Die Jahrestage dreier westlicher Angriffskriege

stocksorcerer @, Dienstag, 21.03.2023, 15:21 vor 338 Tagen 4381 Views

"In diesen Tagen jähren sich drei völkerrechtswidrige Überfälle westlicher Mächte auf fremde Staaten, die zahllose Opfer forderten – auch durch Kriegsverbrechen –, aber bis heute straflos bleiben." ...

Jugoslawien - Irak - Libyen

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/9197

Gruß
stocksorcerer

Der Krieg und die Medien (nur Link)

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Dienstag, 21.03.2023, 16:23 vor 338 Tagen @ stocksorcerer 2873 Views

bearbeitet von Rainer, Dienstag, 21.03.2023, 16:34

Die Lügenkriege ! https://www.directupload.net/file/d/6861/yfmybsqy_png.htm

sprit @, Dienstag, 21.03.2023, 18:35 vor 338 Tagen @ stocksorcerer 2626 Views

-

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Während des Besuchs von Xi Jinping in Moskau verkündet GB Lieferung von Uranmunition zusammen mit ihren Panzern

Odysseus @, Dienstag, 21.03.2023, 23:54 vor 338 Tagen @ stocksorcerer 3067 Views

Dies geschieht am Tag an dem Russland und China ein Abkommen zu Partnerschaft und strategischer Zusammenarbeit unterzeichen.
GB wird wieder als giftiger Wadenbeißer vom Herrchen los geschickt.
Mit Absicht verlinke ich eine der übelsten MSM-Dreck-Drehscheiben;
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100147142/ukraine-krieg-im-newsblog-gros...
Allerdings nur, um zu zeigen, wie ekelhaft manipulativ gearbeitet wird.
Da heisst es: Abgereichertes Uran erhöht die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Waffen und kam etwa in den Golfkriegen zum Einsatz. Die genauen Folgen für Mensch und Umwelt sind umstritten.
Da bleibt einem die Spucke weg.
https://www.infosperber.ch/politik/welt/uranmunition-der-verschwiegene-millionen-mord-m...
https://www.google.com/search?q=uran+munition+folgen&client=ubuntu&channel=fs&a...
Der militärisch-indsutrielle Komplex bleibt zudem nicht untätig:
Nach der Anfrage der US vor zwei Wochen zur Lieferung von Streumunition an die USA, bitten nun vier Republikaner, Mitglieder des Komitees für ausländische Angelegenheiten und die bewaffneten Streitkräfte in einem Brief Biden um Lieferung dieser Streumunition an die UA.
https://www.reuters.com/world/us/republican-lawmakers-press-biden-send-cluster-bombs-uk...

