Ukrainisches Selbstverständnis

printf @, Sonntag, 03.03.2024, 13:27 vor 114 Tagen 4989 Views

Hallo!
Ich möchte auf eine Diskussionsrunde bei ServusTV hinweisen:

https://youtu.be/9oaGC4-mcg4?si=rJono-Qb0n9UQ5-o

welche mMn ab Minute 16:20 recht gut zeigt, welches Selbstverständnis viele UkrainerInnen haben.
Die Dame hat keine Ahnung von den Gründen, die zu dem Konflikt geführt haben, wischt alles vom Tisch, was ihrem Weltbild widerspricht und verlangt, dass „die Welt“ den dritten Weltkrieg vom Zaun bricht, weil Russland in ein Gebiet ihres Landes einmarschiert ist, für dessen Bewohner „echte“ Ukrainer wie sie sowieso nur Verachtung empfinden.
Auch interessant, wie Herr Kujat der Kragen ob des ebenfalls faktenresistente Amerikaner platzt. Der arme General a. D. ist sowas wohl nicht gewohnt :)

Gruss
printf

"Fledermausgeraschel im Mausoleum" sagte die Doofe.

Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 13:36 vor 114 Tagen @ printf 3920 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 13:40

Hallo!
Ich möchte auf eine Diskussionsrunde bei ServusTV hinweisen:

https://youtu.be/9oaGC4-mcg4?si=rJono-Qb0n9UQ5-o

welche mMn ab Minute 16:20 recht gut zeigt, welches Selbstverständnis viele UkrainerInnen haben.
Die Dame hat keine Ahnung von den Gründen, die zu dem Konflikt geführt haben, wischt alles vom Tisch, was ihrem Weltbild widerspricht und verlangt, dass „die Welt“ den dritten Weltkrieg vom Zaun bricht, weil Russland in ein Gebiet ihres Landes einmarschiert ist, für dessen Bewohner „echte“ Ukrainer wie sie sowieso nur Verachtung empfinden.
Auch interessant, wie Herr Kujat der Kragen ob des ebenfalls faktenresistente Amerikaner platzt. Der arme General a. D. ist sowas wohl nicht gewohnt :)

Gruss
printf


Gruss printf,

hatte das vor knapp einer Woche hier verlinkt:

"
Talk im Hangar-7: Zwei Jahre Ukraine - Freiheitskampf oder Kriegstreiberei? - nur der missing link dorthin

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 27.02.2024, 16:44 @ Olivia1562 Views
bearbeitet von Hannes, Dienstag, 27.02.2024, 16:48

Hi O.

...
Die Schweizer texten gerade: "Putin hat Recht: zwölf CIA-Geheimbunker seit 10 Jahren in der Ukraine..."

https://www.youtube.com/watch?v=PvAC0NEK7k4

Habe ich mir noch nicht angesehen.

Leider finde ich das Original nicht, daher eine etwas zerstückelte Version von einem Youtuber.
Es ist kaum zu glauben, was für unbedarfte, vmtl. sogar korrupte "Weibchen" man in einer Diskussion solchen Schwergewichten wie Kujat präsentiert. Dumm, dümmer gehts immer.....

https://www.youtube.com/watch?v=NbvCCtbCReY

Gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=9oaGC4-mcg4

Habe ich zum TV geschickt und gucke das jetzt an, mit ihr beim Kaffee. Dein Influencer-Video ist ja kaum auszuhalten (Sabberack, hasse diese Labertaschen).

Leider haben sie uns Servus-TV aus dem Angebot des Vermieters verbannt, wie Al Jazeera auch, und die Russensender radikal. Wundere mich, dass meine Mitmenschen das alles OK finden. Gestern relativ viele 52 Montagsdemonstranten gezählt (sonst rd. 30) gegen den Krieg, wenig in einer rd. 300.000-Stadt. Und für mich die falschen Leute, da geh ich nicht mit.

Grusz

H."

Apropos Mausoleum (Humor zum Sonntag)

D-Marker @, Sonntag, 03.03.2024, 15:11 vor 114 Tagen @ Hannes 3120 Views

Selbst da gab es schon immer Korruption.

(Aus der Reihe "Geld regiert die Welt".)

Unendliche Schlange vor dem Mausoleum.
Einigen wird es zu lang.

Ein Russe will vordrängeln und bietet dem Posten 10 000 Rubel an.
Der Posten lehnt ab.

Ein Ossi schiebt dem Posten 1000 DDR-Mark zu.
Der Posten lehnt ab.

Ein Amerikaner schiebt dem Posten 1000 Dollar zu.

Posten:
„Wollen Sie herein kommen, oder sollen wir Lenin raus tragen?“

LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Ich gehe morgen noch ein paar zusätzliche Vorräte einkaufen ... Medwedew: "Deutschland bereitet sich auf Krieg gegen Russland vor"

Mirko2 @, 404, Sonntag, 03.03.2024, 15:23 vor 114 Tagen @ printf 4220 Views

bearbeitet von Mirko2, Sonntag, 03.03.2024, 15:36

Der frühere russische Präsident, langjährige Regierungschef und heute stellvertretende Vorsitzende des nationalen Sicherheitsrates, Dmitri Medwedew, hat am Sonntag vor einem unmittelbar bevorstehenden deutsch-russischen Krieg gewarnt. Deutschland bereite sich derzeit intensiv auf diesen vor, schrieb der Politiker auf seinem Telegram-Kanal.

