Ein zweiter Pass - gar keine so schlechte Idee

D-Marker @, Donnerstag, 28.09.2023, 15:22 vor 260 Tagen 4124 Views

bearbeitet von D-Marker, Donnerstag, 28.09.2023, 16:18

Mit sehr guten Argumenten belebt, faszinierend:

https://uncutnews.ch/die-7-wichtigsten-gruende-warum-sie-heute-einen-zweiten-pass-brauc...

Welche Pässe bieten sich für „deutsche Bürger“ an?
Welche Kosten sind damit verbunden?
Wie läuft das praktisch ab, muss man in dem Land, von welchem man einen Pass wünscht, vorstellig werden oder reicht ein Besuch beim Konsulat?
Was braucht man an Dokumenten und kann ein Antrag auf einen ausländischen Pass abgelehnt werden?


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Tolle Logik - ein Pass hat nur Nachteile - 2 Pässe folglich doppelte Vorteile .... ein echter Baerbock (oT)

NST @, Südthailand, Donnerstag, 28.09.2023, 16:17 vor 260 Tagen @ D-Marker 2359 Views

[[top]]

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Wie soll man das erklären ...

NST @, Südthailand, Freitag, 29.09.2023, 02:40 vor 259 Tagen @ D-Marker 1992 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 29.09.2023, 02:50

.... dieser Logik folgt sinngemäss auch das Vermietertagebuch.

Wenn du eine Flasche Whiskey säufst und dir geht es danach schlecht - dann muss folglich die 2. Flasche die Medizin sein und danach geht es dir glänzend. Himmlisch wird es nach der 3. Flasche .....

Wenn dich ein Staat an der Angel hat, dadurch dass du auf einen Pass brauchst zum Reisen, dann ist es folglich besser, wenn du von 2 Staaten an die Angel genommen wirst .... wenn alle Staaten das machen bist du endlich frei .....

Der Anfang der Analyse war richtig - vor dem 1. Weltkrieg konnte man noch ohne Pass und Visa beinahe alle Länder der Welt bereisen - diesen Zustand gilt es wieder einzuführen. Sehr viele Reisende gab es damals nicht - Hinz und Kunz gehörten schon mal gar nicht dazu. Asylanten wurden auch keine gesichtet - Flüchtlinge dagegen schon und die mussten sich immer an die jeweilige Situation (Land) anpassen.

Warum wohl waren es gerade die westlichen demokratischen Staaten, die das zuerst einschränkten? Welche Staaten führten die letzten 500 Jahre rund um den Globus ihre Piratenspiele durch? Mehr als 10 waren das anfangs nicht und genau dort entstand auch das Passwesen.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Da gehört statt des Whiskey-Beispiels Wahrscheinlichkeitsrechnung angesetzt

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 29.09.2023, 04:03 vor 259 Tagen @ NST 1898 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Freitag, 29.09.2023, 04:07

.... dieser Logik folgt sinngemäss auch das Vermietertagebuch.

Wenn du eine Flasche Whiskey säufst und dir geht es danach schlecht - dann muss folglich die 2. Flasche die Medizin sein und danach geht es dir glänzend. Himmlisch wird es nach der 3. Flasche .....

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich ... :-P

Nehmen wir an, dein Staat will dir mit 50% Wahrscheinlichkeit an den Kragen, nicht normal, wie das alle tun, eben richtig übel an den Kragen. Mit dem zweiten Pass kannst du ausweichen in den zweiten Staat, bei dem die Wahrscheinlichkeit auch als 50% angenommen wird.

Mit nur einem Pass ist das Risiko also 50%, mit zweien 25%, mit dreien 12,5% usw, vorausgesetzt, du kriegst rechtzeitig die Kurve. [[top]]

Daß man für jeden Scheiß heute ein Papier, eine Erlaubnis oder Lizenz haben muss, ist richtig und bedauerlich. Aber das zu ändern ist illusorisch bei den heutigen Bevölkerungsdichten. Allerdings brauchte man im alten China auch Passierscheine, um von A nach B zu kommen. Neu ist das also nicht.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Eine 100.000 € ePorsche vor der Tür wäre auch keine schlechte Idee ...

