Die heilige Kuh der Grünen, das E-Auto (In einigen Ländern stapeln sich die Autos mit beschädigten Batterien auf dem Schrottplatz).

Mirko2 @, Montag, 20.03.2023, 14:59 vor 343 Tagen 5953 Views

Bei vielen Elektrofahrzeugen gibt es nach einem Unfall keine Möglichkeit, auch nur eine leicht beschädigte Batterie zu reparieren. Versicherungen sind daher häufig gezwungen, im Wesentlichen Neuwagen mit geringer Laufleistung abzuschreiben.

In einigen Ländern stapeln Schrottplätze Autos mit beschädigten Batterien und untergraben damit die Vorstellungen einer „Kreislaufwirtschaft“, die von den Herstellern aufgebaut wurde.

„Aber ein Elektroauto ist nicht sehr nachhaltig, wenn man die Batterie schon nach einem kleinen Aufprall entsorgen muss.“

Es muss nicht immer ein Unfall sein, eine Maus reicht aus, um das Kfz lahmzulegen!

Nachzulesen: https://www.seznamzpravy.cz/clanek/zahranicni-pribyva-elektroaut-odepsanych-kvuli-nepat...

--
Mein Schmerz ist nicht euer Gefühl!

Und beim Verbrenner explodiert der Turbolader...

Echo @, Montag, 20.03.2023, 16:12 vor 343 Tagen @ Mirko2 4489 Views

bearbeitet von Echo, Montag, 20.03.2023, 16:20

*gähn*
Habe den ausländischen Artikel nicht gelesen aber die meisten Bastler nehmen gebrauchte Akkus mit Handkuss als Hausspeicher. Je nachdem wie die Akkus hergestellt sind kann man sie auch durchaus noch reparieren - hierfür gibt es Spezial Teams von Porsche und Co. Ausnahme vielleicht in Plastik vergossene Zellen. Außerdem darf man die Batterien nicht vergammeln lassen (SOC), sonst gehen sie kaputt.

Dass Versicherungen Schäden unnötig hoch beziffern habe ich selber mal gemerkt als mich jemand angefahren hat. Ein günstiger gebrauchter Verbrenner wird üblicherweise auch zum Totalschaden wenn der Turbolader durchdreht. Im Ausland werden die Fahrzeuge dann meistens wieder flott gemacht für schmales Geld.

Ich sehe das Problem weniger bei der Akkutechnik sondern viel eher bei den irren Elektronik-Spielereien. Veraltet schnell, ist nicht zuverlässig und nur teuer zu reparieren. Oder die Präferenz von Optik gegenüber Praktikabilität - früher gab es Stoßleisten an der Seite und unlackierte Stoßstangen aus Metall die man ausdengeln konnte. DAS ist es doch was die hohen Versicherungsprämien verursacht.

Wer wirklich die Umwelt schonen will muss die heilige Kuh "Auto" schlachten. Ein Eauto ist lediglich Lokal etwas emissionsärmer aber keine Lösung für alle Probleme. Je nach fahrprofil ist elektromobilität auch eher Luxus und rechnet sich oft nur durch Subventionen. Ich finde den Wegfall von Getriebe und Kupplung jedenfalls sehr vorteilhaft im Stop and Go Verkehr, deswegen habe auch ich Elektrofahrzeuge in der Garage.

Was kostet ein neuer Turbolader; was kostet ein neuer Power Pack (z.B. für einen Tesla 3)? (OT)

XERXES @, Montag, 20.03.2023, 16:42 vor 343 Tagen @ Echo 3041 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Turbolader, Dieselpartikelfilter, Abgasrückführungsventll, Ansaugbrücke

n0by ⌂ @, Sonneberg, Montag, 20.03.2023, 20:24 vor 343 Tagen @ XERXES 2963 Views

bearbeitet von n0by, Montag, 20.03.2023, 21:06

zusammen 5829,99 Euro Euro

https://n0by.blogspot.com/2022/10/satanismus-global-italien-national.html

Denn der Austausch des Turboladers war's nicht,

der Austausch des Dieselpartikelfilter war's auch nicht,

der Austausch des Abgasrückführungsventil war's auch nicht,


es war dann der Riss in der Ansaugbrücke - das war's dann.....


1. Aktion
VW hat den Turbolader bei 220.037 Kilometer am 15.08.2022 für 2293,59 Euro getauscht. Doch der Fehler war immer noch da.


