pdf zu den Impfwirkungen zum herunterladen und verteilen

Manuel H. @, Mittwoch, 14.12.2022, 20:36 vor 530 Tagen 6215 Views

ist ein übersichtlicher Zweiteiler, Daten kommen von den Krankenkassen.

https://www.maskenfrei.express/mbv_2022.pdf

Kann man ausdrucken und verteilen.

Dann schau dir mal die Kommentare an: Schlechter Journalismus (mittlerweile auch bei heise) ... mL

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 14.12.2022, 23:58 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 4509 Views

... der Pressesprecher der Kassenärztl. Vereinigung ist also auch Statistiker und Mathematiker, war vorher irgendwie auch bei der Wasserwirtschaft. Ein Universalgenie, kann außer Marketing alles und das auch besser, als Tom Lausen ...

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ploetzliche-Todesfaelle-Warum-die-AfD-D...

MfG
igelei

Alles, was nicht von der Regierung kommt, ist rächts und bäh

Joe68 @, Donnerstag, 15.12.2022, 07:13 vor 529 Tagen @ D-Marker 3618 Views

Hoffentlich holt er sich auch seine ausstehenden 4 Impfungen noch ab, schließlich hat unsere Regierung, die nur unser bestes will, auf wissenschaftlichen Rat gehört und für jeden hier lebenden 8 Impfdosen, selbst für Kinder, eingekauft.

Da es , laut Experten Prof Lauterbach, keine Nebenwirkungen gibt, nur rein damit, denn im Spiegel steht geschrieben, die Übersterblichkeit hat nix mit den Impfungen zu tun, denn das wäre von unseren Wissenschaftlern schon längst erkannt worden.

Und hoffentlich trägt er weiterhin freiwillig die Maske, als Zeichen der Solidarität mit den Schwachen, selbst beim Spaziergang im Wald.

am besten ist der Satz des Schmierenblatts Die Welt:

Manuel H. @, Donnerstag, 15.12.2022, 07:24 vor 529 Tagen @ D-Marker 4283 Views

Das Blatt eiert rum und kann sich nun nicht entscheiden.

Sind die von der KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) erhobenen Zahlen dreiste Fälschungen oder komplett unsinnige Meßfehler? (Die Welt spricht deswegen lügenhaft von "AfD-Zahlen" und hält den Leser für komplett doof)

Oder sind die Zahlen richtig, sind aber dem Erreger geschuldet, keineswegs der experimentellen Gentherapie ("nur ein Pieks")?

Die Welt entscheidet sich für beides gleichzeitig (schließlich sind nach Meinung von Die Welt, die Welt-Leser doof)

Zitat
So hatte der Kassenärzte-Chef Andreas Gassen gegenüber WELT die Zahlen so interpretiert, dass es sich bei den sprunghaft gestiegenen Todesfällen ‘größtenteils um eine pandemiebedingte Übersterblichkeit‘ handele. ‘Dies verdeutlicht nochmals die Bedeutung der COVID-19-Schutzimpfung als wirksame Maßnahme zur Verhinderung von schweren Verlaufsformen bis hin zu Todesfällen‘, sagte Gassen. Und: ‘Ohne die Impfung wäre die Übersterblichkeit wahrscheinlich weit höher gewesen‘.“

https://reitschuster.de/post/nach-kbv-horror-todeszahlen-nebelbomben-in-der-welt/

Meine Mutter, mit ihren Impfneben Wirkungen

Joe68 @, Donnerstag, 15.12.2022, 10:24 vor 529 Tagen @ Manuel H. 4024 Views

Meine Mutter ihre Hausärztin hat ihr gesagt, das in der Öffentlichkeit nicht über die Nebenwirkungen und Impfschäden berichtet wird, obwohl die Ärzte davon natürlich Bescheid wissen. Es wird auf das Virus geschoben werden.


Nur, die Ungeimpften die ich kenne sind alle , bis auf eine vegane Freundin, sehr gut durchgekommen, die hatte sich, kurz vor den Massenimpfungen, angesteckt. Der Veganerin haben dann die späteren Impfungen auch nicht davor geschützt sich erneut anzustecken. So ganz hat sie immer noch nicht davon erholt.

"sich erneut anzustecken"

Manuel H. @, Donnerstag, 15.12.2022, 10:35 vor 529 Tagen @ Joe68 3634 Views

Ich kann mir das nur schwerlich vorstellen, dass die Erkältungs-Erreger so mächtig sind, dass sie ständig die Leute niederwerfen.

Haben die alle keine Immunabwehr mehr?

Kann es vielleicht nicht sein, dass jede leichte Erkältung zur Corona-Erkrankung hochdramatisiert wird. Als es mit den Tests begann, galten die wie auch immer positiv Getesteten auch symtomlos als "krank" und Beweis für die Hochgefährlichkeit des Virus (und dass die Impfung die schlimmen Verläufe immerhin verhindert hatte)

Oder, wenn die Symptome schwerwiegend sind, kann es nicht vielmehr sein, dass es sich dabei um Impfnebenwirkungen handelt?

Hierzu gibt es bereits Studien, die genau in diese Richtung zeigen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 15.12.2022, 14:01 vor 529 Tagen @ Manuel H. 3550 Views

Haben die alle keine Immunabwehr mehr?

Von hier: https://dasgelbeforum.net/index.php?id=606128

Unterdrückung des angeborenen Immunsystems durch SARS-CoV-2 mRNA-Impfungen: Die Rolle von G-Quadruplexen, Exosomen und MicroRNAs


Höhepunkte

- mRNA-Impfstoffe fördern die anhaltende Synthese des SARS-CoV-2-Spike-Proteins.
- Das Spike-Protein ist neurotoxisch und beeinträchtigt die DNA-Reparaturmechanismen.
- Die Unterdrückung der Typ-I-Interferon-Reaktion führt zu einer Beeinträchtigung der angeborenen Immunität.
- Die mRNA-Impfstoffe verursachen möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Infektionskrankheiten und Krebs.
- Die Codon-Optimierung führt zu G-reicher mRNA, die unvorhersehbare komplexe Wirkungen hat.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

telepolis als Autorenplattform hat sich leider auf "Links" gedreht / deSantis, "Hersteller zur Verantwortung ziehen"

mabraton @, Donnerstag, 15.12.2022, 09:34 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 3450 Views

Hallo tom,

die Substanz des von Dir verlinkten Artikels ist mehr als dürftig. Würde es zutreffen, dass Tom Lausen (auf Anforderung der AfD) die Daten der plötzlich und unerwartet Verstorbenen nur Ausschnittsweise analysiert hat würde er sich in seinem professionellen komplett diskreditieren.