Lenz-Hannover @, Freitag, 29.09.2023, 08:36 vor 259 Tagen @ D-Marker 1912 Views

bearbeitet von Lenz-Hannover, Freitag, 29.09.2023, 08:40

hätte mir gestern Zeit gespart, da meine Karre doch recht alt & lahm ist.

Die Qualität der Beiträge bei Uncut schwankt erheblich.
Taugliche Pässe gibt es nicht irgendwo auf der Reste Rampe und der Deutsche Pass wäre mit einem zweiten Pass weg, wenn man vorher keine Beibehaltung beantragt und die auch begründen kann.
Es kostet erheblich, über Jahre reichlich Anwesenheitspflicht ... .
Und wer Kohle jenseits der Mio´s hat fliegt dann eh "privat".


Während der C-Idiotie war ein zweites Kennzeichen wohl hilfreich gewesen.
Bekannter hatte ein Wagen aus Skandinavien, mit dem haben ihn die C Überwacher bei der Ausreise nicht kontrolliert - mit einem Deutschen PKW wäre er wohl nicht einmal an die Grenze gekommen.

Ich habe hier einen UKR Flüchtling mit zusätzlichem afghanischen Pass.

Mitmacher @, Freitag, 29.09.2023, 09:30 vor 259 Tagen @ Mirko2 1993 Views

Der hat als erstes sein Auto hier angemeldet (deutsches Kennzeichen, kann er sich leisten, weil die 6 Kinder reichlich Bürgergeld einbringen) und fährt einmal im Monat in die Ukraine.

Wenn er dort auf der Straße gemustert/einberufen werden soll zeigt er seinen afghanischen Pass, wenn er nach Deutschland einreist seinen ukrainischen. Das dt. Kennzeichen hilft ungemein bei den Grenzpassagen.

Was der alles so besorgen kann...

Komisch finde ich nur, dass er kaum russich spricht. Aber das wird schon alles seine Richtigkeit haben *gehnseweiter*

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Aufforderung, sich illegal Pässe zu besorgen ?

Dieter @, Freitag, 29.09.2023, 09:33 vor 259 Tagen @ Lenz-Hannover 1925 Views

Leider gibt es keinen Weg zu einem legalen zweiten Pass, der gleichzeitig schnell, einfach und kostengünstig ist.
Das macht die Beschaffung eines zweiten Passes jedoch nicht weniger dringlich oder wichtig.

Hallo Lenz,
wenn ich die letzten Sätze des Artikels richtig deute, dann wird indirekt gesagt, man solle sich auf illegalem Wege einen 2. oder 3. Paß besorgen, den man dann auf Vorrat in der Schublade hält, quasi als Versicherung. Als kleines Gegengewicht zu unseren verbrecherischen Staaten.


Übrigens: Bei den denkwürdigen C-Zeiten sind wir 6 x quer durch Europa auf der Route (Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal und zurück) gefahren. Wir sind trotz aller Bestimmungen nie wg. Covid, Impfstatus oder PCR-Test angehalten bzw. überprüft worden (mit dt. Kennzeichen).
(In Frankreich schon mal gestoppt worden, weil wir so gebräunt aussahen und die Maschinengewehr bewaffnete Motorrad-Polizei uns escortierte, da sie unseren abgedunkelten Wagen mit Arabern in Verbindung brachten, aber C. hat niemanden interessiert.)

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

In "Deutschland" steht rein gar nichts mehr auf der Kippe, und die AfD ist - Überraschung! - eine Partei, und kann daher in systemischem Sinne niemals

MausS @, Sonntag, 01.10.2023, 10:40 vor 257 Tagen @ D-Marker 1410 Views

auch nur irgendwie eine Lösung, ja nicht einmal Teil einer Lösung sein.

Alle Züge sind mit zunehmender Beschleunigung auf einer steil abschüssigen eingleisigen Strecke in Richtung Abgrund unterwegs, oder hat hier jemand ernsthaft eine andere Wahrnehmung?
Dass man das nicht wahrhaben will, DAS kann ich absolut verstehen, das ändert am beobachtbaren Geschehen aber nichts.

