Heizölpreis - Frage an Elliott-Waver und andere Chartista

dito, Freitag, 02.12.2022, 15:47 vor 60 Tagen 3957 Views

bearbeitet von Hausmeister, Samstag, 03.12.2022, 01:00

Hallo,

meine Kenntnis der EW ist rudimentär, trotzdem die Frage zum aktuellen Heizölchart bei tecson.de:

Könnte es sein, dass sich der Preis noch in einer großen Korrektur befindet und auf dem Weg zu c ist (nachdem die Niedrigststände vom April unterschritten sind)?

Und: Wie weit könnte es denn charttechnisch noch nach unten gehen?

Anders gesprochen: Lohnt sich das Zuwarten noch (unabhängig vom Füllstand des Tanks)?

Vielen herzlichen Dank für Rat, Meinung und auch gerne Spekulation
d.


[Betreff korrigiert. HM]

Meine Meinung ...

Mirko2 @, Velky Sernov, Freitag, 02.12.2022, 19:08 vor 60 Tagen @ dito 2844 Views

Heizöl nach/tanken und ich gehe davon aus, dass der Preis für Diesel auf über 2.50€/l in nächster Zeit steigt. Warum, alles ist knapp. Dazu dann die Preisobergrenze, die man meinte, ggü Russland einzuführen müssen. Alles kurzfristig. Auf langer Sicht gehe ich eher von einem Preisverfall aus.

--
Audiatur et altera pars

Unabhängig von Charttechnik schätze ich mal mittelfristig aufwärts wg. Ölembargo + Winterwetter

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 02.12.2022, 19:09 vor 60 Tagen @ dito 2884 Views

Siehe hier:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=625581

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=625712

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=606323

und was aktuelles zum (wahrscheinlichen) Wetter in einer Woche:

https://piped.video/watch?v=8HMh69EVzhs

Was passiert denn da um den 3. Advent herum? Die Wettermodelle kündigen für Deutschland extreme Kälte an. Zeitweise wird sogar ein Arctic Outbreak für Deutschland berechnet und das mittendrin in der Energiekrise. Das wäre wohl eher die schlechteste Wetterlage, die wir uns aktuell wünschen.
Mehr dazu von Wetterexperte Dominik Jung.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Nicht nur werter Ikonoklast ..

Mirko2 @, Velky Sernov, Freitag, 02.12.2022, 20:00 vor 60 Tagen @ Ikonoklast 3361 Views

China hat den Verbrauch reduziert (weniger Exporte) und will eher von Russland kaufen, Verträge mit RU haben eine lange Laufzeit und die Preise sind festgesetzt.

--
Audiatur et altera pars

Seit April Strategische Erdölreserve im Sinkflug: Bundesregierung beteiligt sich zeitlich gestuft über die kommenden 6 Monate an weiterer Ölfreigabe der IEA

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 02.12.2022, 21:19 vor 60 Tagen @ Mirko2 2644 Views

Das wird ja immer besser...

Deutschland hat also auf deutsch seine Strategischen Erdölreserven die letzten 6 Monate weiter reduziert. Kann man irgendwo den aktuellen Stand dieser einsehen? Hab auf die Schnelle nix gefunden.


https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2022/04/20220408-bundesregierung-we...

In Deutschland erfolgt die Freigabe von Mengen aus der Ölreserve diesmal nicht sofort, sondern gestuft und gestreckt über einen Zeitraum von 6 Monaten.

Der deutsche Anteil von 5,4 Prozent umfasst rund 6,5 Mio. Barrel. Das entspricht rund 4 Prozent der deutschen Mineralölreserve. Nach einer Freigabe dieser Menge würde das die Reichweite der strategischen Reserven jedoch nur um rd. 3,5 Tage reduzieren.

Schön, und wo stehen wir aktuell? Bei 20, 1, 0 Tagen?

P. S. US-amerikanische Petroleum Reserve ist auf niedrigstem Stand seit 1984, das lässt für D nix Gutes erahnen...

https://oilprice.com/Latest-Energy-News/World-News/White-House-Changes-Plan-To-Refill-S...

