Der Verfassungsschutz hat V-Leute in der AfD plaziert, die statements gemacht haben, die jetzt als Beweise für Rechtsextremismus in der AfD aufgeführt werden

BerndBorchert @, Donnerstag, 14.03.2024, 22:45 vor 97 Tagen 6618 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 14.03.2024, 22:50

Vermietertagebuch - Alexander Raue
123,102 views Mar 13, 2024
Heute wurde es offiziell bestätigt. Die AFD ist vom Verfassungsschutz unterwandert. Vor Gericht musste der Verfassungsschutz offiziell zugeben, dass er V-Männer in die AfD eingeschleust hat und diese V-Männer selber für die Beweise verantwortlich sind, die man der AfD anlasten will.
9 Min.
https://www.youtube.com/watch?v=e0X4Z-3n3PU

Ein echter Skandal zum Fremdschämen für den Verfassungsschutz - wie kann man nur so blöd sein? - jetzt wird auch Lieschen Müller ihr naives 100% Vertrauen verlieren. Aber der Staatsfunk beschwichtigt: es seien ja *nur* 2 Fälle von vielen:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutschland/afd-verfassungsschutz-oberverwaltung...
Darum, wie intensiv der Verfassungsschutz das aktuell schon tut, ging es wegen der vielen Formalien nur am Rande. Eine der wenigen Erkenntnisgewinne: Aus menschlichen Quellen, sprich: beispielsweise von V-Leuten, sollen nur zwei Belege in den über tausend Seiten dicken Gerichtsakten stammen, erklärte der Verfassungsschutz auf Nachfrage.

Bernd Borchert

Hervorragend!

Naclador @, Göttingen, Freitag, 15.03.2024, 08:28 vor 97 Tagen @ BerndBorchert 4729 Views

Das hat ja damals bei der NPD schon so super geklappt.

Die Geschichte wiederholt sich vielleicht nicht, aber sie reimt sich.

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Nur ein Bild ...

Mirko2 @, 404, Freitag, 15.03.2024, 09:11 vor 97 Tagen @ Naclador 4666 Views

[image]

Daher, wer schützt uns vor diesem Verfassungsschutz? Das Bundesverfassungsgericht, was Jahre braucht, um überhaupt mal aus dem Knick zu kommen (siehe Wahl BLN)...

--
Server capacity exceeded

rot / grün "funktioniert", Frau Hermann ist "happy" - In den letzten drei Jahren flossen 319 Milliarden Euro an Investitionen aus Deutschland ab!

Lenz-Hannover @, Freitag, 15.03.2024, 11:04 vor 97 Tagen @ Mirko2 3589 Views

oder wurde halt nicht investiert.

https://finanzmarktwelt.de/deindustrialisierung-94-milliarden-euro-nettoabfluesse-an-in...

Ulrike Herrmann?
... ist Mitglied der Grünen und eine bekannte Öko-Kommunistin.
Sie fordert eine Öko-Planwirtschaft, Rationalisierungen (z.B. Verbot von Fleisch, Flugreisen und Autos) und fordert das Ende des Kapitalismus.

Wann kommt die Wende?

Ulli Kersten, Freitag, 15.03.2024, 13:36 vor 97 Tagen @ Lenz-Hannover 2943 Views

Jedem, der einen Taschenrechner bedienen kann, wird schnell klar, dass es so nicht weitergehen kann. Wenn doch, dann ....

Ich stelle im Volk immer noch eine kritiklose Zustimmung zur Bekämpfung des Klimas fest. Zwar gibt es viel Murren, wegen Heizung, Dämmung, Benzinpreisen usw. Aber der erforderliche gemeinsame Kampf gegen das Klima wird nicht in Frage gestellt, oder man traut sich nicht, sowas zu äußern. Ich glaube aber eher, dass die meisten tatsächlich eine schreckliche Zukunft erwarten. In einer Zeitschrift wurden vor kurzem mal wieder viele bekannte Städte gezeigt, in denen Autos durch Boote ersetzt wurden.

Kommentare oder Leserbriefe, die das dem ganzen Drama zugrundeliegende, nämlich den Klimawahn anprangern, muss man mit der Lupe suchen.

Eine Wende zur Vernunft ist von denen, die vom Klima leben, Politiker, Sachverständige, Schreiberlinge, Zertifizierer, Berater usw. nicht zu erwarten. Und wegen der beschriebenen Meinung im Volk auch nicht.

Woher soll also eine Wende kommen? Zu der zu allem Überfluss auch das undenkbare Aufdrehen des Gashahnes der verbliebenen Nordstream-Leitung zur Rückkehr zu preiswerter Energie gehören würde.

Ich bin pessimistisch. Kann mir jemand mal eine realistische Möglichkeit aufzeigen, wie noch eine Wende erfolgen könnte? Oder ist der Kippunkt überschritten und es gilt nur noch analog zum Spruch von früher "Die Pessimisten sind nach Amerika gegangen, die Optimisten ins KZ" ein ähnliches Motto.

Berninger erläuterte kürzlich, dass die besten bereits weg sind, während die nicht so gut ausgebildeten verharren und darauf hoffen, dass es wieder besser wird, also eine Wende.

Die eine Hälfte ist dumm/faul, die andere ist woke, hüpft Freitags für das Klima oder lassen sich für pro-Regierungsdemos instrumentalisieren, Ausnahmen bestätigen die Regel

Joe68 @, Freitag, 15.03.2024, 13:52 vor 97 Tagen @ Ulli Kersten 2673 Views

Wenn Fahrschulen die 50% durchfallquote bemängeln, in einem reinen Lernfach, dann sieht es für Deutschlands zukünftige Fachkräfte nicht gut aus.


https://www.focus.de/auto/elektroauto/news/fuehrerscheinpruefung-einfach-zu-schwer-neue...

