Hier Details: Wie genau der Westen den Abwurf von Atombomben plant, um den Krieg zu eskalieren

Manuel H. @, Donnerstag, 27.10.2022, 09:05 vor 94 Tagen 5828 Views

Es heißt, die Dummy-Rakete könne im Bereich des Kernkraftwerks Tschernobyl gesprengt werden, wo der radioaktive Hintergrund bereits hoch sei. Ziel ist es, die Fragmente einer angeblich russischen Rakete zu demonstrieren und festzustellen, dass Russland angeblich das Territorium der Ukraine mit Atomwaffen angegriffen hat.

Zuvor tauchten Informationen auf, dass die ukrainische Seite alles so „einrichten“ könnte, dass der „Anschlag“ von russischen Truppen aus dem Territorium von Belarus verübt wurde. Auch hier ist das Ziel klar – der Republik Belarus „Beteiligung an einem Atomkrieg gegen die Ukraine“ vorzuwerfen.

https://uncutnews.ch/das-kiewer-regime-hat-angeblich-eine-mit-atommuell-gefuellte-attra...

Vielleicht wird jetzt klar, weshalb Lukaschenko ständig davor warnt, dass der Westen plane, Weißrussland in den Krieg hineinzuziehen.

Putin gratuliert nicht - Grund: Beteiligung an geplanter Atombombe gegen Russland

Manuel H. @, Donnerstag, 27.10.2022, 09:36 vor 94 Tagen @ Manuel H. 4099 Views

Putins Sprecher hat bestätigt, dass Putin dem neuen britischen Premierminister Sunak KEIN Gratulations-Telegram geschickt habe, da GB ein Feindstaat sei! Vom Gegner zum Feind befördert! Die Aktivitäten der Briten bis hin zur Mithilfe beim Anschlag auf die Krimbrücke UND die britischen Beteiligung beim Bau einer schmutzigen Bombe in der Ukraine ist den Russen nicht verborgen geblieben.

https://bachheimer.com/russland
26.10.22 16:36 Uhr

Zusammenhang mit Sprengung der Pipelines?

Socke ⌂ @, Donnerstag, 27.10.2022, 22:55 vor 93 Tagen @ Manuel H. 1294 Views

Gibt es einen Zusammenhang von Putins "Wut" auf GB oder ist es Zufall?
Denn nach wie vor steht ja die Urheberschaft der Sprengung der Pipelines offen im Raum. Es heißt die Polen und Engländer zusammen mit den Yankees haben das Ding gedreht (Militärtaucher).

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Und kurz zuvor wurde § 130 StGB in Deutschland genau für solche Fälle ergänzt. owT

Rain @, Donnerstag, 27.10.2022, 09:37 vor 94 Tagen @ Manuel H. 2950 Views

.

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Ich denke jetzt wissen wir, wovor uns @Greenhoop gewarnt hat (owT)

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 27.10.2022, 10:22 vor 94 Tagen @ Rain 2596 Views

.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Liebe Foristen, haltet euch an die gültigen Gesetze, gibt dem Kaiser was des Kaisers ist, Freiheit ist nur im Inneren kwt

Joe68 @, Donnerstag, 27.10.2022, 10:31 vor 94 Tagen @ Rain 2524 Views

kwT

Sollte es dazu kommen, wären das Energieproblem und die abkackende Wirtschaft die kleineren Übel gegenüber dem was folgt owT

Dieter @, Donnerstag, 27.10.2022, 12:37 vor 93 Tagen @ Manuel H. 1772 Views

owT

--
Die Feinde Deutschlands heißen: USA, Großbrit. und Polen. Es ist Zeit für einen Seitenwechsel !

Wir haben Tschernobyl überlebt, warum sollten wie eine kleine schmutzige Bombe nicht wegstecken?

Joe68 @, Donnerstag, 27.10.2022, 12:43 vor 93 Tagen @ Dieter 1878 Views

Ich habe damals, in der vollen jugendlichen Blüte und Pracht, von Tschernobyl nur ganz beiläufig was mitbekommen, denn ich war mit Kumpels, Party und Schule mehr als ausgelastet.
Wir hatten uns absolut keine Gedanken über eine Verseuchung gemacht und uns nur auf die Wochenenden und Parties , konzentriert. Der Rest war egal und wie wir sehen, wir haben uns mindestens genau so gut entwickelt wie all die anderen, die sich lauter Sorgen vor verstrahlten Sandkästen usw gemacht haben.

damit meinte ich eher die allgem. Eskalation mit der Folge, daß Raketen auch innerhalb der BRD einschlagen

Dieter @, Donnerstag, 27.10.2022, 14:16 vor 93 Tagen @ Joe68 1819 Views

Hallo Joe68,

ein paar Annahmen, wie realistisch muß jeder für sich beurteilen:

Zur Zeit ist ein offener Krieg zwischen den USA(Nato) und Russland für die USA unzweckmäßig, da sie m.W. noch nicht über eine ausgereifte Hyperschalltechnologie verfügen und somit ihr Risiko sehr groß ist, selbst eleminiert zu werden. Aber sie arbeiten dran - mit Hochdruck !!!

Gehen wir davon aus, daß die Amis in ein paar Monaten so weit sind, dann wäre es vorstellbar, daß ein passender Grund gesucht wird, einzumarschieren und eine gewollte direkte Konfrontation stattfindet, natürlich zu Lasten Europas, vor allem Deutschlands.

