Angeblich haben die Russen einen Leopardpanzer mit einer Bundeswehrbesatzung(!) vernichtet, doch es gibt Fragen.

ebbes @, Samstag, 23.09.2023, 14:18 vor 270 Tagen 6373 Views

bearbeitet von ebbes, Samstag, 23.09.2023, 14:44

https://test.rtde.live/international/181638-medienbericht-leopard-panzer-mit-bundeswehr/

Aber, wenn ein Panzerfahrer sagt: "Er kann gut Deutsch", spricht das mehr für eine ukrainische Besatzung, denn ein Deutscher würde das von sich nie behaupten.
Das ist selbstverständlich.

Aber hier in der Originalquelle mit Deutscher Übersetzung hört sich das schon anders an.

https://ria.ru/20230923/tank-1898197755.html

Späher der russischen Streitkräfte zerstörten einen in die Ukraine verlegten Leopard-Panzer mit einer ausschließlich deutschen Besatzung, bestehend aus Militärangehörigen der deutschen Streitkräfte, sagte der Kommandeur einer in Richtung Saporoschje operierenden Aufklärungsgruppe mit dem Rufzeichen Legend gegenüber RIA Novosti.

„(Der Fahrer des beschädigten Panzers. - Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Soldat hinzu.

Der Geheimdienstoffizier stellte klar, dass der deutsche Soldat, während er Erste Hilfe erhielt, seine Brigade und deren Standort nannte.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es sich um eine Fake Nachricht handelt.
Denn wie haben sich der Russe und der Deutsche so gut verständigt?
Konnte der Russe Deutsch (was vermutlicher ist, denn ein Sterbender spricht in seiner Heimatsprache und hat keine Kraft für eine Fremdsprache) oder der Deutsche Russisch?
Wie sonst soll der Russe alles verstanden haben, was der angeblich Deutsche Soldat gesagt hat?

Also los Faktenchecker.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=643441

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Der Russe sagte ...

Mirko2 @, 404, Samstag, 23.09.2023, 14:51 vor 270 Tagen @ ebbes 5057 Views

bearbeitet von Mirko2, Samstag, 23.09.2023, 15:03

Wie geschrieben, der Übersetzer ist nicht gerade "gut".

Der Russe, der den Deutschen gerettet hat, sagte, dass er Deutsch* versteht, weil er einer der Besten in seiner Klasse war.

*Deutsch war bis 1990 Pflicht in Russland.

--
Server capacity exceeded

Dann sieht es natürlich anders aus. Haben jetzt die Russen einen stichhaltigen Kriegsgrund gegen Deutschland?

ebbes @, Samstag, 23.09.2023, 15:07 vor 270 Tagen @ Mirko2 4347 Views

Oder nicht, weil der Vorfall in der Ukraine stattgefunden hat?

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

guckstu

Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:16 vor 270 Tagen @ ebbes 4537 Views

Haben jetzt die Russen einen stichhaltigen Kriegsgrund gegen Deutschland? Oder nicht, weil der Vorfall in der Ukraine stattgefunden hat?

ebbes

"PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit.""

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=643582
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:33 @ Mirko2354 Views

Ein Smartphone oder eine Actioncam ist fast immer dabei: ...abwarten!

Reffke @, Samstag, 23.09.2023, 15:27 vor 270 Tagen @ Hannes 3819 Views

Hallo Hannes und allerseits,

Das war zu erwarten und falls es dokumentiert wurde,
wird Annalenchen wirklich mal im Völkerrecht nachschlagen müssen...[[euklid]]
Wir kommen aus der Nummer nicht mehr raus;
jedenfals nicht mit diesem Personal bzw. Befehlsempfängern!

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Nicht wenn die Russen sich gegen gar nix nicht zu finden wollen entscheiden, Entscheidung in höchster Ebene nehme ich an

Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:41 vor 270 Tagen @ Reffke 3551 Views

Hallo Hannes und allerseits,

Das war zu erwarten und falls es dokumentiert wurde,
wird Annalenchen wirklich mal im Völkerrecht nachschlagen müssen...[[euklid]]
Wir kommen aus der Nummer nicht mehr raus;
jedenfals nicht mit diesem Personal bzw. Befehlsempfängern!

LG Reffke

Siehe meine Analyse von 23.09.2023, 13:33 @ Mirko2354 Views: "PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit."

Ich würde es besser finden, wenn die nix fänden. Und hoffe, die Russen auch.

Wenn Dich Dein Feind in einer Ecke haben will, geh nicht da rein.

H.