Erwartest Du, dass die Krankenkassen mitteilen "oh ja, das ist uns ja gar nicht aufgefallen"?

Der Vorstandsvorsitzende der KBV, Andreas Gassen, lässt sich mit der Aussage zitieren,
"Aus Sicht der KBV handelt es sich bei der dargestellten Zunahme der Todesfälle in den Quartalen I-IV 2021 und Quartal I 2022 größtenteils um eine pandemiebedingte Übersterblichkeit. Dies verdeutlicht nochmals die Bedeutung der COVID-19-Schutzimpfung als wirksame Maßnahme zur Verhinderung von schweren Verlaufsformen bis hin zu Todesfällen. Ohne die Impfung wäre die Übersterblichkeit wahrscheinlich weit höher gewesen."

Das kann man wohl als letzte Verteidigungslinie bezeichnen.
Jedem ist klar, dass für den Fall, dass die Auswirkungen der mRNA-Impfungen offenbar werden, die Hütte lichterloh brennt.

Zu Deiner "Beruhigung" noch die aktuelle Ansage des Gouverneurs von Florida, Ron deSantis, nebst Daten-Analyse aus den USA.

Floridas Gouverneur Ron DeSantis will rechtliche Schritte gegen die Hersteller der sogenannten Covid-Impfstoffe einleiten.

DeSantis sagte: “Wir werden daran arbeiten, diese Hersteller zur Verantwortung zu ziehen für diese mRNA, denn sie sagten, es gäbe keine Nebenwirkungen, und wir wissen, dass es eine Menge davon gibt.”

Am selben Tag leitete US-Senator Ron Johnson den zweiten Teil einer Diskussionsrunde zu den Gefahren der Covid-Injektionen in Washington, D.C. Mehrere bekannte Ärzte und Anwälte schilderten ihre Erkenntnisse zur Übersterblichkeit und den Nebenwirkungen der Spritzen.

Darunter auch der Kardiologe Peter McCullough. Er sagte: Es ist alarmierend (…) Diese Impfstoffe müssen vom Markt genommen werden.”
https://odysee.com/@EvaHermanOffiziell:1/08-12-22-DeSantis-Senat-1:3

beste Grüße
mabraton

Ein Link zum Spiegel ist für einen klar denkenden Menschen so peinlich wie ein Link zur AfD für einen Antifa-Anhänger! o. W. T.

Albrecht @, Mittwoch, 14.12.2022, 23:37 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 3625 Views

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Du willst es dir gar nicht ansehen

Rybezahl, Donnerstag, 15.12.2022, 00:47 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 4145 Views

bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 15.12.2022, 01:11

Hallo!

Diese angebliche AfD-Auswertung wurde von Tom Lausen angefertigt, und er transportiert sie über die AfD, weil sich sonst keine Partei damit beschäftigen möchte.

Irgendwie muss das zumindest mal dokumentiert werden. Für die Geschichtsbücher. Damit dieser Unsinn nie wieder passiert.

[image]

Irgendwelche Modellierungen sind da gar nicht hilfreich. Diese Modellierungen haben uns schon selbstzerstörerische und sinnlose Maßnahmen wie die sog. Lockdowns eingebrockt, die nachweislich absolut (jedenfalls beinahe) sinnlos waren. Und noch einiges mehr.

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung - Dr. Gassen - ist sich nicht zu schade, das Phänomen auf Corona zu schieben!

Dieser Korruptionsskandal übertrifft schlicht alles bisher dagewesene! Einfach grässlich!

Ist doch nicht der Rede wert, wenn die Ursula per Kurznachricht (SMS, Whatsapp, Telegram?) Milliarden "Impf"dosen bestellt. Die Kurznachrichten dann auch einfach gelöscht werden, also nicht mehr nachvollziehbar sind. Und die Verträge zu 70 bis 90 Prozent nur geschwärzt veröffentlicht werden - aber nur auf Nachfrage! Ja, so ist das in der "neuen Normalität". Und das ist ja nur die Schneeflocke auf der Spitze des Eisberges.

Die ganze Sache stinkt so dermaßen, ich frage mich ernsthaft, wie man das noch übersehen kann!!

Gruß!

Spiegel ist bei Corona ein reines Pharma Werbe Blatt

Joe68 @, Donnerstag, 15.12.2022, 05:30 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 3555 Views

Selbst die Stokowski, die sich nach dreifach Impfung, und Infektion, mit Long COVID , kaum noch meldet, schiebt jeden Verdacht an der Impfung weit weg, es darf nicht sein das die COVID Impfung, bei jungen Menschen sicher, mehr schadet als nutzt. Die kommt, obwohl selbst betroffen, nicht auf den Gedanken das die Impfung ihr mehr geschadet hat.

Die Köpel, die ich mehrfach angeschrieben habe, angebliche Wissenschaftsjournalistin, lehnt jede Idee, das Virus könnte einen Labor Ursprung haben ab .

Beim Spiegel wird dir leider nur betreutes Denken vorgegeben, denn dort wur einseitig informiert und damit wird bewusst ein Narrativ verbreitet.

Aus der deutschen Vergangenheit wissen wir, Journalisten haben bis zum Ende vom Endsieg und der überlegenheit des Sozialismus geschrieben. Und in der Werbung wird bewusst gelogen und falsche Erwartungen geweckt, der Spiegel gehört da leider auch dazu, wenn ein Relotius, über Jahre, sogar Presseauszeichnungen, für Märchen, bekam.

