Blick in die Glaskugel erbeten: Was erwartet uns am Montag an den Finanzmärkten - Silicon Valley Bank (SVB) pleite

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 11.03.2023, 07:22 vor 439 Tagen 9999 Views

Was meinen unsere Finanzmarktspezialisten, Trader usw. im Forum zu den Auswirkungen der SVB Pleite. Geht's am Montag weiter massiv bergab? Trifft es nur den Techsektor oder breitet sich das wie eine Lauffeuer auf ander Branchen aus?

Gestern, nach bekannt werden der Pleite ging es an den Märkten gut in den Keller, die Krisen"währung" Gold konnte davon aber ordentlich profitieren. Bahnt sich etwa ein 2008 2.0 an?

Meinungen dazu?

https://www.businessinsider.de/gruenderszene/fintech/silicon-valley-bank-absturz-deutsc...

Die Silicon Valley Bank gilt als Hausbank der Startup-Szene. Nun ist das Institut in Schieflage geraten. Auch deutsche Gründer bekommen nun Panik.

https://www.zerohedge.com/markets/expect-mass-layoffs-real-world-impact-svbs-failure

"Rechnen Sie mit Massenentlassungen..." - Die realen Auswirkungen des Scheiterns der SVB

https://www.zerohedge.com/markets/record-bank-run-drained-quarter-or-42-billion-svbs-de...

Rekordansturm auf die Bank hat innerhalb von Stunden ein Viertel der SVB-Einlagen (42 Mrd. USD) abgezogen, so dass die Bank nur noch über 1 Mrd. USD an Barmitteln verfügt

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Banken

elliott-waver, Samstag, 11.03.2023, 10:20 vor 439 Tagen @ Ikonoklast 7339 Views

sh tradingchance

Könnte unangenehem werden + Ansteckungsgefahr? [mit Chart]

Steppke, Samstag, 11.03.2023, 11:55 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 6963 Views

Sieht nicht gut aus.

[image]

Hier die Banken mit den größten Verlusten (>300M MarketCap)

Steppke, Samstag, 11.03.2023, 17:51 vor 438 Tagen @ Steppke 5345 Views

bearbeitet von Steppke, Samstag, 11.03.2023, 18:01

Ob man das ab Montag "auffangen werden kann"? Bin gespannt.

[image]

Steppke, Charts werden leider nicht eingeblendet, leider nur [image] (oT)

tomflitzebogen @, Samstag, 11.03.2023, 19:29 vor 438 Tagen @ Steppke 3857 Views

Mist. Das liegt wohl daran, dass man bei Twitter eingeloggt sein muss (die Image-URL kommt von dort) - Charts hier jetzt als Upload.

Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 10:48 vor 438 Tagen @ tomflitzebogen 3494 Views

bearbeitet von Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 11:06

Danke für den Hinweis, tomflitzebogen! [[top]]


Post 1:
[image]

Post 2:
[image]

Gruß Steppke

Danke Steppke (oT)

tomflitzebogen @, Sonntag, 12.03.2023, 12:23 vor 437 Tagen @ Steppke 2984 Views

Erst wenn ...

NST @, Südthailand, Samstag, 11.03.2023, 12:20 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 6543 Views

bearbeitet von NST, Samstag, 11.03.2023, 12:29


Meinungen dazu?

Gold die 2500 US/Unze klar und deutlich überschreitet, hat der Wind gedreht.

Bis dahin immer rein in Kartoffeln und raus aus den Kartoffeln ...., die ganzen Onlinetools wollen bedient werden.

[image]

Kennt das noch jemand - aus der Zeit, als alles noch ohne Internet funktionierte ..... Kreuzchen malen .... das konnte schon mal 1 Monat dauern bis zum nächsten Kreuz oder der Null [[top]]
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Ja, habe selbst noch große "P&F Chart-Fahnen" zusammengeklebt auf DIN A3 für Gold, Silber und HUI als Ultra-Langfristchart. o. w. T.

Albrecht @, Samstag, 11.03.2023, 14:19 vor 438 Tagen @ NST 4820 Views

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Eine kleine Delle, da es nur Start Up betrifft

Joe68 @, Samstag, 11.03.2023, 13:37 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 5535 Views

In 2008 war das sehr breit gestreut, während heute nur die Start Up Szene in den USA betroffen sind.

Wir werden sehen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 13.03.2023, 07:35 vor 437 Tagen @ Joe68 2602 Views

Das ist nicht das einzige Marktsegment, daß unter der Zinsproblematik zu leiden hat.

"This Should Scare The Hell Out Of Bankers & Regulators Worldwide"

Das Kapital ist ein scheues Reh und moderne Technik macht es nur noch flinker.

:-P

Für die FED kommt die Stunde der Wahrheit. Werden die nervösen Märkte gepflegt oder erhöht man stur weiter um mit der $-Zins-Garotte die Chinesen mores zu lehren (Theorie von Dirk Müller)?