2. Aktion
[image]


Weil der Dieselpartikelfilter (DPF) verstopft, gehen die Turbolader schneller kaputt. Also Austausch des DPF für 2135,- Euro

Ab 15. August 2022 sollte der neue Turbolader den Fehler in der Motorsteuerung beheben. Tut er nur nicht. Um den wieder auftretenden Notbetrieb des Motors mit rapidem Leistungsabfall zu beheben, sollte der neue Dieselpartikelfilter den Fehler in der Motorsteuerung beheben. Tut er nur nicht. Der Motor schaltete wieder in den Notbetrieb, das blinkende Vorglühwendel signalisiert Fehler der Motorsteuerung wie vor dem Einbau des Turboladers, wie vor dem Einbau des DPF! Als dritte Maßnahme sollte jetzt ein neues Abgasrückführungsventil helfen.

Bei Dieselmotoren ist die Abgasrückführung eine der wichtigsten Maßnahmen zur Senkung der Stickoxidemissionen.

Die Werkstatt verschließt die Leitung zur Abgasrückführung mit einem Blech. Danach könnte es nur noch das Abgasrückführungsventil sein, was die Experten wechseln müssen. Die durch Dieselpartikelfilter und Abgasrückführungsventil verringerten Stickoxidemissionen freuen die Werkstätten, weil neben Turbolader, Dieselpartikelfilter nun noch das Abgasrückführungsventil zu wechseln ist. Noch ist die Rechnung nicht geschrieben, doch mit mehr als fünftausend Euro ist zu rechnen.

3. Aktion
VW fatal: Ansaugbrücke hat Haarriß

Zum letzten Wochenende im September ist mein Womo gepackt. Nach einer Nacht daheim kommen morgens wieder Decke und Kopfkissen rein. Mit dem neuen Abgasrückführungsventil sollte ja endlich die Reise beginnen, die vor zwei Monaten schon hätte beginnen sollen. Da ruft der freundliche Serviceberater mich an.

.....
Vom 15. August bis zur letzten Reparatur Anfang Oktober war mein Auto immer wieder in der Werkstatt.

[image]

Wenn Du vor einem LKW mit 80 km/h bei einer Steigung auf die Autobahn auffährst, sich im Rückspiegel ein 30-Tonner-LKW nähert und dann das Fahrzeug in den Notbetrieb schaltet und das Fahrzeug auf 40 km/h zurückfällt - dann Gut' Nacht!

Gruss.... seit dem 6. Oktober hält sich meine Kiste wacker...

et oder n0by

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call

Was hat dein freundlicher Serviceberater zu den unnötigerweise getauschten Teilen gesagt?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 21.03.2023, 07:23 vor 342 Tagen @ n0by 2156 Views

Das ist ein krasser Fall von Inkompetenz der Mechaniker. Oder lernt man das heute so: Bei Fehlercode X Austauschliste Y abarbeiten?

Wenn bei meinen Karren und Mopetten etwas muckt, recherchier ich erst mal ausführlich im Netz. Brauch ich dann doch fremde Hilfe, dann weiß ich wenigstens, was in Frage kommt. Ich frage mich, ob der undichte Krümmer nicht eventuell schon hör- oder spürbar war?

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

krasser Fall von Inkompetenz der Mechaniker

n0by ⌂ @, Sonneberg, Dienstag, 21.03.2023, 14:21 vor 342 Tagen @ FOX-NEWS 1837 Views

bearbeitet von n0by, Dienstag, 21.03.2023, 14:32

Das ist ein krasser Fall von Inkompetenz der Mechaniker. Oder lernt man das heute so: Bei Fehlercode X Austauschliste Y abarbeiten?

Wenn bei meinen Karren und Mopetten etwas muckt, recherchier ich erst mal ausführlich im Netz. Brauch ich dann doch fremde Hilfe, dann weiß ich wenigstens, was in Frage kommt. Ich frage mich, ob der undichte Krümmer nicht eventuell schon hör- oder spürbar war?

Grüße

Grüße zurück,

keine Ahnung, ob die Mechaniker kompetent oder nicht sind. Sie waren ebenso verzweifelt, dass mein Auto von Mitte August bis Anfang Oktober immer wieder in ihre Werkstatt musste.

Mich hat jedes ausgetauschte Teil voller Hoffnung gefreut, endlich wieder weg zu fahren. Mit Leuten, die mehr Macht haben über mich und meine Sachen, ist Streit nicht zielführend.

[image]


Hat sich nicht bei 220.000 Kilometer der Motor einen neuen Turbolader verdient? Bei Youtube siehst Du Filme, dass Crafter ihre Turbinen schon bei 140.000 Kilometer haben tauschen müssen. Der neue DPF - na gut, letzmals ausgebrannt bei 145.000 Kilometer war vielleicht auch nicht so schlecht.

