Baerbock: Da denkt man es kann nicht schlimmer kommen...

XERXES @, Dienstag, 05.09.2023, 14:14 vor 262 Tagen 8085 Views

Freudscher Versperecher?

https://www.magyarhirlap.hu/kulfold/20230905-video-baerbock-kokain-gabonanak-nevezte-az...

Und nicht das erste mal:

https://www.youtube.com/watch?v=TeiiIV9naXk

Mit der Vokabel "Solidarität" hat sie es wohl auch nicht so....

Deutschland macht sich lächerlich, so es eben kann!

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

"Mutta, der Mann mit dem Koks ist da", ging früher mal ein Lied.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 05.09.2023, 14:49 vor 262 Tagen @ XERXES 4240 Views

Vielleicht hat sie das zu häufig gehört?
(Ich dachte als Kind wirklich, es geht um den Kohlenmann.)

--
Beste Grüße

GRIBA

Oder frei nach Hannes Wader: Cocaine, all round her brain. Die Sprachaussetzer lassen jedenfalls tief blicken. (OT)

XERXES @, Dienstag, 05.09.2023, 16:54 vor 262 Tagen @ Griba 3042 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Die angeblich "goldenen" Zwanzigerjahre waren für die Deutschen keine.

Hannes, Dienstag, 05.09.2023, 17:03 vor 262 Tagen @ Griba 3651 Views

(Ich dachte als Kind wirklich, es geht um den Kohlenmann.)

Da warst Du wohl als Kind klüger.

Die Goldenen Zwanziger sind eine Lüge. Der deutsche Pöbel war arm, zu arm, um die Koks-Lieferung zu bezahlen, die Familie wird im Winter frieren (Du weißt, was Koks ist?), darüber macht sich das Lied im Original lustig.

Später bekamen wir dann Dekadenz bei uns drüben im Westen aus dem Schmelztiegel der Kulturen importiert, zum Beispiel der, möge er in Frieden ruhen. Damals in den 20-ern hätte man noch "Negermusik" dazu gesagt, das ging damals noch.

Ursprung: Negerkultur, Jazz un dso, was von der Musikstruktur her ja heute so wie noch nie stimmt, wenn ich Radio höre.

Was die Lüge vom Kokainismus der einfachen Leute damals in Berlin betrifft, einfach mal dies dazu: "Forschungen wie Annika Hoffmanns „Drogenrepublik Weimar?“ haben das Bild der Reichshauptstadt auf Koks inzwischen korrigiert. Ein flächendeckender Konsum in der Bevölkerung lässt sich nicht nachweisen, die Berliner Charité verzeichnete in den 20er-Jahren nur 85 Behandlungen wegen Kokainismus. " Quelle: https://www.welt.de/geschichte/article210374219/Goldene-Zwanziger-Die-Weimarer-Republik... (empfehlenswerter Artikel zum Verständnis des Aufkommens des Nationalsozialismus übrigens m. E.)

Klugschei?end

H.

PS: Kaum zu glauben, aber ich finde das Original bei youtube gar nicht mehr, nur diesen Remake-Klamauk. Tja, google, mission accomplished? So wie Wikipedia auch! https://de.wikipedia.org/wiki/Mutter,_der_Mann_mit_dem_Koks_ist_da_(Falco-Lied) sagt google.

"Die Melodie wurde von dem „Carlotta-Walzer“ Heiraten, heiraten, das ist schön aus der Operette Gasparone (1884) von Carl Millöcker übernommen. 1886 wurde im Luisenstädtischen Theater in Berlin die Gesangsposse Der Mann mit dem Coaks oder Das weinende Berlin von Wilhelm Dalatkiewicz und Otto Mylius (1840–1906) aufgeführt.[1] In einem Briefwechsel von 1886 gab Theodor Fontane an, Otto Mylius habe aufgrund einer Eingabe seiner Tochter Agnes von der Deutschen Schillerstiftung für den Text eine finanzielle Unterstützung von fünfzig Mark erhalten.[2][3] Ob Mylius tatsächlich der Autor des Couplet-Textes war, scheint nicht mehr mit Sicherheit feststellbar zu sein, da das Lied wohl schon kurz vor der Premiere der Gesangsposse verbreitet war.[1] Der Schlager war so populär, dass aus dieser Zeit sogar eine Übersetzung ins Pennäler-Latein stammt (O mater, homo cum coaks adest!).[4]

Am Sonntag, den 26. Januar 1896 veröffentlichte das Grazer Tagblatt eine Liste aus der Modernen Kunst, laut der Mutter, der Mann mit dem Koks ist da als beliebteste „Tanzweise“ des Jahres 1884 galt.[5]

1996 wurde ein auf dem Küchenlied basierendes Lied von dem österreichischen Musiker Falco ebenfalls unter dem Titel Mutter, der Mann mit dem Koks ist da veröffentlicht, das mit dem Küchenlied allerdings lediglich den Text des Refrains gemein hat. "

Einer der Texte ging so, sorry Falco:

"Mutter, der Mann mit dem Koks ist da.
Junge, halts Maul, ich weiß es ja.
Hab ich denn Geld? Hast du denn Geld?
Wer hat denn den Mann mit dem Koks bestellt?
Ach lieber Koksmann, ich habe kein Moos!
Aber Madameken, det kost’t ja blos
’ne halbe Mark.
So’n bischen Quark
Hab’n sie nich,
Det find ich stark.
Thun sie denn nicht borgen?
Ne, borgen macht Sorgen.
Borgen kann ich nich,
Thu ich nich, will ich nich,
Borgen is mir ganz fürchterlich.
" Quelle Wiki

Mit Koks heizen ging im Osten nicht, mangels Koks (den BHT-Koks rechne ich mal nicht mit), trotz vorhandener und dafür gedachter Öfen.

Griba @, Dunkeldeutschland, Dienstag, 05.09.2023, 17:53 vor 262 Tagen @ Hannes 2817 Views

Aber trotzdem kann man das Lied zumindest aus heutiger Sicht so oder so verstehen, wenn man die damaligen Preise nicht kennt.