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Vor ein paar Monaten wurde die englische Bankenkrise, mit Bravour, bewältigt. Warum sollte es jetzt mit der SVB anders ablaufen? kT

Joe68 @, Montag, 13.03.2023, 16:43 vor 436 Tagen @ FOX-NEWS 2138 Views

Delle war so klein, das ich beim DAX keinen Einstieg bekommen habe, Nix mit Krise. kT

Joe68 @, Dienstag, 14.03.2023, 14:31 vor 435 Tagen @ Joe68 1841 Views

Die Problematik für alle (US) Banken kurz erklärt.

ebbes @, Samstag, 11.03.2023, 15:04 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 6371 Views

Normal sind steigende Zinsen positiv für Banken, denn sie können wieder Geld verdienen.
Sie legen das Geld der Kunden in sichere Zinspapiere (meistens vom Staat), verdienen an den Gebühren und an der Zinsdifferenz, welchen sie den Kunden anbieten.
Ein totsicheres Geschäft. Meistens steigen dann auch die Börsenkurse der Banken.

Nur, im Moment ist es so.
Die Kunden verlangen von den Banken mehr Zinsen als sie selbst bekommen, denn sie haben in US Staatsanleihen mit 0.5 Prozent investiert.
Falls die Banken keine 5 Prozent bieten, dann ziehen sie ihr Geld ab und legen sie in kurzlaufende Papiere des Staates an, wo sie 5 Prozent und mehr dafür bekommen.
Sie wollen aber ihren Status nicht verlieren und bieten deshalb auch 4-5 Prozent an, obwohl sie damit Verluste machen.

Viele Anleger haben aber Bankaktien gekauft, in der Hoffnung in einen sicheren Hafen anzulegen.
Die Spirale nach unten könnte beginnen, muss aber nicht, denn wenn ein Problem bekannt ist, kann man es meistens auch lösen.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Ebbes, (30 Jahre Börsenerfahrung): Investoren sehen Bankaktien als sicherer Hafen an.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 11.03.2023, 15:12 vor 438 Tagen @ ebbes 5609 Views

bearbeitet von paranoia, Samstag, 11.03.2023, 15:15

Null Punkte.
30 Jahre lang nichts gelernt.

Ich empfehle einen neuen Job als Börsenkommentator.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Das kommt nicht von mir, sondern von Markus Koch auch 30 Jahre Börsenerfahrung und direkt an der Wallstreet. Was soll das - auf Neid kann ich hier verzichten. Also lasse es bitte! edit

ebbes @, Samstag, 11.03.2023, 15:19 vor 438 Tagen @ paranoia 5080 Views

bearbeitet von ebbes, Samstag, 11.03.2023, 15:31

Bei steigenden Zinsen werden Banken als sichere Häfen angesehen, sonst natürlich nicht.
Ich habe es auch im Text so erklärt. Genauer lesen.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Ach, Du plagiierst hier fremde Beiträge?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 11.03.2023, 15:42 vor 438 Tagen @ ebbes 4859 Views

bearbeitet von paranoia, Samstag, 11.03.2023, 15:48

Neid auf jemanden, der Aktien von Unternehmen mit einstelliger Eigenkapitalquote als sicheren Hafen ansieht?!

Das wird ja immer lustiger mit Dir!

Zitat:
"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr."

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Wie lächerlich willst du dich hier noch machen? Wichtige Ergänzung für das Verständnis!

ebbes @, Samstag, 11.03.2023, 16:26 vor 438 Tagen @ paranoia 4845 Views

bearbeitet von ebbes, Samstag, 11.03.2023, 17:17

Ich habe es hier schon gepostet und habe Markus Koch erwähnt.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=632283

Der Faden von Ikonoklast passte dazu und ich habe es in meinen eigenen Worten hoffentlich verständlich erklärt.
Aber für mich ist diese Diskussion zu Ende. Mir ist meine Zeit dafür zu schade.
Ich habe anderes am Samstag zu tun.

Die Eigenkapitalquote ist nicht entscheidend, weil Großbanken systemrelevant sind und vom Staat bis auf wenige Ausnahmen gerettet werden!

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Ich mache mich lächerlich, weil ich auf Deinen Unsinn hinweise? (oT)

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 11.03.2023, 16:38 vor 438 Tagen @ ebbes 4061 Views

.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Man merkt, dass es auf den 1. April zu geht

D-Marker @, Samstag, 11.03.2023, 21:09 vor 438 Tagen @ paranoia 4437 Views

bearbeitet von D-Marker, Samstag, 11.03.2023, 21:52

Dröseln wir das mal auf?
Gehen wir chronologisch vor.

Am 10.03.2023 brachte @ebbes hier einen m.Mn. qualitativ hochwertigen Beitrag mit Link zu Markus Koch ein. Koch fasst den Beitrag auch zusammen, weil er nicht einfach zu verstehen ist.