Parteien können aufgrund ihrer Beschaffenhaeit als Derivate des bestehenden (staatlich organisierten) Machtraums(!) - denn sonst wären sie ja verboten und/oder ihre Mitglieder physisch ausgeschaltet - die systemischen Probleme bestenfalls variieren, und gar nichts sonst.
Sie sind allesamt notwendige Teile des Ganzen, damit möglichst jedem einzelnen Individuum sein Plätzchen in einer den zwingenden historischen Ablauf stützenden Simulation zugewiesen werden kann, es bestenfalls diesen auch aktiv einnehmen kann bzw. auch einnimmt.
Oder eben wenigstens Hoffnung heischend und in Möglichkeitsphantasien schwelgend still hält.

Hört doch endlich auf mit solchen historisch haltlosen Träumereien.

Gerade in diesem Forum (hier mal ein großer Dank @Ostfriese!) sollte man das besser wissen!

Genießt das schöne Herbstwetter!
Wer immer noch nicht auf die jetzt bereits einsetzenden Verwerfungen vorbereitet ist, hat vielleicht auch anderes zu tun, aber Wohlfühlspinnereien bringen niemanden weiter.

Meint ja nur, freundlich grüßend

MausS

--
"Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar."
Igor Schafarewitsch, 1980

Ingesamt hast Du recht, aber ...

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 02.10.2023, 04:47 vor 256 Tagen @ MausS 1115 Views

... wäre es nicht besser, wenn auf unserem Zug die Bremser (AfD) aktiv wären statt der durchgeknallten links-grünen Heizer, die schaufeln, als gäbs kein Morgen? [[sauer]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Besser wäre das, wenn auch lediglich nur temporär, jedoch fehlt dieser Partei dafür die personelle Basis, denn

MausS @, Montag, 02.10.2023, 10:11 vor 256 Tagen @ FOX-NEWS 1096 Views

unterhalb von max.(!) vielleicht zwei Dutzend wirklich fähigen, gebildeten Leuten in der obersten Führungsriege bzw. darum herum, ist da niemand weiter. NIEMAND!

NIEMAND!

Wer sich mit den aktuellen Entwicklungen auf den Ebenen der Länder intensiver beschäftigt, muss und wird das sehr schnell erkennen.
Da kommt nichts mehr, weit und breit nicht.
Den Mangel an tauglichem, fähigen und willigen Personal in den vermeintlich physisch leistungsfähigen Jahrgängen besteht eben nicht nur in der Volkswirtschaft und der Verwaltung, sodern ebenso, und geradezu besonders, in der Politik.

Dort übrigens am längsten! Denn dafür haben alle vier Besatzungsmächte als erstes gesorgt.
Und das langfristig, systematisch und äußerst(!!) gründlich.

Es reicht nur noch für Spitzel, Denunzianten, Trittbrettfahrer und willfährige Vollstrecker.

Wie vor genau 90 Jahren beim ersten Angriff dieser Art auf dieses Land.

Das sollten uns, gerade hier , doch alles klar vor Augen liegen!

Nun gilt es nur noch, Eins und Eins zusammenzuzählen...

Der intellektuelle Hirntod unseres Volkes ist bereits eingetreten. Dass einzelne Körperzellen deutlich über den Tod hinaus aktiv sein können, steht dem ja nicht entgegen.
Der klinische Tod vollzieht sich gerade, und der kann, mittels geeigneter Maßnahmen von außen, ja gewaltig in die Länge gezogen werden, jedenfalls solange keiner die Geräte, aktiv handelnd, abstellt.

Mal sehen, ob es "jemand" macht, und wenn ja, wer?

Höchst spannende Zeiten...

Freundlich grüßend

MausS

PS: Russland und China stehen, hinsichtlich ihrer personellen Ressourcen in der Spitze bis hinab zur gesellschaftlichen Mitte, vor einem ganz ähnlichen Problem. Mit ganz viel Glück werden sie sich, und so sieht es gerade aus, für ca. eine bis anderthalb Generationen (also ca. 30 bis 50 Jahre) davon noch einmal erholen, bevor auch dort der Gang in den zivilisatorischen Orkus unausweichlich stattfinden wird.