Der Wunsch nach dem eigenen Führerschein ist offenbar ungebrochen. Der TÜV meldet für 2023 neue Höchststände: 1,97 Millionen Theorie- und 1,77 Millionen Praxisprüfungen seien abgelegt worden. Das ist ein Plus von acht beziehungsweise einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dass sich die Zahlen auf Rekordniveau bewegen, hat allerdings nicht nur mit der hohen Nachfrage zu tun. In der Statistik sind Wiederholungen inklusive, und diese gehören längst zur Normalität: 42 Prozent aller Prüflinge bestehen die Theorieprüfung im ersten Anlauf nicht, beim Auto-Führerschein (Klasse B) sind es sogar 49 Prozent

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Wir leben in einer Lügenwelt: Klima-Lüge, Corona-/Impf-Lüge (dass letzteres schützen würde), Immigrations-Lüge (dass die legal wäre), Ukrainekrieg-Lüge (dass Russland schuld wäre),etc. Orwell 1984. oT

BerndBorchert @, Freitag, 15.03.2024, 13:55 vor 97 Tagen @ Ulli Kersten 2317 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 15.03.2024, 14:00

Noch schlimmer als die Klimahysterie ist derzeit die bis vor kurzem noch undenkbare Kriegstreiberei.

Plancius @, Freitag, 15.03.2024, 14:12 vor 97 Tagen @ Ulli Kersten 2662 Views

Mich haben Gespräche mit AfD-Führungspersonal und -Bundestagsabgeordneten in den letzten Wochen sehr nachdenklich gemacht.

Deren einhellige Meinung ist: "Wir können sehr froh sein, wenn wir die Zeit bis zur nächsten Bundestagswahl in 2025 ohne Krieg überstehen." Es haben sich einerseits offene Kriegslüsternheit bei den einen, insbesondere den russophoben Grünen, der CDU und FDP und andererseits die Erwartung eines offenen militärischen Konflikts mit Russland bei den anderen, meist bei der SPD zu finden, im Bundestag festgesetzt.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Ja klar, denn da geht es ja um Leben und Tod, wenn nicht sogar Weltuntergang. Beim Klima (und Corona) geht es "nur" um die langsame DDR-isierung unseres gesamten Lebens. owT

BerndBorchert @, Freitag, 15.03.2024, 14:26 vor 97 Tagen @ Plancius 2175 Views

Eine Wende bei dieser Situation ist nur möglich...

ottoasta @, Freitag, 15.03.2024, 16:03 vor 96 Tagen @ Ulli Kersten 2856 Views

....mittels 'Gewehren' (dabei meine ich nur mit Gewalt!)
Da aber D komplett entwaffnet ist (vorsorglich durch schon vor langer Zeit von allen Parteien ausgeführt) könnte das nur das Militär machen oder eine entschlossener Teil der hochgerüsteten Polizei.

Das Militär, also die Bundeswehr, ist allerdings bewusst so 'konstruiert' worden, dass von dort keine Gefahr für die Mächtigen[[zwinker]] zu befürchten ist!

Denke zurück: Schon damals um den 'Adolf' zu beseitigen, waren enorme Anstrengungen nötig um sowas durchführen zu können!

Und heute? Unmöglich!
Schon jedwede patriotische Partei und sei sie noch so harmlos, wird sofort bekämpft! Notfalls mit Lügen und Verdächtigungen. Und wenn heute jemand eine 'Wehrsportgruppe' aufstellt, der ist schon schnell im Knast! Egal ob zu Recht oder nicht, es finden sich immer Gründe und 'Verräter'!

Also was bleibt? Einfach zurücklehnen und abwarten! Das System ausnutzen soweit möglich.

Wenn man in der Geschichte zurückschaut: Das Pendel kommt immer wieder zurück, das Leben läuft ja in einer Sinuskurve ab!

Warten wir ab, das was heute regiert ist nicht zukunftsfähig, also wird es verschwinden. Ob aus innerem Umsturz oder Einfluss von aussen!

Habt Geduld!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Keine gute Idee. Gewalt von Kritikern des Lügensystems - darauf warten die Linksgrünen wie die Geier: dann können sie mit voller Wucht Polizei, Justiz und Medien gegen alle Kritiker auffahren. owT

BerndBorchert @, Freitag, 15.03.2024, 17:07 vor 96 Tagen @ ottoasta 2051 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 15.03.2024, 17:14

Hast du meinen Beitrag missverstanden?

ottoasta @, Freitag, 15.03.2024, 19:45 vor 96 Tagen @ BerndBorchert 2230 Views

Ich habe ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir (!) hier nichts unternehmen können! Auch keine Gewalt.
Diese muss von aussen kommen, da haben dann die Grünen und Genossen nichts mehr zu sagen!

Der jetzige Zustand kann nur noch mit Gewalt, auch Naturereignis odgl. sowie von einer Macht ausserhalb D geändert werden.

Deutschland selbst ist nicht in der Lage (und auch nicht willens bei der Mehrheit der Bevölkerung) dies zu ändern.

Oder in zukünftiger Zeit, kann aber lange dauern! Oder ein Ereignis, welches für uns heute undenkbar ist.

Das meinte ich!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Vielleicht, sorry. Ich widerspreche Dir aber: Große Teile der Bevölkerung erkennen, dass sie unglaublich manipuliert werden und trauen sich zu protestieren, z.B durch AfD wählen. owT

BerndBorchert @, Samstag, 16.03.2024, 16:52 vor 95 Tagen @ ottoasta 1380 Views

Deutschland wird nun zum dritten Mal in den letzten 110 Jahren in den Untergang dirigiert.

sprit @, Freitag, 15.03.2024, 18:30 vor 96 Tagen @ Ulli Kersten 2692 Views

Hier ein Auszug eines Artikels von Willy Wimmer vom 08.12.2017.

„Chicago hat es an sich“ – Schon seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871
Gerade wir Deutschen wissen um die Dimension einer derartigen Aussage. War es doch gerade Chicago, wo der langjährige Chef des Stratfor-Thinktanks mit seiner eingestandenermaßen  übergroßen Nähe zu offiziellen Strukturen der Vereinigten Staaten vor wenigen Jahren die historischen Dimensionen zurecht gerückt hatte.
Danach soll seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871 eines der zentralen Ziele der amerikanischen Politik darin bestanden haben, auf dem auch damals schon gut 6000 Kilometer entfernten Kontinent eine gedeihliche und aus der Geographie gebotene Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland mit allen Mitteln zu hintertreiben.
Man traf sich dabei mit seinen britischen Anverwandten, deren Einflussgremien fleißig an der diplomatischen Front die Mächtekoalition gegen Österreich-Ungarn und das Deutsche Reich schmiedeten. Die Präsidenten Trump und Macron haben noch am 14. Juli 2017 in Paris dem französischen Eckpfeiler dieser Strategie, Marschall Foch, spektakulär die Referenz erwiesen.

