Mediziner und Wissenschaftler: „Killt keine Kinder!“

Falkenauge @, Mittwoch, 30.11.2022, 08:03 vor 62 Tagen 3197 Views

Am 16.11.2022 veranstalteten die „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit Freiheit und Demokratie“ (MWGFD) in München eine Pressekonferenz, in der wissenschaftliche Experten fundiert über aktuelle medizinische, statistische und rechtliche Themen der „Corona-Krise referierten. Es war dies der Auftakt einer Reihe weiterer Informationsveranstaltungen. Schwerpunkt war die ohne Not immer stärker betriebene Corona-„Impfung“ der hilflosen Kinder und Säuglinge, die angesichts der weltweit anschwellenden schweren und tödlichen Nebenwirkungen eine besondere Ruchlosigkeit darstellt. Nachfolgend bringen wir einen Bericht von Uwe Kranz.

Pressemitteilung von Uwe Kranz

"Killt keine Kinder!" Mit diesem wuchtigen Motto zierte der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit Freiheit und Demokratie (MWGFD) seine erste Pressekonferenz in der Münchner Eventlocation „Weitblick“ am 16.11.2022. Wuchtig auch der Auftritt: Sieben international anerkannte Experten referierten komprimiert und knapp zu ihren Spezialgebieten, beantworteten anschließend über eine Stunde lang geduldig die Fragen der Medien und Gäste, bevor sie sich exklusiven Interviews stellten.

Von solchen gehaltvollen Informationsveranstaltungen wird es künftig mehr geben, auch wenn es durchaus die eine oder andere kritische Stimme zu Plakat (zu „reißerisch“) und Aufmacher gab, wonach Kinder vom Verein ebenso instrumentalisiert würden, wie von Impfbefürwortern und zum wissenschaftlich-sachlichen Gehalt der Konferenz im Kontrast stünden. Das wird der MWGFD künftig sicher bedenken, aber: Die drastische Wortwahl entspricht der bisherigen unmenschlichen Absicht, unsere Babys und Kleinkinder dem gentherapeutischen Massenexperiment zu opfern, nachdem über zwei Jahre lang mit wissenschaftlicher Sachlichkeit erfolglos gemahnt wurde.

Kernthemen waren: die Verurteilung des Passauer Arztes Dr. Weikl verbunden mit der evidenten Gesinnungsjustiz und der allgemeinen Maskenproblematik; die drohende Empfehlung der Baby- und Kleinkinderimpfung verbunden mit den Erkenntnissen zu (Kinder-)Übersterblichkeit, Impfschäden, Schwangerschaftsproblemen und Geburtenrückgang; die juristischen Dimensionen des Zulassungsverfahrens, der Änderungen des Arzneimittelgesetzes und die Rechtsfolgen der unzureichenden Aufklärung bei der Impfung.

Dr. Weikl nahm eingangs kurz zu seiner Verurteilung vom Vortag Stellung (Bewährungsstrafe von nur noch einem Jahr). Ein Rückzug der Gesinnungsjustiz auf Raten: die vorgeworfenen Fallzahlen schmolzen wie Schnee in der Sonne im Ermittlungsverfahren und in den beiden Instanzen von 1.096 über 75 auf 24 und selbst diese Fälle stehen auf dünnem Eis. Weggefallen sind Berufsverbot und Geldstrafe. Wohl zur politisch-motivierten Gesichtswahrung geblieben ist die rechtsbedenkliche Urteilsbegründung. Dr. Weikl wird das Vorliegen von Revisionsgründen durch seine Verteidiger prüfen lassen.

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch betonte unterstützend die fehlende Evidenz der Maskenpflicht, die epidemiologische Unwirksamkeit und Irrelevanz der untauglichen und nicht zugelassenen Masken. Er konstatierte, dass Masken weder Eigen- noch Fremdschutz bieten, sondern nach vielen wissenschaftlichen Studien eher schaden und durch Mikropartikel zusätzlich toxisch belasten, vor allem Kinder.

Schwerpunkt der Veranstaltung war jedoch die Verhinderung einer Empfehlung durch die STIKO, jetzt auch noch die C- „Impfung“ von Babys und Kleinkindern durchzuführen, so wie es die Europäische Medizinagentur (EMA) geraten hatte. Prof. Dr. Werner Bergholz warnte eindringlich davor, denn jede Impfung müsse das Verhältnis von Nutzen und Risiko sorgfältig abwägen. Während auf der einen Seite feststehe, dass der Nutzen der COVID-19-„Impfung“ nahezu bei null liege, liegen unwiderlegbare wissenschaftliche Belege dafür vor, dass die Risiken beträchtlich seien, sowohl im Hinblick auf schwere Nebenwirkungen als auch der Häufigkeit von Sterbefällen, wobei noch nicht einmal das Risiko späterer Schäden einbezogen wird. Fatal wirke sich aus, dass das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) eine beträchtliche Untererfassung zulasse und internationale Daten aus England, den USA, Schweden und selbst die Diskrepanz zu den Freigabestudien von Pfizer/BioNTech einfach ignoriert. Mit großem Nachdruck forderte Dr. Bergholz eine umgehende Kurskorrektur nach dem Vorbild von England, Dänemark und Schweden.

Deutlich warnte auch Prof. Dr. Ulrike Kämmerer vor der Baby- und Kleinkinder“impfung“, denn diese zwingen schon die kleinen Körper, das gefährliche Spike-Protein herzustellen. Dieses verbleibe eben nicht an der Einstichstelle, sondern wandere in die Schaltstellen des kindlichen (wachsenden) Immunsystems ein, verteile sich überall im Körper und richte damit mehr Schaden an als eine Virusinfektion, wie Pathologen und Rechtsmediziner regelmäßig und zweifelsfrei in den Geweben von „Impf“geschädigten nachweisen können. Die häufig auffällige Immunschwäche wirke sich insbesondere aus auf die Reaktivierung von schlummernden Gürtelrosen oder bei plötzlich aufkommenden Krebserkrankungen. Ihr Fazit: Je mehr solche Lipid/RNA-Injektionen erfolgen, umso nachhaltiger werde das Immunsystem zerstört und umso mehr toxisches Spike könne sich schädigend in die Gewebe einlagern.

Vor diesem Hintergrund betonte Prof. Dr. Andreas Sönnichsen (per Zoom zugeschaltet) die ethische Sicht, die im Hippokratischen Eid, im Genfer Gelöbnis und im Nürnberger Kodex festgelegt ist. Als Arzt müsse man sich an die Devise halten „Primum nil nocere“, dass man also „keinen Schaden zufügen“ dürfe. Angesichts der erschreckenden Kinder-Übersterblichkeit, die er in Wissenschaft und Praxis verfolge, warnt auch er vor der Kinder“impfung“, die schädlich, vollkommenen sinnlos, unethisch und menschenverachtend sei. Er verlangt kategorisch die „Impfung“ gesunder Kinder zu verbieten und forderte streng, den Nürnberger Kodex zu beachten.

