BILD.de: "Lügen-Minister Habeck täuscht die Deutschen"..... - Kommt jetzt die Götterdammerung der Grünen?

Olivia @, Dienstag, 01.11.2022, 15:56 vor 140 Tagen 7515 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 01.11.2022, 16:34

BILD.de bläst zum Angriff auf Habeck und das mit sehr deutlichen Worten. "Habeck nicht länger tragbar"..... "Er ist wirklich ein Sicherheitsrisiko für die Energiesicherheit in Deutschland"......
Was tut sich da?
Kommt Baerbock auch dran... oder bleibt die außen vor? Sie könnte ja eigentlich "Superministerin" werden - Außenministerin und das Amt von Habeck dazu. Ihre Grünlobby Beratungscrew haben die beiden ja bereits in den Ministerien untergebracht.

Immerhin ist die kleine Maus aus dem kühlen Norden (wie heißt sie noch.... ach ja, Greta) jetzt in "Klimaschutzrente". Ob sie jemand mitleidsvoll aus dem Fadenkreuz entfernt hat - immerhin war sie ja noch ein halbes Kind, als man sie zum Klima-Medienstar auserkor.....

https://www.youtube.com/watch?v=Rgf-qGwfteE

Oder dient das Ganze nur als harmloses Wutablaßventil für die Bevölkerung, das keinerlei Auswirkungen haben wird?

Aber die Fronten scheinen sich zu verhärten. BILD.de geht auch den "Klebern" nach und hier die "Rechtfertig" eines "Klebers".

https://www.youtube.com/watch?v=8mplJHf-hws

Und hier planen die Tschechen ihre neuen Atomkraftwerke.... direkt an der bayerischen Grenze .... :-) - "kleine, modulare Reaktoren".

https://www.youtube.com/watch?v=UHhN7Zb-MUs

--
For entertainment purposes only.

Die "alternativen US-Kanäle" empfehlen jedem, der sich in der Ukraine aufhält, das Nötigste zusammenzupacken und das Land zu verlassen.

Olivia @, Dienstag, 01.11.2022, 17:32 vor 140 Tagen @ Olivia 5408 Views

Sie erwarten, dass es eine Großoffensive der Russen gibt. Für die Zivibevölkerung - wenn sie zwischen die Linien geraten solle - würden Lebensmittel und medizinische Hilfe zur Verfügung gestellt.

--
For entertainment purposes only.

Und hier noch für die Geimpften! skynews: "Airlines Now Warning Vaccinated To Not Fly!!" - Graphene soll per Shedding von Geimpften auf Ungeimpfte übergehen können....

Olivia @, Dienstag, 01.11.2022, 18:06 vor 140 Tagen @ Olivia 5541 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 01.11.2022, 18:17

Das Ganze kommt über skynews, Australien und wurde aufgegriffen von "bevore it's news". Offenbar warnten die Fluggesellschften in Spanien und in Russland davor.

Hatte sich DT nicht vor allem deshalb impfen lassen, damit er wieder fliegen kann?

https://beforeitsnews.com/alternative/2022/10/airlines-now-warning-vaccinated-to-not-fl...

Weshalb? Blutverklumpungen.....

Auch nicht so erfreulich.

Graphene soll durch Shedding von Geimpften auf Ungeimpfte übertragbar sein, sodass auch diese an Blutverklumpungen erkranken können.

https://expose-news.com/2022/10/27/drs-find-graph-ene-shed-vax-to-unvax/

Keine Ahnung, ob täglich eine Zwiebel oder Aspirin da helfen.....
Also, was tun? Hat jemand Ideen?

--
For entertainment purposes only.

Es sterben keine Geimpften, wie die Fliegen

Joe68 @, Dienstag, 01.11.2022, 18:15 vor 140 Tagen @ Olivia 5100 Views

Warum immer dieser Alarmmodus, die Geimpften sterben nicht wie die Fliegen.

Selbst unser Foxi ist putzmunter.

Warum sollten die wie die Fliegen wegsterben? Schaut eher nach einem Langzeitprojekt aus.

Olivia @, Dienstag, 01.11.2022, 18:23 vor 140 Tagen @ Joe68 4505 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 01.11.2022, 18:27

Mit sehr sorgfältiger Vorbereitung. Also sollten sich die Betroffenen auch vorbereiten, wie sie dem Kram entgehen können. Daran arbeiten ja inzwschen weltweit viele Menschen.
Meine Schwester hatte diese Blutverklumpungen auch nach der Impfung. Ihre Hausärztin (die nicht impfte) war alarmiert und schickte sie in die Klinik. Dort meinte man, "es sei alles normal". :-) - Die scheinen das Thema also zu kennen.