Das dürfte erst konventionell beginnen (incl. Angriffe auf US+Natobasen in der BRD). Die Amis haben ihre Ziele formuliert und bauen ihre "Stellungen" langsam auf, die Briten geben ihr bestes und die Polen sind besoffen vor Vorfreude.
Ohne eine 180-Grad-Wende der europ. Politik wird es m.E. zu einem Krieg innerhalb Europas kommen, wovon mind. die in der BRD gelegenen NATO-Stützpunkte betroffen sein werden. Oder anders formuliert: Ohne Rausschmiß der Amis aus D = Krieg in D.


Gruß Dieter

--
Die Feinde Deutschlands heißen: USA, Großbrit. und Polen. Es ist Zeit für einen Seitenwechsel !

Die Entscheidung liegt in den USA, Russland und China, die anderen sind vielleicht souverän, haben aber nichts zu sagen kwt

Joe68 @, Donnerstag, 27.10.2022, 14:39 vor 93 Tagen @ Dieter 1487 Views

kwt

Was ist daran neu? Früher hieß das Gleichgewicht des Schreckens. Ist das zur Zeit gestört?

Ankawor @, Donnerstag, 27.10.2022, 15:11 vor 93 Tagen @ Dieter 1562 Views

Hallo Dieter,

Zur Zeit ist ein offener Krieg zwischen den USA(Nato) und Russland für die USA unzweckmäßig, da sie m.W. noch nicht über eine ausgereifte Hyperschalltechnologie verfügen und somit ihr Risiko sehr groß ist, selbst eleminiert zu werden.

Das Gleichgewicht des Schreckens war in meiner Erinnerung an die Jugendzeit das, was im Endeffekt jede Seite vom roten Knopf hat zurückschrecken lassen. Ist das heute nicht mehr so und was ändern Hyperschallraketen daran?

Vom Lesen und Hörensagen glaube ich zu wissen, dass die Russen ständig U-Boote mit Atomraketen vor großen Städten der USA liegen haben, die in weniger als einer Minute alles plattmachen.

Ebenso gibt es Automatismen auf beiden Seiten, die nach einem erlittenen Atomschlag mit "Enthauptung" der Führung immer noch die Rache auf den Weg bringen, die in kürzester Zeit auch den vernichten, der angefangen hat. Siehe auch die müßigen Diskussionen um Erst- und Zweitschlagsstrategien.

Was hilft Hyperschall, wenn der Gegner damit sekundenschnell vernichtet wird, man selbst aber wie in alten Zeiten erst eine halbe Stunde später?

Davon abgesehen sehe ich das erwartete konventionelle Rumballern sogar in Deutschland jeden Tag als wahrscheinlicher an. War es Escobar, der neulich schrieb, die Amis würden wahrscheinlich aus Europa abziehen, wenn es in Trümmern liegt. Da liegt es nahe, Deutschland abzuschalten, dann ist der Rest Europas auch am Ende.

Kann aber auch alles ganz anders kommen. Auf jeden Fall hatte ich mir diese Landkarte von neulich abgespeichert, die ich immer gerne noch mal anhänge, und die dich auch daran bestätigen dürfte (was wohl eher nicht nötig ist), am richtigen Ort zu sein:

[image]

Offenbar Schlampig gefälschte „Beweise“

Sorrento @, Donnerstag, 27.10.2022, 13:12 vor 93 Tagen @ Manuel H. 2498 Views

Mit offenbar falschen Fotos versuchte das russische Außenministerium den Eindruck zu erwecken, dass es Beweise für den Bau einer „schmutzigen“ – also atomar verseuchten – Bombe in der Ukraine habe. Eines der Bilder, das auf dem englischsprachigen Twitter-Account des Ministeriums auftauchte, gehöre der slowenischen Agentur für radioaktive Abfälle und stamme aus dem Jahr 2010, berichtete die Internetzeitung „Ukrajinska Prawda“ am Mittwoch.

Auch Slowenien selbst warf inzwischen Russland vor, ein altes Foto von Rauchmeldern genutzt zu haben. Ein „Beweisfoto“ stamme von der Atommüllentsorgungsbehörde ARAO und sei im Jahr 2010 aufgenommen worden, erklärte Dragan Barbutovski, Berater des slowenischen Regierungschefs Robert Golob, gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Das Foto sei „ohne Kenntnis der ARAO missbräuchlich verwendet worden“, ergänzte er.

Du hast recht, die Powerpoint der USA, zum Beweis der irakischen Massenvernichtungswaffen, waren viel besser gefälscht

Joe68 @, Donnerstag, 27.10.2022, 14:38 vor 93 Tagen @ Sorrento 1927 Views

Denn darauf bin ich damals auch reingefallen, denn warum sollte ein US Aussenminister , in der UNO, gefälschte Beweise präsentieren um einen Angriffskrieg mit 100.000den Toten zu beginnen. Da schenken sich USA und Russland nichts, beide lügen wie sie es brauchen.

Ach sorry, dein Thema ist ja nur Russland bashing und die Verfehlungen der USA sind nicht das Thema und sowas von alt und verjährt. Schliesslich hast du damals, auf der Strasse, dagegen demonstriert.

Wäre für Russland die Gelegenheit eine richtige Bombe platzen zu lassen.

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Donnerstag, 27.10.2022, 22:57 vor 93 Tagen @ Manuel H. 1713 Views

So nach dem Motto:

Ist der ruf erst ruiniert, lebt es sich völlig ungeniert.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Werbung