Neues vom roten Punkt in den Medien

Manuel H. @, Samstag, 05.11.2022, 02:31 vor 94 Tagen 3714 Views

Seit einigen Jahren wundert man sich über unübliche Fotoaufnahmen von Personen des öffentlichen Lebens. Anfangs dachte man es ist ein neuer modischer Gag in unserer überreizten Welt, die ohne ständig neue Aufmerksamkeits-Mätzchen nicht mehr auszukommem glaubt. Aber es ist nichts Spaßiges, sondern überlegte gezielte Hinweise für Kenner. Für Kenner aus dem Freimaurer-Spektrum und den Handelnden des Tiefen Staates.

Sascha Vrecar von "eingeschenktTV", einer Chemnitzer privaten Plattform, die sich der Wahrheit verpflichtet fühlt, intervievt hier den inzwischen vielen bekannten Kai Orak. Kai Orak beschäftigt sich nach seiner Aussage bereits seit etwa 10 Jahren mit diesem Medienspuk, einer Art Farb-Kabbalistik. Das Interview ist allerdings bereits vom 21.1.2021.

Seine Erklärung bei Personenfotos in den Medien (die diese von den wenigen führenden Agenturen unserer Welt erhalten):

- Roter Punkt an der Seite des Betreffenden: wird unterstütz durch Freimaurer

- Roter Punkt auf dem Gesicht: wird abgelehnt durch Freimaurer

- Schwarzer Hintergrund: der Tiefe Staat unterstützt ihn

- Schlüsselloch-Perspektive: man ist gegen diese Person

- Bild mit schwarzen Silhuetten: der Tiefe Staat hat es in der Hand - in dieser oder jener Weise

- Schattenbild: diese Person agiert im Auftrag anderer

Es gibt aber auch Kombinationen davon.

Nun wissen zukünftig auch "Nichteingeweihte" bei solchen Bildern vor Augen, ob dem Abgebildeten der Wind ins Gesicht weht oder ob er Rückenwind hat. Wobei sich Gunst und Ablehnung bei unseren derzeitigen "Eliten" schnell wandeln kann. Je nachdem ob einer dieser Marionetten einen Fehler macht.


https://www.youtube.com/watch?v=IeW1RusTs8Y

Für wen sollen diese "Botschaften" sein, und was wollen sie erreichen, bzw. welchen Sinn haben sie?

neptun @, Samstag, 05.11.2022, 03:56 vor 94 Tagen @ Manuel H. 2258 Views

Hallo Manuel H.,

was ändert sich in der Welt, wenn es diese angeblichen Botschaften gibt?

Ich halte sie jenseits allen VT-Verdachts für eine völlig überflüssige Beschäftigungs"therapie".

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Die Botschafter diesee Mächte sollen Journalisten sein?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 05.11.2022, 08:23 vor 94 Tagen @ neptun 2177 Views

Die müssen entwerder eingeweiht in die Verschwörung sein oder stumpfe Befehlsempfänger. Über beides würde irgendwann berichtet.

"Stilistische Marotte" als einfachste Erklärung wird vermutlich die richtige sein. [[zwinker]]

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Ich habe das von Anfang an verfolgt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 06.11.2022, 16:54 vor 92 Tagen @ Manuel H. 1148 Views

Dabei habe ich dem Kai auch nachgewiesen, dass viele seiner Theorien nicht haltbar sind, weil ich ihm Gegenteiliges präsentiert habe. Er hat aber drauf nicht geantwortet. Sicher gibt es Leute, die nicht zugeben können, dass sie sich geirrt haben.

Mene Version, de ich schlussendlich vertreten habe, die trifft zu. Das war mir nach langen Recherchen gelungen, das rauszufinden. Ich habe auch die Bestätigung von einem Lokalredakteur bekommen, von einer deutschen Zeitung, der seit Längerem im Ruhestand ist. Ich kenne den Mann seitlängerer Zeit, habe auch von Fall zu Fall für die Wochenendausgabe Artikel geschrieben. Aber der Mann hat mir das nur unter dem Siegel der Verschwiegenheit bezüglich seines Namens gesagt.

Es gibt so eine Aufstellung über die interpretierte Gestik bei den Freimaurern. Aber auch das ist irreführend. Es kann stimmen, muss aber nicht immer stimmen. Eine dieser Gesten ist die Raute.

Oder siehst Du hier einen Zusammenhang?

https://ibb.co/Z6bnYzQ

Werbung