Moon of Alabama ist down.

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 13.09.2023, 13:59 vor 249 Tagen 3512 Views

Liebes Gelbe,

www.moonofalabama.org ist nicht erreichbar. Weiß jemand was darüber? Geht es vom Ausland aus?

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Deren Sever scheint down zu sein

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 13.09.2023, 14:10 vor 249 Tagen @ Naclador 1963 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Mittwoch, 13.09.2023, 14:16

Hallo Naclador,

hier kann man Webseiten auf Funktion prüfen lassen:

https://www.heise.de/netze/tools/webcheck/

moonofalabama.org bringt

Der Host ist erreichbar, meldet aber einen Fehler:
500 read timeout

Über Tor bekomme ich eine Endlosprüfschleife von Cludflare (das scheint normal zu arbeiten), deshalb ist es wohl der Server von MoonOfAlabama.

P. S. Vielleicht haben sie den Zorn der Ukrainer oder des US-Deepstates auf sich gezogen. Mit dem Artikel über Selenski, der droht Europa mit Terror zu überziehen:

https://archive.ph/yYvjl

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Funktioniert aus TH (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 13.09.2023, 14:15 vor 249 Tagen @ Naclador 1613 Views

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Hier funktioniert alles ...

NST @, Südthailand, Mittwoch, 13.09.2023, 14:56 vor 249 Tagen @ Naclador 1897 Views

Liebes Gelbe,

www.moonofalabama.org ist nicht erreichbar. Weiß jemand was darüber? Geht es vom Ausland aus?

[image]

[image]

Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Diese Generalaussage ist idR falsch.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 13.09.2023, 15:30 vor 249 Tagen @ NST 1691 Views

Ich könnte Dir immer eine ganze Reihe von Dingen präsentieren, die nicht funktionieren, egal wann und wo ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Scheint wieder da zu sein, bisher kein Kommentar zu der Störung.

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 13.09.2023, 16:46 vor 249 Tagen @ Naclador 1366 Views

Könnte eine DDoS-Attacke gewesen sein, oder auch nur ein Routing-Problem oder dergleichen.

Vielleicht wird das ja noch aufgeklärt.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Sewastopol massiv angegriffen - Um die Russen zu necken? :-(

Hannes, Mittwoch, 13.09.2023, 17:16 vor 249 Tagen @ Naclador 2655 Views

bearbeitet von Hannes, Mittwoch, 13.09.2023, 18:00

Liebes Gelbe,

www.moonofalabama.org ist nicht erreichbar. Weiß jemand was darüber? Geht es vom Ausland aus?

Viele Grüße,
Naclador

An Alle!

Wie ich vorhin las, aber nicht bei www.moonofalabama.org, haben sie (нашие) massiv Sewastopol angegriffen.

ich meine wieder mal die Briten zu sehen, deren Handschrift. Wer die Russen kennt, wird verstehen, dass sie (нашие) damit eskalieren wollen. Nur mal zur Erinerung:

"Vor allem Sewastopol ist zu einem wichtigen Erinnerungsort geworden. Lew Tolstoi gelangte durch seine Sewastopoler Erzählungen (Sewastopolskie rasskasy) zu erstem Ansehen als Schriftsteller und verankerte die Stadt und ihre Geschichte fest im russischen Gedächtnis. Im Zweiten Weltkrieg war die Stadt erneut Schauplatz einer furchtbaren Belagerung, 1945 wurde sie zur Heldenstadt erklärt. Seit dem Krim-Konflikt von 2014 steht Sewastopol erneut im Mittelpunkt einer Kontinuitätslinie, die die Abwehr äußerer Feinde als Motiv russischer geschichtlicher Selbstwahrnehmung ausgibt. Nicht von ungefähr besuchte der russische Präsident Wladimir Putin zum Tag des Sieges 2014 ausgerechnet Sewastopol.6"

https://www.dekoder.org/de/gnose/der-krimkrieg

Oder das hier, rührend:

"Als wohl letzter überlebender Teilnehmer der Belagerung starb die in Großbritannien bekannte Schildkröte Timothy am 4. April 2004 im Alter von rund 160 Jahren. Sie befand sich als Maskottchen auf dem Linienschiff HMS Queen, die Sewastopol bei der Belagerung mit Artillerie bombardierte. "

https://de.wikipedia.org/wiki/Belagerung_von_Sewastopol

Rein zufällige Funde von mir, es gäbe da durchaus sehr viel mehr qualifizierteres beizutragen als ich das hier kann!