Da fragt @Ikonoklast am Samstag (11.3.2023 07:22) nach einem Blick in die Glaskugel, Ereignisse seit Freitag 10 03.2023. Hochbrisantes Ereignis.

@ebbes bringt seinen neuesten Wissensstand ein.(11.03.2023 15:04)

Darauf @paranoia 11 min später (11.03.2023, 15:15): „Null Punkte.
30 Jahre lang nichts gelernt. Ich empfehle einen neuen Job als Börsenkommentator.

Ohne weitere Erklärung, nur in der Überschrift genau so nichtssagend „(30 Jahre Börsenerfahrung): Investoren sehen Bankaktien als sicherer Hafen an.

@ebbes verweist auf Koch. (11.03.2023, 15:31)


@paranoia wirft @ebbes Plgiatismus vor. (11.03.2023, 15:42)


@ebbes weist auf seine Quellen hin, welche er schon vorher namentlich benannt hat.(11.03.2023 16:25 )


@paranoia (11.03.2023, 16:38)
tritt nochmals, indem er darauf hinweist, dass er ...(das nicht versteht?)


Also, ich habe mich zur Nockherberg bisher nicht geäußert, weil das diesjährige Singspiel samt seiner Plagiate in meinen Augen an Qualitätsverlust nicht mehr zu toppen war, jetzt habe ich mir das noch Mal überlegt.

Und @Mod:

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

https://1000-zitate.de/7636/Gott-gebe-mir-die-Gelassenheit-Dinge.html

Denke daran: Dein Vorgänger hat sich nicht über einen Kindergarten beschwert, sondern den Sack Flöhe, den er hüten muss.

(Warum hast Du Dich auch um den Job geprügelt?)


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Die Geldmenge sinkt extrem

Dionysos @, Samstag, 11.03.2023, 20:54 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 6227 Views

Gestern, nach bekannt werden der Pleite ging es an den Märkten gut in den Keller, die Krisen"währung" Gold konnte davon aber ordentlich profitieren. Bahnt sich etwa ein 2008 2.0 an?
Meinungen dazu?

[image]

Dieser Einbruch ist in den letzten 150 Jahren nur vier Mal vorgekommen. Jedes Mal folgte darauf eine Depression. Nichts geschieht hier durch Zufall. Es wurde genauso geplant wie auch bei Nord Stream 2.

Alle glauben, die FED müsste jetzt sofort die Zinsen senken, wo doch nun sogar die Banken in Schwierigkeiten kommen. Nein, müssen sie nicht. Warum? Die Inflation ist doch immer noch hoch.

Ich halte an meiner Strategie fest. Physisches Cash ist derzeit immer noch die beste Geldanlage.

Theoretisch könnte man jetzt schon EM zukaufen. Der Kursverlust, der in einer Liquiditätsklemme noch kommen kann, steht in keinem Verhältnis zu den Gewinnen in diesem Jahrzehnt. Ich warte aber noch. 2008 lässt grüßen.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Bei den Amis häufen sich die Meldungen von einem stattfindenden 'Bank Run'

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 12.03.2023, 08:57 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 5573 Views

https://nitter.net/search?f=tweets&q=Bank+run&since=&until=&near=

Hier gibts auch Videos von den Schlangen vor den Banken.

Die First Republic Bank scheint auch schon in Schwierigkeiten zu sein(noch mehr dazu im Twitterthread):

https://nitter.net/mikealfred/status/1634783756656492544#m

BREAKING: Die FDIC ist bereits bei der First Republic Bank vor Ort und versucht, den besten Weg zum Schutz der Einleger zu finden. Angesichts des sich beschleunigenden Ansturms auf die Banken, der bereits einen Wendepunkt erreicht hat, geht alles viel schneller als erwartet.

SVB scheint beim 'Ausfallrisiko' ein Schwergewicht zu sein:

Umfang der Bankenzusammenbrüche seit 2000

[image]

Morgen könnte ein wilder Ritt bevorstehen, der sich lange zieht...

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Too little, too late? Kanadische Banken verlieren 19,7 Milliarden Dollar an Wert durch SVB-Ansteckung

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 12.03.2023, 09:18 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 4627 Views

Die Ansteckungsrunde scheint eingeleitet worden zu sein:

https://www.bnnbloomberg.ca/canadian-banks-erase-19-7-billion-in-value-on-svb-contagion...

Kanadische Banken verlieren 19,7 Milliarden Dollar an Wert durch SVB-Ansteckung

Die Auswirkungen des Zusammenbruchs der Silicon Valley Bank haben zu einem kontinentweiten Ausverkauf von Finanztiteln geführt, der in den letzten vier Tagen 19,7 Mrd. $ Wertverlust bei den größten kanadischen Banken verursachte.