--
Beste Grüße

GRIBA

Mit Koks war sicherlich der Energieträger gemeint (so spekuliere ich)

Manuel H. @, Freitag, 08.09.2023, 09:18 vor 259 Tagen @ Griba 1222 Views

Als ich Kind war, heizten meine Eltern mit Koks. Das war in den 60ern.
Da in Berlin, als das Mekka der Droge Koks, fast ausschließlich mit Kachelöfen oder Kochmaschinen geheizt wurde, würde mich interessieren, ob diese überhaupt Koks verarbeiten konnten.

Wenn nicht, dann könnte ich mir vorstellen, dass man in dem Lied damit schlicht alle Energieträger meinte, die verfeuert werden konnten (Holz, Briketts)

Energieträger waren in den 20ern für die Normalos richtig teuer.

Die Droge Koks war in dieser Zeit die Modedroge der Schickeria, also ab und an gutverdienende Literaten, partyfeiernde Spekulanten und Erben, in Bars abhängende "leichte Mädchen" und Bordsteinschwalben, aber garantiert keine tägliche Droge für die Ehefrauen von hartarbeitenden Fabrikmalochern mit fünf Kindern in der Altbau-Hinterwohnung.

Das Lied beschreibt sogar eine Hauslieferung, die über die plappernden Kinder angekündigt wird. Die Droge Koks war nicht nur illegal, sondern auch kulturell in Arbeiterkreisen geächtet. Jeder Schupo, die seinerzeit noch zu Fuß in den Kiezen patroullierten und aufpassten, hätte solche lauten Kokslieferanten eingesammelt.

Die Droge Koks wurde auf Partys, in Bars, Revues und in den Salons des höheren Bürgertums geschnupft. Das Gros begnügte sich mit Alkohl (Bier und Schnaps), der in Kneipen und Spelunken preiswert ausgeschenkt wurde (die Dinger waren beheizt oder wenigstens durch die Gäste aufgeheizt und boten wesentlich mehr Platz als die Ein-Zimmerwohnungen, die Vater, Mutter mit bis zu sieben Kindern teilten).

Ich glaube nicht an einen Freudschen Versprecher. Baerbock kann einfach nicht mal richtig vorlesen - sie ist ein Dummchen, das man auf den Chefsessel gesetzt hat.

BerndBorchert @, Dienstag, 05.09.2023, 16:58 vor 262 Tagen @ XERXES 3827 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 05.09.2023, 17:15

Es gibt schon ganze Serien bei Youtube, die man mit Suche nach "Baerbock Versprecher" finden kann, ebenso wie die unter Suche nach "Biden dementia".

Bernd Borchert

Nochmal: Matschbirne

Hannes, Dienstag, 05.09.2023, 17:33 vor 262 Tagen @ XERXES 3964 Views

https://unser-mitteleuropa.com/baerbock-bezeichnet-sich-selbst-als-intelligent-video/

Unfassbar...Dagegen war Lübke wirklich ein Fliegenschiss...

Danke, bei diesem Video ist mir das Lachen vergangen. Sie ist krank.

Vielleicht nicht ganz krank, aber ein bischen. Ich, schon mehrfach hier dazu meine Meinung niedergeschrieben, siehe:

"...
Alles gut ... die Tante hat nur Quatsch gemacht ihr Lieben.
[[ironie]]

Ich habe das Mädel in Verdacht, dolle viel special party in ihrer Vita verschwiegen zu haben.

Jedenfalls als als unsere alleroberste Diplomatende±Innen eine Fehlbesetzung. Oder andersrum, wie man's/frau's nimmt, genau richtig auf dem Posten? Das mit der feministischen Außenpolitik war ja auch so ein lustiger Quatsch von ihr.
...
"

Quelle: "Matschbirne?

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 18.02.2023, 20:53 @ eesti3814 Views
"

Als Vorgesetzter hätte ich mit ihr gesprochen. Habe ihr aber nichts zu sagen. Vielleicht fällt das ihren Führungsoffizieren mal auf?

H.

Aber es soll tatsächlich Wähler geben, die Annalena in Regierungsverantwortung sehen wollen.

Dieter @, Dienstag, 05.09.2023, 19:04 vor 262 Tagen @ Hannes 3121 Views

Hallo Hannes,

man muß aber auch feststellen, daß es Menschen in der BRD, mit der Berechtigung wählen zu dürfen, gibt, die noch weniger in der Birne haben als Annalena und sie bzw. die Grünen mit ihrer Führungsfigur wieder wählen würden.
Das trifft auch auf viele Studierte zu, was ein merkwürdiges Bild auf unser Bildungssystem wirft.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.

Die einzige Bedingung,

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 05.09.2023, 20:06 vor 262 Tagen @ Dieter 3218 Views

wählen zu dürfen, ist das vollendete 18. Lebensjahr.

Da werden sicherlich auch einige dabei sein mit nem IQ knapp über Raumtemperatur.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

100 soll der Durchschnitt sein.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 06.09.2023, 06:33 vor 261 Tagen @ Kaladhor 2459 Views

Warum sich gefühlte 90% dann an der Wahlurne so anstellen, als wären sie dumm wie Schifferscheiße, das bleibt ein ungelöstes Rätsel ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Die "Berechtigung wählen zu dürfen" wird in der BRD zu leicht "erworben". Bei viel weniger gefährlichen Dingen, ...

neptun, Mittwoch, 06.09.2023, 01:48 vor 262 Tagen @ Dieter 2274 Views

Hallo Dieter,

man muß aber auch feststellen, daß es Menschen in der BRD, mit der Berechtigung wählen zu dürfen, gibt, die noch weniger in der Birne haben als Annalena und sie bzw. die Grünen mit ihrer Führungsfigur wieder wählen würden.

... wie z.B. Autofahren, muß man vor einer Prüfung erst einmal tatsächlich etwas lernen.

