Rechtsruck bei den Wahlen gestern in Portugal

Dieter @, Montag, 11.03.2024, 15:05 vor 97 Tagen 2674 Views

Hallo,
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1454942/umfrage/ergebnis-der-parlamentsw...

aufgrund der Tatsache, daß Chega von allen gemieden wird (ähnlich AfD) wird es schwierig mit einer Regierungsbildung. Fest steht, daß die Rechtsnationalen von Chega gegenüber der letzten Wahl die 2 1/2fachen Stimmen erhalten haben.
(im übrigen: In Portugal wird die Liebe zum Land propagiert und gelebt, insofern haben m.E. ohnehin nur Parteien in P. eine Chance, die das nationalistische nicht verteufeln, sondern hochhalten.)

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Anzahl der Parlamentssitze fast vervierficht (46 nach 12)! (OT)

XERXES @, Montag, 11.03.2024, 15:53 vor 97 Tagen @ Dieter 1521 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Ein interessantes Gespräch zwischen Krah und Höcke über Europa und Deutschland aus dem Jahre 2023

Olivia @, Montag, 11.03.2024, 19:40 vor 97 Tagen @ Dieter 1795 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 11.03.2024, 20:35

Stellt die Grundsätze der beiden AfD-Politiker vor. Krah ist AfD-Spitzenkandidat für das Europaparlament.

https://www.youtube.com/watch?v=7OHkkJCLC44

Und hier das was bereits seit längerer Zeit durch die alternativen Medien geht.
Machtkampf zwischen Weidel und Höcke....

https://www.youtube.com/watch?v=sVoc2m4iIP0

Wenn Weidel weg ist, dann wird die AfD vmtl. im Westen bedeutungslos.

--
For entertainment purposes only.

Wahlergebnis in meinem Ort / Alto Alentejo

Dieter @, Montag, 11.03.2024, 21:35 vor 96 Tagen @ Dieter 2141 Views

bearbeitet von Dieter, Montag, 11.03.2024, 21:58

Hallo,
das Alentejo ist traditionell rot bzw. tiefrot bei den Wahlen.

In meinem Ort gab es folgendes Wahlergebnis:
Sozialisten 34 %
Kommunisten 20 %
Sozialdemokraten, Konservative, Liberale 17 %
Chega - ähnlich AfD, aber mit libertären Aspekten 22 %
Grüne 2,5 %
Sonstige 4,5 %

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Wie lebt es sich denn als mutmaßlich Libertärer in einem Linksumfeld?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 12.03.2024, 13:48 vor 96 Tagen @ Dieter 1112 Views

Hallo Dieter,

muss Du in Portugal bei jedem Wort darauf achten, was Du sagst?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Das geht ganz gut.

Dieter @, Dienstag, 12.03.2024, 14:08 vor 96 Tagen @ paranoia 1406 Views

bearbeitet von Dieter, Dienstag, 12.03.2024, 14:14

Hallo paranoia,

man kann sagen was man will, auch wenn sie ganz anderer Meinung sind. Die Meinungsfreiheit ist in P. gefühlt größer als in D. Da gibts Charaktere, die offen sagen, daß die Diktatur gar nicht so schlecht war, andere die den Reichen das Fell über den Ohren ziehen wollen, andere die die USA vergöttern, und auch so Typen wie mich.

Der aufkommende Mittelstand, meist Kleinunternehmer (2-30 Mitarb.) in Handel, Handwerk, Dienstleistung im Forst, Landwirtschaft etc. sind dann diejenigen, die die Roten eher nicht wählen. Und trotzdem sitzen sie abends oder nach dem Mittagessen im Cafe mit Tagelöhnern zusammen, trinken ihren Wein bei reger Diskussion.

Ansonsten sagen die strammen Kommunisten: Die Politiker da oben sind alle korrupt, natürlich auch die kommunistischen Politiker, die sie wählen/gewählt haben. Ich habe so den Eindruck, daß die Leute, mit denen ich mich schon mal über politische Dinge "unterhalte", davon ausgehen, daß Korruption ein wesentlicher Bestandteil von Politik ist. Wer clever ist, läßt sich nicht erwischen.

PS: "Unterhalte" in Anführungszeichen, da meine portug. Sprachkenntnisse nicht ausreichen für eine richtige Diskussion. Es reicht nur für einen Meinungsaustausch. Insofern sollte man meine Aussagen "unter Vorbehalt" sehen.

PS: Da ich mich in Portugal als Gast fühle, habe ich auch nicht das Recht und den Willen, die politische Umgebung verändern zu wollen. Das wäre in Deutschland anders. Genausowenig wie unsere Gäste in D. das Recht haben, Ansprüche zu stellen, so sehe ich das für mich in P.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Sehr gesunde Einstellung, was deinen Aufenthalt als Gast in PT betrifft (oT)

Plancius @, Dienstag, 12.03.2024, 14:18 vor 96 Tagen @ Dieter 912 Views

Und die Algarve ist tiefblau

Ankawor @, Dienstag, 12.03.2024, 17:49 vor 96 Tagen @ Dieter 1079 Views

Hallo Dieter,

nun bin ich auch neugierig geworden.

Quelle: https://expresso.pt/politica/eleicoes/legislativas-2024/resultados?location=NACIONAL%2F...

Blaue politische Farbe hat ungefähr die gleiche Bedeutung wie in Deutschland. Was machen denn bei den Ergebnissen progressive linksgrüne deutsche Vielflieger, wenn sie im Urlaub in die Algarve fliegen, offenbar das portugiesische Sachsen? Das kann doch niemand zugeben.

[image]

Ansonsten ist es aber bei dir in der Gegend auch ziemlich grün <img src=" /> Man könnte fast sagen, eine grüne Hochburg. Natürlich mit ihren Brüdern im Geiste, den Kommunisten.

[image]

MFG
Ankawor

PS: Bei "uns" tiefrot, im Nachbardorf tiefblau

bei Correio da Manha gibts Ergebnisse auf Gemeindeebene

Dieter @, Dienstag, 12.03.2024, 18:14 vor 96 Tagen @ Ankawor 1030 Views

bearbeitet von Dieter, Dienstag, 12.03.2024, 18:22

https://www.cmjornal.pt/cm-interativo/graficos-interativos/legislativas-2024#/Global/CM...

Zu den Grünen zähle ich Teile der CDU, wobei bei dem Bündnis zwischen Kommunisten und Grünen eindeutig die Kommunisten dominieren. Beim derzeitigen Parlament haben sie zusammen 4 Abgeordnete, davon alle 4 von den Kommunisten. Die Grünen hatten alle Plätze verloren. Auch reihen sie sich im Europaparlament der linken Fraktion zu und keinesfalls den Grünen. Insofern betrachte ich die CDU nicht als grün, da diese kaum Einfluss haben auf das Bündnis.

Auch zu den Grünen zähle ich die Partei Livre - eine links-grüne Partei.
PAN ist für mich eher eine Tierschutzpartei.

Zur Algarve:
https://www.cmjornal.pt/cm-interativo/graficos-interativos/legislativas-2024#/distrito/...
sehr durchwachsen.

Gruß Dieter


edit: gerade erst gesehen, daß man bei Deinem Link die einzelnen Gemeinden auch sehen kann.

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Werbung