Das wird nereus gefallen: "Stammen alle Corona-Varianten aus dem Labor?"

Andudu, Freitag, 08.09.2023, 16:31 vor 318 Tagen 3385 Views

bearbeitet von Andudu, Freitag, 08.09.2023, 16:38

Ich hoffe es war noch nicht Thema, aber m.E. würde das einen Kampf verschiedener Hintergrund-Eliten gegeneinander, eindrucksvoll belegen. Omikron war ja die Variante, die COVID praktisch gänzlich ungefährlich machte... Ich zitiere mal:

"Die Virologen hatten versucht, die Entstehung der Omikron-Varianten anhand von Virussequenzen in den Datenbanken nachzuvollziehen. Dabei stießen sie auf Ungereimtheiten bei der Art der Mutationen und der Chronologie ihrer Verbreitung.

Demnach fanden die Forscher bei Dutzenden Omikron-Varianten derart ungewöhnliche genetische Veränderungen, dass sie daraus schlussfolgerten, "dass keine dieser Mutationen das Ergebnis zufälliger Versuch-Irrtum-Entwicklungen in der Natur war". Weiter führen sie aus:

"Unsere Analyse kommt zu dem Schluss, dass die Omikron-Varianten durch einen völlig neuen Mechanismus gebildet wurden, der mit bisheriger Kenntnis der Biologie nicht erklärt werden kann."

Die Forscher untermauern ihre Erkenntnis vor allem mit dem Fehlen wichtiger, evolutionärer Zwischenschritte, ohne die eine Entstehung der sich vom Ursprungstyp massiv unterscheidenden Omikron-Varianten, aber auch von dessen Vorgängertypen Alpha, Beta und Delta nicht erklärbar sei."
https://pressefreiheit.rtde.live/international/179977-neue-studie-naehrt-brisanten-verd...


Es sind natürlich auch noch andere Interpretationen möglich, etwa:

a) die Freisetzung war ein Unfall und man versuchte sie unschädlich zu machen

b) die Folgen waren anders als erwünscht und man versuchte die Ursache unschädlich zu machen

c) es gibt einen bisher unbekannten Mutationsmechanismus

d) es war ein Eingriff von "außen" (Aliens, Jenseits etc.)

e) es war von vornherein das Ziel, einen Kampfstoff unter realen Bedingungen unschädlich zu machen (oder zu testen)

...

In der westlichen Wertewelt gibt es für jede Operation einen Namen ...

Mirko2 @, 404, Freitag, 08.09.2023, 17:02 vor 318 Tagen @ Andudu 2684 Views

Der erste Stamm war Alpha und dann Delta. Frage, wo impft man meisten? Laut meiner Ausbildung war es der (Delta)muskel. Auch dass der Focus mit einer neuen Variante „Pirola“ um die Ecke gekommen ist, lässt aufhorchen!

Aber Ikonoklast ist der besser Ansprechpartner, er hat den besseren Durchblick!

--
Server capacity exceeded

Ich bin mal gespannt, was noch alles passieren muß ..

Arbeiter @, Freitag, 08.09.2023, 20:02 vor 318 Tagen @ Andudu 2743 Views

bearbeitet von Arbeiter, Freitag, 08.09.2023, 20:45

.. daß die Menschen endlich erkennen, daß VIREN ein Hirngespinst sind, was von der globalen Führung bewußt aufrechterhalten wird, damit immer mal wieder ein Plandemie veranstaltet werden kann. Es gab doch jetzt eigentlich 3 Jahre Zeit das zu bemerken. Lanka, Kaufmann, Grosse Freiheit TV, und viele viele mehr haben darauf aufmerksam gemacht und es auch gut erklärt.

Früher war das gelbe Forum mal am Puls der Zeit. Heute dreht es sich nur im Kreis.
Irgendeiner fragte mich vor kurzem jemand im Gelben Forum, wie ich darauf komme, daß das Projekt "Plandemie-Transhumanismus" von Bill Gates orchestriert wird und was der wohl für ein Interesse daran haben könnte. Leute, daß ist alle hundertfach im Detail in Telegram mit x Beweisen durchexerziert worden in x Telegramgruppen, wie auch die Virenfrage. Es langweilt schon darüber noch zu reden. Wir hatten ja alle 3 Jahre Zeit.
Vielleicht macht es doch Sinn mal Telegram zu installieren und dort die letzten 3 Jahre nachzuholen, solange das - was die Zensur angeht - noch möglich ist.

Zurück zum Thema:

Das, was Sie uns als Viren immer aufmalen sieht genau aus, wie das was es wirklich ist: körpereigene Exosomen.

Der Körper ist so ein großartiges Meisterwerk, daß das ständige Herumgepfusche nur Schaden anrichtet. Impfung, Medikamente, Operationen (Beschäftigt Euch mal mit Hamer - germanische Medizin)
Wer sich mit dem Körper und seinem Aufbau wirklich tief in der Struktur beschäftigt, kann über diese ganzen Pharmastudien und Schülerwissenschaftsgeblubber nur laut lachen. Auch eine KI und Robotik kommt niemals an diese Perfektion heran.
Dieses Meisterwerk ist nur mit der Existenz des Göttlichen zu erklären.

Diese endlose Gequassel über Viren, Impfstoffe, Spiks ist nur eine ständige Verschmutzung unseres Geistes, um uns den geistigen Raum zu nehmen uns mit den wirklich wesentlichen Fragen (des Lebens) zu beschäftigen.

