Kleine Wetterprognose für den kommenden Winter von mir: Kalt, schneereich und hoffentlich mit weißen Weihnachten - Begründung ...mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 28.10.2022, 07:10 vor 97 Tagen 6019 Views

... ich mache ja gern Prognosen, die auch mal falsch sein dürften. Dabei schaue ich für die Winterprognose hauptsächlich auf den Charctic Sea Ice Graph vom aktuellem Jahr und suche vergleichbare in den zurückliegenden Jahren:
https://nsidc.org/arcticseaicenews/charctic-interactive-sea-ice-graph/
Dabei passt ganz gut zum aktuellen Jahr der Chart von 2010. Der Rückblick auf diesen Winter sagt uns:
https://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/rueckblick-dezember-2010-sehr-kalt-und-ext...
https://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/rueckblick-winter-2010-2011-meist-kaelter-...

Nicht so gut für die Bundesregierung und ihre Untertanen <img src=" />. Dazu kommt ja noch Murphys Law: Was schief gehen kann, geht auch schief. In unserem Fall: Wenn das Gas knapp ist, kommt die Zeit, wo du viel davon brauchst ... Pech für die rot-grün-gelben Khmer und ihre Wähler.

Gestern bin ich mal zufällig in die Propagandasendung "Monitor" reingezappt, da wurde mir dann erklärt, dass ein Blackout und auch ein Brownout extrem unwahrscheinlich ist und nur von der pöhsen Atomlobby an die Wand gemalt wird um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen und die tollen Ideen der klimaschützenden Regierung zu diskreditieren:
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/blackout-panikmache-100.html
Na dann: Vorbereiten ist ja sowas von schlecht (nahezu rääächts), die Regierung kümmert sich ganz toll....

MfG
igelei

Regel meines Großvaters, Bauer im Emsland: "Wenn't full Äkeln giff, dann kump nen koalen Winter". Es gibt so viele und so große Eicheln wie noch nie. owT

BerndBorchert @, Freitag, 28.10.2022, 11:14 vor 97 Tagen @ igelei 2426 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Freitag, 28.10.2022, 11:19

Auch eine Bauernregel bei uns: 100 Tage nach dem ersten Bodennebel Schnee. Wäre der 15.11. :-) oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Freitag, 28.10.2022, 11:19 vor 97 Tagen @ BerndBorchert 2151 Views

Ich erwarte jetzt, dass @ikonoklast die Volksweisen mit den Daten zusammenführt! :))) ^^ (oT)

mabraton @, Freitag, 28.10.2022, 12:31 vor 97 Tagen @ igelei 1706 Views

"Bekommen die Briten kalte Eier, friert bald darauf der Steinmeier": Großbritannien warnt vor kaltem Winter und Ende der Wärmeperiode

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 01.11.2022, 09:12 vor 93 Tagen @ mabraton 965 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Dienstag, 01.11.2022, 09:30

Schau mer mal... [[zwinker]]

https://www.zerohedge.com/weather/uk-warns-about-cold-winter-warm-spell-set-end

Großbritannien warnt vor kaltem Winter und Ende der Wärmeperiode

Während in vielen Teilen Europas, von Deutschland und Frankreich bis zum Vereinigten Königreich, ungewöhnlich warmes Wetter herrscht, deutet eine neue Dreimonatsvorhersage darauf hin, dass der "Old Man Winter" mit wachsender Wahrscheinlichkeit Einzug halten wird.

Wie Bloomberg berichtet, zeigt die Dreimonatsvorhersage des britischen Met Office, dass ein kälterer als der normale Winter bevorsteht. Der Vorhersage zufolge besteht eine 25-prozentige Chance, dass der Winter kalt sein wird, eine 60-prozentige Chance, dass er etwa durchschnittlich ist, und eine 15-prozentige Chance, dass er mild sein wird.

"Die Wahrscheinlichkeit eines kälteren Dreimonatszeitraums ist insgesamt etwas größer als normal", heißt es in der Prognose.

...

Das ungewöhnlich warme Wetter wird sich jedoch bis Mitte November in Nordwesteuropa auflösen und eher dem 30-jährigen Durchschnitt entsprechen.

[image]

[image]

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Aha! Und was ist die Botschaft?!? Lerne daraus!

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 28.10.2022, 13:30 vor 97 Tagen @ igelei 2709 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 28.10.2022, 14:22

Gestern bin ich mal zufällig in die Propagandasendung "Monitor" reingezappt, da wurde mir dann erklärt, dass ein Blackout und auch ein Brownout extrem unwahrscheinlich ist und nur von der pöhsen Atomlobby an die Wand gemalt wird um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen und die tollen Ideen der klimaschützenden Regierung zu diskreditieren:
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/blackout-panikmache-100.html
Na dann: Vorbereiten ist ja sowas von schlecht (nahezu rääächts), die Regierung kümmert sich ganz toll....


Tatsächlich!

Monitor hat natürlich recht. Die Menschen können ohne eine Regierung nicht mehr überleben. Als das zum ersten Mal auftrat, das war der Zeitpunkt, als man sich eine Regierung erschuf. Hatte es früher nicht gegeben.

Die Wahrheit dieser Aussage erkennt man auch daran, dass es zwar eine Menge Versuche gegeben hat, die jeweilige Regierung zu stürzen; die Institution "Regierung" selber ist aber niemals zu keinem Zeitpunkt seit ihrer Einführung verschwunden. Sie erstand jeweils neu wie Phönix aus der Asche.

Trotzdem kann mit mathematischer Sicherheit vorausgesagt werden, dass sämtliche Regierungen eines Tages verschwinden werden. Es ist eben das leidige Vorfinanzierungsproblem, welches die Regierungen seit ihrer erstmaligen Entstehung und immer größer werdend verfolgt.

Die Botschaft: Ohne Regierung ist der Zivilist ein Nichts.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Werbung