Col. McGregor: Der Feind sitzt nicht außen, weder in Russland noch in China. Er sitzt in Washington, der Deep State..... DAS trifft wohl auch auf Deutschland zu!

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 11:43 vor 48 Tagen 4249 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 10.04.2024, 12:02

Der "Feind" sitzt in Berlin, auf der Regierungsbank und bei Teilen der Opposition. Er versucht, uns in Kriege zu treiben und Kriege zu unterstützen. Er deindustrialisiert das Land unter fadenscheinigen Begründungen. Er öffnet die Grenzen für Personen aus der gesamten Welt, von denen wir nicht wissen, wer sie sind und was sie wollen. Er versorgt genau diese Leute mit Geld und "bestiehlt" dafür die Bauern. Er ist zufrieden damit, dass die USA unsere Energieversorgung zerstört haben und verteidigt das mit fadenscheinigen Begründungen. Er haßt Deutschland "Deutschland verrecke" und tut alles, um der Bevölkerung zu schaden.

Offenbar läuft es in den USA ähnlich ab. Washington und die dortige Regierung sind offenbar tief korrupt. McGregor versucht, eine neue Partei aufzubauen und dafür die Menschen vom Land (die "echten" Amerikaner) einzubinden. Motto: An erster Stelle steht das LAND!

Interessant die Zahlen aus den USA, die über illegale Einwanderung vorliegen. Interessant auch, was zu Zeiten der Depression (20. JH) mit den Illegalen passierte.

Wir haben in Deutschland, Europa ja noch Glück, dass wir nicht solche Monsterstädte haben wie sie in den USA und weltweit entstehen. Außer Berlin und dem Ruhrgbiet (eine einzige große Stadt, vmtl. die Größte Europas), sind die Städte alle noch im "normalen" Bereich.

Die Frage ist: Wie werden wir diese zerstörerische Regierung los????? Vor den Bundestagswahlen, denn bis dahin haben sie irreparable Schäden angerichtet.

Hier das Interview mit McGregor:
https://www.youtube.com/watch?v=5c8HrPU2y5o

Und hier seine Website: Our Country Our Choice
https://ourcountryourchoice.com/

Hier seine Ansprache an die amerikanische Bevölkerung:
https://ourcountryourchoice.com/

Wünschen wir ihm Erfolg und den Kräften, die unser Land retten wollen, ebenfalls.

--
For entertainment purposes only.

Alles richtig. Trotzdem gibt es meinerseits ein großes ABER ...

Plancius @, Mittwoch, 10.04.2024, 12:08 vor 48 Tagen @ Olivia 3278 Views

... Wir brauchen uns wohl nicht darüber zu streiten, wo die Feinde der westlichen Völker sitzen.

Für jeden normal denkenden Menschen sind die Zeichen nicht zu übersehen, dass uns die aktuelle Politik an allen Fronten in die Katastrophe stürzen wird.

Gegenüber früheren Zeiten haben wir jedoch einen großen Vorteil - nämlich den der Demokratie. Das Volk ist in der Lage, eine unfähige und korrupte Regierung, die eine Politik gegen die Mehrheit des Volkes betreibt, abzuwählen. Genau das ist in einer Diktatur oder Monarchie nicht möglich.

Abgesehen von einigen kleineren Unregelmäßigkeiten und Wahlfälschungen kann ein jeder bestätigen, der einmal Wahlvorstand oder Wahlbeobachter war, dass die große Masse unserer Mitmenschen an der herrschenden Politikerkaste der Altparteien festhält. Das muss doch im Umkehrschluss bedeuten, dass die Masse des Volkes im großen und ganzen mit der aktuellen Politik zufrieden sind bzw. diese auch mitunter unter Murren erträgt, weil sie in konkurrierenden Politikangeboten keine für sie brauchbare Alternative findet. Das heißt, es wird auch das für sie kleinere Übel gewählt.

Demnach kann man schlussfolgern: Es wird das geliefert, was bestellt wurde, auch wenn die Lieferung in die Katastrophe führt.

Die Probe aufs Exempel werden wir im Juni wieder zu den Europawahlen beobachten können.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

NEIN! Dir ist die psychologische Macht der Medien nicht bekannt. Du kannst das aus Garfinkels Arbeiten ableiten, aus seinen frühen Experimenten.

