"schöne" Neue Welt - " Fleisch" aus 3D-Drucker

Dieter @, Mittwoch, 06.03.2024, 13:16 vor 99 Tagen 2297 Views

https://nachrichten.es/spanisches-unternehmen-macht-speck-im-3d-drucker-und-bei-carrefo...

im Artikel wird doch tatsächlich behauptet, daß dieses Druckerfleisch schmecken würde wie echtes.

Wer zukünftig wertvolle fleischliche Kost zu sich nehmen möchte wird vermutlich in einem Jahrzehnt nicht umhinkommen, die Tiere selbst zu halten, selbst zu schlachten und zu verwerten.
Allem anderen kann dann vermutlich nicht mehr getraut werden.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Sie werden es fressen

Ankawor @, Mittwoch, 06.03.2024, 14:46 vor 98 Tagen @ Dieter 1873 Views

Hallo Dieter,

wenn du in Deutschland auf ein Streetfood-Festival gehst, wirst du sehen, dass viele sich dort anstellen, wo es Insekten, Kakerlakeneier oder was weiß ich gibt. Mein zeigt damit seinen Mitmenschen eine bestimmte Geisteshaltung und würgt sich das Zeug rein und fühlt sich mindestens so gut, als würde man mit dem Lastenrad rumfahren.

Ich habe schon eine Idee, wie ich mit diesem Trend demnächst gut Geld verdienen kann und mir dann jeden Tag ein schönes Rindersteak von den Einnahmen kaufen kann. In P. leider noch nicht möglich, da gibt es noch zu wenige progressive Insektenfresser, jedenfalls mein Eindruck.

Wer zukünftig wertvolle fleischliche Kost zu sich nehmen möchte wird vermutlich in einem Jahrzehnt nicht umhinkommen, die Tiere selbst zu halten, selbst zu schlachten und zu verwerten.

Vergiss es. Schon heute ist die Tierhaltung extrem überwacht, egal ob Hühner oder Rinder. Nicht nur Satellitenüberwachung, jetzt fliegen sie hier auch schon mit Drohnen rum, in D.

MFG
Ankawor

Druckerfleisch

Dragonfly ⌂ @, Mittwoch, 06.03.2024, 15:00 vor 98 Tagen @ Dieter 1756 Views

bearbeitet von Dragonfly, Mittwoch, 06.03.2024, 15:06

im Artikel wird doch tatsächlich behauptet, daß dieses Druckerfleisch schmecken würde wie
echtes.

Das kann ich am konkreten Beispiel nicht beurteilen, aber früher oder später wird das der Fall sein.

Wer zukünftig wertvolle fleischliche Kost zu sich nehmen möchte wird vermutlich in

Aeh. Was bitte ist "Fleisch"? Es gibt da mehrere Optionen. Für Vegetarier gibt es pflanzliche Imitate. Wer es mag.

Aber es gibt auch die Option auf Zellkultur. Echte Fleischzellen. Das ist dann ernährungsphysiologisch nicht nur gleichwertig. Es ist sogar besser.

Auch Milch ist nicht so gesund. Außerdem ist es doch voellig krank, Rinder konstant schwanger zu halten, nur für die Milch.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6267692/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30570957/

https://mobil.bfr.bund.de/cm/343/neuartige-erreger-in-rind-und-kuhmilchprodukten-weiter...


Solange es Schlachthöfe gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.
Leo Tolstoi (1828 - 1910)

Ein Freund von mir ist genau so paranoid über "künstliches" Fleisch. Es ist die nächste Stufe der Evolution. Warum es besser schmecken soll wenn ein Lebewesen dafür leiden muss, verstehe ich nicht. Wie gesagt, die Zellen sind die Gleichen.

„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.“ (Mahadma Gandhi)

Gemüse schmeckt ja auch nicht besser, wenn es mit echter Scheiße, statt Nitrat gedünkt wird. Außerdem hat man dann das Risiko von Würmern nicht, wie in Nordkorea.
https://edition.cnn.com/2017/11/22/health/north-korea-defector-parasites-health/index.html

die Zellen sind die gleichen, ja, aber nicht das Futter, die Umgebung, ..