In einem Zoom Beitrag wies Prof. Dr. Sucharit Bhakdi darauf hin, dass schon Neugeborene über ein ausgereiftes Immunsystem verfügen. Viele Hunderte von Millionen der Virusgen-Pakete gelangten nach der „Impfung“ unweigerlich in die Blutbahn und damit in Zellen, die die Blutgefäße auskleiden. Die Schädigung der Gefäße verursache Thrombosen, die bis zu Herz und Hirn vordringen und zum Zelltod führen können. Die anklagende Frage von Dr. Bhakdi war, wie die zuständigen Behörden eine solche „Impfung“ überhaupt genehmigen konnten, vor allem, weil sie nie im Besitz des Virus gewesen waren und deshalb auch keine Tierversuche für die Schutzwirkung des „Impf“stoffes durchführen konnten. Die direkte Genehmigung der Menschenexperimente wurde von der EMA und des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) sozusagen rechtswidrig „durchgewunken“. Das seien Verbrechen gegen die Menschlichkeit und an der Menschheit.

In die gleiche Richtung ging der Vortrag von der Fachanwältin Beate Bahner, die die vielfältigen vorsätzlichen Verstöße bei der Zulassung der C-„Impfstoffe“ gegen alle nationalen und internationalen Sicherheitsvorschriften rügte: Befreiung von der Umweltverträglichkeitsprüfung, Befreiung von der toxikologischen Prüfung, der Prüfung auf krebserregende Wirkungen sowie sämtliche Prüfungen auf weitere Sicherheitsparameter (Fruchtbarkeit, Langzeitschäden). Das ist angesichts der absoluten Neuartigkeit und Gefährlichkeit der mRNA-„Impf“stoffe und der „inhaltsreichen“ Lipid-Stoffe eine ungeheuerliche Verletzung sämtlicher Sicherheitsvorschriften zum Schutze der Menschen, die einst zur Verabschiedung des Arzneimittelgesetzes (AMG) führten.

Darüber hinaus wies die Anwältin auf die ihrer Ansicht nach verfassungswidrige Aushebelung des AMG durch die bereits im Mai 2020 heimlich, still und leise erlassene „Medizinischer-Bedarf-Versorgungs-Sicherstellungs-Verordnung“ hin, wonach die „Impfstoffe“ auch nach dem Verfallsdatum eingesetzt werden dürfen, die Packungsbeilage entfallen könne (Zusammensetzung, Wirkung, Nebenwirkungen), keine Fachinformationen für Ärzte mehr bereitgestellt werden müssen und Informationspflichten, Zertifizierungspflichten bzw. Chargenprüfungen durch das PEI entfallen. Diese Verordnung setzt damit 83 Millionen Bürger einem unabsehbaren Sicherheits- und Gesundheitsrisiko aus.

Die nachfolgende, über einstündige Podiumsdiskussion mit den Vertretern der Medien und der Gäste bestätigte in vielerlei Hinsicht, dass die Referenten den Nerv der Zeit getroffen hatten. Einzelne Zuhörer schilderten die dramatische Situation von Angehörigen oder Patienten, die unmittelbar nach der Impfung schwere gesundheitliche Schäden erlitten. Dr. Weikl konnte auf das Pilotprojekt seines Vereins hinweisen, das diese „Impf“-Opfer an einen Ärzte- und Therapeutenkreis vermitteln könne, der sich speziell der Patienten mit einem Post-Vac-Syndrom widmen könne. Die Frage, wie die Entwicklung gestoppt werden könne, wurde ergebnisoffen diskutiert. „Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung“ und „Nein sagen“ seien die vorrangigsten Ansätze. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen die politischen und medizinischen Verantwortlichen seien der zweite Schritt, der konsequent zu gehen sei, nicht nur in der Schweiz und in den USA. Es fehlte nur noch die politische Stoßrichtung, denn ohne eine Änderung der Gesundheitspolitik sind alle Vorstöße zum Scheitern verurteilt.
--------------

Quelle:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/11/30/mediziner-und-wissenschaftler-killt-ke...

mRNA-Spritzen vor 2015 geplant (?) / Microsoft Patent 6,754,472 - "Verfahren und Vorrichtung zur Energie- und Datenübertragung über den menschlichen Körper"

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 08:52 vor 62 Tagen @ Falkenauge 2583 Views

Dr. Andrew Huff macht in einem Tweet drauf aufmerksam, dass er Beweise besitzt, die ein für alle mal klarstellen, dass C und die mRNA-Spritzen vor 2015 entwickelt wurden:

https://nitter.hu/AGHuff/status/1597793903465607168#m

Ich habe die Originalkopie der GoF-Seriengenehmigung für SARS-CoVs.

Ich habe sogar die humanisierte Maus SARs-CoV2 gain of function investment presentation, um den "Impfstoff" herzustellen.

Alles geplant am und vor 2015z

Möchten Ian Lipkin oder Ralph Baric sich dazu äußern?

Könnte er wirklich die endgültigen Beweise in Händen halten, dass die Depopulation gezielt und von langer Hand geplant wurde? Zur Erinnerung, es gibt auf der Wordlbank-Website noch archivierte Links, wonach COVID-19 Test Kits breits 2017 und 2018! verstand wurden:

https://web.archive.org/web/20200905084636if_/https://wits.worldbank.org/trade/comtrade...

https://web.archive.org/web/20200906113503if_/https://wits.worldbank.org/trade/comtrade...

Das Microsoft Patent 6,754,472 könnte Wasser auf die Mühlen der 5G-/Nanotechnologie-mRNA-VTler sein:

Verfahren und Vorrichtung zur Energie- und Datenübertragung über den menschlichen Körper

Es werden Verfahren und Vorrichtungen zur Verteilung von Energie und Daten an Geräte beschrieben, die mit dem menschlichen Körper verbunden sind. Der menschliche Körper wird als leitendes Medium, z.B. als Bus, verwendet, über den Energie und/oder Daten verteilt werden. Die Energieverteilung erfolgt durch Kopplung einer Energiequelle mit dem menschlichen Körper über einen ersten Satz von Elektroden. Ein oder mehrere Geräte, die mit Strom versorgt werden sollen, z. B. periphere Geräte, werden ebenfalls über zusätzliche Elektrodensätze mit dem menschlichen Körper verbunden. Bei den Geräten kann es sich z. B. um einen Lautsprecher, ein Display, eine Uhr, eine Tastatur usw. handeln. Als Stromquelle kann ein gepulstes Gleichstromsignal oder ein Wechselstromsignal verwendet werden. Durch die Verwendung mehrerer Stromversorgungssignale mit unterschiedlichen Frequenzen können verschiedene Geräte selektiv mit Strom versorgt werden. Digitale Daten und/oder andere Informationssignale, z. B. Audiosignale, können mit Hilfe von Frequenz- und/oder Amplitudenmodulationstechniken auf das Stromsignal aufmoduliert werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Kannst Du lesen, Ikonoklast? (mT)

DT @, Mittwoch, 30.11.2022, 09:32 vor 62 Tagen @ Ikonoklast 3556 Views

Wo steht in dem US Patent 6754472 irgendetwas von Nanotechnologie/5G/mRNA???

https://patents.google.com/patent/US6754472B1/en

Method and apparatus for transmitting power and data using the human body

Abstract
Methods and apparatus for distributing power and data to devices coupled to the human body are described. The human body is used as a conductive medium, e.g., a bus, over which power and/or data is distributed. Power is distributed by coupling a power source to the human body via a first set of electrodes. One or more devise to be powered, e.g., peripheral devices, are also coupled to the human body via additional sets of electrodes. The devices may be, e.g., a speaker, display, watch, keyboard, etc. A pulsed DC signal or AC signal may be used as the power source. By using multiple power supply signals of differing frequencies, different devices can be selectively powered. Digital data and/or other information signals, e.g., audio signals, can be modulated on the power signal using frequency and/or amplitude modulation techniques.