[image]

Einen Haarriß in der Ansaugbrücke hatte die Werkstatt noch nie erlebt, sind also darauf zuletzt gekommen. Ob alle anderen Reparaturen zuvor nicht nötig gewesen wären, wie soll das ein Laie wissen?

Es gibt nur eine VW-Werkstatt in Sonneberg, also bekommen die meine Geld und gute Worte und jetzt schon Wein gekauft in Hoffnung auf eine gute Rückfahrt.

Gruss aus Salamanca

et oder n0by

https://www.youtube.com/watch?v=oRRbbYiuSW0

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call

Frage zu Deinem Wohnmobil-Leidensweg

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 21.03.2023, 21:10 vor 342 Tagen @ n0by 1700 Views

Hallo n0by,

hat der Riss im Ansaugkrümmer Dir nicht den Leerlauf spürbar (auch temperaturabhängig) verändert?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Nicht im Leerlauf

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 22.03.2023, 00:04 vor 342 Tagen @ paranoia 1592 Views

Ein Diesel wird über die Einspritzmenge gesteuert. Wenn der also Falschluft "zieht", merkt man nichts. Anders ist es, wenn der Turbo ordentlich Ladedruck aufbaut, die Ansaugbrücke warm wird und der Spalt größer. Dann können die vielen Sensoren vielleicht widersprüchliche Daten liefern und das System geht in den Fehlerstatus.

Ich hasse diesen neumodischen Scheiß mit den vielen Kabeln und Schläuchen ... [[sauer]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Diagnose des Schadens am Wohnmobil von Noby

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 22.03.2023, 08:22 vor 341 Tagen @ FOX-NEWS 1575 Views

Hallo FOX-NEWS,

danke für den Hinweis - damit ist mein Aussage zum Leerlauf falsch!

Was den Ladedruck des Turbo angeht, da bin ich mir sicher:
Hat die Ansaugbrücke einen Riss, so kann der Turbo abhängig von der Größe nicht mehr den vollen Ladedruck aufbauen, weil sich der Überdruck über den Riss abbaut.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

So einen Einfluss hat ein Haarriss nicht

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 22.03.2023, 09:17 vor 341 Tagen @ paranoia 1459 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Mittwoch, 22.03.2023, 09:49

Der Überdruck im Ansaugtrackt steuert den Abgasstrom zum Turbolader (Pop Off Valve) via Bypass und kann das ausgleichen. Allerdings dürften sich diverse Messwerte ausserhalb ihrer Parameter befinden und deshalb auslösen.

Was können wir lernen? Der Fehler schien nach jedem Reparaturversuch behoben, trat bei warmem Motor aber wieder auf. Also künftig einen richtigen Belastungstest machen ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

> Was können wir lernen?

n0by ⌂ @, Sonneberg, Mittwoch, 22.03.2023, 10:06 vor 341 Tagen @ FOX-NEWS 1467 Views

Der Überdruck im Ansaugtrackt steuert den Abgasstrom zum Turbolader (Pop Off Valve) via Bypass und kann das ausgleichen. Allerdings dürften sich diverse Messwerte ausserhalb ihrer Parameter befinden und deshalb auslösen.

Was können wir lernen? Der Fehler schien nach jedem Reparaturversuch behoben, trat bei warmem Motor aber wieder auf. Also künftig einen richtigen Belastungstest machen ... :-P

Grüße

Grüße zurück,

die VW-Werkstattexperten haben von Sonneberg das Fahrzeug auf zweihundert Meter höher gehetzt, war alles o.k. Also ging mein Test weiter...

[image]

Dann nach Stunden auf 800 Meter rauf und runter meldete die Warnlampe "Fehler in der Motorsteuerung". Wochen später wussten dann die Experten, dass der Haarriss in der Ansaugbrücke die Ursache war.

Übrigens ist Freund Klaus in Südamerika in seinem Rundhauberdaimler schon mal ein ganzer Motor verreckt:

[image]


http://klausausadlitzreiseblog.blogspot.com/2022/02/brazil.html


Was lernen wir daraus?

Jetzt hat man die Wahl - Hamsterrad bis zum Ende oder weg mit dem ganzen Scheiss.


[[top]]

Grüße n0by oder Erhard aus Salamanca

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call

Auch richtig

Arbeiter @, Montag, 20.03.2023, 17:00 vor 343 Tagen @ Echo 3312 Views

"Ich sehe das Problem ... viel eher bei den irren Elektronik-Spielereien. Veraltet schnell, ist nicht zuverlässig und nur teuer zu reparieren."

