Lineare Fortschreibung: Die kommende Vier-Klassen-Gesellschaft

Revoluzzer @, Mittwoch, 12.06.2024, 10:26 vor 36 Tagen 4007 Views

Aus einem Artikel, der doch mehr Beachtung verdient. Persönlich glaube ich nicht, dass es so kommt, denn Geschichte entwickelt sich nicht linear, eher als Spirale oder Fraktal, aber er beschreibt sehr anschaulich, worauf die aktuellen Verhältnisse hinauslaufen - wenn es so bliebe.


Vier-Klassengesellschaft

Die Menschheit zerfällt in der vierten industriellen Revolution durch den „Great Reset“ also in mindestens vier unterschiedlich große Teile. Ganz oben steht eine Klasse superreicher Oligarchen, welche die Welt unter sich aufgeteilt haben, und damit auch den Kapitalismus in einen Neofeudalismus überführt haben, der nicht einmal mehr die Ideologie des Wettbewerbs benötigt – echter Wettbewerb ist ja ohnehin immer schon nur für die kleinen und schwachen vorgesehen gewesen.

Ihnen dient eine Kaste der spezialisierten Kräfte, die in den wenigen noch florierenden Wirtschaftszweigen, der Biotechnologie, der Robotik und Automatisierung, sowie der IT tätig sein werden. Sie werden technisch beherrschbar und folgsam gemacht, und durch Sozialkreditsystem und digitales Geld zum Gehorsam gezwungen sein.

Darunter steht eine Schicht von Sklaven, die all jene Tätigkeiten ausführen, die von Maschinen noch nicht selbstständig erledigt werden können, also hauptsächlich Arbeit in Minen, um Rohstoffe wie Coltan, Gold, Kupfer und so weiter zu gewinnen. Auch diese Kaste wird durch Technologie, Digitalisierung und Biotechnologie beherrschbar gemacht.

Und dann gibt es da die übergroße Mehrheit der nutzlosen, für die dieses System keinerlei Verwendung haben wird. In der Vorstellung der Oligarchie kann man diese Klasse ruhigstellen, indem man sie auf Drogen setzt und in digitale Welten zwingt. Man kann sich ihrer aber auch entledigen. Wahrscheinlich wird eine Mischung aus beiden Optionen zur Anwendung kommen, sodass ein Teil der Nutzlosen als potenzielle Reserve für Arbeitstätigkeiten jederzeit zum Dienst requiriert werden kann, ohne, dass diese dabei mitzureden hätten, natürlich.

Brave New World

SevenSamurai @, Mittwoch, 12.06.2024, 10:58 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 2481 Views

Ganz oben steht eine Klasse superreicher Oligarchen, welche die Welt unter sich aufgeteilt haben, und damit auch den Kapitalismus in einen Neofeudalismus überführt haben, der nicht einmal mehr die Ideologie des Wettbewerbs benötigt

Da reicht aber auch die Lektüre von Brave New World.

Das ist ein Herrschaftssystem, welches NICHT mehr beseitigt werden kann, insbesondere wenn der Mensch durch Gentechnik modifiziert wurde.

Die Frage ist:

Warum wollen gerade junge Menschen (Gen Z und Millenials) das?

Warum verehren die Gates und Bezos und Zuckerberg?

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Frage der konkreten relevanten Alternativen...

Revoluzzer @, Mittwoch, 12.06.2024, 11:12 vor 36 Tagen @ SevenSamurai 2390 Views

Das Große Ganze ist nicht das hier und jetzt. Hier und jetzt muss man in die Schule oder Hochschule, Klausuren schreiben, den Bus oder U-Bahn erreichen, oder Geld verdienen, das nicht zu einem guten Leben reicht...

Konditionierung erfolgt durch die konkrete Situation.

