Post-Vakzin-Syndrom - Behandlungsmöglichkeiten

tradi @, Sonntag, 11.12.2022, 17:37 vor 586 Tagen 5259 Views

Anbei eine herausragende Publikation der AG Impfstoffe

Wir sind eine international vernetzte Gruppe aus Medizinern, Naturwissenschaftlern, Mathematikern und Heilpraktikern zur Untersuchung der Covid-19-Impfstoffe. Unsere Ergebnisse stellen wir hier vor.
https://t.me/agimpfstoffe

Hier findet sich die Publikation - https://www.blautopf.net/index.php/item/download/264_fdf6c93507b0ef65cebdf2ac47c3a5fb

Zusätzlich eine Veröffentlichung zu Behandlungserfolgen mit Homöopathie -
https://www.blautopf.net/index.php/item/download/265_b78dea4c101afb0ed8db31d66344a754

--
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit
(Thomas Jefferson)

CDL

Lydia @, Sonntag, 11.12.2022, 18:56 vor 586 Tagen @ tradi 3809 Views

Nach gefühlt Hunderten von empfohlenen und von mir ausprobierten Stoffen, die angeblich bei Long Covid oder Postvacc helfen sollen, gibt es für mich nur ein einziges Mittel, was durchschlagenden Erfolg bringt.
Der so verhasste und verunglimpfte Alleskönner CDL.

Wurde CDL nicht gleich zu Beginn der Pandemie von Trump empfohlen? oT

Olivia @, Sonntag, 11.12.2022, 19:00 vor 586 Tagen @ Lydia 2929 Views

.......

--
For entertainment purposes only.

Weiß ich gar nicht

Lydia @, Sonntag, 11.12.2022, 19:06 vor 586 Tagen @ Olivia 3106 Views

Bin durch Zufall drauf gekommen und erst lange Zeit abgetan.
Als die Hinweise sich häuften, habe ich mich eingearbeitet in das Thema. Was es im Körper macht, wie es wirkt - es ist so unfassbar toll - dass ich es dann selbst ausprobiert habe.

Kann nur sagen - das ist die Lösung.

Interessant, liegt die Wirkung am Chlor oder am Dioxid?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 11.12.2022, 19:28 vor 586 Tagen @ Lydia 3279 Views

Hab' da so eine Vermutung...

--
Grüße

[image]

---

ClO2

Lydia @, Sonntag, 11.12.2022, 19:49 vor 586 Tagen @ Ikonoklast 4007 Views

Es handelt sich ja um ein Molekül mit 1 Chlorid Ion und 2 Sauerstoffatomen - hat also mit Chlor nicht viel zu tun.


Dieses ist in der Lage, folgendes im Körper zu tun:


1. das saure Gewebe (welcher Art auch immer und ja, auch Spikeproteine) durch Elektronenaustausch anzugreifen (Oxidation) und zu alkalischer Asche zu machen, welche vom Körper verwendet oder entsorgt wird. Es fallen als Abfallprodukte dabei nur Salz und Sauerstoff an.


2. Es versorgt durch die Molekülstruktur das Gebiet mit Sauerstoff.


3. Es verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und hebt die Verklumpung, Mikrogerinnsel und Geldrollenbildung auf.

Hier zu sehen:

https://odysee.com/@CDL:9/Andreas-Kalcker-Blut-Chlordioxid:2

Danke für die Info, ich dachte mir schon, dass es wohl am Dioxid (Sauerstoff) liegt

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 11.12.2022, 20:01 vor 586 Tagen @ Lydia 3093 Views

Es handelt sich ja um ein Molekül mit 1 Chlorid Ion und 2 Sauerstoffatomen - hat also mit Chlor nicht viel zu tun.


Dieses ist in der Lage, folgendes im Körper zu tun:


1. das saure Gewebe (welcher Art auch immer und ja, auch Spikeproteine) durch Elektronenaustausch anzugreifen (Oxidation) und zu alkalischer Asche zu machen, welche vom Körper verwendet oder entsorgt wird. Es fallen als Abfallprodukte dabei nur Salz und Sauerstoff an.


2. Es versorgt durch die Molekülstruktur das Gebiet mit Sauerstoff.

Ich hatte in letzter Zeit einige Videos zu Wasserstoffperoxid (H2O2) gesehen, die von einer ähnlichen Wirkung auf den menschl. Körper, Corona, Krebs etc. berichteten.

hier z. B.

https://nitter.net/BasedAsFcuk/status/1594299993812500480#m

Was sagen unsere Chemiker dazu?

--
Grüße

[image]

---

Mehr kann ich nicht dazu beitragen ....