Die Bundesregierung wird als Argumentation vorbringen: Sie führen keinen Krieg gegen die Russen in Russland, sondern befreien ukrainisches Gebiet. o.T.

ebbes @, Samstag, 23.09.2023, 16:15 vor 270 Tagen @ Hannes 2716 Views

nixx

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Eine haarige Argumentation............. das Grundgesetz

Rotti @, Pampa, Samstag, 23.09.2023, 17:43 vor 270 Tagen @ ebbes 3151 Views

Servus ebbes

Anfang der neunziger Jahre hatte die Bundeswehr an Militäraktionen der NATO gegen das damalige Jugoslawien und an einem Einsatz der Vereinten Nationen in Somalia teilgenommen. Zwei Fraktionen des Bundestages beantragten darauf hin beim Bundesverfassungsgericht festzustellen, dass die Bundesregierung durch die Mitwirkung an diesen Aktionen gegen das Grundgesetz verstoßen habe. In seinem Urteil vom 12. Juli 1994 bezeichnete das Bundesverfassungsgericht die Vorschrift des Art. 24 Abs. 2 GG als ausdrückliche Ermächtigung für Streitkräfteeinsätze im Ausland. Art. 24 Abs. 2 GG bestimmt, dass sich der Bund zur Wahrung des Friedens einem System gegenseitiger kollektiver Sicherheit anschließen kann. Ein solcher Beitritt schließt – so das höchste deutsche Gericht – auch eine Verwendung der Bundeswehr zu Einsätzen ein, die im Rahmen und nach den Regeln dieses Systems stattfinden. Ein Auslandseinsatz der Bundeswehr ist damit im Rahmen der Vereinten Nationen (VN), der NATO und der Europäischen Union (EU) zulässig.

Handelt es sich dabei um einen Einsatz bewaffneter Streitkräfte, bedarf dieser laut Bundesverfassungsgericht der Zustimmung des Bundestages. Den "Parlamentsvorbehalt" leitet das Gericht zum einen aus der deutschen Verfassungstradition und zum anderen aus der umfassenden parlamentarischen Kontrolle der Streitkräfte ab. In Umsetzung dieses Urteils wurde im Jahr 2005 das Externer Link:Parlamentsbeteiligungsgesetz beschlossen. Dieses regelt das Verfahren vom Antrag der Bundesregierung über seine Behandlung im Bundestag bis hin zur Möglichkeit einer nachträglichen Zustimmung in akuten Gefahrensituationen. Das alles entspricht inzwischen parlamentarischer Routine. Bei Bedarf trifft der Bundestag seine Entscheidungen auch sehr kurzfristig. Diskussionen gibt es indes mitunter über die Frage, ob eine Verwendung der Bundeswehr im Ausland einen "bewaffneten Einsatz" darstellt oder als humanitäre Hilfeleistung keiner Billigung durch den Bundestag bedarf.

Entnommen aus: https://www.bpb.de/themen/militaer/deutsche-verteidigungspolitik/199281/rechtliche-grun...

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Das wurde hier schon thematisiert

Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:08 vor 270 Tagen @ ebbes 4337 Views

bearbeitet von Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:30

...

Späher der russischen Streitkräfte zerstörten einen in die Ukraine verlegten Leopard-Panzer mit einer ausschließlich deutschen Besatzung, bestehend aus Militärangehörigen der deutschen Streitkräfte, sagte der Kommandeur einer in Richtung Saporoschje operierenden Aufklärungsgruppe mit dem Rufzeichen Legend gegenüber RIA Novosti.

„(Der Fahrer des beschädigten Panzers. - Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Soldat hinzu.

...

Also los Faktenchecker.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=643441

Gruß

ebbes

Gruß ebbes, hab vor zwei Stunden schon was geschrieben zu @Mirkos Meldung.

siehe: "

"Wenn das der Kanzler wüsste"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:18 @ Mirko2382 Views

[[hae]]

Ich hoffe, dass das Russenpropaganda ist.

H.

PS: "Zunge" nannten die Russen gefangengenommene Wehrmachtsangehörige gemäß deren Zweck, eher bei Kommandoaktionen "erbeutete"."

Und vor anderthalb Stunden:

"
Aus dem Artikel RIA Nowosti

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:33 @ Mirko2354 Views
bearbeitet von Hannes, Samstag, 23.09.2023, 13:51


zu Mirko:

Was RT-Deutsch schreibt. In den Zeiten von heute muss man aufpassen, dass man nicht auf bestimmte Propaganda hereinfällt. Wenn sich das bewahrheitet, dann sollte die Bundesregierung sich gut überlegen, was sie dazu schreiben/sagen. Denn dann haben wir ein echtes Problem (aktive Kampfhandlungen der Bundeswehr ohne Mandat)!

schrieb ich:

Ja, so sehe ich das auch.