Quelle: https://rtde.website/russland/198154-medwedew-deutschland-bereitet-sich-auf/

Ich habe keine Angst, nein! Aber ich stelle fest, dass die Bundesregierung mehr als nur das Schweigen im Walde ist. Man bekommt 100.000++ auf die Straße wegen Klima und Rechts, aber nicht für Verhandlungen, dass dieser Konflikt endlich gelöst wird!!

Anzumerken lässt sich, dass jedes kleines Ereignis den Deutschen demnächst in die Schuhe geschoben wird. Daher verstehe ich nicht, das Schweigen der Verantwortlichen in der Bundesregierung, es müsste mindestens Rücktritte geben!

--
Server capacity exceeded

"Deutschland"

SevenSamurai @, Sonntag, 03.03.2024, 15:45 vor 114 Tagen @ Mirko2 4016 Views

Nun ja, die Aussemnisterin hatte ja schon eine Kriegserklärung abgegeben - ja, das war leider einem, auch wenn die Lügenpresse das Gegenteil behauptet - die aber dann eilig von allen anderen in der Regierung wieder "einkassiert" wurde, ABER:

Deutschland erklärt nichts und niemanden den Krieg. Mit dieser Bundeswehr gegen den Rest der Welt?

Nein, wenn, dann erklärt Deutschland MIT einer ganzen Zahl von anderen Ländern Russland den Krieg.

Frankreich will ja auch.

Deutschland alleine macht gar nichts. Der deutsche Schwanz wedelt nur mit dem amerikanischen Hund, oder vielmehr der NATO. Aber an einen Alleingang glaube ich nicht.

Was ich aber gar nicht verstehe, ist warum so viele Millenials und Gen Z nur darauf warten, dass es erneut Krieg gibt.

Glauben die etwa, man würde da Wattebällchen werfen?

DIE werden doch als erste für "die da oben", die eh weniger Menschen auf der Erde wollen, verheizt.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Die Russen könnten das verkürzen und den 2+4 Vertrag kündigen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 03.03.2024, 23:38 vor 114 Tagen @ SevenSamurai 2253 Views

Dann sind wir schlagartig in einem Weltkrieg, und zwar in dem von '39.

[image]

Der Waffenstillstand, den der freundliche Herr in der Mitte unterzeichnet hat, ist dann schnell für gegenstandslos erklärt, ganz im Einklang übrigens mit der UN-Feindstaatenklausel ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Ich könnte aus dem Fenster huppen, gut 30 Meter bis zum Aufschlag. Will ich aber nicht.

Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 23:46 vor 114 Tagen @ FOX-NEWS 2285 Views

Dann sind wir schlagartig in einem Weltkrieg, und zwar in dem von '39.

[image]

Der Waffenstillstand, den der freundliche Herr in der Mitte unterzeichnet hat, ist dann schnell für gegenstandslos erklärt, ganz im Einklang übrigens mit der UN-Feindstaatenklausel ... :-P

Grüße

Guten Abend Fox,

ja, könnten sie, aber was hätten sie davon? "Die Russen könnten das verkürzen und den 2+4 Vertrag kündigen. Dann sind wir schlagartig in einem Weltkrieg, und zwar in dem von '39."

Im Übrgen muss man Verträge auch durchsetzen können, auch Vertragsänderungen.

Grusz

H.

Was man durchsetzen kann, wird sich irgendwann zeigen.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 04.03.2024, 09:47 vor 113 Tagen @ Hannes 1765 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Montag, 04.03.2024, 09:50

Erst einmal kann man ankündigen, seine ehemaligen Besatzerrechte wieder wahrnehmen zu wollen und eine Frist zur Räumung und Wiederherstellung der Kasernen und sonstiger Areale setzen.

Ich würde liebendgerne wissen, was dem Botschafter gerade erklärt wird, der im Kreml stramm stehen darf ... :-P

Es ist unfassbar, wie dämlich sich unsere Regierung anstellt. Wie hoch muss die Strafe ausfallen, damit bei denen der Lernprozess einsetzt? Das ist alles nur noch mit Galgenhumor oder Schnaps zu ertragen. [[sauer]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

"unsere Regierung" im Dilemma, das beweisen meine Links zu O. Scholz als "in den 80ern glühender Marxist“

Hannes, Montag, 04.03.2024, 13:02 vor 113 Tagen @ FOX-NEWS 1668 Views

bearbeitet von Hannes, Montag, 04.03.2024, 13:11

Erst einmal kann man ankündigen, seine ehemaligen Besatzerrechte wieder wahrnehmen zu wollen und eine Frist zur Räumung und Wiederherstellung der Kasernen und sonstiger Areale setzen.

