Man wundert sich schon: da hält das kleine Plapperlenchen den großen G7 Gipfel in Münster ab und fast niemand berichtet drüber. (mTuL)

DT @, Donnerstag, 03.11.2022, 23:26 vor 86 Tagen 3989 Views

SpON - Fehlanzeige.
Welt Online - Fehlanzeige.

Hat die kleine Marionette doch nichts anständiges was man in den Propagandamedien verlauten könnte von sich gegeben.

Nur in der Lokalpresse findet sich nach Suchen etwas: wenig los in Bezug auf die Demonstranten:

[image]
Wo sind sie denn, die üblichen G7 Gegner, die damals Hamburg in Schutt und Asche gelegt hatten (naja, ein bisschen, nicht so wie ihre großen Brüder aus USA und UK)?

https://www.wn.de/muenster/g7-aussenminister-gipfel-treffen-liveticker-baerbock-2624923

[image]
Nix los auf dem Prinzipalmarkt, Regen wie immer

Auch beim Kiepenkerl, bei dem ich auch zum Familientreffen mit dem Tesla-Schwager (dieses Jahr in Münster) schon gegessen habe, ist nichts los:
[image]

War doch nur ein kleines Treffen der Minister

Joe68 @, Freitag, 04.11.2022, 07:42 vor 86 Tagen @ DT 2560 Views

Da waren keine Staatsoberhäupter dabei und das Ergebnis des Meetings war auch sehr lau.
Die Ukraine bekommt Hilfen für den Winter, hoffe nur das Deutschland ein paar Reserven im Inland behält und nicht alles verschenkt.
Heute am Freitag ist das Thema China.

OT: Unerwartet und plötzlich

mabraton @, Freitag, 04.11.2022, 09:54 vor 86 Tagen @ DT 3173 Views

Hallo DT,

unerwartet und plötzlich bist Du wieder da. Man könnte Deine alten Beiträge nehmen und kopieren, Bilder und Text anpassen. Die Aussage bleibt die selbe. Etwas mehr Substanz in der Zukunft wäre schön!

Eine Frage, wie stehst du inzwischen zur COVID-Impfung?

Die Übersterblichkeit in der BRD liegt aktuell bei 6,7%

Germany sees huge spike in excess deaths after vaccine rollout, no end in sight to the carnage!

Wie viele Nadeln hast Du intus und wie geht es Dir?

beste Grüße
mabraton

Michael Hudson: Deutschlands Position in Amerikas neuer Weltordnung

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 04.11.2022, 10:13 vor 86 Tagen @ DT 3531 Views

Hudson in Höchstform, mMn voll auf die Zwölf:

https://uncutnews.ch/michael-hudson-deutschlands-position-in-amerikas-neuer-weltordnung/

Michael Hudson: Deutschlands Position in Amerikas neuer Weltordnung

Deutschland ist zu einem wirtschaftlichen Satelliten von Amerikas Neuem Kalten Krieg mit Russland, China und dem Rest Eurasiens geworden. Deutschland und andere NATO-Länder wurden aufgefordert, sich selbst Handels- und Investitionssanktionen aufzuerlegen, die den heutigen Stellvertreterkrieg in der Ukraine überdauern werden. US-Präsident Biden und die Sprecher des Außenministeriums haben erklärt, dass die Ukraine nur der erste Schauplatz einer viel umfassenderen Dynamik ist, die die Welt in zwei gegensätzliche Gruppen von Wirtschaftsbündnissen spaltet. Dieser globale Bruch verspricht ein zehn- oder zwanzigjähriger Kampf zu werden, in dem es darum geht, ob die Weltwirtschaft eine unipolare, auf den Dollar ausgerichtete Wirtschaft oder eine multipolare, auf mehrere Währungen ausgerichtete Welt sein wird, die sich auf das eurasische Kernland mit gemischten öffentlichen/privaten Wirtschaften konzentriert.

...

Ihr Ziel ist es, die Wirtschaftsplanung aus den Händen gewählter Regierungen an die Wall Street und andere Finanzzentren unter US-Kontrolle zu verlagern. US-Diplomaten nutzen den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank, um die Privatisierung der weltweiten Infrastruktur und die Abhängigkeit von US-amerikanischen Technologie-, Öl- und Lebensmittelexporten zu fordern.

...

