Polen veröffentlicht Liste der Ansprüche an die BRD

mabraton @, Freitag, 28.10.2022, 16:15 vor 92 Tagen 4867 Views

Hallo zusammen,

TASS meldet:
Das polnische Außenministerium hat eine vollständige Liste der Ansprüche gegen die BRD auf Entschädigung für Kriegsschäden , die dem Land während des Zweiten Weltkriegs entstandensind, veröffentlicht

Zu den Forderungen gehören:

▪️Entschädigung für materielle und immaterielle Verluste in Höhe von 6 Billionen 220 Milliarden 609 Millionen Zloty (etwa 1,3-1,5 Billionen Dollar);

▪️Entschädigung der Opfer der Aggression und der deutschen Besatzung und ihrer Familien für die erlittenen Schäden und Nachteile;

▪️Systematische Maßnahmen der BRD, die zur Rückgabe von aus Polen gestohlenen und auf deutschem Gebiet befindlichen Kulturgütern führen;

▪️Rückgabe der vom deutschen Staat in den Jahren 1939-1945 geraubten Aktiva und Passiva der polnischen Staatsbanken und Kreditinstitute;

▪️Vollständige Rehabilitierung der ermordeten Aktivisten der polnischen Minderheit aus der Vorkriegszeit und Entschädigung für die Verluste der polnischen Diaspora-Organisationen in Deutschland;

▪️Angemessene Zusammenarbeit mit Polen beim Gedenken an die polnischen Opfer des Zweiten Weltkriegs;

▪️Wirksame Maßnahmen der deutschen Behörden, um der eigenen Gesellschaft das wahre Bild des Krieges und seiner Folgen zu vermitteln, insbesondere das Leid und die Schäden, die Polen und den Polen zugefügt wurden;

▪️Begleichung der Schulden, die durch die räuberischen Aktivitäten der Reichskreditbanken, die die verbrecherischen Kriegshandlungen des Dritten Reiches finanzierten, und durch die Aktivitäten der Emissionsbank in Polen entstanden sind.

Dazu führt nun der deutschen Schuldkult. Polen wird sicherlich genau darlegen, dass es bisher noch so gut wie nichts bekommen hat.

Hätten sie die EU Kohle nicht bekommen, die vorwiegend aus Deutschland kam, würden die Straßen dort auch aussehen wie in der russischen Diaspora.

beste Grüße
mabraton

Rückgabe der geraubten Passiva an die polnischen Staatsbanken? - Gerne. Darf es auch ein bisschen mehr sein?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Freitag, 28.10.2022, 16:28 vor 92 Tagen @ mabraton 3673 Views

bearbeitet von paranoia, Freitag, 28.10.2022, 16:57

Hallo mabraton,

die Passiva polnischer Banken, vom Eigenkapital mal abgesehen, sind sicher mittlerweile alle fällig geworden und existieren nicht mehr.

Alternativ haben wir eine große Menge von Verbindlichkeiten auf kommunaler, auf Länder- und auf Staatsebene, die wir unseren polnischen Nachbarn gerne zur Tilgung überstellen.

Ich habe Führerschein Klasse II und fahr den Polen gerne die entsprechenden Urkunden von Clearstream Banking rüber im gepanzerten Bundesbank-LKW.

Für die Übernahme der Tilgung reicht doch bestimmt eine Überschrift.

Aber wieso sollte ich eigentlich einen gepanzerten Bundesbank-LKW fahren müssen - wer ist so blöd und überfällt und stiehlt einen Schuldentopf?

Wir sind von Freunden umzingelt, aber diese hier sind besonders schlau.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Den Punkt finde ich gut und wichtig:

XERXES @, Freitag, 28.10.2022, 16:29 vor 92 Tagen @ mabraton 3866 Views

"▪️Wirksame Maßnahmen der deutschen Behörden, um der eigenen Gesellschaft das wahre Bild des Krieges, seiner Ursachen und seiner Folgen zu vermitteln, insbesondere das Leid und die Schäden, die Deuschland und den Deutschen zugefügt wurden;"

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Wann machen die Polen

aman13 @, Freitag, 28.10.2022, 21:03 vor 92 Tagen @ mabraton 3234 Views

Ostdeutschland frei ?

Russen haben nichts dagegen, wenn Polen in WestUkraine ( OstPolen )
einmarschieren.

Eben

Kaladhor @, Münsterland, Freitag, 28.10.2022, 22:41 vor 92 Tagen @ aman13 2404 Views

wir errechnen irgendeinen Phantasiebetrag, den Polen durch die Nutzung und Verwaltung Ostdeutschlands inklusive Danzigs erwirtschaftet hat. Davon ziehen wir dann alle Forderungen ab und fordern die Rückgabe der urdeutschen Gebiete in spätestens 5 Jahren!

Ach, und Polen darf gerne noch so eine Liste erstellen und an Moskau schicken.... das Lachen aus Moskau wird man sicherlich noch in Lissabon hören.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Passt doch

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 28.10.2022, 23:23 vor 92 Tagen @ Kaladhor 2314 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 28.10.2022, 23:26

wir errechnen irgendeinen Phantasiebetrag, den Polen durch die Nutzung und Verwaltung Ostdeutschlands inklusive Danzigs erwirtschaftet hat. Davon ziehen wir dann alle Forderungen ab und fordern die Rückgabe der urdeutschen Gebiete in spätestens 5 Jahren!