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Take it easy ...

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 03.12.2022, 04:25 vor 60 Tagen @ Ikonoklast 2307 Views

Schön, und wo stehen wir aktuell? Bei 20, 1, 0 Tagen?

.... falls richtig überschlagen - sind die Reserven 100% - 90 Tage. 4 Tage weniger .....

ausserdem steht unaufhaltsam der nächste Sommer vor der Türe.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Leider ist der Chart nicht richtig verlinkt;) LG (oT)

Herzdame @, Samstag, 03.12.2022, 08:45 vor 60 Tagen @ dito 1328 Views

Hab diese Woche 1000l für 1,27 nachbestellt. owT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Samstag, 03.12.2022, 09:54 vor 60 Tagen @ dito 1437 Views

Heizöl 1,22 Diesel 1,80 Kohle bergeweise

Ankawor @, Samstag, 03.12.2022, 10:46 vor 60 Tagen @ dito 2106 Views

So sieht es heute aus, siehe Überschrift. Besonders interessant die vielen Schwerlast-Einkaufswagen im Baumarkt, auf denen massenweise Briketts rausgeholt werden. Alles wieder verfügbar, sogar Briketts, alles billiger als vorher, alles anders als erwartet. Ansonsten, erinnert sich noch jemand, wie das vor einam Jahr war? Masken, Tests, Spritzen? Alles vorbei, alles bleibt gut, oder?

--
Alle werden mehr und alles wird weniger.

Der Discounter m. V. verlangt 36 € für 20 kg Hartholzbriketts. Für diesen Preis gabe es letztes Jahr 100kg. Man könnte also sagen, der Preis ist gleichgeblieben, nur die Menge hat um 80% abgenommen

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 03.12.2022, 12:02 vor 59 Tagen @ Ankawor 1604 Views

m.V. = meines Vertrauens. Er scheint zunehmend zum A.-Discounter-, also Apothekerpreise zu verlangen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Bauhaus: Braunkohle 340€ zzgl Transport je to

FOX-NEWS @, fair and balanced, Montag, 05.12.2022, 08:08 vor 58 Tagen @ Mephistopheles 844 Views

Das ist mehr als doppelt so teuer wie vor einem Jahr. Status: nicht verfügbar.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Oh.... das ist aber billig. Bei uns wird das ab € 750 angeboten. Wo ist das? Kann man das bestellen oder muss man das holen?

Olivia @, Mittwoch, 07.12.2022, 23:41 vor 55 Tagen @ FOX-NEWS 670 Views

bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 07.12.2022, 23:49

In unseren Märkten gibt es gar nix mehr zu kaufen. Da stehen nur Preise und darunter dann: Nicht vorhanden.... Bei uns gibt es auch im Bauhaus nix... Alles durchgesucht. Wenn ich 50 bis 100 km in die Prärie fahren würde, dann düfte ich mir 1-2 "Pakete" mitnehmen..... :-) - Alles nur per durch Abholen verfügbar.

Das schaut aber wirklich fröhlich aus.
Hoffen wir mal, dass die diese verbliebene Pipeline bald in Betrieb nehmen, ansonsten wird ihnen die Bevölkerung sicherlich bald auf die Pelle rücken.

Ach übrigens.... meine beiden kleinen Großnichten aus Dänemark (12 Jahre) sind ganz besorgt, dass ihre Großeltern in Deutschland nichts mehr zum Essen und zum Heizen haben. Sie fragen ständig ihre Mutter, ob sie Geld nach D geschickt hätte..... Die armen Kinder schauen deutsches Fernsehen, damit sie die Sprache nicht verlernen.

Wir bekommen sicherlich bald wieder Care-Pakete aus Amerika geschickt, wenn das so weiter geht. Wobei hier einige Branchen richtig boomen. Meine Tochter ist in so einer Branche tätig und sagt, dass das ganz irre sei.

Ja, ja, ich weiß schon.... ich habe den Ernst des Lebens einfach nicht richtig erkannt.

--
For entertainment purposes only.