Das Land, das bei diesem globalen Bruch den größten „Kollateralschaden“ erleidet, ist Deutschland

Mehr davon in obigem Link.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Das kleine xxxxxx läßt das 482 Jahre alte Ratskreuz aus dem Friedenssaal in Münster entfernen vor dem G7 Außenministergipfel. (mT)

DT @, Freitag, 04.11.2022, 19:38 vor 85 Tagen @ DT 2359 Views

bearbeitet von DT, Freitag, 04.11.2022, 19:42

Das schlägt dem Faß den Boden aus.

Ich kann nicht schreiben, was ich denke, sonst gefährdet das den Fortbestand des Forums.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article241956261/G7-Baerbocks-Aussenministerium...


"Beim Treffen der G-7-Außenminister in Münster ist das Ratskreuz aus dem historisch bedeutsamen Friedenssaal entfernt worden – auf Wunsch des Auswärtigen Amts von Annalena Baerbock (Grüne). Die Union rügt das Vorgehen als „geschichtsvergessen“. Die Außenministerin selbst bedauert, dass das Kreuz abgehängt wurde.


Auf Bitten des Auswärtigen Amtes von Annalena Baerbock (Grüne) ist beim G-7-Außenministertreffen das 482 Jahre alte Ratskreuz aus dem Friedenssaal des Historischen Rathauses der Stadt entfernt worden. Das bestätigte ein Sprecher der Stadtverwaltung von Münster auf WELT-Anfrage."

[image]

[image]

Wer ist diese elende kleine xxxxxxxxxxx, daß sie meint, neben ihrem Führungsoffizier überhaupt in diesem historischen Saal sitzen zu können, unter dem großen alten Leuchter. Die Amis haben das Haus in Schutt und Asche gebombt im WK II, und jetzt meint diese kleine Marionette, sie könnte einfach den Raum nach Belieben schänden.

https://twitter.com/search?q=%23Baerbock&src=trend_click&vertical=trends

War das nicht auch so, daß Jesus geküßt wurde? (mT)

DT @, Freitag, 04.11.2022, 23:46 vor 85 Tagen @ DT 1826 Views

bearbeitet von DT, Samstag, 05.11.2022, 00:23

[image]
Lenchen und Führungsoffizier, gaanz innig und intensiv, die Äuglein geschlossen...

Ach so, mit dem Christentum hat sie es ja nicht so... angeblich wurde das Kreuz weggeräumt, weil "keine religiösen Symbole im Raum sein sollten."

Aber oh Schreck, was steht da hinter dem Blinken? Gleich 2x? Etwa religiöse Symbole? Ach so, die richtigen! Die politisch Korrekten! Hat das etwa mit vorauseilendem Gehorsam ihrem Führungsoffizier gegenüber zu tun?
Ich zitiere hier die X. Allgemeine, das offizielle Blatt der X in D, um gleich "forumsgefährdenden" Vorwürfen zu begegnen, das ist ein ganz offizielles Statement der X selber:
https://www.juedische-allgemeine.de/politik/bekommen-die-usa-einen-juedischen-aussenmin...

[image]

Und wer hockt eigentlich da hinten rechts? Ist das die US Amerikanerin von Greenpeace, die zur direkten Führung des Lenchens an ihrer Seite installiert wurde? Kann man nicht genau sehen.

[image]
Ist das vielleicht doch nicht die Jennifer Morgan, USA, Greenpeace, ganz nah am Lenchen dran?
https://www.derstandard.de/story/2000133262462/jennifer-morgan-eine-aktivistin-wird-zur...

PS: Alle haben übrigens einen Ordner/Akten vor sich liegen, nur die kleine Sprechpuppe nicht. Chef ist der Ami, ganz nah dran am Kreuz, auf dem wichtigsten Platz am Tisch. Er sagt an was geht.

PPS: Roth läßt den Bibelspruch am Berliner Schloß löschen.

Wie lange wird das "Dem deutschen Volke" noch auf dem Reichstag stehen, bevor es Roth, das Plapperlenchen, KGE, Cem & Co canceln?

[image]

Da brauchst Du wohl nicht mehr allzu lange zu warten: nämlich bis ebendieses "deutsche Volk" hier im Lande in der Minderheit ist.

neptun @, Samstag, 05.11.2022, 02:39 vor 85 Tagen @ DT 1758 Views

Wie lange wird das "Dem deutschen Volke" noch auf dem Reichstag stehen, bevor es Roth, das Plapperlenchen, KGE, Cem & Co canceln?