Das Morden der Soldaten im Fleischwolf soll auf ein neues Eskalationsniveau gehoben werden.
Offenbar glaubt man, dass man dann nur laut und manipulativ genug über die Antwort Russlands hetzen kann, um sich selbst dahinter als Verursacher der Antwort zu verbergen. Gleichzeitig ein Indiz, dass man offenbar alle roten Linien überschreiten will bzw. muss, um das Blatt zugunsten der UA zu wenden. Das die Zivilbevölkerung der annektierten Gebiete dem Westen rotzegal sind, ist seit 2014 bekannt.
Die Materialschlacht soll offenbar um jeden Preis weitergehen. Neben der Verschrottung von westlichem Alt-Metall möchte man nun offenbar die Gelegenheit nutzen, um immer modernere Westwaffen dem härtesten Realtest unterziehen, den es seit WKII gegeben hat. Ziel kann nur sein, dass Russland nun seine neuesten Waffen dagegen setzt und man sieht, was sie auffahren können. Und am besten China gleich mit.
Kriegstreiber Ben Hodges, der vermutlich jede Nacht bitterlich ins Kissen weint, dass er nicht mehr US-Oberbefehlshaber in Europa ist, kommt seit Monaten mit immer neuen Aussagen um die Ecke, wie man denn nun die Krim rückerobern könnte und dass er sicher ist, dass dies bis zum Sommerende 23 passiert und die UA den Krieg gewinnt. Dabei verbreitet er gebetsmühlenartig die Mär, dass Russland nie aufhören wird, sich auszudehnen, auch wenn man die ihnen die annektierten Gebiete zugesteht. Beispielhaft eines der zahlreichen Interviews:
https://www.n-tv.de/politik/Ich-sehe-kein-Licht-am-Horizont-fuer-Russland-article239340...
Da ausreichend ausgebildetes UA-Personal für die geforderten (Langstrecken-)Waffen nicht zur Verfügung stehen wird, muss er davon ausgehen, dass die verdeckte US-/NATO-Beteiligung erweitert oder gar offen wird.
Was die Bevölkerung auf der Krim will, wird komplett ausgeblendet. Kann man ja auch, da der westliche Dummdödel dank MSM ja glaubt, dass die Wahlen auf der Krim manipuliert wurden und undemokratisch bzw. diktatorisch waren.
Es geht nur um eins: Putin soll die Krim verlieren, koste es , was es wolle, da man darin die Initialzündung sieht, die Putins Entmachtung und den Zusammenbruch/ Zerfall Russlands einleiten wird. Der alte Traum des alternden Hegemons.
Die kaputte UA wird dann aufgeteilt. Alle Big Player haben ja dank Biden spätestens seit 2009 dort schon stabile Anker gesetzt. Wie der "wirtschaftliche Aufbau" von statten geht, kann man erahnen. Die alten Seilschaften werden in Saus und Braus leben. Der einfache Ukrainer wird wie bisher nichts davon haben und der Nachwuchs wird unter nationalistischen Fanatikern aufwachsen.
Hoffen wir für die breite Bevölkerung der UA und für uns, dass es nicht so kommt.

Gruß
Odysseus

Es wurden keine Gebiete annektiert

Manuel H. @, Mittwoch, 22.03.2023, 04:27 vor 338 Tagen @ Odysseus 2817 Views

Es ist gefährlich, sich der Sprache der Lüge zu bedienen und von Annektion zu schreiben.

Die autonome Provinz Krim, die einst von Chrustschow in einem verfassungswidrigen Verfahren verwaltungstechnisch der Ukraine zugeschlagen wurde, hat um Beitritt zur Russischen Föderation nachgesucht, was das russische Parlament schließlich billigte.

Die Gebiete Donezk und Luhansk sezessionierten nach einem Putsch durch den Westen, da sie nicht von einer illegitimen Regierung regiert werden wollten. Die Sezession war eine Antwort auf die rassistische Gesetzgebung der Putsch-Regierung in Kiew, die die Menschenrechte der Bevölkerung in diesen beiden Gebieten stark einschränkte.

Erst nach dem Scheitern der Friedensverhandlungen, der den Krieg der Putschisten-Regierung beenden sollte, erkannte die Russische Föderation diese neugebildeten Vollksrepubliken an und entsprach dem Hilfeersuchen beider Volksrepubliken, da diese angegriffen wurden.

Es hat keine Annektion stattgefunden.

Stimme deiner Korrektur vollufänglich zu. "Annektion" - ist die reine West-/US-/MSM Sichtweise bzw. Manipulation

Odysseus @, Mittwoch, 22.03.2023, 09:37 vor 337 Tagen @ Manuel H. 1707 Views

an·nek·tie·ren
/annektiéren/
schwaches Verb - bildungssprachlich

gewaltsam und widerrechtlich in seinen Besitz bringen
"ein Gebiet annektieren"

Der widerrechtliche Aspekt in der Bedeutung war mir tatsächlich nicht bewußt.

Gut, dass du ausführlich nochmal die tatsächliche Situation dargelegt hast.

Danke


Gruß
Odysseus

Es gibt viele Sichtweisen und Annektionen und Nicht-Annektionen: Interessanter Artikel über die Annektion der Krim durch UKRAINE 1995 !

heller, Mittwoch, 22.03.2023, 19:13 vor 337 Tagen @ Manuel H. 1320 Views

Hier zum Artikel:
https://strategic-culture.org/news/2017/03/28/so-who-annexed-crimea-peninsular-then/?ys...

