Wahlbetrug und abgekartetes Spiel, FDP und Grüne als Diktatur-Fortführungs-Handlanger.

neptun, Montag, 25.09.2017, 00:34 vor 2345 Tagen 5399 Views

Liebe Foristen,

das ist es, was ich dem Wahlergebnis einschließlich des vorangegangenen Wahlkampfes seit Schulzens Erscheinen auf der Bühne entnehme.

Ohne das direkt belegen zu können (und auch zu wollen, deshalb: Achtung, es ist meine ganz persönliche VT!), möchte ich hier dennoch darlegen, was mich im einzelnen zu dieser Überzeugung bringt:

Erstens:
Schulz ist in diesen Wahlkampf geschickt worden, um
a) Merkels vierte Amtsperiode zu ermöglichen.
b) den Kampf für den Euro und für die EU in DE zu unterstützen.
c) für den Fall, daß sich eine relativ starke AfD auch mit größtmöglichem Wahlbetrug bei gleichzeitig immer noch vorhandenem Anspruch, dieses gefälschte Ergebnis als halbwegs glaubwürdig (und somit nicht auffällig erkennbar gefälscht) zu präsentieren, nicht verhindern läßt, in die Opposition zu gehen und von dort aus der AfD eine wirkliche Oppositionsarbeit bestmöglich zu erschweren.

Zweitens:
Die FDP auf 10% zu bringen, war leichter, als die AfD niedrig genug zu halten, weil die FDP noch in zu vielen Köpfen als starke dritte Kraft erinnert wird, denen dieses hohe Ergebnis somit nicht allzu unglaubwürdig erscheint.

Drittens:
Die Grünen wurden sicherheitshalber ein wenig stärker gemacht, als sie selbst geglaubt hätten, was sich ja auch fast als absolut notwendig herausgestellt hat.

Viertens:
Das Wahlergebnis ist unter den o.e. Aspekten optimal (d.h. es gäbe kein besseres) für die Fortsetzung der Diktatur Merkel, die ja auch trotz des miserablen prozentualen Ergebnisses ihrer Partei schon genüßlich darauf hingewiesen hat, daß es nur mit ihr gehen wird (Wählerauftrag, hm, hm ... ja, natürlich!).

Es werden also mit dem Wahlergebnis gleichzeitig folgende sechs Punkte bestens geregelt:

1. Glaubwürdigkeit (des Ergebnisses)
2. Verhinderung der AfD als zu starke Kraft
3. Bankenzinsluder erhält vierte Amtszeit
4. AfD als Oppositionskraft weitgehend geschwächt durch immer noch zu starke XPD
5. Eine (noch) stärkere Ausrichtung des Unbewußten im Volk auf dieses beschissene Europa
6. Problemloser Umgang Merkels (nach bewährtem Muster) mit den kleinen Koalitionsparteien Grüne und FDP

Alles bestens geeignet für eine Fortsetzung der Diktatur Merkel (die sich möglicherweise auch bald auf die Vereinigten Staaten von Europa erstrecken wird?!).

So paßgenau soll Zufall arbeiten? Das kann ich nicht glauben!

Was hier von @SevenSamurai und in den zwei Folgebeiträgen von @007 und @Tempranillo gesagt wurde, sehe ich schon seit längerem genauso, meine aber, daß Guttenberg erst zu gegebener Zeit die Bankenzinsluder-Nachfolge antreten wird. Er ist ja noch jung. <img src=" />


Merkel wird zunächst einmal (auftragsgemäß als Ami-Hure) weitermachen, und zwar u.a. mit dem großen Übel der Völkerwanderung:

Mit der psychologischen Vorbereitung einer neuen großen Flüchtlingswelle wurde nämlich in den letzten Tagen bereits begonnen, indem man nach Trumpels Kritik an der UN und seiner Ankündigung, Gelder zu streichen, in unseren MSM gleich wiederholt durchblicken ließ, daß das UNHCR nun befürchtet, daß ihm bald die 1,5 Milliarden der USA fehlen könnten. Anders als damals (2013-2015) erfährt das Volk es immerhin durch die Medien, aber auch diesmal gibt es öffentlich keinerlei Hinweis darauf, daß es auch für die (Noch-)BRD wesentlich leichter und billiger wäre, das fehlende Geld direkt an das UNHCR auszuzahlen, als die weiteren Flüchtlinge anschließend hier bei uns aufzunehmen und zu "versorgen".