Anstatt als kritische Journal den Betroffenen zu helfen, wird weiterhin die Kritik an den Impfungen vermieden, gibt halt gutes Geld von Pharma und Regierung für Werbung, sowie direkte Spenden seitens Bill Gates, die wollen ja nur selbstlos den Menschen helfen.
Merkst was?

WHO reduziert die Zahl der Corona Toten, für Deutschland, deutlich nach unten

Joe68 @, Donnerstag, 15.12.2022, 05:51 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 4101 Views

Im Spiegel kannst lange danach suchen, wenn sie Fakten, vom Spiegel als wissenschaftlich Fakten, jahrelang verbreitet, einfach so, um 25% reduziert werden.

Nachträglich, ohne jede Obduktion, wird, je nach Interesse, einfach eine andere Zahl in die Welt gesetzt.

Das ist das Mittelalter höchst seriös ggu unserer heutigen Zeit, wo sich angebliche Wissenschaft und Journalisten nicht zu schade sind, wissentlich, Fakes zu verbreiten.

Aber leider gibt es genug Dumme, die sich trotz 4 Fach Impfung, Infektion, usw ... immer noch daran glauben das die Impfung sie vor Corona schützt und per Zwang an alle verimpft werden muss, es sollen ja auch in Frühjahr 1945 viele noch an die Wunderwaffen geglaubt haben, denn es stand so in der Presse und in der Wochenschau.

Wo kann man das nachlesen, die Zahlen der WHO für Deutschland? (oT)

KiS @, CGN, Donnerstag, 15.12.2022, 13:21 vor 529 Tagen @ Joe68 2791 Views

.

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

mea culpa, die WHO reduziert nicht die Corona toten, sondern die Übersterblichkeit

Joe68 @, Donnerstag, 15.12.2022, 15:47 vor 529 Tagen @ KiS 2892 Views

...Für Deutschland berechnete das WHO-Datenanalyseteam die ursprüngliche Schätzung neu und kam zu dem Schluss, dass es in den beiden Jahren eine Übersterblichkeit von 122.000 - und nicht 195.000 - gab. Eine Studie der Universität Duisburg-Essen hatte für 2020 auch die demografische Entwicklung berücksichtigt und kam zu dem Schluss, dass ein Teil der zusätzlichen Todesfälle auf die wachsende Zahl der über-80-Jährigen zurückzuführen sei.

Der Grund für das unterschiedliche Ergebnis zwischen den Berechnungen der WHO und dem Statistischen Bundesamt liegt in den verschiedenen Berechnungsmethoden. „Das Statistische Bundesamt verwendet zur Berechnung der monatlichen Übersterblichkeit den Median der monatlichen Sterbefallzahlen der vier vorangegangenen Jahre als Referenz. Diese wurde vermutlich gewählt, da sie in einem Satz erklärt, und damit transparent ist.", erläutert Jonas Schöley, Experte am Max-Planck-Institut für demografische Forschung.

...

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/who-berechnet-corona-uebersterblichkeit-fue...

Da war ich zu voreilig, was aber meinen Vorwurf an die Medien, die Zahlen der Regierung und der WHO, kritisch zu hinterfragen, kein bischen entschärft.
Es finden sich genügend sog Wissenschaftler die jede beliebige Hochrechnung, mathematisch korrekt, als Fakt verkaufen. Wegen der überzähligen Toten wurden von der Politik die Impufngen, und unnötige Zwangsmaßnahmen , begründet.

danke (oT)

KiS @, CGN, Samstag, 17.12.2022, 19:38 vor 527 Tagen @ Joe68 2285 Views

:-)

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

Tom, sag einfach in Pullach Bescheid, daß im Gelben nichts mehr zu holen ist und alles wird gut. ;-)

nereus @, Donnerstag, 15.12.2022, 07:22 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 4487 Views

[[freude]]

mfG
nereus

Ich dachte, in Pullach sitzt nur noch die Elektronik und der Rest ist in Berlin..... oT

Olivia @, Donnerstag, 15.12.2022, 14:06 vor 529 Tagen @ nereus 2863 Views

.....

--
For entertainment purposes only.

Hallo Flitze, hat der Speichel das wirklich so beschrieben? Wundert mich, dass da noch keiner nachgehakt hat.

Mephistopheles, Donnerstag, 15.12.2022, 18:23 vor 529 Tagen @ tomflitzebogen 2934 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Donnerstag, 15.12.2022, 18:26

https://www.spiegel.de/wissenschaft/modellierung-coronaimpfungen-haben-im-ersten-jahr-f...

20 Millionen Todesfälle verhindert, also 20 Millionen alte Klimasäue (lt. Wdr) noch am Leben und debei, das Klima noch weiter zu schädigen?

Ohne Impfungen wären den Modellierungen zufolge in diesem Zeitraum 31,4 Millionen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu erwarten gewesen. 19,8 Millionen davon seien durch die Impfungen vermieden worden – 12,2 Millionen davon in Ländern mit hohem oder mittlerem Einkommen.

Na also, das weiß doch jedes Kind! Je höher das Einkommen, um so Klimafrevler! Um so größer der individuelle Klimafussabdruck!

»Unsere Ergebnisse zeigen, dass Millionen von Leben gerettet worden sind, dadurch dass Impfstoffe unabhängig vom individuellen Wohlstand verfügbar gemacht wurden«, sagte der führende Autor der Studie, Oliver Watson vom Imperial College London. »Es hätte jedoch mehr getan werden können.« Wäre das Ziel der WHO erreicht worden, hätte rund einer von fünf Corona-Todesfällen in ärmeren Ländern verhindert werden können, so der Forscher.

Also noch mehr Klimaschädigerlinge, wenn man das Ziel der WHO erreicht hätte. Da kann doch jeder, der sich Sorgen ums Klima macht, nur froh sein, dass das Ziel der WHO so deutlich verfehlt wurde!