Und was die Fluglinien betrifft? Die scheinen ihre Gründe zu haben. Ich habe keine Ahnung, ab welcher Zahl denen das logistisch zu viel ist. Sind ja vmtl. alles Kosten, die die Fluggesellschaften dann zu tragen haben..... wenn sich "jemand" unwohl fühlt... und wenn es hoch kommen sollte, möglicherweise auch noch verstirbt. - Betrifft wohl Langstreckenflüge... kann mir nicht vorstellen, dass das bei einem 1-2stündigen Flug vorkommen würde.

--
For entertainment purposes only.

Übertragung von Graphenen oder auch Spike-Proteinen?

Ursus @, Dienstag, 01.11.2022, 18:43 vor 140 Tagen @ Olivia 4174 Views

Hallo Olivia,

hast du Informationen darüber, wie die Übertragung funktioniert?
Geht das nur über direkten Körperkontakt oder auch über Aerosole?

Und wie lang nach der Impfung können die "Geimpften" das Gift übertragen?

Viele Grüße,
Ursus

Re: Übertragung von Graphenen oder auch Spike-Proteinen?

Ursus @, Montag, 14.11.2022, 23:21 vor 127 Tagen @ Olivia 776 Views

Hallo Olivia,

möchte dich nochmal an meine Anfrage erinnern. Wäre echt wichtig für mich, um das Risiko des "shedding" abschätzen zu können, etwa wenn ich mit „Geimpften“ in Kontakt komme.

Vielen Dank und Grüße,
Ursus

Ein Bild aus einer engl. Tageszeitung

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 01.11.2022, 18:57 vor 140 Tagen @ Joe68 5432 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Dienstag, 01.11.2022, 19:04

[image]

Ist kein Fake:

https://www.thestandard.com.hk/column-news/624/Death-tolls-soar-but-not-from-Covid

P. S. Privat kann ich berichten: Junge Frau - noch keine 40 - aggressive Form von Brustkrebs, 50% Überlebenschance.

Das Gespräch beim Onokolgen lief so:

- "Sind Sie geimpft?"
- "Ja 3x"
- "OK alles klar."

(Ist wohl eine selten, aggressive Form von Brustkrebs, die bei so jungen Frauen untypisch ist.)

Ich zitiere mich:

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=619414

Als nächstes werden wir eine Häufung von (atypischen) Krebsfällen (Runterregulierung von P53 / KRAS durch ihr wisst schon was) bei jungen Menschen sehen, geflogt von demenzartigen und neurodegenerativen Erkrankungen.

P. P. S. @Olivia liegt richtig, die Spritzen sind so gestaltet, dass sie ein möglichst breites Nebenwirkungsprofil aufweisen, das sich über einen längeren Zeitraum erstreckt.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=610469

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

10% Übersterblichkeit in D. Andere europäische Länder weit höher. Hier wurde etwas verzögert breitflächig gepiekst. (oT)

Albert @, Mittwoch, 02.11.2022, 01:16 vor 140 Tagen @ Joe68 2612 Views

o.T.

mRNA-Liebesdrama: "Von der Spritze zerlegt"

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 02.11.2022, 18:48 vor 139 Tagen @ Joe68 2305 Views

Na wer hat den Originaltitel erraten?
Ist natürlich "Vom Winde verweht" [[zwinker]]

Nun zum Liebesdrama, das alles hat:

mRNA-Liebe, Ungeimpftenhass, Tod

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Das tragische Ende:
[image]

Deswegen sollten die Geimpften möglichst einen der Spikedetoxs machen.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Hatte heute einen Patienten mit genau diesen Symptomen - na dann gute Nacht (owT)

Griba @, Dunkeldeutschland, Mittwoch, 02.11.2022, 18:53 vor 139 Tagen @ Ikonoklast 1736 Views

:-(

--
Beste Grüße

GRIBA

Danke. Gibt es eine leicht verständliche Spike-Detox-Info?

Ankawor @, Mittwoch, 02.11.2022, 20:09 vor 139 Tagen @ Ikonoklast 1654 Views

Danke für die Zusammenstellung. Das ist sehr beeindruckend, eher erschütternd.

Ich werde das weitergeben. Wer es nicht annehmen will, dem kann ich dann auch nicht mehr helfen.

Ich habe seit langem nichts mehr zu der Seuche gelesen und verfolgt. Gibt es eine leicht verständliche Info zum Spike-Detox? Dann könnte ich nach deiner verlinkten Geschichte auch noch die Detox nachliefern.