Vermutlich weniger als sieben Jahre. Und diese dann neue Minderheit des "deutschen Volkes" wird, obwohl zahlenmäßig erheblich viel stärker (*), nicht allen anderen "auf dem Kopf herumtanzen", wie es derzeit die zahlenmäßig extrem viel schwächere Minderheit der "von-Gott-falsch-Erschaffenen" bereits tut (und zwar mit wachsendem Erfolg), einerseits weil man die Minderheit des "deutschen Volkes" (auch von Rechts wegen) nicht lassen wird, andererseits, weil sie ohnehin schon zu saft- und kraftlos geworden ist.

Und dann wird dieses feige Gesindel (Roth, das Plapperlenchen, KGE, Cem & Co) erbarmungslos zuschlagen, völlig unfähig wahrzunehmen, wie sie damit Thilo Sarrazin bestätigen.

Obwohl ... mir kommt da gerade der Gedanke, daß ebendieser Sarrazin maßgeblich dafür mitverantwortlich ist, daß dieses ungeheuerliche "Deutschland schafft sich ab." überhaupt erst gedacht werden konnte und kann, wenn auch zunächst nur negativ. Was aber gedacht werden kann, wird auch gedacht, und zieht damit, wenn es sehr viele denken, das Gedachte machtvoll an. So gesehen bin auch ich selber wahrscheinlich Opfer einer extrem hinterhältigen Operation von "Mind Control".

(*) stärker als die "von-Gott-falsch-Erschaffenen"

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Das sehe ich ähnlich ...

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 05.11.2022, 07:27 vor 85 Tagen @ neptun 1698 Views


Obwohl ... mir kommt da gerade der Gedanke, daß ebendieser Sarrazin maßgeblich dafür mitverantwortlich ist, daß dieses ungeheuerliche "Deutschland schafft sich ab." überhaupt erst gedacht werden konnte und kann, wenn auch zunächst nur negativ. Was aber gedacht werden kann, wird auch gedacht, und zieht damit, wenn es sehr viele denken, das Gedachte machtvoll an. So gesehen bin auch ich selber wahrscheinlich Opfer einer extrem hinterhältigen Operation von "Mind Control".

.... und ich glaube die ganzen Aufklärer fallen unter dieses Schema. Die Mehrheit der Aufklärer dürften auch in die Opfer Kategorie fallen.

Die Geschichten mit dem Roten Punkt - definitiv Beschäftigungstherapie ... :-) .

Der Kontrapunkt zu allem ist - absolute Ruhe. Und die muss man erst einmal ertragen können, das Paket ist sehr schwer.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Du weißt gar nicht wie sehr du recht hast

Kaladhor @, Münsterland, Samstag, 05.11.2022, 08:13 vor 85 Tagen @ NST 1740 Views

Die Geschichten mit dem Roten Punkt - definitiv Beschäftigungstherapie ... :-) .

Japp, sehe ich genauso. Man denke nur mal zurück, wie viel Energie Helmut da hinein investiert hat...

Der Kontrapunkt zu allem ist - absolute Ruhe. Und die muss man erst einmal ertragen können, das Paket ist sehr schwer.
Gruss

Der Punkt ist nicht, dass man diese erst einmal ertragen können muss, sondern dass man sie erreicht. Man denke einfach mal an den Ausspruch "In der Ruhe liegt die Kraft" ... Wie soll man aber zur Ruhe kommen, wenn man ständig auf Trab gehalten wird?

Der @Hadmut hatte dazu vor einiger Zeit mal etwas in seinem Blog geschrieben. Er ist der Frage nachgegangen, ob es ihm heute noch möglich wäre, ein Informatikstudium wie in den 90ern durch zu ziehen .... er ist leider zu dem Ergebnis gekommen, dass das auf grund der massiven Reizüberflutung auf allen Kanälen heutzutage nahezu unmöglich wäre.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

In der Ruhe liegt die Kraft

Bergamr @, Samstag, 05.11.2022, 13:48 vor 84 Tagen @ Kaladhor 1349 Views

Hallo Kaladhor,

Du sprichst an, was auch mich sehr beschäftigt:

Wie kann man in sich selbst ruhend genug Kraft (=Widerstandskraft) erhalten, wenn ständig eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird?