Repariert das dann zukünftig Chat GPT? Oder die Militärhunde von Darpa & Co?

Wie lange haben wir noch ausreichend Menschen, die die geistigen Fähihkeiten haben diesen Elektronikfummel zu reparieren?

Nix mit 'gähn'

Martin @, Montag, 20.03.2023, 17:26 vor 343 Tagen @ Echo 3104 Views

Der Akku-Herstellungsprozess ist ein hochpräziser Prozess mit ganz engen Toleranzen. Wenn nach einem Unfall eine evtl. auch unsichtbare innere mechanische Beschädigung existiert, kann dies beispielsweise zu einem Brand führen. Aus diesem Grund gehen Profis auf Nummer Sicher und sortieren solche Akkus aus. Bastler sind möglicherweise gierig auf solche Teile und stellen sich diese in den Keller, ohne die Brandgefahr einschätzen zu können.

@Echo "explodiert der Turbolader"

Mirko2 @, Montag, 20.03.2023, 17:45 vor 343 Tagen @ Echo 3184 Views

Nein, er geht durch! Er saugt das Öl von Motorölkreislauf an und geht daher durch. Kleiner Tipp, frage mal deine Werkstatt an, wenn der Marder wieder ins Kfz gekackt hat und durch Wollust das Hochvoltkabel zu eigen gemacht hat =Totalschaden.

--
Mein Schmerz ist nicht euer Gefühl!

Ja, das sehe ich auch als Problem. Nicht nur bei den eAutos. Trotzdem finde ich bestimmte Überlegungen dazu sinnvoll.

Olivia @, Dienstag, 21.03.2023, 10:31 vor 342 Tagen @ Martin 1727 Views

z.B. für den städtischen Bereich.

https://efahrer.chip.de/news/e-auto-mit-schrumpffunktion-irrer-stromer-aus-polen-wird-i...

Aus China gibt es solche Mini-Autos bereits für ca. 5.000 Euro - oder es gab sie. Die haben ein bißchen die Qualität von elektrischen Fahrrädern - aber mit Verdeck und regensicher. :-)

Wenn es nicht zu gefährlich wäre, diese Dinger im normalen, städtischen Verkehr zu nutzen (Knautschzone bei Unfällen), dann würde ich mir so etwas kaufen. Aber dafür müssten sich die Verkehrsminister erst neue Regelungen für den Stadtverkehr überlegen.

Es gibt auch ganz interessante Modelle aus Frankreich - uns selbst Deutschland.

--
For entertainment purposes only.

In wenigen Jahren hört der Unsinn ganz auf ..

Arbeiter @, Montag, 20.03.2023, 16:56 vor 343 Tagen @ Mirko2 4587 Views

Wie eine Pfütze die eintrocknet ..

Elektroautos sind nur ein LGTB Gender Klimakäse Irrsinn Zeiterscheinung.

Angenommen, Deutschland und Frankreich würden ihren Fuhrpark

Dionysos @, Montag, 20.03.2023, 19:17 vor 343 Tagen @ Arbeiter 3313 Views

sofort auf E-Mobilität umstellen, dann wären die weltweiten Lithium-Vorräte in zwei Jahren erschöpft, sagte mir mal ein Lobbyist. Regulär reicht das Lithium noch ca. 8 Jahre, durch den vermehrten Einsatz von Energiespeichern im Haushalt vielleicht noch 7 Jahre. Die Tyrannei der Dummen ist endlich.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Nie war Solartechnik & 48V Batteriespeicher so günstig!

Zorro @, Montag, 20.03.2023, 21:13 vor 343 Tagen @ Dionysos 3147 Views

Leute, PV-Anlagen und 48V NIEDERVOLT-Batteriespeicher waren noch nie so günstig wie im Augenblick!
...leistungsstark, langlebig, ausbaufähig, redundant, not- & ersatzstromfähig!

...wir zahlen nichts mehr für Haushaltsstrom, können in der Übergangszeit Heizen mit Strom, das Wasser wird warm, ein eAuto könnte von April bis September kostenlos beladen werden, und, und, und!
Amortisationszeit < 8 Jahre!


Ertrag meiner 27 kWp Anlage 1. Jan. - 20.März
[image]

Wir hatten im Februar schon 1000 kWh kostenlos zur Verfügung!
Schaut, was ihr auf´s Dach bekommt! 400wp Module kosten nur noch 170,- €
Wer Hilfe braucht, kann mich gerne kontaktieren.