Einige der größten Banken des Landes, darunter die Bank of Nova Scotia, die Bank of Montreal und die Toronto-Dominion Bank, fielen am Freitag um mehr als 2 Prozent. Da Bankaktien den bei weitem größten Sektor des S&P/Toronto Stock Exchange Composite Index darstellen, ist Kanadas wichtigste Aktienbenchmark stärker eingebrochen als der S&P 500, da die größte US-Bankenpleite seit mehr als einem Jahrzehnt den Markt erschüttert.

Große kanadische Banken haben in den letzten Jahren regionale US-Banken aufgekauft und sich damit stärker den Auswirkungen der Pleite der Silicon Valley Bank ausgesetzt, die am Freitag unter Zwangsverwaltung gestellt wurde. Die SVB Financial Group hatte 2019 eine Niederlassung in Kanada eröffnet und den E-Commerce-Liebling Shopify Inc. als Kunden angegeben. Shopify reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme und gehörte am Freitag zu den größten Absteigern in Toronto.

"Die Liquiditätspositionen der kanadischen Banken sind stark", schrieb Paul Holden, Analyst bei CIBC Capital Markets, in einer Notiz zur Verteidigung des kanadischen Finanzsektors.

Die Einlagen in den USA fielen in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres um 2 Prozent, während die kanadischen Einlagen um 4 Prozent stiegen, so Holden. "Wir glauben nicht, dass die Entwicklung der Einlagen die Auflösung von Anleihebeständen, ähnlich wie bei der SVB, erzwingen wird", sagte er.

Es könnte jedoch andere Konsequenzen geben. TD ist der größte Aktionär von Charles Schwab. Das in Texas ansässige Brokerhaus ist auf dem besten Weg, den schlimmsten zweitägigen Kursrückgang seit Jahren zu verzeichnen.

TD ist auch dabei, die First Horizon Corp. zu übernehmen, bei der die Einlagen in den letzten beiden Quartalen um 10 Prozent zurückgegangen sind. Der kanadische Finanzriese könnte versuchen, die Bedingungen neu zu verhandeln, so Holden.

"Die Risikoprämien für US-Regionalbanken sind erheblich gestiegen", sagte er. Die Aktien von First Horizon fielen am Freitag um bis zu 6,7 Prozent.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Gesetzt den Fall, dass die jemals etwas anderes hatten als Schulden/"Investitionen" in ihre "Projekte" und ihren "Lifestyle".

Olivia @, Sonntag, 12.03.2023, 10:38 vor 438 Tagen @ Mirko2 3978 Views

Muss man nur mal die potentiellen Ausgaben hochrechnen. Die brauchen für alles "Beratung", da sie selbst ja kaum etwas können. Die einzige Verdiensquelle bestand in der Vermarktung der "Herkunft" und des "Lifestyles" (Bodyguards etc. etc. etc.) Die perfekten Opfer für das "Big Money". Schätze, dass die auch so eine Art "Sklaven" von den sie vermarkteten Outlets waren, die Big Money damit gemacht haben. Auch in D hat die Presse überall mitgespielt. Als ob uns das Bonnie and Clyde "Gaunerpäärchen" irgend etwas angehen würde. Sollen sie doch die Briten und die Amis mit den Soap Operas beglücken.

Aber super für die, dass die Bank pleite ist. Da hat man doch gleich eine tolle "Ausrede" für Verluste.

--
For entertainment purposes only.

Bei deren Netflix-"Deal" hatte ich immer das Gefühl, es handelt sich um 'woke' Geldwäsche um die Propagandakasse zu füllen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 12.03.2023, 10:47 vor 438 Tagen @ Olivia 3967 Views

So ungefähr stelle ichbmir das vor:

- Netflix bezahlt denen aus (überwiegend nicht-woken) Kundenabos eine immense Summe
- Die packen das Geld dann irgendwann in eine "Stiftung"
- Die Stiftung wird von harten Genderasten geführt
- Die Stiftung fördert jedweden 'woken Sch***'

So hat die Pleite vielleicht auch eine gute Seite [[zwinker]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Henne oder Ei?

D-Marker @, Sonntag, 12.03.2023, 11:13 vor 438 Tagen @ Ikonoklast 3648 Views

"Geld oder Liebe" wird uns suggeriert.

Kann mir wer im Forum die Frage beantworten:

War es bei Adolf Nazi Geld oder Propaganda, die temporär gesiegt oder zum Fall geführt haben?

Erinnere mich an einen Roman von Spoerl, die Feuerzangenbowle, die mir in Buchform im Original vorlag.

Ein Mathematiklehrer wurde darin so gemobbt, dass er (unter Berücksichtigung unterschiedlicher Strömungsgeschwindigkeiten) fragte, welche Zeit ein durchtrainierter Sportler wohl brauche, um von Dresden zum Nordpol zu schwimmen.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

So weit ich die "Zahlen" verfolgt habe, können die das Geld gar nicht so schnell heranschaffen, wie es ausgegeben wird....