Ja, mir ist bewußt, daß im Straßenverkehr allein in der BRD jährlich einige tausend Menschen tödlich verunglücken. Dennoch halte ich "Wählen" für gefährlicher. Die Opfer sind allerdings nahezu niemals direkt sichtbar, und sie werden vor allem in keiner Statistik geführt (wie auch?).

LG neptun

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Es gibt Zweifel, ob sie überhaupt diesen englischen Völkerrecht Aufbau-Master-Abschluss hat. Für die Zulassung hätte sie einen deutschen Master haben müssen, sie hat aber nur einen Bachelor (mV)

BerndBorchert @, Dienstag, 05.09.2023, 21:37 vor 262 Tagen @ XERXES 2575 Views

Vermietertagebuch vor ca. 1 Monat, 9 min
https://www.youtube.com/watch?v=kgHoc0RVF48

Man braucht die Tussi doch nur kurz reden zu hören, wie soll sowas irgendeinen Abschluss schaffen? Man könnte fast glauben, ein Aschenbecher hätte einen höheren IQ ;-) oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 05.09.2023, 21:57 vor 262 Tagen @ BerndBorchert 2237 Views

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Systempresse solche geistigen Aussetzer konsequent verschweigt. Sehe die linke Heute-Show ewig nicht mehr, vermutlich kommt es da auch nicht. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 05.09.2023, 22:10 vor 262 Tagen @ igelei 2164 Views

Baerbock könnte Zulassung und Abschluss illegal bekommen haben, weil mächtige Leute das durchgesetzt haben, um so einen Erpressungs-Haken an ihr zu verankern: so tut sie immer das, was diese sagen. oT

BerndBorchert @, Dienstag, 05.09.2023, 22:39 vor 262 Tagen @ igelei 2190 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 05.09.2023, 23:13

Die hat gar nichts.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Dienstag, 05.09.2023, 22:51 vor 262 Tagen @ BerndBorchert 2990 Views

Das deutsche Studium hat sie ja nicht abgeschlossen.

Und das englische Schmuckstück "LL.M." ist nur dann was wert, wenn man ein abgeschlossenes Univeristätsstudium nachweisen kann, dann ist dieses Schmuckstück ein nettes Beiwerk, mehr aber auch nicht.

--
Fred

Stimmt, ich hab mich geirrt (ist schon Wochen her): ein deutscher Bachelor oder ein deutsches Diplom war die Zulassungsvoraussetzung, sie hat aber nur ein Vordiplom. owT

BerndBorchert @, Dienstag, 05.09.2023, 23:09 vor 262 Tagen @ FredMeyer 2234 Views

Das englische Wikipedia beschreibt Baerbocks Situation weniger beschönigend als die deutsche Ausgabe. Und dort steht zu lesen...

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 06.09.2023, 00:30 vor 262 Tagen @ BerndBorchert 3323 Views

From 2000 to 2004, Baerbock studied political science and public law at the University of Hamburg.

Einen solchen Satz sollte man in seiner Vita nicht formulieren müssen. Das ist ein vernichtendes Urteil, wenn man sich mit ein Universitätsabschluss schmücken möchte. Die deutsche Wikipedia schmückt es dann auch mit einem Vordiplom aus, für das sie 4 Jahre benötigt hatte. Die Begründung, warum sie in GB zum Studium zugelassen wurde, liest sich eher beklemmend und konstruiert. Folglich ist der entsprechende Satz in der englichen Ausgabe eher ernüchternd:

In 2005, Baerbock completed a one-year master course in public international law at the London School of Economics (LSE).

Keine Nennung eines Abschlussziels. Und so beschreibt das engliche Wikipedia auch ihren Dissertationsversuch etwas nüchterner

She also started a dissertation on natural disasters and humanitarian aid at the Free University of Berlin, but did not finish it.

als es das deutsche Wikipedia wortreich versucht eine Entschuldigung zu formulieren, warum die Dissertation abgebrochen wurde, mit eben der Aussicht sie auch nie zu beenden.

Alles in allem eine NULL.

--
Fred

Das stimmt! Und das war bereits alles vor der Wahl bekannt. Es hat die Grünen-Wähler nicht gestört, da viele vmtl. bildungsfern. oT

Olivia @, Mittwoch, 06.09.2023, 09:25 vor 261 Tagen @ FredMeyer 1872 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Wer, wie Bärbock, Spenden an Unicef als Mitgliedschaft bei Unicef, im Lebenslauf formuliert, die wäre damit disqualifiziert als Hochstaplerin

Joe68 @, Mittwoch, 06.09.2023, 09:58 vor 261 Tagen @ Olivia 2159 Views

aber, für ein gutes Gefühl, diesmal auf der richtigen Seite (für die Zukunft, Umwelt, Kinder) zu stehen, lassen sich selbst studierte Menschen immer noch begeistern, so wie sie damals, vor 80 Jahren, begeistert auf der richtigen Seite, für die Kinder, Zukunft, .. standen. Erstaunlich wie 14% immer noch die GRÜNEN wählen wollen, das ist pure Ideologie, sehr gut getarnt menschenfeindlich da sie den Menschen aus der Natur verdrängen, reglementieren,...wollen.

...Die grüne Kanzlerkandidatin war doch nicht Mitglied im UN-Flüchtlingshilfswerk, wie es auf ihrer Homepage stand: Sie habe nur regelmäßig an das UNHCR gespendet...

https://www.sueddeutsche.de/politik/bundestagswahl-baerbock-lebenslauf-1.5308832

Nein, das ist gar nicht erstaunlich.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 06.09.2023, 10:43 vor 261 Tagen @ Joe68 2111 Views

Erstaunlich wie 14% immer noch die GRÜNEN wählen wollen, das ist pure Ideologie, .....

Knapp 30 % der in der BRD Lebenden haben einen Migrationshintergund. Ein großer Anteil davon hat mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft.