Bitte, bitte, Flitze hast du noch mehr solche Artikel, die uns vor den Klimaschädlingen warnen. [[zwinker]]

Gruß Mephistopheles

BILD Schlagzeile: 10 Millionen Deutsche plötzlich krank

Manuel H. @, Donnerstag, 15.12.2022, 14:43 vor 529 Tagen @ Manuel H. 4292 Views

hat natürlich nix mit der Impfung zu tun

Eigenverantwortliche Schüler - Gesellschaft weiterhin gespalten

Ankawor @, Donnerstag, 15.12.2022, 18:32 vor 529 Tagen @ Manuel H. 3268 Views

Die örtliche Schule bittet die Eltern um Verständnis, dass die Schüler vermehrt eigenverantwortlich "arbeiten" müssen. Klartext: Niemand kann sie beaufsichtigen.

Und ansonsten sagen die einen, die vielen Kranken werden durch die Spritze verursacht, die anderen, das sind die Folgen von Corona. Die Spaltung bleibt bestehen. Nachweisen kann den Grund kein Mensch, somit sind die Meinungen Ausdruck der Zugehörigkeit zu den bekannten zwei Gruppen.

--
Todfeind [ˈtoːtˌfaɪ̯nt]: Person oder Gruppe, die andere mit dem Tode bedroht, direkt oder indirekt.

Versteckspiel: wer sich 2 Jahre lang vor Erkältung versteckt, den erwischt es hinterher umso heftiger

Rybezahl, Donnerstag, 15.12.2022, 19:47 vor 529 Tagen @ Ankawor 3206 Views

Hallo!

Und ansonsten sagen die einen, die vielen Kranken werden durch die Spritze verursacht, die anderen, das sind die Folgen von Corona. Die Spaltung bleibt bestehen. Nachweisen kann den Grund kein Mensch, somit sind die Meinungen Ausdruck der Zugehörigkeit zu den bekannten zwei Gruppen.

Und Drittens, siehe Überschrift: Wer sich 2 Jahre lang vor jeder Erkältung versteckt, den erwischt es hinterher umso heftiger.

Einfach lächerlich, dass sich einige Leute über einen höheren Krankenstand wundern. Auch und besonders unter Kindern, die ja unter normalen Umständen laufend irgendwelche Infekte austragen, bis deren Immunsystem eine entsprechende Abwehr entwickelt hat. Man muss kein Superhirn sein, um das zu verstehen. Der Hausverstand genügt.

Aber der ist offensichtlich auch schon bei zu vielen Leuten flöten gegangen.

Gruß!

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Ganz meine Meinung

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 15.12.2022, 20:30 vor 529 Tagen @ Rybezahl 3094 Views

Ich hatte im Sommer - um Pfingsten bei ca. 27 Grad - seit vielen Jahren mal wieder eine Sommergrippe.

Das Immunsystem hatte kein Training und nachdem im Sommer das Leben wieder normale Züge annahm, hat man dadruch die Seuchenschleuse geöffnet... [[zwinker]]

Damals hatte ich noch keine Coronainfektion gehabt, also kann es nicht an einem Immundefizit durch C-Infektion gelegen haben...[[zwinker]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Merkwürdig

Manuel H. @, Donnerstag, 15.12.2022, 21:26 vor 528 Tagen @ Ikonoklast 3050 Views

Merkwürdig, ich hatte in den letzten 40 Jahren hin und wieder mal etwas, was man "eine Erkältung" nennen kann.
Dass mich eine Erkältung ans Bett gefesselt hätte, da kann ich mich nur an drei Mal erinnern. Jetzt bei der Kälte läuft meine Nase, sobald ich draußen bin

@Manuel, wieso läuft Deine Nase auf einmal?

tomflitzebogen @, Donnerstag, 15.12.2022, 22:11 vor 528 Tagen @ Manuel H. 2848 Views

Kältereiz

Manuel H. @, Donnerstag, 15.12.2022, 22:23 vor 528 Tagen @ tomflitzebogen 2865 Views

völlig normale und gesunde Reaktion, es verhindert das Austrocknen der Schleimhäute und beseitigt alle Erreger in Taschentücher.

Aber man wird dann tatsächlich gefragt, ob man Corona habe, andere holen sich deswegen die fünfte Spritze oder reszeptfreie angebliche "Anti-Grippe" Mittel in der Apotheke für 30 Euro.

Sie mißverstehen das Gesundungssymptom (Körper beseitigt erfolgreich Pathogenes) als Krankheitssymptom (Nase läuft, also krank, also schnell Mittel kaufen, welches idealerweise das Nasenlaufen unterbindet)

Wenn man Tag und Nacht vor dem Computer rumhängt und absurde Studien liest, dann bleibt das nicht folgenlos!

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 15.12.2022, 21:30 vor 528 Tagen @ Ikonoklast 3023 Views

[[euklid]]

Das schlafft nicht nur ab, sondern macht schlechte Laune, was wiederum die Immunabwehr negativ beeinflusst. Es ist nachgewiesen, daß Psychos höhere Entzündungswerte haben und nicht umsonst war eine psychologische Erkrankung einer der großen Risikofaktoren bei Corona. :-|

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Na, wieder wohlbehalten aus dem Kultururlaub zurück?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 15.12.2022, 21:44 vor 528 Tagen @ FOX-NEWS 3001 Views

[[euklid]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Bist Du wahnsinnig, Kultur?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 16.12.2022, 11:39 vor 528 Tagen @ Ikonoklast 2670 Views

Mein Urlaubsmotto ist: Keine Tempel, keine Höhlen, keine Wasserfälle. Dafür jede Menge primitive Bespaßung! [[top]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Jetzt bin ich beruhigt - wir können uns in diesem Leben niemals treffen .... (oT)

NST @, Südthailand, Sonntag, 18.12.2022, 03:28 vor 526 Tagen @ FOX-NEWS 2338 Views

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Eine Kneipe solltest doch überall finden, oder brauchst du x Angebote und fliegst dafür um die halbe Welt nach Thailand Kt

Joe68 @, Sonntag, 18.12.2022, 10:05 vor 526 Tagen @ FOX-NEWS 2317 Views

bearbeitet von Joe68, Sonntag, 18.12.2022, 10:24

Was sind "x Angebote"?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 18.12.2022, 11:13 vor 526 Tagen @ Joe68 2303 Views

Du hast allerdings recht, daß man vieles hier in Europa auch haben könnte. Aber wenn ich nach Malle an den Ballermann fliege, dann bin ich von lauter Arschlöchern umgeben wie ich selber. So etwas nervt ... :-P

Thailand ist super, lecker Essen, gutes Wetter, günstige Preise und kaum Ausländer, wenn man die Hot Spots meidet. Es könnte also durchaus sein, daß ich bei NST mal durch den Vorgarten latsche ... [[zwinker]]. Nakhon Si Thammarat steht nämlich auch noch auf meiner Bucket List.