Gelesen habe ich dies über den Angriff auf Sewastopol heute frühmorgens, zusammengefasst:

Sieht nach Raketenangriff aus (Aha, für so was also braucht der Selenski die Taurus-Geschenke!). Denn Papp-Drohnen mögen ja Sinn machen wie ich schrieb, aber das waren diesmal keine Drohnen. Haben sogar mindestens ein U-Boot dort versenkt, wenn die vorläufige Schadensbeschreibung stimmt aus der Quelle: Hier: https://www.zerohedge.com/geopolitical/russias-navy-port-sevastopol-fire-after-massive-...

Tut mir leid, aber ich sehe immer nur die Tendenz positiv - für den NATO-Einsatz dort - gegen den Russen! Die Kabale will uns einbeziehen, noch totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt vorstellen können.

Tschau Mama

H.

PS: Aber im Radio nervt mich gefühlt jede freie Minute der "Fußball" - letztens woke feministisch kämpferisch eine Moderatorin ihre Weisheiten gebührenfinanziert über den Äther rausgehauen: Frauen wären offensichtlich die besseren Trainer! Sie sollten doch besser eine Trainerin*Innende nehmen für den Hansi Flick, wech mit de Männers.
Mich interessiert dieses ganze Gewäsch nicht, ob der Dennis Schröder nun muselmanischer US-Ami ist oder als gambischer Hintergrund-Braunschweiger mit dem Basketball Deutschland voranbringt.
Vor allem ist mir das Alles so was von egal, wenn ich es vor dem o. g. Hintergrund betrachte! Das ganze "Sport"-Dingens (ich meine nicht den "Breitensport") ist m. E. nichts anderes als Volksverblödung, angeblich "gemeinnützig" und somit staatlich subventioniert (bis hin zur Kostentragung für Polizei) mit Hilfe mafiöser Gewerbe-Strukturen (ÖRRundfunk voll integriert in das System). Brot und Spiele und Krieg.
[[kotz]]

Was fürn Krieg?

Ankawor @, Mittwoch, 13.09.2023, 20:15 vor 249 Tagen @ Hannes 2209 Views

Du hast recht, es wird immer weiter eskaliert, und immer weiter. Aber wen juckt das? Hier in D ist doch alles in Butter, Arbeit, Urlaub, Grillen, Planen für den Winterurlaub.

Als kurz vor dem Kriegsausbruch es Gerüchte über denselben gab, waren hier Leute in der Nachbarschaft total verzweifelt und haben garantiert nicht geschlafen. Heute, nachdem sich die damalige Situation um ein Vielfaches verschärft hat, sind die gleichen Leute total unbesorgt und beschäftigen sich mit den oben genannten Sachen.

Die haben irgendwie recht

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 14.09.2023, 04:29 vor 248 Tagen @ Ankawor 1705 Views

Deutschland ist in allen Belangen kriegsunfähig. Sollten die dennoch hier Kanonenfutter suchen, die Ausbeute wäre eher bescheiden.

[image]

[[zigarre]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Napoleon, Moskau 1812 ... lieber an angenehmes denken

BBouvier @, Donnerstag, 14.09.2023, 15:04 vor 248 Tagen @ Ankawor 1320 Views

Aber wen juckt das?
Hier in D ist doch alles in Butter, Arbeit, Urlaub, Grillen,
Planen für den Winterurlaub.
... sind die gleichen Leute total unbesorgt

Hallo, Ankawor!


Tolstoi, Krieg und Frieden:
=>
"Der Feind [Napoleon] kam immer näher
an Moskau heran; die Auffassung der Moskauer
über ihre Lage wurde aber keineswegs ernster,
sondern im Gegenteil nur noch leichtsinniger, so wie
das immer bei Menschen der Fall ist,
die eine große Gefahr heranziehen sehen.

Bei der Annäherung einer Gefahr sprechen in der Seele des
Menschen immer zwei Stimmen gleich stark:
Die eine mahnt verständig, der Mensch solle das eigentliche
Wesen der Gefahr erwägen und Mittel zur Rettung ersinnen;
die andere sagt noch verständiger,
es sei schwer und quälend, an die Gefahr zu denken,
da es ja doch nicht in der Macht
des Menschen stehe, alles vorauszusehen
und sich vor dem allgemeinen Lauf der Dinge zu retten,
und es sei deshalb besser,
sich von dem Schweren abzuwenden,
solange es noch nicht da sei, und lieber
an Angenehmes zu denken.

Ist der Mensch einsam, so hört er meist auf die erste Stimme,
in Gesellschaft hört er dagegen auf die zweite.

So war es auch jetzt mit den Einwohnern Moskaus.
Schon lange hatte man in Moskau
kein so lustiges Leben geführt, wie in diesem Jahr." [[top]]

Grüße,
BB

Werbung