Sonst mache ich mich morgen auf die Suche.

Ich war kürzlich zum Unterzeichnen eines Vertrages. Der zuständige Mann in gehobener Position hatte meine Änderungswünsche zum Standardtext bekommen und in den Vertrag eingearbeitet. Als wir in seinem Büro davor saßen, fielen mir beim finalen Durchlesen mehrere unverständliche Fehler auf, etwa Vertragsbeginn in 2021 oder fehlende Namen oder Datumsangaben.

Dem Mann war es peinlich. Er sagte, seit er geimpft ist, klappe es nicht mehr richtig in der Birne. Dann schob er nach, dass müsse wohl eher heißen, seit er Corona hatte.

Die Frau in deiner Geschichte hatte kein Corona, da ist es einfach. Aber wer gespritzt ist und auch Corona hatte, wird es wohl meistens auf Corona schieben.

Und ich bin ungespritzt und hatte Corona. Trotz hohem Alter funktioniert noch alles zur Zufriedenheit.

Zelenko- oder FLCCC- oder Grouf-Protokoll

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 02.11.2022, 20:27 vor 139 Tagen @ Ankawor 3715 Views

Leserzuschrift: COVID-19 Impfstoff-induzierte thrombotische Thrombozytopenie

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 03.11.2022, 08:05 vor 139 Tagen @ Ikonoklast 1394 Views

Vorab, damit es jeder mal gesehen hat: https://rense.com/general97/clotted-heart.mp4

COVID-19 Impfstoff-induzierte thrombotische Thrombozytopenie

Ein blutiges Chaos, das Krankenhausaufenthalte und Menschenleben kostet

Im Preprint-Server-System und in der National Library of Medicine (PUBMED) finden sich über 1.000 von Experten begutachtete Arbeiten, in denen die Nebenwirkungen nach einer COVID-19-Impfung mit mRNA oder adenoviraler DNA beschrieben werden. Eine der am meisten gefürchteten Komplikationen ist die Impfstoff-induzierte thrombotische Thrombozytopenie (IITT). Da das Spike-Protein, das als Reaktion auf den genetischen Code des Impfstoffs produziert wird, eine Hämagglutination und Mikroblutgerinnung verursacht, kommt es zu einer übermäßigen Antigenpräsentation von Blutplättchen in der Milz und im retikuloendothelialen System. Infolgedessen produziert der Körper Autoantikörper, die gegen einen Thrombozytenrezeptor (PF4) gerichtet sind, der eine Homologie mit einem Endothelprotein aufweist. Dies führt dazu, dass die Autoantikörper die Blutplättchen an der Auskleidung der Blutgefäßzellen "festnageln", was zum Verbrauch der Blutplättchen, zur Blutgerinnung und zu Blutungen führt. Unglücklichen Opfern geht es nach der Impfung einige Wochen lang gut. Dann kommt es zu Blutungen aus der Mund- und Nasenschleimhaut, die mit Blutergüssen unter der Haut einhergehen, und zu schweren Blutgerinnseln im Gehirn und anderswo im Körper führen. Die meisten Patienten werden in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert, wo die Ärzte eine Vielzahl von medizinischen und interventionellen Maßnahmen ergreifen, um die gleichzeitige Gerinnung und Blutung zu bekämpfen. Wie Sie sich vorstellen können, ist der Prozess bei manchen Menschen überwältigend, und egal, wie viel kritische Pflege auch geleistet wird, der Patient stirbt letztendlich. In der Abbildung ist der Nachruf von Frau Jessica Berg, 37 Jahre alt, einer zuvor gesunden, lebhaften Mutter, dargestellt. [ii] Daraus geht hervor, dass sie an den Folgen von IITT starb.

https://substackcdn.com/image/fetch/w_1456,c_limit,f_webp,q_auto:good,fl_progressive:st...