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Als Tourist bleibe ich unter Touristen, ohne der lokalen Sprache

Joe68 @, Sonntag, 18.12.2022, 12:25 vor 526 Tagen @ FOX-NEWS 2282 Views

Jeder soll dort Urlaub machen wo und wie er will.

Mir reicht Europa, ein paar km, abseits der Touristen Hotspots, bist ohne lokale Sprachkenntnisse eh aufgeschmissen.

Ist mir in Galizien passiert, bin vom Hauptweg von Santiago de Compostela nach Finstere abgekommen und habe , da Mittagszeit, eine gut besuchtes Restaurant an der Straße angesteuert.

Es gab nur drei Gerichte, laut Kreidetafel, außer Hamburger und Kaffee kannte ich kein Wort, und die locals dort konnten kein Englisch, ich war der einzige Fremde im Laden, deutlich erkennbar in meiner Jakobsweg Wanderkluft.

Das Essen war sehr reichlich, sehr gut, sehr günstig und die waren verwundert warum ich keinen Kuchen zum Kaffee wollte.

An dem Tag bin ich über 30 km weit gekommen.

Der Leuchtturm bei Finstere kann ich nur empfehlen, Anfang Juni, als ich dort war, wolkenloser Himmel, Sonne pur, ringsherum die endlose Weite des Atlantik. Ist ein Restaurant und Hotel dort untergebracht. Wäre interessant für 2-3 Tage. Ansonsten bevorzuge ich die Selbstversorger Alpen Hütten, fließend kaltes Wasser ist hier schon der pure Luxus ( vor der Hütte), alles , auch das Denken, ist auf das wesentliche reduziert, es wird keine Energie auf unnötiges verschwendet, sehr reizarme Umgebung, die die Sinne schärft.

Bist Du jetzt Tourist oder Urlauber?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 19.12.2022, 11:45 vor 525 Tagen @ Joe68 2171 Views

Als Tourist kannst du überall hingehen und Sprachkenntnisse sind hilfreich, wie ich im Iran erlebt habe. Man kann nichts lesen und keiner versteht einen. Die haben sogar andere Gesten und glotzen einen nur verständnislos an. :-P

Ich weiß übrigens immer noch nicht, was "x Angebote" sind. [[hae]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Kann ich so nicht bestätigen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 15.12.2022, 21:22 vor 528 Tagen @ Rybezahl 3030 Views

Man kann den Erkältungen 2 Jahre aus dem Weg gehen und trotzdem immunologisch auf der Hohe sein. Regelmäßig Sport und bei Wind und Wetter spazieren gehen reicht da schon. Im Wald fliegt so viel an Antigenen rum, daß die Abwehr immer gut zu tun hat. [[top]]

Trotz Impfungen bin ich jetzt um Längen fitter als vor Corinna ... :-P

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Seit fast 3 Jahren dieses Thema, immer wieder und nochmal durchgekaut …

tomflitzebogen @, Donnerstag, 15.12.2022, 22:21 vor 528 Tagen @ Manuel H. 3104 Views

… warum?

Einfach mal das Leben genießen, es gibt noch andere Dinge + Grüße!
tomflitzebogen

Soll das zur Normalität gehören?

Joe68 @, Samstag, 17.12.2022, 10:51 vor 527 Tagen @ tomflitzebogen 2535 Views

bearbeitet von Joe68, Samstag, 17.12.2022, 10:55

...Die Arzneimittelindustrie verdient an den legalen Opioiden, welche die Menschen abhängig machen, und am Gegenmittel danach ebenso. Dazwischen liegen viele Leichen...

https://www.n-tv.de/politik/Opioid-Krise-treibt-so-viele-wie-nie-in-den-Tod-article2379...

Big Pharma geht buchstäblich über Leichen, Aufsichtsbehörden sind gekauft, Straffreiheit für deren Vorstände, Medien ignorieren wegen der Millionen schweren Werbekunden.
Wer schweigt stimmt zu und ermutigt big Pharma, den Weg weiter zugehen, die Menschen gesundheitlich zu ruinieren, damit sie jedes Jahr steigende Gewinne generieren können. Hier wird von einer Gewinnabschöpfung der Krisengewinner nicht gesprochen, wieso eigentlich nicht?

Ich trau big Pharma zu das sie neue Krankheiten in die Welt setzen um dann, für teures Geld, ein Gegenmittel zu verkaufen. Tote und Leid wird billigend in Kauf genommen, etwaige Geschehnisse in den letzten Jahren sind natürlich reiner Zufall.

Die Daseinsvorsorge gehört in staatliche Hände, denn gewinnorientierte Unternehmen wollen am Leid und Tod gewinnen.
Das Thema muss immer wieder durchgekaut werden denn es wird nicht besser, laut Propaganda stürzt weiterhin jeden Tag 1-2 Jumbo Jets mit Corona Toten ab, die vorbildlich durchgeimpften Pfleger Ärzte fallen massenweise im Gesundheitswesen aus, die Pharmabranche erhöht ihre Margen während verzweifelte Eltern, in der Notaufnahme, auf Hilfe für ihre Kinder warten. Das ist das neue normal in Deutschland, im Westen.

"Die Daseinsvorsorge gehört in staatliche Hände" - Kommunistischer Kampfspruch?

Lenz-Hannover @, Samstag, 17.12.2022, 21:03 vor 526 Tagen @ Joe68 2400 Views

In GB, Neuseeland und Australien ist es so und es funktioniert dort schlecht.