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 12:32 vor 48 Tagen @ Plancius 2565 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 10.04.2024, 12:41

Ich denke, dass die "Entscheider" in Deutschland zu "blöde" sind, das zu begreifen. Garfinkel hat zu Beginn seiner Arbeitszeit für das US-Militär gearbeitet. Später war er (verarmt) in einer winzigen Klause an der UCLA aktiv (University of California) und danach dann offenbar in Großbritannien. Seine Forschungen kann man für alles einsetzen. Das US-Militär und der sogenannte Deep State haben die Forschungen "griffbereit" and anwendungsbezogen verfügbar. Seine Vasallen in Deutschland (und Europa) sind vmtl. in der Materie nicht drin, sondern machen, was sie "angeschafft" bekommen. An den US-Elite-Universitäten dürften seine Arbeiten bekannt sein. Inwieweit sie noch unterrichtet werden, ist mir nicht bekannt. Garfinkel selbst war ein bescheidener, liebenswürdiger, menschenbezogener Wissenschaftler, der extrem wichtige Auswirkungen von Kommunikation auf die Wahrnehmung erforschte und veröffentlichte. Seine bahnbrechenden Untersuchungen (kein Drogen) wurden ihm untersagt. Seit 2015 kann man live in den Medien verfolgen, wie seine Arbeitsergebnisse (und die von Milton Erickson).... und vmtl. noch die von vielen anderen, ANGEWANDT werden.

Die durchschnittliche Bevölkerung hat wenig Chanchen, aus dieser systematischen "Programmierung" heraus zu kommen.

Und es ist ja nicht nur die Programmierung, es sind auch die Sanktionen...... Arbeitsplatz, soziales Umfeld und Kirche.....

Man sagt, dass 20 % der Bevölkerung, die begreifen, eine Veränderung bewirken können.

Höre dir einmal die verlinkte Rede von McGregor an die US-Bevölkerung an. Ich halte den Mann für integer. Wir werden Ähnliches tun müssen. Wir werden die junge Generation aktivieren müssen. Es ist ihre Zukunft, um die es geht. Und darum, ob sie zu programmierten "Halbmaschinen" samt Implantaten werden, oder Menschen bleiben wollen. In den USA versucht man das mit Hilfe der Religion. "Die göttliche Schöpfung" soll erhalten bleiben....

Ich stelle auch noch ein Interview mit Peter Hahne ein. Ich bin sehr froh, dass sich etliche der großen, alten, weißen Männer jetzt erneut zu Worte melden!

https://www.youtube.com/watch?v=BFL2zcV4z6U

--
For entertainment purposes only.

Gut, daß Du das herausstellst. "Geliefert wie bestellt", klar, das funktioniert, aber ganz anders als @Plancius und @FOX-NEWS es zu meinen scheinen.

neptun, Donnerstag, 11.04.2024, 01:09 vor 48 Tagen @ Olivia 1466 Views

Die Besteller sind nämlich genau die, die diese Erkenntnisse und Methoden anwenden, und das Volk bzw. die Masse hat bei den Vorgängen den höchst wichtigen Status des Lieferanten, nicht mehr!

In diesem Sinne wird von der Masse geliefert, genau so, wie die Besteller es wünschen.

Um diese Form der Diktatur zu ermöglichen, wurde die "Demokratie" erfunden, und bisher zeigt die Geschichte diesbezüglich großen Erfolg, leider. (Schade, daß @Tempranillo alias @Monterone hier nicht mehr schreibt.)

Die durchschnittliche Bevölkerung hat wenig Chanchen, aus dieser systematischen "Programmierung" heraus zu kommen.

So ist es, ganz wie geplant.

Und es ist ja nicht nur die Programmierung, es sind auch die Sanktionen...... Arbeitsplatz, soziales Umfeld und Kirche.....

Das gehört selbstverständlich zum gesamten Paket dazu. Oder wüßte jemand, wie man solche "Wirkmechanismen" mit "demokratischen" Mitteln unterbinden kann?!

Man sagt, dass 20 % der Bevölkerung, die begreifen, eine Veränderung bewirken können.

Vielleicht gehört aber genau dieses "Sagen" zu den Narrativen, welche die Demokratie-Gläubigkeit zementieren sollen?

Außerdem gebe ich zu bedenken:
Mindestens 99,9999 Prozent der Bevölkerung will AUS EIGENEM ANTRIEB keinen Krieg! War DIESER WILLE bisher hilfreich?
Die verbrecherischen vorsätzlichen Kriegsgewinnler im großen Stil sind unter den verbleibenden 0,0001 Prozent zu finden, aktuell etwa 7.000 Menschen, nicht mehr, sondern eher noch deutlich weniger.

