Umfrage Infratest/Stuttgarter Zeitung zu Baden-Württemberg: Überraschung!

Reffke @, Mittwoch, 27.09.2023, 17:37 vor 245 Tagen 6975 Views

Hallo allerseits,

Die Alternative für Deutschland ist drauf und dran zweitstärkste Kraft zu werden:
Erstmals im Westen (Südwesten...:-) ) 20%!
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.umfrage-zur-landespolitik-die-cdu-im-suedwest...

Das wird noch spannender!
Der nächste Winter kommt... [[top]]

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Ansage: Neue Partei - Wir werden die #NeuePartei der Mitte gründen und wir werden antreten. Wir wollen und wir werden Deutschland verändern.

Reffke @, Mittwoch, 27.09.2023, 18:33 vor 245 Tagen @ Reffke 5251 Views

Hallo allerseits,

Markus Krall bei X:
Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen:
Wir werden die #NeuePartei der Mitte gründen und wir werden antreten.
Wir wollen und wir werden Deutschland verändern.

https://twitter.com/Markus_Krall/status/1706740570679353446

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Schwachsinnsprojekt

Revoluzzer @, Mittwoch, 27.09.2023, 19:48 vor 245 Tagen @ Reffke 4582 Views

Wieder einer, der sich viel zu groß und wichtig nimmt.

Begründung für Deine Abqualifizierung? (oT)

Wayne Schlegel @, Mittwoch, 27.09.2023, 19:52 vor 245 Tagen @ Revoluzzer 3155 Views

(oT)

... zum Beispiel ...

Steppke, Mittwoch, 27.09.2023, 20:44 vor 245 Tagen @ Wayne Schlegel 4755 Views

bearbeitet von Steppke, Mittwoch, 27.09.2023, 21:30

... sein Vesprechen, die illegalen Migranten innerhalb von 8 Wochen abzuschieben.

Da die meisten ihre Pässe weggeworfen haben, und man gar nicht weiß, woher die überhaupt kommen, ist solch eine Aussage natürlich Bullshit.

Und das BVerfG und der europäische Gerichtshof werden ihm natürlich zusätzlich seine "Flügel stutzen"

Ganz zu schweigen davon, dass die Ursprungsländer, sollte die Staatsangehörigkeit der "Goldstücke" bekannt sein, diese ganzen Vergewaltiger, Messerstecher & Co. niemals wieder zurücknehmen werden, denn DIE haben sich auch dort schon so aufgeführt, wie sie es hier tun, und die Ursprungsländer sind froh, die "los zu sein".

Das weiß Krall ganz genau, trotzdem tätigt er solche Aussagen, was ihn unseriös macht, egal wie gut er reden kann.

Weiterhin ist es sehr auffällig, bei den aktuell steigenden Umfragewerten der AfD, dass jetzt Wagenknecht aber auch Krall irgendwelche neuen Parteien gründen wollen.

Das wird einfach nur dazu führen, dass sie der AfD Prozente klauen, sie schwächt, aber selbst dann an der 5%-Hürde scheitern, viele Oppositionstimmen ins Nirvana "befördern werden" und somit eine echte Opposition zersplittern und minimieren.

Man sollte nicht vergessen, dass die AfD, sollte sie 25% bekommen, Untersuchungsausschüsse einleiten kann, und dann kommt der ganze Dreck der Altparteien an die Öffentlichkeit.

Wagenknecht und Krall sind dabei genau das zu verhindern (bewußt oder unbewußt).

Die Altparteien haben sicherlich schon den Schampus kaltgestellt.

Deshalb bin ich bzgl. Wagenknecht aber auch bzgl. Krall eher kritisch eingestellt.

Könnte gut sein, dass das "U-Boote" sind.

Für die grünen Ideologen sind Greta oder Habeck die heiligen Führungsfiguren, es gibt aber auch viele Konservative, die genau so blauäugig sind, und irgendwelchen "Heiligen" unkritisch hinterherlaufen. Das Verhalten ist nur spiegelverkehrt, aber genau so gefährlich.

Das sollte man nicht vergessen ...

