Genialer Auftritt nach Sieg vor Gericht: "Der Ösi hat dem bayrischen Maulhelden eine auf das Maul gegeben!"

Lobo @, Donnerstag, 31.08.2023, 11:33 vor 298 Tagen 4818 Views

bearbeitet von Lobo, Donnerstag, 31.08.2023, 12:32

Der "Soziopath" (Copyright Max Otte) und fränkische Finsterling kassierte von der eigenen Justiz eine kräftige Klatsche.

Einfach nur zurücklehnen und Gerald Grosz genießen:
https://www.youtube.com/watch?v=QmSiOYYueNU

Dieses Video sollte in ganz Bayern die Runde machen.


Und hier die Abrechnung noch einmal in Schriftform:

"Na, Söderlein. Kleines, eitles, feiges fränkisches Bratwurstbarönchen? Blamabel, Herr Söder! Mich vor Gericht zu zerren, hat sich nicht ausgezahlt. Sich mit mir anzulegen, war vielleicht der falsche Weg. Der Ösi hat dem bayrischen Maulhelden juristisch eine auf den Latz gegeben. Jetzt haben Sie es schwarz auf weiß, amtlich: Man kann und darf Sie in gewissen Zusammenhängen als Södolf, als Corona-Autokrat bezeichnen, als Landesverräter titulieren. Man darf Ihnen nun amtlich unterstellen, kein Gewissen zu haben. Verheerend, ein solches Zeugnis von der eigenen, weisungsgebundenen Justiz, wenige Wochen vor der Landtagswahl ausgestellt zu bekommen.
Herr Söder, mir ist schon klar, dass Sie die Tragweite dieser Einstellung rein intellektuell nicht verstehen. Sie gehören zu jener Spezies von Mensch, die als Maulheld wenngleich rhetorisch kaputt groß austeilen, aber nicht einstecken können. Ihnen fehlt eben Intelligenz, Demut, Größe, Loyalität, Menschenliebe, rhetorische Begabung. Ihnen fehlt alles. Alle Charaktereigenschaften, die selbst ein Seehofer oder ein Stoiber hatten, aber man bei Ihnen erfolglos sucht. Sie sind eben ein Egoist und als solcher werden Sie entlarvt und ewig scheitern. Das gesamte konservative Bayern hat sich mittlerweile von Ihnen abgewandt. Gibt es Ihnen nicht zu denken, dass ich nach Ihrer Anzeige hunderte Mails und Briefe von namhaften Rechtsexperten, Künstlern, Unternehmern, Freiberuflern, Handwerkern, ja selbst Adeligen, Landwirten, Frauen, Männern aus Bayern erhalten habe, die alle einst die CSU wählten und sich heute dank Ihrer Politik von ihrer ehemaligen politischen Heimat verabschiedet haben? Weil Sie an der Spitze des Freistaates eben nicht als Landesvater wahrgenommen werden. Weil man Ihnen die Machtgier in den Augen ansieht. Sie haben keine Menschenliebe, Sie haben auch keine Achtung vor der Demokratie. Sie sind durch Intrige und glückliche Zufälle in ein Amt gespült worden, dessen Schuhe Sie nicht einmal ansatzweiße ausfüllen können. Die Kutte machte den Mönch, der Trachtenjanker noch lange keinen bayrischen Ministerpräsidenten. Sie sind ein Scheinkonservativer, der die konservative Sache verrät. In Wahrheit blinken Sie rechts und biegen links ab. Weil Ihr ideologischer Unterbau relativ ist. Der Relativismus ist mir ein Gräuel. Tut mir leid, Söderlein. Und danke für den Fehdehandschuh, ich komme bis zur Landtagswahl regelmäßig nach Bayern. Denn dieses Match, es steht übrigens 1 : 0, lasse ich mir nicht entgehen."

Na ja, sehr intelligent ist der Mann wohl auch nicht, sonst würde er sich jetzt nicht so produzieren. Ähnelt wohl dem Söder.... :-)

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 13:22 vor 298 Tagen @ Lobo 2654 Views

Was man haßt, das ähnelt einem.... so sagt man doch, nicht wahr?

--
For entertainment purposes only.