Ich stelle auch noch ein Interview mit Peter Hahne ein. Ich bin sehr froh, dass sich etliche der großen, alten, weißen Männer jetzt erneut zu Worte melden!

Ich wünsche sehr, daß das geeignet ist, die Menschheit (endlich!) zur Menschlichkeit zu bringen!

Das Dumme ist nur, daß die o.e. abgrundtief bösen "Menschen" nicht schlafen: sie bekommen diese positiven Aktivitäten durchaus mit. Sie haben auch den Ukraine-Krieg (also das völlig sinnlose Abschlachten hunderttausender junger (vor allem ukrainischer!) Männer zu verantworten sowie den Holocaust des israelischen Terror-Regimes an den Palästinensern, und sie profitieren von beidem mit schier unglaublichen Summen.

Da ist auch der Wiederaufbau sowie die Aneignung der neuentdeckten Gasvorkommen im Mittelmeer hinzuzurechen.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Und hier geht es weiter. "Sie" gehen an die kleinen landwirtschaftlichen Betriebe, die einen Teil der regionalen Versorgung übernehmen. Demnächst wohl auch hier in diesem Theater....

Olivia @, Donnerstag, 11.04.2024, 11:58 vor 47 Tagen @ neptun 1202 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 11.04.2024, 12:04

Derzeit werden die ersten Experimente in verschiedenen Staaten der USA gemacht. Habeck hat Ähnliches ja auch für D / und vmtl. EU angedeutet. Natürlich in nette Wort verpackt. Schließlich tut man ja alls nur zum Besten des Volkes.

https://www.youtube.com/watch?v=g4QXt1zRpak

Er hat auch ein Video über die Bestrebungen in Oregon gemacht. Hatte ich auch verlinkt. Fängt alles ganz klein an. Werden solche kleinteiligen Infrastrukturen komplett zerstört, dann ist auch die Nahrungsmittelkontroll komplett in den Händen der Konzerne. Wenn man sich alleine die Skandale der letzten Jahre anschaut, dann weiß man, wohin sich das bewegt.

Diese Bleibe wird man den "Deplorables" wohl auch bald zerstören.

https://www.youtube.com/watch?v=L8LxQma4aHU

--
For entertainment purposes only.

Diese Interpretation ist m.E. zu kurz gedacht

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 10.04.2024, 14:07 vor 48 Tagen @ Plancius 2035 Views

Es ist richtig, dass der große Vorzug der Demokratie gegenüber autokratischen Systemen wie Diktaturen oder Monarchien darin besteht, dass die Bevölkerung mit Hilfe von Wahlen direkten Einfluss auf diejenigen nehmen kann, von denen sie regiert, respektive beherrscht wird.

Zunächst könnte man einwenden, dass dies ja nicht ganz richtig sei, denn unsere etablierten westlichen Demokratien sind im eigentliche Sinne gar keine echten Demokratien, sondern "repräsentative" Demokratien, wo sich die Auswahlmöglichkeiten des Wählers auf die vorgegebenen Kandidaten beschränkt bzw. er Parteien wählen kann, auf deren personelle Zusammensetzung er keinerlei Einfluss hat.

Trotzdem scheint es aber auf den ersten Blick so zu sein, dass der Wähler (oder sollte ich sagen "der/die/das Wählende"?) mit diesen Umständen nicht unzufrieden zu sein scheint, denn die Wahlbeteiligung ist in der Regel relativ hoch (deutlich über 60% bei Bundestagswahlen) und Parteien abseits der Platzhirsche CDU, SPD und Grüne stehen bei ihm nicht besonders hoch im Kurs.

Dies liegt natürlich - und damit komme ich zum Punkt, warum die o.a. Interpretation der Wahlergebnisse zu kurz gedacht ist - vor allem an der Beeinflussung seines Wahlverhaltens durch die Leitmedien. Sehr viele Menschen sind an Politik nur äußerst mäßig interessiert, ich würde behaupten, die meisten eher gar nicht und wissen so gut wie nichts über die politischen Zielsetzungen der verschiedenen Parteien. Deshalb sind sie auch dankbar dafür, dass ihnen die Leitmedien die wenigen Kandidaten kurz und knackig präsentieren, damit man am Wahltag weiß, wo man seine Kreuzchen machen DARF und wo man sie besser NICHT hinsetzen sollte.

Die Wahlergebnisse sollte man also nicht unbedingt als Zustimmung zur aktuellen Politik werten, sondern eher als das Ergebnis multimedialer Beeinflussung betrachten.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Aber ja. Deshalb habe ich ja von 20 % gesprochen. Der Rest will sich nicht beschäftigen, die passen sich an.... je nachdem, wie der Wind bläst.