Zu ihrer Linken befindet sich eine Studienarbeit von Tsilingiris et al. mit dem Titel "Impfstoff-induzierte thrombotische Thrombozytopenie: Die Schattenseite einer Erfolgsgeschichte." [iii] Die Autoren geben im Titel nicht an, was mit "Erfolg" gemeint ist, aber es ist klar, dass Schulen, Arbeitgeber und das Militär "dubios" sind, wenn sie die Menschen nicht angemessen davor warnen, was passieren kann, wenn sie eine Massenimpfung erzwingen. Fernsehwerbung, Internetwerbung und Einverständniserklärungen beschreiben IITT nicht. Frau Berg und ihre Familie hatten keine Möglichkeit, eine informierte Zustimmung zu erhalten. Zu ihrer Rechten ist ein Behandlungspfad beschrieben, den Ärzte üblicherweise bei der Behandlung von Patienten im Krankenhaus einschlagen. Wie in ihrem Fall erliegen viele Patienten (~39%) diesem vorzeitigen und blutigen Tod, der mehr Fragen als Antworten hinterlässt. Wie hätte man dies vorhersehen können? Steht IITT im Zusammenhang mit einer vorausgegangenen Heparin-induzierten Thrombozytopenie (einem ähnlichen Syndrom)? Welches ist der beste anfängliche Blutverdünner? Warum werden Patienten mit früheren Blutkrankheiten nicht umgehend von dieser schrecklichen Gefahr befreit? Fragen Sie Ihren Arzt das nächste Mal nach IITT und was er raten würde, um sie zu vermeiden. Wenn Sie einen leeren Blick oder ein mulmiges Gefühl bekommen, zeigen Sie ihm eine Kopie des Nachrufs von Frau Berg und beginnen Sie ein kritisches Gespräch.

Link: https://petermcculloughmd.substack.com/p/covid-19-vaccine-induced-thrombotic?publicatio...

Sharifian-Dorche M, Bahmanyar M, Sharifian-Dorche A, Mohammadi P, Nomovi M, Mowla A. Vaccine-induced immune thrombotic thrombocytopenia and cerebral venous sinus thrombosis post COVID-19 vaccination; a systematic review. J Neurol Sci. 2021 Sep 15;428:117607. doi: 10.1016/j.jns.2021.117607. Epub 2021 Aug 3. PMID: 34365148; PMCID: PMC8330139. [1]

[ii] Obituary, Jessica Berg Wilson age 37 [2]

[iii] Tsilingiris D, Vallianou NG, Karampela I, Dalamaga M. Vaccine induced thrombotic thrombocytopenia: The shady chapter of a success story. Metabol Open. 2021 Sep;11:100101. doi: 10.1016/j.metop.2021.100101. Epub 2021 Jun 18. PMID: 34179744; PMCID: PMC8217988. [3]

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8330139/
[2] https://obits.oregonlive.com/us/obituaries/oregon/name/jessica-wilson-obituary?id=24814165
[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8217988/


Jessica Berg Wilson
29. Oktober 1983 - 7. September 2021

Jessica Berg Wilson, 37, aus Seattle, Washington, verstarb unerwartet am 7. September 2021 im Kreise ihrer geliebten Familie an COVID-19 Impfstoff-induzierter thrombotischer Thrombozytopenie (IITT). Jessica war eine außergewöhnlich gesunde und lebensfrohe 37-jährige junge Mutter ohne gesundheitliche Vorbelastungen.

Jessica wurde am 29. Oktober 1983 als Tochter von Arthur und Gwen Berg in Portland, Oregon, geboren. Sie besuchte die Riverdale Grade School, machte 2002 ihren Abschluss an der Jesuit High School und erwarb 2007 einen Bachelor of Arts an der Oregon State University. Nach dem College hatte sie eine erfolgreiche berufliche Karriere im Personalmanagement und widmete sich in ihrer Freizeit zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben. Im Jahr 2009 lernte sie Tom, ihren liebevollen Ehemann, kennen. 2012 heirateten sie und bekamen zwei Töchter, Bridget (5) und Clara (3).
Jessica nahm die Mutterschaft voll und ganz an und teilte ihre Leidenschaft für das Leben mit ihren Töchtern. Jessicas mütterliches Engagement war intensiv und sie war fest entschlossen, ihre Kinder zu selbstbewussten, bescheidenen und verantwortungsbewussten Menschen zu erziehen, die sich um andere kümmern und Mitgefühl für andere empfinden und deren Moral auf dem Glauben beruht.