Olivia @, Sonntag, 12.03.2023, 11:42 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 3997 Views

bearbeitet von Olivia, Sonntag, 12.03.2023, 11:56

haben halt mit nichts Erfahrung. "Sie" hing wohl schon vorher in "dubiosen" Kreisen ab. Ob sie bzw. für wen sie arbeitete, ist nicht klar. Er ist das gefundenen "Opfer", das sich mit Hurra auf einen Honigtopf stürzte und sich gleich zu Beginn ordentlich verbrannte. Rauskommen ist dann wohl nicht mehr.... Sciento... soll auch noch irgendwie... und die Dame soll dieselben Anwälte wie Weinstein gehabt haben.... etc. etc. etc. Merkwürdige Gemengelage mit etlichen Frontfiguren des sogenannten Deep S...... Offenbar haben die Hintergrundkräfte über den labilen Saufprinzen viele "Ansätze/Informationen", um ihren Forderungen Gehör zu verschaffen. Würde mich nicht wundern, wenn es bei den Drogen-/Saufexzessen auch ordentlich Videomaterial gab, das nicht an die Öffentlichkeit soll. P. soll ja in gewissen Kreisen weit verbreitet sein. Andrew ist dann vmtl. ein Waisenknabe dagegen. Die "Dame" soll übrigens während ihrer Zeit bei den "Roy.." gern mit Spy-Kamera und Mini-Tapes unterwegs gewesen sein..... :-) - Wer weiß, für wen die gearbeitet hat? Frauen wurden schon immer gerne eingesetzt...... Und dann heißt es "gute Miene machen..."

Geldwaschanlage.... hmmm... jedenfalls haben die Hintergrundkräfte der britischen Monarchie eine schöne Breitseite geschlagen.

Über den jungen Ex-Kanzler der Ösis gab es ja auch das Gerücht, dass er bei einer Partie "unvorsichtig" gewesen sein soll. Einer meiner Neffen (pol. aktiv) trinkt nichts mehr in der Öffentlichkeit und auch nicht im Familienverband. Offenbar zu gefährlich! :-).... sagt er natürlich nicht so.

Ein Verdienst gebührt den beiden Bonnie & Clyde-Darstellern jedoch: Sie haben größere Teile der Öffentlichkeit über die Yellow Press mit den Finanzgegebenheiten der "sozialen" NGOs vertraut gemacht...... 5 % abgeben bei 100 % Kontrolle.

--
For entertainment purposes only.

Bank-Run: Was soll die Grafik ausdrücken?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 12.03.2023, 14:16 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 3684 Views

Hallo Ikonoklast,

was soll diese Grafik ausdrücken?
Passt die Botschaft?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Die Höhe der Einlagen, die futsch sind bei einer "potentiellen" Pleite (Lehman fehlt) / Ist die Pleite absichtlich herbeigeführt worden

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 12.03.2023, 14:41 vor 437 Tagen @ paranoia 3647 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Sonntag, 12.03.2023, 14:44

Hallo paranoia,

die Grafik zeigt die Höhe der Kundeneinlagen, die bei einer Pleite futsch sein werden. Lehman fehlt darauf leider. Bei 200 Mrd. Dollar und der medialen Berichterstattung kann es leicht zu einer Massenpanik a.k.a. 'Bank Run' kommen, was dann zu einem finanziellen Desaster führen kann.

Bei allem was "sie" inszenieren ist immer auch eine gehörige Portion Verhaltensphysiologie enthalten.

Ist das alles abgestimmt? Nächster Halt CBDCs?

Könnte sein:

https://nitter.net/XOPlanetMother/status/1634806116092874753#m

Peter Thiel, der mit der CIA und dem FBI zusammenarbeitet, zog am Donnerstag alle Gelder aus der SVB ab und forderte die vielen Unternehmen im Silicon Valley, in die er investiert hatte, auf, ebenfalls alle Gelder aus der SVB abzuziehen. Es sieht so aus, als hätte das FBI den Ansturm ausgelöst. Sieht aus wie eine Falle.

https://www.businessinsider.com/peter-thiel-founders-fund-pulled-cash-svb-before-collap...

Peter Thiels Founders Fund hat sein Geld aus der Silicon Valley Bank abgezogen, bevor diese geschlossen wurde, so ein Bericht

Peter Thiels Founders Fund hatte am Donnerstag kein Bargeld mehr in der Silicon Valley Bank, als diese sich aufzulösen begann, berichtet Bloomberg.

Eine Quelle sagte Bloomberg, dass der Fonds des PayPal-Mitbegründers sein Engagement bei der insolventen Bank beenden wollte, nachdem er Probleme bei der Nutzung der SVB-Dienste hatte.