In staatlicher Hand bedeutet letztlich Beute der Parteien, was die nicht streng ärztlichen Bereiche angeht. Bekannter: Ich wollte im Pflegebereich aufsteigen, ging nur mit Schutzgeld Zahlung an die regierende Partei (also: Partei-Mitgliedsbeitrag).

Aktuell flutet die Politik das "Krankheitssystem" mit neuen Mitgliedern (aller Versionen von Migranten), die deutlich weniger als der Durchschnitt einzahlen und dann gibt es halt weniger zu verteilen.
Der Mangel an Betten für Kinder ist chronisch, es wurden Betten abgebaut. Eine Politik mit Eiern würde sagen: Alle 3/4 Bett Zimmer bekommen 1 Bett, welches nur im Notfall belegt wird.
Das Pflegepersonal hat eine 30h Woche, wenn die Hütte im Winter dann doch voll wird, können die einige Monate auf 40h aufstocken ... .

Es wäre z.B. kein Problem, dass Ärzte den Mittwoch Nachmittag auch auf machen, wenn die es bezahlt bekommen - anscheinend nicht angestrebt.

Privat funktioniert gut wenn du Geld hast, Ergänzung mit Link

Joe68 @, Samstag, 17.12.2022, 21:25 vor 526 Tagen @ Lenz-Hannover 2501 Views

bearbeitet von Joe68, Samstag, 17.12.2022, 21:36

Es gibt immer mehr alte, vorerkrankte Menschen (Boomer), für die immer weniger Ärzte und Pflegepersonal zur Verfügung stehen (da wir ja Kapazitäten abbauen).

Das was wir die letzten drei Jahre erlebt haben, das wird zum Dauerzustand werden.


Ergänzung: das neue normal, dritte Welt Niveau in Deutschland
https://m.focus.de/gesundheit/coronavirus/die-vergessenen-corona-toten_id_180461209.html


Privatpatienten werden bevorzugt, da ein mehrfaches abgerechnet werden kann, Kassenpatienten werden zum auffüllen der freien Lücken benutzt und wenn die Lücken voll sind, dann werden nur Notfälle behandelt. Mit effizienteren Methoden lässt sich einiges abfedern, aber die alternde Bevölkerung wird die wenigen Praxen überrollen.

Dazu muss ich nicht nach GB, Australien oder Neuseeland schauen, das kann ich auch demnächst auch hier erleben.

Nur, bei uns kommt die Gewinnmaximierung dazu, wir haben 4 Mal mehr Intensivbetten als die Schweiz oder andere Nachbarn, sind wir hier kränker oder optimieren die Krankenhäuser ihre Bilanzen, in dem sie auch viel mehr OPs machen ?

Dazu noch die Pharmabranche mit dem teuersten Medikamentenpreisen, und der Weigerung der gesicherten Basisversorgung mit z.b. Hustensaft für Kinder.

Alles privatisieren ist auch Mist, wie man an den USA sieht. Die haben die teuerste und gleichzeitig schlechteste Allgemeinversorgung. (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 18.12.2022, 11:26 vor 526 Tagen @ Lenz-Hannover 2213 Views

--
[image]
Läuft in Deutschland ...

Hauptsache ...

NST @, Südthailand, Sonntag, 18.12.2022, 03:54 vor 526 Tagen @ Joe68 2491 Views

https://www.n-tv.de/politik/Opioid-Krise-treibt-so-viele-wie-nie-in-den-Tod-article2379...

Big Pharma geht buchstäblich über Leichen, Aufsichtsbehörden sind gekauft, Straffreiheit für deren Vorstände, Medien ignorieren wegen der Millionen schweren Werbekunden.

..... Dafür jede Menge primitive Bespaßung! (Fox-News)

... für die noch Lebenden ist verfügbar. Wenn es dann Richtung Tod geht, kümmert sich der Staat. Im Focus Bsp. 69 Jahre war er alt - also sicher schon 3 Jahre in Rente, zum Bespassen war genug Zeit, würde unser Gesundheitsminister wohl antworten.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Der Verstorbene hatte bereits eine neue Niere, Herz OP, wurde im Krankenhaus mit Corona infiziert

Joe68 @, Sonntag, 18.12.2022, 10:19 vor 526 Tagen @ NST 2435 Views

Viel Sinn zum Bespaßen hat er, mit einer Ersatz Niere (dauerhaft Medikamente zur Immunsuppression, Gefahr vor jeder Erkältungswelle...), eine Herz OP, (Bypass? Statine vor ever) nicht gehabt.

Ohne Gesundheit ist alles Nichts.
Mit Rückenschmerzen in die Klinik und dann dort mit Corona infiziert worden, obwohl dort alles und jeder 4-5 geimpft sind, mit dem besten Impfstoff aller Zeiten, um dann völlig emphatilos abgesondert zu werden, durch die Verwaltungsvorschriften (scheint eine genetische Disposition der Deutschen zu sein).

Der einzige, mir persönlich bekannte Fall, eines sog Covid 19 Toten, weit über 70, da bereut es die Familie den überhaupt in das Krankenhaus gelassen zu haben, denn der hätte daheim in einer viel menschlicheren Umgebung sterben können. Der starb leider genauso wie der im Focus beschriebene Fall, alleine und einsam, abgeschirmt wegen der empathielosen Verwaltungsvorschriften.

Blutgerinnsel nach mRNA Pfizer/Bionetch, offiziell bestätigt durch FDA

KiS @, CGN, Sonntag, 18.12.2022, 22:32 vor 525 Tagen @ Manuel H. 2427 Views

https://nitter.net/RWMaloneMD/status/1604208043197050880
https://www.theepochtimes.com/mkt_app/health/pfizers-covid-19-vaccine-linked-to-blood-c...

Der Impfstoff COVID-19 von Pfizer wurde mit Blutgerinnseln bei älteren Menschen in Verbindung gebracht, so die US Food and Drug Administration (FDA).

FDA-Wissenschaftler, die Daten aus einer Datenbank älterer Menschen in den Vereinigten Staaten auswerteten, fanden heraus, dass Lungenembolien - Blutgerinnsel in der Lunge - den anfänglichen Schwellenwert für ein statistisches Signal erfüllten und auch nach einer eingehenderen Bewertung die Kriterien erfüllten.

