Was die Ampelregierung als undemokratisch bezeichnet. Ergänzungen erwünscht.

ebbes @, Donnerstag, 18.01.2024, 23:10 vor 126 Tagen 1825 Views

bearbeitet von ebbes, Freitag, 19.01.2024, 00:03

Zurzeit läuft eine Medienkampagne mit dem Ziel die AfD zu verbieten als Begründung wird genannt, dass die Partei ein Feind der Demokratie ist.

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und aufgeschrieben, was die Regierung darunter versteht:

wenn man dagegen ist, wenn ein Unschuldiger 6 Monate eingesperrt wird und man Vergewaltiger laufen lässt.
Wenn man dagegen ist, dass unendlich viele Asylanten aufgenommen werden, obwohl 900.000 Sozialwohnungen fehlen.
Wenn man sich als Exportnation seinen größten Trumpf wegnehmen lässt und andere Konkurrenten darüber lachen und entweder die Lieferungen nicht eingestellt oder sogar erhöht haben.
Wenn man dagegen ist, dass Betrüger Milliarden (Coronatests oder Ausgleichszahlungen) vom Staat abzocken.
Wenn man es unfair findet, dass Menschen, die nur wegen der Kohle nach Deutschland kommen genauso viel erhalten wie Deutsche deren Vorfahren das Land wieder aufgebaut haben.
Wenn es bei jungen Asylanten, die einen Fehler machen heißt: "Man kann ihnen doch nicht ihre Zukunft verbauen". Aber der Deutsche natürlich mit aller Härte bestraft wird und mindestens 5 Jahre in den Bau muss. (Auf Beispiele verzichte ich, aber ihr wisst sicher was ich damit meine)
Wenn man nicht will, dass Clans sich verbreiten und immer mehr Macht in Deutschland bekommen.
Wenn man nicht mit der größten Nation und nun auch Wirtschaftsmacht in Europa in Feindschaft leben will.
Wenn man keine Lust hat auf Zwangsgebühren Sendungen - 5 Stühle eine Meinung.
Wenn immer nur eine Sicht der Dinge gesehen und akzeptiert wird und andere bekämpft werden, selbst wenn die andere viel schlüssiger und logischer ist.
Wenn Kritikern der Regierung E-Mails und Kontos gesperrt werden.
Wenn Statistiken in die gewünschte Richtung manipuliert werden.
Wenn linke Straftaten nur dumme Jungenstreiche sind, aber bei rechten Straftaten oft die Höchststrafe verhängt wird.
Wenn Linke (z.B der Volksverpetzer) die Medien beeinflussen und darüber diskutieren, wenn ein Medienbeitrag ihnen nicht gefällt, wie sie entweder den Redakteur oder gleich den Verantwortlichen absetzen können.
Wenn man sich von Leuten nicht vorschreiben lassen will wie man leben soll, die in ihrem Leben nichts geleistet und nicht einmal ihr Studium geschafft haben.
Wenn der Abstand der Einkommen zwischen Geringverdienern und "Faulen" so gering ist, dass sich die Arbeit nicht mehr lohnt und so das Land weiter dem Abgrund entgegenstrebt.
Wenn Unternehmen gezwungen werden so hohe Mindestlöhne zu zahlen, dass sie niemanden mehr einstellen, weil es sich wirtschaftlich nicht lohnt.
Dass die denken, dass "Ankommende" die kein Deutsch können und auch keine Lust haben unsere Sprache zu erlernen das Facharbeiterproblem lösen.
Dass der Deutsche Pass an jeden verschleudert wird und nur noch ein Völkergemisch im Heimatland wohnt ohne Bindung und Geschichte zum Land.
Für positive Männlichkeit in Ruanda und ökofeministische Entwicklungsalternativen in Südafrika gibt es Geld, nicht aber für die Ernährungssicherheit und Bauern in Deutschland.

Die Liste könnte sicher noch weiter fortgesetzt werden.
Ich habe aber keine Lust mehr, doch Ergänzungen wie oben geschrieben sind erwünscht.


Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Werbung