Jessicas größte Leidenschaft war es, die bestmögliche Mutter für Bridget und Clara zu sein. Nichts würde sie daran hindern, in ihrem Leben präsent zu sein. In den letzten Wochen ihres Lebens jedoch verdunkelte sich die Welt durch einschneidende Impfstoffverordnungen. Die lokalen und staatlichen Behörden waren entschlossen, ihr das Recht zu nehmen, ihre Weisheit zu befragen und ihre Freiheit zu genießen. Sie hatte sich vehement gegen die Impfung gewehrt, weil sie wusste, dass sie bei guter Gesundheit und in jungem Alter war und somit kein Risiko für eine schwere Krankheit bestand. In ihren Augen stellten die bekannten und unbekannten Risiken des unbewiesenen Impfstoffs eine größere Bedrohung dar. Doch langsam, Tag für Tag, wurde ihr die Freiheit der Wahl genommen. Ihre Leidenschaft, sich aktiv an der Erziehung ihrer Kinder zu beteiligen - wozu auch gehörte, eine "Room Mom" zu sein -, wurde einmal mehr durch staatliche Vorgaben blockiert. Letztendlich setzten sich diejenigen durch, die Türen schlossen und Mütter von ihren Kindern trennen. Das kostete Jessica ihr Leben. Es kostet ihre Kinder die liebevolle Umarmung durch ihre fürsorgliche Mutter. Und es kostet ihren Mann die heilige Liebe seiner hingebungsvollen Frau. Es kostet Gottes Reich auf Erden eine ganz besondere Seele, die gerade dabei war, ihre Liebe in den Herzen so vieler Menschen spürbar zu machen.

Jessica war nicht nur eine großartige Mutter, sondern auch eine hingebungsvolle und hilfsbereite Ehefrau, die ein wunderschönes, ruhiges Zuhause für ihre Familie schuf, in dem sie sich wohlfühlte, während sie ihre Familie in den wunderbaren Gemeinden Laurelhurst und Assumption-St. Bridget in Seattle ansiedelte. Jessica und Tom waren ein bemerkenswertes Team, das die Werte und die Moral der Familie und ihren katholischen Glauben in den Vordergrund stellte.

Sie war bekannt für ihre Anmut, ihre Weisheit, ihren Witz, ihren Sinn für Humor, ihre Gewissenhaftigkeit, ihre unermüdliche Arbeitsmoral, ihren Stolz auf ihre Familie und ihre liebevolle Art. Ihr ganzes Leben lang liebte sie das Reisen und unternahm viele Reisen nach Europa, in den Nahen Osten und nach Lateinamerika, an die Küste von Oregon und auf die Black Butte Ranch, doch war es ihr immer wichtiger, mit wem sie zusammen war, als wo sie war. Als Persönlichkeit war Jessica elegant und gelassen. Dramatisches Verhalten war nicht ihre Art. Sie war ein Fels und ein Wegweiser, bewaffnet mit natürlichen Problemlösungsfähigkeiten und Intuition für diejenigen, die das Glück hatten, sie in ihrem Leben zu haben. Während der unvermeidlichen Krisen in ihrem Leben und in dem der Menschen, die sie kannte, sagte sie: "Lass es uns herausfinden" und gab damit Zuversicht und Orientierung in unsicheren Zeiten. Loyal und beschützend, war sie die beste aller Vertrauenspersonen, während sie gleichzeitig die Leichtigkeit ihres eigenen Humors bot.

In ihrer selbstlosen Rücksichtnahme auf andere lag ihr das Wohl von Müttern und Kindern in Not besonders am Herzen. In diesem Sinne bittet die Familie alle, die ihr Mitgefühl ausdrücken möchten, anstelle von Blumen eine Spende an eine wohltätige Organisation zu erwägen, die Jessica sehr am Herzen lag. Sacred Heart Shelter for Families Spendenlink: https://web.archive.org/web/20211002235630/https://ccsww.org/donation-form-sacred-heart...

Sie hinterlässt ihren Ehemann Tom Wilson, ihre Töchter Bridget und Clara, ihre Eltern Arthur Berg und Gwen Berg, ihre Schwester Elizabeth Berg und ihren Bruder John Berg, viele weitere Familienmitglieder sowie einen großen Freundeskreis und eine große Gemeinschaft, die ihr Andenken im Herzen bewahren.

Link: https://obits.oregonlive.com/us/obituaries/oregon/name/jessica-wilson-obituary?id=24814165

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Was soll (Shedding) nicht alles, aber stimmt es auch, hier ein alter Forscherbeitrag über eine vermehrte Blutverklumpung …

tomflitzebogen @, Dienstag, 01.11.2022, 19:42 vor 140 Tagen @ Olivia 3512 Views

https://www.focus.de/gesundheit/news/covid-19-aehnlichkeit-mit-autoimmun-erkrankung-for...

Wer sagt dir, dass die Blutverklumpungen nicht von einer vorigen Infektion kommen? Oder von beiden. Oder ...

Ich kann mich noch erinnern, dass ein Arzt meinem Vater, das ist schon mindestens 20 Jahre her, einmal sagte, dass sein Blut ziemlich verklumpt ist. Da gab es noch keine Coronaimpfungen. Blutverklumpungen gab es schon immer.