[image]

Bist Du so strunzdumm wie die Annalena und die Grünen Khmer (Strom wird im Netz gespeichert, Kobolde übernehmen das)? Kannst Du lesen und verstehst Du, was das bedeutet? Da steht, daß der Körper leitfähig ist und daß man dadurch Daten von Elektroden an ein elektrisches Gerät übertragen kann.

Wo steht da was von mRNA?

Mannohmann, Deutschland schafft sich ab, und es ist genau DIE Generation Ikonoklast und Herbert von der Waldorfschule, die repräsentativ dafür steht. NST behauptet noch, daß Bildung nichts bringe und die wichtigsten Erfindungen sowieso von Outsidern gemacht werden.

Wenn Eure Meinungen repräsentativ für den Mainstream sind, auch in der Politik, dann wundert mich gar nichts mehr. Vor allem der Herbert (Falkenauge) als Waldorflehrer steht für die gezielte Verdummung der Kinder.

Danke mein lieber DT, bewirb doch Du lieber weiter das Neue Normal Deiner geliebten Axn-Zxn

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 09:40 vor 61 Tagen @ DT 2853 Views

Bist Du so strunzdumm wie die Annalena und die Grünen Khmer (Strom wird im Netz gespeichert, Kobolde übernehmen das)? Kannst Du lesen und verstehst Du, was das bedeutet? Da steht, daß der Körper leitfähig ist und daß man dadurch Daten von Elektroden an ein elektrisches Gerät übertragen kann.

Wo steht da was von mRNA?

Mannohmann, Deutschland schafft sich ab, und es ist genau DIE Generation Ikonoklast und Herbert von der Waldorfschule, die repräsentativ dafür steht. NST behauptet noch, daß Bildung nichts bringe und die wichtigsten Erfindungen sowieso von Outsidern gemacht werden.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Mit seinem Spott über die, die an solche Sender-Nanoteilchen im Impfserum glauben, hat @DT vollkommen recht. Das ist sowas wie "Flache Erde“

BerndBorchert @, Mittwoch, 30.11.2022, 11:15 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 2121 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Mittwoch, 30.11.2022, 11:18

Wer sowas glaubt, hat wirklich von der technischen Realität keine Ahnung und glaubt jeden Hokuspokus.

Noch schlimmer: das dürfte von der Gegenseite in die Welt gesetzt worden sein, um die Impfgegner bzw. Verschwörungstheoretiker, die darauf reinfallen, der Lächerlichkeit preis zu geben.

Bernd Borchert

Stimmt, die Erde kann gar nicht flach sein, weil sie doch hohl ist und wer hat schon jemals eine hohle Scheibe gesehen ;-) ... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 30.11.2022, 12:40 vor 61 Tagen @ BerndBorchert 1735 Views

Noch schlimmer: das dürfte von der Gegenseite in die Welt gesetzt worden sein, um die Impfgegner bzw. Verschwörungstheoretiker, die darauf reinfallen, der Lächerlichkeit preis zu geben.

Bernd Borchert

Sehe ich auch so. Überraschend finde ich aber, dass ausgerechnet Ikonoklast, der sich eigentlich mit dem Lesen von Studien auskennt, auf so einen Mist reinfällt. Wo ist der Unterschied zwischen dem Lesen einer Studie und einer Patentschrift?

MfG
igelei

1. bezüglich @DT ging es mir ausschließlich um seine mittlerweile notorische Ausfälligkeit, 2. jedoch

Hausmeister @, Mittwoch, 30.11.2022, 13:29 vor 61 Tagen @ igelei 2386 Views

solltet ihr den Beitrag von @Ikonoklast noch einmal genau - sprich inhaltlich verstehen wollend - lesen.
Nur mal so als klitzekleine Empfehlung von mir.

Jeder blamiert sich halt, so gut er kann...

Aber man könnte ja rückblickend auch eingestehen, mit dem gleichzeitigen Lesen und Verstehen - zumindest in diesem Falle - einfach überfordert gewesen zu sein.

Wenigstens seid Ihr nicht verletzend aufgetreten, was ihr, zugegebenermaßen, ja generell auch nicht macht.

Versöhnlich grüßend

HM

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Was technisch machbar ist, wird gemacht (werden}!

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 13:29 vor 61 Tagen @ igelei 1952 Views

Wie ich einem anderen Foristen schon per PN geantwortet habe:

Ich bin allergisch gegen Zensur, andere Meinungen - auch wenn sie mir noch so abwegig erscheinen - poste ich trotzdem als Leserzuschrift. Ich denke niemeand hat die absolute Wahrheit für sich gepachtet.

Man kann sich dieser lediglich durch Beobachtungen, Auswertung von Studien usw. und auch via Konzeption entsprechender VTs annähern.

Was gezielt gestreute Fiktion und Wahrheit ist, ist manchmal sehr schwer auszumachen. -> Deswegen Meinungspluralität

Wir haben ja am gentechnischen Kunstwerk "SPIKE" (das meine ich nicht sarkastisch, das Ding ist wirklich aus techn. Sicht ein Kunstwerk, auch wenn ich menschlich von den Machern eine andere Meinung habe) gesehen, was technologisch mittlerweile möglich ist. Und gemacht wird, was technisch möglich ist.

Es ist z. B. wahrscheinlich, dass Militärs bereits eine sehr fortschrittliche KI besitzen, vielleicht auch schon entsprechende Nanotechnologie für den Einsatz in Lebewesen. Es kann sich um gezielte Desinformation handeln oder vielleicht doch dem Stand der Technik entsprechen. Wer weiß?

Und zum Patent von Microsoft:

Was unser an Endstudium leidender Forist @DT nicht begriffen hat:

Diese Studie ist aus 2000, bezog sich also auf einen alten techn. Stand, heute sind wir 20 Jahre weiter.

Das sollte unserem technik-affinen @DT eigentlich geläufig sein, dass sich Technik i. d. R. weiterentwickelt...

Ich möchte das mit unserem Stromnetz vergleichen. Bis in die 90er gab es eigentlich nur die unübersehbaren Überlandleitungen. Mittlerweile wurden fast alle Leitungen - bis auf die ganz großen - unter die Erde gelegt. Dieses Beispiel übertragen auf das Patent und unseren Körper würde das was bedeuten?! [[zwinker]]

Ich bin kein großer Anhänger der 5G-und Nanotech-VT, verorte sie aber dennoch im Bereich des möglichen.

Nochmals: Was technisch möglich ist, wird auch gemacht (werden)!

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Der Kommentar macht es eher schlimmer

Martin @, Mittwoch, 30.11.2022, 14:56 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1913 Views

Das Patent ist eine ziemlich triviale Angelegenheit. Dem muss man keine weitere besondere Bedeutung andichten, dies dazu noch mit Schlagworten, wie 5G, KI und Nano anreichern.