Ich persönlich traue weder (der Duz-Freundin Merkels) Frau Wagenknecht und auch nicht dem (Marktradikalen) Krall, denn beide haben eiskalte Augen, gut versteckt hinter einer Maske, was man trotzdem erkennen kann, wenn man ihre Reden sieht, ohne Ton, und dann ihre Mimik, Gestik und Augen"ausstrahlung" studiert, nicht für 5 Minuten, sondern wesentlich länger.

Ich habe eine ziemlich gute Menschenkenntnis (lernen müssen) ... und die beiden sind ganz sicher keine "Heilsbringer"!

mMn

Stimmt @Steppke

Mirko2 @, Mittwoch, 27.09.2023, 21:24 vor 245 Tagen @ Steppke 3749 Views

Da die meisten ihre Pässe weggeworfen haben, und man gar nicht weiß, woher die überhaupt kommen, ist solch eine Aussage natürlich Bullshit.

Ganz zu schweigen davon, dass die Ursprungsländer, sollte die Staatsangehörigkeit der "Goldstücke" bekannt sein, diese ganzen Vergewaltiger, Messerstecher & Co. niemals wieder zurücknehmen werden, denn DIE haben sich auch dort schon so aufgeführt, wie sie es hier tun, und die Ursprungsländer sind froh, die "los zu sein".

Das weiß Krall ganz genau, trotzdem tätigt er solche Aussagen, was ihn unseriös macht, egal wie gut er reden kann.

Anzumerken ist, dass die Länder, die zur Rücknahme aufgefordert werden, jetzt mit BRICS+ liebäugeln.

--
Server capacity exceeded

Eiskalte Augen, da ist was Wahres dran.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 27.09.2023, 21:31 vor 245 Tagen @ Steppke 4284 Views

Ich persönlich traue weder Frau Wagenknecht und auch nicht dem Krall, denn beide haben eiskalte Augen, gut versteckt hinter einer Maske, was man trotzdem erkennen kann, wenn man ihre Reden sieht, ohne Ton, und dann ihr Mimik, Gestik und Augen"ausstrahlung" studiert.

Ich habe eine ziemlich gute Menschenkenntnis (lernen müssen) ... und die beiden sind ganz sicher keine "Heilsbringer"!

Den letzten Halbsatz möchte ich voll unterstützen. Ich denke auch, dass beide nur die Zeichen der Zeit nutzen wollen, um ihr Ego zu befriedigen. Dass sollten sie aber besser für die Zeit danach hinten anstellen. Wäre besser für uns alle, wenn sich die AfD zur vollen Stärke entwickeln könnte.

--
Fred

Auch die Forderungen, die einige aufstellen: "nur noch Sachleistungen"

Mirko2 @, Mittwoch, 27.09.2023, 21:41 vor 245 Tagen @ FredMeyer 3828 Views

bearbeitet von Mirko2, Mittwoch, 27.09.2023, 21:45

Schauen nur auf ihren eignen Teller. Was würde passieren, wenn alles nur noch auf Sachleistung umgestellt werden würde, sie würden sich das ohne Bezahlung holen. Siehe aktuell in den US und A.

--
Server capacity exceeded

Nur mal eine Anmerkung

Kaladhor @, Münsterland, Mittwoch, 27.09.2023, 22:58 vor 245 Tagen @ Mirko2 3482 Views

Sachleistungen sind bald mit Sicherheit wertvoller als das bunte Spielgeld.

Das Migrantenproblem ist mittlerweile nicht mehr lösbar. Der größte Fehler war es, dass man die übers ganze Land verteilt hat, denn damit hat man die Kontrolle abgegeben. Wäre man so vorgegangen, dass man entlang der Grenzen Zeltlager errichtet hätte, wo zumindest die ganzen wehrfähigen, jungen Männer „interniert“ worden wären, man hätte sich viel Leid erspart. Man hätte dann auch eine sinnvolle Auswahl treffen können, und die Menschen, die die Ankunft in Deutschland wirklich als Chance für ein neues, freies und friedliches Leben nutzen wollen von den ganzen Kriminellen trennen können.

Hätte man so machen können, und die Gesellschaft hätte einen Nutzen gehabt.

Hat man aber nicht. Und jetzt ist es auch zu spät dafür.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Blödsinn, bis zur kurzfristigen Entscheidung über Asylantrag in ein Auffanglager und fertig ist die Laube. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 27.09.2023, 23:50 vor 245 Tagen @ Mirko2 2785 Views

Ganz genau!

Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 11:24 vor 244 Tagen @ Mirko2 2411 Views

bearbeitet von Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 11:30

Viele dieser "Schutzsuchenden" sind völlig verroht.

Wer 80-Jährige ausraubt und erschlägt, kleine Kinder vor Züge wirft oder einen Betrunkenen am Bahnsteig 5 Stunden (!!!) lang (anal) vergewaltigt, ist kein Mensch, mit irgendwelchen Werten.

Wenn man die auf "Sachleistung" umstellt, wird eine unvorstellbare Gewaltwelle dieses Land überrollen.

Raub, Mord und Totschlag an jeder Ecke, in jedem Ort, zu jeder Tages-, und Nachtzeit, um sich "das Geld zu holen".

Das wird dann passieren!

Und weiterhin wirken selbst Sachleistungen (+ Miete und KK) immer noch wie ein Honeypot auf Personen, die in irgendwelchen afrikanischen Slums leben.

Damit stoppt man nichts.

mMn

Das was notwendig wäre, um diese Katastrophe zu beenden und rückgängig zu machen, darf ich hier nicht schreiben.

Jetzt wär die Gelegenheit zu studieren ....

NST @, Südthailand, Donnerstag, 28.09.2023, 12:04 vor 244 Tagen @ FredMeyer 2526 Views


... und die beiden sind ganz sicher keine "Heilsbringer"!


Den letzten Halbsatz möchte ich voll unterstützen. Ich denke auch, dass beide nur die Zeichen der Zeit nutzen wollen, um ihr Ego zu befriedigen. Dass sollten sie aber besser für die Zeit danach hinten anstellen. Wäre besser für uns alle, wenn sich die AfD zur vollen Stärke entwickeln könnte.

.... wie diese ganzen neuen Parteien finanziert werden. Am Anfang musste Adolf noch selbst in die Schweiz fahren und die Koffer füllen.

Dazu braucht man Millionen im 2 stelligen Bereich, erst halbjährlich dann monatlich ... je näher die Wahl desto mehr.

Krall greift immer wieder die Parteien Landschaft an - und will jetzt eine eigene Partei gründen?

Es sind nicht die kalten Augen, noch die Egos - das ist ganz normal, wenn man kein Opfer ist. Viel interessanter ist, wie die Opfer sich wieder wie immer übrigens, als Wahlschafe bewähren werden.

Hier in der EU/Schweiz stehen alle unter Päpstlichem Segen - hier ist immer noch das Paradies und im Paradies war schon immer der Sozialismus vereint mit der Marktwirtschaft und das war es, das die Schlange ernährte.

Ein Problem gäbe es erst, wenn die Schlange weitergezogen wäre .... in weiter östliche Regionen, dann wäre die kreative Zerstörung nicht mehr aufzuhalten.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Naja, Deutschland hat ja keine Grenze zu Marokko, Libyen, Syrien u.s.w.

XERXES @, Mittwoch, 27.09.2023, 22:34 vor 245 Tagen @ Steppke 3264 Views

Kommen aus Drittstaaten und man weiß aus welchen sie kommen. Allesamt EU. Lange Züge zusammenstellen und zurück nach Polen, Tschechien und Österreich. Deren Problem.

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Polen, Tschechien und Österreich ...

Mirko2 @, Mittwoch, 27.09.2023, 22:46 vor 245 Tagen @ XERXES 3611 Views

bearbeitet von Mirko2, Mittwoch, 27.09.2023, 22:57

Wissen, wie schnell man eine Grenze schließt.

Die Grenzschließungen zwischen Deutschland und Polen wegen Corona stellen die Menschen, die im Grenzgebiet wohnen, vor neue Herausforderungen.

Die Städte und Dörfer entlang der Grenze bilden eine Einheit, in der gelebt, eingekauft und gearbeitet wird.
Durch die coronabedingte Grenzschließung zwischen Deutschland und Polen leiden unter anderem Schüler und Händler.
Geplante Projekte der Doppel-Stadt stehen auf der Kippe.

Quelle: https://www.fr.de/panorama/deutschland-polen-grenze-auswirkungen-grenzschliessung-durch...