Ich möchte diesen Punkt verknüpfen mit der gestrigen TV-Empfehlung 'Idiocracy' (den ich mir daraufhin angesehen habe): der Film ist eigentlich nur blöd/blöd, entgegen meiner Erwartung, daß er vielleicht blöd/gehaltvoll hätte sein können. Das Thema ist ja eigentlich sehr nah dran an der Wirklichkeit, @XERXES hat das ja mit seinem Umschalten während der Werbepausen schon benannt. Der Elefant im Raum ist also nicht das (in der Zukunft liegende) dümmer werden der Menschen, sondern die Anpreisung der jetzigen Dummheit im Vergleich zu einer viel größeren! Uns geht's doch prächtig, es könnt ja viel dümmer sein! Und das ist der Effekt dieses Films, der ja nur so strotzt von sublimals. Meine Frau hatte Alpträume von diesem Dummheitshorror. Ich denke aber, daß der Film nicht gemacht wurde, um Widerständigkeit zu erzeugen, sondern aus genau der gegenteiligen Bemühung: Ruhe auf der Seite der Widerständigen, es ist alles in Butter, wir sind doch nicht sooo blöd!

Die In-Kraft-Setzung der Widerständigkeit beruht tatsächlich aus der Ausblendung der uns umgebenden (Simulations-) Wirklichkeit (ganz d'accord mit @Ashitaka und @Ostfriese). Wir werden geframt, genudged und dekonstruiert, daß die Schwarte kracht. Wir werden propagandisiert, daß selbst der G. mit dem Klumpfuß sich schämt. Nichts ist mehr sicher vor dem Verdacht, nicht auf der Seite der moralisch-korrekten Zivilgesellschaft zu stehen. Der 'Gesunde Menschenverstand' ist abgeschafft, die Infantilisierung ist Legion.

Also folgt daraus die aktive, selbstgewollte Abkehr von den uns umgebenden Einflußfaktoren. Ausstieg, Sezession, Verweigerung. Jeder folge selbst seinen Überzeugungen und Zumutbarkeiten, wie weit er dabei gehen will (sofern er noch gehen kann und nicht aufgrund debitistischer Zwänge nur noch im Hamsterrad zu kriechen fähig ist). Aber ohne aktive Verweigerung der ständig neu definierten Rahmensetzungen kann das nicht gelingen. Das beinhaltet auch die Zurückweisung der Angst, die seit Jahren mit ständig neuen Szenarien sublimal (neuerdings:subkutan) in unsere Erlebniswelt gedrückt (neuerdings: gespritzt) wird. Daher ist eine teilweise Nicht-mehr-Teilnahme an bestimmten gesellschaftlichen, sozialen Interaktionen ein guter Rat.

Und ein Abtauchen auf Sehrohrtiefe ist nicht gleichbedeutend mit einem Verschwinden. Es ist ein Abwarten auf den besseren Zeitpunkt. Es ist ein Aktivbleiben im Unsichtbaren in Zeiten erhöhter Alarmbereitschaft. Ein Halten des 'Verlorenen Postens' mit der Gewissheit, daß die Hoffnung auf Entsatz vielleicht vergeblich, aber niemals umsonst ist.

'Meyn geduld hat ursach'

Erkenne die Lage!

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Leseempfehlung gegen die Hoffnungslosigkeit

Bergamr @, Samstag, 05.11.2022, 12:43 vor 84 Tagen @ neptun 1589 Views

Hallo neptun,

ich möchte hierzu eine Leseempfehlung einstellen:

[image]

Das Heft enthält den Briefwechsel einer Philosophin und eines Anthroposophen.

Für mich äußerst inspirierende Gedanken zur Lage.

Und vorallem: ganz unaufgeregt, nicht verzweifelt, nüchtern die Lage erkennend, hoffnungsvoll.

Stark christlich und/oder anthroposophisch geprägt, nicht eigentlich mein Beritt, aber dennoch lesenswert.