Das gehört aber nicht mehr direkt zum Thema und könnte deshalb genausogut ein eigener Thread werden.

LG neptun

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ich glaub', ich spinne, der gefallene Engel wörtlich ...

neptun, Montag, 25.09.2017, 02:00 vor 2345 Tagen @ neptun 4839 Views

... in den Tagesthemen vom 24.09.2017, Minute 05:32 - 05:39:

"... und natürlich liegt eine große neue Aufgabe vor uns, das ist der Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag ..."

Soso, der "Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag" als neue Aufgabe für die CDU/CSU! So habe ich das noch gar nicht gesehen. <img src=" />

Das erinnert mich an ihren "Versprecher" vor wenigen Wochen, als sie im Bundestag sagte "... weil meine Zeit auch so gut wie vorbei ist." Wenn ich hier nicht die Flöhe husten höre, liege ich mit meinem Posting von vorhin vielleicht doch völlig falsch?!

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Wahl 2017 - Die linksideologische Vollüberwachung

nemo, Montag, 25.09.2017, 08:23 vor 2345 Tagen @ neptun 2911 Views

Hallo Neptun,

der Standpunkt der AfD galt vor 10 Jahren noch als normaler konservativer Konsens in der BRD.
Nun ist dieser Standpunkt nach rechts außen gerückt. Es ist also reine Psychologie und
Bedeutungshuberei, die dort im großen Maßstab betrieben wird. Nichts weiter als eine
mediale Verschiebung des Deutungsrahmens.

Alle Parteien sehen die Digitalisierung als große Aufgabe der näheren Zukunft.
Aber was heißt das?

Übersetzt bedeutet Digitalisierung, die totale Überwachung und Kontrolle der Konsum-
gewohnheiten des Volkes. Daraus ergibt sich eine ganz neue Steuerungsebene der
Menschen, die gleichermaßen von Konzernen und Politik genutzt wird. Bei den
Konzernen geht es um Geld, bei der Politik um Überwachung – bis hin zur
Meinungskontrolle.

Anscheinend ist die Digitalisierung alternativlos. Dem Volk scheint es egal zu sein,
denn Konsum geht vor. Schließlich sind das neue iPhone, der neue Tesla und der
Fire TV Stick das Wichtigste im Leben.

Fazit:

Die linksideologische Vollüberwachung wird dem Volk als alternativloser Fortschritt
verkauft. Genau das haben die Deutschen gestern gewählt.

Gruß
nemo

Der verfettete Siggi-Pop ist heute abend kein einziges Mal aufgetaucht. (mT)

DT @, Montag, 25.09.2017, 02:20 vor 2345 Tagen @ neptun 4248 Views

Wahrscheinlich werden sie den Unsympath Schulz nach Würselen entsorgen. Die verfettete Nahles wird wohl Fraktionsvorsitzende, ist aber auch nicht groß aufgetaucht. Und aus dem off springt dann wieder Siggi Pop, wenn die Jamaika-Verhandlungen gescheitert sind. Dann gibts GroKo II und Siggi darf Außenminister unter der Erika bleiben. Vielleicht holen sie ja den Lindner als Arbeitsminister, dann gehts den faulen Bereicherern an den Kragen. Vielleicht kommt dann mal mein Motto "Wer nicht beim Zubereiten und Austeilen des Essens und beim Reinigen des Klos in der Unterkunft hilft soll auch nix zu futtern kriegen" zum Zuge. Zwangsarbeitsdienst beim Bahnhöfe und Zügereinigen für die Fachkräfte!

[image]

Heute abend war mindestens so interessant wer NICHT zu sehen war.

