Bringt unsere Babys nicht um!

Albrecht @, Mittwoch, 26.10.2022, 22:49 vor 94 Tagen 3963 Views

Bringt unsere Babys nicht um!

von Uwe G. Kranz

Zuerst hat sich die EU-Arzneimittelbehörde (European Medicines Agency, kurz: EMA) nach dem positiven Beschluss ihres Ausschusses für Humanmedizin (CHMP) zum Vollstreckungsgehilfen der Pharma-Industrie gemacht und die „Impfstoffe“ von Biontech/Pfizer (Comirnaty) und Moderna (Spikevax) samt ihrer derzeitigen und zukünftigen angepassten (!) Versionen am 11. Oktober 2022 regulär, standardmäßig und „ohne spezifische Auflagen“ zugelassen – obwohl die Studien eigentlich noch bis zum 2. Mai 2023 laufen sollten. Natürlich macht das jetzt keinen Sinn mehr, denn das Unternehmen hatte ja schon früh die Placebo-Kontrollgruppe durchgeimpft, so dass ein streng wissenschaftliches Zulassungsverfahren gar nicht mehr möglich war.

Angeblich haben die Unternehmen inzwischen auch bislang fehlende Informationen zur „Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit der Impfstoffe“ vorgelegt (kennt man denn jetzt die Inhaltsstoffe?). Daher seien die Vorteile dieser „Impfstoffe“, einschließlich des inzwischen angepassten und an 32 Mäusen getesteten Omikron-„Impfstoffs“, größer als deren Risiken und könnten daher für die Verwendung in der EU endgültig zugelassen werden. Das hat die EU-Kommission denn auch so beschlossen (siehe „Pharmazeutische Zeitung” vom 16. September 2022).
Kniefall der EU-Agentur vor der Pharmaindustrie

Der EMA obliegen die Beurteilung, Zulassung und Überwachung sämtlicher Arzneimittel. Sie wird aber zu rund 85 Prozent von der Pharma-Industrie und anderen im Gesundheitswesen involvierter multinationaler Konzerne finanziert – und wer zahlt, bestimmt wie üblich und hat die Kontrolle. Ist die vorgezogene Entscheidung zur regulären Zulassung dieser „Impfstoffe“ eine Auswirkung der personellen Besetzung der Behördenspitze mit Emer Cooke, einer langjährigen Ex-Chef-Lobbyistin des europäischen Dachverbandes der Pharmaindustrie? Oder ist es schlicht nur nacheilender politischer Gehorsam, entsprechend einer verdeckten Weisung? Oder hat all das vielleicht auch etwas damit zu tun, dass der Ehemann der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Heiko von der Leyen, zugleich ärztlicher Direktor der Firma Orgenesis ist, die zum Unternehmen Pfizer gehört? Mit diesem Unternehmen hat die EU nämlich gerade einen 71-Milliarden-Euro-Vertrag zur Lieferung von 4,6 Milliarden Comirnaty-Impfdosen für 447 Millionen EU-Bürger abgeschlossen – 10 Dosen pro Bürger.

Man kommt jedenfalls aus dem Staunen nicht heraus und glaubt sich im falschen Film, in einer Matrix: Denn wenn keine Schäden und Risiken erfasst werden, hierzu keinerlei Daten erhoben werden und das Meldeverfahren nicht optimiert und kontrolliert wird, dann wird am Ende alles und nichts zulassungsfähig. Und wenn dann auch noch möglicher Nepotismus und anzunehmende Korruption als riesenrote Elefanten im Raum stehen, dann bleibt nur noch die Hoffnung auf das Europäische Amt zur Betrugsbekämpfung (OLAF) und den europäischen Staatsanwalt (EUStA). On verra!
EUROMO: Wöchentliche Übersterblichkeitskurve steigt und steigt und steigt…