Ich würde liebendgerne wissen, was dem Botschafter gerade erklärt wird, der im Kreml stramm stehen darf ... :-P

Es ist unfassbar, wie dämlich sich unsere Regierung anstellt. Wie hoch muss die Strafe ausfallen, damit bei denen der Lernprozess einsetzt? Das ist alles nur noch mit Galgenhumor oder Schnaps zu ertragen. [[sauer]]

Grüße

Guten Tag @FOX-NEWS,

zuerst einmal: Es ist nicht "unsere Regierung", zumindest, was die Interessenvertretung des deutschen Volkes betrifft nicht ("Binse").

Andererseits - hinsichtlich des Beherrschens schon. Da sind die Funktionäre "unserer Regierung" im Auftrage durchaus wirksam für uns! Das allerdings sehen nur wenige, leider so geplant und umgesetzt durch Grundgesetz et c.

Diese Polit-Darsteller befinden sich in dem Dilemma "Geld-Ist-Alle" | Führungsauftrag. So einfach ist das. Und als Menschen fühlen die durchaus Schuld. Mehr oder weniger.

Am Beispiel Scholz sehe ich das sehr deutlich. Der Olaf ist als Politiker einmal angetreten mit Idealen, uneigennnützig für eine große Sache zu kämpfen, nun sind da nur noch Reste davon übrig, wie das dumpfe Gefühl sicherlich, ein Kriegsverbrecher zu werden, historisch gesehen ein Massenmörder Ersten Ranges, was seine persönliche Schuld beträfe, vergleichsweise mit (zum Beispiel) unserem letzten Kaiser (angeblich einziger Kriegschuldiger am WWI wäre das "Deutsche Reich" gewesen, Kaiser Wilhelm als verantwortlich führender davon gejagt, allerdings Mitschuld wegen Kriegskrediten auch der Sozen damals, so hatte Klein-Olaf das mal gelernt, hier bei uns in der DDR bei der FDJ-Schulung).

Zu der tragischen Figur Scholz schrieb ich hier schon allerlei Zeugs, Auszug einer Linksammlung hier im Gelben zur Information über den Werdegang unseres Kanzlers beispielsweise:

"

...

4. "Tatsächlich wurde Scholz zu einem wichtigen Verstärker von DDR-Positionen im Vorstand der Jungsozialisten. In der Nachrüstungsfrage, so schrieb er ... „dass Aufrüstung und Kriegsgefahr notwendige Begleiterscheinungen des Imperialismus sind und dass deshalb eine dauerhafte Friedenssicherung nur möglich ist, wenn das kapitalistische Gesellschaftssystem vom Sozialismus abgelöst wird.“"

5. "Jetzt hat das Bundesarchiv neue Unterlagen herausgegeben. Diese kommen aus den Beständen des DDR-Staatssicherheitsdienstes, in dessen Speichern Scholz gleich mehrfach verzeichnet ist. Und sie bestätigen das Bild, dass ihn die SED als wichtigen Bundesgenossen im Kampf gegen die NATO betrachtete."

...

8. "Ein Jahr vor dem Mauerfall versicherte eine von Scholz mit geführte Juso-Delegation den Partnern von der DDR-Jugendorganisation FDJ, „dass die wahren Feinde des Friedens (…) im Militär-Industrie-Komplex der USA“ sowie in der „Stahlhelm-Fraktion“ der Unionsparteien zu suchen seien."

...

10. "In den Augen der Einheitspartei war Scholz der richtige Mann, da er sich nicht nur als vehementer Kritiker des Nordatlantikpakts profiliert hatte, sondern auch dem marxistischen Stamokap-Flügel der Jungsozialisten angehörte, der den namensgebenden „staatsmonopolistischen Kapitalismus“ bekämpfte. „Scholz war in den 80ern glühender Marxist“, schreibt auch „Handelsblatt“-Redakteur Martin Greive. Den damaligen Juso-Chef Willi Piescyk auf dessen Frage, warum es zwischen beiden so oft kracht, soll er einmal so angeschrien haben: „Weil Du den Kapitalismus nicht so sehr hasst wie ich!“

...

Aufrüstung und Kriegsgefahr bezeichnete er als „notwendige Begleiterscheinungen des Imperialismus.“ Eine dauerhafte Friedenssicherung sei daher nur möglich, wenn das kapitalistische Gesellschaftssystem vom Sozialismus abgelöst werde.""

Das sind 10 Links von mir, die helfen, den Olaf als Mensch zu verstehen.

Dann ist der Olaf Scholz aber die berühmte Ausnahme von der Regel, wenn Deine Regel stimmen sollte. mkT&10L's
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 03.05.2022, 01:11 @ Mephistopheles 2160 Views

Mahlzeit

H.

Na ja, Scholz ist die Exekutive, eingesetzt vom Parlament.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 04.03.2024, 18:31 vor 113 Tagen @ Hannes 1423 Views

Die Parlamentarier hätten es in der Hand, dem Unfug ein Ende zu bereiten. Leider haben mittlerweile da Blutsäufer wie Agnes Strack-Rheinmetall und Wüterich Stahlgewitter Oberwasser ... [[sauer]]

Hurra, treu-doof in den Untergang! [[top]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

2+4 Vertrag - "kündigen"

Mirko2 @, 404, Montag, 04.03.2024, 00:42 vor 113 Tagen @ FOX-NEWS 2206 Views

Geht nicht so einfach, dann würde auch die Grenzfragen auf den Tisch kommen!

