John Clauser, Physiknobelpreisträger 2022, Die Wolken haben einen 200x stärkeren Einfluss auf die Erdtemperatur, als CO2 und Methan

Vatapitta @, Montag, 04.12.2023, 01:59 vor 89 Tagen 3417 Views

bearbeitet von Vatapitta, Montag, 04.12.2023, 02:07

Moin moin,

John Clauser benennt die Sachlage so klar und überzeugend, dass das Klimanarrativ am Ende ist, sobald sich diese leicht verständliche Erklärung verbreitet. Ich hatte mich mit dem Thema beschäftigt, um mich auf einen Vortrag der Polarforscherin Frau Dr. Stefanie Arndt vom Alfred Wegner Institut vorzubereiten. Ihr Vortrag am JAG in Emden hatte das Thema: "Expeditionen in eine schwindende Welt."

1) John Clauser berichtet, dass die wesentliche Regulation der Temperatur auf der Erde durch die Wolken geschieht. Diese sei 200 fach stärker, als der Effekt durch CO2.
Quelle: The Epoch Times - ab Minute 13 im Interview, bis ca. Minute 24.

https://www.epochtimes.de/epoch-tv/meinung-epochtv/american-thought-leaders/nobelpreist...
.
.
.
2) In einem Vortrag auf der Plattform WIR = WISSEN IST RELEVANT weist der Oldenburger Lehrer Markus Fiedler anhand der Originaldaten eine Fälschung von Daten bei den Klimamodellen des IPCC nach.
Auch die Schulbücher enthalten die gefälschten Daten - ca. 20 Minuten ab Minute 0:39:47

https://youtu.be/mCN0LiAnfPk

Der Vortrag wurde am 27. Juli 2023 aufgezeichnet.

Kapitelübersicht:

0:00:00 Begrüßung und Einleitung

0:03:09 Die Klimakatastrophe

0:08:58 Die Entstehung des Hockeysticks

0:18:23 Der Weg zum „Climategate“-Skandal

0:32:23 Wikipedia und das Klima

0:39:47 Der Klimawandel in Schulbüchern

1:00:17 Beutelsbacher Konsens

1:02:55 Chemische CO2-Messung

1:13:24 CO2 vor 1900

1:32:23 Eisschwund am Südpol?

1:38:18 Nachträglich veränderte Temperaturdaten

1:43:36 97 Prozent Zustimmung der Wissenschaftler?

1:53:39 Abschlussgedanken und Verabschiedung
.
.
.
3) Als Ziel der Leute hinter dem Vorhang, die diese Agenda steuern, beschreibt der Molekulargenetiker Dr. Michael Nehls im Gespräch mit Frau Kosubek den neuropathologische Angriff auf das Gehirn von Kindern und Jugendlichen. - Die Erzeugung von Angst.

https://youtu.be/r9gErLYYoWc
.
.
.
4) Um Kindern die Angst zu nehmen, dass die Erde verbrennt, eignet sich am besten ein Bild von Greta Thunberg.

[image]

Die Erklärung von Martin Armstrong - übersetzt mit deepl.com und sehr stark gekürzt:
".... Greta wurde nicht gewaltsam von den Behörden abgeführt und in eine Zelle gesteckt. Die Polizei hielt sie für die besten Propagandabilder in die Kameras. ....
....Sehen Sie sich einfach das von Reuters veröffentlichte Filmmaterial an. Es zeigt ein kleines Mädchen, das von der Polizei gezerrt wird, aber in Wahrheit wusste die Polizei, dass ihre Verhaftung ein Marketinginstrument für die Agenda des Klimawandels war....
....Greta Thunberg ist keine Aktivistin. Sie war ein Kind, das bei Greenpeace in die falschen Hände geriet, die sie dem Weltwirtschaftsforum überließen, um sie ausschließlich für Marketingzwecke zu nutzen. Greta Thunberg hat es geschafft, im Alter von 20 Jahren durch Markendeals, Rednerverpflichtungen und Sponsorenverträge ein Nettovermögen von 18 Millionen Dollar anzuhäufen. Diese öffentlichen Auftritte sind lediglich Teil ihres Jobs als Propagandapuppe."