NST @, Südthailand, Montag, 12.12.2022, 04:09 vor 586 Tagen @ Lydia 2702 Views


Hier zu sehen:

https://odysee.com/@CDL:9/Andreas-Kalcker-Blut-Chlordioxid:2

.... Download

[image]

hab das mal beim Russen eingestellt.

Wer kann mir eine Kostprobe des Gebräu nach TH schicken - ich finde das hier nicht. Falls es jemand gibt - bitte recht zügig - ab der 1. Januarwoche bin ich möglicherweise für längere Zeit weg, vom aktuellen Wohnort. Einfach mit PM Kontaktaufnahme.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!

Leserzuschrift mit Link auf japanischen Blog: Nanochips von Apple unter Fertigung von Hitachi in mRNA-Dosen?

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 11.12.2022, 20:06 vor 586 Tagen @ Ikonoklast 3573 Views

Ich hab' mal ein Fragezeichen dahinter gesetzt. Natürlich habe ich versucht die Bluetooth-MAC von meinen mRNA-Empfänger-Kollegen herauszubekommen, um ihnen die englischen Ansprachen des lieben Klaus' direkt in die Birnen zu streamen. Hat leider nicht geklappt... [[sauer]] [[zwinker]]

Hier mal die Google-Übersetzung des Blogposts:

https://blog-goo-ne-jp.translate.goog/zaurus13/e/74feb6586b652bf8e7c03e9fd976a717?_x_tr...

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen weiter.

Auf jeden Fall danke für die Zuschrift, kann ja nicht zurückschreiben. [[zwinker]]

--
Grüße

[image]

---

Da die Spritzeninhalte nicht identisch sein sollen, solltest du es einmal auf dem Friedhof bei den "Plötzlich-und-Unerwarteten"- versuchen..... oT

Olivia @, Montag, 12.12.2022, 16:20 vor 585 Tagen @ Ikonoklast 1831 Views

....

--
For entertainment purposes only.

Noch eine Studie zu C und Darmbakterien: Gönnt Euch ausreichende Mengen Vitamin C

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 11.12.2022, 20:51 vor 586 Tagen @ tradi 4598 Views

Es stellt sich immer mehr heraus, dass schweres Covid und auch Long Covid mit den Darmbakterien zu tun hat. Covid somit die Bakteriophagenfähigkeit besitzt.(Hatte mal ziemlich am Anfang aus diesem Grund den Tipp mit Kefir gegeben - Lactobacillus ( https://dasgelbeforum.net/index.php?id=610467 ) )


https://dasgelbeforum.net/index.php?id=625660

Nun ist noch eine Studie erschienen, die auf Vitamin C und die Darmflora eingeht:

https://www.futuremedicine.com/doi/10.2217/fmb-2022-0209

Vitamin C verbessert Bifidobakterien im Darm des Menschen

Zusammenfassung
Ziele: In der Literatur wurde über zahlreiche positive Auswirkungen einer Vitamin-C-Supplementierung (Ascorbinsäure) berichtet. Es liegen jedoch nur wenige Daten über die Auswirkungen auf das Darmmikrobiom vor. Wir untersuchten die Wirkung einer Vitamin-C-Supplementierung auf die Häufigkeit von nützlichen Bakterienarten im Darmmikrobiom. Materialien und Methoden: Stuhlproben wurden mittels Next-Generation-Sequencing und metagenomischer Shotgun-Analyse auf die relative Häufigkeit von Bakterien im Darmmikrobiom untersucht. Ergebnisse: Die Supplementierung mit Vitamin C erhöhte die Abundanz von Bakterien der Gattung Bifidobacterium (p = 0,0001) und wirkte sich auf verschiedene Arten aus. Schlussfolgerung: Die positiven Auswirkungen einer Vitamin-C-Supplementierung können auf die Modulation des Darmmikrobioms und die daraus resultierenden gesundheitlichen Vorteile zurückgeführt werden.

Zusammenfassung in Leichter Sprache
Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, wird als Ergänzungsmittel zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten eingesetzt. Bei vielen Erkrankungen, darunter COVID-19 und Krebs, wird die Menge der Bakterien, die sich natürlicherweise im Darm befinden, auf schädliche Weise gestört, was zu den Symptomen beitragen kann. Ziel der Studie war es, herauszufinden, ob hochdosiertes Vitamin C die Arten von Bakterien im menschlichen Darm verbessern kann. Zu diesem Zweck charakterisierten wir die Darmbakterien vor und nach der Einnahme von Vitamin C bei 23 Personen, wie sie von ihren jeweiligen Ärzten verordnet worden war. Wir stellten fest, dass Vitamin C die Konzentration eines Darmbakteriums namens Bifidobacterium erhöhte, das positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat und unter anderem Infektionen bekämpft. Diese Studie legt die Möglichkeit nahe, dass Vitamin C die Ergebnisse von Infektionen, möglicherweise sogar von COVID-19, verbessern könnte, teilweise weil es die vorhandenen Darmbakterien verbessert.