--
"Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar."
Igor Schafarewitsch, 1980

Von dem Schwarzen Gebäude zu den Talentwohnungen ...

NST @, Südthailand, Dienstag, 03.10.2023, 02:37 vor 255 Tagen @ MausS 1039 Views

bearbeitet von NST, Dienstag, 03.10.2023, 03:35


PS: Russland und China stehen, hinsichtlich ihrer personellen Ressourcen in der Spitze bis hinab zur gesellschaftlichen Mitte, vor einem ganz ähnlichen Problem. Mit ganz viel Glück werden sie sich, und so sieht es gerade aus, für ca. eine bis anderthalb Generationen (also ca. 30 bis 50 Jahre) davon noch einmal erholen, bevor auch dort der Gang in den zivilisatorischen Orkus unausweichlich stattfinden wird.

...... und der Übergangszeit. Wie das derzeit in China gelöst wird könnt ihr hier erfahren.
“Nokia-Moment” für DIESE Autobauer, Vorndrans SCHOCK in China & darauf ist Welt nicht vorbereitet!

Auch hier ziehen die Probleme der Enkel am Horizont auf. Knapp 2 Jahrzehnte haben sie Zeit, das zu lösen - sonst haben sie die Probleme, die heute der Westen hat, aber im Quadrat.

Sie werden das versuchen über die -digitale Schiene- auf ein Gleis in die Zukunft zu stellen, sie arbeiten am KI Projekt. Dort werden die Ressourcen hingeleitet, wohl auf Kosten der DNA Fraktion, aber es geht um die Zukunft der Enkel. Die dürften Mengen mässig nur noch weniger als heute betragen, einiges weniger als die Hälfe von heute genauer. Denn - aus den geparkten Gamern wird nicht jeder den Absprung schaffen.

Das ist sicher alles längst als Analyse auf dem Tisch ..... und was wir sehen, sind die Anfänge diese Probleme zu lösen. Das hat der Westen komplett verschlafen und immer nur weggebetet .... deshalb wird er von diesem Problemen überrannt. Die bisherigen Schafweiden, dürften in Zukunft massiv und weltweit reduziert werden, damit lässt sich auf die Zukunft projiziert selbige nicht fortführen. Immer wieder aufbauen und dann selbiges wieder zerstören, das kann ja nicht der Stein der Weisen sein - sollte genau das der Schöpfer so fordern, dann muss der eben weg.

In einem anderen Faden:
@ Wayne Schlegel gab das Stichwort: Nick Bostrom hier ein Buch von ihm - Superintelligenz · Szenarien einer kommenden Revolution
Es gibt noch ein Buch aus 2020 - bin gerade am suchen ...
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Die ganze Welt atmet, auch Deutschland

D-Marker @, Freitag, 06.10.2023, 08:35 vor 252 Tagen @ MausS 876 Views

bearbeitet von D-Marker, Freitag, 06.10.2023, 08:53

Deinen in meinen Augen etwas vorpreschenden Pessimismus in allen Ehren, im Gleichgewicht dazu mein Optimismus.

Egal, wer zuerst Erfolg hat, am Ende kommt es zum Ausgleich.

Zu „auf Kippe“:

Da habe ich Verstärkung bekommen.

https://youtu.be/oNdtj5CGcTU?t=42

(Gleich zu Anfang 0:00:40 bis 0:01:00, 20 Sekunden, „Die Stimmung kippt“)


Allerdings geht es erst einmal durch das Tal der Tränen (oder der Wölfe, siehe anschließender Film), was auch im Text der Nationalhymne (Auferstanden aus Ruinen) gut widergespiegelt wird.

Nicht die Waffen entscheiden, sondern die Menschen.

https://youtu.be/yjcF6C6qeeM?t=621

(Ab 0:10:35 bis 0:13:00, 2 min 25, könnte einen zukünftigen „Impfkontrollpunkt“ darstellen)

Ganzer Film mit vielen Fragen gespickt.

So lange wir uns in diesem Forum über den Weg unterhalten und nicht über das Ziel, ist alles gut.


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Werbung