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 15:28 vor 48 Tagen @ Otto Lidenbrock 1782 Views

Dass "die" sich frei entscheiden? Die bekommen die "demokratischen" Entscheidungen auf dem Silbertablett präsentiert. Täglich! Und wenn es ihnen nicht wirklich schlecht geht, dann hinterfragen sie auch nichts. Die Weltpresse ist gut gemanaged und verwendet alle Möglichkeiten, die Massen in die gewünschte Richtung zu steuern.

Aber 20 % der Bevölkerung verwenden ihr Gehirn u.a. zum selbständigen Denken. Die haben auch nicht so viel Angst wie der Rest, denn Angst mußt du auch noch berücksichtigen. Die wird auch sehr erfolgreich eingesetzt. Wenn Menschen viel Angst haben, dann kannst du alles mögliche mit ihnen anstellen. Leider! Speziell in den letzten Jahren wurde der Angst-Terror massiv ausgebaut. Natürlich immer mit den besten Absichten..... sonst würde es ja nicht so gut funktionieren. Den Leuten wird auch gezeigt, wie sie sich vor den fürchterlichen Dingen schützen können, die ihnen Angst machen.... :-) impfen lassen und nicht AfD wählen.... um es mal ganz simpel zu sagen.

Aber hier Ernst Wolf zu dem, was er als "unsere wahren Herrscher" ausgemacht hat....

https://www.youtube.com/watch?v=Ni8DhkbU_QY

--
For entertainment purposes only.

Deprimierend. Aber, SO ein Mist: Für den 2. Teil des Gesprächs mit Ernst Wolff müßte ich meinen Namen geben.

neptun, Donnerstag, 11.04.2024, 02:32 vor 47 Tagen @ Olivia 1426 Views

Das kommt für mich aber nicht in Frage, und ich sehe das als brutale Nötigung.

Was ich bisher gesehen habe (35 Minuten) ist sehr deprimierend und läßt mich nahezu sprachlos zurück.

Nahezu, denn ich frage mich (und damit Euch):

Wofür steht Ernst Wolff selbst? Was will er? Oder ist er selbst auch "nur" ein Teil des von ihm identifizierten inszenierten Kreises (AfD, BWS, Miley usw.), und somit letztlich so etwas wie eine Katze, die sich selbst in den Schwanz beißt?

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Heureka! - Habe ich gedacht ... aber leider war ... (Herr BIO360 unzensiert, so GEHT das nicht, das ist Nötigung!)

neptun, Donnerstag, 11.04.2024, 03:18 vor 47 Tagen @ neptun 1489 Views

... das Video, von welchem ich dachte, es sei die Fortsetzung des Gespräches, ein ganz anderes (wenngleich ebenfalls sehr interessantes, nämlich über den Ukraine-Konflikt). :-(

Heruntergeladen, diesmal schon skeptisch, ans Ende gesprungen, und dann dasselbe brutal nötigende Vorgehen vorgefunden: 21 Minuten Film (die ich mir jetzt erst einmal nicht angesehen habe!), dann die Aufforderung, den zweiten Teil auf dem telegram-Kanal anzusehen, mit folgendem Verfahren:

Zuerst steht da in riesigen Lettern:

Jetzt das unzensierte Video gratis ansehen

Dann in kleinerer Schrift:

Trag dich kostenlos ein und klicke auf „Jetzt mehr erfahren“, um gratis das Video unzensiert und in voller Länge anzuschauen.

Darunter ein Schrift-Eingabe-Feld zur Angabe des (nur!) Vornamens und der E-Mail-Adresse.

Hey, das ist nicht kostenlos! Das kostet die Angabe meines Vornamens plus E-Mail-Adresse. Was soll das?!

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Vielen Dank, so konnte ich wenigstens das zu Ende hören, was ich zu sehen begonnen hatte.

neptun, Samstag, 13.04.2024, 03:08 vor 45 Tagen @ b.o.bachter 692 Views

bearbeitet von neptun, Samstag, 13.04.2024, 03:12

Stecken alle unter einer Decke?

Ja, aber die meisten wissen weder voneinander noch, daß sie unter einer Dekce stecken, denn die "Deckenstecker" bleiben im Hintergrund, von wo aus sie die Fäden ziehen, mit welchen sie sich ihre Taschen füllen. Die unter der Decke stecken, wissen großteils nicht einmal, daß es diese Puppenspieler gibt.