Dieses Wahlergebnis ist das Ende der Ära Merkel!

Durran @, Montag, 25.09.2017, 05:40 vor 2345 Tagen @ neptun 4067 Views

Massive Verluste der CSU in Bayern. Gerade in Nieder- und Oberbayern starke Gewinne für die AfD. Und das im Stammland der CSU.

Die Bayern werden auch im Angesicht der kommenden Landtagswahlen kaum mit Merkel weitermachen können.

Fallso dann doch, so sollte deren Blick nach Sachsen schweifen.

Ich rechne mit einem Rücktritt in den nächsten Tagen.

Ist die Bundestagswahl eigentlich ungültig ?!

Mr.Dux @, Montag, 25.09.2017, 07:34 vor 2345 Tagen @ neptun 3811 Views

Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, warum die Stimmzettel der Bundestagswahl oben rechts gelocht sind, so wie ungültige Personalausweise und andere Dokumente die ungültig sind ?!

Der Bürger glaubt somit, er hätte Mitspracherecht, dabei ist das alles nur eine Mickey Maus Show, am Ende werden alle Stimmen in der Urne begraben und das Wahlergebnis wird vom Bundeswahlamt so erstellt, dass der Frosch nur langsam gekocht wird und alle Seiten besänftigt sind.

Es ist somit nicht verwunderlich, dass es schon kurz nach 18 Uhr die ersten Hochrechnungen gab, die letztlich zu 90 Prozent gestimmt haben und kaum verändert worden sind. Obwohl um 20 Uhr erst 2 von 266 Wahlkreisen ausgezählt waren, gab die SPD schon bekannt, in die Opposition gehen zu wollen, um so die AfD Mundtot zu machen. Auch Jamaika scheint wohl schon vor der Wahl so sicher, wie das Amen in der Kirche, gewesen zu sein.

Letztlich geht es nur darum, den Druck im Kessel Deutschlands etwas zu reduzieren. Die Oberen lachen sich ins Fäustchen und der Bürger wird verarscht, obwohl er denkt, es mit einer wehrlosen AfD den Politikern mal richtig gezeigt zu haben. Geplante Verarschung nennt man so was. Am Ende heißt es, einfach weiter machen, wie bisher und den Bürgerfrosch langsam weiter kochen. Familienzuzug, Dieselverbot und EU-Rettung sind mit der Jamaika-Koalition nun kein Problem mehr.

In diesem Sinne Glück auf <img src=" />

Der nächste Mohr bitte.

Oblomow, Montag, 25.09.2017, 07:46 vor 2345 Tagen @ Mr.Dux 3271 Views

bearbeitet von Oblomow, Montag, 25.09.2017, 07:58

Der Trottel hat seine Schuldigkeit getan, Nächster bitte.

Grüße aus Sachsen
Oblomow

Das ganze Leben ist geplante Verarschung.

Oblomow, Montag, 25.09.2017, 07:53 vor 2345 Tagen @ Mr.Dux 3089 Views

Ihre Analyse trifft den Nagel uffn Kopp.

Grüße aus Sachsen

Oblomow

Mein Stimmzettel war nicht gelocht. (oT)

SevenSamurai @, Montag, 25.09.2017, 08:16 vor 2345 Tagen @ Mr.Dux 2372 Views

- kein Text -

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Nicht weiter drüber nachdenken

Ashitaka @, Montag, 25.09.2017, 08:18 vor 2345 Tagen @ Mr.Dux 3186 Views

Es ist somit nicht verwunderlich, dass es schon kurz nach 18 Uhr die
ersten Hochrechnungen gab, die letztlich zu 90 Prozent gestimmt haben und
kaum verändert worden sind. Obwohl um 20 Uhr erst 2 von 266 Wahlkreisen
ausgezählt waren, gab die SPD schon bekannt, in die Opposition gehen zu
wollen, um so die AfD Mundtot zu machen.