Also, gesund leben und vor allen Dingen natürliche naturbelassene gesunde Lebensmittel, das hilft am meisten + Grüße!
tomflitzebogen

Solltest Du das nicht besser an die betr. Fluggesellschaften adressieren? (owT)

neptun @, Dienstag, 01.11.2022, 19:57 vor 140 Tagen @ tomflitzebogen 2518 Views

.

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Covid: tomflitzebogen, unser bester Fakten-Leugner und Narrativ-Korrektor

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 01.11.2022, 20:32 vor 140 Tagen @ tomflitzebogen 3033 Views

Hallo tomflitzebogen,

Deine Propaganda ist immer schön zu lesen!

Niemand bestreitet, dass es Diabetes, Prostatakrebs und Brustkrebs gab und gibt.
Aber warum steigen diese Erkrankungen plötzlich so stark an?

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=623489

Warum?

Ist es das Wandern das magnetischen Nordpols?
Oder doch ein Spiegelbild der Sonnenfleckenaktivität?

Die Prognostiker dieser Nebenwirkungen stellt man kalt, an den Pranger, oder zerrt sie vor den Kadi (siehe Prof. Bhakdi), verreißt sie in den Medien (Dr. Wodarg).

Professor Martin Schwab hat eine 180-seitige Studie nur zum Fall Wodarg geschrieben:

https://transition-news.org/IMG/pdf/prof.-schwab-zu-wodarg.pdf

Vielleicht ist es auch nur Deine mangelnde Fähigkeit, Dir selbst einzugestehen, dass der letzte Trade (Impfung, Boosterung) ein schlechter war - bei Deiner Argumentation unterstelle ich, dass Du "geimpft" und "geboostert" bist und "x-fach immun".

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

@paranoia, schön dass Du Dich wiederholst …

tomflitzebogen @, Dienstag, 01.11.2022, 20:56 vor 140 Tagen @ paranoia 2609 Views

Übrigens, ich bin 2x mit Moderna geimpft (Dez und Jan), die zweite Impfung hatte zu viele Nebenwirkungen, sind aber wieder alle verschwunden. Dann, nach knapp 3 Monaten infiziert, die Symptome waren ähnlich wie nach der 2. Moderna.

Die Impfungen habe ich aufgrund der täglichen offiziellen Tests bezüglich der Arbeit gemacht, diese waren auf Dauer zu nervig.

Gesundheidlich bei mir alles wieder so wie vor Corona, du machst zu viel Panik aber ohne geht es bei Dir anscheinend nicht + Grüße!
tomflitzebogen

Covid: Aktuell laufen mehrere schwere Infektionswellen durch das Personal in kurzen zeitlichen Abständen...

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 01.11.2022, 21:15 vor 140 Tagen @ tomflitzebogen 3578 Views

Hallo tomflitzebogen,

Übrigens, ich bin 2x mit Moderna geimpft (Dez und Jan), die zweite Impfung hatte zu viele Nebenwirkungen, sind aber wieder alle verschwunden. Dann, nach knapp 3 Monaten infiziert, die Symptome waren ähnlich wie nach der 2. Moderna.

Ich hatte immer noch kein Corona und fühle mich irgendwie schuldig. Fast alle meine durchwegs geimpften Arbeitskollegen scheinen es gehabt zu haben. Zwei sind schon zum zweiten Mal daran erkrankt.
Im März diesen Jahres hatte ich eine schwere Bronchitis aber weder mit PCR-Test noch mit späteren Antikörpertest war Corona nachzuweisen.

Gesundheidlich bei mir alles wieder so wie vor Corona, du machst zu viel Panik aber ohne geht es bei Dir anscheinend nicht

Panik könnte diese Meldung verursachen:

"Vor Corona lagen viele Mitarbeiter einmal im Jahr nach Karneval mit einem Virus im Bett, der Grippe. Aktuell laufen mehrere schwere Infektionswellen durch das Personal in kurzen zeitlichen Abständen, und wir befürchten, dass sich zu Corona auch noch die Grippe gesellen wird", sagte Karagiannidis.

https://www.n-tv.de/panorama/Intensivmediziner-Unser-Hauptproblem-sind-Personalausfaell...

"Schwere Infektionswellen" klingt irgendwie ungesund für die Betroffenen...
Vorher waren doch überwiegen die Patienten krank?! [[hae]]
Und was für "Wellen" und warum so kurz hintereinander?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Mit Corona gibt es doch ganz einfach mal ein paar Tage frei …

tomflitzebogen @, Dienstag, 01.11.2022, 21:40 vor 140 Tagen @ paranoia 2716 Views

… bei dem Stress, was willste mehr. Da gibt es bestimmt genug von. Corona Positiv und ab nach Hause.

