Risiko des Beschusses russ. AKW u. sonstiger NUKLEARANLAGEN bei Erlangung entspr. Raketenartilleriefähigkeiten?

Wayne Schlegel @, Freitag, 15.03.2024, 22:07 vor 124 Tagen 2754 Views

Wie schätzt ihr das Risiko ein

a) für den Versuch?

b) für die Herbeiführung eines Schadens analog eines Mega-GAU?

c) für eine spiegelbildliche Reaktion?

d) für eine umfassendere Reaktion zur schlagartigen Vernichtung des UA-Regierungs- und Militärapparetes?

d) für einen sofortigen umfassenden Erstschlag?

Welche russ. AKWs wären denn in dem Szenario aufgrund der geographischen Lage "bedroht"?

Weshalb nicht westliche AKWs angreifen? Wo gibt es mehr Geld? (oT)

aprilzi @, tiefster Balkan, Freitag, 15.03.2024, 22:16 vor 124 Tagen @ Wayne Schlegel 1645 Views

Nur versehentlich, oder im totalen Krieg.

Hannes, Freitag, 15.03.2024, 22:46 vor 124 Tagen @ Wayne Schlegel 2551 Views

bearbeitet von Hannes, Freitag, 15.03.2024, 23:12

Wie schätzt ihr das Risiko ein

Gering. Wozu so eine böse Sache planen? Was soll das bringen? Theoretisch als Provokation denkbar, aber warum? Um die Russen auf die Ukrainer zu hetzen? Die Russen wüssten doch, dass es ihre sagen wir mal kulturell und rassisch verwandten Brüder und Schwestern da in Kleinrussland nicht waren.

Stammtischdiskussion! Das ("Beschuss russ. AKW") könnten dann auch kriegsgeile Russen tun, wenn wir denn schon spekulieren wollen (Falken, die Generalmobilmachung wollen, ein paar Gänge höher schalten wollen, vielleicht wollen ja deswegen Jene die Nazis wie Nawalny anstelle von Putin? GROSZER KRIEG?).

Ich halte es aber für viel wahrscheinlicher, dass Jene theoretisch unter Umständen zu so etwas bereit wären. Aber was sollten sie erreichen wollen? Sie wollen doch einen Krieg in Europa? Was soll dann der Kesselzerknall in Nowosibirsk (Sabotage ginge ja auch, wozu Raketen?) Jenen bringen? Putin würde reagieren, aber nicht wunschgemäß überreagieren, so schätze ich ihn ein.

Nein. Die Gefahr liegt im Eskalieren des Konflikts wie wir es sehen: BRD oder gar NATO hineinziehen. Und ich wiederhole meine alte Aussage: Irrational und gefährlich sind diese sogenannten "Gläubigen" in Nahost, die wir ja auch in unserer Heimat planmäßig ansiedeln, warum wohl? Da ist Gefahr! Mit den Russen könnte man reden, rational ...

Das "Spiel", was hier läuft, ist nur global zu verstehen - GROSZER PLAN, aber ich wiederhole mich.

Gute Nacht

H.

PS: https://de.wikipedia.org/wiki/Kesselzerknall_in_Bitterfeld

a) für den Versuch?

b) für die Herbeiführung eines Schadens analog eines Mega-GAU?

c) für eine spiegelbildliche Reaktion?

d) für eine umfassendere Reaktion zur schlagartigen Vernichtung des UA-Regierungs- und Militärapparetes?

d) für einen sofortigen umfassenden Erstschlag?

Welche russ. AKWs wären denn in dem Szenario aufgrund der geographischen Lage "bedroht"?

Selbst Al Qaida hatte einen Angriff auf US AKWs verworfen

Joe68 @, Samstag, 16.03.2024, 06:54 vor 123 Tagen @ Hannes 1948 Views

War denen zu heikel, dass die USA sich entsprechend rächen würden.

