Gut so! Bis jetzt perlt das alles noch ab.

mabraton @, Samstag, 23.09.2017, 18:37 vor 2350 Tagen @ Sylvia 2236 Views

Ich komme bei dieser abgekochten NWO-Tante auf ganz andere Gedanken.

ich muß ein bischen Wasser in den Wein schütten

Jermak @, Samstag, 23.09.2017, 20:57 vor 2349 Tagen @ Sylvia 1956 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 23.09.2017, 21:08

Die Berufs-Krawallerie und willigen NS-Adepten hat die Merkur geflissentlich unter den den Teppich gekehrt.

Die Antifa hatte zur Großaktion aufgerufen. Dabei hatten sie diesmal sogar Teaserflächen auf Zeitungskästen für ihre eigenen Drucke zweckententfremdet.

Bei Merkel war ich zugegebenermaßen nicht, denn das sowas wäre willentliche Selbstverstümmelung.

Grüße

jermak

Schauts Euch an: da vorne steht sie GANZ ALLEINE, kein Mensch will zu ihr auf die Bühne, und rechts sitzen (mT)

DT @, Sonntag, 24.09.2017, 02:19 vor 2349 Tagen @ Sylvia 1912 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 24.09.2017, 02:31

eine Handvoll alte Stockträger auf leeren Bänken. Ein paar bezahlte Jubler links vorne, die CDU Jubelperser.

https://www.youtube.com/watch?v=Hl-ZNgTFNLw

Das Ami-Miststück mit dem letzten Rückhalt in der Bevölkerung. Woher die ihre 30%+ bekommt, das möchte ich mir morgen persönlich bei der Auszählung und bei der Inspektion der Kreuze auf den Wahlzetteln anschauen. Wer will so eine Amixxxx, die reine Erfüllungspolitik für die Besatzer und für die Hintertanen macht, noch wählen? Deutschland hat die größte Wirtschaftsexpansion hinter sich, und den Leuten geht es schlechter denn je, die Infrastruktur ist kaputt, die Straßen sind kaputt, Leute wie Schäuble und Nils Schmid haben mit Verweis auf die Schuldenbremse weder Löhne erhöht noch repariert oder gar investiert. Grube, Pofalla und Konsorten bereichern sich mit dem Segen von Erika.

Der Schäuble hat vor einigen Jahren die Verteilungsschlüssel geändert, die Gemeinden werden ausgebeutet, müssen ihre Steuereinnahmen an den Bund abliefern, sie können kaum noch Straßen und Schulen sanieren, haben kein Geld mehr für die Bürger, aber der Schäuble und die xxxx gebens mit vollen Händen den Bereicherern, den Besatzern und den Hintertanen. Die Konsequenz sieht man an den Straßen und an der Infrastruktur. Deutschland im Jahre 12 von Merkel: ein Dreckloch.

Die Sozialwohnungen wurden an Heuschrecken zu Zigtausenden verkauft, und vor Merkels Mietpreis"bremse" war die jährliche Mietsteigerung bei 2.x %, NACH der Mietpreis"bremse" von 10% lag die Steigerung genau dort und drüber. Die Autobahnen werden privatisiert, ein gigantischer Raubzug am Bürger, dafür kommt nach der Wahl die bundesweite Maut für alle. Lügenpack!

Eine Hure der Immoindustrie, der Investmentbänker, die D ausgeplündert haben und sich selbst bereichert haben, nicht mehr ist diese Drecksxxxxx.

Was wählen ?

Leserzuschrift @, Montag, 25.09.2017, 12:32 vor 2348 Tagen @ Sylvia 894 Views

Liebe Freunde des Gelben Forums,

in den letzten beiden Wochen ist mir in der Berichterstattung unserer MSM aufgefallen, dass Frau Merkel eine Jamaika-Koalition bevorzugen würde. Die SPD mit dem Herrn Schulz wird nieder gemacht und Prognosen der FDP und Grünen hochgehoben.
Ich habe mich gewundert, wie einem Moderator mit jahrelanger Berufserfahrung so ein Fehler unterlaufen kann. Gerade vor den Wahlen darf doch so etwas nicht passieren. https://www.youtube.com/watch?v=-7l8WuNO_2o
Der für mich einzige plausible Grund ist, Frau Merkel möchte die Jamaika-Koalition um das Grundgesetz zu ändern. Dies ist nur mit einer 2/3 Mehrheit möglich. Welche Taktik Frau Merkel verfolgt weiss ich noch nicht. Wenn sie aber am Grundgesetz etwas ändern möchte, dann wird es mir ganz mulmig im Bauch.
Wem das Wohl des deutschen Volkes am Herzen liegt, der sollte also sehr überlegt seine beiden Kreuze machen.
Vielleicht wäre es sinnvoll Frau Merkel zu wählen, damit sie alleinregierend das ausbaden muss, was sie unserer Republik eingebrockt hat. Alles was sie dann tut, kann sie nicht als schlechten Kompromiss abtun. Deshalb spricht meiner Meinung nach alles dafür Schwarz, Rot oder Protest (nicht Links,Grün,FDP) zu wählen. Was ich wählen werde weiss ich noch nicht. Ich werde meine Entscheidung kurz vor Schliessung des Wahllokales treffen.
Wenn ihr am Sonntag wählen geht, dann bedenkt, dass diese Wahlen die vielleicht wichtigsten und zukunftweisenden der deutschen Nachkriegsgeschichte sein werden.

lg, euer Kruchow

Werbung