Wer die Übersterblichkeitskurve der Kinder von 0 bis 14 Jahren verfolgt, fragt sich, was die „Experten“ in EMA, beim deutschen Robert-Koch-Institut (RKI) und der deutschen Ständigen Impfkommission (Stiko) eigentlich so den ganzen Tag lang treiben – außer vielleicht Solitaire spielen!? Die Zahl der Todesfälle steigt nämlich parallel zu der Freigabe der „Impfstoffe“ signifikant nach Alter und Staaten. Ab 12 Jahren seit dem 28. Mai 2021, ab 5 Jahren seit dem 25. November 2021, und für den „Booster” ab dem 1. Februar 2022 steigen die Spitzenwerte. Zu verzeichnen sind nach 215 Todesfälle pro Woche im Jahr 2020 und 481 im Jahr 2021 nunmehr auf 807 Todesfälle pro Woche im laufenden Jahr – Tendenz steigend. Wer sich diese Entwicklung zu Gemüte führt, muss am Verstand unserer politisch Verantwortlichen wahrlich zweifeln. Zu offenkundig sind die Zusammenhänge, die auch von vielen anderen Studien – etwa aus Afrika (Guinea-Bissau, Senegal, Kongo) – genährt werden.

Trotzdem hat sich die EMA erneut zum Pharma-Handlanger gemacht, indem sie vergangenen Mittwoch, den 19. Oktober 2022 geradezu heimlich, still und leise den Weg für die „Impfung“ von kleinen Babys ab 6 Monaten und von Kleinkindern bis 5 Jahren mit den „Impfstoffen“ von Biontech und Moderna ebnete. Sollte die Stiko, wie angekündigt, „zügig“ auch diese Entscheidung der EMA durchwinken, wird die Kurve der Kinder-Übersterblichkeit noch weiter ansteigen. Wenn sich eine Gesellschaft aber an ihren Babys und Kleinkindern vergeht, wird diese Gesellschaft bald zerstört sein.

Wer sich an der Zukunft vergeht…

Hier weiter im Text

Ich bin selbst Großvater eines 6 Monate alten Jungen.
Mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich sehe wie unsere Gesellschaft SYSTEMATISCH unter Mitwirkung korrupter Politiker, korrupter "Mediziner" und korrupten und feigen "Wissenschaftlern", die es besser wissen müssten, zerstört wird.

Wir müssen / wie können wir Eltern und Großeltern das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte verhindern!?

Nicht nur die Kleinkinder sind bedroht, auch die Kinder kurz vor der Pubertät:
Hier berichtet ein Arzt aus seiner Praxis:

Pubertätsblocker, Freigabe zur Kastration unserer Kinder - Praxis Müller Camus Frankfurt

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Für Menschen in Deutschland unter 35 ist eine Infektion mit SARS-CoV-2 völlig ungefährlich, PUNKT! (OT)

XERXES @, Mittwoch, 26.10.2022, 23:28 vor 94 Tagen @ Albrecht 1669 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Neue Menschen werden uns "geschenkt", wertvoller als Gold

Socke ⌂ @, Mittwoch, 26.10.2022, 23:45 vor 94 Tagen @ Albrecht 2706 Views

Oder so ähnlich ging dieser Spruch von diesem Sozen.
Nee, ist klar, von Afrikanern und Arabern werden geleerte Siedlungsräume gerne übernommen und "fehlende" Menschen ersetzt.
D.h. wir bekommen Menschen aus Afrika und Arabien "geschenkt" und alles ist wieder gut.
In Afrika nimmt übrigens kaum einer die Spritzbrühe. Die sind also alle knackig gesund.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208

Na klar sind die alle knackig und gesund: Wegen des großen Massensterbens in den Slums afr. Großstädte, von dem die Medien pausenlos berichteten.

neptun @, Donnerstag, 27.10.2022, 00:29 vor 94 Tagen @ Socke 2484 Views

Hallo Socke,

und was waren die froh, daß sie endlich etwas Besseres hatten als so'n fragwürdiges Bergamo.

Die hierherkommen, sind also Überlebende, die müssen gesund sein, haben sie doch ein intaktes Immunsystem.

Survival of the fittest eben. Den meisten bei uns wurde die Fitness mit offener und hinterhältiger Gewalt genommen durch diese Spritzbrühe. (Hallo Foxi [[zwinker]])

<ironie aus>

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ausnahmen bestätigen die Regel?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 27.10.2022, 09:04 vor 94 Tagen @ neptun 1529 Views

Survival of the fittest eben. Den meisten bei uns wurde die Fitness mit offener und hinterhältiger Gewalt genommen durch diese Spritzbrühe. (Hallo Foxi [[zwinker]])

Da Du mich direkt ansprichst, kann ich nur berichten, daß ich in den letzten beiden Jahren nur einen merkbaren Infekt (vmtl. Omikron) hatte. In meinem Umfeld ist auch alles normal. Allerdings kenne ich auch keine Impf- oder Coronatoten ... alles fit survivers. [[top]]

Grüße

--
[image]
** sic transit gloria germaniae **

Nachdem es jetzt keinen Zwang und Anreiz mehr gibt, sich impfen zu lassen, bin ich gespannt, auf welchen Wert die Impfquote sinken wird. 25%?