Den Ukraine Nazis würde ich es zustrauen, denn die würden Russland so weit wie möglich schaden wollen, so wie Adolf damals den Befehl gab, alles zu vernichten, da der Krieg verloren ist und weiter leben für das deutsche Volk, unter fremder Knechtschaft, nicht erstrebenswert. Zum Glück waren selbst die SS Mannschaften so obrigkeitshörig und haben gemäß Befehl dann auch kapituliert.

Dabei wissen wir jetzt, nach 80 Jahren der bedingungsloser Kapitulation, für die allermeisten war das durchaus erstrebenswert, die haben sich unter US oder Russland Besatzung viel aufgebaut, Familien gegründet.....

Das Leben geht weiter, auch unter der Islamisten oder dem großen Führer Kim Il Jung und der glorreichen kommunistischen Partei ( oder so ähnlich).

So gesehen werden wir auch unter woker grün linker Demokratie ( wer gegen die Regierungsmeinung ist, der wird gesellschaftlich, wirtschaftlich ausgegrenzt) ein Leben in Deutschland haben, im Zeichen des Kampfes gegen Rechts und den menschengemachten Klimawandel.

Jeder Gläubige weiß, wahre Freiheit gibt es nur im Inneren. Ich vermisse NST, mit seinem fernöstlichen Beiträgen.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Bei Aussagen "an verwundbarsten Stelle treffen" und "größten Schaden anrichten" - das macht beklommen ...

Wayne Schlegel @, Samstag, 16.03.2024, 09:43 vor 123 Tagen @ Hannes 2009 Views

bearbeitet von Wayne Schlegel, Samstag, 16.03.2024, 09:54

Wie schätzt ihr das Risiko ein


Gering. Wozu so eine böse Sache planen? Was soll das bringen? Theoretisch als Provokation denkbar, aber warum? Um die Russen auf die Ukrainer zu hetzen? Die Russen wüssten doch, dass es ihre sagen wir mal kulturell und rassisch verwandten Brüder und Schwestern da in Kleinrussland nicht waren.


Naja Hannes, wenn das stimmt:

"Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij versprach, neue Angriffe auf Russland zu unternehmen. Das teilte er auf seinem Telegramkanal nach einem Treffen mit der ukrainischen Militärführung mit. Laut dem Landeschef wurden bei dem Treffen "die verwundbarsten Stellen" Russlands identifiziert. Danach versprach er, bei den Angriffen "den größten Schaden" anzurichten."

und wenn man weitreichendes Zeugs haben will und wenn man dieses dann auch noch (bunkerbrechend) bekommen sollte nebst Schulung bzgl. Koordinateneingabe/-Veränderung, da wird einem bei aller Fröhlichkeit ganz anders - um die AKWs, Abklingbecken und Lagerstättenthematik wissend.

Wäre ein Kriegsverbrechen sondergleichen, das gutherzige Menschen nie verüben würden, und das gutherzige Geschädigte auch nicht bei einem Versehen vergelten würden. Aber haben wir es mit nur gutherzigen Menschen zu tun? Wer schiebt dann wem was in die Schuhe? Wir werden hier ja stets wahrheitsgetreu,propagandafrei und umfassend informiert, wie aber andernorts?

Zwickmühle

Joe68 @, Samstag, 16.03.2024, 07:01 vor 123 Tagen @ Wayne Schlegel 2352 Views

Warum sollte sich Putin an ukrainischen Brüdern rächen wollen? Die Völker sind verwandt und verschwägert, viele russophilen Ukrainer leben in den östlichen Städten.

Wenn, dann würde Putin des Westen der Ukraine zerstören, insbesondere die Nachschubwege und lokalen Machtzentren.
Ob darauf die Polen und Rumänen Lust haben, atomar verseucht zu werden?

Und was sagen die Grünen dazu, sind die ukrainischen Grenzen der atomaren Verseuchung Osteuropas wert? Warum stellt kein Systemjournalist diese Frage?

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Werbung