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Ostpreußen nach dem Potsdamer Abkommen zwischen Polen und der Sowjetunion aufgeteilt. Allerdings vorbehaltlich einer endgültigen Friedensregelung. Diese folgte 1990 mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag. Dieser legte dann die Oder-Neiße-Linie als Grenze zwischen Deutschland und Polen fest.

Und genau aus diesem Grund haben die Russen und Polen keine Lust darauf, weil eine Aufkündigung des "2+4" Vertrages sehr viele nachfolgende Verträge brechen würden!

--
Server capacity exceeded

Den Russen ist das wohl eher nicht so wichtig

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 04.03.2024, 07:26 vor 113 Tagen @ Mirko2 2054 Views

Die Oblast Kaliningrad wurde ja Kohl und Genscher angeboten, dass es im Zuge der Fusion BRD-DDR zurückgegeben würde….gegen einen gewissen Unkostenbeitrag versteht sich.

Bei den Polen sieht das etwas anders aus, denn die wollten die entsprechenden Gebiete auch vor dem WWII schon besitzen.

Man sollte sich aber mal fragen, ob die Kündigung des 2+4-Vertrags nicht die Tür zu einem richtige Frieden in Europa öffnen könnte …. die Vertreibung der Amerikaner aus Europa und die Unterwerfung Englands wäre dann die Geburtswehen davon…

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Bleibt die Krim deutsch?

Brutus ⌂ @, Mittwoch, 06.03.2024, 22:24 vor 111 Tagen @ Kaladhor 1205 Views

bearbeitet von Brutus, Mittwoch, 06.03.2024, 23:16

...weil Gorbatschow wollte Ostpreussen verkaufen, nicht verschenken!

Das Ding mit der DDR lief bekanntlich per Solidaritätszuschlag.
Je größer das Gebiet, desto höher der Soli.
Kohl und Genscher wären fertig (abgewählt) wegen Soli.
Deshalb lehnten sie dankend ab, weil sie postengeil waren, aber nicht weil ihnen Ostdeutschland am Allerwertesten vorbei ging!
Sie hatten mit Mitteldeutschland genug zu tun.

Denn wer wurde bekanntlich nicht gewählt, weil er bzgl. Kosten die Wahrheit sagte?

Lafontaine!

Kohl hat sich also dort hingemogelt, wo er war und wollte (sollte) bleiben.

Und faktisch scheint es wohl wirklich so, je größer das Terrain, desto schwieriger die Kalkulation.

Je kleiner desto einfacher und je kleiner desto wohlhabender die Einwohner (vgl. Singapore vs. Malaysia).


Also einfach zurückgeben tut sich irgendwie nichts.
Man braucht, vollkommen schnöde, anscheinend wirklich wieder wie auf dem Basar, Verhandlungsmasse.

Jalta, dem legendären Ort, an dem das Deutsche Reich seziert wurde, muss ja nun zwingend deutsch werden, damit sich der Kreis der Geschichte schließt.

Demgemäß die Krim auch und eine Route dorthin genauso oder sagen wir Krimkorridor?

Von Görlitz /Zittau entlang der Tschechisch Polnischen Grenze, die dann keine gemeinsame Grenze mehr haben entlang der ehemals komplett deutsch besiedelten Gebiete beidseits der Grenze dreimal stolpern schon sind wir in den Waldkarpaten und dann noch zweimal und schon winkt die Krim mit südlichem Flair am Horizont.

Dort packen wir dann die deutsche Fahne drauf, generieren für die Küste herrliche Sandstrände (hat die Krim bislang nicht) so 70 Jahre lang und dann erst sind wir vollwertiger Verhandlungspartner um über die wirklichen Geschichtsinhalte, Ostpreussen, Danzig, Schlesien, Memelland, und Pommern und die Wiederausrufung der deutschen Wolgarepublik zu reden?

Wirklich? So tief ist das Niveau auf internationaler Ebene schon gesunken, um mit Russland ins Gespräch über berechtigte Eigentumsverhältnisse zu sprechen?

Oder überspringen wir den Mittelteil mit mittelasiatischem Basargeruch und kommen in "medias res" wie zwei erwachsene Menschen?

Ihr habt Euch jetzt was schönes aufgebaut!

Das hatten wir auch!
Als ihr uns überrannt habt wussten 90% eurer Soldaten nicht, dass Wasser aus der Wand kommen kann!

Ihr habt Eure Leute wie Tiere gehalten und belogen nach Strich und Faden!

Nein, es ist nicht am Westen, das Gespräch mit Euch zu suchen, der will Euch nur ausrauben, genau wie uns, aber es ist an Euch, die richtigen Themem auf den Tisch zu bringen.

Solange ihr das, wie die vergangenen 70 Jahre unterlasst, also ehrlich welche andere Möglichkeit haben wir denn sonst, außer uns wie eine Ami-Nutte zu verhalten?

Es ist genau das, was uns die Westalliierten zugebilligt haben und das ihr abgenickt habt - wurdet ja mit unseren Ländereien auch gut geschmiert!