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Endstation Balkanisierung? Deutschlands Innenministerin (wird) beschuldigt, Asylzahlen zu fälschen, um Migrantenkrise zu vertuschen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Samstag, 05.11.2022, 12:54 vor 84 Tagen @ neptun 1555 Views

Hallo neptun,

Vermutlich weniger als sieben Jahre. Und diese dann neue Minderheit des "deutschen Volkes" wird, obwohl zahlenmäßig erheblich viel stärker (*), nicht allen anderen "auf dem Kopf herumtanzen", wie es derzeit die zahlenmäßig extrem viel schwächere Minderheit der "von-Gott-falsch-Erschaffenen" bereits tut (und zwar mit wachsendem Erfolg), einerseits weil man die Minderheit des "deutschen Volkes" (auch von Rechts wegen) nicht lassen wird, andererseits, weil sie ohnehin schon zu saft- und kraftlos geworden ist.

Unsere Offiziellen geben in der Richtung richtig Gas, um die sieben Jahre zu toppen:

https://www.zerohedge.com/geopolitical/germanys-interior-minister-accused-falsifying-as...

Deutschlands Innenministerin (wird) beschuldigt, Asylzahlen zu fälschen, um Migrantenkrise zu vertuschen

Die deutsche Innenministerin Nancy Faeser sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert, sie habe die Zahl der seit Jahresbeginn nach Deutschland gekommenen sogenannten Flüchtlinge gefälscht.

Während sie behauptet, es seien nur 57.647 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen, hat die Bundespolizei seit Januar 101.900 Ausländer registriert, wobei die Daten der Bundespolizei nur vier verschiedene Regionen des Landes abdecken: Berlin, München, Pirna und Stuttgart. Ihre Zahl liegt damit um über 40 Prozent unter der von der Bundespolizei gemeldeten. Es wird vermutet, dass die tatsächlichen Zahlen weitaus höher liegen, da Daten aus anderen Bezirken fehlen.

Faeser wird auch vorgeworfen, die Zahlen bei den Asylanträgen in noch ungeheuerlicherer Weise zu verfälschen. Nach Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben seit Januar 154.557 Menschen einen Asylantrag gestellt. Diese Zahl ist jedoch 2,7 Mal höher als die im "Migrationsanalysebericht" des Innenministeriums angegebene.

Faeser steht zudem in der Kritik, weil er der Bundespolizei im "Migrationsanalysebericht" die Zahlen für den Oktober nicht zur Verfügung stellt - der Bericht enthält nur Daten bis Ende September. Faeser könnte ein Interesse daran haben, diese Zahlen vor der Öffentlichkeit zu verbergen, da Experten davon ausgehen, dass im Oktober ein großer Zustrom von Migranten zu verzeichnen war, den andere Länder wie Ungarn und Österreich bereits beobachtet haben.

Deutschland hat in diesem Jahr mehr als eine Million Ausländer aufgenommen, von denen etwa 750.000 aus der Ukraine stammen; sie müssen jedoch in Deutschland kein Asyl beantragen. Trotz Faesers Versuch, die Migrationskrise herunterzuspielen, warnen Städte und Gemeinden davor, dass sie sowohl mit der Aufnahme von Ukrainern als auch mit dem großen Zustrom von Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten überfordert sind. 12 von 16 deutschen Bundesländern haben deshalb im vergangenen Monat erklärt, dass sie keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen können.

Die umstrittene Innenministerin, die zu massenhafter Zensur aufgerufen hat und dabei Konservative ins Visier nahm, verteidigte ihre Flüchtlingszahlen. Sie sagte, ihr Ministerium berichte nur über die Einwanderer, die in Grenznähe aufgegriffen werden, und dass die Bundespolizei möglicherweise doppelte Einreisen zähle. Dies erkläre jedoch nicht den Unterschied bei den Asylanträgen in den Zahlen des BAMF.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Heiko Teggatz, sagte der Bild-Zeitung, die höheren Zahlen der Bundespolizei "spiegeln genau das wider, was mir meine Kollegen seit Monaten sagen". Er ist der Meinung, dass stationäre Grenzkontrollstellen eingerichtet werden müssen und argumentiert, dass die Behörden dann Asylbewerber, die in einem anderen Land einen Antrag gestellt haben, "direkt an der Grenze" zurückweisen könnten.

Am Ende dürfte die Balkanisierung Deutschlands stehen. So viele unterschiedliche Ethnien in mannigfaltigen kulturellen Splittergruppen, Religionen, Weltanschauungen usw., diese wird man nicht unter einen Gut bekommen. Endstation Balkan?