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Hoffnungslos.

sensortimecom ⌂ @, Sonntag, 17.03.2024, 20:58 vor 94 Tagen @ Ulli Kersten 1204 Views


Ich stelle im Volk immer noch eine kritiklose Zustimmung zur Bekämpfung des Klimas fest. Zwar gibt es viel Murren, wegen Heizung, Dämmung, Benzinpreisen usw. Aber der erforderliche gemeinsame Kampf gegen das Klima wird nicht in Frage gestellt, oder man traut sich nicht, sowas zu äußern. Ich glaube aber eher, dass die meisten tatsächlich eine schreckliche Zukunft erwarten. In einer Zeitschrift wurden vor kurzem mal wieder viele bekannte Städte gezeigt, in denen Autos durch Boote ersetzt wurden.


Eine Wende zur Vernunft ist von denen, die vom Klima leben, Politiker, Sachverständige, Schreiberlinge, Zertifizierer, Berater usw. nicht zu erwarten. Und wegen der beschriebenen Meinung im Volk auch nicht.

Niemand von den Leuten ist intellektuell fähig, sich die eigentliche Gefahr für die Menschheit vorzustellen bzw. sie zu antizipieren. Die liegt NICHT im Klimawandel. Sondern am Zusammenbruch der Gesellschaft bzw. am moralischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Niedergang. Das Ende kann ganz plötzlich und unerwartet passieren.

Ich bin pessimistisch. Kann mir jemand mal eine realistische Möglichkeit aufzeigen, wie noch eine Wende erfolgen könnte?

Dein Pessimismus besteht zu recht. Es muss alles zuvor noch viel viel schlimmer kommen. Die wokistischen Auswüchse stehen erst am Beginn. Niemand kann sie stoppen, ja nicht einmal sanft kritisieren, ohne als Nazi abgestempelt zu werden.

Hier nochmal zu den öko-faschistischen Plänen, die das Video offenbart, als Text zusammengefasst

Hannes, Freitag, 15.03.2024, 22:25 vor 96 Tagen @ Lenz-Hannover 2302 Views

oder wurde halt nicht investiert.

https://finanzmarktwelt.de/deindustrialisierung-94-milliarden-euro-nettoabfluesse-an-in...

Ulrike Herrmann?
... ist Mitglied der Grünen und eine bekannte Öko-Kommunistin.
Sie fordert eine Öko-Planwirtschaft, Rationalisierungen (z.B. Verbot von Fleisch, Flugreisen und Autos) und fordert das Ende des Kapitalismus.

Tut mir leid, wiedermal ein Eigenzitat, für Leser, die nicht so im Stoff stehen, worum es hier geht:

"
Vor einem Jahr brachte ich hier den Inhalt des Videos.
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 22.07.2023, 04:40 @FOX-NEWS 3270 Views
"

Ich schrieb hier als Reaktion auf @FOX-NEWS, er hatte geschrieben mit einem Link zu einem Video, das aus zweiter Hand das von mir besprochene Video (Vortrag Frau Herrmann vor ihren Genossen) erwähnte und auschnittsweise auch zitiert hatte. Ich habe geguckt, der Link ist noch aktiv: https://www.facebook.com/sichertmartin/videos/615403009844212/

@FOX-NEWS schrieb:

[Anm: Grinsezeichen ersetzt wegen PHP-Parser]

https://m.youtube.com/watch?v=ygKZ68t3s8E

Der Total GRÜNE Umbau - Ökozid - Was kommt auf uns zu?

Man sage später nicht, man hätte uns nicht gewarnt oder im Unklaren gelassen... keine Ausrede!

Grüße

Ich schrieb also zu dem Video mit dem Videozitat zuerst ironisch und dann mit dem Eigenzitat zum Inhalt des ideologischen Videos:

"[Klima-Wahn] Der Outdoor Chiemgau Stefan endeckt Ulrike Herrmann

Nach einem Jahr?

Hier nochmal mein Beitrag von vor einem Jahr, wird Zeit, dass der Dame mal wer zuhört! Also, gekürzt:

"Schade, dass der Vortrag dieser Dame hier nicht als wichtig erkannt wird.
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Mittwoch, 27.07.2022, 03:35 @ Lenz-Hannover3585 Views

...

Hier zum 4 Min Video https://www.facebook.com/watch/?v=615403009844212
in lang https://www.youtube.com/watch?v=ZuOc6OdhTPw

...

Habe es nicht bereut, dieses Video soben ganz anzusehen. Und mich mit dem Hintergrund zu beschäftigen. Sie hat da in geschlossener Gesellschaft geredet. Mein Eindruck: Das Weib hat aus der Schule geplaudert.

Muss leider in die Falle, heute ins Büro, nur so viel:

Ganz klar, dass die den Kommunismus wollen. Aber nicht den bekannten der Stalinisten, nein, es ist eine neue Ebene. Eher so was, was dem Duce vorschwebte: Der Bund zwischen Staat und Großkapital.

Unglaublichkeiten in sofern, als dass diese Lady es aussprechen kann, ungestraft, was "die Grünen" wirklich vorhaben:

- Frau U. Herrman Jornalistin bei der TAZ
- glühende Fan*In des Kapitals, versichert sie zu sein, erläutert das auch mehrfach
- beschwört Zwang zur Deckelung des Menschheitswachstums, ohne die Neger, Inder ... zu erwähnen
- behauptet, dass die Menschen nicht für ihre Bedürfnisse konsumieren, sondern wegen des Kapitals
- somit könne dieser überflüssige Konsum auch "schrumpfen" zugunsten "grünen Wachstums"
- gesamte Wirtschaft muss auf Nur-Strom-Energie umgestellt werden, weil technisch nur EltEnergie grün zu erzeugen möglich wäre
- etwa 93% der jetzigen Kann-Weg-Rest-Energieerzeugung (die angeblich unökologische) müsse in den nächsten 15 Jahren abgeschafft werden, durch "grünes Schrumpfen", Klimaneutralität 100% das Ziel
- das mit dem 93 bis 95% Schrumpfen würde erreicht durch Abschaffung des derzeitigen Kapitalismus
- ganz klar: dann ist es mit dem Fliegen vorbei, absolut, meint sie
- auch das eAuto ist nur der Übergang hin zum absoluten Ende des privaten Autos, meint sie
- die öko-Energie wird nicht reichen für alle diese derzeitigen Industrieen (Luftfahrt, Mobile nennt sie)
- "man kann ja auch Bus fahren ... stellt sich die Frage, was aus BaWü werden soll" (Gelächter im Auditorium, "viele Arbeitsplätze die dranhängen" hatte sie thematisiert, sie grinst immer charmant: "ja ich bin froh dass sie lachen")-
- sie fordert Abschaffung von Krediten und Banken - weil nicht mehr erforderlich in der Zukunft [hatte das nicht auch die eine oder andere damalige "... sozialistische Arbeiterpartei" gefordert? Kommt mir sehr bekannt vor!]
- wie Baden-Württemberg hätte der Standort Frankfurt (sie meint den am Main) eine "extreme Herausforderung" vor sich (Finanzarbeiter sollen weg)
- man braucht wennn man "schrumpft auch keine anderen Branchen mehr" sie nenne Beispiele: ".. Grafikdesigner PR-Agenturen ..." "Lebensversicherungen" ... "wird auch den Journalimus betreffen"
- "klarmachen, dass Klimaschutz ... da bleibt kein Stein auf dem anderen"
- "wird neue Arbeit geben ... Klimaschutz wird enorme Mengen an Arbeit verursachen" [!] "Ökolandbau, die industielle Landwirtschaft hat auch keine Zukunft"
- "Aufforstung des Waldes viele viele Menschen beschäftigt" "und da gibt es ein Missverständnis ... die Leute denken, OK,dann habe ich ja Arbeit, und dann hab ich das gleiche Einkommen wie jetzt, nee!"

"MAN HAT ARBEIT ABER EBEN NICHT DAS GLEICHE EINKOMMEN, WEIL ES GAR NICHT DIE GLEICHEN MENGEN AN GÜTERN GIBT DIE MAN NOCH KONSUMIEREN KANN. WIE GESAGT ES IST NICHT DIE STEINZEIT ABER ES HANDELT SICH UM SCHRUMPFEN."

Ich finde, so deutlich habe ich das noch nicht gehört, öffentlich von einer Angehörigen der führenden Elite. Mag sein, sie ist nur ein kleines Licht, aber dann hat sie m. E. zumindest mal Mäuschen spielen dürfen bei den GROSZEN Erleuchteten und plaudert hier treudoof aus der Schule!

Erwähnenswert noch ihr Wusch zur Rückkehr zum Kriegskommunismus der Briten in WWII, weil da (es wäre ihrer Meinung nach so angenehm für die Briten gewesen damals - weil niemand Hungern musste - ging das über den Krieg hinaus noch Jahre weiter so) der Staat an alle gleich zugeteilt hätte, um die Ressourcen für Bombenproduktion zu konzentrieren. Sie möchte die Bomben durch "grünes Schrumpfen" ersetzen, Zweck ein anderer, aber die Methode selber wäre sehr gut. "Nicht genauso - als Analogie" das bei uns zukünftig so übernehmen. "Dieses Schrumpfen der Friedenswirtschaft ist, wovon man heute lernen kann"- "eine private Planwirtschaft starten" "der Staat hat vorgegeben, was produziert wird" "wenn nur noch ganz wenig produziert werden kann, muss festgelegt werden, was prodziert wird" "das zweite ist, es wurde rationiert" "jeder bekam das Gleiche" "war ungeheuer populär ... deshalb wurde bis 1954 rationiert".

...

Der Duce soll gesagt haben (finde auf die Schnelle keine bessere Quelle als Twitter): „Der Faschismus sollte Korporatismus heißen, weil er die perfekte Verschmelzung der Macht von Regierung und Konzernen ist.“ (Benito Mussolini)

Und genau das wächst jetzt heran, faschistoid kommunistischer Imperialismus. Global imperial, weil eben die Chinesen auch mitmachen werden. Ich glaube, Konflikte mit den Kommies sind nur übergangsweise nötig, so wie das obenbeschriebene Elektroauto übergangsweise nötig ist in seiner Funktion als Mittel zur Erreichung der toltalitär Besitz- und Auto-losen Eine-Welt-Gesellschaft.

..."

Gute (Rest-)Nacht wünsche ich uns!

H."

Quelle: https://dasgelbeforum.net/index.php?id=639827

Nochmal, nach Mussolini, Erfinder des Faschismus und Vorbild des deutschen Nationalsozialismus, ist das ganz klar Faschismus. Nämlich "Corporatismus" (Definition Duce) zwischen Hochfinanz und Staat, unter dem Deckmantel einer Ideologie (Duce: Die italienische Mammma und Italia). Hier der grünen (Rendite) Ideologie plus Umwelt-Gesetzgebung und so (Staat).

Wir sollten hinhören, wenn Jene uns schon so deutlich sagen, wohin die Reise gehen soll.

Gute Nacht

H.

Aber wie kriegen die Grünen ihr grünes Schrumpfen einerseits und den immensen Ressourcenverbrauch für ihre Kriegslüsternheit andererseits unter einen Hut?

Plancius @, Freitag, 15.03.2024, 22:39 vor 96 Tagen @ Hannes 2050 Views

Das ist für mich aktuell die größte kognitive Dissonanz, die es in dieser Klientel geben muss.

Einerseits pinkeln sie als militärischer Zwerg einer Atommacht ständig ans Bein, wollen aber andererseits grün schrumpfen, die Welt retten, den CO2-Ausstoß reduzieren, aber gleichzeitig ein gigantisches Aufrüstungsprogramm stemmen, was wiederum viele Ressourcen benötigt und den CO2-Ausstoß in die Höhe treibt. Und der Krieg selbst ist der größte Zerstörer von Ökotopen, vergiftet auf Jahre die Umwelt und ist CO2-Emittent schlechthin.

Nicht nur das. Sie spielen ohne Sinn und Verstand mit dem nuklearen Feuer, mit der wohl kalkulierten Absicht, unseren blauen Planeten ein für allemal auszulöschen.

Dass die ganzen Anhänger dieser Ideologie dieser Spagat nicht weiter stört, bleibt mir ein großes Rätsel. Ich kann es mir nur so erklären, dass deren Russophobie so groß sein muss, dass der Verstand dabei ausgeschaltet wird und das Handeln nur von Hass und negativen Emotionen geleitet wird.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Das kann ich Dir sagen: Sie sind nur nützliche Idioten in einem GROSZEN PLAN, so wie die Nationalsozialisten es auch mal waren.