Gott und der Teufel haben auch über Euer Land eine Wette abgeschlossen.
An dem Tag, als ihr Euch mit unseren Ländereien habt korrumpieren lassen, im exakten krimschen Jalta, habt ihr mit dem Teufel den Pakt abgeschlossen und wurdet Teil derselben dämonischen Welt, die ihre Speerspitze jetzt auf Euch gerichtet hat!

Dass die Krim deutsch wird, ist nur konsequent!
Und es ist Karma!

Oder wir überspringen den Mittelteil - nicht gestern, nicht morgen, sondern Jetzt!

Man muss merken, wenn es Zeit ist, aufzuhören!

Gebt dem deutschen Volk seine Würde und Ehre zurück!

Joh 8:32
"und ihr werdet die Wahrheit erkennen,
und die Wahrheit wird euch frei machen."

(was im Umkehrschluss freilich bedeutet, ohne die Wahrheit, bleibt ihr auf ewig unfrei!)

Vorher noch eine Runde überlegen?

D-Marker @, Sonntag, 03.03.2024, 16:00 vor 114 Tagen @ Mirko2 3828 Views

bearbeitet von D-Marker, Sonntag, 03.03.2024, 16:04

Mal in den Rückspiegel schauen.

(Wir sind hier im Forum so e bissl "selbstüberzeugt".)


Wer hatte denn 39 die besseren Karten?

Die, welche sich Überbensvorräte gekauft haben?

Oder die, welche ausgewandert sind?

Und, falls Du jetzt die persönlichen Verhältnisse in's Spiel bringst:

Auch da wieder in den Rückspiegel schauen.

Falls Du bei Deiner Meinung bleibst:

Plane Deine Einkäufe. Das "Wechselgeld" wirst Du vlt. später gut brauchen können.

Kaufe nichts, was weniger als 30 % Preisrabatt hat. Dein Vorhaben erstreckt sich sowieso über Wochen.

https://www.marktguru.de/

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

"selbstüberzeugt"

Mirko2 @, 404, Sonntag, 03.03.2024, 16:43 vor 114 Tagen @ D-Marker 3479 Views

Wie, dass der Russe mit Atomwaffen gegen das deutsche Volk vorgeht? Nein @D-Marker, vorher wird denen in der Regierung nochmals Stuhlgang vor den Koffer gelegt:

MOSKAU, 3. März – RIA Nowosti. Die Chefredakteurin der Mediengruppe „Rossija Segodnja“ und des Fernsehsenders RT, Margarita Simonjan, schloss neue Veröffentlichungen nach der Veröffentlichung einer Aufzeichnung eines Gesprächs deutscher Offiziere über den Angriff auf die Krimbrücke nicht aus.

Quelle: https://ria.ru/20240303/razgovor-1930861908.html

Nicht nur die CIA sammelt bestimmte Dinge!

--
Server capacity exceeded

Das meine ich nicht

D-Marker @, Sonntag, 03.03.2024, 23:43 vor 114 Tagen @ Mirko2 2348 Views

bearbeitet von D-Marker, Sonntag, 03.03.2024, 23:47

Du musst gut aufpassen.
Ganz normaler Verlauf, wie Ukraine.
Wenn die europäischen Grenzen dicht sind, ist es zu spät.

LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Die Pessimisten sind nach Amerika, die Optimisten ins KZ gegangen

Ankawor @, Sonntag, 03.03.2024, 17:06 vor 114 Tagen @ D-Marker 3382 Views

Wer hatte denn 39 die besseren Karten?

Die, welche sich Überbensvorräte gekauft haben?

Oder die, welche ausgewandert sind?

Der Optimismus gemäß "ett hätt noch immer jut jejange" ist unter der jüngeren Generation tief verankert. Warum auch nicht, keinem wurde noch von Großeltern zurückhaltend vom Krieg erzählt. Der Krieg ist ein virtuelles Ereignis auf dem Bildschirm.

Erneut habe ich wieder vielen Treffen mit Freunden und so beigewohnt in den letzten Wochen. Wie viele haben überhaupt nur mit einer Silbe den Krieg erwähnt?

NULL

Ich sage daher nix mehr, außer in der Familie. Denen verschaffe ich wenigstens Straßenkarten auf Papier, damit sie uns finden, und schenke ihnen Benzinkanister.

Aber trotzdem es gab nun auch schon zwei Nachfragen, ob man bei uns in der Ferne mal für einige Zeit ein Zelt aufschlagen könnte.

Sinnlos

Kaladhor @, Münsterland, Sonntag, 03.03.2024, 21:22 vor 114 Tagen @ Mirko2 2573 Views

bearbeitet von Hausmeister, Montag, 04.03.2024, 13:06

Die Hintertanen wollen die vollständige Eskalation!
Da werden dir weitere Vorräte nichthelfen, und Auswandern? Wohin denn? Wenn es knallt, dann sind die Auswirkungen global. Wer keinen Schutz mit mindestens autarker Wasser-, Luft- und Energieversorgung für mehrere Monate hat, wird das nicht überleben! Und selbst dann kann niemand wirkliche Aussagen darüber treffen, was solche Überlebenden vorfinden werden... vielleicht sind die ersten paar Schritte außerhalb des Schutzes bereits massiv tödlich.