Die "mit Migrationshintergund" werden keine der Parteien wählen, die ihnen versprechen, die Zuwanderung zu reglementieren. Diese Wähler sind die Stammwähler der Roten Sozis und der Grünen. Wer von dem grünen Politik-Personal hat den alles Migrationshintergrund? So wie Nouripour, der erst 1988 nach Deuszchland gekommen ist, sich aber befleißigt fühlt, in Sachen Aiwanger eine große Lippe zu riskieren.

Alles was nach 2015 und bis 2019 in Deutschland angekommen ist, wird mittels der 5-jährigen Frist bei der nächsten BTW dabei sein. Wer davor die Augen verschließt, dem ist nicht mehr zu helfen.

--
Fred

Warum sollen Migranten Interesse an weiterer Zuwanderung haben? Warum sind sie denn überhaupt nach DE gekommen?

Plancius @, Mittwoch, 06.09.2023, 10:57 vor 261 Tagen @ FredMeyer 2158 Views

Die "mit Migrationshintergund" werden keine der Parteien wählen, die ihnen versprechen, die Zuwanderung zu reglementieren. Diese Wähler sind die Stammwähler der Roten Sozis und der Grünen. Wer von dem grünen Politik-Personal hat den alles Migrationshintergrund? So wie Nouripour, der erst 1988 nach Deuszchland gekommen ist, sich aber befleißigt fühlt, in Sachen Aiwanger eine große Lippe zu riskieren.

Das ist überhaupt eine der zentralen Fragen. Die ganzen Ausländer, allesamt, sind ja nicht hierher gekommen, weil sie hier die Zustände ihres Herkunftslandes 1 : 1 dupliziert haben möchten.

Sie sind ja gerade hierher gekommen, um am westlichen Wohlstand zu partizipieren. Und die Schaffung des Wohlstands ist ja gerade mit der Kultur, dem Wertehorizont und den religiösen Begebenheiten ihres Herkunftslandes nicht zu vereinbaren.

Es ist eines der großen Paradoxien, weshalb die Immigranten nach Deutschland geradezu unser Land in seiner Aufnahmekapazität überstrapazieren möchten, um die Grundlagen zu zerstören, weshalb sie geradezu hierhergekommen sind.

Wenn ich zum Beispiel in die Schweiz auswandere, dann doch gerade deshalb, weil ich dort bessere Perspektiven habe und und einen höheren Wohlstand erzielen kann als in meinem Heimatland. Dann beanspruche ich doch für mich geradezu einen Status von Exklusivität. Dann will ich ja gerade nicht haben, dass alle Deutsche, insbesondere die Unterschicht und Nichtleister in die Schweiz kommen, weil ich ja dann auch für die alle als Schweizer Steuerzahler aufkommen muss. Gerade ich als Einwanderer wäre der größte Befürworter geschlossener Grenzen und Bewahrer des Schweizertums. Ich wäre stolz darauf, die Exklusivität genießen zu dürfen, den Status eines Schweizers zu haben. Ich wäre mindestens glühender Wähler der SVP.

Eigentlich müsste die Migranten hier in DE der AfD die Bude einrennen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Ja stimmt. Die Russendeutschen haben es kapiert und wählen zu mehr als 50% AfD. Die Türken machen den Spagat, dass sie hier aus Dankbarkeit zu Willy Brandt SPD wählen und zu Hause rechtsradikal. oT

BerndBorchert @, Mittwoch, 06.09.2023, 11:52 vor 261 Tagen @ Plancius 1851 Views

Es ist der Geruch des Honigputs, der die klaren Sinne vernebelt.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 06.09.2023, 12:43 vor 261 Tagen @ Plancius 2030 Views

Dann beanspruche ich doch für mich geradezu einen Status von Exklusivität. Dann will ich ja gerade nicht haben, dass alle Deutsche, insbesondere die Unterschicht und Nichtleister in die Schweiz kommen, weil ich ja dann auch für die alle als Schweizer Steuerzahler aufkommen muss.

Es denken aber nicht alle Einwanderer in der gleichen Art, die Masse ist weit davon entfernt so zu denken, die folgen nur dem Geruch des Honigpots. Am Ende des Spiels, was nach Meinung nach noch in weiter Ferne liegt, werden auch sie feststellen, dass sie mit Zitronen gehandelt haben.

--
Fred

Es ist Machterhaltung ..

Mirko2 @, Mittwoch, 06.09.2023, 13:19 vor 261 Tagen @ FredMeyer 1970 Views

bearbeitet von Mirko2, Mittwoch, 06.09.2023, 14:15

Die Deutschen werden jeden Tag mit dem Stiefel im Arsch getreten und was macht der Deutsche? Nein, er lernt nicht daraus, er fragt nach dem zweiten.

Warum fliegt Ana-(l)-Ena nicht zu Gespräche nach China oder Russland oder überhaupt zu den BRIC+? Wozu gibt es dann die Außenministerin? Dass sie um Welt zufliegt, um altem Kram zu übergeben. Ich kenne auch kein Politiker der AFD, die sich mal auf den Weg gemacht haben, um die Situation zu beruhigen. Olaf war zuletzt im Enddarm der USA für eine Stunde und hat er etwas erreicht? Nichts! Ohne den Vasallen wären diese nicht mehr an der Macht (auf beide Seiten) und um das geht es, Machterhaltung.

Ps: Mir ist aufgefallen, dass zur Zeit keiner dieser Typen Übersee fliegen.

--
Server capacity exceeded

Ziel ist Islamisierung

Manuel H. @, Mittwoch, 06.09.2023, 14:49 vor 261 Tagen @ Plancius 2009 Views

Nach islamischer Lesart gehört die gesamte Erde Allah und dessen Gläubigen.

Deswegen wird nicht nach Nationen unterteilt, sondern nach Gläubigkeit.

Es gibt also befreite Gebiete (Schariah Länder), umkämpfte Gebiete (Länder, in denen der Islam immer mächtiger wird) und noch zu befreiende Gebiete.

Aus diesem Grund kann ein Kreuzberger Rapper ehee einen Tunesier Bruder nennen als den ungläubigen deutschen Arbeitskollegen.