Hannes, Freitag, 15.03.2024, 23:33 vor 96 Tagen @ Plancius 2184 Views

bearbeitet von Hannes, Freitag, 15.03.2024, 23:43

Das ist für mich aktuell die größte kognitive Dissonanz, die es in dieser Klientel geben muss.

Einerseits pinkeln sie als militärischer Zwerg einer Atommacht ständig ans Bein, wollen aber andererseits grün schrumpfen, die Welt retten, den CO2-Ausstoß reduzieren, aber gleichzeitig ein gigantisches Aufrüstungsprogramm stemmen, was wiederum viele Ressourcen benötigt und den CO2-Ausstoß in die Höhe treibt. Und der Krieg selbst ist der größte Zerstörer von Ökotopen, vergiftet auf Jahre die Umwelt und ist CO2-Emittent schlechthin.

Nicht nur das. Sie spielen ohne Sinn und Verstand mit dem nuklearen Feuer, mit der wohl kalkulierten Absicht, unseren blauen Planeten ein für allemal auszulöschen.

Dass die ganzen Anhänger dieser Ideologie dieser Spagat nicht weiter stört, bleibt mir ein großes Rätsel. Ich kann es mir nur so erklären, dass deren Russophobie so groß sein muss, dass der Verstand dabei ausgeschaltet wird und das Handeln nur von Hass und negativen Emotionen geleitet wird.

Gruß Plancius

Gruß, werter Plancius!

Jeder hat sein Weltbild, meins ist im Betreff erklärt, diesbezüglich. Mehr muss ich nicht sagen.

Wir sehen doch, dass Habeck nicht doof ist. Goebbels war auch Dokter, vastehste?
[[rofl]]

Gute Nacht

H.

PS: Eben mal nach Wiki geguckt, da sehe ich, hat doch der Goebbels auch "zum Dr. phil. promoviert"?! Das wusste ich ja gar nicht.
Ohne die Beiden vergleichen zu wollen, Allah beware, aber beide sind/waren hochintelligente Philosophen (BTW: in Magdeburg nennt man die, welche mit die Bierdosen auffe Banke sitzn ooch so, Phillesooofen, weil die so ville sooofen)
[[zwinker]]

Tarnfarben-Partei ist Garant für den D-Untergang.

sprit @, Samstag, 16.03.2024, 11:40 vor 96 Tagen @ Hannes 1848 Views

bearbeitet von sprit, Samstag, 16.03.2024, 11:53

Grüß Dich, Hannes.
Danke für Deine Arbeit.

Das Erscheinungsbild in Deutschland (Schlafschafe, die ins Loch laufen) hat große Übereinstimmung mit demjenigen vor 90 Jahren.
Die „Grünen“ haben in meinem Archiv schon seit vielen Jahren den Namen „Tarnfarben Partei = TFP“.

Das Wort „Grün“ in dem Namen einer Partei ist charakterlich ein Missbrauch, denn
in der deutschen Sprache ist das Wort grün mit althochdeutsch gruoen verbunden, das „wachsen“, „sprießen“ oder „gedeihen“ bedeutete (Etymologie).
Desgleichen ist mit „Grün“ direkt die Vegetation / Natur im Bewusstsein der Menschen verankert.
Es ist also eine vorsätzliche Täuschung (potenzieller Wähler), denn eine Politik kann niemals NUR grün sein.


https://dasgelbeforum.net/index.php?id=629506
Ref.: "... mit ihrem Wahlversprechen in die Regierungskoalition ein, dass Deutschland keine Waffen mehr in Konfliktgebiete exportieren dürfe." Nun also Wähler-Betrugspartei.
sprit , Dienstag, 31.01.2023, 12:32 @ Falkenauge2907 Views
https://www.dropbox.com/scl/fi/6n5bebyl993afe7m05kuf/Die-Gr-nen-Keine-Waffen-in-Kriegsg...

Das geliebte Deutschland.
https://www.dropbox.com/scl/fi/3qb1jgc5ipiqkv4qkuid3/Habeck-Nichts-mit-Deutschland-anfa...

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Auch die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) wäre ohne das Geld jüdischer Banker aus USA nie an die Macht gekommen, Paradox, oder?

Hannes, Samstag, 16.03.2024, 12:42 vor 96 Tagen @ sprit 1785 Views

Hi Spritueller, [[zwinker]]

thanks für den response, and:

Grüß Dich, Hannes.
Danke für Deine Arbeit.

Arbeit war das nicht, die steht mir noch bevor, am Wochenende, aber nicht im Garten, da ist es ständig nass (Schwarzerde Magdeburg).


Das Erscheinungsbild in Deutschland (Schlafschafe, die ins Loch laufen) hat große Übereinstimmung mit demjenigen vor 90 Jahren.

Nun werd mal nich rassistisch, ehj ...
[[zwinker]]

Ja, die Deutschen haben auch ihre Eigenheiten, früher sagte man "Rassen" haben Mentalitäten.

Wenn man davon ausgeht, dass deren aufstrebende Macht in Zentraleuropa des 19. Jhds. vor allem dem Empire ein Dorn im Auge war, und so war es, ist die von Historikern behauptete Existenz eines GROSZEN PLANS (Verschwörung von Mächten einschließlich Zionisten), hin zu WWI, und via Zwischenkriegszeit mit NSDAP, dann weiter zu WWII, für mich glaubhaft.

Dass das Wesen der Deutschen nicht ausgeforscht werden musste, aber analysiert wurde für solche globalpolitische Planungen (wer will das verneinen, dass Jene planen? Alle diese Think Tanks und "Lobby-Organisationen", um nur ein bekanntes Beispiel zu nennen: "Zbigniew Brzezinski: The Grand Chessboard - Das große Schachbrett"), das Wesen der Deutschen ist doch weltweit bekannt, beispielsweise durch Cinderella oder so, Grimms Märchen waren nach 45 von den Briten verboten worden, wie der Weihnachtsbaum weltweit ein Symbol für das deutsche Wesen ist, naturlieb, tierlieb, "edel hilfreich und gut". Dort haben Jene ihren Hebel angesetzt.

Die „Grünen“ haben in meinem Archiv schon seit vielen Jahren den Namen „Tarnfarben Partei = TFP“.