Brennholz kauft man auch nicht bei Märkten (bei uns im Discounter 5,80/10Kg, massenhaft vorhanden, voriges Jahr 2,90), sondern bei ebay-kleinanzeigen.

Mephistopheles @, Datschiburg, Donnerstag, 08.12.2022, 00:44 vor 55 Tagen @ Olivia 661 Views

[[trost]]

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Na, das ist doch mal eine interessante Information. Werde nachschauen. Bei uns im Baumarkt über 7 Euro... steigende Tendenz...

Olivia @, Donnerstag, 08.12.2022, 11:57 vor 54 Tagen @ Mephistopheles 585 Views

Mir ist bald alles so wurscht, dass ich eh nix mehr sagen mag.

Diese pausenlosen Horromeldungen gehen mir auf den Geist.

80 % meine Bibliothek habe ich vor kurzer Zeit aufgelöst und gespendet. Vlt. hätte ich sie anstelle von Brennholz verwenden sollen.

--
For entertainment purposes only.

Infos gibts auf www.bauhaus.de

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 08.12.2022, 07:21 vor 55 Tagen @ Olivia 644 Views

Aber wie gesagt: Status ist nicht verfügbar. Und ja, man kann die 25kg Packs auch selber abholen ... IdR wohl im separaten Baustoffbereich.

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Die Produktion von Braunkohle wurde für Privatkunden eingestellt

Dionysos @, Donnerstag, 08.12.2022, 12:32 vor 54 Tagen @ FOX-NEWS 646 Views

Ich hatte im Juni 22 bei einem Kohlehändler 1,5 Tonnen Briketts bestellt. Als Verkaufspreis galt der zum Lieferzeitpunkt gültige Preis. Für gebündelte Braunkohlebriketts lag der Liefertermin im Oktober/November. Die Lieferung von loser Ware war für den August vorgesehen.

Eine Woche vor meiner Lieferung am 25.08.22 erhielt ich einen Anruf. Der Händler hatte nur einen Bruchteil seiner bestellten Menge erhalten. Meine Bestellung vom Juni konnte nicht mehr berücksichtigt werden. Weiterhin sagte er, dass er von Rekord und Union ab sofort nicht mehr beliefert werden kann, da die Kapazitäten für Privatkunden nicht mehr ausreichen würden.

Der Händler hat trotz voller Auftragsbücher seit Ende September geschlossen.

Ich denke mal, für Heizölbestellungen dürfte es jetzt bereits auch zu spät sein. Die könnten zum Liefertermin auch rationiert werden.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Bei Brent ist die Welle 5 noch nicht ganz vollendet

Dionysos @, Samstag, 03.12.2022, 12:33 vor 59 Tagen @ dito 2295 Views

bearbeitet von Dionysos, Samstag, 03.12.2022, 13:10

[image]

Beim WTI hat die 5 gerade begonnen. Zwischen 68 und 65 USD schließe ich meine Short-Positionen.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So sieht es auch mein Börsenbrief, der Zeitpunkt wann das eintreten wird

Illusion @, Samstag, 03.12.2022, 14:05 vor 59 Tagen @ Dionysos 2104 Views

ist Ende Januar bis Anfang Februar 2023

wann siehst Du den Zeitpunkt gekommen?

zum Vergleich historische Preis von


Heizöl

https://www.was-war-wann.de/historische_werte/heizoelpreise.html

und die Rekordgewinne und Aktienpreisanstiege der Ölkonzerne


https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/shell-total-gazprom-das-sind-die-groes...

während die Bundesregierung sich nur 1-3 Mrd Euro davon holen will

"Übergewinnsteuer: Unternehmen in der Erdöl-, Erdgas-, Kohle- und Raffineriewirtschaft sollen einen auf die Wirtschaftsjahre 2022 und 2023 befristeten Energiekrisenbeitrag leisten. Damit wird eine EU-Vorgabe umgesetzt. Gewinne, die im Vergleich zu den Vorjahren den Durchschnittsgewinn um 20 Prozent übersteigen, werden mit 33 Prozent besteuert. Die auf eine bis drei Milliarden Euro geschätzten Einnahmen sollen zur Finanzierung der Strompreisbremse für Verbraucher beitragen."