Krieg war geplant
https://bio360.de/podcast/was-steckt-wirklich-hinter-dem-ukraine-konflikt/

Auch das habe ich mir bereits heruntergeladen, muß es nur noch hören.

Ob mir das neue Erkenntnisse bringt, bleibt allerdings fraglich, denn ich hatte ja schon hier, also vor 17,5 Monaten, gefragt, wer das entkräften könne.

Auch bei dem (in Wirklichkeit wohl gar nicht) anderen Thema habe ich ja auch schon durch eigenes Nach- und Hineindenken z.B. sowohl Trump als auch Weidel, Miley, Füll-Mich und Putin als "unter der Decke steckend" entlarvt.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Das ist doch Selbstbetrug

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 10.04.2024, 16:08 vor 48 Tagen @ Plancius 1918 Views

Gegenüber früheren Zeiten haben wir jedoch einen großen Vorteil - nämlich den der Demokratie. Das Volk ist in der Lage, eine unfähige und korrupte Regierung, die eine Politik gegen die Mehrheit des Volkes betreibt, abzuwählen.

Gefühlt finden seit Jahrzehnten Wahlen statt, bei denen unfähige Regierungen „abgewählt“ werden …. mit dem Ergebnis, dass wir aktuell die mit weitem Abstand unfähigste Regierung in Berlin sitzen haben!
In unserer Scheindemokratie kann nichts abgewählt werden, wenn nur die Wahl zwischen Pest und Cholera existiert!

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Leider hast du meiner Meinung nach völlig recht. Man hätte schon so oft Denkzettel verteilen können, tut es aber nicht. (kwT)

SevenSamurai @, Donnerstag, 11.04.2024, 22:46 vor 47 Tagen @ Plancius 836 Views

nix

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Noch zusätzlich: Der Feind im Innern erzeugt unnötige Kosten für eine jeweils unnötige CO2-, Virus-, und Russland-Bekämpfung, in jeweils 3-stelliger Mrd. Höhe. owT

BerndBorchert @, Mittwoch, 10.04.2024, 12:14 vor 48 Tagen @ Olivia 1978 Views

Das stimmt schon. Nur kann es keine politische Initiative mehr stoppen.

sensortimecom ⌂ @, Mittwoch, 10.04.2024, 12:53 vor 48 Tagen @ Olivia 2293 Views

Das Problem wurzelt bereits viel zu tief. Allein die Entscheidungen vieler Höchstgerichte in der westlichen Welt prägten die Situation. Dazu die MSM und der Uni-Zeitgeist. Wer soll das noch rückabwickeln?

Hoffen wir, dass es zu keiner Katastrophe kommt. "Rückabgewickelt" kann es genauso werden, wie es begann. An den Universitäten, bei den Kindern und Jugendlichen über Information.

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 13:11 vor 48 Tagen @ sensortimecom 2090 Views

Information ist das Einzige, was helfen kann.

--
For entertainment purposes only.

Vergiß es

Joe68 @, Mittwoch, 10.04.2024, 13:19 vor 48 Tagen @ Olivia 2238 Views

Information alleine hilft nicht unbedingt weiter, wenn, dann in Verbund mit Schmerzen, Erwartungen,...

Wenn Information alleine helfen würde, dann gäbe es kaum Zivilisationskrankheiten, alle wären vernünftig, ... , es gäbe kaum Kriminalität, weniger Streit, Neid, Gewalt.

Ich hatte früher auch volles Vertrauen in die Schulmedizin, bis sie bei Borreliose versagt hat, ich andere mit ähnlichen Problemen getroffen hatte, denen alternative Heilverfahren geholfen haben und ich schon immer neuen Ideen aufgeschlossen war.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Dann hast du doch selbst die Erfahrungen, dass Information weiterhilft :-) Du hast Menschen getroffen, die dir mit INOFORMATIONEN weitergeholfen haben. :-)

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 13:41 vor 48 Tagen @ Joe68 1739 Views

Aber hier etwas Erfreuliches. Die Einleitung ist etwas lang, aber der Mann ist rührend und inspirierend in seiner liebevollen Art.

https://www.youtube.com/watch?v=1CC5Addmpxo

Übrigens: Bein einer heftigen Neuralgie haben mir Vitamine und Globoli weitergeholfen.... bis ich wieder an Ärzte kam. In meinem Garten stehen Weiden, weil die gekochte Rinde wie Aspirin wirkt und natürlich nehme ich Salbei, Ingwer, Zitrone und Honig bei einer Erkältung und gehe nicht in die Apotheke...... Ist aber auch alles "Information". :-)

--
For entertainment purposes only.

