Die Causa Ursula v.d. Leyen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Freitag, 08.12.2023, 06:58 vor 195 Tagen 5922 Views

Ich habe darüber bereits am 14.11.2022 berichtet, zumindest in der Form, wie damals mein Kenntnisstand war.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=624400

In der Sache selbst hat sich nichts geändert, aber die Maßnahmen sind konkreter geworden. So hat die New York Times am 25.1.2023 eine Klage gegen Ursula eingereicht.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_100128372/-new-york-times-verkla...

Diesem Video auf facebook bin ich nachgegangen:

https://www.facebook.com/reel/356244533445607

Und es stimmt, was der Mann sagt. In den deutschsprachigen Medien kann man kaum etwas darüber lesen. Meine Infos stammen von einem EU-Abgeordneten, der mich darüber informiert hat, dass die Europäische Generalstaatsanwältin Kövesi seit Längerem in dieser Sache gegen Ursula v.d. Leyen ermittelt.

Dazu hat ein Belgier gegen Ursula Klage eingereicht, und zwar am 5.4.2023 in Lüttich:

https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/pfizer-deals-erste-klage-gegen...

Nun nimmt das Ganze aber groteske Formen an. Es gibt/gab eine EU-Abgeordnete, die an vorderster Front dafür gekämpft hat, dass Ursula sämtliche Informationen über den EU-Pfizer-Deal herausgeben muss.

Ihr Name: Michèle Rivasi, französische Abgeordnete der Grünen im EU-Parlament.

Was ist dabei grotesk? Auf dem Weg in ihr Büro ist die Frau am 29.11.2023 "plötzlich und unerwartet" verstorben. Offizielle Begründung: Herzinfarkt. Man braucht keine Krimis zu verfolgen, um zu wissen, dass es viele Mittel gibt, um auf dem Totenschein das Wort "Herzinfarkt" lesen zu können. Aber ich möchte nicht hinter jedem Baum im Wald einen Räuber vermuten. Wenn es aber keine Obduktion von unabhängiger Seite gegeben hat, die auch die biochemische Seite genau untersucht, dann ist schon klar, das es dafür Anweisungen von bestimmter Stelle gegeben haben wird.

https://tkp.at/2023/12/01/pfizer-leyen-sms-wichtigste-euabgeordnete-ploetzlich-verstorben/

Erinnert mich irgendwie an Kirsten Heisig und deren angeblichen Selbstmord. Auch hier durfte nicht mehr weiter ermittelt werden, was die seltsamen Umstände ihres Todes betraf, und ihren beiden Töchtern wurde "in deren ureigenstem Interesse" nahegelegt, keine weiteren Fragen zu stellen.

Aber es geht noch weiter:

In einer Meldung vom 4. Dezember 2023 kann man lesen, dass in Den Haag eine Anzeige nicht nur gegen Ursula v.d. Leyen, sondern auch gegen andere im Impfskandal beteiligte Personen eingegangen ist, wie z.B.:

Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation: TEDROS ADHANOM GHEBREYESUS

Vorsitzender und CEO der Pfizer Biopharmaceuticals Group: ALBERT BOURLA,

Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts: KLAUS CICHUTEK

Direktorin der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) EMER COOKE

ehemalige Präsidentin Impfstoffe, Pfizer Biopharmaceuticals Group, NANETTE COCERO

Co-Vorsitzender der Bill and Melinda Gates Foundation WLLIAM „BILL“ GATES III,

EU-Kommissarin für Gesundheit STELLA KYRIAKIDES.

https://tkp.at/2023/12/04/anzeige-gegen-leyen-gates-tedros-in-den-haag-eingebracht/

Dazu passt das vortrefflich, was Albrecht hier geschrieben hat:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=647774

Fazit: Schaun ma mal, was da noch alles passiert.....

Aber auffällig ist tatsächlich, wie man die Berichte über die liebe Ursula aus den meisten Medien heraushält. Könnte es sein, dass es dafür Anweisungen von oben gibt? Irgendwo habe ich vor nicht langer Zeit geschrieben, ob es nicht sein kann, dass man deshalb die liebe Ursula davor bewahren will, dass ihr Hut brennt, weil man vorhat, sie bei der nächsten Wahl in Deutschland als Bundeskanzlerin für die Schwarzen anzubieten. Dann wäre ihre strafrechtliche Anonymität gesichert, denke ich mir. Dazu macht Merz für dieses Amt keine besonders gute Figur.

Aber, ich bin schon wieder ein unverbesserlicher Verschwörungstheoretiker, - so wie immer.

Wie sagte mal einer so sinnig: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und der Realität?

Die Antwort: oftmals nicht einmal ein Jahr.

Wir leben in spannenden Zeiten

stocksorcerer @, Freitag, 08.12.2023, 08:08 vor 195 Tagen @ helmut-1 3844 Views

Und was die Verschwörungstheorie angeht... ;)

sie ist nur solange eine, bis sie sich erhärtet. Es kann Jahre dauern, aber die Dinge kommen irgendwann ans Licht. Der Tod der Frau mag natürlich auch nur ein Zufall sein. Jedenfalls ist es gut, dass man da am Ball bleibt. Als Angehöriger würde ich eine zweite unabhängige Obduktion verlangen.

Ich hoffe, dass es am Sonntag in Karlsruhe auch wirklich eine Großdemo wird. Das wäre schon wichtig, nicht bloß für die gezwungenen Pflegekräfte un Soldaten, die erpresst wurden und werden!

Lieben Gruß
stocksorcerer

Großdemo im Advent, bei Kälte und Nässe? Das ist einfach unrealistisch.