Gates, Bezos, Zuckerberg sind m.E. out. Boomer. Musk ist cool. Und sonst? Soweit ich das bei meinen Kindern mitbekomme, sind das Youtuber u.ä., die wir Älteren schlicht nicht kennen. Leute, die wirklich etwas geleistet haben, sind da nicht dabei. Es sind eher Leute der Marke "nette Jungs und Mädels von Nebenan", wobei da hinter diesen erfolgreichen Medienpersonen wahnsinnig viel Knochenarbeit und Wissen dahinter steckt.

1000 die es probieren, eine(r) die davon leben können.

Die Social Media Welt ist im Grunde ein Musterbeispiel der drei unteren Klassen: 1 von 1000 als erfolgreicher Spezialist. 999 als Sklaven. Und die Masse als Konsument. Die oberste Schicht produziert keine Medieninhalte. Ihr gehört die Infrastruktur.

Der Meinstream verklickert wohl dosiert, wohin die Reise geht

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.06.2024, 13:28 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 2865 Views

Auch diese Kaste wird durch Technologie, Digitalisierung und Biotechnologie beherrschbar gemacht.

Und dann gibt es da die übergroße Mehrheit der nutzlosen, für die dieses System keinerlei Verwendung haben wird. In der Vorstellung der Oligarchie kann man diese Klasse ruhigstellen, indem man sie auf Drogen setzt und in digitale Welten zwingt. Man kann sich ihrer aber auch entledigen. Wahrscheinlich wird eine Mischung aus beiden Optionen zur Anwendung kommen, sodass ein Teil der Nutzlosen als potenzielle Reserve für Arbeitstätigkeiten jederzeit zum Dienst requiriert werden kann, ohne, dass diese dabei mitzureden hätten, natürlich.

Aller Kasten wurde sich mittels Biotechnologie entledigt, merkt nur fast noch niemand.

https://www.telegraph.co.uk/news/2024/06/04/covid-vaccines-may-have-helped-fuel-rise-in...

Covid-Impfstoffe könnten zum Anstieg der Sterblichkeitsrate beigetragen haben
Experten fordern mehr Forschung zu Nebenwirkungen und möglichen Zusammenhängen mit der Sterblichkeitsrate

Nach Ansicht von Wissenschaftlern könnten die Covid-Impfstoffe für den Anstieg der Sterblichkeitsrate seit der Pandemie mitverantwortlich sein.

Forscher aus den Niederlanden analysierten Daten aus 47 westlichen Ländern und stellten fest, dass es seit 2020 mehr als drei Millionen überzählige Todesfälle gegeben hat und der Trend trotz der Einführung von Impfstoffen und Eindämmungsmaßnahmen anhält.

Sie erklärten, die "beispiellosen" Zahlen gäben Anlass zu ernster Besorgnis und forderten die Regierungen auf, die zugrunde liegenden Ursachen, einschließlich möglicher Schäden durch Impfstoffe, umfassend zu untersuchen.

...

Deutsche Forscher wiesen darauf hin, dass der Beginn der überhöhten Sterblichkeit Anfang 2021 mit der Einführung von Impfstoffen zusammenfiel, was nach Ansicht des Teams "weitere Untersuchungen rechtfertigt".

Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)

Der Trend hält an:

https://nitter.poast.org/EthicalSkeptic


[image]
[image]
[image]

https://nitter.poast.org/DowdEdward/status/1800232386523021807#m

[image]

--
Grüße

[image]

---

Mit welchen Überlebensraten in verschiedenen Regionen der Welt rechnest Du? oT

Revoluzzer @, Mittwoch, 12.06.2024, 15:11 vor 36 Tagen @ Ikonoklast 1541 Views

Ich rechne mit 0..