Die Informationen verpuffen,

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 10.04.2024, 16:01 vor 48 Tagen @ Olivia 1747 Views

wenn du nie gelernt hast, sie zu verarbeiten.
Was heute von den Schulen kommt, da ist Hopfen und Malz verloren! Denen kannst du direkt nacheinander sich widersprechende Informationen geben und die merken das nicht mal.

Es wird keine harmlose und chaosfreie Rückabwicklung geben.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Schon die Alten wußten: Steter Tropfen höhlt den Stein! Die Tropfen kommen derzeit nur aus einer Richtung. Das muss aufgeweicht werden.

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 17:08 vor 48 Tagen @ Kaladhor 1596 Views

Außerdem sollte man einen Blick darauf werfen, welche Personengruppen (auf der höchsten Ebene) möglicherweise erpreßbar sind und daher alles mittragen.

Hier ein Beispiel aus Großbritannien. Dort wird derzeit am Denkmal Mountbatten gerüttelt. Thema: Pädophilie. Einige Opfer leben wohl noch, bekommen aber keine Öffentlichkeit.

Ich gehe davon aus, dass solche Dinge nicht auf Großbritannien begrenzt sind (siehe die 27 toten Zeugen im Falle Dutroux). Diese Netzwerke werden nur Leute integrieren, die ebenfalls erpreßbar sind.... durch was auch immer. Erpessung wegen Homosexualität ist ja jetzt weggefallen. Derzeit versucht man mit allen Mitteln das Thema "Pädophilie" in den Bereich des Normalen zu befördern ("praktische" Sex-Aufklärung im Kleinkindalter mithilfe der Betreuungspersonen und Lehrer).

Das Beispiel Mountbattan zeigt auf, woher so etwas kommen könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=41mNSage86U

--
For entertainment purposes only.

Es gibt eine stichhaltige neurophysikalische Erklärung dafür...

sensortimecom ⌂ @, Mittwoch, 10.04.2024, 21:32 vor 48 Tagen @ Olivia 1622 Views

bearbeitet von sensortimecom, Mittwoch, 10.04.2024, 21:55

..dass der Mensch (bzw. ein Gesellschaftssystem) nicht mehr aus eigener Initiative aus einer solchen Spirale raus findet. Wenn, dann nur durch äusseren Zwang oder katastrophalen Umständen.
Schuld daran ist das neuronale Autoadaptions- und Autooptimierungs-Bestreben. Das Ganze hat übrigens nix mit "Psychologie" zu tun, falls einer das missversteht und meint, man könne die Psyche des Menschen ändern und manipulieren, sodass er halt eine andere Partei wählt oder andere Ideologien bevorzugt, und dann stimmts am Ende wieder. Das ist ein Irrtum. Die Sache geht viel viel tiefer, und wurzelt in der physikalischen Beschaffenheit des neuronalen Systems unseres Gehirns. Es "strebt" fortgesetzt zu "Höherem". Solange wir leben. Und es strebt bis zum Untergang, wenn das "Höhere" sich schliesslich als inkonsistent erweist...

Ich wollte mich damit mal eingehend befassen und einen Artikel auf meine HomePage stellen, aber komme wahrscheinlich nicht mehr dazu. Leider.

Alles ist längst unterwandert

Socke ⌂ @, Mittwoch, 10.04.2024, 13:25 vor 48 Tagen @ sensortimecom 2592 Views

..Allein die Entscheidungen vieler Höchstgerichte in der westlichen Welt prägten die Situation.

Insbesondere die dt. Justiz ist längst nahezu komplett unterwandert, von Parteigenossen übernommen, die in Richter- und anderen Ämtern sitzen und gemäß ihrer Parteipolitik Entscheidungen in diesem Sinne fällen.

Btw:
Politikern der Schwefelpartei, welche diese Missstände anprangern und den Parteienstaat abschaffen wollen, werden von den Gutmenschen als gefährliche Rechtsradikale verunglimpft, indem diese behaupten, man fordere das Verbot aller anderen Parteien außer der Schwefelpartei selbst. Dabei ist allen Wissenden klar, dass die Schwefelpartei "nur" die Vereinnahmung des Staates und aller Lebensbereiche durch die Altparteien abgeschafft und Politik und Parteien rein auf den Politbetrieb beschränkt sehen will.
An solchen Beispielen merke ich, dass die Gutmenschen rein gar nichts verstanden haben.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Aber schau dir doch mal die Gaußsche Normalverteilung an.............