Joe68 @, Mittwoch, 06.03.2024, 15:06 vor 98 Tagen @ Dragonfly 1551 Views

Auch die Veganer werden zugeben das Tomaten, aus den eigenen Garten, besser schmecken als die normierten Tomaten aus Holland, wo die Pflanzen kein Humus, kein Sonnenlicht, ... zu sehen bekommen und entsprechend fade schmecken.

Bei Fleisch das gleiche, Wildfleisch, womöglich vom Hochsitz geschossen, ggü Fleisch aus den Schlachthöfen, wo die Tiere zuvor keine Bewegung, kein Sonnenlicht, Konzentrate als Futter,...

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Die Alternative haben wir aber nicht

Dragonfly ⌂ @, Mittwoch, 06.03.2024, 15:11 vor 98 Tagen @ Joe68 1605 Views

Bei Fleisch das gleiche, Wildfleisch, womöglich vom Hochsitz geschossen, ggü Fleisch aus den Schlachthöfen, wo die Tiere zuvor keine Bewegung, kein Sonnenlicht, Konzentrate als Futter,...

Das ist doch in der Masse undenkbar, sich von Wildtieren in Deutschland zu ernähren. Wir haben nur die Option: brutalste Massentierhaltung oder Zellkultur. Mit waere die Zellkultur Recht. Bei Milch kann ich es kaum erwarten.

Und übrigens, Hirsche würde ich nicht essen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chronic_Wasting_Disease

Auf Affen übertragbar aber nach derzeitigem Wissensstand keine Gefahr für den Menschen.

[[rofl]]

Kommt darauf an, wer mit "wir" gemeint ist:

Rybezahl, Donnerstag, 07.03.2024, 23:14 vor 97 Tagen @ Dragonfly 734 Views

Hallo!

Die Masse der Menschen soll nach dem Willen der Global-Oligarchen (jedenfalls der "Guten" aus dem Westen) möglichst geballt in einer "Smart City" aka Techno-Gulag sein Leben fristen. Retorten-Fleisch und Insekten.

Für alle anderen wird sich bestimmt noch irgendwo auf dem Planeten ein Rinderhirt finden, der einem ein ordentliches Steak (blutig) auf den Teller legt.
Das sind dann halt nicht die Gulag-Bewohner.

Gruß!

Widerspruch - z.B.

Dieter @, Mittwoch, 06.03.2024, 15:40 vor 98 Tagen @ Dragonfly 1604 Views

bearbeitet von Dieter, Mittwoch, 06.03.2024, 15:54

Ich esse sehr gerne in P. (in Deutschland zu teuer und zu selten angeboten) versch. Stücke des Porco preto.

Das besondere daran:
Im Gegensatz zu anderen tierischen Fetten enthält es viele ungesättigte Fette mit einem hohen Anteil an einfachen ungesättigten Fettsäuren, was kardiovaskuläre Krankeiten lindert oder verhindert. Der Austausch von tierischen Fetten gegen Fette vom schwarzen Alentejano Schwein, das mit Eicheln gemästet wurde, kann den Cholesterinspiegel kontrollieren oder senken.

https://www.porcopretoalentejano.com/de/qualitaet-und-prestige.html

z.B. Secretos oder Lagartos aufm Holzkohlegrill - das versuch mal mit Kunstfleisch
https://www.aldi.pt/produtos/sempre-disponivel/carne-fresca/suino/secretos-porco-preto-...
https://www.pingodoce.pt/receitas/lagartos-de-porco-preto-com-batata-doce-laranja/

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Klebefleisch gibt es doch schon heute ..

Mirko2 @, 404, Mittwoch, 06.03.2024, 15:23 vor 98 Tagen @ Dieter 1771 Views

Wo ich wohne, gibt es ein Schlachter und der macht echt gutes Zeugs! Er sagte mir, womit wir es zu tun haben. Wörtlich: Sie fressen sich krank, weil diese nicht wissen, was und wie ..

--
Server capacity exceeded

Werbung