Auch wenn es sich krass anhört, aber eigentlich müsste man ... [Inhalt entfernt!: das hört sich nicht nur krass an, das ist es mindestens auch - und wird hier so nicht geduldet. Ziemlich erbost, HM - von unterwegs] und das so lange fortsetzen, bis sich kein Schwein mehr findet, dass sich für die kaputten Ideen dieser durchgeknallten Hintertanen hergibt! Vielleicht wäre das der Weg, um zu einer friedlichen Koexistenz zurückkehren zu können.

Ich bin ehrlich gesagt fassungslos, dass da ein abgehörtes Planungsgespräch über potenzielle Einsatzprofile des Taurus-Marschflugkörpers veröffentlicht wurde und es noch keine Rücktritte und Entlassungen gegeben hat! Statt dessen faselt der Pistorius davon, dass das eine Propagandaaktion der Russen wäre, um Keile in den Zusammenhalt des Westens zu treiben ....... das lässt einen sprachlos zurück! Und mit der Gewissheit, dass es den ganz großen Knall geben soll... dass das vollständig in der Planung dieser Hintertanen liegt.

Und es braucht mir auch keiner damit zu kommen, dass so Gestalten wie Baerbock, Habeck und Co auf so eine Agenda kommen können .... da ist es einfacher, eine Kuh mit umfassenden Analysis-Kenntnissen zu finden.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Sollte der Krieg zwischen Russland und dem Imperium eskalieren, wird er global und total werden.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 03.03.2024, 23:25 vor 114 Tagen @ Kaladhor 2472 Views

Ein Schlagabtausch mit strategischen Kernwaffen wird beide incl der Vasallen ruinieren. Nur was ist mit China, Indien oder Japan? Einer von denen wird sich dann Sibirien unter den Nagel reißen. In den russischen Plänen muss daher zwingend vorgesehen sein, auch sie dem Erdboden gleichzumachen.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Es wird nur Europa betreffen, wenn es nach Plan läuft. owT

Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 23:39 vor 114 Tagen @ FOX-NEWS 2055 Views

---

Falsche Erwartung auch bei Dir, denn es wird nicht nach Plan laufen. Nenne mir einen Krieg, der nach Plan verlief. owT

Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 23:53 vor 114 Tagen @ D-Marker 1948 Views

---

Nichts unterschieben, das sind keine Erwartungen meinerseits

D-Marker @, Montag, 04.03.2024, 00:05 vor 114 Tagen @ Hannes 2196 Views

Das, was ich geschrieben habe, sind die logischen Abläufe vor Kriegsbeginn (falls es so kommt, wovon ich noch nicht gänzlich überzeugt bin).
Grenzen dicht machen, Dokumentenvernichtung in Botschaften...

Noch reden wir von Anzeichen, nicht von Beweisen.


LG
D-Marker (ungeimpft)

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Zwei Punkte

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 04.03.2024, 07:06 vor 113 Tagen @ Hannes 2029 Views

1. Das wird dann aber nicht nach Plan laufen, denn
- zum einen gibt es knapp 1000 Militärinstallationen der USA weltweit, die alle als Ziele betrachtet werden müssen und
- jede militärische Aktion entwickelt eine Eigendynamik, die nie vorausgeplant werden kann.
2. Für die geplante, massive Bevölkerungsreduktion wäre es suboptimal, wenn es nur Europa beträfe….die Masse der „Überflüssigen“ lebt in Afrika, Asien und Südamerika.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

WKIII eher unwahrscheinlich?

Domino, Montag, 04.03.2024, 11:55 vor 113 Tagen @ FOX-NEWS 1962 Views

Hallo Fox-News,

ist der WKIII so offensichtlich, schon über den Verbleib von Sibirien zu spekulieren? Ich denke, daß es in der Weltgemeinschaft noch sehr viele offene "Rechnungen" gibt, welche das Handeln der "Schwefelbrüder" doch sehr stören wird.

- haben japanische Eliten nach Hiroshima und Nagasaki vielleicht noch offene Rechnungen mit den Amis, welche bei Gelegenheit beglichen werden sollten?
- haben die Inder nach der Kolonialherrschaft Englands vielleicht auch noch offene Rechnungen mit denen?
- die Chinesen sind bisher nicht als Kriegstreiber sondern eher als Händler- und Diplomatenvolk aufgetreten und wollen ihre Geschäfte kaputtmachen?

Die NATO ist organisatorisch, technisch, kulturell und sprachlich nicht homogen und den Bündnisfall halte ich für einen Papiertiger. Werden portugiesische Landstreitkräfte mit wehenden Fahnen in den ukrainischen/russischen Fleischwolf ziehen? Werden die Franzosen ihren, seit Jahrhunderten geliebten, englischen Nachbarn aus der Scheisse helfen, wenn diese es zu weit mit dem Russen getrieben haben? Ziehen die Italiener nicht gerade einige Luftabwehrsysteme wieder aus den ukrainischen Anrainerstaaten ab? Die Portugiesen, Spanier, Franzosen, Italiener u.v.a.m. lieben die offizielle englische Nato-Sprache und saugen diese mit der Muttermilch auf - so wie dieser unsägliche deutsche Luftwaffen-Offizier? Wollen die Niederländer in die Eifel ziehen oder die Dänen nach Grönland, wenn sich die Nordsee in einen gigantischen Tsunamie verwandelt?