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 13:50 vor 48 Tagen @ Socke 2209 Views

Die erklärt dir das. :-)

20 % reichen. Der Rest orientiert sich immer um....... die wollen nicht gestört werden und passen sich immer an, gleichgültig, welches Regime gerade an der Macht ist. Die waren ja auch mit Hitler zufrieden und haben sich angepaßt.

Und dass Universitäten heute nicht mehr für Intelligenz stehen, sondern für Massenproduktion, das sollte doch auch jedem klar sein. Ganz besonders bei den Massenstudienfächern. 50 % Abiturienten, von denen einige noch nicht einmal der Sprache mächtig sind, die aber alle "studieren", sollten das doch bereits klar gemacht haben.

DAS sind übrigens die bildungspolitischen Erfolge der SPD und der Grünen. :-) Die CDU machte natürlich immer mit, weil das Ganze als "progressiv" galt (Medien) und sie auch gewählt werden wollte. Also alles Hälse, die sich nach der Richtung, aus der der Wind weht, DREHEN.... :-)

Die "Wendehälse", die sich alleine nichts trauen, sind übrigens auch ein Potential für Parteien.... je nachdem, wie sich der Wind dreht. Es sind alles Wähler. Ob einem das gefällt oder nicht.

--
For entertainment purposes only.

Eine friedliche Umkehr halte ich für ausgeschlossen.

Dieter @, Mittwoch, 10.04.2024, 14:38 vor 48 Tagen @ Olivia 2448 Views

Hallo Olivia,
wie ich in der Überschrift andeutete, geht der Weg zu einer Umkehr nur über Schmerzen oder Gewalt.

Aber auch Schmerzen (Wohlstand, Werte), die auf eine zersplitterte unhomogene Gesellschaft trifft, wird nicht ohne massive Gewalt ablaufen, in welche Richtung das auch immer abdriftet?
Demokratische Prozesse können wir vergessen, dafür fehlen jegliche demokr. Grundlagen, die im Laufe der Jahre ausgehebelt wurden.
Mit Deinen 20% der Masse zwecks Einleitung einer grundlegenden Bewegung gehe ich mit Dir konform. Es werden aber nicht 20% der Studenten sein oder der Bildungsbürger oder der Kirchgänger, die werden zu den 80% zählen.

Die 20% werden eher Empfänger staatl. Alimente sein, oder Unternehmer, oder Kriegsgegner.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Ich habe ja gesagt: Der Großteil der Bevölkerung paßt sich an - völlig gleichgültig, was für ein System etabliert wird. Das war auch in Russland so im 20. JH.

Olivia @, Mittwoch, 10.04.2024, 15:36 vor 48 Tagen @ Dieter 2103 Views

Genau damit arbeiten ja auch die Medien. Und genau das gibt den "Herrschern der Welt" die Macht, die sie haben. Nicht das Geld an erster Stelle.

Woher die 20 % kommen ist gleichgültig. Es gibt sie in allen Bevölkerungsschichten, u.a. auch an den Universitäten. Oder denkst du, die sind alle verblödet?

Die Zielsetzung der "Herrscher der Welt" ist es, dass gut ausgebildete Menschen die Zielländer ihrer Angriffe verlassen. Auch dafür wird die "besorgte" (oft alternative) Presse eingesetzt. :-)

Nochmals dazu Ernst Wolff mit den Erkenntnissen, die er dazu hat. :-)
https://www.youtube.com/watch?v=Ni8DhkbU_QY

Wie das Ganze ablaufen wird? Wer weiß das schon. Wenn man nach Gaza schaut, dann kommt einem das schiere Grauen, als hätte man in die Hölle geblickt. Und fassungslos macht es auch jeden, der die Todeszahlen in der Ukraine sieht und dann die Politiker hört, die das geschundene Volk zum Weitermachen auffordern.....

--
For entertainment purposes only.

zu den Studenten/Unis

Dieter @, Mittwoch, 10.04.2024, 18:46 vor 48 Tagen @ Olivia 2531 Views

"Woher die 20 % kommen ist gleichgültig. Es gibt sie in allen Bevölkerungsschichten, u.a. auch an den Universitäten. Oder denkst du, die sind alle verblödet?"

Hallo Olivia,
aus meiner Sicht sind die am verblödesten, die am längsten das derzeitige Bildungssystem genossen haben, also Studenten. Mit "blöd" meine ich nicht Bildung, schließlich sind sie ausgiebigst verbildet worden, sondern damit meine ich den gesunden Menschenverstand.
Es wird Ausnahmen geben, aber keinesfalls 20%.

