Aus dem Kommentarbereich von welt.de zu: "Genderverbot tritt in Kraft – Sprecherin äußert sich zu Konsequenzen bei Missachtung"

XERXES @, Mittwoch, 03.04.2024, 17:07 vor 57 Tagen 3201 Views

https://www.welt.de/politik/deutschland/article250821336/Genderverbot-in-Bayern-Diese-K...

Einfach nur gut.

"Wer reitet so spät durch Nacht und Wind – es ist der Vater mit seinem Kind!
Was trieb ihn hinaus in die schaurige Nacht? – dem Kind wurde Gendern beigebracht!
Die rot-grünen Geister, die man rief herbei, die brachen die deutsche Sprache entzwei.
Dem Vater grauset, er reitet geschwind, er hält in den Armen das gendernde Kind.
„Mein Vater, mein Vater, ich bin jetzt vegan“, erzählt es im gendernden Fiberwahn.
„Halt stille mein Sohn, der Grünkönig wacht“, so hetzt er das Ross auf der Flucht in die Nacht.
"Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort, Grünkönigs Töchter am düstern Ort?"
"Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau, schon schwebt sie hernieder, die gendernde Frau.
Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht, dass Grünkönigs Tochter gendernd mit mir spricht?"
Mein Sohn, mir wird es angst und bang, ich hör’s, sie fängt zu gendern an:
„Lieb Schüler*in was sucht auf dem Rosse Du frierend? – Wenn Du nicht mehr genderst, wirst Du nie studierend.“
„Die deutsche Sprache wird von uns geschliffen, die Lied- und die Dichtkunst hat bald ausgepfiffen!“
Der Wind reißt dem Vater die Mütze vom Kopf, im Arme hält er den wimmernden Tropf.
Erreicht den Hof mit Mühe und Not, zu spät die Befreiung, das Kind ist grün-rot."

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Bayerns Söder hatte nie Angst vor nationalsprachlichem Gedankengut und völkischer Sprachtradition

Avicenna @, Mittwoch, 03.04.2024, 21:20 vor 57 Tagen @ XERXES 1569 Views

Wenn Eure Angst Euch die heilige deutsche Sprache raubt, dann lest mal, wie diese Psychotherapeuten den Genderwahnsinn hier

Gendertherapeutische Angstambulanz

austreiben.

Söder hatte nie Angst vor nationalsprachlichem Gedankengut und fördert nun in Bayern seit dem 01.04.2024 wieder die völkische Sprachtradition des Deutschen, deren "Form und Zier" Ludwig Uhland, ein deutscher Dichter, Politiker und ab 1829 Professor für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Tübingen als ein "Thatkräftig und lebendig" Werk des "Gesammten Volkes" besang:

Ja! gib ihr du die Reinheit,
Die Klarheit und die Feinheit,
Die aus dem Herzen stammt!
Gib ihr den Schwung, die Stärke,
Die Gluth, an der man merke,
Daß sie vom Geiste flammt!

An deiner Sprache rüge
Du schärfer Nichts, denn Lüge,
Die Wahrheit sei dein Hort!
Verpflanz' auf deine Jugend
Die deutsche Treu' und Tugend
Zugleich mit deutschem Wort.

Text aus: Die deutsche Sprachgesellschaft in Berlin.
In: Poetische Geschichte der Deutschen. Vorzüglich für den Unterricht in der deutschen Sprache und Geschichte. Herausgegeben von Dr. Karl Wagner, Lehrer am Großherzoglichen Gymnasium zu Darmstadt, 3. Auflage. Darmstadt: Verlag von Carl Wilhelm Leske, 1841.

Also zur sprachlichen Rettung der deutschen Heimat "Thatkräftig und lebendig" mitsingen!

Avicenna

--
"Niemand ist mehr Sklave als der, der sich für frei hält, ohne es zu sein" (Johann Wolfgang von Goethe, 1809)

Genderverbot: endlich mal was von den angeblich konservativen Altparteien CDU, CSU, FDP, wo ich den like button drücke. Für das Kreuzchen auf dem Wahlzettel reicht mir das aber noch lange nicht. owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 04.04.2024, 09:07 vor 56 Tagen @ XERXES 807 Views

Werbung