Was der Artikel nicht erwähnt, dass es Polen war, die die Grenze geschlossen haben, nicht Deutschland, genauso die Tschechei. Wenn man dann plötzlich "etwas" nicht möchte, dann kann man schnell die Grenze schließen, sehr schnell.

Auch wenn sie über diese Länder eingereist sind, keines dieser Länder wird sich diese Probleme ins Land holen (CZ/PL).

--
Server capacity exceeded

Dann zerbricht die EU ...

Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 11:08 vor 244 Tagen @ XERXES 2763 Views

... und die latent-versteckt vorhandene Deutschenfeindlichkeit wird sich zu einer offenen Feindschaft wandeln.

Und man könnte es ja auch verstehen, denn Merkel war es ja, die die "Einladung an die ganze Welt" mit ihren Aussagen und Selfies, nach Europa/Deutschland zu kommen, ausgesprochen hat.

Und wie Mirko schon sagte: Polen, Tschechien etc. würden so etwas niemals zulassen. Die werden dann einfach ihre Grenzen schließen.

Na und? Gäbe die Möglichkeit sich mit Paris Russland anzunähern. ;-) (OT)

XERXES @, Donnerstag, 28.09.2023, 14:48 vor 244 Tagen @ Steppke 1864 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Die Amis haben unsere Pips gesprengt. Die machen noch ganz andere Sachen mit uns (Vasallen), wenn wir nicht "spuren". [mkT]

Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 17:50 vor 244 Tagen @ XERXES 2403 Views

bearbeitet von Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 18:35

Die können unsere Exportindustrie zwischen zwei Finger zerquetschen, sämtliche Tochterunternehmen deutscher Unternehmen (in den US und andeswo) beschlagnahmen, wenn die wollen.

Oder die verurteilen Bayer(Monsanto) zu 200 Milliarden Dollar Schadensersatz (Glyphosatklagen), holen sich dann alle Patente und die Bayer AG ist dann "Geschichte".

Lies Dich bitte mal ein was die mit den venezolanischen Ölkonzern PDVSA gemacht haben. Die haben denen alle Raffinerien in der Karibik und ausländischen Vermögenswerte geraubt, ganz legal, per US-Gerichtsbeschluß.

Genau SO würden die das mit uns (und unseren Unternehmen) machen, ohne, dass wir irgendeine Möglichkeit hätten, uns dagegen zu wehren.

Ist leider so.

Ich vermute, dass sie die deutsche Regierung genau DAMIT erpresst haben, sollte sie nicht mitmachen, bei dem US-Plan, Europa von Russland abzutrennen.

Freiwillig hätten die das niemals getan, denn wie jeder kritische Geist mittlerweile weiß, sind wir die größten Verlierer, bei dieser ganzen Schei*e (nach der Ukraine). Das Abschneiden vom günstigen russischem Gas ist für uns eine Katastrophe, mit gar nicht bezifferbaren Kosten (für die Zukunft).

Noch schlimmer wäre es aber wenn die einfach unsere Exportindustrie "plattmachen" und uns offen zum Feindstaat erklären und sanktionieren würden.

... viele europäische Staaten würden dazu sogar noch klatschen. Besonders Polen, UK und andere ...

Sie haben die Kontrolle über unsere Medien und haben es sogar geschaftt die ursprünglich pazifistischen Grünen zu einer russophoben Kriegstreiberpartei umzuformen, denen der Geifer täglich aus den Mündern quillt.

Eine Wiederannäherung zu Russland ist für min. die nächsten 10 Jahre ausgeschlossen. Die Amis haben ganze Arbeit geleistet, realistisch betrachtet ... und ... leider, leider sehr erfolgreich!

mMn

Und besonders bedrückend ist es, dass man das alles selbst erkennt, aber völlig macht-, und hilflos ist. Man steht sprachlos im Straßengraben ... und man muss ständig dagegen ankämpfen, dass man nicht in einer Depression versinkt. [[sauer]]

+1 - ich könnt's nicht besser ausdrücken. - owt

FredMeyer @, Südrand der Heide, Donnerstag, 28.09.2023, 23:22 vor 244 Tagen @ Steppke 1614 Views

--

--
Fred

Also muss es ein regelrechter Heiland sein, mit liebevollen Augen und so? Darauf dürfen wir bis zum Jüngsten Tag warten. Wir haben ja Zeit ... (oT)

Wayne Schlegel @, Donnerstag, 28.09.2023, 18:44 vor 244 Tagen @ Steppke 1749 Views

(oT)

Nö, das muss es nicht sein.

Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 19:13 vor 244 Tagen @ Wayne Schlegel 2071 Views

bearbeitet von Steppke, Donnerstag, 28.09.2023, 19:22

Aber Buchverkäufer, die mit ihren Bestsellern Millionen verdient haben, dann aber was vom Sozialismus und Umverteilung faseln (wie Wagenknecht), sie ihr eigenes Millionenvermögen aber natürlich mit niemandem teilt, obwohl sie ihre Phrasen und politischen Forderungen ja freiwillig vorleben könnte, oder Krall, der mittlerweise ein chices Anwesen auf Mallorca besitzt, dann aber ein Spendenkonto für seinen Rechtsstreitigkeiten anlegt und um Einzahlungen bittet, sind ganz sicher keine "Heiligen".

Die sind nur eins: Heuchler, Blender und "Rattenfänger"!

mMn

Es ist ein Kinderspiel ....

NST @, Südthailand, Freitag, 29.09.2023, 03:06 vor 243 Tagen @ Steppke 1816 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 29.09.2023, 03:19

Die sind nur eins: Heuchler, Blender und "Rattenfänger"!

.... die Massen einzusammeln, die nämlich können es gar nicht erwarten in die Falle zu gehen.

6 min. mit Bauanleitung .... schaut euch alles genau an und überlegt euch, wie das mit den normalen Wählern funktioniert. Die Mechanismen sind gleich - wenn ihr das erkennt, seid ihr geheilt.

Best Mouse Traps | The most effective simple homemade mouse trap | Traps with plastic buckets

Genau so einfach funktioniert es auch in der Politik - man muss nur die richtigen Entsprechungen der Bauteile im eigenen Leben lokalisieren. Wie man sehen kann, es ist ein absoluter Selbstläufer. Funktioniert immer - wiederholen sollte man das allerdings nicht, mit den gleichen Versuchstieren, die muss man danach immer abräumen. Weiter geht es dann in die nächste Runde - die Neuen warten schon ......
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Hier hab ich noch was aus dem BRICS Umfeld .... einem der Kandidaten ...

NST @, Südthailand, Freitag, 29.09.2023, 15:15 vor 243 Tagen @ NST 1586 Views

Die sind nur eins: Heuchler, Blender und "Rattenfänger"!


....

..... das wäre mal ein Anfang für die EU-Kommissare und ganz besonders für D .... und die Ministerriege

Thailands Premierminister Srettha Thavisin spendet sein gesamtes Gehalt für wohltätige Zwecke

Nach dem Gespräch mit Larry F. hat er wohl die Spendierhosen an. Das Kleingeld wird verteilt ... [[top]]
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Umfrage zur kommenden Bayernwahl ...

NST @, Südthailand, Samstag, 30.09.2023, 03:17 vor 242 Tagen @ NST 1475 Views

bearbeitet von NST, Samstag, 30.09.2023, 03:58

... mit einem ganz neuen Ansatz. Inzwischen lebt er selbst dort, ist Unternehmer und hier kennen ihn wohl alle - H. Lüning ... oder Whiskey Horst. Interessant finde ich seinen neuen Ansatz seiner Erklärungen - zumal ich ihn dem christlichen Umfeld zurechnen würde.

Aber offen war er, sich auch mal andere Konzepte anzuschauen. Offenbar gar nicht so schlecht, dieses Andere - er hat allerdings nur am Lack gekratzt, das alleine ist schon erstaunlich genug und spricht für Ihn.

Aber jetzt zur Wahlprognose:
Landtagswahl 2023 in Bayern | Skandal um SZ und SPD und den Fall Aiwanger

Kurzer Blick in die Kommentare
[image]

Auch im Deutschen ist das -Karma- zumindest in der Umgangssprache bekannt, wurde aber eben nicht als Philosophisches Konzept genauer untersucht. Die Übersetzung zum Kommentar würde lauten: Von nix kommt nix ... alle waren dabei, zumindest alle Steuerzahler.

Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

@ Steppke hat das Meiste gesagt, dazu noch...