Drei weitere interessante Ergebnisse - Sauerstoffmangel im Herzen, eine Störung der Blutplättchen (Immunthrombozytopenie) und eine andere Art der Blutgerinnung (intravaskuläre Gerinnung) - gaben den Forschern zufolge zunächst Anlass zu Bedenken. Eingehendere Auswertungen, wie z. B. Vergleiche mit Populationen, die Grippeimpfstoffe erhalten haben, zeigten, dass diese drei nicht mehr den statistischen Schwellenwert für ein Signal erfüllen.

Die Forscher untersuchten Daten von 17,4 Millionen älteren Amerikanern, die zwischen dem 10. Dezember 2020 und dem 16. Januar 2022 insgesamt 34,6 Millionen Impfstoffdosen erhalten hatten.

Die Studie wurde am 1. Dezember in der Zeitschrift Vaccine veröffentlicht.

Die FDA erklärte, sie ergreife keine Maßnahmen im Hinblick auf die Ergebnisse, da sie nicht beweisen, dass die Impfstoffe eine der vier Folgen verursachen, und weil die Ergebnisse "noch untersucht werden und eine gründlichere Untersuchung erfordern".

Dr. Peter McCullough, leitender medizinischer Berater der Truth for Health Foundation, teilte der Epoch Times per E-Mail mit, dass die neue Studie "die Befürchtungen von Ärzten bestätigt, dass der starke Anstieg von Blutgerinnseln, das Fortschreiten von atherosklerotischen Herzerkrankungen und Blutstörungen unabhängig von der COVID-19-Impfung ist".

Pfizer reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

Könntest du evtl. von diesem, kleinen Artikel den Originaltext einstellen. Kann den Link nicht öffnen.

Olivia @, Montag, 19.12.2022, 17:17 vor 525 Tagen @ KiS 2103 Views

"Dr. Peter McCullough, leitender medizinischer Berater der Truth for Health Foundation, teilte der Epoch Times per E-Mail mit, dass die neue Studie "die Befürchtungen von Ärzten bestätigt, dass der starke Anstieg von Blutgerinnseln, das Fortschreiten von atherosklerotischen Herzerkrankungen und Blutstörungen unabhängig von der COVID-19-Impfung ist"."

--
For entertainment purposes only.

"Pfizer’s COVID-19 Vaccine Linked to Blood Clotting: FDA"

KiS @, CGN, Montag, 19.12.2022, 19:08 vor 525 Tagen @ Olivia 2129 Views

Zachary Stieber
Dec 17 2022

Pfizer’s COVID-19 vaccine has been linked to blood clotting in older individuals, according to the U.S. Food and Drug Administration (FDA).

FDA researchers, crunching data from a database of elderly persons in the United States, found that pulmonary embolism—blood clotting in the lungs—met the initial threshold for a statistical signal and continued meeting the criteria after a more in-depth evaluation.

Three other outcomes of interest—a lack of oxygen to the heart, a blood platelet disorder called immune thrombocytopenia, and another type of clotting called intravascular coagulation—initially raised red flags, researchers said. More in-depth evaluations, such as comparisons with populations who received influenza vaccines, showed those three as no longer meeting the statistical threshold for a signal.

Researchers looked at data covering 17.4 million elderly Americans who received a total of 34.6 million vaccine doses between Dec. 10, 2020, and Jan. 16, 2022.

The study was published by the journal Vaccine on Dec. 1.

The FDA said it was not taking any action on the results because they do not prove the vaccines cause any of the four outcomes, and because the findings “are still under investigation and require more robust study.”

Dr. Peter McCullough, chief medical adviser for the Truth for Health Foundation, told The Epoch Times via email that the new paper “corroborates the concerns of doctors that the large uptick in blood clots, progression of atherosclerotic heart disease, and blood disorders is independently associated with COVID-19 vaccination.”

Pfizer did not respond to a request for comment.


https://www.theepochtimes.com/mkt_app/health/pfizers-covid-19-vaccine-linked-to-blood-c...

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

Lasst doch endlich von der BILD-Zeitung-Propaganda ab!

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 19.12.2022, 12:20 vor 525 Tagen @ Manuel H. 2281 Views

bearbeitet von helmut-1, Montag, 19.12.2022, 12:39

Wenn ich mir das alles durchlese, dann komme ich auf nichts Neues. Das Einzige, was stimmt, kann man aus diesen Worten entnehmen, die in einer Unter-Überschrift zu lesen sind:

Wissenschaftliche Beweise fehlen

Also: Derjenige, der bis jetzt nicht kapiert hat, dass diese Spritzerei mehr schadet als nützt, dem ist sowieso nicht zu helfen. Jedes Wort über dieses Thema ist dann bereits zuviel.

Wir haben die Pläne aus 2010 gesehen, wir kennen die Analysen von Attali, - es läuft alles auf Bevölkerungsreduzierung hinaus. Die Bestechung der Internationalen Presse ist bekannt.

Beispiel: Klein-Billy und seine "Geschenke an die internationalen Medien":

https://ibb.co/qRZHj1c

Meine Bitte: Lasst doch dieses ewige Geschwafel, das sowieso nichts bringt. Mich interessiert Butter bei die Fische.

Was meine ich damit:

Hier sind im Forum so viele Experten, beginnend mit ikonoklast, etc. Jetzt seid doch mal so nett und veröffentlich eine Analyse, die wissenschaftlich (toxikologisch, etc., überhaupt medizinisch) einer fachlichen Nachprüfung standhält, wie man das angestellt hat, dass sich diese gesundheitlichen Probleme, bis zum Ableben, aufgrund dieser Impfung nach Tagen, oder nach Wochen, oder erst nach Monaten bei vormals gesunden Menschen herausstellen.

Was hat man da genau hineingemixt, um diesen Effekt zu erreichen?

Klar werde ich persönlich die Antwort nicht überprüfen können, als Mensch vom Bau. Aber ich habe Leute an der Hand, die das Fachwissen haben und mir das erläutern können, wenn mal so eine Analyse auf dem Tisch liegt.