Bei den säkulär eingestellten Immigranten ist die Zunahme ihrer Ethnie von Vorteil, da das wachsenden politischen Einfluss verspricht, die hätten dann gerne weniger von den anderen verfeindeten oder verachteten Ethnien.

Deswegen die ständigen Kämpfe zwischen Arabern und Türken.

An sich war sie bereits nicht mehr tragbar/wählbar, als ihr "geschönter" Lebenslauf aufflog. VdL hat u.a. auch "geschönt", war sehr peinlich.

Olivia @, Mittwoch, 06.09.2023, 16:01 vor 261 Tagen @ Joe68 1829 Views

Ist mir unbegreiflich, wie man so wählen kann. Ihr Auftritt auf der Münchner Sicherheitskonferenz fand auch VOR der Wahl statt. Jeder, der sich auch nur im Geringsten interessierte, der hätte genau gewußt, wes Geistes Kind sie ist.

Die derzeitigen "Versprecher" sehe ich als Ausdruck dessen, dass sie sich nicht mehr konzentrieren kann. Offenbar muss sie so viele Dinge "wegdrücken", dass die Energie zur Konzentration fehlt. Diese Versprecher sind lächerlich. Sie haben nichts mit Intelligenz zu tun. Ihr Auftritt auf der Münchner Sicherheitskonferenz und später beim Besuch in Moskau (bei Lawrow) allerdings schon. Das war alles unendlich peinlich.

Und natürlich die ganzen Reden mit zusätzlichen inhaltlichen "Versprechern", die einfach unsäglich sind. Vor einigen Jahren wäre sie schon lange nicht mehr tragbar gewesen. Heute geht offenbar alles.

--
For entertainment purposes only.

An Guttenbeg kann man sehen, dass ein Lebenslaufbetrug die politische Karriere beendet - dafür würde spätestens die Presse sorgen. Dass die Presse das im Fall Baerbock nicht tut,

BerndBorchert @, Mittwoch, 06.09.2023, 10:52 vor 261 Tagen @ Olivia 2309 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 06.09.2023, 11:28

könnte also daran liegen, dass die Presse von den gleichen Mächtigen davon abgehalten wird, die Baerbock die Zulassung und den eventuell gefaketen Uni-Abschluss besorgt haben: denn Baerbock hat sich bislang als folgsam erwiesen: sie hat mehr als nur passiv daran mitgewirkt, dass der Ukraine-Krieg provoziert werden konnte. Dabei hätte ein Gegenwirken Deutschlands gegen die Provokationen, die Russland zur Invasion bewegt haben, den Krieg verhindern können.

So wird aus einem illegalen, aber an sich lapidaren, harmlosen Geschenk (Uni-Abschluss) eine Erpressbarkeit für die Unterstützung eines Massakers mit ca. 100.000 Toten bislang.

Bernd Borchert

Kleine Geschenke erhalten die "Freundschaft" ... (Spruch bei Korruption, und bei den kleinen und großen Mafias dieser Welt)

Es geht doch nicht um Baebock - den Tanzbär ....

NST @, Südthailand, Mittwoch, 06.09.2023, 11:48 vor 261 Tagen @ BerndBorchert 2293 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 06.09.2023, 11:58

So wird aus einem illegalen, aber an sich lapidaren, harmlosen Geschenk (Uni-Abschluss) eine Erpressbarkeit für die Unterstützung eines Massakers mit ca. 100.000 Toten bislang.

.... es geht immer darum, Leute wie dich - den Steuerzahler zu aktivieren. Ohne den Steuerzahler geht eben gar nichts.

Die Tanznummer mit dem Baerbock - das lenkt euch von eurem Tun ab. Das klappt immer.

Eigentlich müsste die Migranten hier in DE der AfD die Bude einrennen.

Wenn sie ihre Anwerbung verstehen würden - ja, vielleicht. Ein ähnliches Spiel hatten wir schon auf der Titanic - die Auswanderer in der 3. Klasse .... und die feiernden Gäste oben.

Jeder hatte seine Illusionen. Damals starben etwa 1500 und 700 Überlebende. Die klassischen Quote für solche Desaster.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Die Dissertation war wahrscheinlich schon geplant...

Andudu, Mittwoch, 06.09.2023, 11:40 vor 261 Tagen @ FredMeyer 2213 Views

...natürlich nicht von ihr (allein).

Danisch hat das mal plausibel ausgeleuchtet, es wurde m.W. nämlich tatsächlich kurz darauf eine unter dem selben Titel veröffentlicht. Der Grund dafür, dass Barbock das abgebrochen hat, dürfte u.U. Guttenberg gewesen sein, dessen Disseratiton damals gerade aufflog:
https://www.danisch.de/blog/2021/06/10/die-erstaunliche-mysteriositaet-der-dissertation...

Das war ihnen dann wohl doch zu heiß.

Ob Danish das richtig ausgeleuchtet hat?

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 06.09.2023, 16:08 vor 261 Tagen @ Andudu 1956 Views

Die ernsthafte Frage, ob eine Dissertation ohne Hochschulabschluss möglich ist, wurde offensichtlich nie gestellt. Greift man zu Google, kann es eigentlich keinen Zweifel geben, das nach etwa 2010 es nicht mehr möglich war, eine Promotion anzustreben, wenn kein Hochschulabschluss vorlag.

Und da Baerbock bislang den Hochschulabschluss schuldig geblieben ist, stellt sich die Frage, was will sie mit einer "fast fertigen" Dissertation bezwecken?

Stellt sich gleich die nächste Frage, was Baerbock mit ihrem englischen Studiengang bezwecken will? In Juristenkreisen ist der Ausdruck "Heckspoiler" für das Anhängsel LL.M. sehr beliebt, für dessen Berechtigung, es anzuhängen, ebenfalls ein Hochschulabschluss erforderlich ist.

Die Dame hat nichts, gar nichts. Jeder Handwerksmeister lann sich auf eine höhere Graduierung stützen als dieses dämliche Stück.

