Was ist das doch für ein sonderbarer Krieg in der Ukraine? Die Ukrainer liegen in aller Herren Länder am Strand und relaxen.

Plancius @, Donnerstag, 29.09.2022, 20:42 vor 63 Tagen 4861 Views

Ich komme gerade aus der Türkei zurück. Neben Deutschen, Engländern, Russen, Kasachen und Usbeken liegen auch viele ukrainische Touristen an den Stränden der Türkischen Riviera. Schon am Flughafen Antalya sind mir einige Flüge von und nach Chisinau (Kischinjow = Hauptstadt Moldawiens) aufgefallen. Ca. 10 Maschinen fliegen jeden Tag aus Chisinau nach Antalya.

Seht selbst:

https://airport.md/en?checkin-warn

Da der Luftraum der Ukraine gesperrt ist, fliegen die Ukrainer jetzt ab Chisinau, das ca. 430 km von Kiew entfernt ist.

Die Kasachen haben mir berichtet, die Türken bringen wohl zur Zeit Ukrainer und Russen in getrennten Hotels unter, um Konflikte zwischen beiden Volksgruppen möglichst zu vermeiden.

Die Ukrainer sind aber auch in vielen anderen Urlaubsgebieten Europas anzutreffen. Viele ukrainische Autos sieht man nach Berichten vieler Urlauber in Österreich, Kroatien, Italien und Südfrankreich.

Was mir neu war, das ukrainische Mallorca ist die Insel Sansibar in Tansania. Das haben mir jedenfalls die Ukrainer erzählt, mit denen ich in der Türkei gesprochen habe. Die Ukrainer fahren gern dorthin zum Baden und verbinden den Urlaub mit einer Safari auf dem tansanischen Festland.

Ich möchten den Ukrainern ihre Urlaubsfreuden nicht absprechen, aber dennoch stellen sich für mich einige Fragen:

Ich denke, die Männer dürfen nicht aus dem Land ausreisen. Aber man sieht nirgendwo Frauen mit Kindern, sondern überall sind die Männer im besten wehrfähigen Alter dabei. Entweder Paare oder Familien mit Kindern.

Nicht dass jetzt der Einwand kommt, es handelt sich um ukrainische Oligarchen. Nein, es ist der ukrainische Mittelstand, der urlaubt. Buchhalter, Abteilungsleiter, selbständige Handwerker, z.B. Bäcker mit ein paar Angestellten.

Soweit ich weiß, hat der Krieg ernste wirtschaftliche Folgen. Auch in der Ukraine sind Lieferketten gerissen, es gibt eine trabende Inflation, der Krieg frisst am ohnehin bescheidenen Wohlstand. Wie können sich die Ukrainer dennoch in solch großer Zahl einen Urlaub im Ausland leisten?

Wenn in meinem Land Krieg ist, wäre es das letzte, was ich machen würde, in den Urlaub zu fahren. Auch wenn in meiner Region kein Krieg ist, dann muss ich doch jederzeit damit rechnen, dass sich die Lage verschlechtert, die Grenzen geschlossen werden, Treibstoffmangel auftritt, wichtige Infrastruktur auch in meiner Nähe zerstört wird. In solchen Zeiten möchte ich doch zu Hause sein, meine Familie und mein Eigentum beschützen, da muss ich doch manchmal schnell existentiell wichtige Entscheidungen treffen. In einer solchen Situation gehe ich noch nicht mal auf Dienstreise, geschweige denn setze ich mich in ein Flugzeug und fliege in ein fremdes Land in den Urlaub.

Ich bin echt baff, mit welcher Gelassenheit die Ukrainer sich in der warmen türkischen Sonne erholen, als wenn sie im tiefsten Frieden leben würden.

Es ist ein wahrhaft eigenartiger Krieg, der dort stattfindet.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Ist doch wie mit den ganzen "Flüchtlingen",

Kaladhor @, Münsterland, Donnerstag, 29.09.2022, 20:55 vor 63 Tagen @ Plancius 3210 Views

die dann hinterher in dem Land ihren Urlaub verbringen, von sie ja "geflohen" sind...

Aber sind ja alles Verschwörungstheorien...
Ich glaube, es wird wirklich Zeit, dass das Weltsozialamt Deutschland endlich seine Pforten schließt.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Und Du?

Bergamr @, Donnerstag, 29.09.2022, 21:32 vor 63 Tagen @ Plancius 2916 Views

Hallo Plancius,

ich möchte Dich nicht ärgern, aber:

>>Wenn in meinem Land Krieg ist, wäre es das letzte, was ich machen würde, in den Urlaub zu fahren.<<

Was hast Du denn im Moment in der Türkei verloren, während gerade Dein Land über die Wupper geht?

Gruß
Bergamr

--
Ehrlich schade für die Heimat! Endgültig verloren seit Sommer 2015 ...

Ich habe noch nichts von einem Krieg in DE mitgekriegt.

Plancius @, Donnerstag, 29.09.2022, 21:49 vor 63 Tagen @ Bergamr 2596 Views

Kann sich aber jederzeit ändern.

Dass unser Land über die Wupper geht, ist eine andere Sache.
Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun.

P.

Zahlst Du etwa nicht gerne?

Socke ⌂ @, Donnerstag, 29.09.2022, 21:47 vor 63 Tagen @ Plancius 2463 Views

/Ironiemodus an/

Ist doch ganz simpel:
Anstellen am Fix-Bus, nach Dschörmoney reisen, die Sozialgelder als Flüchtlinge anmelden und dann reichts auch für einen gemütlichen Urlaub.

/Ironiemodus aus/

Die ukrainischen Flüchtlinge in Deutschland urlauben überwiegend in Spanien ...