Dazu gehört ja auch die Frage, warum das beim einen gesundheitliche Schäden hervorruft, bei manchen sogar zum Tode führt, und andere haben überhaupt keinen Schaden von der Impfung.

Hab erst kürzlich jemanden getroffen, der absolut stolz darauf ist, bereits die 5. Impfung erhalten zu haben.

Das interessiert mich brennend!

Alles andere ist doch nur Kalter Kaffee und Negerboxkampf im Tunnell. Und wird mit der Zeit schon langweilig.

Der Beweis: 5. Impfung erhalten, weiterhin gesund , was soll jetzt die Unterstellung der Bevölkerungsreduktion?

Joe68 @, Montag, 19.12.2022, 13:09 vor 525 Tagen @ helmut-1 2394 Views

Hallo Helmut,

es lässt sich nicht beweisen, denn für einen Beweis müssten viel mehr Geimpfte sterben, was wir ja nicht wollen/wünschen.
Die 20-30% Übersterblichkeit sind, so leid es mir für die Toten und Angehörigen ist, vernachlässigbar. Die werden hingenommen wie Tabak, Alkohol, Risikosport,... persönliches Pech, aber keine Bedrohung für die Gesellschaft, wenn es bei 1 Million Toten (in Deutschland), weitere 50-60.000 gibt. Das kriegen wir bereits mit vermeidbaren Krankenhauskeimen auch hin.

Gruß, Joe
(weiterhin ungeimpft)

Ich bin kein Experte, dieser Bericht ist aber von einem Experten. Er faßt die derzeitigen Kenntnisse zusammen. Es wird auch Bezug genommen auf unterschiedliche Langzeitwirkung von mRNA im Vergleich zu

Olivia @, Montag, 19.12.2022, 18:07 vor 525 Tagen @ helmut-1 2254 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 19.12.2022, 18:10

Vektor-Impfunngen. Gib den deinen Experten. Vlt. können sie damit etwas anfangen.

Den kann man sich auch anhören... wenn man daneben noch etwas anderes tun muss. Ein Video gibt es auch dazu. Der Arzt hat in dem US-Bundesland, in dem er praktiziert, offenbar das größte Labor. Er weiß also, wovon er spricht und hat sich sehr früh öffentlich zu dem Thema geäußert.

https://expose-news.com/2022/12/18/foot-long-blood-clots-cancer-infertility-covid-vaccine/

Wieso bekommen "das" einige und andere nicht? Wieso werden einige überhaupt krank und andere nicht? Wieso sterben einige Raucher früh und andere nicht? Helmut Schmidt, als Kettenraucher ist sehr alt geworden und hatte auch noch seine 7 Sinne zusammen. Anderen ging es nicht so gut. Theorien gibt es viele dazu. Dann prüft man diese Theorien und einige können als Arbeitshypothesen beibehalten werden und andere nicht. "Wissenschaft" ist ständig in Bewegung. Das macht vielen Menschen Angst.´Daran kann man aber nichts ändern. Besser lernen, mit der Angst vor der Ungewissheit umzugehen.

Hier der Link:

https://expose-news.com/2022/12/18/foot-long-blood-clots-cancer-infertility-covid-vaccine/

Diese fürchterlich langen Gebilde, die aus den Blutgefäßen von Lebenden und Toten herausgezogen werden - und die es früher in dem Ausmaße nicht gab - sind schon sehr erschreckend.

Wir werden abwarten müssen und schauen, dass man so viel wie möglich herausfindet, damit man den Menschen, die sich aus irgendwelchen nachvollziehbaren oder weniger nachvollziehbaren Gründen haben impfen lassen, helfen kann, Folgeschäden zu bewältigen. Im eigenen Interesse. Glücklicherweise arbeiten bereits viele, engagierte Ärzte und Wissenschaftler daran.

Hinweis: Im Podcast habe ich zum ersten Male eine Aussage zu den unterschiedlichen Langzeitwirkungen von mRNA- und Vektor-Impfungen gehört.

Lohnt sich, das einmal anzuhören.

--
For entertainment purposes only.

Das darf ich doch nicht vorenthalten, was mir dazu auf mein Mail gekommen ist

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 19.12.2022, 22:40 vor 524 Tagen @ helmut-1 2258 Views

Was hat man da genau hineingemixt, um diesen Effekt zu erreichen?

Genau das ist das Einzige was interessiert. Soweit ich das verstanden habe, erzeugt die Giftbrühe irgendetwas was dann vom Immunsystem bekämpft wird. Inwieweit das Immunsystem dabei irritiert oder der Körper daraus was Neues schädliches produziert, ist die Frage. Mal abgesehen davon die Personen mit Vorerkrankungen, die alle Medikamente nehmen. Wie verträgt sich die Brühe mit den Wirkstoffen anderer Medikamente?

 

Der deutsche Doofmichel rafft es immer noch nicht:

Diesen Virus gab es schon vor 1960 und die Probleme damit nannten sich Grippe, an der Bürger erkrankten oder starben, mal mehr und mal weniger jedes Jahr. Plötzlich war dieser Virus angeblich viel gefährlicher und eine Krankheit namens Covid wurde erfunden. Nachweislich erhielten Politiker und Medien hohe Geldbeträge, und das Big Business ging los mit Masken und Teststäbchen. Ein vorher völlig Unbekannter rührte ein Impfmittel zusammen, andere Hersteller auch, ein Milliardengeschäft.

Nachweislich erst mit den Impfungen kamen die hohen Zahlen von Nebenwirkungen und die Todesfälle, die nun wegen ihrer Dimension auch nicht mehr wegzuleugnen sind. Wer sich jetzt noch weiter abspritzen lässt, dem ist nicht mehr zu helfen, von daher habe ich auch kein Mitleid mit diesen Bürgern.

Es gibt keine "Nebenwirkungen"

KiS @, CGN, Sonntag, 25.12.2022, 14:52 vor 519 Tagen @ helmut-1 1775 Views

Deswegen gibt es keine, wie auch immer geartete, Hilfe vom Staat auf den durchgefallenen IQ-Test [[zwinker]]

[image]

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)

Werbung