Das Wort „Grün“ in dem Namen einer Partei ist charakterlich ein Missbrauch, denn
in der deutschen Sprache ist das Wort grün mit althochdeutsch gruoen verbunden, das „wachsen“, „sprießen“ oder „gedeihen“ bedeutete (Etymologie).
Desgleichen ist mit „Grün“ direkt die Vegetation / Natur im Bewusstsein der Menschen verankert.
Es ist also eine vorsätzliche Täuschung (potenzieller Wähler), denn eine Politik kann niemals NUR grün sein.

Na eben, ist doch logisch. Aufgezogen worden wie eine stinknormale Werbecampagne. Läuft immernoch so. Die Grünen werden gewählt.

Ein Produkt zu verkaufen, das ist doch nichts Neues. Da nimmt man die Wissenschaft (Psychologie, der Massen und so) und eine Werbeagentur bzw. ThinkTank mit klugen Köpfen und connections und plant ein Projekt. Ob Parteigründung oder neuer Lieferdienst, kaum ein Unterschied. Geld haben Jene ja genug für so was. Die Gesichter kennt man dann aus der Fernsehwerbung, Trump und so weiter, in den USA ganz offen "Wahlkampf" genannt. So was geht auch langfristig global. So werden Kriege gemacht, sehen wir gerade life in UA.


https://dasgelbeforum.net/index.php?id=629506
Ref.: "... mit ihrem Wahlversprechen in die Regierungskoalition ein, dass Deutschland keine Waffen mehr in Konfliktgebiete exportieren dürfe." Nun also Wähler-Betrugspartei.
sprit , Dienstag, 31.01.2023, 12:32 @ Falkenauge2907 Views

[image]

Ich finde es nicht paradox, dass die NSDAP/SA ihre Uniformen von amerikanischen Juden finanzieren ließ im Wahlkampf 1933, und die Grünen wieder so aufgebaut werden: Als angenbliche "Linke" von den heutigen Milliardären. Diese "Flüchtlingshilfe" und "Umwelthilfe" und so, was soll ich da noch schreiben? Stoßrichtung souveräne Staaten, Völker.

Hintenrum von Juden die Milliarden nehmen und vorne auf die kleinen Juden draufdreschen, so war das damals mit der NSDAP.

Nicht vergessen: Der Kommunismus, die Sowjetunion war eine erfolgreiche Planung des Deutschen Reiches. Sie haben Lenin mit der Staatsmacht (Diplomatie und so, wieder spielten Juden eine verhältnismäßig große Rolle, lässt sich nicht abstreiten, warum?) via Bahn aus der Schweiz in versiegeltem Waggon nach St. Petersburg den Russen eingeimpft. Mission acc.

Es ist also gar nicht paradox, dass die Deutschen mit ihrer Naturliebe die Grünen gekriegt haben.

Jene sind Rassisten, sie analysieren Rassen und Völker und die Farbrevolutionen sind auch entsprechend geplant, je nach "Ethnie" sagt man heute. Das Empire hatte in Indien eine Experimentierphase mit Völkern.

Die Deutschen mit ihrer romatischen Vorstellung (wie die Amis sagen: Die Welt zu einem besseren Ort zu machen), sind so gesehen wie die Schafe, vom Wesen her, da hast Du völlig Recht. Das Opferlamm als Symbol passt. Das haben schon Deutsche vor uns beklagt, Heine, Goethe und so weiter. Napoleon auch, aber ausgenutzt. Vorgenanter Lenin ebenso, hat die Deutschen verspottet ob ihrer Folgsamkeit und Harmlosigkeit. Alles längst bekannt.

Mahlzeit

H.

Hier die Bilder.

sprit @, Samstag, 16.03.2024, 15:57 vor 95 Tagen @ sprit 1785 Views

Ref.: "... mit ihrem Wahlversprechen in die Regierungskoalition ein, dass Deutschland keine Waffen mehr in Konfliktgebiete exportieren dürfe." Nun also Wähler-Betrugspartei.
sprit , Dienstag, 31.01.2023, 12:32 @ Falkenauge2907 Views
https://www.dropbox.com/scl/fi/6n5bebyl993afe7m05kuf/Die-Gr-nen-Keine-Waffen-in-Kriegsg...
[image]

Das geliebte Deutschland.
https
://www.dropbox.com/scl/fi/3qb1jgc5ipiqkv4qkuid3/Habeck-Nichts-mit-Deutschland-anfa...
[image]

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Ich sehe den Widerspruch der Grünen ähnlich, aber anders: sie wollen den Weltuntergang in 100 Jahren durch Klimawandel verhindern, aber riskieren einen durch Atomkrieg noch in diesem Jahr. owT

BerndBorchert @, Samstag, 16.03.2024, 11:26 vor 96 Tagen @ Plancius 1509 Views

An die Verhinderung des Klimawandels glauben auch bei den Grünen lediglich die Idioten. Die anderen sind gekauft und kollaborieren. Oder was glaubst du?

Olivia @, Dienstag, 19.03.2024, 14:07 vor 93 Tagen @ BerndBorchert 897 Views

Einen Klimawandel "beeinflussen". Geht es noch?

Außerdem hätten sie bereits seit Jahrzehnten vernünftige Umweltgesetze etablieren können und diese auch weltweit durchsetzen. Die Macht dazu haben ihre Hintermänner ja. Aber nein, die Ozeane mußten verdreckt, die Meere überfischt werden und die Abfallproduktion wurde seit den Umweltbewegungen massivst erhöht.... Zufall.... tut mir leid, daran glaube ich nicht mehr.

--
For entertainment purposes only.

Schlechtes, schädliches Video

Revoluzzer @, Freitag, 15.03.2024, 09:05 vor 97 Tagen @ BerndBorchert 3945 Views

Er zitiert eigentlich nur den Apollo-Artikel in einer bestimmten Lesart. Die Aussagen kann man aber auch anders lesen, sind m.E. auch anders zu verstehen.

In der Sache hat er ja Recht, aber diese Verhandlung vor Gericht beweist das nicht. Er überzieht völlig.

Es wurde nichts Skandalöses "offiziell bestätigt".

Wirkt auf mich wie ein click-bait Video.

Er schadet der Sache, weil er einen Beweis behauptet, den er nicht liefert. Damit wird die Sache selbst, der Vorwurf eines verfassungswidrig agierenden VS, beschädigt.