--
Fred

Die Promotionszulassung hat Danisch auch beleuchtet...

Andudu, Mittwoch, 06.09.2023, 16:32 vor 261 Tagen @ FredMeyer 1958 Views

bearbeitet von Andudu, Mittwoch, 06.09.2023, 16:36

Die ernsthafte Frage, ob eine Dissertation ohne Hochschulabschluss möglich ist, wurde offensichtlich nie gestellt. Greift man zu Google, kann es eigentlich keinen Zweifel geben, das nach etwa 2010 es nicht mehr möglich war, eine Promotion anzustreben, wenn kein Hochschulabschluss vorlag.

...der hat eine Menge Artikel dazu geschrieben, das war eine sukzessive Entdeckungsreise.

Hier gehts um die Zulassung und das Studium:
https://www.danisch.de/blog/2021/05/14/seltsamkeiten-zur-angeblichen-doktorandin-annale...

Er hatte sogar bei der FU nachgefragt, die hatten geantwortet:
"Die allgemeinen Anforderungen an die Zulassung zur Promotion am Fachbereich Rechtswissenschaft sind aktuell in § 4 der allgemein zugänglichen Promotionsordnung des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Freien Universität vom 18. Januar 2017 geregelt. Sie finden sie hier: https://www.fu-berlin.de/service/zuvdocs/amtsblatt/2017/ab132017.pdf Dieser können Sie entnehmen, dass im Grundsatz auch eine Promotion mit einem einschlägigen im Ausland abgeschlossenen Studium möglich ist oder mit einem nicht rechtswissenschaftlichen Hochschulgrad, wenn ein Nachweis zusätzlicher rechtswissenschaftlicher Befähigung erbracht wird."

Der hatte da noch weiter gebohrt, wenn ich mich richtig erinnere. Hier ist auch noch was, diesmal zur Uni Hamburg, zu der sie auch Falschangaben gemacht hat:
https://www.danisch.de/blog/2021/08/12/naechster-baerbock-schwindel/

Und hier nochmal zur Promotionszulassung:
https://www.danisch.de/blog/2021/07/02/war-das-promotionsstudium-der-annalena-baerbock-...

Das streut sich bestimmt über 20 Artikel, Nachfragen, Nachbohren, neue Entdeckungen und Erkenntnisse usw.

Ihr ganzer erweiterter Bildungsweg war jedenfalls ein ziemlicher Sumpf, wie in Politik (und leider auch an den Unis) mittlerweile üblich, wenn das Geld und die Ideologie stimmt. Sie muss tatsächlich gedacht haben, mit einer Promotion durchzukommen, wer weiß, wer genau und weshalb dafür ein Auge zugedrückt hat.

Die tiefdunkle Periode im Baerbock'schen Ausbildungsverlauf konnte Danisch trotz emsiger Recherche nicht ausleuchten.

FredMeyer @, Südrand der Heide, Mittwoch, 06.09.2023, 20:00 vor 261 Tagen @ Andudu 1976 Views

Ich "beleuchte" das mal von meiner Seite.

Ein in der Vita angegebener Abschluss sollte bei Überprüfung immer einen positiven Eindruck erzeugen. Anderenfalls die Sache den Anstrich des Betrugs erhält.

Der Tatsache, dass Danisch so emsig recherchiert hatte und dabei kein positives Ergebnis zu Tage fördern konnte, wird ja auch in der englischen Wikipedia Rechnung getragen, dieser Wikipedia-Abschnitt gibt keinen Abschluss bekannt. Das lässt eine einfache Bewertung zu: jede betroffene Persönlichkeit hätte ein Interesse an der Bekanntgabe seiner Abschlüsse - Im Umkehrschluss: eine solche Persönlichkeit kann einen Abschluss nur dann bekannt geben, wenn es den Abschluss auch tatsächlich gibt.

Und da mache ich es mir einfach, da es einen Abschluss an der Hamburger Uni oder sonstwo nicht gibt, war das Gedöns an der Londoner Schule auch nur Getöse, was man als Wähler eigentlich nicht wahrnehmen sollte. Das Gezerre um die angebliche Dissertation muss ich auch nicht wahrnehmen. Wer keinen Hochschulabschluss hat, kann auch keinen Doktorgrad haben.

Interessant ist jedoch die These die Danisch vertritt, dass hinter all dem eine Gruppierung steckt, um sich der Baerbock als Marionette zu bedienen. Das muss irgendwie gewaltig in die Hose gegangen sein, soweit es sich um die Darstellung der Baerbock'schen Vita handelt. Offensichtlich reichte ihr Intellekt nicht dazu aus, auf den ihr vorgezeichneten Wegen das Ziel zu erreichen. Ich vermute mal, dass es um die Baerbock herum eine Gruppe gibt, die sie entsprechend indoktriniert. So bekommt die Behauptung, sie sei eine Sprechpuppe, der wahrscheinliche Realität ziemlich nahe, ihre freudschen Versprecher mögen darin begründet sein, dass sie in freier "Wildbahn" die Sätze etwas durcheinander wirft.

Politisch gesehen haben die Deutschen alles in allem noch mal Glück gehabt, dass aus den Kanzlerschaftsgelüsten der Dame nichts geworden ist, was aber das aktuelle durch die Grünen verursachte Unglück nicht schmälert.

--
Fred

Vor der Wahl gingen Hinweise durch die alternativen Medien, dass B. immer von 4 Männern umgeben sei, die sie coachten etc.

Olivia @, Donnerstag, 07.09.2023, 00:00 vor 261 Tagen @ FredMeyer 1797 Views

Vmtl. wird ihr Ehemann dabei gewesen sein. Er soll "Lobbyist" gewesen sein (wofür auch immer). Nach der Wahl wurde sie offenbar nochmals intensiv ins Trainingsprogramm genommen, d.h. äußeres Erscheinungsbild überarbeitet, Englisch verbessert. Wenn man bereit war, sich die Qual anzutun, ihren Auftritt bei der Münchner Sicherheitskonferenz zu verfolgen, dann kam man zu dem Schluß, dass sie niemals in London studiert haben kann. Dafür waren ihre Englischkenntnisse viel zu schlecht. Ich habe auch Schwierigkeiten, mir vorzustellen, dass sie mit ihren "Textbausteinen" an einer britischen Uni klar gekommen sein soll. Immerhin ist die Frau über 40, da müßte das Alter der Textbausteindiskussionen eigentlich vorbei sein.