Plancius @, Donnerstag, 29.09.2022, 21:53 vor 63 Tagen @ Socke 2687 Views

... und fliegen auch von deutschen Flughäfen.

Melden auch vorher ihre Abwesenheit ordnungsgemäß beim Sozialamt an.

P.

Umgekehrt. Gerade dann würde ich "Urlaub" machen, und zwar mit der Familie

Ankawor @, Donnerstag, 29.09.2022, 22:24 vor 63 Tagen @ Plancius 2343 Views


Wenn in meinem Land Krieg ist, wäre es das letzte, was ich machen würde, in den Urlaub zu fahren. Auch wenn in meiner Region kein Krieg ist, dann muss ich doch jederzeit damit rechnen, dass sich die Lage verschlechtert, die Grenzen geschlossen werden, Treibstoffmangel auftritt, wichtige Infrastruktur auch in meiner Nähe zerstört wird. In solchen Zeiten möchte ich doch zu Hause sein, meine Familie und mein Eigentum beschützen, da muss ich doch manchmal schnell existentiell wichtige Entscheidungen treffen. In einer solchen Situation gehe ich noch nicht mal auf Dienstreise, geschweige denn setze ich mich in ein Flugzeug und fliege in ein fremdes Land in den Urlaub.

Nabend Plancius,

das folgende bezieht sich jetzt nicht speziell auf die Ukraine, aber generell würde ich genau andersrum handeln.

Sicher kennst du den Spruch von damals: Die Pessimisten sind nach Amerika gegangen, die Optimisten ins KZ.

Ich würde sogar schon vorher "Urlaub" machen, bevor sich die Lage verschlechtert. Warum warten, bis die Grenzen geschlossen werden, Treibstoffmangel auftritt, wichtige Infrastruktur auch in meiner Nähe zerstört wird?

Dein Eigentum wirst du dann sowieso nicht mehr beschützen können und existentiell wichtige Entscheidungen müsstest du treffen, bevor die Kacke am Dampfen ist.

Zerrede doch das Thema nicht - Urlaub ist nicht Flucht und auch keine Auswanderung (oT)

Plancius @, Freitag, 30.09.2022, 08:51 vor 62 Tagen @ Ankawor 910 Views

Du musst Geld haben um Urlaub machen zu können

Joe68 @, Freitag, 30.09.2022, 09:26 vor 62 Tagen @ Ankawor 1129 Views

Ich bin ex Yugo, habe den Krieg damals miterlebt (und nicht nur aus TV und Zeitung mitbekommen).

Kurz vor den Kämpfen und während der Kämpfe sind viele geflohen, meist zu Verwandten im Ausland, haben sich eine Arbeit gesucht denn die wenigsten waren so vermögend wie die heutigen Ukrainer, die sich All inclusive leisten können (wir haben damals grössere Geldmengen für die Bewaffnung gespendet, da blieb nichts für Urlaube, denn der Werte Westen hatte eine Waffenblockade verhängt).

Kann auch sein das ich die falschen Verwandte habe, keine Oligarchen, keine Kriminellen,... sondern den damaligen Mittelstand bze einfache Facharbeiter/Kleinbauern.

Schau dir den Anfang von "das Boot" an, so feiert man wenn man nicht weiß, ob man lebend zurückkommt. Außerdem haben sie ihre Heimat möglicherweise verloren.

ebbes @, Donnerstag, 29.09.2022, 23:41 vor 63 Tagen @ Plancius 2236 Views

https://www.youtube.com/watch?v=YWebICKVWew

Der Schauspieler soll wirklich besoffen sein. Das ist nicht gespielt.

Denn ich habe gehört, die Urlauber und Flüchtlinge werden von den anderen geächtet, die jetzt Väter, Söhne und Brüder im Krieg verlieren und können sich ihres Lebens nicht sicher sein, wie unsere Deutschen Reporter Lipp und Röper, die wahrheitsgemäß aus dem Donbass berichten.
Der Franzose welcher über die Ereignisse in Butcha berichtet hat, dem wollten sie die Kehle durchschneiden.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Schlüchtern und ihren Anlagetipps.

Nochmals - ich sprach von Urlaub, nicht von Flucht und Auswanderung. Ein Urlauber hat die feste Absicht, nach 1 - 2 Wochen wieder nach Hause zurückzukehren. Ist das so schwer zu verstehen? (oT)

Plancius @, Freitag, 30.09.2022, 08:53 vor 62 Tagen @ ebbes 974 Views

Das begreift niemand

Ashitaka @, Freitag, 30.09.2022, 14:06 vor 62 Tagen @ Plancius 1475 Views

Hallo Planicus,

die Bilder sind zu überwältigend. Der Ukrainekrieg hat wie der Golfkrieg nie stattgefunden. Die herrschende Vorstellung aber ist aufgrund der globalen politischen Reakionsspielräume von enormer Wichtigkeit.

Was nicht heißen soll, dass es in den (ohnehin seit 2014) umkämpften Gebieten und Ausweiungen des Manövers nicht auf beiden Seiten zu zunehmenden Verlusten kommt. So ist das mit jedem militärindustriell sich hübsch machenden Absatzmarkt. Mit strategischer Kriegsführung im Sinne einer schnellstmöglichen Eroberung hat das nichts mehr zu tun. Es ist den meisten Menschen schlicht nicht vorstellbar, dass dieser Krieg "von beiden Seiten" bzw. aus global weitaus tiefer in die russischen und ukrainischen Entscheidungsebenen verstrickten Netzwerken ein und desselben Beratermarktes produziert wird.

Herzlichst,

Ashiaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Werbung