WACO @, Mittwoch, 12.06.2024, 15:26 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 2247 Views

überlebenden der Spritze. Alle werden sterben, egal wo sie wohnen.
Die ungespritzen aber auch.
Habt ihr echt keine anderen Hobbys?[[motz]]

Grüße

Da man nicht weiß, was in den Chargen war, ist alles möglich - Der Höhepunkt ist vermutlich noch nicht erreicht

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 12.06.2024, 18:09 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 1929 Views

Schwierig zu sagen, wie sich die Gentherapeutika auf die Gesellschaft auswirken werden, weil:

a) verschiedene Chargen in Umlauf gebracht wurden/werden, siehe auch https://dasgelbeforum.net/index.php?id=653873
b) die Hersteller bei dieser Sonderzurlassung rechtl. nicht gezwungen sind, jede Charge mit den gleichen Inhaltsstoffen und/oder Wirkstoffen herzustellen


Da die ganze Plandemie aber auf dem Mist des US-Militärs(DARPA) gewachsen ist und die Akteure an der Macht von zu vielen Menschen (Deckelung bei 500.000.000 Menschen angestrebt) fabulieren und das CO2-Narrativ pushen:

Das Schlimmste steht uns wohl noch bevor.

Siehe auch immunologisch bei Vanden Bossche/rintrahradagast und die systemischen Auswirkungen der Spritzen, z. B.

https://drbine.substack.com/p/mitochondriopathie

Eine neue Art von Prionenerkrankung durch Spikeung:

https://nitter.poast.org/NestCommander/status/1800706016654614567#m

usw. usf.

--
Grüße

[image]

---

Stimmt nicht ganz

Wiener Ninja @, Wien, Mittwoch, 12.06.2024, 22:22 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 1403 Views

Das kann so aber nicht ganz stimmen, denn wer hält denn das System am Laufen? In welcher Kaste sind die Frisöre, die Müllabfuhr und das Putzpersonal, die Kellner und Lieferanten, die der Elite den Champagner bereitstellen? Es muß schon noch etwas zwischen den Spezialkräften und den drogenabhängigen Sklaven geben, nennen wir es das Proletariat, um nicht unnötig neue Begriffe erfinden zu müssen. Und wenn die Bauern nicht ein Mindestmaß an Selbstständigkeit haben, wird sich der Ausstoß an Lebensmittel bald drastisch reduzieren.

--
Wenn immer die Klügeren nachgeben, wird das passieren, was die Dummen wollen

Randnotiz: Petrodollarabkommen zwischen Saudi Arabien und USA ausgelaufen, kein Neues in Sicht - Börse Moskau setzt Handel in $ und € aus

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 13.06.2024, 06:05 vor 36 Tagen @ Revoluzzer 1568 Views

Da haben wir ihn ja, den Casus Belli²:


https://nitter.poast.org/BRICSinfo/status/1801005240658858443#m

Das 50 Jahre alte Petrodollar-Abkommen zwischen Saudi-Arabien und den Vereinigten Staaten ist ausgelaufen, ohne dass ein neues Abkommen geschlossen wurde.

Saudi-Arabien wird nun Öl in mehreren Währungen verkaufen, darunter der chinesische RMB, Euro, Yen und Yuan, anstatt ausschließlich in US-Dollar.

https://nitter.poast.org/BRICSinfo/status/1800915514891612570#m

Die russische Börse in Moskau setzt offiziell den gesamten Handel in US-Dollar und Euro aus.

--
Grüße

[image]

---

Neuen Avatar? Dann verlinke ich Dir 2 Kunstwerke, die derzeit durch die Kanäle gehen... Vlt. erinnerst du dich ja an die Originale. Gespiegelt gehen sie jetzt durchs Netz....

Olivia @, Donnerstag, 13.06.2024, 21:19 vor 35 Tagen @ Ikonoklast 1075 Views

Hast du das denkwürdige, blutrote Portrait gesehen, das kürzlich von Charles III angefertigt wurde?
Erinnerst du dich noch an das "Blumenbild" in dem sich Obama verewigen ließ?

Die jeweiligen Künstler haben in den Portraits offenbar noch weitere "Botschaften" übermittelt, die man aber nur sehen konnte, wenn man die Portraits spiegelte.... aber wer kommt schon auf die Idee? Nun einige offenbar schon.

https://t.me/Ezra_Cohen_Q/1164

--
For entertainment purposes only.

Werbung