Konkretes Beispiel des techn. Fortschritts anhand einer LC-Arbeitshypothese: Das Spike und seine Untereinheiten S1 + S2 als Biowaffe innerhalb der Spike-Biowaffe

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 16:40 vor 61 Tagen @ Martin 1429 Views

Eine ziemlich abgespacete Theorie, aber nur weil es vor Covid techn. unmöglich erschien, muss sie nicht falsch sein. Scheint als haben es Wissenschaftler geschafft, dass nur das Spike - ohne den Virusanhang - Bakterien infizieren und dort die Saat für LC legen kann:

https://nitter.net/PlanZip/status/1595272059151683587#m

Helicobacter Pylori und eine Theorie. Gewidmetes Thema. Sieht bedrohlich aus, oder? Sie können in der Magensäure leben. Sie können von Phagen infiziert werden. Bakteriophagen sind Viren, die Bakterien infizieren. Das Spike-Protein hat S1- und S2-Einheiten, die möglicherweise als Phagen wirken können.

[image]

Warum schreibe ich das auf? Es war ein langer, verschlungener Weg, um zu diesem Punkt zu gelangen, und viele haben Ideen beigesteuert, die zur Bildung dieser Theorie beigetragen haben.

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das Spike-Protein diese Bakterien infiziert. Diese Bakterien wiederum produzieren extrazelluläre Gefäße.

Die Enträtselung des Rätsels, das dieses Spike-Protein darstellt, hat viele Rätsel aufgeworfen.

Hazan hat Ergebnisse mit Long Covid aus dem Ersatz von Darmbakterien erzielt.

Zelenko verwendete Azithromycin mit guten Ergebnissen.

OK, aber es ist ein Virus, oder? Ja. Aber ich glaube, mit einer Wendung. Einem cleveren Twist.

Das Virus und damit auch der Erreger befinden sich in der Luft, die wir einatmen. Wir haben eine ausgezeichnete natürliche Schleimhautbarriere, die uns davor schützt. Die Atemwegsflüssigkeit enthält x-OH, wobei x ein Halogen ist... CL oder I zum Beispiel. Einige können eine Weile in abgehustetem und verschlucktem Schleim überleben.

Aber wir schlucken auch etwas Luft in den Magen. Diese Luft könnte auch Viren enthalten.

Wir wissen, dass der Spike und die ersten injizierten Interventionen die Furin-Spaltstelle haben. Wir wissen auch, dass der Spike eine Art "snap apart"-Struktur hat. Die S1- und S2-Einheiten trennen sich.

Ich schlage vor, dass diese kleineren, von den Spikes abgeleiteten Einheiten als Phagen für H. Pylori fungieren können. Sie infizieren die Bakterien. Aus der Literatur geht hervor, dass H. Pylori insofern etwas Besonderes ist, als der Prophage sich in proteinkodierende Gene integriert.

https://journals.asm.org/doi/10.1128/mBio.00239-11
[image]

Beachten Sie auch diesen neueren Artikel.

https://www.mdpi.com/2076-393X/10/5/708

Aus dem obigen Artikel

[image]

Betrachten wir nun die Assoziationen mit H. Pylori und einige Zusammenhänge mit der Spike-Krankheit. Ich empfehle, dies zu lesen. Hier gibt es eine Menge Korrelationen.

https://www.mdpi.com/2077-0383/11/16/4822/htm
[image]
[image]
[image]
[image]

Eine weitere Korrelation besteht mit dem metabolischen Syndrom, für das wir bei Long Covid Anzeichen sehen.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26510087/
[image]
[image]

Es besteht eine Korrelation mit der Störung des Kynurenin-Tryptophan-Wegs, über den >@ThingsHiddenn
ausführlich in Bezug auf die Spike-Krankheit geschrieben hat

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4375588/

[image]
[image]
[image]

Weitere Zusammenhänge finden sich hier bei der Störung der Signalübertragung, der JAK und der T-Zell-Regulation. Bemerkenswert ist die Manifestation des betroffenen Gewebes, das der Entzündungsreaktion entgeht.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29273450/

[image]
[image]

In Anbetracht der Hypothese, dass die S1- und S2-Schnappfragmente als Phagen für Helicobacter fungieren können, können die Auswirkungen im Lichte der Informationen aus dieser Preprint-Studie ernst sein. Ich werde mich jetzt nicht auf Twitter auslassen. Wenn Sie es wissen... wissen Sie es.

https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2022.06.29.498044v2

[image]
[image]
[image]

Schauen wir uns die bekannten Risikofaktoren nur für OG helicobacter an. Diese Risikofaktoren berücksichtigen nicht, dass Helicobacter-Kolonien durch Phagen modifiziert werden und dass die S2-Einheit in dieser Hypothese als Phage fungieren KÖNNTE. Der nächste Beitrag wird diesen Beitrag erklären.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7403793/
[image]

Ich werde hier unbedingt vorsichtig sein. Aber ich lasse Teile auf dem Tisch liegen, die zueinander passen könnten. Überprüfen Sie dies und relevante Schnipsel, wie diese mRNA-Intervention tatsächlich funktioniert. Niemand hat Exosomen erwähnt. Aber wir haben über sie diskutiert.

https://journals.aai.org/jimmunol/article/207/10/2405/234284/Cutting-Edge-Circulating-E...

[image]
[image]
[image]

Wir werden die Korrelation hinzufügen und uns dann nach der detaillierten Beschreibung dieser Pfade der Abhilfe zuwenden. Diese Art von positiver Rückkopplungsschleife oder "Schicksalsschleife", wie einige sie beschrieben haben, charakterisiert die Spike-Krankheit. Mehr Korrelation. Dieses Papier ist sehr interessant.

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/ijc.29268
[image]
[image]
[image]
[image]

Dieser Artikel ist sehr wichtig, und ich schlage vor, dass diejenigen, die den Hintergrund kennen, den Artikel lesen. Hier ist die einfache Aufschlüsselung. Der nächste Beitrag hier wird tiefer gehen. Er befasst sich mit der molekularen Mimikry von Helicobacter, die einige Gemeinsamkeiten mit dem Spike aufweist.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5473117/
[image]
[image]
[image]
[image]

Ich habe vorsichtshalber einen Screenshot von allen obigen Tweets gemacht, da die nächsten Dinge, die zu erwähnen sind, bei den alten Zensoren nicht beliebt sein werden. Ich denke, wie jemand sagte, wir werden sehen, wie frei diese Plattform wirklich ist. Ich werde vorsichtig sein und keine Anschuldigungen erheben, und es steht mir nicht zu, über Absichten zu urteilen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Leserzuschrift: Interview mit Professor Luc Montagnier durch den Arzt Jean-François Lemoine

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 16:41 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1373 Views

Interview mit Professor Luc Montagnier durch den Arzt Jean-François Lemoine

Webseite Gesundheit: Medizinische Häufigkeit und warum Arzt (Donnerstag, 16. April 2020)

Dr. Jean-François Lemoine
Hallo, es ist Donnerstag, der 16. April. Es ist eine ganz besondere Ausgabe, denn heute ist sie einem einzigen, exklusiven, aber wichtigen Zeugnis gewidmet. In einer Zeit, in der die chinesische Version des Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) in unserem Leben von allen Seiten besonders unterminiert wird und in welcher der Zweifel sein Werk zu tun beginnt, lässt Professor Luc Montagnier exklusiv in unserer Zeitung eine Bombe platzen. Vergessen wir nicht, dass er ein Nobelpreisträger für Medizin ist, und er erzählt eine ganz andere Geschichte als die offizielle chinesische Version: Fledermaus, Nassmarkt von Wuhan, Pech,... um den Ursprung in das virologische Labor von Wuhan zurückzubringen, wo einige Forschungen Grenzen überschritten hätten, wahrscheinlich im letzten Quartal 2019, mit den globalen Folgen, denen wir uns heute stellen müssen. Also hören Sie sich das an. Das Argument wird unterstützt. Auf unserer Ebene ist es unmöglich, es zu verifizieren. Und natürlich habe ich ihm die Frage nach einer Verschwörung gestellt, die unweigerlich gestellt werden wird.