Es ist nur eine Hochrechnung. Wir haben nie etwas anderes als Wahlergebnis präsentiert bekommen, als eine Hochrechnung. Es ist unmöglich, 1:45 Stunden vor dem tatsächlichen Beginn der Auszählung Ergebnisse zu präsentieren, die am Ende nur kleinste Abweichungen zum angeblichen Auszählungsergebnis ergeben.

Genauso unmöglich, wie ein sich von Innen nach Außen kehrendes (!) und dabei um 180 Grad drehendes (!) Dach einer Weihnachtmarktsbude, welches so hoch in die Luft gesprungen ist, dass es anschließend in einem weniger als 50 Zentimeter breiten Spalt zwischen Weihnachtsbude und verunfallten LKW passt.

Jeder lebt das Leben, welches er zu träumen im Stande ist.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Dach

SevenSamurai @, Montag, 25.09.2017, 09:14 vor 2345 Tagen @ Ashitaka 2820 Views

Genauso unmöglich, wie ein sich von Innen nach Außen kehrendes (!) und
dabei um 180 Grad drehendes (!) Dach einer Weihnachtmarktsbude, welches so
hoch in die Luft gesprungen ist, dass es anschließend in einem weniger als
50 Zentimeter breiten Spalt zwischen Weihnachtsbude und verunfallten LKW
passt.

Das höre ich zum ersten Mal.

Hast du bitte einen Link dazu?

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Nein

Ashitaka @, Montag, 25.09.2017, 18:47 vor 2344 Tagen @ SevenSamurai 1967 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 25.09.2017, 18:57

Ich habe alle Links aus Überzeugung gelöscht. Heute weiß ich, dass ich einen Dachschaden hatte.

Die richtigen Medikamente und liebevollen Drohungen unbekannter Emailadressen haben mir darüber hinweg geholfen.

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Damit die Blinden sehen können

Sorrento @, Montag, 25.09.2017, 09:55 vor 2345 Tagen @ Mr.Dux 2563 Views

Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, warum die Stimmzettel
der Bundestagswahl oben rechts gelocht sind,

ja, damit die Schablonen in Brailleschrift mit den Namen der Parteien und Kandidaten, die auf Wunsch für Blinde erhältlich waren, korrekt angelegt werden konnten. Oder was denkst du?

Der Bürger glaubt somit, er hätte Mitspracherecht, dabei ist das alles
nur eine Mickey Maus Show, am Ende werden alle Stimmen in der Urne begraben
und das Wahlergebnis wird vom Bundeswahlamt so erstellt, dass der Frosch
nur langsam gekocht wird und alle Seiten besänftigt sind.

Wenn du was wirklich denkst, wieso hast du dann nicht einfach der Auszählung beigewohnt und die Zahlen mit den veröffenllichten deines Wahlbezirks verglichen?! Ernsthafte Frage! Denn noch haben wir keine Black Boxes, a la Wahlautomaten...

Es ist somit nicht verwunderlich, dass es schon kurz nach 18 Uhr die
ersten Hochrechnungen gab, die letztlich zu 90 Prozent gestimmt haben und
kaum verändert worden sind.

Ja, Hochrechungen. Hier fiel etwa die AFD von 13,5% auf ein vorl. Endergebnis heute nacht in Höhe von 12,6%. Sooo genau was das also auch noch nicht gewesen.

Obwohl um 20 Uhr erst 2 von 266 Wahlkreisen
ausgezählt waren, gab die SPD schon bekannt, in die Opposition gehen zu
wollen, um so die AfD Mundtot zu machen. Auch Jamaika scheint wohl schon
vor der Wahl so sicher, wie das Amen in der Kirche, gewesen zu sein.

Dass die SPD verlieren würde war jedem schon klar gewesen. Selbst dem SPD-Führer in seinem Bunker...

Am Ende
heißt es, einfach weiter machen, wie bisher und den Bürgerfrosch langsam
weiter kochen. Familienzuzug, Dieselverbot und EU-Rettung sind mit der
Jamaika-Koalition nun kein Problem mehr.

mal abwarten wie die CSU sich verhalten wird. 38% und im nächsten Jahr sind Landtagwahlen...die KÖNNEN keine großen Zugeständnisse machen. Bayern, das Zünglein an der Waage, denn ohne die 48 Sitze der CSU gibt es auch keinen Flug nach Jamaika. So einfach ist das...