Die Bevölkerung in Deutschland hat dieses Jahr weiter zugenommen. Aus einem meiner anderen Beiträge von heute:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=623778

Es sterben zwar mehr Menschen als durchschnittlich die letzten Jahre, aber die Bevölkerungszahl wird offiziell mit 84,1 Millionen angegeben. Wir bekommen weiterhin massenhaft Menschen geschenkt [[top]]

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Bevoelkerungsstand/_...

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Grün ist das neue Braun,

FredMeyer @, Südrand der Heide, Samstag, 05.11.2022, 17:42 vor 84 Tagen @ Rainer 1213 Views

das denke ich schon lange. Dieses Mal kommt's durch die Hintertür. Nicht zu vergleichen mit 1936, dem erst die Machtergreifung zu 33 vorausging. Die Einpflegung des aktuellen politischen Sprachgebrauchs fand dieses mal schon lange vor der Machtergreifung 2021 statt. Die Parallelen sind trotzdem vorhanden. Strack-Zimmermann übt schließlich auch schon den NAZI-Sprachgebrauch.

--
Fred

haben sich die christlichen Oberfunktionäre aller christlichen Konfessionen schon dazu geäussert?

aliter @, Samstag, 05.11.2022, 16:22 vor 84 Tagen @ DT 1118 Views

überhaupt ist verdächtige Ruhe im christlichen Medienwald. Ein Papst, der früher sich um das Klima und alle politisch aktuellen Dinge kümmerte, müsste er nicht jeden Tag donnernde Worte gegen den Krieg und für sofortige Kampfeinstellung finden. Was machen deutschen Bischöfe, die sonst gerne alles kommentierten.
In dem Zusammenhang noch eine Anmerkung zu Benedikt 16, der ja noch lebt, vermutlich geistig noch fähig. Hatte er nicht seinerzeit angestossen, dass die intensive Verknüpfung der zumindest deutschen Kirche mit dem Staat via Kirchensteuer aufgebrochen werden sollte.
Damit wäre eine geistig autarke, den Regierungen Kontra gebende Klerikalität möglich geworden. War das vielleicht auch ein Grund für den "freiwilligen Rücktritt".

Baerbocks "Winterhilfe" für die Ukraine

Manuel H. @, Samstag, 05.11.2022, 00:48 vor 85 Tagen @ DT 2329 Views

Mir werden ja über youtube immer wieder Videos der Staatspresse vorgeschlagen, meist mit "Putins Krieg", "Putin, der Despot", "hinterhältiger Putin" usw.

Im Moment ist Baerbocks Winterhilfe der Framing Nenner. Schon erstaunlich, da triggert doch "Autobahn"

Winterhilfe steht für:

Winterhilfswerk des Deutschen Volkes (WHW), NS-Organisation zur Versorgung von Bedürftigen

Verstehe ich nicht

rattrap @, Samstag, 05.11.2022, 05:30 vor 85 Tagen @ Manuel H. 1838 Views

Bei youtube bekomme ich immer nur den gleichen Kram vorgeschlagen, nämlich die eigene Meinung. Selbstreferentiell, genau wie im Gelben.
Der Algo lässt mich nicht an die frische Luft.

--
Habe schon schlechtere Abgänge gesehen. (Horst Schimanski)

Nun ja

Kaladhor @, Münsterland, Samstag, 05.11.2022, 08:17 vor 85 Tagen @ Manuel H. 1794 Views

youtube macht dir entsprechende Vorschläge basierend auf deine Sehgewohnheiten.

Zur Winterhilfe: Witzigerweise war meine erste Assoziierung dabei auch mit dem Winterhilfswerk während des zweiten Weltkriegs... Bin mal gespannt, wann wieder Spinnstoffsammlungen erfolgen...

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Sehgewohnheiten plus "Erziehung"

Manuel H. @, Samstag, 05.11.2022, 09:21 vor 85 Tagen @ Kaladhor 1766 Views

Es gibt eine Rubrik, die nennt sich "Top News", da ist dann die Staatspresse versammelt, meist DW, Handelsblatt, Welt, auch lokale Blätter wie Stuttgarter usw.

Vermutlich so als erzieherisches Angebot, aus der bösen Blase zur guten Blase der Mainstream Nachrichten zurückzukehren. :-)

Werbung