Revoluzzer @, Freitag, 08.12.2023, 08:43 vor 195 Tagen @ stocksorcerer 3072 Views

Scheint mir eine unkluge Aktion. Die Enttäuschung und damit Demobilisierung ist quasi vorprogrammiert.

Danke. Gute Zusammenstellung. Wichtige Fragen.

Revoluzzer @, Freitag, 08.12.2023, 08:48 vor 195 Tagen @ helmut-1 3164 Views

UvLeiden ist in Nachfolge von Merkel der proto-Typ der korrupten Politikerin. Leider: Auch Meloni und Weidel wirken auf mich, von einer ganz anderen Basis und Agenda aus, in der Ausstrahlung ähnlich.

Meloni dient den internationalen Kapital

Joe68 @, Freitag, 08.12.2023, 12:33 vor 194 Tagen @ Revoluzzer 2544 Views

sie hat innen die Sozialleistungen stark gekürzt, und ist im Außen voll auf US Linie. Dafür wird sie von den Qualitätsmedien sehr wohlwollend behandelt, ihre Nazi Vergangenheit wird toleriert, solange die der richtigen Agenda dient.

Weidel wird, da noch nicht ganz auf Linie (zu Russlandfreundlich), ihre angebliche rechte Einstellungen dauernd vorgehalten, dabei ist die eine LGBTQ Lesbe, lebt gar mit einer dunkelhäutigen Frau zusammen, an sich das IDEAL der linksgrünen Qualitätsmedien.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Weidel ist nicht rußlandfreundlich sondern Chrupalla und die Basis und da passt sie sich taktisch an. oT

Revoluzzer @, Freitag, 08.12.2023, 13:21 vor 194 Tagen @ Joe68 1853 Views

Weidel ist keine "LGBT-Lesbe", sondern sie lebt in einer gleichgeschlechtlichen Ehe. Sie hat sich - wie Spahn auch - öffentlich von der LGBT-Bewegung distanziert.

Olivia @, Freitag, 08.12.2023, 16:21 vor 194 Tagen @ Joe68 1808 Views

Das ist ist ein ziemlicher Unterschied. Den solltest du dir genau anschauen.
Das ist auch mit sehr unterschiedlichen Intentionen verbunden.

Homosexualität ist eine sexuelle Neigung, die es seit Beginn der Menschheit gibt. Je nach Zeitgeist wurde sie öffentlich oder versteckt ausgeübt.
Es handelt sich aber um Sexualität zwischen Erwachsenen und nicht darum, dass diese Personen versuchen, das gesamte Volk oder die Jugendlichen und Kinder in eine bestimmte Richtung zu drängen. Sowoh Weidel als auch Spahn leben ihre Homosexualität sehr unspektakulär, so wie eine "normale" Ehe.

LGBT ist eine andere Sache. Diese Ideologie ist verbunden damit, dass man die Bevölkerung und vor allen Dingen die Kinder und Jugendlichen in bestimmte Richtungen indoktrinieren will.

Putin hat vor kurzem übrigens die LGBT-Bewegung als extremistisch eingestuft und verboten. Er hat sich NICHT gegen Homosexualität ausgesproche. Es ist in Russland offenbar jedoch nicht mehr "üblich/möglich", für Homosexualität "Werbung" zu machen und sie den Kindern und Jugendlichen über Werbung oder Schulunterricht "anzudienen".

Eine ähnliche Entwicklung kann man in China beobachten. Dort wurden in den letzten Jahren die vom Westen gepuschten "Boy-Groups" in den Hintergrund gedrängt. D.h. sie bekamen keine Aufträge mehr und konnten keine Werbung mehr für das Thema machen. Vorher waren sie allgegenwärtig.

--
For entertainment purposes only.

Sehr wichtiger Punkt!

Naclador @, Göttingen, Montag, 11.12.2023, 11:07 vor 191 Tagen @ Olivia 992 Views

Große Teile der Schwulen- und Lesbenszene setzen sich bewusst von den LGBTusw. Dogmatikern ab.

Wir dürfen nicht alle Homosexuellen über einen Kamm scheren. Sonst bleibt ihnen irgendwann nur noch der Ausweg, sich mit den Genderideologen zu solidarisieren. Das kann man nicht wollen.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

80 ist das neue 50! Uralte an die Macht. Von den USA lernen.... lol. Die EU hat fertig. Gott sei Dank.

Revoluzzer @, Freitag, 08.12.2023, 13:23 vor 194 Tagen @ Eugen A. Tagpfau 2663 Views

Nichts Neues unter dem Himmel

D-Marker @, Samstag, 09.12.2023, 22:54 vor 193 Tagen @ helmut-1 1270 Views

Wer Konz (ab S. 538) gelesen hat, weiß (und da hat sich seit Erscheinen seines Werkes vor 40 Jahren nichts geändert):


"Die hängen doch alle unter einer Decke!
Der Haupttrick läuft so ab:
Der Auftragserteiler bestellt bei den »richtigen« Firmeninhabern die Mittel, die Versuchstiere oder die Geräte oder die dazu geplanten Neubauten zum dreifach überhöhten Preis und läßt den von einem dritten Beamten gegenzeichnen.
Nach der offiziellen Zahlung an den Lieferanten zahlt dieser von einem geheimen Konto nach Abzug seiner steuerlichen Belastung die ihm überhöht bezahlten Beträge anteilig auf die Schweizer Geheimkonten des auftraggebenden Forschers (2/6) und des Genehmigungssachbearbeiters (1/6) ein, wobei für den Lieferer 3/6 verbleiben..."


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Die Methoden sind sicher nicht neu

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 10.12.2023, 03:20 vor 193 Tagen @ D-Marker 1225 Views

Neu resp. aktualisiert habe ich nur die daraus resultierenden juristischen Entwicklungen für die Beteiligten.

Werbung