Ich kann's auf die Schnelle nicht prüfen: Hat die CDU da mitgeholfen? owT

BerndBorchert @, Freitag, 29.09.2023, 16:49 vor 155 Tagen @ Dieter 1946 Views

Auch BW und Hessen, wo Union und Grüne koalieren. Die Union verhält sich wie eine 4. Partei der Ampel - und diese Altparteien-Koalition regiert gegen den Wählerwillen, z.B. beim Heizungsgesetz. owT

BerndBorchert @, Samstag, 30.09.2023, 09:15 vor 154 Tagen @ Dieter 1427 Views

...und nach den Umfragen in Bayern und Hessen muss man konstatieren, dass die Menschen noch immer gar nichts peilen! oT

stocksorcerer @, Samstag, 30.09.2023, 15:45 vor 154 Tagen @ BerndBorchert 1201 Views

...

Niemand regiert gegen den Wählerwillen ganz im Gegenteil, die einzige Opposition ist die AfD, ganz egal was man von ihr hält, so einfach und klar war es noch nie zuvor (oT)

NST @, Südthailand, Samstag, 30.09.2023, 16:09 vor 154 Tagen @ BerndBorchert 1192 Views

:-P

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Habeck verliert die Zurückhaltung

Ankawor @, Samstag, 30.09.2023, 18:23 vor 154 Tagen @ Dieter 2329 Views

Hallo Dieter,

als ich gestern deinen Beitrag las, ging mir durch den Kopf, dass das kein Schwein mehr interessiert. Vor der Sommerpause wurde das Gesetz durch ein Gericht gestoppt, dann verschwand es aus dem öffentlichen Interesse, und nun ist es durch, ohne Aufsehen zu erregen. Ein Meisterstück.

Nun, wo es durch ist, braucht Habeck wohl auch nicht mehr zu erzählen, dass es nicht schlimm werde. Oli Investiert erzählt in seinem heutigen Video, dass Habeck nun in einem Vortrag ohne große Beschönigung sagte, dass es bis zu 200.000 Euro kosten kann. Energetisch besonders schlechte Häuser gehörten oft den Ärmsten, und für die werde es halt teuer.

https://www.youtube.com/watch?v=seHC4YEemhU

Ich muss zugeben, dass auch ich mich durch die Ereignislosigkeit der letzten Wochen habe einlullen lassen. Hier aufm Dorf ist das echt kein Thema.

MFG
Ankawor

Heizungsgesetz - nur ein kleines Stückchen des Weges

Dieter @, Samstag, 30.09.2023, 22:06 vor 154 Tagen @ Ankawor 1846 Views

Hallo Ankawor,

unseren Regierungen, vorherige, jetzige und kommende ist aus Sicht der Bürger ohnehin niemals zu trauen. Alles Handelnde für fremde Interessen oder saublöd oder Angehörige der Klimasekte.

Meines Erachtens sollten die Sektenbeauftragten mal endlich tätig werden und in den Reihen der Regierung, der Parlamentarier und den Pressefuzzis und NGOs ordentlich arbeiten und die Menschen wieder in eine natürliche Ordnung bringen und sie befreien von ihren Sekten-Zwängen. - Psychologen an die Front ! (oder sind die auch mehrheitlich Sektenmitglieder?

Wie dem auch sei, es ist davon auszugehen, daß es noch deutlich schlimmer kommen kann, als man sich das derzeit vorstellen kann, wider jeglicher Logik.

Gruß Dieter

--
Es wird allerhöchste Zeit aus der NATO auszutreten.

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 01.10.2023, 03:11 vor 153 Tagen @ Dieter 1654 Views

Man kann die Realität ignorieren, aber nicht die daraus resultierenden Folgen.

Der ganze Blödsinn wird und muss enden, wenn die Mittel zuende sind. Es wird sich niemand finden, der dann für uns die Rechnung zahlt. Auch ein Ausverkauf hat Grenzen, nämlich dort, wo die Lageverschlechterung die Sachwerte zu entwerten beginnt. Lastenausgleich + GEG + EU-Dämmgesetz wären eine prima Kombi in der Richtung ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Was ich nun fast täglich wiederhole ...

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 01.10.2023, 05:57 vor 153 Tagen @ FOX-NEWS 1628 Views

bearbeitet von Hannes, Sonntag, 01.10.2023, 06:06

Man kann die Realität ignorieren, aber nicht die daraus resultierenden Folgen.

Der ganze Blödsinn wird und muss enden, wenn die Mittel zuende sind. Es wird sich niemand finden, der dann für uns die Rechnung zahlt. Auch ein Ausverkauf hat Grenzen, nämlich dort, wo die Lageverschlechterung die Sachwerte zu entwerten beginnt. Lastenausgleich + GEG + EU-Dämmgesetz wären eine prima Kombi in der Richtung ... :-P

Grüße

... wie auch gestern beim Fahrradausflug im Disput bei Kaffee und Kuchen, immer sage ich das Gleiche, wenn man auf das Thema zu sprechen kommt: "Man wird in der Zeitung lügen: Geld ist alle. Geld kann man drucken, Ressourcen nicht. Die Frauenhäuser werden also zumachen, weil die Kilowattstunden nicht mehr zur Verfügung stehen werden, so wie die Männer, die sich dort um Gas Wasser Scheiße kümmern und vieles andere heute noch Geringeschätzte mehr wird ganz einfach fehlen." Prompt kam Protest von einer Damenrunde am Nachbartisch, die sich das gar nicht vorstellen wollten, da Frauenhäuser ja so wichtig wären.
[[kotz]]

Was ich sagen will: Auch Du siehst immer nur die finanziellen "Mittel", die "Rechnung", ja klar - die Ökonomie ist schon wichtig. Ich aber sehe die Volkswirtschaft! Einschließlich dem dafür erforderlichem Primärenergiebezug in ausreichende Menge und so.

LG

H.

PS: Deine "Lageverschlechterung [welche zukünftig] die Sachwerte zu entwerten beginnt" sehe ich gelassen oder ich habe Dich nicht verstanden. Beispielsweise schrieb ich hier, dass ich hoffe, dass bald billig hochwertige Autos oder gar einige kleine Eigentumswohnungen für mich als Schnäppchen in großer Auswahl zum Kauf zur Verfügung stehen werden. Warten wir's ab.
[[zigarre]]

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Wo man mit "Gelddruckereien" landet, sieht man in Venezuela

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 01.10.2023, 06:11 vor 153 Tagen @ Hannes 1532 Views

[[top]]

Die Frauenhäuser werden also zumachen, weil die Kilowattstunden nicht mehr zur Verfügung stehen werden, so wie die Männer, die sich dort um Gas Wasser Scheiße kümmern und vieles andere heute noch Geringeschätzte mehr wird ganz einfach fehlen.

Dafür werden die Freudenhäuser um so besser bestückt sein ... und saubillig wird's obendrein auch noch werden ... :-P

Es gibt genug Beispiele, an denen man lernen könnte, aber man will einfach nicht sehen ...[[sauer]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Werbung