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/migration-steuern-gesundheitspolitik-was-...

Ganz herzlichen Dank, @Dionysos ...

dito, Samstag, 03.12.2022, 14:53 vor 59 Tagen @ Dionysos 1611 Views

... (und auch @Illusion), das war es, was ich suchte.

Noch mal einen ernüchternden Blick auf meinen provinziellen deutschen Heizölpreischart (tecson.de, kriege das mit dem Bilder hochladen nicht hin):

Der läuft ja auf etwas anderen Schienen. Taugt der EW-mäßig überhaupt zu irgendetwas?

Bei der Öl(einkauf)spekulation kommt natürlich noch der Dollarwechselkurs ins Spiel. Ist das dann noch spekulierbar oder schon chaotisch?

Fugmann: Kommt jetzt der Energie-Aktien-Crash? Exxon, Chevron usw.

Illusion @, Samstag, 03.12.2022, 17:34 vor 59 Tagen @ Dionysos 1983 Views

https://www.youtube.com/watch?v=0JWJ6ScoIaU

Die Renaissance der Ölaktien und ihr günstiges KGV im Verhältnis zum S&P500.

KGV 5-10 : 25

aber Kommentar unter dem Video:
"Aber Vorsicht. Die Ölaktien haben für die Branche einen sehr hohen KGV.
Und man kann das nicht mit dem KGV vom S&P vergleichen. Der S&P wird als Wachstumsmarkt gehandelt.
Ölaktien werden vom Markt nicht als Wachstumsaktien eingestuft. #Energiewechsel. "

- Der Abbau der strategischen Reserven muß wieder ausgeglichen werden.

- Fracking kommt wieder nachdem die Reps in USA wieder an der Macht sind( meine Interpretation)

- gestiegenes Put/Call Ratio beachten--> angeblich erholt sich der Markt gerade

Der Chart der Credit Suisse sieht nicht gut aus

Dionysos @, Sonntag, 04.12.2022, 12:50 vor 58 Tagen @ Illusion 1962 Views

Die Divergenz besteht nicht nur zwischen Ölaktien und dem Ölpreis. Fundamental kann man den Aktienmarkt nicht mehr erklären. Nach der Powell-Rede in dieser Woche stiegt der S&P 500 aus dem Stand um 3,4 Prozent mit nur der Hälfte des Umsatzes eines durchschnittlichen Börsentages.

Die Credit Suisse ist reif für Lehman 2.0 allerdings mit Faktor 10. Die Stabilisierungsversuche der letzten Monate hatten keinerlei Auswirkungen auf den Abwärtstrend.

[image]

Die FED wird 2023 wahrscheinlich den Zinszyklus kurz unterbrechen, aber dann kommt sofort wieder Druck an der Rohstofffront auf.

Ich halte in den nächsten Wochen ein teilweises Umschichten des Bargeldbestandes in Ag für sinnvoll. Die steigende Höhe der Aufgelder, der Wegfall der Differenzbesteuerung und der Kurs des Euro hält mögliche Rücksetzer in Grenzen.

Die Phase zwischen Bankenkrise und Währungskrise wird wohl kürzer ausfallen als ich vermutet habe. Die Situation erinnert immer mehr an 1973 als an 2008.

Lohnt sich das Zuwarten noch (unabhängig vom Füllstand des Tanks)?

Ich würde jetzt kaufen. Nur die Ware, die man besitzt, stellt einen Wert dar. Der virtuelle Kraftstoffpreis hat den Franzosen an der Tankstelle auch nichts viel genützt, als die Abgabemenge auf 30 Liter pro Fahrzeug reduziert wurde. Bei elektronischen Artikeln in der Photovoltaik-Branche beträgt die Lieferzeit teilweise ein Jahr. Viele Händler nehmen Bestellungen gar nicht oder nur noch unter Vorbehalt noch an.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Werbung