[image]

Schaut euch mal die Nutzung des 42 kWh Speichers an! Ja, die Anlage ist eine hohe Investition. Wir haben aber Null Strom, 60% weniger Gas, können von April bis Sept. ein eAuto bestromen und den Pool auf 38 Grad aufheizen, alles kostenlos.

Wenn dann noch Freunde und Bekannte mit ihren eAutos vorbeikommen....

Das Leben kann so schön sein, man muss die Angebote der Regierung nur wahrnehmen...[[zwinker]]

Grüsse Zorro

[image]

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Der einzige Haken bei dem E-krams

Arbeiter @, Dienstag, 21.03.2023, 01:09 vor 343 Tagen @ Zorro 2804 Views

.. ist leider der Esmog: Wechselrichter bei Solaranlagen und naja E-Autos sind der voll Wahnsinn.

:-) - Ja, gerade noch rechtzeitig! - Was kann man eigentlich gegen 5G tun? Ich vermute, sie haben mir kürzlich so ein Ding in die Straßenlaterne vor dem Haus gebaut.

Olivia @, Dienstag, 21.03.2023, 08:35 vor 342 Tagen @ Mephistopheles 2057 Views

Jetzt ist man in der Stadt zwar einigermaßen sicher vor dem Smog der Windräder aber wenn die jetzt alle paar Meter die Straßenlaternen "neu bestücken", dann ist das auch nicht so lustig. Ich hatte mich noch gewundert und dachte, die hätten die Lampen ausgewechselt, um Strom zu sparen...... bis ich las, dass die 5G-Module inzwischen gerne in Straßenlaternen untergebracht werden. Das dazu gehörende Foto war auch sehr anschaulich und zeigte genau "meine" Straßenlaterne.....

Also, was kann man tun?.... Außer verkaufen?

--
For entertainment purposes only.

Ich brauche Hilfe: Wer liefert mir das 400wP- Modul für €170.-?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 21.03.2023, 07:38 vor 342 Tagen @ Zorro 2239 Views

Die gibt's bei mir nämlich nicht einfach an der nächsten Ecke zu kaufen. [[sauer]]

In Thailand steht das Zeug palettenweise in jedem Baumarkt rum. Man hat wohl hier gar kein Interesse daran, daß Hinz und Kunz da selber Hand anlegen ...

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

@Zorro et al.: Kann mir das jemand mal erklären ...

dito, Dienstag, 21.03.2023, 11:46 vor 342 Tagen @ Zorro 1917 Views

Leute, PV-Anlagen und 48V NIEDERVOLT-Batteriespeicher waren noch nie so günstig wie im Augenblick!

Die Rohstoff-Vorräte sind begrenzt, die Subventionen hoch (vgl. Eigenheimzulage früher), die Handwerkerkosten explodieren (okay, letzteres hat @Zorro wahrscheinlich nicht mitgemeint) ... da müssten doch unverhältnismäßig hohe Endkundenpreise rauskommen.

(Und wenn jetzt noch die Rezension einsetzt, müsste das ganze sogar noch günstiger werden.)

Verstehe ich irgendwie nicht.

Ja Zorro, wer die Möglichkeit hat, sollte jetzt in Photovoltaik investieren

Dionysos @, Dienstag, 21.03.2023, 18:28 vor 342 Tagen @ Zorro 1924 Views

Meine persönliche Einschränkung wäre allerdings: Die Nutzungsdauer eines Akkus ist zu gering, um den hohen Anschaffungspreis zu rechtfertigen. Bei möglichen Energiereduzierungen sieht die Rechnung natürlich anders aus.

2020 war preislich der beste Zeitpunkt zum Kauf einer PV-Anlage. Hatte ich damals schon mal geschrieben.
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=519094

Die Qualität ist aber jetzt besser geworden. Glas/ Glas Modulen müssen es nicht mehr sein. Bei den aktuellen Modulen habe ich nichts mehr von abblätternden Folien gehört. Ich denke, man kann da mit 30 Jahren Nutzungsdauer kalkulieren.

Meine 10 kWp Anlage ohne Speicher wurde jetzt fast vollständig angeliefert. Mir fehlt nur noch die Zeit zur Montage. Mmh, obwohl ich für diesen Staat nicht mehr so viel arbeiten wollte. Meine Preisbindung 24 ct/kWh Strom und 4,5 ct kWh Gas läuft noch bis nächstes Jahr.

Wer eine größere Anlage plant und einen Gewerbeschein hat, sollte mal im Elektrofachhandel einen Preis abfragen. Mit einem branchenfremden Gewerbeschein wird man sicher nicht meinen Preis erhalten, aber 155 EUR, Lieferung frei Haus plus Skonto sollten für ein 425 W Modul möglich sein. Zumindest ist es bei meinem bayerischen Großhändler so.