Ich finde es in Ordnung, dass wenn die Mainstream-Presse etwas berichtet, was eigentlich ein Skandal ist, aber sie es als ganz normal darstellt, dass dann der Skandal als solcher dargestellt wird. owT

BerndBorchert @, Freitag, 15.03.2024, 10:27 vor 97 Tagen @ Revoluzzer 2451 Views

Unabhängig davon, ob V-Leute etwas von sich geben oder tun, was der Partei, in der sie platziert sind, schädlich ist: Mit welchem Recht darf der Verf.schutz überhaupt welche einsetzen?

BerndBorchert @, Freitag, 15.03.2024, 10:23 vor 97 Tagen @ BerndBorchert 2729 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 15.03.2024, 10:28

Müsste er nicht erstmal einen richterlichen Auftrag haben?

Und werden auch die Altparteien bespitzelt? z.B. die CDU wegen ihrer Kriegstreiberei? nach meinem Wissen ist Vorbereitung eines Angriffskriegs im Grundgesetz verboten - wegen Ukraine insb. Taurus müsste doch auch die CDU bespitzelt werden. Nur als Beispiel.

Bernd Borchert

Medien, Verfassungsorgane oder auch die Justiz werden politisch indoktriniert.

Durran @, Freitag, 15.03.2024, 15:38 vor 96 Tagen @ BerndBorchert 2426 Views

Insbesondere der Verfassungsschutz ist ebenso weisungsgebunden wie die Staatsanwaltschaften.

Das Grundgesetz steht zwar über allem, interessiert nur niemanden. Das findet kaum Beachtung.

Na eigentlich wissen wir ja alle, dass es nicht Grundgesetzkonform ist, aber wir machen es erst einmal.

So ist doch die politische Handlungsweise.

Noch ein Beispiel. Asylrecht Artikel 16a Grundgesetz.

1. Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

Warum dürfen dann wie im Januar 2024 mehr als 26.000 Menschen plus Ukrainer einfach so einreisen, obwohl kein einziger dieser Menschen hier Asyl beantragen darf.

Weil es keinen interessiert. Hier macht jeder nur noch was er will.

Skandal in Mecklenburg-Vorpommern! Schulleiter ruft die Polizei und 16 jährige Schülerin wird aus der Klasse geholt... wegen AfD-Schlumpfvideo: hier zu sehen!

Reffke @, Freitag, 15.03.2024, 22:46 vor 96 Tagen @ BerndBorchert 2402 Views

bearbeitet von Reffke, Freitag, 15.03.2024, 22:50

Hallo BerndBorchert und allerseits,

Hier das Video:
https://twitter.com/KognitDissonanz/status/1768629852179988573
bzw.
https://t.me/DerHarteKern/9924

Dazu ein Kommentar bei der Weltwoche.ch:
Deutschland führt einen Kampf «gegen rechts», und laut dem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang soll dieser bereits «unterhalb der Strafbarkeitsgrenze» beginnen. Wer sich bisher fragte, was das wohl bedeuten könnte, weiss es nun: In dieser Woche wurde bekannt, dass eine 16-jährige Schülerin im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern kürzlich aus dem Unterricht geholt worden ist, damit die Polizei ihr in Gegenwart ihres Schulleiters eine «Gefährderansprache» halten konnte.

Was hatte das Mädchen getan? Eine terroristische Vereinigung gegründet? Einen Amoklauf angekündigt? Haldenwangs Vorgesetzte, die sozialdemokratische Innenministerin Nancy Faeser, veralbert? Nein. Die Schülerin hatte auf Tiktok ein Video gepostet. Keine Frage: Die chinesische Plattform ist kritikwürdig, und deutsche Schulen täten gut daran, im Unterricht über die Gründe aufzuklären. Aber das Filmchen, um das es geht, ist völlig harmlos.
https://www.nzz.ch/meinung/gefaehrderansprache-gegen-schuelerin-der-deutsche-staat-verl...

Der NDR zeigt willfährig "Haltung":
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Hetzkampagne-gegen-Gymnasium-in-R...

Die Achse dazu:
„Jan-Dirk Zimmermann ist ein sensibler Mensch. Er nimmt früh die kleinsten ‚seismischen Aktivitäten‘ an seiner Schule wahr“, hieß es vor Jahren über einen Pädagogen, der damals noch ein Gymnasium in einem Aachener Problemviertel mit hohem Ausländeranteil leitete. Inzwischen steht der Westdeutsche an der Spitze des Richard-Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern). Dort registriert er auch feinste Erschütterungen der Macht. Etwa eine Schülerin, die in den sozialen Media ein Video gepostet hat, in dem bekannte Zeichentrickfiguren vorkommen. Inhalt, so die Mutter der 16-Jährigen: „Die Schlümpfe sind blau und Deutschland auch. Das war wohl ein witziger AfD-Werbe-Post.“
https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_Die_Schluempfe_einer_Schuelerin

Wo soll das enden???

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Meine DDR-Erfahrungen als Schüler, im Russenkeller und mit der (im Westen "Vopo" genannten) netten Volkspolizei

Hannes, Samstag, 16.03.2024, 00:05 vor 96 Tagen @ Reffke 2866 Views

Hallo BerndBorchert und allerseits,

Hier das Video:
https://twitter.com/KognitDissonanz/status/1768629852179988573
bzw.
https://t.me/DerHarteKern/9924

Dazu ein Kommentar bei der Weltwoche.ch:
Deutschland führt einen Kampf «gegen rechts», und laut dem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang soll dieser bereits «unterhalb der Strafbarkeitsgrenze» beginnen. Wer sich bisher fragte, was das wohl bedeuten könnte, weiss es nun: In dieser Woche wurde bekannt, dass eine 16-jährige Schülerin im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern kürzlich aus dem Unterricht geholt worden ist, damit die Polizei ihr in Gegenwart ihres Schulleiters eine «Gefährderansprache» halten konnte.

Was hatte das Mädchen getan? Eine terroristische Vereinigung gegründet? Einen Amoklauf angekündigt? Haldenwangs Vorgesetzte, die sozialdemokratische Innenministerin Nancy Faeser, veralbert? Nein. Die Schülerin hatte auf Tiktok ein Video gepostet. Keine Frage: Die chinesische Plattform ist kritikwürdig, und deutsche Schulen täten gut daran, im Unterricht über die Gründe aufzuklären. Aber das Filmchen, um das es geht, ist völlig harmlos.
https://www.nzz.ch/meinung/gefaehrderansprache-gegen-schuelerin-der-deutsche-staat-verl...