Oh nein, oh nein, oh nein - wieder ein schwarzer Tag für Big Pharma [[freude]]

--
Grüße

[image]

---

Da laufen die bei mir offene Türen ein......

ottoasta @, Sonntag, 11.12.2022, 22:02 vor 586 Tagen @ Ikonoklast 3765 Views

bearbeitet von ottoasta, Sonntag, 11.12.2022, 22:08

....denn seit Jahrzehnten nehme ich täglich VIT C ein, ca. 2-3 g
verteilt am Tag.
Immer zusammen mit Obst der Saison, im Winter auch mit Papaya, Mango usw. mit tiefgefrorenen eigenen Heidelbeeren, Himbeeren usw.
Und täglich meinen Apfel, vom eigenen Baum.

Vorsicht: Als calciumascorbat oder magnesiumascorbat! Habe ich als Pulver, nix künstlich!
Ist magenfreundlich. Ascorbinsäure ist gewaltig sauer!
Verwende ich beim Marmeladekochen als Zusatz, erhält die Farbe! Und gleich damit zum ansäuern!

Mengen von über 3 g /d oral werden meist schlecht vertragen, Hochdosis aber nötig bei Infektionen. Bei 'richtigen' Infektionen toleriert der Körper meist höhere Dosen.

Postcovid und andere Infektionen lassen sich mit Hochdosen VIT C gut bekämpfen; allerdings nur als Infusion!
Macht ein guter Hausarzt in der Praxis! Auch spezialisierte Heilpraktiker können das ganz gut!

Habe ich seit Jahren erprobt, seit mindestens 25 Jahren niemals mehr eine Influenza, Schnupfen, Grippe odgl. gehabt [[top]] !

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Mit gepufferten Vit C geht noch mehr oral (10 gramm...) Kt

Joe68 @, Montag, 12.12.2022, 16:46 vor 585 Tagen @ ottoasta 2156 Views

Noch mehr geht mit liposomalem Vitamin C

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 12.12.2022, 18:15 vor 585 Tagen @ Joe68 2351 Views

Bei oraler Aufnahme können über den Darm pro Einnahme nur wenige hundert Milligramm Vitamin C vom Körper aufgenommen werden, alles andere wird ungenutzt ausgeschieden.

Die mit Abstand effizienteste Möglichkeit, Vitamin C aufzunehmen, ist die per Injektion, was wohl für die meisten von uns im Normallfall nicht infrage kommt.

Ähnlich effizient ist aber die Aufnahme durch liposomal gebundenes Vitamin C, wobei die Bindung an eine fettähnliche Substanz dafür sorgt, dass größere Mengen Vitamin C im Dünndarm ins Blut aufgenommen werden können.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/vitamine/vitamin-c-uebersicht/vitamin-c

Wer nicht so viel Lust zum Lesen hat, es steht weiter unten unter Position 6.

Es gibt auch ein interessantes Büchlein zum Thema. Darin erfährt man auch, wie man sich liposomales Vitamin C selbst herstellen kann (ist allerdings eine ziemliche Matscherei).

https://www.kopp-verlag.de/a/zaubertrank-liposomal-verkapseltes-vitamin-c

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Leserzuschrift ..

Arbeiter @, Montag, 12.12.2022, 09:34 vor 585 Tagen @ Arbeiter 2902 Views

bearbeitet von Arbeiter, Montag, 12.12.2022, 10:20

"Guten Morgen Arbeiter

man kommt leider nicht rein ins Forum aber ich lese trotzdem seit Jahren
und schreibe dann halt die Leute so an

Zu Deinem 5G Bericht...logisch hast Du Recht

UND doch es gibt eindeutige Beweise
ich hab das am eigenen Leib erfahren und kann dieses gruselige Experiment
jederzeit wiederholen

Muß dazu sagen, daß ich nicht geimpft bin,

aber ich bekomme seit einigen Jahren Asthmaspray und habe den Verdacht daß da schon was drin ist, denn dadurch wurde ich erst krank

Und nun zu der Übersterblichkeit bei den Sportlern

die tragen zumeist ihr Handy am Körper.
die sind in Stadien wo tausende und abertausende ein Handy dabei haben.

Ich werde Deinen Bericht aufnehmen und verteilen
auch an Ärzte. ....."

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=623947

Werbung