[image]

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

die einzig akzeptablen Autos sind solche ohne viel oder mit gar keiner Elektronik

Dieter @, Montag, 20.03.2023, 18:05 vor 343 Tagen @ Mirko2 3765 Views

Hallo,
aus meiner Sicht, wenn es um Zuverlässigkeit geht, kommt man an den alten Kisten nicht vorbei. Dann am besten viel Hubraum und wenig Umdrehungen. Elektroautos sind für meine Anwendungen absolut unbrauchbar, neuere Diesel mit viel Drehmoment noch brauchbar, aber mit der Schwäche von zu viel Elektronik belastet, also auch kritisch zu bewerten.

Man sollte normalerweise in der Zubehörliste beim Neuwagenkauf alles streichen was irgendwie mit Hilfe von Elektronik bewerkstelligt wird, je mehr dran ist, um so mehr verreckt mit der Zeit. Selbst elektr. Spiegel sind m.E. schon überflüssig. Auch ein Schiebedach läßt sich manuell betätigen, Scheiben natürlich auch.
Ach was liebe ich die alten Ausstellfenster für Frischluft - wurden leider wegrationalisiert und gegen Scheiß-Lüftungen und Klimaanlagen getauscht.
Dazu kommt noch die Anforderung an Aerodynamik im Windkanal, die dazu führt, daß sich die Kisten bei Sonne extrem aufheizen - das Weniger an Sprit dadurch ist kein Fortschritt, sondern ganz klar eine Verschlechterung.

Gruß Dieter

--
Es wird allerhöchste Zeit aus der NATO auszutreten.

Nun ....

Mirko2 @, Montag, 20.03.2023, 18:15 vor 343 Tagen @ Dieter 3343 Views

meine Dame fährt ein Taxi aus 2019, geht gut das Klo. Aber ich habe aus einem ollen Astra (G) 1.6 über 200Ps gedrückt und das Ding rennt als wäre es auf der Flucht. Dabei ist es kein 16V, aber mit Turbo.[[top]]

--
Mein Schmerz ist nicht euer Gefühl!

Sowas na aber auch

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 20.03.2023, 18:36 vor 343 Tagen @ Dieter 3104 Views

Meine große Bitte: Erklär das mal meiner Frau!

Ich habs mehr als ein Vierteljahrhundert probiert, aber ohne Erfolg.

Meine Autos stammen alle aus den Jahren vor 1995. Der Nachbar, der Mechaniker ist (ich meine, Mechaniker, kein "gelernter" Ersatzteil- Ein und Ausbauer), der braucht kein Laptop, sondern nur drei Dinge zur Fehlerfeststellung:

- Seine Erfahrung
- Seine Augen
- Seine Ohren

Ich hab da einige Golf 2 im Programm, - funktionieren einwandfrei. Hab die Bremsklötze vorne wechseln müssen, - Kostenpunkt - Arbeitslohn und Material zusammengerechnet - ca.100 Lei (20,50 €). Mein jüngster Sohn hatte in Deutschland dasselbe Problem bei seinem Volvo XC 60, Kostenpunkt in der Werkstatt: 360 €.

Wenn ich auf der Fahrt von Rumänien nach Deutschland plötzlich irgendwas Unvorhergesehenes habe (passiert äußerst selten), dann krieg ich das mit meinem Werkzeugkoffer aus dem Kofferraum meistens selbst hin. Mein Sohn nicht. Der braucht den Abschleppdienst, der ihn zur nächsten Vertragswerkstatt fährt, einschl. Übernachtung, etc. etc.

2CV kostet heute 15.000 Euro

Ankawor @, Montag, 20.03.2023, 19:31 vor 343 Tagen @ Dieter 3380 Views

Hallo Dieter,

es gibt die Enten tatsächlich noch auf dem Gebrauchtmarkt. Hätte ich meine Enten nicht alle auf den Schrottplatz gebracht, sondern aufgehoben, würde ich jedes Aktieninvestment um Längen schlagen. Mit meinem ersten 2CV, 14 PS und Fliehkraftkupplung wahrscheinlich einen Traumpreis erzielen.

Aber den würde ich heute nicht mehr hergeben.

Alles, wirklich alles, konnte ich Laie bei den Karren selbst machen.

Es gab den 2CV als Mehari, und wenn ich nach Portugal die Mücke mache und unterwegs in Frankreich einen sehe, dann werde ich den kaufen.