Grosz ist ein kluger Kopf, nicht weichgespült und beherrscht Strategie und Taktik

Lobo @, Donnerstag, 31.08.2023, 16:22 vor 298 Tagen @ Olivia 2233 Views

Und das, obwohl er ziemlich eindeutig keine Frau ist.
Wäre er eine, könnten Fragen nach seiner Intelligenz sogar gefährlich sein ...

Er muss auf den Putz hauen, denn die Presse wird seinen Erfolg unter den Teppich kehren (wollen).
Außerdem kann er so den eitlen Pfau in der Münchner Staatskanzlei vielleicht noch einmal zu einer Dummheit verleiten, die zum Bumerang wird.

Wer behauptet, dass Grosz dem Ministerpräsidenten-Darsteller ähnelt, beleidigt den Österreicher und demonstriert zumindest eigene peinliche Ahnungslosigkeit. Grosz und jeder normal tickende Mensch hätte nie zu Kindern gesagt: »Wenn du deine Maske nicht trägst, bist du am Tod deiner Oma schuld!«

Du legst also die Hand für "jemanden" ins Feuer? "er würde nie....". Kennst du ihn so gut? :-)

Olivia @, Donnerstag, 31.08.2023, 21:57 vor 297 Tagen @ Lobo 1440 Views

Im Stress machen "normale" Menschen viele Dinge, die sie vorher nicht für möglich gehalten hätten.... Und so, wie er sich aufführt in dem Video ist er offenbar auch im Stress.... :-)

Sorry, kann dir leider kein anderes Feedback geben.

--
For entertainment purposes only.

Ich schätze die große Mehrheit in diesem Forum, die sich informiert und etwas weiß, bevor sie veröffentlicht

Lobo @, Freitag, 01.09.2023, 18:38 vor 296 Tagen @ Olivia 982 Views

Es ist einfach, sich über den Österreicher Gerald Grosz zu informieren. Dann sind keine substanzlosen Hausfrauen-Seufzer mehr nötig à la: "wie er sich aufführt".

Ist doch schön und erfrischend, dass es noch Menschen mit Geist, Temperament und rhetorischen Fähigkeiten gibt.
Angepasste Langweiler und Schlaftabletten, die - meist unbedarft von Sachkenntnis - zu allem ihren Senf servieren (müssen), laufen leider in Massen herum.

»Wenn du deine Maske nicht trägst, bist du am Tod deiner Oma schuld!« Diesen Satz sagt niemand "im Stress" zu Kindern, sondern er ist nur boshaften und kalt kalkulierenden, besonders diabolischen und niederträchtigen Figuren vorbehalten.

Zweifellos lässt es "die Nervensäge" Grosz kalt, wenn Olivia sich an seinen Ausführungen reibt.
Und das nicht nur, weil er nicht auf Damen "steht". [[zigarre]]

Er glaubt, es Michael Kohlhass nachtun zu wollen

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Freitag, 01.09.2023, 13:41 vor 297 Tagen @ Friedrich 1306 Views

Leider lebt der nette Ösi in der Zeit von Kohl und davor.
Seitdem hat sich in DE, auch in Bayern, viel verändert.
Egal, was Recht und Gesetz eigentlich gebieten, man wird ihm eine Niederlage beibringen, schon um ein Exempel zu statuieren.
Gustl Mollath hatte schon erleben muessen, daß in Bayern eine Justiz entstanden ist, die der DDR-Justiz, ja ihrer Vorgängerin ebenso, schon sehr entgegen gekommen ist.
Recht, was heiß das in einer Zeit, in der Demokratie sich schleichend immer mehr zur Diktatur entwickelt, entwickeln muß, denn Demokratie bedarf einer gesunden Wirtschaft, und umgekehrt.
Und ebenso bedarf die immer schlechter da stehende Wirtschaft einer diktatorischen Beimischung, um das Volk zu knechten, es von Regierungswechseln und Widerstand abzubringen.
Und dazu muß dem Volke, dem aufmuepfigen Buerger gezeigt werden, daß die liberale Ära der freien Worte und Taten vergehen, ja schon fast vergangen sind, es leben die Karl-Eduard-von-Schnitzlers, die Löwenthals wieder auf, Satire im staatlichen TV ist nicht mehr erlaubt, nur, wenn sie Regimekonform Kritiker, Andersdenkende verunglimpft.

Nichtsdestotrotz wuensche ich ihm Glueck in der Sache.
Recht wird er sicherlich nicht bekommen.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Werbung