Übrigens, ich kenne viele Ungeimpfte, die auch schon Corona hatten, die sind inzwischen alle wieder fit.

Grüße!
tomflitzebogen

Na klar gab es das schon immer ...

NST ⌂ @, Südthailand, Mittwoch, 02.11.2022, 03:21 vor 140 Tagen @ tomflitzebogen 2279 Views

bearbeitet von NST, Mittwoch, 02.11.2022, 03:26


Wer sagt dir, dass die Blutverklumpungen nicht von einer vorigen Infektion kommen? Oder von beiden. Oder ...

.... sonst hätte ich damals mit 24 Jahren keine Subcalvia Venenthrombose bekommen.

Die medizinische Ursache konnte nie abgeklärt werden. Heute im Rückblick, das passierte etwa knapp 2 Jahre nach Ausscheiden aus der Bundeswehr. Wir hatten damals noch das volle Impfprogramm - wurde dort das letzte Mal gegen Pocken und anderes geimpft.

Mit dem heutigen Wissen, könnte das eine der Nebenwirkungen gewesen sein - einer wohlgemerkt klassischen Impfung. Die sind auch nicht wirklich harmlos .....

Mit dem heutigen Wissen steht die ganze Medizin unter Vorbehalt. Der Vorbehalt ist: langfristiger Nutzen gegen langfristige Nebenwirkungen. Da sieht es nicht wirklich gut aus.
Die Gewinner sind klar - die Pharma Industrie und die Ärzteschaft. Jene welche die Rechnung zahlten sind oft leider auf der Stecke geblieben - verstorben an der Krankheit oder womöglich - an deren Behandlung, ohne die sie noch leben würden.

In meinem Fall ist das klar - mit der richtigen Behandlung, die damals Stand der Wissenschaft war, wäre ich längst tot. Der Behandlungsabbruch hat mir das Leben verlängert .... bis zum heutigen Tag.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Hilfe für Vielflieger-DT - mit Liedempfehlung

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 01.11.2022, 20:49 vor 140 Tagen @ Olivia 2905 Views

Hallo DT,

wer lange Zeit unbeweglich verharrt, ob nun im Reisebus oder im Flieger, der geht ein erhöhtes Thromboserisiko ein.

https://www.youtube.com/watch?v=ji578wLMQ3E

Dagegen hilft bei Gefährdeten das Spritzen des Blutverdünners Heparin, das unter anderem Produktnamen auch ein Element stationärer Covid-Behandlung sein kann.

Es gibt wohl auch spritzfreie Alternativen aus der Schwurbler-Medizin! [[top]]

Nach einem Inline-Unfall (beim Rückwärtsfahren mit dem Stopper im Kanaldeckel hängengeblieben) wurde mir der Fuß geschient und ich bekam das Zeug verschrieben.

Spritzen musst Du die Plörre unter die Haut (subkutan) z.B. in eine Bauchfalte oder in den Oberschenkel. Ich hatte den Oberschenkel ausgewählt und bei meinen ersten Spritzversuchen ohne fremde Anleitung habe ich die Kanüle bis zum Anschlag in meinen Oberschenkel gerammt, was ich noch Tage später spürte.
Hautfalte und 45 Grad-Winkel helfen!

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Da braucht es kein Shedding ..

Arbeiter @, Dienstag, 01.11.2022, 21:50 vor 140 Tagen @ Olivia 3033 Views

Die leckeren invasiven Tests waren alle voll mit Graphene und die Ungeimpften haben sich diese Art der Impfung ja wöchentlich gegeben. Übringends das angebliche Salzwasser zum Gurgel für den Test enthält Graphene.

Die Smartphones tun den Rest.

Ohne Shedding und ohne Salzwasser

tomflitzebogen @, Dienstag, 01.11.2022, 22:36 vor 140 Tagen @ Arbeiter 2707 Views

… und die Ungeimpften haben sich diese Art der Impfung ja wöchentlich gegeben. Übrigens das angebliche Salzwasser zum Gurgel für den Test …

Nicht wöchentlich sondern 5 x die Arbeitswoche, was denkst Du, so war das mit dem Testen.
Und wieso schreibst Du angebliches Salzwasser? Das Testen läuft ohne Salzwasser, wer hat Dir so etwas erzählt?


… Die Smartphones tun den Rest.

Das stimmt allerdings. Genaugenommen, das Internet macht den Rest!