Zu deiner Bestätigung, neulich musste zu meiner Elektronik-Karre der ADAC kommen und der Mechaniker verriet mir ein Geheimnis: Er fährt privat einen Benz, was für ein Baujahr weiß ich nicht mehr, aber mit Fensterkurbel und null Elektronik drin.

MFG
Ankawor

--
Deutschland 2024: Wer kann, geht. Wer nicht kann, bleibt. Wer nichts kann, kommt.

Kann ihn voll verstehen

sensortimecom ⌂ @, Dienstag, 21.03.2023, 19:44 vor 342 Tagen @ Ankawor 1701 Views


Zu deiner Bestätigung, neulich musste zu meiner Elektronik-Karre der ADAC kommen und der Mechaniker verriet mir ein Geheimnis: Er fährt privat einen Benz, was für ein Baujahr weiß ich nicht mehr, aber mit Fensterkurbel und null Elektronik drin.

Für mich war das Maß an Elektronik, das für einen normalen Autofahrer ausreicht, mit dem BMW 316ti compact erreicht. Das vernünftigste und beste Auto übrigens, das BMW jemals produziert hat (nur der Motor war nicht ganz top).

Interessanter Schlusssatz

helmut-1 @, Siebenbürgen, Dienstag, 21.03.2023, 21:13 vor 342 Tagen @ Ankawor 1720 Views

: Er fährt privat einen Benz, was für ein Baujahr weiß ich nicht mehr, aber mit Fensterkurbel und null Elektronik drin.

Ich hatte die ganze Zeit einen 190 D (Typ 201), der mir 5,5 lt. auf 100 km verbrauchte, auch bei einer Geschwindigkeit auf der Autobahn mit nicht mehr als 140. So eine Smartphone-Tussi ist mir ungebremst hinten reingefahren und hat mich noch unter einen LKW geschoben, der vor mir fuhr. Totalschaden. Klar, dass man da für BJ 1994 nicht mehr viel kriegt.

Aber, - die andere Seite, - man kriegt auch keinen 201 mit Bj 1994 mehr. Vor 10 - 15 Jahren habe ich sowas mit 500 € in Deutschland gekauft, gebraucht, aber gut erhalten. Als ich letztes Jahr wieder sowas in D gesucht habe, - tote Hose. Ein Verkäufer bei den gebrauchten Daimlers verriet mir folgendes:

Alles, was nach Baujahr 2000 kommt, also die neueren Modelle, kriege ich schon für 1000 € und darunter. Das, was ich suche, ist, wenn überhaupt, nicht unter 3000 € zu bekommen. Ja, zum Teufel, warum denn, die Dinger waren doch früher viel billiger.

Einfache Antwort: Die Nachfolgemodelle rosten viel schneller zusammen, gerade wenn man sich die Schwellen ansieht und auch dir Türen an der Unterseite. Hat sich herausgestellt, dass dieses 201er Modell nicht nur spritsparend, sondern auch sehr robust gebaut wurde, auch vom Motor her.

Jetzt suche ich krampfhaft einen 201er, mit relativ brauchbarer Karosserie, ohne Motor oder mit kaputtem Motor. Denn den Motor aus meinem Unfallwagen habe ich natürlich ausgebaut, mit allem noch verwertbarem dazu. Wichtig ist, - es soll noch ein 3-stelliger Betrag sein. Aber das ist so wie ein 6er im Lotto.

Zum Glück habe ich noch den Kombi, einen 280 TE automatik, auch in dieser Farbe wie im Foto, der bekommt nun die Gasversorgung eingebaut, - der Kofferaum ist ja groß genug. Geb ich auch nicht her, dieses Auto, ist mein Reisemobil. Da fahre ich 2000 km am Stück, ohne dass ich in irgendeiner Form Kreuzweh bekomme. Weiß nicht, wie die damals die Sitze konzipiert haben, aber die sind gut.

https://ibb.co/x354T9v

Die Ingenieure haben sich damals noch was gedacht bei der Entwicklung

sensortimecom ⌂ @, Dienstag, 21.03.2023, 21:55 vor 342 Tagen @ helmut-1 1734 Views

Aber dann sind neue dazu gekommen, direkt von der TH, die haben die alten in die Rente geekelt und geschimpft auf deren Einfallslosigkeit und mangelnden Fortschrittsgeist. Dann kamen noch jede Menge Elektroniker und Informatiker dazu, die ein neues und gut bezahltes Betätigungsfeld suchten. Und fertig war die schöne neue Automobilwelt.