Sicher ist, daß Nichts sicher ist!

Gruß
D.

Tragikomik 2.0

mabraton @, Montag, 04.03.2024, 06:26 vor 113 Tagen @ Kaladhor 2308 Views

Hallo Kaladhor

Die Hintertanen wollen die vollständige Eskalation!

Sie wollen das komplette Menü bestellen aber nichts dafür bezahlen.

Auch wenn es sich krass anhört, aber eigentlich müsste man die derzeitigen, ganz vorne stehenden "verantwortlichen" Politiker einfach abknallen wie tollwütige Hunde, und das so lange fortsetzen, bis sich kein Schwein mehr findet, dass sich für die kaputten Ideen dieser durchgeknallten Hintertanen hergibt! Vielleicht wäre das der Weg, um zu einer friedlichen Koexistenz zurückkehren zu können.

Das Kaliber Gudrun?
https://www.youtube.com/watch?v=eYJHeLWcdJg

Ich bin ehrlich gesagt fassungslos, dass da ein abgehörtes Planungsgespräch über potenzielle Einsatzprofile des Taurus-Marschflugkörpers veröffentlicht wurde und es noch keine Rücktritte und Entlassungen gegeben hat! Statt dessen faselt der Pistorius davon, dass das eine Propagandaaktion der Russen wäre, um Keile in den Zusammenhalt des Westens zu treiben ....... das lässt einen sprachlos zurück! Und mit der Gewissheit, dass es den ganz großen Knall geben soll... dass das vollständig in der Planung dieser Hintertanen liegt.

Ich finde das im wahrsten Sinne des Wortes, totkomisch. Nonstop Nonsens 24 Stunden lang. Sie spielen einen Sketch nachdem anderen und glauben sie wären in der Realität unterwegs. Ich mache mir nicht die geringsten Sorgen, dass das in einen großen Krieg mündet. Ich frage mich nur wo es dem Michel am meisten weh tut wenn der Bär ihm die Ohren lang zieht.

Und es braucht mir auch keiner damit zu kommen, dass so Gestalten wie Baerbock, Habeck und Co auf so eine Agenda kommen können .... da ist es einfacher, eine Kuh mit umfassenden Analysis-Kenntnissen zu finden.

Robert, Annalena und das Flüwatüt sind gar nicht das Problem.
Ich stelle mir bildlich vor wie eine Kinshal eine Demo gegen Rächts auflöst! [[lach]]

Heiter weiter!

beste Grüße
mabraton

Völlig verkehrtes Ziel, wie in allen Kriegen sind es die Presse- & Medienhäuser, die

Lenz-Hannover @, Montag, 04.03.2024, 12:48 vor 113 Tagen @ mabraton 1780 Views

bearbeitet von Lenz-Hannover, Montag, 04.03.2024, 12:57

für mich die wesentlichen Ziele wären. Die betreiben durch lügen & weg lassen Hetze gegen Russland, Putin, Parteien, Trump ... .

Ich wiederhole mich: Bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen standen zu wenige Journalisten (wohl nur 1) auf der Anklagebank.

Und wer eine Kriegsbeteiligung will, sollte den auch in seiner Redaktion "live" erleben dürfen.

Die genialste "Ente" bei der SPD Hetz-HAZ am heutigen Tag:
"Niederlage von Trump" - im komplett linken Washington ... .
Da stand es auch im Text, nur wer liest das den?
https://www.haz.de/politik/us-wahlen-nikki-haley-gewinnt-bei-den-republikanern-erstmals...

Haiti, mein Sonntagsspaziergang

Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 20:04 vor 114 Tagen @ printf 3318 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 03.03.2024, 20:40

Hallo!
Ich möchte auf eine Diskussionsrunde bei ServusTV hinweisen:

https://youtu.be/9oaGC4-mcg4?si=rJono-Qb0n9UQ5-o

welche mMn ab Minute 16:20 recht gut zeigt, welches Selbstverständnis viele UkrainerInnen haben.
Die Dame hat keine Ahnung von den Gründen, die zu dem Konflikt geführt haben, wischt alles vom Tisch, was ihrem Weltbild widerspricht und verlangt, dass „die Welt“ den dritten Weltkrieg vom Zaun bricht, weil Russland in ein Gebiet ihres Landes einmarschiert ist, für dessen Bewohner „echte“ Ukrainer wie sie sowieso nur Verachtung empfinden.
Auch interessant, wie Herr Kujat der Kragen ob des ebenfalls faktenresistente Amerikaner platzt. Der arme General a. D. ist sowas wohl nicht gewohnt :)

Gruss
printf

Gruss printf,

stell Dir vor, die hätten da ein paar aus Haiti hingesetzt, um mit dem exGeneral zu diskutieren.

https://i.guim.co.uk/img/media/aa003a4d9ec058b2eb9f759a6492e1c587187186/0_205_3360_2017...