Karlsruhe erklärt Wahlrecht für verfassungswidrig

Friedrich @, Montag, 25.09.2017, 11:11 vor 2344 Tagen @ Mr.Dux 2666 Views

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-erklaert-wahlrecht-f...

Ich sehe diese Wahl als erneuten Intelligenztest an. Wer wählen geht ruft nach einem Aupasser, weil er alleine noch nicht zurecht kommt.

Oder mit Friedrich Schiller: "Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"

Angeblich brauchen ca 75% noch einen Aufpasser, das ist traurig für den Rest, der schon ganz gut ohne Sklaven-Einpeitscher durch den Tag kommt!

Das kollektive Bewußtseinsniveau ist so tief, dass es einen Scheißdreck interessiert, ob wir überhaupt ein Wahlgesetz haben! Wie die Besessenen rennen die Leute zur Urne, um ihre Stimme zu begraben.

Die Deutschen hatten den Schlüssel für den Frieden in Europa (!) in der Hand und haben leichtfertig Merkel gewählt und sie werden jetzt auch "Merkel" bekommen - das steht fest. Die Flutung geht nun weiter, wird spätestens nach der Wahl in AT in 3 Wochen begonnen, IT muß mal ein wenig Druck ablassen ... d.h. "wir" sind wieder mal "Schuld" am Untergang eines ganzen Kontinents! Das rächt sich ...

Die maßgebliche Stelle

Nico @, Montag, 25.09.2017, 13:52 vor 2344 Tagen @ Friedrich 2082 Views

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-erklaert-wahlrecht-f...

Ich sehe diese Wahl als erneuten Intelligenztest an. Wer wählen geht ruft
nach einem Aupasser, weil er alleine noch nicht zurecht kommt.

Nenn es "Aufseher", oder wie du willst, wenn nicht gewählt wird, dann regiert jemand der nicht gewählt wurde.

Oder mit Friedrich Schiller: "Die Großen hören auf zu herrschen, wenn
die Kleinen aufhören zu kriechen"

Womit Schiller auch eindeutig recht hatte. Die „Kleinen“ hätten der AfD ja auch 50% der Stimmen oder mehr geben können. Leider kriechen die meisten von ihnen aber weiter vor den Großen, in dem sie sich von denen ihre Meinung aufzwingen lassen.

Angeblich brauchen ca 75% noch einen Aufpasser, das ist traurig für den
Rest, der schon ganz gut ohne Sklaven-Einpeitscher durch den Tag kommt!

Es geht nur um die Frage ob gewählter oder nicht-gewählter Aufpasser.

Das kollektive Bewußtseinsniveau ist so tief, dass es einen Scheißdreck
interessiert, ob wir überhaupt ein Wahlgesetz haben! Wie die Besessenen
rennen die Leute zur Urne, um ihre Stimme zu begraben.

Mich interessiert es schon, es interessiert aber nicht an maßgeblicher Stelle. Dass die „Kleinen“ „kriechen“, darin sind wir uns ja einig, nämlich vor dieser maßgeblichen Stelle.

Die Deutschen hatten den Schlüssel für den Frieden in Europa (!) in der
Hand und haben leichtfertig Merkel gewählt und sie werden jetzt auch
"Merkel" bekommen - das steht fest. Die Flutung geht nun weiter, wird
spätestens nach der Wahl in AT in 3 Wochen begonnen, IT muß mal ein wenig
Druck ablassen ... d.h. "wir" sind wieder mal "Schuld" am Untergang eines
ganzen Kontinents! Das rächt sich ...

Dass die „Kleinen“ hätten anders wählen sollen, darin sind wir uns ja einig. Vielleicht haben nur zu viele so gedacht wie du, und sind nicht wählen gegangen

Schöne Grüße

--
... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

Werbung