Ich persönlich gehe davon aus, dass die in irgendeiner Art von "Grooming Seminar" war. Gesprochen haben wird sie da nicht viel, denn dann wäre sie besser im Englischen gewesen. Da der Ehemann - soweit ich das in Erinnerung habe, im Umfeld der EU aktiv gewesen sein soll, könnte ich mir vorstellen, dass sie von einer der ebenfalls dort tätigen Organisationen "des großen Philantrophen" aufgebaut wurde. Nicht sehr überzeugend. Aber der alte Mann ist ja wohl auch nicht mehr aktiv und sein Nachfolger ist "Erbe", wird vmtl. nicht an die Leistungsfähigkeit des Herrn Papa heranreichen.

Aber wenn man sich die anderen "Figuren" anschaut, die von den "illustren Kreisen" an die Spitze von Staaten katapultiert wurden, dann paßt das ins Schema. Keine von diesen Personen ist in irgend einer Art und Weise überzeugend. Wieso auch? Sie sind Darsteller und keine sehr guten. Die Fäden werden an anderer Stelle gezogen.

Den Vogel schießen natürlich derzeit die USA ab. Besser geht es nicht! :-)

--
For entertainment purposes only.

Ist das SO schlimm? Kokain(e) und Ukraine sind beides "Länder", welche hunderttausende Kilometer entfernt sind. Die kann man ...

neptun, Mittwoch, 06.09.2023, 01:54 vor 262 Tagen @ XERXES 2663 Views

... auf solche Distanz schon mal leicht miteinander verwechseln. [[zwinker]]

Mit der Vokabel "Solidarität" hat sie es wohl auch nicht so....

Mit dem Begriff der Solidarität haben die meisten ihrer Kollegen im Bundestag auch enorme Schwierigkeiten. [[zwinker]]

Deutschland macht sich lächerlich, so es eben kann!

Und ich brauch' dafür nicht mal 'nen Finger krumm zu machen. Ist doch genial, oder? [[wut]]

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ist es eigentlich ein Zufall, dass bei der Invasion Afganistans und bei der provozierten Ukraine-Invasion jeweils gerade ein grüner Außenminister ins Amt gekommen war? (Fischer bzw. Baerbock)

BerndBorchert @, Mittwoch, 06.09.2023, 14:31 vor 261 Tagen @ XERXES 1951 Views

Bei Fischer war es ja auch so, dass versucht wurde, seinen Studienabbruch mit akademischen Titel-Geschenken - Professor in Princeton - zu kaschieren. Wobei bei ihm der wirkliche Erpressungs-Haken, mit dem man seine Folgsamkeit kontrollierte, die Involvierung in einen Mordfall gewesen sein dürfte, als er in den 70ern in FFM Unterstützer der RAF-Terroristen war.

Bernd Borchert

Ja, Fischer war eine komplette Katastrophe. Auch die Geschichte mit dem zum Krüppel geschlagenen Polizisten wurde von den Medien gedeckt.

Olivia @, Mittwoch, 06.09.2023, 16:09 vor 261 Tagen @ BerndBorchert 2137 Views

Hat ja dann auch alles gemacht, das ihm "angeschafft" wurde.... und seinen "Lohn" eingestrichen.

Zu Beginn hat man im Ausland geschaut, ob er mit Löffel, Gabel, Messer essen konnte, oder ob nicht. Das Ausland war damals auch entsetzt. Und so, wie er sich offenbar im Umkreis der jeweiligen Deutschen Botschaften aufgeführt haben soll, wohl zu Recht.

Grauenhaft. Dagegen ist Baerbock wirklich ein Engel.

--
For entertainment purposes only.

Und in seinem Wagen (Taxi) wurde die Mordwaffe transportiert/gefunden, mit der Karry ermordet wurde. (OT)

XERXES @, Mittwoch, 06.09.2023, 17:21 vor 261 Tagen @ Olivia 1874 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Verstehe ich nicht, bzw. ist mir bisher nie zu Ohren gekommen. oT

Olivia @, Donnerstag, 07.09.2023, 00:03 vor 261 Tagen @ XERXES 1564 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Hier das weichgespülte Wiki:

XERXES @, Donnerstag, 07.09.2023, 07:27 vor 260 Tagen @ Olivia 1709 Views

"Ein Informant der hessischen Polizei teilte später gegenüber den ermittelnden Beamten der Soko Karry mit, die Tatwaffe sei von dem RZ-Terroristen Hans-Joachim Klein in einem Auto des späteren deutschen Außenministers Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) transportiert worden."

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz-Herbert_Karry

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Danke. Eine grauenhafte Vorstellung und eine klare Aussage darüber, welche Auswahlkriterien..... Was soll einen dann noch wundern? oT

Olivia @, Donnerstag, 07.09.2023, 13:36 vor 260 Tagen @ XERXES 1332 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Leute, lacht doch mal!