Die Risikokapitalgruppe hatte einen "Kapitalaufruf" durchgeführt, bei dem sie Investitionspartner um Geldmittel für Investitionen in ein Unternehmen bat, indem sie Gelder auf ihr Konto bei der Silicon Valley Bank überwies. Die Gelder wurden jedoch nicht sofort wie erwartet überwiesen.

Nach den Abhebungen hatte der Fonds am Donnerstagmorgen kein Engagement mehr bei der SVB, sagte die ungenannte Quelle gegenüber Bloomberg. Es war nicht klar, ob die Überweisungen an diesem Tag oder schon früher erfolgten.

Der Kurs der SVB-Aktie brach ein, nachdem das Unternehmen am Donnerstag einen Verlust von 1,8 Mrd. USD nach dem Verkauf seines festverzinslichen Portfolios in Höhe von 21 Mrd. USD bekannt gegeben hatte.

Ein Versuch, 2,3 Milliarden Dollar zur Deckung dieser Verluste aufzubringen, scheiterte, und die Federal Deposit Insurance Corporation schloss die Bank und übernahm am Freitag die Kontrolle über die Kundeneinlagen.

Die von der Fed initiierten steigenden Zinssätze hatten die Anleiheangebote der Bank belastet, wobei sich der Spread für 10-jährige Anleihen am Freitag auf über 1.000 Basispunkte ausweitete - ein Zeichen der Notlage.

Die steigenden Kreditkosten machten es auch für die SVB-Kundengruppe der Start-ups schwieriger, neue Mittel aufzunehmen, was die Abflüsse beschleunigte.

Es wird vermutet, dass Thiels Founders Fund mehrere Startups unterstützt hat, die bei der SVB eine Bankverbindung hatten, die laut ihrer Website fast die Hälfte aller wagnisfinanzierten US-Startups betreute. Der Fonds hatte auch seine Startups aufgefordert, ihre Gelder von der Bank abzuziehen.

Bloomberg berichtete, dass die VC-Fonds Coatue Management, Union Square Ventures und Founder Collective ihre Portfoliounternehmen aufgefordert hatten, ihre Gelder von der SVB abzuziehen.

Founders Fund und SVB reagierten nicht sofort auf Anfragen von Insider, die außerhalb der üblichen Geschäftszeiten gestellt wurden.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Silicon Valley Bank: Glaube keiner Grafik, die Du nicht selber erstellt hast

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 12.03.2023, 16:10 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 3472 Views

Hallo Ikonoklast,

nein, vermutlich werden hier Bilanzvolumina dargestellt.
Eine Überschrift hat Deine Grafik übrigens auch nicht.

Dir fehlt Lehman Brothers, aber den Laden gibt es nicht mehr.

Kennst Du die genannten Institutionen?
Wie heißen die Banken, die Du kennst?
Wo sind die?
Fällt der Groschen? :-)

Ein interessanter Fall ist es trotzdem.
Schau' Dir die Bilanz an.
Bilanzvolumen 212 Mrd. USD, davon 81 Mrd. USD in Sichteinlagen, im Jahr 2021 waren über 50% der Bilanzsumme Sichteinlagen.
Über die Fristigkeit der Forderungen habe ich auf die schnelle nichts gefunden:

https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/CIK-0000719739/e0b8bb11-3b21-4348-826f-7370b93d5b...

Fazit:
Ich vermute, denen fehlt die langfristige Refinanzierung. Wenn das so sein sollte, ist das die neue Northern Rock. Die hatte über 50% ihrer Assets mit Interbanken-Tagesgeld finanziert. Diese Information findest Du jedoch nicht in der Wikipedia. Die deutsche Wikipedia spricht nur nebulös von "Refinanzierungsschwierigkeiten".

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Silicon Valley Bank: Steppke hat auch Dein Bild veröffentlicht, aber mit Titel

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 12.03.2023, 23:59 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 2808 Views

Hallo Ikonoklast,

Steppke titelte "The size of bank failures since 2000":

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=632413


Ich hatte Dein Bild für eine Übersicht existierender Banken gehalten und da fehlten die wichtigsten.
Damit sind meine Fragen komplett sinnloss:

Kennst Du die genannten Institutionen?
Wie heißen die Banken, die Du kennst?
Wo sind die?
Fällt der Groschen? :-)

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Ach so, aber das hatte ich in meinem Post drin, übersetzt: "Umfang der Bankenzusammenbrüche seit 2000" ;-) (owT)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 13.03.2023, 05:43 vor 437 Tagen @ paranoia 2421 Views

Hallo Ikonoklast,

Steppke titelte "The size of bank failures since 2000":

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Bill Ackman sieht für morgen einen Bank-Run kommen. Und die FED hat für morgen ein "emergency closed-door meeting" angesetzt [mkT]

Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 12:20 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 4683 Views

bearbeitet von Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 12:35

FED emergency closed-door meeting
https://www.investing.com/news/stock-market-news/fed-to-hold-emergency-meeting-on-monda...