Professor Luc Montagnier, guten Tag!

Dieses Coronavirus (COVID-19) wurde relativ leicht entschlüsselt, im Vergleich zu anderen, wie z.B. HIV, für das Sie den Nobelpreis für Medizin erhalten haben; aber Ihrer Meinung nach ist diese Entschlüsselung noch unvollständig.

Pr Luc Montagnier
Das Labor in Wuhan hat sich seit den frühen 2000er Jahren auf Coronaviren spezialisiert. Sie verfügen über Fachwissen auf diesem Gebiet, was mich dazu veranlasste, mir die Beschreibung des Genoms dieses Coronavirus (COVID-19) genau anzusehen. Das heißt, die Nukleinsäuresequenz dieses Virus, was eine RNA ist. So begann diese Analyse, die nicht nur von mir, sondern vor allem von meinem Mathematiker-Kollegen Jean-Claude Pérez durchgeführt wurde, der nun das weiterentwickelt, was ich als Bio-Mathematik bezeichnen würde, d.h. die Anwendung der Mathematik auf die Biologie darstellt. Er hat sich also mit den kleinsten Details der Genomsequenz von COVID-19 befasst. Wir waren nicht die ersten, denn eine Gruppe indischer Forscher hat eine Analyse veröffentlicht bzw. versucht zu veröffentlichen, aus der hervorgeht, dass das vollständige Genom dieses neuen Virus, des Coronavirus, Sequenzen eines anderen Virus enthält, und zwar - für mich überraschend - die eines anderen Virus, nämlich des HIV, des AIDS-Virus. Dies wurde von der indischen Gruppe veröffentlicht. Sie war dann gezwungen, ihre Arbeit zurückzuziehen, weil auf all das ein enormer Druck ausgeübt wird, um zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Aber die wissenschaftliche Wahrheit setzt sich am Ende immer durch und alles, was wir verbergen wollen, kommt irgendwann ans Licht.

Dr. Jean-François Lemoine
Man kann verstehen, dass die Entdeckung von HIV-Teilen in diesem Coronavirus Sie beunruhigt haben muss; aber handelt es sich nicht einfach um eine natürliche Mutation dieses Virus im Körper eines AIDS-Patienten?

Pr Luc Montagnier
Nein! Denn wenn man eine HIV-Sequenz in das Genom dieses Coronavirus einfügen will, braucht man molekulare Werkzeuge. Der Patient kann das nicht tun; es ist der Forscher im Labor. Vor ein paar Jahren war das noch schwierig, aber jetzt ist es viel einfacher.

Dr. Jean-François Lemoine
Da diese natürliche Hypothese aufgehoben wurde, kann es sich also nur um ein absichtliches Manöver handeln.

Pr Luc Montagnier
Man geht davon aus, dass dieses Virus das Labor in Wuhan, ein Hochsicherheitslabor, verlassen hat. Dieses Virus ist entkommen, vielleicht auch seine Förderer, und deshalb ist die Geschichte des Fischmarktes eine große Legende, wenn Sie mich fragen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies möglich ist, ist sehr gering. Ursprünglich haben sie an einem Modell des Coronavirus gearbeitet, einem Fledermausvirus, und dieses Virus haben sie verändert.

Dr. Jean-François Lemoine
Aber war es ihr Ziel, eine biologische Waffe, ein aggressives Virus, herzustellen, oder, was erträglicher wäre, einen AIDS-Impfstoff?

Pr Luc Montagnier
Ich denke und das ist die Hypothese, die mir am vernünftigsten erscheint, dass sie einen Impfstoff gegen HIV herstellen wollten, und zwar mit einem Coronavirus, das im Prinzip abgeschwächt werden kann und keine Krankheit auslöst, wie ein Vektor, der Antigene trägt, d.h. Teile von Molekülen des AIDS-Virus, die für einen Impfstoff verwendet werden können.

Dr. Jean-François Lemoine
Das ist also die Geschichte des Wassersprühenden Rasensprengers, die tragische Version!

Pr Luc Montagnier
Hier! Es ist ein Zauberlehrling, wenn Sie so wollen. Wir wissen eine Menge über Molekularbiologie. Wir können basteln; aber wir vergessen oder besser gesagt, wir nehmen nicht wahr, dass wir mit unseren Vorfahren seit Millionen von Jahren in der Natur sind. Die Natur duldet nichts, d.h. es gibt Harmonisierungen. Das ist es, was mein Kollege Jean-Claude Pérez in den letzten Jahren viel entwickelt hat; die Natur duldet keine molekularen Konstruktionen, oder, wenn sie darunter leidet, versucht sie, diese zu beseitigen.

Dr. Jean-François Lemoine
Und das ist es, was jetzt vor sich geht. Sie sagen, die Natur bietet uns eine Aufholjagd.

Pr Luc Montagnier
Das ist also der zweite Teil meiner Botschaft. Was passiert, ist, dass die Natur diese Fremdkörper aus dem Genom dieses Coronavirus (COVID-19) entfernt, und wir werden Zeuge einer Reihe spektakulärer Mutationen, sogenannter Deletionen, indem sie Teile des HIV entfernen, die verändert wurden. Die Natur entfernt sie spontan, wenn dieses Coronavirus von einem Patienten zum anderen weitergegeben wird. Wir sehen das jetzt, vor allem bei den amerikanischen Patienten, die als letzte infiziert wurden, die an der westlichen Pazifikküste der Vereinigten Staaten leben. In Seattle zum Beispiel beginnt das COVID-19, das infiziert, durch Deletionen in diesem kleinen Teil seines Genoms einen gewaltigen Zusammenbruch.

Dr. Jean-François Lemoine
Ein Hoffnungsschimmer!

Pr Luc Montagnier
Ein Hoffnungsschimmer, der darauf hindeutet, dass die Dinge besser werden, auch wenn wir nichts tun. Aber immer noch um den Preis vieler Todesfälle. Ich habe einen Vorschlag, um diese Heilungen zu beschleunigen. Aber ich brauche eine Menge Mittel. Ich denke, dass es mit Störwellen möglich ist, welche die in das Genom des Coronavirus COVID-19 eingefügten HIV-RNA-Sequenzen auch bei Patienten eliminieren würden.

Dr. Jean-François Lemoine
Alles, was Sie uns soeben erklärt haben, Professor Montagnier, ist klar, aber auch erschreckend. Sie haben die Glaubwürdigkeit eines anerkannten Forschers und die Aura Ihres Nobelpreises. Aber riskieren wir nicht, Sie als Verschwörer zu beschuldigen?