"It all began in 1991 with a power grab by the Ukrainian parliament, which annexed the Crimean Autonomous Soviet Socialist Republic, forcibly joining it to Ukraine..."
Ich bin allerdings geschichtlich zu unbewandert, um das beurteilen zu können.
Ich halte mich eher an die einfache Regel:
"Glaube das Gegenteil der gebetsmühlenartig wiederholten Sätze im Mainstream, und Du bist näher an der Wahrheit."

:-)

Das sind keine Fehler - sondern klare Ansagen ...

NST @, Südthailand, Mittwoch, 22.03.2023, 06:29 vor 337 Tagen @ Odysseus 3172 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 22.03.2023, 06:40

.... hier werdet ihr komplett verarscht. In Minutenschnelle könnte das korrigiert werden ....

[image]

so eine Zwischenüberschrift im staatstragenden Text. Damit wird offen signalisiert, was vom Inhalt des Textes zu halten ist. Die meisten die dann noch weiter lesen, die können nicht mehr selbst denken. Der ganze vorherige Text mit Interpretation wird als Schwachsinn klar erkenntlich gezeichnet.
In solchen Texten darf der Aussenminister selbstverständlich auch noch Baerbocken .... und so die Duftmarke setzen. Früher waren es die roten Punkte ... heute sind wir weiter.

Chinas Staatschef ....
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Ist korrigiert. Die roten Punkte haben länger gehalten :-)) owT

heller, Mittwoch, 22.03.2023, 09:32 vor 337 Tagen @ NST 1633 Views

In Zeiten von ChatGTP

NST @, Südthailand, Mittwoch, 22.03.2023, 11:23 vor 337 Tagen @ heller 1642 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 22.03.2023, 11:27

[image]

kann das nur Absicht gewesen sein. [[euklid]]

Das Aussenministerium war wohl nicht amused ...

[[la-ola]]

Der Text ist schon erstaunlich informativ für MSM und recht neutral formuliert

Es sind die verstecken Kriegsdrohungen, die implizit im Text versteckt sind .... so wird das zur Normalität gemacht.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Der Text ist schon erstaunlich informativ für MSM und recht neutral formuliert.

Odysseus @, Mittwoch, 22.03.2023, 10:16 vor 337 Tagen @ NST 1952 Views

Stolti und Böckchen kommen erst weit hinten. Die farblose Duftmarke ist zudem substanz- und daher geruchlos. Stolti sollte sich lieber mal gegen die Lieferung von Uranmuition und Streubomben positionieren. Seine Warnung an die Chinesen keine Waffen zu liefern, wird mit jeder Wiederholung kraftloser. Was wären die Folgen? Sanktionen? Der nächste Schuss ins andere Bein der Wirtschaft des Westens. Aber ist doch toll, dann eröffnen die Grundig-Werke in Fürth ja bald wieder.:-P

Das Hodges nicht auf Ballhöhe ist, zeigt sich daran, dass er ja fabuliert, das Russland keine Präzisionswafen mehr fertigen kann, weil durch Sanktionen Bauteile fehlen.
Nach diesem Besuch sollte klar sein, dass alles was China liefern kann, neben dem Rest der Länder, die die Sanktionen nicht stützen, direkt wie indirekt, auch geliefert wird.


Gruß
Odysseus

Link-Korrektur zu: Deadly Dust (Todesstaub) - ein Film von Frieder Wagner / Thema: Uran-Munition

Odysseus @, Samstag, 25.03.2023, 16:05 vor 334 Tagen @ Odysseus 944 Views

bearbeitet von Odysseus, Samstag, 25.03.2023, 16:11

Durch PM, die im Spam gelandet war, erst jetzt darauf aufmerksam geworden, dass der Link im Bericht von

https://www.infosperber.ch/politik/welt/uranmunition-der-verschwiegene-millionen-mord-m...

nicht mehr funktioniert bzw. Video auf privat gestellt ist .

(Dank an @Brutus)

Hier funktionierende Links:

https://www.youtube.com/watch?v=kLuR8UGco6k

https://odysee.com/@ursachenforschung-gtz:9/Deadly-Dust-(Todesstaub),-ein-Film-von-Frie...

https://www.bitchute.com/video/nZXcKCyyWIqf/


Gruß
Odysseus

Werbung