Scheint wohl doch etwas bedrohlicher zu sein ...

Jetzt mal etwas weiter gedacht. Morgen früh werden sehr viel short gehen (oder sind es schon). Wäre das für einige Big-Boys nicht eine gute Gelegenheit, per Short-Squeeze, ordentlich Kasse zu machen?

Sehen wir morgen früh gleich dunkelrot oder werden vorher erstmal die Shorties gegrillt, und erst danach gehen die Kurse ins Bodenlose?

Oder werden FED & Co. morgen früh (über ihre endlos geschaffenen Finanz-Vehikel) in den Markt eingreifen und erstmal 500 Milliarden reinpumpen, um "Ruhe reinzubringen"?

Denkbar ist da alles.

Die Anleihenkurse haben Freitag ordenlich zugelegt (hüben wie drüben), da scheinen riesige Mengen Cash aus dem Aktienmarkt (raus) verschoben worden zu sein.

Na, ich bin ja gespannt auf morgen.

2008-Feeling kommt auf ...

Allen viel Glück.

Richtig gefährlich wirds nur bzw. erst dann...

sensortimecom ⌂ @, Sonntag, 12.03.2023, 14:42 vor 437 Tagen @ Steppke 4629 Views

.. wenn bei der Bank of Japan die Leit- und Kapitalmarktzinsen zu steigen beginnen (als "cheapest lender of the last resort")...

(ich weiss dass ich mit dieser Meinung völlig allein da stehe)

nein, du bist nicht allein

kaddii @, Chorin OT Serwest, Sonntag, 12.03.2023, 15:10 vor 437 Tagen @ sensortimecom 3979 Views

hallöle Sensor

Keinesfalls bist du allein
Auch ich sehe ab und an mal nach Japan und stelle mit Verwunderung fest wir wissen nix, nada, gar nichts hier in Europa.
Fundamental steht Japan gerade vor einer irren Aufrüstungswelle, aber leider nur nach US Muster.
Somit muss Geld/Kredit her oder es wird nix. Japanische Kriegsfertigung ist kleiner als die von Schleswig-Holstein[[top]]

Japan benötigt eine sichere Versorgung mit Grundrohstoffen und die sind momentan am schwinden -siehe NS2- also klar werden die Zinsen exorbitant steigen, aber dies ist ein Naturgesetz wenn ich bewußt meine Abhängigkeit und die Dusseligkeit der Lieferanten schön rede.


Kaddii
Serwest, 3°, nieselig

Weist du, das erinnert mich immer an 2007/2008

sensortimecom ⌂ @, Sonntag, 12.03.2023, 15:38 vor 437 Tagen @ kaddii 4057 Views

Damals wurde ich von @Elli 14 Tage gesperrt, weil ich auf das Phänomen aufmerksam machte, dass der YEN-Kurs parallel zu den Entwicklungen auf den Aktienbörsen auf und ab ging. (Ein gewisser @Weissgarnix wollte mich daraufhin sogar zum Mond schiessen, wonach mir der Kragen platzte :-) )

Grund war einfach: Der Leitzins bei der BoJ blieb ganz tief unten, trotzdem inzwischen die Fed- und EZB-Leitzinsen bereits stark gestiegen waren. Daher stieg die Inanspruchnahme billiger Yen-Kredite durch westliche Investoren ins Unermessliche, und das beeinflusste die Yen-Geldmenge, klaro.

Ich bin daher damals zur Erkenntnis gekommen ( und hatte das auch gepostet), dass immer zumindest EIN(!) Billigst-Lender am globalen Geldmarkt vorhanden sein muss, damit das internationale Börsen-Werkel einigermassen läuft. (Wenn der Eine nicht mitspielen will, muss nachgeholfen werden. Druck motiviert...)

Das Desaster 2007/2008 begann übrigens, als die BoJ damals ganz zaghaft begann, die Leitzinsen anzuheben...

yen..

kaddii @, Chorin OT Serwest, Sonntag, 12.03.2023, 19:36 vor 437 Tagen @ sensortimecom 3256 Views

Hallöle Sensor

Willkommen im Club. Ich wurde auch energisch verwarnt, weil ich so viele Rechtschreibfehler hatte. Später hatte ich dann sehr oft Kontakt zu Elli und wir waren wieder oki. Verbessert hat sich meine Rechtschreibung aber wohl nicht<img src=" /> .

Wie ich schrieb, mir schwant durch die Bemühungen Japan enger in den Kreis der willenlosen und abhängigen Länder einzupressen kann ja die BoJ garnicht anders als die Kreditblase noch erheblich aufzublasen. Irgendwann hatte Elli mal einen Langfristchart zu $ - Yen eingestellt und ich habe nicht so recht dran geglaubt. Heute sehe ich es anders.