Aber beim Lesen schon habe ich den Eindruck, dass die Story stimmt, so was schreiben offizielle (RIA) nicht einfach so.

Sie (die Scholzens) werden sagen, es wäre kein Kampfeinsatz gewesen, Dienstreise zur Übergabe-Protokoll-Erstellung oder so.

So wie sie zu Anfang nur Helme lieferten, Schritt für Schritt vorwärts. Wie gesagt, als Techniker kann ich Tendenzen erkennen.
[[kotz]]

"...
Wie der Kommandeur hinzufügte, sagte der Arzt der Aufklärungsgruppe bei der Befragung der Bundeswehrsoldaten, dass der Mechaniker viel Blut verloren und schwer verletzt worden sei.
„Ich fragte den Arzt, wie lange er noch leben würde, und der Arzt antwortete – noch ein paar Minuten. Ich sagte dem Deutschen, dass die Wunde zu schwer sei und er keine Überlebenschance habe. Er sagte, dass er sein Kind und seine Frau sehr liebe.“ und bedauerte, dass er zugestimmt hatte, hierher zu kommen, um zu gehen. Wir begannen, ihn auf die Evakuierung vorzubereiten, aber er schaltete ab und nach ein paar Minuten wurde er zu „zweihundert“ („Fracht 200“ – im Einsatz getötet – Anm. d. Red.)“ sagte „Legende“.
... "

https://ria.ru/20230923/tank-1898197755.html

Das ist deutlich m. E.

H.

PS: Noch deutlicher dies: "„(Der Fahrer des beschädigten Panzers – Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Kämpfer hinzu."

PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit."

Hatte dann noch geschrieben:

"Einordnung der Meldung von RIA
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 14:06 @ Hannes13 Views

Ergänzend muss gesagt werden, dass es eine staatliche Nachrichtenagentur der Russen ist. Drei Varianten m. E. möglich: Eine Panne (ein Chefredakteur bei RIA Nowosty hat gepennt), eine ausgedachte Story - um die BRD mit reinzuziehen (Kriegseintritt, Völkerrecht), drittens: Die Story stimmt (m. E. am Wahrscheinlichsten).

H.

"Die Russische Agentur für internationale Informationen RIA Novosti (russisch РИА Новости; deutsche Transkription: RIA Nowosti) ist eine staatliche Nachrichtenagentur in Russland. " Mit Link zu Wikipedia.

--"

Habe nur nach den Überschriften geschaut (weil nur wenig Zeit), da habe ich nichts gefunden. Umso besser dann kann mein Beitrag gelöscht werden.

ebbes @, Samstag, 23.09.2023, 15:19 vor 270 Tagen @ Hannes 3079 Views

Lese mir dann oft abends den ganzen Strang durch.

Beim nächsten Mal schaue ich genauer hin und erspare mir die Arbeit.

Man(n) lernt immer was dazu.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Mache ich auch so, normalerweise.

Hannes, Samstag, 23.09.2023, 15:22 vor 270 Tagen @ ebbes 3176 Views

Lese mir dann oft abends den ganzen Strang durch.

Beim nächsten Mal schaue ich genauer hin und erspare mir die Arbeit.

Man(n) lernt immer was dazu.

ebbes

Kein Ding, habe gerade Zeit weil Gattin im Garten und ich am PC Männerhobbies (Überweisungen, EKStE, GAZPROM ADRs).

Nicht löschen! Faden ist m. E. wichtig.

Außerdem kann der Faden hier noch Jahre wichtig bleiben, nehme ich an.

H.

Temporäre Nachrichtensperre?

Hannes, Sonntag, 24.09.2023, 12:02 vor 269 Tagen @ Hannes 2401 Views

...


Gruß ebbes, hab vor zwei Stunden schon was geschrieben zu @Mirkos Meldung.

siehe: "

"Wenn das der Kanzler wüsste"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 13:18 @ Mirko2382 Views

[[hae]]

Ich hoffe, dass das Russenpropaganda ist.

H.

PS: "Zunge" nannten die Russen gefangengenommene Wehrmachtsangehörige gemäß deren Zweck, eher bei Kommandoaktionen "erbeutete"."

Und vor anderthalb Stunden:

"
Aus dem Artikel RIA Nowosti
...

PS: Noch deutlicher dies: "„(Der Fahrer des beschädigten Panzers – Red.) sagte mehrmals, er sei kein Söldner, sondern ein Bundeswehrsoldat und die gesamte Besatzung einer Kompanie“, fügte der Kämpfer hinzu."

PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit.[/b][/color]"

Hatte dann noch geschrieben:

"Einordnung der Meldung von RIA
Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 23.09.2023, 14:06 @ Hannes13 Views

Ergänzend muss gesagt werden, dass es eine staatliche Nachrichtenagentur der Russen ist. Drei Varianten m. E. möglich: Eine Panne (ein Chefredakteur bei RIA Nowosty hat gepennt), eine ausgedachte Story - um die BRD mit reinzuziehen (Kriegseintritt, Völkerrecht), drittens: Die Story stimmt (m. E. am Wahrscheinlichsten).

H.

"Die Russische Agentur für internationale Informationen RIA Novosti (russisch РИА Новости; deutsche Transkription: RIA Nowosti) ist eine staatliche Nachrichtenagentur in Russland. " Mit Link zu Wikipedia.

--"

Mein liebes Weib beschwert sich, dass die Videotextseiten zur Ukraine komplett fehlen. Sie sagt, ARD, irgendwas mit ab Hundertfuffzich, keine Ahnung. Aber sie kennt sich aus (mit TV und Presse-Schau beauftragt) und diese Aussage ist 100%ig glaubhaft.
<img src=" />

Mich hat mal ein alter Journalist, der das schon in der DDR war, in Gesellschaft lächerlich machen wollen mit der Frage: "Glaubst Du etwa, wir hätten beim Sender eine Agenda, so im Hintergrund ...?!". So wie von Denen in der DDR bei so was immer erst zu beachten war, was aus Moskau kommt, und alles lachte mich aus, wie ein Reflex (siehe Pawlow). mission accomplished ...

Wie ich schon hoffte, sind beide Seiten zurückhaltend. Tschaumama ...
[[hae]]

Obwohl Lawrow ja schon was gesagt hat dazu, öffentlich. Im Geheimen aber, da sind unsere Medien beispelsweise aktuell am Rotieren, glaube ich.

Es wird wohl endlich hoffentlich irgendein falscher Befehl gewesen sein und dann wird maximal eine Randnotiz in der Qualitätspresse kommen. So meine Hoffnung.

Schönen Sonntag noch!

H.

Langsam wird die Presse wach (CR)

Mirko2 @, 404, Sonntag, 24.09.2023, 16:58 vor 269 Tagen @ Hannes 2080 Views

Eine solche Geschichte scheint selbst für die russische Propaganda zu viel zu sein. Die russische Staatsagentur RIA Nowosti schrieb am Wochenende unter Berufung auf „Spione der russischen Streitkräfte“, der russischen Armee sei es angeblich gelungen, in der Ukraine einen deutschen Leopard-Panzer zu zerstören, in dem sich Bundeswehrsoldaten befinden sollten. Außerdem sollte der sterbende Deutsche die russischen Soldaten anflehen, ihn nicht zu erschießen, und gleichzeitig sollte er bereuen, dass er der Reise in die Ukraine zugestimmt hatte.

...

Dass die Nachrichten von RIA Novosti mit Vorsicht zu genießen sind, haben bereits Analysten des kanadischen Unternehmens Geopolotical Monitor betont.

Quelle: https://www.novinky.cz/clanek/valka-na-ukrajine-verte-neverte-rusove-pisi-ze-v-tanku-na...

Alles klar, wenn es das kanadischen Unternehmens Geopolotical Monitor so betont, dann muss es die Wahrheit entsprechen.

--
Server capacity exceeded

Da dacht ich doch sofort an unsere Propaganda Journalie ... - Flug Moskau - Hannover ...

Lenz-Hannover @, Samstag, 23.09.2023, 19:53 vor 270 Tagen @ ebbes 3740 Views

Vielleicht haben die Russen auch einen schwer verletzte Soldaten mit dt. Hintergrund ausfliegen lassen.
Bringt den Russen eigentlich nur Vorteile, Sie sind einen verletzten los, Deutschland muss sich um einen schwer Verletzten kümmern und das Pflegepersonal würde sich fragen: Wie kann der in RUS verletzt werden ...

https://www.merkur.de/bayern/oligarch-muenchen-nuernberg-frankfurt-moskau-flug-frage-pa...

Der Hammer war wieder unsere Sozen-Zeitung vor Ort, man fragt sich, ob die Drogen nehmen, Lack saufen, Kinder berichten lassen oder die KI Füllmaterial erzeugt ...
https://www.haz.de/lokales/hannover/flug-von-moskau-nach-hannover-wer-sass-in-dem-ambul...

Inzwischen ist der Unsinn hinter einer Paywall, es wären vielleicht "Putin" oder "Ramsan Kadyrow"
die hätten sicher Angst vor Ukrainer, aufgehetzten Pflegepersonal, ...
[[rofl]] [[rofl]] [[rofl]] [[rofl]] [[rofl]]

Werbung