Ich hatte Frau Dr. Arndt 6 Tage vor dem Vortrag über das JAG und am Samstag gegen 16 Uhr über die Email des Alfred Wegner Institutes entsprechende Fragen zum Thema Klimawandel zugeschickt. Meine Bitte an sie war, die Dringlichkeit des Handelns in Bezug auf das Klima für die verängstigten Kinder zu relativieren. Das könnte so geschehen, dass ihre beruflichen Interessen berücksichtigt werden. - Am Samstag Abend hat sie ihren Vortrag abgesagt, was ich sehr bedauere.


Gruß Vatapitta

Die Forumssuche ergab zwei Treffer mit John Clauser, die nicht die neuen umfangreichen Informationen enthielten.

PS: Vielleicht kann der Chef noch das Bild von Greta aus dem Artikel von Martin Armstrong einfügen. - Das ist mir leider nicht gelungen.

--
Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

Vulkanausbruch des Hunga Tonga 2022.

XERXES @, Montag, 04.12.2023, 07:55 vor 89 Tagen @ Vatapitta 2412 Views

"Eine 2023 veröffentlichte Studie untersuchte den Einfluss der Eruption auf den Strahlungshaushalt der Erde über die nächsten Jahre. Sie kam zu dem Ergebnis, dass die durch die Eruption in die Stratosphäre eingebrachten 146 Megatonnen Wasser und 420 Kilotonnen Schwefeldioxid „vermutlich und für einen großen Vulkanausbruch untypisch“ zu einem vorübergehenden globalen Temperaturanstieg führen werde."

https://de.wikipedia.org/wiki/Vulkanausbruch_des_Hunga_Tonga_2022

In einem anderen Artikel (finde ich gerade nicht) war zu lesen, dass durch den Ausbruch der Wasserdampfanteil in den oberen Schicht der Atmosphäre schlagartig um 10% zunahm.

Deshalb wohl die z.T. hohen Temperaturen im letzten Sommer.

Wasserdampfzertifikate hätte man den Menschen nicht verkaufen können. Da nimmt man lieber ein Spurengas (0,04% Anteil in der Erdatmosphäre).

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

10% mehr Wasser in der Atmosphäre durch Tonga Explosion

Konstantin ⌂ @, Waldhessen, Montag, 04.12.2023, 10:49 vor 89 Tagen @ XERXES 1855 Views

In einem anderen Artikel (finde ich gerade nicht) war zu lesen, dass durch den Ausbruch der Wasserdampfanteil in den oberen Schicht der Atmosphäre schlagartig um 10% zunahm.

Hier steht was dazu:
https://www.nasa.gov/centers-and-facilities/goddard/tonga-eruption-blasted-unprecedente...

https://www.anderweltonline.com/index.php?id=1899

Viele Grüße
Konstantin

--
Für ein Ende der Anastasia-Diskriminierung: Spendensammlung

Was etwas irritierend ist

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 04.12.2023, 11:42 vor 89 Tagen @ XERXES 1755 Views

Schwefelhaltige Aerosole in der Atmosphäre sorgt normalerweise zu einer Abkühlung, da der Dunst viel von der Wärmestrahlung der Sonne reflektiert.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Abkühlend wirken Staubpartikel in der Atmosphäre, bei überseeischen Vulkanausbrüchen. Die fallen bei unterseeischen nicht an. (OT)

XERXES @, Montag, 04.12.2023, 12:56 vor 89 Tagen @ Kaladhor 1216 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Präzisierung:

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 05.12.2023, 09:35 vor 88 Tagen @ XERXES 942 Views

Staub fällt auch bei unterseeischen Eruptionen an, nur eben weniger. Schwefeloxide reagieren an feuchter Luft zu Schwefeltrioxid (Feststoff) und Schwefelsäure (in der Stratosphäre ebenfalls fest).

Solche fein verteilten Feststoffaerosole führen zu verstärkter Reflexion des eintreffenden Sonnenlichts und damit zu einer Abkühlung.

Wasser bzw. Wolken dagegen können sowohl einen kühlenden als auch einen wärmenden Effekt haben, je nach Situation.

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

wie ein deutscher und ein russischer Präsident in den Emiraten begrüßt wird mV

Dionysos @, Montag, 04.12.2023, 12:37 vor 89 Tagen @ Vatapitta 2686 Views

bearbeitet von Dionysos, Montag, 04.12.2023, 12:43

https://twitter.com/joiedevivre789/status/1730273745112330698 1min

selbst der rote Teppich wurde gewechselt

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Werbung