Gruß
Arbeiter

Dieser Viren-Streit nervt einfach - Egal was es ist, es ruft gesundheitliche Probleme hervor.

Odysseus @, Freitag, 08.09.2023, 23:17 vor 317 Tagen @ Arbeiter 1943 Views

So berechtigt die Diskussion darüber ist. Sie ist zum jetzigen Zeitpunkt kontraproduktiv.
Die Behauptung es gäbe keine Viren ist der Masse gegenwärtig nicht vermittelbar.
Egal, wie plausibel die Beweisführung ist - wenn sie es ist.
Es gilt sich jetzt auf die geplante standardisierte Verabreichung der mRNA- Gift-Impfungen zu konzentrieren bzw. zu verhindern und die komplexen mafiösen Strukturen mitsamt der der totalitären Ideologie dahinter möglichst vielen Menschen aufzuzeigen.


Gruß
Odysseus

Ich bin kein studierter Mediziner aber du kannst dich gerne mit deinen behandelnden

mawa99, Samstag, 09.09.2023, 10:06 vor 317 Tagen @ Arbeiter 1513 Views

Ärzten nach einem Biss eines tollwütigen Tieres und Ausbruch der Krankheit bei dir in deinen letzten 7-14 Tagen streiten das Rabies gar kein Virus ist. Namen und Begrifflichkeiten sind egal wenn es dir selber an den Kragen geht, denke ich.

Kurzer Einwand ...

Mirko2 @, 404, Samstag, 09.09.2023, 11:23 vor 317 Tagen @ mawa99 1380 Views

Die 1. Symptome bei einer Tollwutinfektion (Rabies) können nach mehr als 12-Monate auftreten und wer denkt dann noch an "Tollwut"?

Tollwut (Rabies) ist eine Viruserkrankung, die meist durch den Biss von infizierten Säugetieren wie Hunden und Füchsen auf den Menschen übertragen wird.

Quelle: https://www.netdoktor.de/krankheiten/tollwut/
Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit, das Virus wird auch über Tränenflüssigkeit übertragen und es muss nicht immer nur der Biss sein, auch eine Berührung (streicheln) reicht schon aus.

Wer kennt noch die Geschichte von der Organtranspiration, die sich mit Tollwut angesteckt haben (Berlin)? Problem war, dass man nicht wusste, woher der Virus stammte. Bei aktuellen 17 Virusstämme, die rund um der Welt auftreten, keine einfache Sache, das Zeugs heranzuschaffen.

--
Server capacity exceeded

Nach Variante Eris (Göttin der Zwietracht) jetzt Pirola ( ein 1927 von deutschem Astronom entdeckter Asteroid)

Odysseus @, Freitag, 08.09.2023, 23:05 vor 317 Tagen @ Andudu 2178 Views

Pyrola wäre Wintergrün, ein Heidekrautgewächs.

Wer ist eigentlich für die Bezeichnung federführend bzw. bestimmt sie ???

Könnte auch Hinweise geben.[[zwinker]]

Wenn was dabei ist, was u.a. durch die veränderten Immunsysteme (IG4) der Geimpften falsch vom Immunsystem eingestuft wird und schwere Erkrankungen hervorruft bzw. entsprechende Mortalität hervor ruft, sind leider sehr unschöne Szenarien denkbar.

Eben wie ein Asteroid, der einschlägt.

https://en-m-wikipedia-org.translate.goog/wiki/1082_Pirola?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&...


Gruß
Odysseus

Ja, aber das hat keine praktische Relevanz & was zur Nanopore Sequenzierung.

Arbeiter @, Samstag, 09.09.2023, 11:11 vor 317 Tagen @ Odysseus 1441 Views

Hallo allerseits,

Ich hatte hier schon oft des Rätsels Lösung gepostet: https://hcfricke.com/2023/04/05/c29-j-j-couey-sie-haben-unser-denken-veraendert-ein-c-u...

Die "Viren" (oder Exosomen, oder was auch immer) da sequenziert werden und mit denen final experimentiert wird, haben keine Praxisrelevanz. Die Frage ist die Falsche.

Aus dem Link:

"Auch ich habe mich davon der Praxisrelevanz dieser Studien & der GoF-Forschung ablenken lassen, da mir nicht bewusst war, das diese Studien und Forschungen alle mit hoch konzentrierten Viren-“Klonen” durchgeführt werden, die aus der cDNA-Retorte [7] auf Basis von Computer-Modellen eines angenommenen Konsens-Virus stammen."

Genau dieser "gebastelte" C*-RNA-"Virus" ist aber de-fakto "fast" nicht "replikationsfähig". Auch dazu gibt es Studien! Im Link wird es unter dem Abschnitt:

"Die Nanopore-Sequenzierung & die Falsifizierung der aktuellen Virus-Theorie"

beschrieben. Aus einer Studie dazu:

"“Die mediane Leselänge mag kurz klingen, doch die meisten viralen RNAs (einschließlich vieler DI-RNAs), die in HCoV-229E-infizierten Zellen identifiziert wurden, waren <2000 nt lang.”

Meint: Mit einem 100%-puren "Virenkonzentrat" aus dem Labor, das es so in der Natur nicht gibt, war es faktisch nicht möglich nachzuweisen, das sich diese (vorgeblichen) RNA-Viren in der vollen und funktionsfähigen Genomlänge replizieren!

Gruß
Arbeiter

Werbung