Revoluzzer @, Donnerstag, 28.09.2023, 08:40 vor 244 Tagen @ Wayne Schlegel 3037 Views

bearbeitet von Revoluzzer, Donnerstag, 28.09.2023, 08:57

habe ich bei diesen ganzen Neugründungen von Todenhöfer über diesen ex-Fernsehmann, teilweise Schiffmann, auch Lucke, Meuthen, Petri, jetzt Krall einen gemeinsamen Eindruck:

Diese Leute nehmen sich als Einzelperson viel, viel, viel zu wichtig.

Weil bei ihnen vielleicht am Tag ein paar hundert oder tausend Mails eingehen, denken die, sie sind die Größten. Und besser als diese dumpfen AfDler und klüger sind sie sowieso allemal.

Bullshit. Das sind nur Egos, die sich selbst viel zu groß denken. Und heimlich wünschten, sie wären bei der AfD-Gründung dabei gewesen (Lucke ausgenommen, der hat da Großes geleistet, aber dann das Projekt nicht loslassen können - was aber durch seinen Austritt dann eine Befreiung für die AfD war).

Ich bin nahezu sicher, dass Maaßen viel zu klug ist, um bei Krall mitzumachen.

Ansonsten kann man auf @Steppke verweisen.

Wagenknecht würde ich da ein Stück weit ausnehmen, weil es gibt Potenzial für eine linke, anti-globalistische und direkt-demokratische Partei. Allerdings ist mir da auch schon zu viel Personenkult, zu viel "ich bin die Größte" drin. Das ist zu viel "Gehirnfick" und zu wenig "Straßenköter". Mag aber sein, dass sie Erfolg hat - dann wird diese Partei aber einen sehr schwierigen Weg vor sich haben, noch schwieriger als die AfD, und womöglich bald wieder zerbrechen.

Krall ist außerhalb libertärer und rechtsalternativer Kleinstblasen völlig unbekannt. Totgeburt.

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Donnerstag, 28.09.2023, 14:39 vor 244 Tagen @ Wayne Schlegel 2426 Views

Sofern es überhaupt zu einer Gründung kommt, wird man lediglich die x-te überflüssige Wiederholung des Phantoms "liberalkonservativer Aufbruch" sehen. Lucke-Alpha, Petri/Pretzel-Blaue (wer weiß es noch?), Meuthen und das Zentrum, "Die Freiheit" usw. usf. lassen alle grüßen. Selbst eine Sarah Wagenknecht, die hunderttausende Bücher absetzt, vor ausgebuchten Hallen in ganz Deutschland ständig Vorträge hält, Podiumsdiskussionen bestreitet und alle paar Wochen Hauptgast in ÖR-Talkformaten mit einer Reichweite um die fünf Millionen Zuschauer ist, wird nach einem oder vielleicht zwei anfänglichen Achtungserfolgen höchstwahrscheinlich an der BRD-spezifischen Parteialltagsrealität scheitern: Kein qualifiziertes Personal, um Parteivorfeld und -mittelbau für Wirkung in der Fläche zu bestücken (ein massives Problem schon heute für die Volkspartei AfD), keine Auswahl loyaler und ideologisch auf Linie navigierender Co-Kader (One-Woman-Show), usw. usf. Wie soll ein politischer Niemand wie Krall da auch nur auf 1.0% der Stimmen kommen? Utopisch.

Krall leidet darüber hinaus auch an der seit Lucke bei einem bestimmten Clientel offenbar nicht mehr heilbaren Wahnvorstellung, es gäbe irgendwelche ungehobenen Wahlstimmenschätze in der sagenumwobenen "Mitte". Ungefähr: Die Union ist zu links, die AfD ist zu rechts, und dazwischen klafft eine riesige unbediente Nachfragelücke, in die aus geheimnisvollen Gründen seit nunmehr einem Jahrzehnt (!) niemand vorstößt, um die Sahne abzuschöpfen. Soweit zum ökonomischen Verstand. Die behaupteten bürgerlichen Entsatztruppen, die den Unionsparteien der 80er-Jahre einst die Stange gehalten haben, existieren schlichtweg nicht mehr. Und die Union der 80er und 90er führte ja auch schnurstraks in die BRD von 2015ff. Von daher...