Reffke @, Mittwoch, 06.09.2023, 17:14 vor 261 Tagen @ XERXES 2460 Views

Hallo XERXES und allerseits,

Wer soll diese Personage denn bitte ernst nehmen!?
Klasse Parody:
https://twitter.com/baerbockpress
[[rofl]]


LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Mir ist das Lachen vergangen, denn es geht um einen Krieg mit inzwischen 100.000 Toten, den das erpressbare Dummchen mitzuverantworten hat. owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 07.09.2023, 10:46 vor 260 Tagen @ Reffke 1416 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 07.09.2023, 10:57

Volle Zustimmung! (owT)

Naclador @, Göttingen, Donnerstag, 07.09.2023, 11:36 vor 260 Tagen @ BerndBorchert 1381 Views

.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

"erpressbare Dummchen"

Mirko2 @, Donnerstag, 07.09.2023, 11:44 vor 260 Tagen @ BerndBorchert 1585 Views

Warum wird wohl der Konflikt aufrechterhalten (Die Ukraine muss gewinnen)? Im besten Fall rücken die Kriegstreiber im Bau ein, wenn Russland den Konflikt gewinnt. Die Amis wissen, dass der Konflikt *so* nicht zugewinnen ist. Das Leid, die vielen Toten um nur den Machterhalt zu sichern. Der Kuchen wird unter die drei Weltmächte aufgeteilt und Schwund ist immer, auch bei einigen Politiker, denn diese werden jetzt schon nicht mehr eingeladen!

--
Server capacity exceeded

Je länger der Konflikt dauert, desto mehr Europ. Kriegsmaterial wird dort vernichtet. Ergo werden in der Folge die Einkaufslisten der Europäer in den USA immer länger.

XERXES @, Donnerstag, 07.09.2023, 12:25 vor 260 Tagen @ Mirko2 1503 Views

Die geleisteten Militärhilfen der USA an die Ukrainer bekommen sie doppelt und dreifach wieder zurück. Zumal diese ja auf Pump geleistet werden, was ebenfalls zum großen Teil von der Europäischen "Partnern" finanziert wird.
Schon genial das US-Wirtschafts- und Finanzsystem.

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Ja, kann man wohl sagen. Dabei scheint es sogar noch egal zu sein, ob die gelieferten "Waffen" ankommen oder unterwegs.....

Olivia @, Donnerstag, 07.09.2023, 16:18 vor 260 Tagen @ XERXES 1444 Views

Das versucht inzwischen sogar ein Teil der Amerikaner heraus zu bekommen. Sie denken, dass sie das zahlen, während die Biden Administration weiß, dass andere für die Zahlungen aufkommen müssen.

Hochtechnologie und Kriegswaffen sind halt deren zentrale Wirtschaftsmotoren, also werfen sie die Wirtschaft an......

Erstaunlicherweise brennen in letzter Zeit bei denen auch Raffinieren. Was das wohl für einen Grund haben mag? Nicht vergessen, wir sind mitten im Krieg. Nur läuft der dieses Mal anders ab als früher (ausgenommen in der Ukraine).

Und du weißt nicht, warum die amtierenden "Genossen" so brav alle Dasselbe sagen. Vlt. haben sie Angst vor einem 2. Ahrtal? Also besser ganz kleine Brötchen backen und tun, was man "angeschafft" bekommt. Schaut euch mal an, was weltweit passiert.

Die sogenannte griechische Kornkammer hat sich inzwischen in eine Seenlandschaft verwandelt. Das Wasser steht in einigen Orten 4 m hoch. Auch in Mexiko und China sieht man nur noch "schwimmende" Autos und Wasserfälle, die aus Aufzügen, U-Bahnen etc. kommen. Wenn man sich die Wetterfrösche anschaut, dann sind die schwarzen Wolken gerade nicht nur über Griechenland, sondern auch über der Russischen Federation... Bisher hört man wenig. Nur kürzlich las ich, dass ein Gebiet, das seit 5.000 Weinanbau betreibt, komplett verwüstet sein soll. Regen..... Es ist grauenhaft. Die armen Menschen, die eh nicht viel haben und kaum mit großzügigen Hilfszahlungen rechnen können.

Bei Telegramm gibt es ein interessantes Video über "Energiewaffen", die als jederzeit "einsatzbereit" geschildert werden. Haben tun die natürlich "die großen drei" aber nicht nur die. Die werden ja nun wohl auch als erheblich "besser" erachtet als die alten "Atomwaffen". Also sind viele Interessenten für die Wunderwaffen vorhanden... und die werden / oder haben schon alles getan, um an sie ran zu kommen.

Selbst das Pentagon klagt inzwischen über die Bewaffnung des Weltraums. Es sollen ja nur die Russen und die Chinesen sein, die das "Böse" tun. :-) .... Ein Schelm. Immerhin wird es langsam offiziell.

--
For entertainment purposes only.

Was das "Dummchen" sagt oder nicht sagt ist doch vollkommen gleichgültig. Sie ist nur "Ausführende" und hat nichts zu sagen.

Olivia @, Donnerstag, 07.09.2023, 16:02 vor 260 Tagen @ BerndBorchert 1542 Views

Hast dir doch den Reigen der gesamten Politikerszene anhören können.... sie sagen alle das Gleiche. Und sag mir nicht, dass die alle nicht wissen, was sie tun. Das werden viele von denen genauso gut wissen, wie die "Alternativen". Der Unterschied ist lediglich der, dass sie es nicht aussprechen, sondern mit den "Wölfen" heulen, weil sie hoffen, dann nicht gefressen zu werden.

Die Fälle der Politiker, die just Unfälle hatten, oder sich verselbstmordeten oder die plötzlich ein Aneurysma bekamen oder an Herzschwäche starben, die sind denen mit Sicherheit ebenfalls bekannt. Sie werden auch mitbekommen haben, dass die Presse immer wie eine EINS hinter den veröffentlichten Stories stand. Das hatte Barschel völlig falsch eingeschätzt, seine Nachfolger sind vorsichtiger..... mit "Beweisen".
Und wenn sie noch ein bißchen Lebensfreude behalten wollen, dann vmtl. zu Recht. Ohne massiven Schutz von einflußreichen und reichen Gruppierungen gehören die alle der Katz.
Insofern: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing....
Frei in ihren Entscheidungen sind die sicherlich nicht, da dürfte jeder einfache Bürger freier sein.

Für die Öffentlichkeit wäre es ledigich interessant, Klarheit darüber zu bekommen, wessen "Lied" die eigentlich singen.... damit sie Brot auf den Tisch bekommen.

--
For entertainment purposes only.

Werbung