Nordstream: Hatten Teile der Bundesregierung ihre Zustimmung zur Sprengung gegeben?

Dieter @, Samstag, 10.12.2022, 22:15 vor 103 Tagen 4453 Views

Nordstream: Hatten Teile der Bundesregierung ihre Zustimmung zur Sprengung gegeben?

Hallo,
es ist bekanntlich sehr ruhig geworden um die Analyse und Thematik der Sprengung der Nordstream-Leitungen. Gleichfalls hat die Bundesregierung alles zum Thema unter höchste Geheimhaltung gestellt, sodaß nicht einmal Parlamentarier und Ausschüsse Auskunft bekommen.

Aufgrund der Reaktionen der Regierungen Scholz und Rutte gehe ich davon aus, dass zum einen die Sprengung von den USA durchgeführt oder iniziert wurde, ggf. mit britischer oder polnischer Beteiligung aber zum anderen sich die Beteiligten Länder im Vorfeld auch bezüglich der potenziellen Reaktionen der dt. Regierung zuvor abgesichert haben.

Das bedeutet konkret, dass sie vorgefühlt haben und beteiligte Regierungsmitglieder ihre Zustimmung signalisiert hatten, zumindest keine Gegenmaßnahmen. Bei manchen Regierungsmitgliedern kann ich mir sogar vorstellen, dass sie die USA geradezu ermuntert haben, die Sprengung durchzuführen.

Eigentlich sollte es innerhalb des Ausw. Amtes oder dem Kanzleramt oder anderen beteiligten Ministerien Beamte mit Gewissen geben, die die Vorgänge an die Öffentlichkeit bringen.

Die gesamte Geheimniskrämerei läßt m.E. nur einen Schluß zu: Die Bundesregierung weiß längst wer verantwortlich ist für die Sprengungen von Nordstream.
Die spannende Frage ist, wußte die Bundesregierung (oder einzelne Mitglieder) schon im Vorhinein von deren Durchführung ?
Ggf. benötigten die Angelsachsen auch keine vorherige Zustimmung, da sie aufgrund von US- und britischen Abhörmechanismen ohnehin wußten wie sich die Regierungsmitglieder und beteiligten Ausschußmitglieder des Parlaments verhalten werden?

Wieso werden keine Anstrengungen unternommen den einen Strang von Nordstream2 zu reparieren und zu aktivieren als Teilersatz für Nordstream1 ?

Es entstehen Fragen über Fragen – und ich finde, wir haben ein Recht auf deren Beantwortung.

Gruß Dieter

--
Eine Partei, die eine Strack-Zimmermann in ihren Reihen duldet, ist unwählbar.

Die Bundesregierung hat nicht nur nolens volens ihre Zustimmung gegeben, sondern Habeck und Baerbock werden innerlich gejubelt haben, dass die USA die Sprengung wie angekündigt durchführen wollen

BerndBorchert @, Sonntag, 11.12.2022, 10:05 vor 103 Tagen @ Dieter 1931 Views

Leider ist das hier
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=620449
verlinkte Video mit Habeck, in dem er vor ca. 5 Jahren den Stopp der Gas-Beziehungen mit Russland ankündigt, sobald er in der Regierung ist, nicht mehr auf Youtube.

Auf politischen Druck gelöscht? das wäre schon allerhand, wenn die Politik auf Youtube so einen Einfluss nehmen könnte. Beim Corona Thema war das ja aus Gesundheitsschutzgründen erlaubt, aber beim Ukraine Krieg? ...

Hat jemand das Video?

Bernd Borchert

Damit keine Beweise zu Hochverrat und ähnlichen Verbrechen für spätere Gerichtsprozesse verloren gehen - hier der Link zum Video

Albrecht @, Sonntag, 11.12.2022, 10:52 vor 103 Tagen @ BerndBorchert 2357 Views

Damit keine Beweise zu Hochverrat und ähnlichen Verbrechen für spätere Gerichtsprozesse verloren gehen - hier der Link zum Video

Habeck - Wir werden Nordstream nicht bauen.... (re-up) (2016)

Bitte runterladen, damit es diese Videos nie verloren gehen!

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Hat der Bürger nicht einen Anspruch auf Schadensersatz ?

Dieter @, Sonntag, 11.12.2022, 12:48 vor 103 Tagen @ Dieter 1435 Views

Es sind erhebliche Steuergelder, also Arbeitslohn der jetzigen oder zukünftigen dt. Bevölkerung in die Projekte eingeflossen, außerdem gibt es einen extremen Schaden, der sich aus dem Unterschiedspreis von russ. Nordstreamgas zu US-LNG-Gas ergibt, und das auf Jahre hochgerechnet.

Wir sprechen folglich von zig-Milliarden als Belastung des Steuerknechts. Unser Staat "investiert" extreme Personalresourcen um den letzten Steuer-Euro eines Gastwirts, Bäckers oder anderen Gewerbetreibenden reinzuholen, macht sich aber nicht die Mühe, die angesprochenen Zig-Milliarden als Schandensersatz einzuholen.

Wie nennt man so eine Regierung ?

Gruß Dieter

--
Eine Partei, die eine Strack-Zimmermann in ihren Reihen duldet, ist unwählbar.

Offiziell gibt es (noch) keinen Täter

Manuel H. @, Sonntag, 11.12.2022, 13:27 vor 103 Tagen @ Dieter 1497 Views

Denn die Täterschaft ist zum Staatsgeheimnis erklärt, nichtsdestotrotz werde irgendwie ermittelt.
Vermutlich wird man aber die russischen Betreiber zur finanziellen Verantwortung ziehen, also das beschlagnahmte Volksvermögen der Russen enteignen. Dieses wird dann der Ukraine geschenkt.

Sobald Russland kapituliert hat, winken ja den westlichen Oligarchen die Ressourcen dieses Landes plus an Versailles angelehnte Reparationszahlungen für die nächsten Jahrzehnte. Wer bezahlt eigentlich dann die Kriegsverbrecher Tribunale gegen Putin und Medwedew in den Haag?

3000 Beamte gegen ~25 Volksfreunde ..

Mirko2 @, Velké Šenov, Sonntag, 11.12.2022, 18:31 vor 102 Tagen @ Dieter 1327 Views

Aber ich kann nirgendwo etwas lesen, dass der Staatsschutz Ermittelungen wegen der Sprengung der Versorgungsleitungen aufgenommen hat. Damit sollte jedem klar sein, dass die aktuelle Regierung ......

--
Audiatur et altera pars

Werbung