BerndBorchert @, Donnerstag, 27.10.2022, 09:55 vor 94 Tagen @ Albrecht 1490 Views

bestehend aus 5% Medizin/Pflegepersonal (Impfzwang) und 20%, die es nicht wahrhaben wollen, dass sie durch Medien und Regierung reingelegt wurden. Es ist ja auch schwer, sich sowas einzugestehen.

Wann ist es eigentlich soweit? wann verfällt der Status vollständig geimpft?

Bernd Borchert

Der Impfzwang im Gesundheits-/Pflegesektor existiert nur auf dem Papier

Plancius @, Donnerstag, 27.10.2022, 10:16 vor 94 Tagen @ BerndBorchert 1562 Views

Ich kenne ja seit meinen Teilnahmen auf den Corona-Demos viele Betroffene aus dem Gesundheitswesen und Pflegebereich.

Bisher ist noch NIEMAND wegen seiner fehlenden Impfung entlassen worden.
Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind wegen Personalmangels aneinander gekettet.
Schwierig wird es nur, wenn man die Arbeitsstelle wechseln möchte. Aber die Wechselwilligen verlassen dann in der Regel sowieso den Pflege-/Gesundheitsbereich.

Die Impfpflicht scheint also bisher nur ein Papiertiger zu sein.

Übrigens: Die hierher gekommenen ukrainischen Frauen gehen alle nicht arbeiten, sondern hüten ihre Kinder und kümmern sich um den Haushalt. Die Hoffnung der Kliniken und Pflegedienste hat sich nicht erfüllt, die ungeimpften Mitarbeiter durch Ukrainerinnen zu ersetzen.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

In Heidelberg sind ungeimpfte Pflegerinnen entlassen worden

Joe68 @, Donnerstag, 27.10.2022, 10:53 vor 94 Tagen @ Plancius 1487 Views

Dort gibt es jeden Mittwoch eine Demo, unter strikter Berücksichtigung aller jeweiligen Auflagen, weil dort Pflegekräfte entlassen wurden.

Die Entlassungen hatte zwar keinerlei messbaren Effekt auf die Pandemie, aber was interessieren schon heute wissenschaftliche Fakten, wenn das Narrativ und der Glaube, bedient werden sollen. Ein Staat hat immer Recht, immer und zu jeder Zeit, denn sonst würden nicht 1000de hochqualifizierte Beamte und Angestellte die Gesetze nicht im täglichen Leben umsetzen.
Wahre Freiheit gibt es nur im Inneren.

Auch im Landkreis Oder-Spree sind Landrat und Gesundheitsamt offenbar besonders faschistoid, dort gab es Entlassungen. oT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Donnerstag, 27.10.2022, 11:27 vor 94 Tagen @ Plancius 1021 Views

Wann verfällt der Status vollständig geimpft? gibt's da einen Stichtag für alle, oder ist das individuell? wenn letzteres: ist es jetzt schon bei vielen verfallen? owt

BerndBorchert @, Donnerstag, 27.10.2022, 11:47 vor 94 Tagen @ Plancius 1061 Views

Gut, dass du den Link über die Freigabe von Pubertätsblockern für Kinder vor der Pubertät eingefügt hast. DAS ist ein VERBRECHEN. Ich poste ihn nochmals.

Olivia @, Donnerstag, 27.10.2022, 13:42 vor 93 Tagen @ Albrecht 1175 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 27.10.2022, 14:09

"Ein 10-jähriger kann nicht entscheiden, ob er Hormonblocker benötigt".... "wenn deine Eltern das nicht mögen.. die haben keine Ahnung davon...."

https://odysee.com/@TheFreeVoice:4/Pubertaetsblocker:e

Die ganze "Anti-Masken-Community" sagt keinen Ton dazu. Scheint wohl für die in Ordnung zu sein.

--
For entertainment purposes only.

Werbung