Pr Luc Montagnier
Nein, die Verschwörer sind eher das entgegengesetzte Lager, dasjenige, das die Wahrheit verbirgt. Ich habe viele Freunde in China und ich schätze China. Ich habe einige Wochen in China verbracht, kurz bevor die Geschichte des Coronavirus bekannt wurde. Ich denke, die chinesische Regierung würde die Dinge viel einfacher machen, wenn sie zugeben würde, was in ihrem Hochsicherheitslabor in Wuhan passiert ist. Wie auch immer, die Wahrheit wird ans Licht kommen. Was ich über das Einschleusen fremder Sequenzen gesagt habe, sind nicht nur die Sequenzen des HIV-Retrovirus (AIDS-Virus), sondern auch andere Sequenzen des Malariaerregers, usw. All dies deutet also darauf hin, dass einige Leute - ich weiß nicht wer, es ist nicht meine Aufgabe, jemanden zu beschuldigen - vielleicht die Idee hatten, einen AIDS-Impfstoff zu entwickeln, indem sie HIV-Sequenzen in das Genom dieses Coronavirus einfügen, was zu COVID-19 führte.
Wenn die chinesische Regierung dies anerkennen würde, wäre das eine Erleichterung, aber es liegt an ihr, ihre Verantwortung zu übernehmen. Ich wiederhole, dass die Tatsache, dass derzeit die Veröffentlichung indischer Forscher über den Ursprung dieses Coronavirus (COVID-19) verboten wird, ohne dass ein Vermerk der chinesischen Regierungsbehörden vorliegt, ein Irrweg ist und vor allem den Eindruck erweckt, dass die Wissenschaft heute weder von der Wahrheit noch von der Realität der Dinge abhängt, sondern von dem Willen der Menschen. Das ist sehr, sehr, sehr schlecht für den Ruf der Wissenschaft. Niemand wird dem vertrauen, was man über die Wissenschaft sagt, selbst wenn die Ergebnisse richtig sind. Dies ist eine sehr schlechte Position und ich hoffe, dass die chinesische Regierung den ganzen Weg gehen wird. Sie beginnen anzuerkennen, dass an dem Coronavirus gearbeitet wurde. Sie sollten wissen, dass diese chinesischen Teams von den Amerikanern zumindest finanziell und vielleicht auch wissenschaftlich in erheblichem Umfang unterstützt worden sind. Der Ursprung dieses Falles ist also nicht nur chinesisch. Mein Ziel ist es nicht, eine polizeiliche Untersuchung durchzuführen und Leute zu beschuldigen. Ich denke, es ist ein Fehler der chinesischen Regierung: Errare Humanum Est!
Ein weiteres gutes Beispiel: Der Iran hat irrtümlich viele Menschen in einem Flugzeug getötet. Sie haben den Fehler zugegeben.

Dr. Jean-François Lemoine
Danke, Professor Montagnier. Das ist klar und erschreckend!

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Leserzuschrift: Die Wahrheit über Covid-19 und Covid-Impfstoffe

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 16:42 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1477 Views

Die Wahrheit über Covid-19 und Covid-Impfstoffe

1 - Das Covid-19-Virus ist künstlich. Es wurde in Frankreich vom Institut Pasteur hergestellt.
2 - Die Herstellung des künstlichen Covid-19-Virus ist durch 5 vom Institut Pasteur angemeldete Patente geschützt: 3 Patente zum Schutz des künstlichen Virus Sars-CoV-2, angemeldet zwischen 2004 und 2010, mit Priorität vom 2. Dezember 2003: 1 europäisches EP1694829 B1 und 2 amerikanische US 012.8224 A1 und US 8,243,718 B2. - 2 Patente zum Schutz des künstlichen Covid-19-Virus, welche die Integration des HIV1-Virus, des AIDS-Virus, in das Sars-CoV2-Genom schützen. Sie wurden 2005 und 2015 angemeldet, mit Priorität ab dem 11. Oktober 2000: 2 amerikanische Patente US 8,093,042 B2 und US 10,407,695 B2, angemeldet 2005 bzw. 2015.
3 - 1 amerikanisches Patent US 0279 585 A1 zum Schutz von COVID-19-Tests, mit denen die COVID-19-Krankheit nachgewiesen werden kann, angemeldet von Richard Rothschild am 13. Oktober 2015. Das Anmeldedatum dieses Patents beweist, dass das Covid-19-Virus vom Institut Pasteur vor 2015 hergestellt wurde. Da das Covid-19-Virus künstlich hergestellt wurde, ist kein Impfstoff mehr erforderlich. Das Institut Pasteur muss nur aufhören, es zu verbreiten, um die Pandemie aufzuhalten.
4 - Schließlich zeigen wir, dass, wenn es notwendig gewesen wäre, Impfstoffe gegen das Covid-19-Virus herzustellen, falls es sich um ein natürliches Virus gehandelt hätte, nur ein einziger Impfstoff entwickelt worden wäre, nämlich der Impfstoff ChAdOx1-nCoV-19, der von AstraZeneca hergestellt wird. Er ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Institut Pasteur, welches das Covid-19-Virus liefert, und AstraZeneca, welches das Schimpansen-Adenovirus ChAdOx1 bereitstellt. Alle anderen Impfstoffe, wie die undenkbaren Boten-RNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech, sind nur Köder.

Link: http://d.p.h.free.fr/covid19/docs/TRUTH_about_Covid-19_and_Covid-19_Vaccines.pdf

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Das hat alles nichts mit dem Patent zu tun owT

Martin @, Mittwoch, 30.11.2022, 16:48 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1116 Views

Es geht/ging nicht genau um dieses Patent, sondern dass

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 17:05 vor 61 Tagen @ Martin 1382 Views

a) schön länger an Kopplung Mensch/Maschine geforscht und rum patentiert wird

und man diese Bestrebungen

b) mal mit den voranschreitenden Technologien kombinieren sollte

Und Nano- / 5G- / IoT- sind nun mal solche. Auch wenn man es (derzeit) noch alles für abwegig hält...

Ich hab nirgends geschrieben die Spritzen machen Dich zum 5G-Borg. Lediglich, man sollte es zumindest mal im Hinterkopf behalten (auch wenn es vielleicht gezielt gestreute VTs zur Verwirrung sind).

Irgendwann ist die Technik vielleicht so weit, dann wird das auch umgesetzt werden...

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Jedes EKG- oder Beatmungsgerät ist eine Mensch/Maschine-Kopplung

Martin @, Mittwoch, 30.11.2022, 17:54 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1208 Views

Der menschliche Körper ist elektrisch leitfähig, sonst gäbe es kein EKG oder EEG. Die Leitfähigkeit wird genutzt von der Muskelstimulation bis zu electrosurgery. Das Patent macht nichts anderes, als den menschlichen Körper als Leiter für eine weitere, unkritische Anwendung zu nutzen. Da steckt weiter nichts dahinter, außer wohl fachfremder Phantasie.

Ich finde die Sperrung ....

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 01.12.2022, 07:23 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1209 Views

bearbeitet von NST, Donnerstag, 01.12.2022, 07:40

a) schön länger an Kopplung Mensch/Maschine geforscht und rum patentiert wird

Irgendwann ist die Technik vielleicht so weit, dann wird das auch umgesetzt werden...

.... von Leuten, wie @DT hilft niemand weiter.

Warum?
Weil gerade Leute wie @DT den Anspruch und die Wirklichkeiten sichtbar darstellen.

Der Anspruch an Moral und Wissenschaft ist sehr hoch - die Realitäten zeigen aber ein anderes Bild. Es sind ja gerade die scheinbar unabhängigen Institutionen der Wissenschaft Robert Koch Institut, StIKo, Paul Ehrlich Inst. etc. - Akademiker aus allen Bereichen .... Hochschulen und Universitäten rund um den Planeten ... FDA ... Fauci .... Drosten, Lauterbach ...