Danke

Kaddii
Serwest, 3°, nieselig

Yellen sagte, dass es keine (nennenswerten) Finanzhilfen geben wird. Ackman sagt, dass "the government" 48 Stunden Zeit hat, einen Crash abzuwenden [mkT]

Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 20:16 vor 437 Tagen @ kaddii 3490 Views

bearbeitet von Steppke, Sonntag, 12.03.2023, 20:34

Gucken wir morgen mal, wer da richtig liegt.

Wie schon mehrfach gesagt: Bin sehr gespannt.

Ich werde höchstwahrscheinlich bis nach 2 Uhr wachbleiben und schaue dann mal nach Japan und China rüber, was dort die Börsen "sagen".

Wünsche allen einen schönen Abend und viel Glück morgen.

Nächtle
Steppke

The size of bank failures since 2000
[image]

Ich kann mich erinnern, dass @Elli...

sensortimecom ⌂ @, Sonntag, 12.03.2023, 20:34 vor 437 Tagen @ kaddii 3403 Views

... bezüglich des Nikkei-Index prognostiziert hat, dass der mal über 100 000 gehen wird. Das war interessanterweise zu einem Zeitpunkt, wo er unter 10 000 war.

Ich glaube auch daran. Ganz einfach deshalb, weil Japan bei einem Kollaps des Westens sowas wie "das letzte Ufer" sein wird.

@Elli hatte übrigens mit einer anderen ganz unglaublichen Voraussage recht. Nämlich, dass der Rohölpreis mal unter die Marke von 19 USD fallen wird. Das sagte er zu einer Zeit, wo er über 100 USD notierte. Hat ihm keiner geglaubt. 2020 fiel der dann sogar unter 10 USD.

Nach 2 Jahren Konsolidierung im Nikkei 225, sieht es ohnehin wieder nach steigenden Kursen aus

tomflitzebogen @, Sonntag, 12.03.2023, 21:19 vor 437 Tagen @ sensortimecom 3140 Views

Nikkei 225:
[image]

+Grüße!
tomflitzebogen

Ansteckung bei den Krypto Stablecoins

Ganapati @, Sonntag, 12.03.2023, 13:53 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 4436 Views

Zur Info wer es noch nicht gelesen hat:

Der USD Coin hat seine Preisbindung zum Dollar verloren und ist um etwa 10% gefallen, weil ein Teil der Rücklagen bei der Silicon Valley Bank feststecken und Anleger ihr Geld abgezogen haben. Circle, der Herausgeber des Stablecoins, hat bekannt gegeben, dass etwa 3,3 Milliarden US-Dollar nicht von der Bank transferiert werden konnten.
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/stablecoin-auf-abwegen-usdc-verliert-bindung-an-us...
https://coinmarketcap.com/currencies/usd-coin/

Andere Stablecoins sind auch betroffen:
https://coinmarketcap.com/currencies/multi-collateral-dai/
https://de.cointelegraph.com/news/circle-s-usdc-instability-causes-domino-effect-on-dai...

Fed, Treasury, FDIC, House, and Senate ...

Mirko2 @, Montag, 13.03.2023, 10:54 vor 437 Tagen @ Hochtaunus 2827 Views

A Democrat Senator essentially asked whether there was a program in place to censor information on social media that could lead to a run on the banks.

Auf Deutsch:

Ein demokratischer Senator fragte im Wesentlichen, ob es ein Programm gebe, um Informationen in sozialen Medien zu zensieren, die zu einem Ansturm auf die Banken führen könnten.

Die Hütte steht in Vollbrand! Banken waren vorbörslich alle im + jetzt stellenweise zweistellig im - ...

--
Server capacity exceeded

und Signature Bank ist dran

KiS @, CGN, Montag, 13.03.2023, 07:58 vor 437 Tagen @ Ikonoklast 3553 Views

Finanzaufsicht schließt mit „Signature Bank“ weiteres Kreditinstiut
In den USA hat die Finanzaufsicht mit der in New York ansässigen „Signature Bank“ ein weiteres Kreditinstitut geschlossen.
Die Bank stehe nun unter der Kontrolle des Einlagensicherungsfonds, teilten die Behörden mit.
Die Kunden sollen ihre Gelder in vollen Umfang wiederbekommen, heißt es.

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

jetzt First American Republic Bank

KiS @, CGN, Montag, 13.03.2023, 10:21 vor 437 Tagen @ KiS 3380 Views

in Popcorn oder Whiskey investieren?

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

Popcorn

Mirko2 @, Montag, 13.03.2023, 11:16 vor 437 Tagen @ KiS 3302 Views

Leichenfledderei geht schon los:

Die Bankengruppe HSBC Holdings hat die britische Sparte der amerikanischen Bank Silicon Valley Bank aufgekauft. Dies wurde aus der Erklärung des britischen Finanzministeriums bekannt. Laut HSBC belief sich die Transaktion auf ein Pfund Sterling.

Quelle: www.kp.ru/online/news/5177322/

--
Server capacity exceeded

Werbung