Es gibt Mitmenschen, bei denen Hopfen und Malz verloren ist.

Nicht umsonst titelte ich ""Fledermausgeraschel im Mausoleum" sagte die Doofe.
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 03.03.2024, 13:36 @ printf 1488 Views
"

Leider kommen die Doofen bei uns zu Wort. Und die voller Zweifel sind, müssen schweigen.

Ich habe wohl genügend dargelegt hier, dass dieses Shithole Ukraine nicht in die EU gehört, nichtmal Putin will die haben.

Sonntagsspaziergang gemacht, anderthalb Stunde. Bin (wie stets zu Dritt: ich mit meinem lieben Weibe und der Baukamera) heute etwas durch die Stadt gelaufen, endlich an einem Preisaushang mit einem wildfremden Teenager-Pärchen kurz ins Gespräch gekommen. Ich hatte sie auf russisch angesprochen, dass sogar für uns ein "Tomatenchremsüppchen" (bissel Ketchup warmgemacht, ich koche täglich) mit Acht Euro zu teuer wäre. Sie strahlte mich sofort spontan an, aber er, ganz finster, wollte auf englisch, und dann eigentlich dann gar nicht mehr reden. Sie durfte jedenfalls nicht mehr mit mir reden, er sah mich als Russen? Passiert mir nicht das Erste Mal mit Ukrainern, nehme das als Kompliment für mein Russisch. Und weiß aber auch, dass diese Menschen voller Hass sind, wenigstens voller Dünkel, voller "negativer Energie" auf neudeutsch spirituell ausgedrückt.

Das sind importierte Nationalisten, es sind die echten Hassverbrecher Frau Faeser!

Und diese Völkerschaften hier sind so gefährlich wie die importierten Muselmanen und Juden hier auch bekanntlich, als potentielle Gewaltquelle nicht gut für unser Volk, aber dennoch hereingeschafft. Aber dieses völkische Denken, das zu kritisieren, ist ja uns verboten, Jenen nicht wie wir sehen.
[[kotz]]

Also OK, sie sind da dann reingegangen, essen, wir nicht, ich hatte heute ja Kartoffeln, Porree und Boulette gemacht und sie sah, dass es gut war und wurde satt.
[[ironie]]

Ich will sagen, wir werden belogen.

Auf der Hubbrücke stand eine junge Frau mit E-Klampfe und Technik (Soundcomputer) und einem Schild "... arme Ukrainerin ... " und will Geld. Zu meinem Weibe sagte ich: Habe ihr schon genug gegeben. Sie: ? Ich: Sie ist satt und hat eine geheizte Wohnung von mir.
[[zigarre]]

Das ist die Wahrheit, wir werden systematisch belogen und ausgenommen: Wir haben hier Nazis in Magdeburg, importiert, richtige Faschisten (keine Nationalsozialisten), die wir alimentieren (ich!), ich will die nicht haben - und die bezahlen will ich erst Recht nicht, nur mal so von mir als "rassistische" Bemerkung! Bei uns wird volkswirtschaftliches Denken schon im Ansatz als "völkisch" von der BRD verfolgt und die dürfen das, hoch Drei? Und ich zahle Denen das noch, bei denen Zuhause die Beamtengehälter und hier Kost und Logie dazu?

https://t.me/s/centuria_magdeburg

Das ist beileibe keine Werbung für diese völkische Site, von Faeser und Genossen angeblich verfolgt.
[[kotz]]

Hier ein Beispiel von der Magdeburger Faschotruppe aus UA, irgendwas davon ohne Wertung zufällig ausgewählt, Google-übersetzt aus dem ukrainischen:

"MESSERKAMPFTURNIER ZUM TAG DES PROVOKATORS

Am 1. Dezember 2013 begann auf dem Maidan eine regelrechte Revolution.

Dann zeigten die ukrainischen Nationalisten, die Anhänger des „friedlichen Protests“ inspirierten, ein Beispiel dafür, wie die ukrainische Nation gegen ihre Feinde vorgehen sollte.

Der Zenturio von Krywyj Rih veranstaltete ein Messerkampfturnier zu Ehren aller gefallenen Mitglieder der Himmlischen Hundert und Helden des Russisch-Ukrainischen Krieges.

Entfachen Sie Ihr inneres Feuer in den Reihen von Centuria – treten Sie unseren Reihen bei!

Kryvyi Rih Center in anderen sozialen Netzwerken:
▫️Facebook ▫️Instagram▫️TikTok
t.me/centuria_magdeburg/65?single
312 Aufrufe
4. Dezember 2023 um 21:05 Uhr
"

[image]

Quelle: https://t.me/centuria_magdeburg/65?single

Die Restauration für ukrainische Teeenies, angeblich arm und ausgebombt auf der Flucht (meine Vorfahren waren wirklich arm und ausgebombt auf der Flucht!):

[image]

[image]

Nun noch eine Auswahl an Impressionen:

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

Was denke ich mir bei folgendem Foto? Dass das bezahlt werden muss, denke ich mir. Unsere Kriegsführung und Karola und Klima (KKK), alles so geplant, wird und soll uns verarmen:

[image]

Schönes Wochende noch wünscht

H.

Werbung