Der NDR zeigt willfährig "Haltung":
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Hetzkampagne-gegen-Gymnasium-in-R...

Die Achse dazu:
„Jan-Dirk Zimmermann ist ein sensibler Mensch. Er nimmt früh die kleinsten ‚seismischen Aktivitäten‘ an seiner Schule wahr“, hieß es vor Jahren über einen Pädagogen, der damals noch ein Gymnasium in einem Aachener Problemviertel mit hohem Ausländeranteil leitete. Inzwischen steht der Westdeutsche an der Spitze des Richard-Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern). Dort registriert er auch feinste Erschütterungen der Macht. Etwa eine Schülerin, die in den sozialen Media ein Video gepostet hat, in dem bekannte Zeichentrickfiguren vorkommen. Inhalt, so die Mutter der 16-Jährigen: „Die Schlümpfe sind blau und Deutschland auch. Das war wohl ein witziger AfD-Werbe-Post.“
https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_Die_Schluempfe_einer_Schuelerin

Wo soll das enden???

LG Reffke

Hi @Reffke, habe mir Links nicht angesehen, kenne den Fall schon.

Ich vergleiche gern.

Ich muss wohl in der zweiten Klasse gewesen sein, da war von der Sporthalle zur Barackenschule am Wege zurück eine deutsche gelbe Klinkerkaserne, mit Russen drin. Und beiderseits des Eingangs angebracht, ich vermute Stalin und Chrustschow(?) als Portrait, riesige Köpfe. Ich Idiot habe einem einen Schnauzbart gemalt und wir drei wurden dann mit vorgehaltener Maschinepistole in den Keller verschleppt, wo einer von uns in Todesangst vor dem Erschießen heulte, die ganze Zeit. Ich erinnere mich gut, die Ruhe selbst gewesen zu sein, da ich das nicht so schlimm fand, was ich da wieder mal ulkiges gemacht hatte.

Die Volkspolizei fuhr uns zur Schule, sie waren sehr nett, und schaltete sogar auf unseren Wunsch hin Blaulicht und Martinshorn an. Wir wurden abgeliefert und nicht mal die Eltern erfuhren davon, Eltern schlugen damals ja noch, davor hatte ich Angst, sonst nicht.

Gute Nacht

H.

Jürgen Habermas

Ostfriese @, Samstag, 16.03.2024, 17:20 vor 95 Tagen @ Reffke 2091 Views

bearbeitet von Ostfriese, Samstag, 16.03.2024, 17:25

Hallo Reffke

Im 8-minütigen dritten Beitrag

https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/israel-und-palaestina-ein-hilferuf-von-ofer-waldm...

der Kulturzeit auf 3sat am 14.03.2024 begibt sich der Kulturhistoriker Philipp Felsch in seinem neuen Buch auf die Spur der Gedankenwelt des - von ihm immer kritisch gesehenen - Philosophen Jürgen Habermas, den er bisher pflichtschuldig zur Kenntnis nahm - bis er ihn für ein Buch in seinem Haus in Starnberg besuchte und ihm klar wurde, wie sehr der 94-Jährige deutsche Mentalitätsgeschichte geprägt hat.

Felsch Eindruck von Habermas in Starnberg war eine merkwürdige Mischung aus Kosmopolitismus und Provinzialität, aus Universalismus und Partikularität und insofern personifiziert er in gewisser Weise die Ideengeschichte dieses Landes bzw. auch ein gewisses Selbstbild der Bundesrepublik.

Ich zitiere Felsch wörtlich:

Die Tatsache, dass unsere Verständigungsverhältnisse, wie Habermas das auch immer wieder formuliert hat, prekär sind, dass sie fragil sind, dass gepflegt werden müssen, dass sie nicht selbstverständlich sind: Das ist möglicherweise auch ein biographisches und existenzielles Problem bei ihm.

In einer Kultur, die lange Zeit die Tugenden oder Untugenden des Obrigkeitsstaates bewahrt hat, die sich hier von der Auseinandersetzung mit der Kompromissbildung, der Verständigung, der Diskussion und der Argumentation einspielt. Habermas hat diesen kulturhistorischen Lernschritt zu einem philosophischen System veredelt.

Wenige Tage nach dem Tod von Benno Ohnesorg im Juni 1967 erklärt Habermas auf einem Kongress in Hannover, welche Vorzüge die studentische Opposition habe, nämlich: …, dass sie Sensibilität für Unterdrückung und für die Verletzung auch Verletzbarkeit des Menschen und ich meine einzelnen Menschen und soziale Klassen zu einer politischen Kategorie erhebt.

Darauf Rudi Dutschke:

Prof. Habermas, Ihr begriffsloser Objektivismus erschlägt das sich zu emanzipierendes Subjekt. Es ist für uns klar geworden, dass die etablierten Spielregeln dieser unvernünftigen Demokratie nicht unsere Spielregeln sind.

Habermas sofortige Entgegnung

Ich bin der Meinung, er hat eine voluntaristische Ideologie hier entwickelt, die man im Jahre 1848 Rousseauschen Sozialismus genannt hat und unter heutigen Umständen linken Faschismus nennen muss.

ist m.E. inhaltlich identisch mit der berühmten Aussage des Schriftstellers Ignazio Silone:

Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.

Wenn es um Krieg und Frieden geht, so scheint es, bleibt Habermas dem moralischen Haushalt der alten Bundesrepublik verhaftet.

Felsch weiter:

Das ist für Habermas tatsächlich eine Zeitenwende, die ihn zutiefst schockiert und wo er einem Verständnis von Politik für das eben kriegerische Auseinandersetzung als Mittel längst obsolet geworden sind, auf einmal in Gefahr sieht. Zugleich sieht er aber auch den internationalen Glaubwürdigkeitsverlust der USA als wertgeleitete Ordnungsmacht. Insofern war ich bestürzt bei meinem 2. Besuch im Sommer 2023 also noch vor dem 7. Oktober wie düster und wie - ja fast - fatalistisch Habermas in unsere politische Zukunft blickt.

Alles was sein Leben ausgemacht hat, gehe gegenwärtig Schritt für Schritt verloren hat Habermas P. Felsch gestanden.

Wo soll das enden???

Im zunehmenden Faschismus, den Habermas schon 1967 vorausgesehen hat.

Gruß - Ostfriese

Werbung