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

Schön gebellt. Alternative Szenarien? Nein. Wir stecken so in der Jauche, dass alles versucht werden muss. Außerdem sollen sie gar nicht regieren.

Odysseus @, Donnerstag, 28.09.2023, 18:57 vor 244 Tagen @ Julius Corrino 2198 Views

Sondern beißende Opposition machen. Vermutlich wird es dem Deutschen einfach noch nicht schlecht genug gehen zur kommenden Wahl. Die Nerven der Ampel müssen blank liegen, damit sich innerparteiliche Gräben auftun, vertikal wie horizontal. Das dauert noch.
Das muss sich so entwickeln wie bei Corona. Langsam und unerbittlich. Die eklatanten Versäumnisse und die Verbrechen entlang der Hersteller und "Experten" werden immer deutlicher. Die Beweise immer schlagender. Wie auch hier müssen wir weiter Geduld bewahren.
Krall und Co. werden die Zeit haben, sich zu entwickeln. Eine Frage , die sich stellt, ist wie schnell kann die Ampel ihren Totalitarismus weiter in Gesetze giessen und gegen die neuen Oppositionen umsetzen? Bei Krall würde ich die Atlas-Initiative nicht unterschätzen.
Auch die Werte-Union nicht. Da besteht durchaus die Möglichkeit eine kompetente Mannschaft zusammen zu bekommen. Sie müssen die Chefs des Mittelstands hinter sich bringen.

Die größte Gefahr sehe ich in einer NATO-Eskalation, folglich Wahlaussetzung und das dann geltende Kriegsrecht mit den hier stationierten US-Soldaten, die dann hier "Recht" durchsetzen. Wie beim lockdown wird dann per Angstregime umgesetzt, was sonst Jahre dauern würde oder gar nicht machbar wäre. Reicht das, um die Millionen im Zaum zu halten? Ich denke nicht. Als Folge der Zusammenbruch der EU für mich sicher.


Gruß
Odysseus

Ich bin mir nicht sicher.

Geminus @, Hessen, Mittwoch, 27.09.2023, 23:06 vor 245 Tagen @ Reffke 3802 Views

Die Argumentation von M. Krall in diesem Tweet:
https://nitter.net/Markus_Krall/status/1705999050045022579#m
finde ich nicht ganz verkehrt. Aber das mit den kalten Augen stimmt auch.
Daher bin ich unsicher, was ich von der Sache halten soll.

Ich bewundere Euch ja total: Dass für Euch immer alles völlig klar ist... (/sarkasmus aus)

--
---
Die Hoffart der Herren würde sofort aufhören, wenn die Knechte nicht mehr vor ihnen kriechen!

Krall könnte der AFD Stimmen wegnehmen, aber eventuell noch mehr bei der FDP und Union, denn da gibt es Wähler, die nicht "rechts" oder "eine Ossi-Partei" wählen wollen.

BerndBorchert @, Donnerstag, 28.09.2023, 10:07 vor 244 Tagen @ Reffke 2714 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 28.09.2023, 10:56

Insofern wäre eine Krall-Partei sogar nützlich für die AfD, auch wenn sie nicht die 5% Hürde nehmen sollte.

Und Wagenknecht nimmt noch die enttäuschten Grünen, Sozis und Linken Stimmen weg - dann hat die Ampel keine 25% mehr, und zwar in Sitzen gerechnet. Richtig so! Schluss mit der Ideologie-Politik. Und die FDP gehört besonders hart bestraft wegen Verrat an ihren angeblichen Domänen Freiheitlichkeit und Wirtschaft: durch weniger als 5% = Rauswurf aus dem Bundestag (für immer?)

Bernd Borchert

Sorry für "Ossi-Partei", aber genau das habe ich letztens gehört: "Ich bin zwar unzufrieden, aber ich werde auf keinen Fall die Ossi Partei waehlen"

Absolut richtig. Wobei die "Krall-Partei" mit den selben Anwürfen zu kämpfen haben wird

mabraton @, Donnerstag, 28.09.2023, 13:13 vor 244 Tagen @ BerndBorchert 2609 Views

Hallo BerndBorchert,

die große Frage ist, kann man in Deutschland noch eine Mehrheit mit konservativer Politik erreichen?
Hoffen wir das Beste!

beste Grüße
mabraton

Werbung