An den Universitäten werden die Städte geplant - die modernen Glaspaläste in den neuen Städten Chinas, Singapurs ... Rest der Welt .... Diese Hasenställe wird dem Umfeld dieser Akademiker als Zukunftswelt verkauft .... - und wo lebt @DT auf einem Bauernhof in der Pfalz. Er promotet eine Zukunft, die er nur durch Geschäftsreisen kennt .... so schauts aus.

Alles Akademiker mit besten Referenzen. Jener Personenkreis hat uns die Geschichte des Virus und die Lockdowns verordnet.

Die Welt, wie sie sich heute darstellt - wurde in den Akademikerhirnen der weltweiten Top Universitäten geboren und umgesetzt - die besten 10% verdienen dann so viel, dass sie sich auch andere Behausungen leisten können.

Ich kenne die Anforderungen, die gestellt werden - um im 10% Karussell mitstrampeln zu können. Bei der ersten sinnvollen Möglichkeit, hab ich dieses Karussell verlassen - mit allen Risiken, die das beinhaltet.


@Ikonoklast versucht auf seine Art, mehr Licht ins Dunkle zu bringen. @DT erklärt uns, in der Wissenschaft ist es taghell.

Es gibt noch etwas jenseits davon. Die Arbeit von @Ikonoklast und Leuten wie ihm, werden normalerweise nicht honoriert. Solche Arbeit wie er verrichtet, das habe ich immer nur gegen gutes Geld gemacht. Die ganzen Feindschaften die dadurch entstehen, schlagen auch auf sein Gemüt, ob er das erkennt oder nicht, spielt keine Rolle.

Diese Feindschaften gehen selbst durch alle Familien - planetenweit. Bis man das mal überhaupt erkennen kann, das dauert. In dem Moment, wenn man das mal gesehen - also realisiert hat, will man nur noch raus.

Aber wohin?
Das ist inzwischen mein Thema - die Lösung ist nicht ein neues Land, ein neuer Job, eine neue Frau .... usw. - alles schon gemacht, so dreht man sich nur weiter im Kreis.

Das Problem ist man selbst - das Problem ist das Selbst, der beste und grösste Schwindler den man sich überhaupt vorstellen kann. Aus allem gelingt es ihm, neue Hoffnungen zu generieren....

Als ein zum Tode verurteilter sitzt ES im Knast .... das Urteil ist gesprochen - nur die Vollstreckung bleibt offen. @DT würde jetzt sagen, einfach mal die Gelegenheit wahrnehmen und ein MINT Fach studieren .... das hilft. @Olivia würde schöne Vorhänge in der Zelle aufhängen - und ein Frühbeet im Gefängnishof anlegen. @ der verknackte Milliardär würde sich Mittel u. Wege suchen um unsterblich zu werden - er denkt so: ich überlebe einfach meine Wärter und bin dann frei.

Was alle nicht verstehen wollen - es gibt nur diesen Knast, denn erschaffen wird er von seinen Insassen. Ergo Freiheit für @DT .... [[top]] .... er soll weiter schmoren und hoffen. Es erheitert mich, wenn DT seine Dxx-en als die Ursache seiner Probleme erkennt und gekonnt verbal verarztet. Wenn er nur wüsste, wer ihn da ständig verarscht ....
i.A Richter Gnadenlos

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Wo steht da etwas von "Sender-Nanoteilchen"?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Donnerstag, 01.12.2022, 00:29 vor 61 Tagen @ BerndBorchert 974 Views

Hallo BerndBorchert,

bitte Textstelle nennen, danke!

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Bist Du schon am Vormittag nicht mehr nüchtern, dass Du dich derart im Ton vergreifst?

Hausmeister @, Mittwoch, 30.11.2022, 10:59 vor 61 Tagen @ DT 2822 Views

Jedenfalls bist Du so eine latente Gefahr für eine soziale Gemeinschaft wie unsere, und damit für dieses Forum endgültig nicht mehr tragbar.

Die gegenwärtige Gesellschaft hingegen braucht solche überschießenden Pole wie dich, da müssen wir uns also keine Sorgen machen.

Wenn, oder falls Du wieder nüchtern bist (von was auch immer, vielleicht ist es auch nur blanker Hass) wirst Du das sicher selbst genau so einschätzen.

Tut mir auch irgendwie Leid, ist aber so...

HM

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Hab gehört, dass das der Umgangston in China und Silicon Valley ist ;-) owT

Martin @, Mittwoch, 30.11.2022, 13:10 vor 61 Tagen @ Hausmeister 1437 Views

Hallo Hausmeister, kurze Nachfrage: Ist meine technische Anfrage angekommen? oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 30.11.2022, 13:13 vor 61 Tagen @ Hausmeister 1372 Views

Nein, noch gar kein Eingang heute.

Hausmeister @, Mittwoch, 30.11.2022, 13:39 vor 61 Tagen @ igelei 1456 Views

Werde aber ab und an erreicht - es funktioniert also.

& Gruß

HM

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Grad noch ne PN geschickt. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 30.11.2022, 16:09 vor 61 Tagen @ Hausmeister 1131 Views

Ist angekommen, ich kümmere mich drum. (oT)

Hausmeister @, Mittwoch, 30.11.2022, 18:11 vor 61 Tagen @ igelei 1061 Views

.

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Danke Dir. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 30.11.2022, 19:20 vor 61 Tagen @ Hausmeister 943 Views

DT ist eben das forumseigene HB-, äh, DT-Männchen.

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 30.11.2022, 15:31 vor 61 Tagen @ Hausmeister 1726 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 30.11.2022, 15:36

Jedenfalls bist Du so eine latente Gefahr für eine soziale Gemeinschaft wie unsere, und damit für dieses Forum endgültig nicht mehr tragbar.

Wenn er wirklich könnte, wie er phantasiert, dann müsste er sich nicht in Phantasien ergehen. Das begreift jeder normale Mensch; mit Ausnahme natürlich unseres Statsapparates.

Ich gehe persönlich immer davon aus (und habe mich noch nie geirrt): Hunde, die bellen, beißen nicht.


Die gegenwärtige Gesellschaft hingegen braucht solche überschießenden Pole wie dich, da müssen wir uns also keine Sorgen machen.

Wenn, oder falls Du wieder nüchtern bist (von was auch immer, vielleicht ist es auch nur blanker Hass) wirst Du das sicher selbst genau so einschätzen.

Glaube ich nicht. Wer hassen kann, rastet nicht aus.


Tut mir auch irgendwie Leid, ist aber so...

Mir auch. Mit seinen sonstigen Beiträgen war DT sehr bereichernd für das Forum (ich weiß, ich soll nicht immer andere Beiträge bewerten :-) ).


HM

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich finde das auch schade mit DT. Vlt. kann man ihm ja beibringen, dass er die wüste Schimpferei nicht nur bei Politikern sein lassen soll, sondern auch bei Foristen.....

Olivia @, Mittwoch, 30.11.2022, 19:23 vor 61 Tagen @ Mephistopheles 1327 Views

Vlt. dachte er ja, das seien 2 unterschiedliche Strümpfe und jetzt hat er gelernt.... Nixxxxx übel schimpfen ..... egal wo.