34 Jahre alter Mercedes-Hymer gegen meinen VW-Crafter, 1. Zulassung 2011

n0by ⌂ @, Sonneberg, Montag, 20.03.2023, 20:39 vor 343 Tagen @ Dieter 3112 Views

Hallo,
aus meiner Sicht, wenn es um Zuverlässigkeit geht, kommt man an den alten Kisten nicht vorbei. Dann am besten viel Hubraum und wenig Umdrehungen. ...

Gruß Dieter


Mein Bruder dieselt gerade auf seinem 34 Jahre alten Hymer mit über 300.000 Kilometern fröhlich nach Marokko.


[image]


Ein Russe in der nahen Werkstatt wartet sein Fahrzeug zuverlässig. Es macht mich traurig, seine seine Rechnungen mit meinen zu vergleichen. Seine sehen so aus:

[image]


gruss

et oder n0by

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call

VW Polo Diesel Bj. 1990

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Dienstag, 21.03.2023, 03:27 vor 343 Tagen @ Dieter 2729 Views

An Zuverlässigkeit und Spritkosten nicht zu schlagen. Springt auch bei Minusgraden zuverlässig an an und kommt mit einer Tankfüllung von 40 Litern über 1000km weit. Elektronik Null.

Wegen der Kfz-Strafsteuer von 230 Euro pro Jahr für ein energiesparendes Fahrzeug habe ich ihn erst mal mit frischem TÜV eingemottet.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Frage zu Deinem VW Polo Diesel 1990

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 21.03.2023, 21:15 vor 342 Tagen @ Rainer 1779 Views

Hallo Rainer,

hattest Du den alten 1,3l Diesel oder den neuen 1,4l?
Bei meinem Polo Diesel (1,3l) ging nach nur 110.000 km die Kopfdichtung kaputt.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Meiner ist ein 1,4 L

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Mittwoch, 22.03.2023, 02:33 vor 342 Tagen @ paranoia 1608 Views

hattest Du den alten 1,3l Diesel oder den neuen 1,4l?
Bei meinem Polo Diesel (1,3l) ging nach nur 110.000 km die Kopfdichtung kaputt.

Kaputte Kopfdichtung ist immer ein Folgeschaden. In der Regel defekter Thermostat und die Temperaturanzeige wird ignoriert. Wenn eine Warnlampe angeht wird vermutet, nach Hause werde ich noch kommen. Gerade beim Polo kann es auch passieren wenn das Kühlsystem nicht richtig entlüftet wurde.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Jetzt kommt was Neues dazu, - zumindest für mich "neu":

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 20.03.2023, 18:47 vor 343 Tagen @ Mirko2 4605 Views

Du hast eine teure Eigentumswohnung, die hast Du Dir deshalb in dem bestimmten Wohnblock gekauft, weil dort auch eine Tiefgarage dabei ist und Du dadurch Deinen eigenen Parkplatz gesichert hast.

Jetzt kommst Du auf die Idee, Dir ein Elektroauto zu kaufen. Dann hast Du nur mehr die Möglichkeit, Deinen Parkplatz in der Tiefgarage zu vermieten.

https://ibb.co/nmpB5W9

Ich krieg mich nimmer.

Früher wurde man bestraft, wenn man in der Straßenbahn keine Maske auf hatte. Heute wird man bestraft, wenn man eine auf hat.

Aldi- Nord hat nach meinem Kenntnisstand dieses Selbstbezahlen über Scannen etc. eingestellt. Wurde zuviel geklaut.

https://ibb.co/DKVRSWm

Frage: Wie blöd müssen wir eigentlich noch werden, oder wie blöd werden wir noch gemacht?

Ein paar Bilder aus Bosnien zum Thema Auto ...

Der gestiefelte Kater @, Mittwoch, 22.03.2023, 10:11 vor 341 Tagen @ Mirko2 1910 Views

bearbeitet von Der gestiefelte Kater, Mittwoch, 22.03.2023, 10:23

[image]
[image]
[image]
[image]

Da waren so viele davon, irgendwann musste ich die Kamera rausholen.

Übrigens alle aufgenommen um Weihnachten 2021. Laut Dt. Auswärtigem Amt musste überall Maske getragen werden, aber es gab quasi niemanden mehr, der sich daran hielt (auch nicht die Polzerei). Die Bevölkerung hatte sich wohl in den voll besetzten Cafes über die Wochen zu viel unterhalten und sich nach anfänglichem Maskentragen irgendwann dagegen entschieden. Man kam wohl zu dem Schluss, dass es sich um einen westlichen Hoax handeln muss. Außerdem sieht der Maulkorb nicht sehr männlich aus, ist dort vielleicht auch ein Kriterium. Aber zurück zum Lieblingsthema Auto.

Werbung