Ach, und Polen darf gerne noch so eine Liste erstellen und an Moskau schicken.... das Lachen aus Moskau wird man sicherlich noch in Lissabon hören.

Polen gegen Deutschland

Die Türkei gegen Griechenland

Grobritannien Brexit gegen die EU.

Alle gegen die neue Rechtsregierung in Italien.

Die EU zerlegt sich gerade selber.

Etwas Schöneres konnte sich Putin nicht einmal träumen. [[hüpf]]


Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Falsch Meph...Die USA! Devide et Impere!

XERXES @, Freitag, 28.10.2022, 23:35 vor 92 Tagen @ Mephistopheles 2407 Views

Putin ist auf (West-)Europa zugegangen!

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Alles la·ri·fa·ri

Arbeiter @, Freitag, 28.10.2022, 21:53 vor 92 Tagen @ mabraton 3165 Views

Die Forderungen kommen nicht von "den" Polen, sondern von denen, die die Polen jetzt unterdrücken bzw. übernommen haben. Das sind aber KEINE Polen.

Die übliche Kinderkacke, die ständig überall betrieben wird.

Doch, doch, das kommt von Polen.

mabraton @, Samstag, 29.10.2022, 21:06 vor 91 Tagen @ Arbeiter 1378 Views

Hallo Arbeiter,

denen scheißt zwar der Ami ins Hirn, aber die Saat geht nur auf weil dort die großpolnischen Samen liegen.

beste Grüße
mabraton

Ich kann hier lediglich die UK-Aufhetzerei riechen, à la 1939.

sprit @, Samstag, 29.10.2022, 14:43 vor 91 Tagen @ mabraton 1973 Views

Ich kann hier lediglich die UK-Aufhetzerei riechen, à la 1939.

Ref.: Von Paul Craig Roberts, 14.04.2021
„Ich hätte nie gedacht, dass sich eine Regierung als so dumm erweisen würde wie die britische Regierung, die 1939 Polen eine Militärgarantie gab, was die polnische Militärdiktatur veranlasste, die Gespräche mit Deutschland über die Rückgabe der durch den Versailler Vertrag gestohlenen deutschen Gebiete und Menschen abzubrechen. Diese britische Garantie war die Ursache des Zweiten Weltkriegs.“

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

UK hat eine Analogie der 1939-er Aktion in der Ukraine im April 2022 aktiviert.

sprit @, Samstag, 29.10.2022, 16:51 vor 91 Tagen @ sprit 1897 Views

Ref.: Von Paul Craig Roberts, 14.04.2021
„Ich hätte nie gedacht, dass sich eine Regierung als so dumm erweisen würde wie die britische Regierung, die 1939 Polen eine Militärgarantie gab, was die polnische Militärdiktatur veranlasste, die Gespräche mit Deutschland über die Rückgabe der durch den Versailler Vertrag gestohlenen deutschen Gebiete und Menschen abzubrechen. Diese britische Garantie war die Ursache des Zweiten Weltkriegs.“


Russland war im März 2022 im Gespräch mit der Ukraine.
Jedoch hat UK eine Analogie der 1939-er Aktion in der Ukraine im April 2022 aktiviert.

https://www.gov.uk/government/news/prime-minister-pledges-uks-unwavering-support-to-ukr...
„Prime Minister Boris Johnson pledges UK’s unwavering support to Ukraine on visit to Kyiv: 9 April 2022."

"Premierminister Boris Johnson sagt der Ukraine bei seinem Besuch in Kiew die uneingeschränkte Unterstützung des Vereinigten Königreichs zu: 9. April 2022."

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Wo bleibt Londons Kriegserklärung an Moskau?

Lobo @, Sonntag, 30.10.2022, 10:57 vor 91 Tagen @ sprit 1680 Views

"Ein wichtiger Punkt wird von Historikern und Zeitgenossen oft nicht beachtet.
England (und Frankreich) garantierten Polen militärische Unterstützung gegen jeden Gegner. Als Mitte September 1939 die Rote Armee in Ostpolen einmarschiert und gut die Hälfte des Landes besetzt, bleibt die vertraglich zwingende Kriegserklärung Englands an die Sowjetunion aus.
Das nährt die Vermutung, dass die kriegslüsterne polnische Führung von England als Dosenöffner für einen Krieg gegen Deutschland missbraucht wurde. Zudem rührt England zugunsten Polens militärisch keinen Finger, als es zwischen der Sowjetunion und Deutschland aufgeteilt wird ..."

Zitiert aus Dumm, dümmer, deutsch - Eine humorvolle Abrechnung mit dem Land, in dem wir gerne lebten (Seite 244).

https://www.kopp-verlag.de/a/dumm-duemmer-deutsch-10


Die britische Regierung war also nicht dumm, sondern gewohnt hinterhältig und berechnend.

Werbung