Einen gesunden Menschenverstand findest Du eher bei normalen Bauarbeitern. - so meine Meinung und Erfahrung, wobei ich mir anmaße es beurteilen zu dürfen, so ganz im Widerspruch zu den Profs der Unis.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

+1 (owT)

neptun, Donnerstag, 11.04.2024, 03:11 vor 47 Tagen @ Dieter 1106 Views

.

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

+1 mkT

Brutus ⌂ @, Donnerstag, 11.04.2024, 14:53 vor 47 Tagen @ Dieter 1149 Views

Der Sinn der "Bildungseinrichtungen" ist der psychologisch genau gegenteilige - erkennbar an der von Dir beschriebenen Wirkung!

Allerdings müssen wir dann die Klientel im Bundestag ohne Studienabschluss völlig neu bewerten - oder nicht?

Oder man kann sogar "blöd", hinsichtlich Leere im der Abteilung angewandter gesunder Menschenverstand ganz ohne Studium sein.

Das Tragische, dass die menschenverstandsbefreiten gedankenlosen Nachplapperer häufig besser dotiert werden!

--
https://brutus1111.diary.ru
kommentieren: (Комментировать)

Es gibt sie auch an den Universitäten. Vmtl. keine 20 % mehr, da die Unis voll sind von "me too-Studenten", die vmtl. in anderen Berufen besser aufgehoben wären.

Olivia @, Freitag, 12.04.2024, 16:18 vor 46 Tagen @ Dieter 829 Views

Bei "me-too" ist die wissenschaftliche Neugier ersetzt dadurch, dass man meint, über das Studium einen gewissen Status erlangen zu können (was heute auch nicht mehr stimmt). Immerhin, diese Vorstellung ist noch in den Köpfen von etlichen dieser Leute vorhanden.

Wirklich interessierte Studenten kannst du nicht so verblöden. Die kümmern sich auch nicht um das Gendern oder die ganzen Geschlechter. Sie sind in der Regel sachorientiert und bzgl. der "Geschlechter", kann man nur sagen, dass sie im Biologie-Unterricht zugehört und Genetik verstanden haben. Das dürfte bei den anderen auch nicht der Fall sein.

--
For entertainment purposes only.

Die Menschheit wurde schon immer "verbildet", denn die Bildung wurde von den Siegern vorgegeben. Nur weil jemand keine/eine andere "Verbildung" hat, ist er nicht automatisch besser dran.

Olivia @, Sonntag, 14.04.2024, 15:54 vor 44 Tagen @ Dieter 572 Views

Im Gegenteil.
Die Briten gingen davon aus, dass jemand, der ein Hochschulstudium gut abgeschlossen hat, auch in der Lage sein muss, sich andere Dinge selbständig anzueignen. Dem stimme ich zu. Das machen natürlich auch Handwerker. Im Moment haben wir wenig Handwerker und viele Abiturienten und Studenten. 50 % machen das Abitur und "studieren" dann. Aber was? Viele von denn wären vmtl. erheblich besser als "Handwerker" aufgehoben.

Deine Erfahrungen kann ich nicht bestätigen. Ich sehe, dass ein großer Teil der Studenten nicht selbständig/eigenständig denkt (Fachhochschulen sind übrigens SCHULEN, in denn "Wissen" als "Wahrheit" weitergegeben wird). An den Uni sollten sie eigentlich selbständig denken. Bei der Masse an "unqualifizierten" Studenten wird aber im Wesentlichen ein LERNBETRIEB daraus.

Die Fakultäten, die eine Berufsausbildung vermitteln (Medizin, Lehramt, Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften, Kognitive Wissenschaften etc.), die vermitteln auch selbständiges Denken. Es ist aber in der Regel fachbezogen.

Ob ich Handwerker den Hochschulabsolventen vorziehen würde oder sie als weniger "verprägt" einstufen würde? NEIN! Es kommt immer auf das Individuum an. Nachplapperer gibt es überall. Und das "Volk" mit seinem "normalen Menschenverstand" kann ganz schön ausrasten/gefährlich werden. Es sieht nämlich auch nur sich selbst..... und kaum über den Tellerrand. Bei Hitler sind die alle schön stramm marschiert...... "Die Volkesstimme" läßt sich nämlich wunderbar instrumentalisieren, nicht nur die Verbildeten an den Unis.

Der Krieg wird derzeit übrigens auch in den Medien (Filme/Serien) thematisiert....

--
For entertainment purposes only.

Werbung