Frage in die Runde

D-Marker @, Montag, 20.05.2024, 09:22 vor 34 Tagen @ Ganapati 2371 Views

Seit Jahren suche ich eine Möglichkeit, Gold und Silber zu Handeln. Finde aber keine vergleichbare Plattform wie den BTC-Handel.
Bei BTC ist es mir gelungen, in jeweils 5 Jahren meinen Bestand zu verdoppeln (Durchschnitt aller Coins).
Um zu verdeutlichen, was ich meine, bin ich gezwungen, etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Was ich anders mache, als die Masse:
Ich handele Kryptowährungen nicht gegen Dollar oder Euro (nur in Ausnahmefällen), sondern gegen BTC.

Dazu ein Paar Screenshots.
Als Einstieg BTC selbst, kann logischerweise nur gegen FIAT gehandelt werden.

[image]

Jetzt kommen wir zum Handel mit Kryptowährungen.

Im Bild weiter rechts zu sehen:

gelbe waagerecht Striche - Verkaufsorder, nicht ausgeführt
blaue waagerecht Striche - Kauforder, nicht ausgeführt
gelbe Dreiecke - Verkaufsorder, ausgeführt
blaue Dreiecke - Kauforder, ausgeführt


Da haben wir z.B. den Dogecoin, Kürzel Doge (@Olivia, ich weiß, dass Du davon so Einige besitzt).

[image]

Da hat mich neulich der Teufel geritten.
Habe meinen gesamten freien Bestand an dieser Börse (über 11000) verkauft für je 240 Satoshi.

[image]

Heute Nacht habe ich sie zurückbekommen für 225 Satoshi. (10% sind 10 %)

[image]

Und da haben wir als wichtigste Währung Etherium im Handel gegen BTC.

[image]

Ebenfalls, immer versuchen, billig zu kaufen und teurer zu verkaufen.

Ergänzende Beispiele noch

BNB (eigene Währung von Binance),

[image]

Sol (Solana)

[image]

und XRP (Rippel)

[image]
Abschließend mein Spezialfimmel, Ardor (Ardr), von dem ich schon oft berichtet habe.

Zur Zeit bei Coinmarketcap auf Platz 434.

https://coinmarketcap.com/currencies/ardor/

Den liebe ich wegen seiner Vola, der dümpelt immer unten rum bei ein paar Satoshi, prima zum Einsammeln.

[image]

Aber irgend wann bricht er wieder aus.

[image]

Als ich vor einiger Zeit von Rostock nach Eisenach losgefahren bin, hatte ich bei Binance fast 100 000 Ardor, und als ich in Eisenach ankam und meine Technik aufgebaut habe, besaß ich keinen einzigen Ardor mehr.
Also wieder billig einsammeln, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Und genau so hätte ich das mit dem Handel Silber / Gold.

Gebühr pro Kauf / Verkauf 0,1 Prozent, Handel unter Ausschluss von Banken, 24 Stunden am Tag und Keiner, der Dir in die Karten gucken kann.

Ja, das wäre zu Pfingsten ein vorgezogener Weihnachtswunsch.


LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

PAX Gold (PAXG) ?

Ganapati @, Montag, 20.05.2024, 10:40 vor 34 Tagen @ D-Marker 2190 Views

Hi,

du kennst sicher Alt-Coins wie PAX Gold (PAXG)? Suchst du sowas?
Gold und Silber haben doch nicht die Volatilität die du nutzt wenn du Alt-Coins gegen BTC tradest?
Ich finde Gold & Silber physisch hodln macht Sinn als Ergänzung zu Crypto.

Gruß
Ganapati

Besten Dank, das hat was

D-Marker @, Montag, 20.05.2024, 11:54 vor 34 Tagen @ Ganapati 1809 Views

PAX Gold (PAXG) hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Mach ich mich gleich ran, das zu untersuchen. Fürchte aber, ich kriege meine paar Krügerrand nicht so leicht bei Binance unter wie Euros oder Dollar.

Vorläufig:
Die Vola ist ja auch bei Gold und Silber vorhanden.
Nur über ein paar Monate.

Guck Dir die Charts im 5-Jahres-Bereich an, da sind 25% keine Seltenheit.

https://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis/chart

Und dann setze ich ja immer gleichzeitig auf fallende Kurse und steigende Kurse.
Hier bei Ardor bay

[image]

Ardor sell

[image]

Egal, wie der Kurs sich entwickelt, man gewinnt immer.

Zur Not, wem das zu langsam ist, kann man unter Berücksichtigung des Risikos Optionen hebeln.

Am Schlimmsten sind für mich die Tage, an denen Stillständ an der Börse ist. Kein Lüftchen.

Da sage ich immer zu mir:

"Du mit Deiner Gier. Hättest Du Dich mal mit 3-18% pro Jahr zufrieden gegeben."

https://www.binance.com/en/earn

(Earn-Programm von Binance, sichere Zinsen)

Wobei, Gier war es einmal.
Inzwischen Sport.

LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Hast Du noch einen Tipp für mich?

D-Marker @, Dienstag, 21.05.2024, 08:26 vor 34 Tagen @ D-Marker 1066 Views

bearbeitet von D-Marker, Dienstag, 21.05.2024, 08:55

Erst Mal eine Rückkopplung, die hast Du Dir verdient.

Meine Anfangsrecherchen ergaben:

https://academy.swissborg.com/de/learn/pax-gold-paxg-crypto-digital-gold

Ist doch schon was.
Fast 5 Jahre auf dem Markt, Jahresüberlebenschance 80% mal erwartete Rendite 50% = 20% Gewinn, das schmeckt.
Bei Binance gelistet gibt weitere Pluspunkte.

Nun muss ich zum Kauf BTC besorgen, immer Mangelware bei mir, da jeder Satoshi in Kaufordern für andere Coins steckt.
Also muss ich normalerweise Kauforder zum Löschen suche.
Gott hat es mir aber einfach gemacht.

Gestern, nach Deinem Post, ist Etherium ausgebrochen (kannte seit 3 Monaten nur eine Richtung: Süden, da hatte ich fleißig eingesammelt.)
20% Plus, was etliche Verkaufsorder bei mir ausgelöst hat.
Wo im gestern geposteten Etherium-Chart noch gelbe Linien waren, sind heute gelbe Dreiecke, jede Menge verkauft.

[image]

Passt wie die Faust aufs Auge, da PAXG gegen BTC gerade ein Tief hat.

Also rein in die Materie, erste Kauforder schon gesetzt.

[image]

Hast Du noch einen Tipp bezüglich Software?
Ich nutze den Margin-Bot.
Die Firma hat aber die Arbeit eingestellt. Noch läuft der Bot, aber mit jeder Änderung an den Börsen wird der Funktionsumfang enger, spätestens in ein paar Monaten ist Sense.

Kannst Du einen Bot empfehlen?

LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Nicht wirklich

Ganapati @, Dienstag, 21.05.2024, 11:38 vor 33 Tagen @ D-Marker 1015 Views

Hallo D-Marker,
nein ich mache es momentan alles händisch auf Binance.
Ich mache es gemütlich, basierend auf dem Weekly Chart und das meiste hodle ich.
Früher habe ich diese Bots mal genutzt: https://tradesanta.com
Liebe Grüße
Ganapati

Kann ja auch breiter gefächerter sein,

D-Marker @, Freitag, 24.05.2024, 07:24 vor 31 Tagen @ Ganapati 568 Views

bearbeitet von D-Marker, Freitag, 24.05.2024, 08:20

Deine Tipps waren in der Vergangenheit mit die Besten.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=632818

Da es mir noch Spaß macht, auf vielen Hochzeiten zu Tanzen, brauche ich einen Bot. Hauptsächlich, um etliche Order gestaffelt gleichzeitig zu setzen.

Du machst weniger, setzt dafür offensichtlich je größere Beträge.

(Abba mehr Zeit, im Forum mehr Erfahrungen mitzuteilen, hasst Du trotzdem nicht, gelle, Deine Beitragsdichte hier ist erbärmlich [[zwinker]] )

Genau so wie @Broesler ‚s Beitragsdichte.
Dessen Tipps brauche ich genau so.

Wenn er „Ellis Wellen“ interpretiert, immer hervorragend.
Aber Aktienwellen auf Coins übertragen, da bin ich doch skeptischer geworden.
Mag daran liegen, dass bei Aktien die Erfahrungen hunderte Jahre alt sind.

Weil, die Anzahl der Totalverluste machen meine teilweise Traumrenditen nach @Broesler regelmäßig kaputt. (Die Charts funktionieren ja nur für „lebende Coins“, habe noch keine Elliot-Analyse gesehen, welche Abschmieren auf Null voraussagt.)

Letztes Beispiel bei mir Terra Luna. Über 100 Dollar pro Coin und dann plötzlich fast Null. Und der Coin war bis eine Nacht vorher unter den Top Ten gelistet!

Meine vorläufige Denke (auch aus debitistischen Gründen):
Um so mehr das System dem Ende zu geht, desto übergriffiger wird der Staat.
Aber bei Coins kann er nur die Eingangs- und Ausgangstore überwachen.
Und das könnte ich noch stundenlang vertiefen.

Aber langer Rede, kurzer Sinn:
Hinter Coins stehen fortschrittliche Firmen, welche fast so agieren wie Aktiengesellschaften mal funktioniert haben:
Man hat eine Geschäftsidee, bietet eine Kapitalbeteiligung an, sammelt Kapital ein (Aktien / Coins als Gegenleistung (auch Risikobeteiligung)), wirtschaftet und beteiligt den Aktionär / Coinbesitzer auf unterschiedliche Weise.

Fortschrittlich oder rückschrittlich, je nach Betrachtung.


LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Werbung