Was macht eigentlich seine Frau? Könnte ihm die das nicht beibringen? Die Schimpferei wird ja wohl nicht nur hier im Forum stattfinden, sondern sein gesamtes Leben "bereichern".

Schade. Seine Beiträge waren sonst immer sehr lebendig und interessant.

--
For entertainment purposes only.

Ave 'Ze Klobal-Klaus', morituri te salutant: VAIDS activated, CJD ingnitiated

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 30.11.2022, 09:38 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 2777 Views

https://nitter.hu/TotallyCanc3l3d/status/1597787525963452416#m

Ich kenne persönlich ZWEI Personen, die im Moment von Candida Aurus betroffen sind.

Ich dachte, dass die Fälle meiner Bekannten Einzelfälle sind.

Ich bin jetzt SEHR BESORGT!!!!

Eine Pilzinfektion, Candida auris, die sich normalerweise bei immungeschwächten Menschen ausbreitet, breitet sich in Las Vegas aus. Bislang sind 63 Menschen gestorben. Völlig normal, oder?
http://www.thestreet.com/travel/covid-monkeypox-now-las-vegas-strip-faces-a-superbug

Vaxed und geboostet - und hatte KEIN Covid - also konnte Covid es nicht verursachen!

Zeit, mit dem Graben anzufangen.

Candida auris:

https://flexikon-mobile.doccheck.com/de/Candida%20auris

5 Klink

Candida auris ist bei Patienten mit Immundefizienz oder konsumierenden Erkrankungen ein möglicher Auslöser lebensbedrohlicher Nosokomialinfektionen. Er führt zu einer invasiven Candidiasis mit Fungämie und Befall des ZNS sowie innerer Organe. Die Behandlung erweist sich oft als schwierig, da der Erreger gegenüber zahlreichen Antimykotika resistent ist.

---

Turbo-Creutzfeld-Jakob (CJD):

https://nitter.hu/ssayssayssay/status/1593356066212835329#m

---

Mehr von Prof. Burkardt:

https://nitter.hu/ssayssayssay/status/1597716902758916097#m

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Frage zu Microsoft-Patent 6.754.472

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 30.11.2022, 21:11 vor 61 Tagen @ Ikonoklast 1199 Views

Hallo Ikonoklast,

wo kann ich die zum Patent gehörigen Zeichnungen finden?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

@Ikonoklast - Kommentar zu Microsoft-Patent US6754472B1

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 30.11.2022, 23:23 vor 61 Tagen @ Martin 1274 Views

Hallo Martin,

vielen Dank für die Hilfe! Ich lese sonst nie Patentschriften.

Hallo Ikonoklast,

Microsoft hat mit dem Patent ein Verfahren gesichert, dass den menschlichen Körper als Daten- und Stromkabel benutzt. Besser gesagt, als sogenanntes BUS-System, so wie z.B. eine CB-Funkfrequenz, wo man auch erstmal klären muss, mit wem man sprechen will.

Der Anschluss eines Geräts erfolgt aber immer noch über Elektroden oder sonstige berührende Kontakte.

Die in Fig.5 genannte Anschlusswerte von 1,2 mW Leistung für einen Piezolautsprecher und 5 mW für ein Mikrofon erscheinen mir unwahrscheinlich klein. Vielleicht gibt es sowas ja im Geheimdienstbereich.
Habe leider keine Idee was marktübliche Piezolautsprecher, die nicht nur einen Ton wiedergeben für eine Anschlussleistung haben.

Ich wüsste nicht, welche heutigen Komponenten für diesen Zweck einsetzbar wären.

Ich dachte daran, mit einem solchen System nachts vielleicht eine Herzschrittmacherbatterie aufzuladen, aber da fehlt mir auch die Größenordnung der Akkukapazität (bisher werden vermutlich nur Primärzellen (Wegwerfbatterien) eingesetzt und die der übermittelbaren Leistung.

Meinem Verständnis nach bewirkt das Anlegen einer Spannung an den menschlichen Körper auch Elektrolyse, die Frage ist halt nur in welchem Ausmaß.

Im Sinne von [schwab]Deepoppuuläschen[/schwab]
sollte die Technik einsetzbar sein, Menschen per Funk oder Tonfrequenz zu töten, wie z.B. in

https://de.wikipedia.org/wiki/Fortress_%E2%80%93_Die_Festung

Aber hier geht es um "Menschkabel"-gebundene Stromversorgung und Kommunikation.

Für mich sieht es eher so aus, als ob Microsoft Malefiz Barricade spielt und den anderen weiße Steinchen hinlegt.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Patente und zum aktuellen Fall ein paar Größenordnungen

Martin @, Donnerstag, 01.12.2022, 08:54 vor 61 Tagen @ paranoia 1260 Views

Das referenzierte Patent ist schon vor fast 20 Jahren angemeldet worden. Nach meiner groben Einschätzung ist der praktische Nutzen gering, m.W. gibt es bisher auch keine breite Anwendung. Patente werden häufig angemeldet, um den Fuß in der Türe zu haben, falls es vielleicht doch mal eine Anwendung geben könnte (Habe selbst solche Patente angemeldet).

Größenordnungen: Ein Hörgerät läuft mit einer Batterie 100-300 mAh typ. 1,4 V ca. eine Woche, heute inkl. Bluetooth-Verbindung mit dem Handy. Das entspricht einer Leistung im einstelligen mW-Bereich.

Herzschrittmacher (bin aber nicht auf dem neuesten Stand) halten mit einer Batterie durchaus zehn Jahre und werden dann operativ ausgewechselt. Implantierte Defibrillatoren dürften in ähnlicher Größenordnung liegen. Da liegen die Elektroden direkt am Herzen, weshalb mit relativ kleinen Strömen gearbeitet wird (Defi natürlich entsprechend angepasst).

Der elektrische Widerstand des menschlichen Körpers liegt im 100 Hz-Bereich bei 500 bis 1000 Ohm und geht bei höheren Frequenzen schnell gegen Null (er wird im HF-Bereich durch eine Salzwassersäule simuliert). Signalübertragung oder gar Energieübertragung benötigt eine Spannungsdifferenz beim Ein- und Auskoppeln. Bei einem Widerstand von Null wird das nichts. Im 100 Hz-Bereich geht das ein bisschen, aber ich bin skeptisch: Die Spezifikationen bei der Muskelstimulation (Massage, u.a.) liegen bei 200 mApp max. (bei 100 Vpp max). Wenn zwischen zwei solchen Elektroden zwei weitere liegen, könnte über diese vielleicht etwas Leistung abgegriffen werden. Das wäre aber nach kurzer Zeit unerträglich, weil die Muskeln extrem stimuliert würden. Wenn ich so bei so hohen Strömen Energie-Harvesting am Handgelenk betreiben wollte (Versorgung Uhr) würde die Hand schmerzhaft und unkontrolliert herumzucken.

So lange aber Elektroden nicht unmittelbar in Herznähe sind, sprechen wir in diesem Zusammenhang über keine Energien, die Jemanden töten könnten.

Und ja, bei Gleichstrom kann es je nach Materialmix (Metall/Gewebe) Elektrolyse geben, das ist aber bei Wechselstrom kein Thema.

Prima, wie sachlich sich die Thematik ausleuchten und diskutieren lässt! (oT)

Hausmeister @, Donnerstag, 01.12.2022, 11:27 vor 60 Tagen @ Martin 887 Views

[[top]]

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume

Werbung