+ Grüße!
tomflitzebogen

Gurgeltest

Arbeiter @, Mittwoch, 02.11.2022, 09:28 vor 140 Tagen @ tomflitzebogen 2086 Views

… und die Ungeimpften haben sich diese Art der Impfung ja wöchentlich gegeben. Übrigens das angebliche Salzwasser zum Gurgel für den Test …

Nicht wöchentlich sondern 5 x die Arbeitswoche, was denkst Du, so war das mit dem Testen.

Ich wollte es nicht übertreiben mit meiner Aussage. ich kann mir bis heute noch nicht vorstellen, wie sich das jemand 5 x die Woche geben kann.

Und wieso schreibst Du angebliches Salzwasser? Das Testen läuft ohne Salzwasser, wer hat Dir so etwas erzählt?

Es gab auch Gurgeltest, die meinte ich.
In der Gurgelflüssigkeit ist natürlich auch Graphene.

Gruß

Arbeiter

Was man tun kann? Weniger Bullshit-News lesen! (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Dienstag, 01.11.2022, 23:09 vor 140 Tagen @ Olivia 2100 Views

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

CdL 0.3 (Chlordioxid) soll Graphene und Sheddingfolgen abbauen (oT)

Albert @, Mittwoch, 02.11.2022, 01:14 vor 140 Tagen @ Olivia 2541 Views

o.T.

Das versuche ich gerade - mir geht es darunter wesentlich besser, selbst die Arthrose schmerzt nicht mehr.

Griba @, Dunkeldeutschland, Mittwoch, 02.11.2022, 17:00 vor 139 Tagen @ Albert 1854 Views

Sobald ich damit aufhöre, ist aber alles wieder wie vorher. Ich wollte aber doch nicht zum Chlor-Huhn mutieren [[wut]]

--
Beste Grüße

GRIBA

Welches Protokoll ( Dosierung ) fährst du, habe Bekannte denen ich das gerne empfehlen würde

mawa99, Mittwoch, 02.11.2022, 20:23 vor 139 Tagen @ Griba 1519 Views

A.Kalcker empfiehlt ja bei Infektion 10ml auf 1L innerhalb einer Stunde trinken. Ich selber nehme wenn es mal kratzt im Hals oder man merkt das sich ein Infekt anbahnt Abends vor dem Bett 1ml auf ein Glas Wasser ( 200ml )

Gerade gelesen (heiße Feder?): Strompreis soll möglicherweise auf 40 Cent (80 Prozent des durchschnittlichen Strombedarfes) begrenzt werden. o.T

ebbes @, Dienstag, 01.11.2022, 20:10 vor 140 Tagen @ Olivia 2944 Views

o.T.

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Wie läuft die Finanzierung?

Manuel H. @, Dienstag, 01.11.2022, 22:35 vor 140 Tagen @ ebbes 2663 Views

Im Moment zahle ich 27,49 cent die kWh, der Jahresvertrag mit Preisbindung ist gerade abgelaufen, bislang keine Preiserhöhung.

Habeck will sich die verausgabten Gelder bei den Stromkonzernen wiederholen, das wird garantiert nicht gelingen.

Was hindert jetzt eigentlich die Stromkonzerne, ihre Preise nun erst einmal gründlich hochzuschrauben, wenn die Differenz über 40 cent sowieso der Steuerzahler den Stromkonzernen bedingungslos überweist?

Zufallsgewinne werden einkassiert. u.a. Der zurückliegende Zeitpunkt ist aber noch umstritten. (Link im Text)

ebbes @, Dienstag, 01.11.2022, 23:43 vor 140 Tagen @ Manuel H. 2469 Views

https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-11/strompreisbremse-40-cent-kilowattstunde-beschlus...

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Sollte es nicht eine europäische Lösung geben? In Frankreich auf 18 Cent je kWh gedeckelt.

Durran @, Mittwoch, 02.11.2022, 07:31 vor 140 Tagen @ ebbes 2352 Views

Es sollte doch eine europäische Strompreisbremse geben. Verbunden mit einheitlichen Strompreisen.
Davon ist wohl keine Rede mehr.

Frankreich hat auf etwa 18 Cent.
In Österreich wird der Strompreis für Haushalte bis zu einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden auf 10 Cent gedeckelt.
24 Cent sind es in Tschechien.

Da will man offenbar von einem Europa nichts mehr wissen. Da kocht dann doch jeder sein eigenes Süppchen.

Oder wie schreibt es die Welt. Frankreich deckelt den hohen Strompreis – Deutsche bezahlen dafür.
Und wird damit der Hetze beschuldigt. Nun, 40 Cent je kWh sind schon heftig.

Werbung