Warum die AfD jetzt schon gewonnen hat (aber Wählengehen unabdingbar ist) +++ Eine brilliante poltische Metaanalyse

Lechbrucknersepp, Dienstag, 19.09.2017, 22:49 vor 2407 Tagen 6907 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Dienstag, 19.09.2017, 23:04

Martin Sellner hat in einer brillianten meta-politischen Analyse dargelegt, in welchen Punkten die AfD jetzt schon gewonnen hat.
Sellner hat zuletzt im Rahmen von Defend Europe die Zusammenarbeit von NGO-Schiffen mit Schleppern dokumentiert und damit daran mitgewirkt, dass die NGOs erschwert Flüchtlingstaxi spielen können.
Der politische Aktivist mit einem Studienabschluss in Philosophie und Leiter der Identitären Bewegung in Österreich, bringt auf den Punkt, wie die AfD den Wind bereits zum drehen bringt, unter anderem in dem sie andere politische Parteien vor sich hertreibt. In Österreich ist dieser Effekt bereits bekannt, mit der FPÖ und Strache, beziehungsweise "Wunderwuzzi" Kurz mit seiner eigenen Bewegung, der sich verdient gemacht hat, bei der koordinierten Schließung der Balkanroute, die die Raute so ärgerte.
Heimatschützende Realpolitik trotz Irrer in Berlin und grünem Bundespräsi in Wien.
Sellner untermauert mit Zahlen, wie sich der Wind im Deutschland und Österreich gedreht hat und dem Linksgrünversifften ins Gesicht bläst.

[[freude]] [[top]] Warum die AfD schon gewonnen hat.[[top]] [[freude]]
https://www.youtube.com/watch?v=z8TcgzeTH8E

Ich wähle AfD, wenn sich abzeichnet, dass es für Schwarzgelb nicht reicht.
Hintergrund: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=442967

Dann käme sicher die Groko und taktisch wählen hieße für mich dann eindeutig AfD stärken, um die bereits eingeleitete Trendwende des politischen Pendels weiter zu befeuern.

Am 24. September 2017 hoffe ich auf ein möglichst starkes Signal gegen das grenzenlose Linksgrünversiffte.

[image]

Ich habe mir gerade die Konzepte der AfD zur Asyl-, Flüchtlings- und Migrationspolitik angehört.

Olivia @, Mittwoch, 20.09.2017, 16:03 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 4404 Views

Zunächst mal Danke für den Link zu Sellner. War sehr interessant.
Meine Tochter war gestern auf einer Kundgebung der FDP. Lindner will auch keine Obergrenzen und meint, dass alle Menschen, die flüchten müssen, aufgenommen werden sollen (so jedenfalls hat es meine Tochter verstanden). So eine Aussage ist natürlich vollkommen absurd, weil das schlicht und ergreifend mengenmäßig überhaupt nicht geht. Ich gehe davon aus, dass er mit dieser Aussage Stimmen am grünen Rand einfangen wollte oder sich auf eine Schwarz-Gelb-Grün-Koalition vorbereitet.

Die Erläuterungen von Weidel zum AfD-Konzept waren sehr vernünftig. Ich bin also durchaus im Zwiespalt mit meiner FDP-Wahl und überlege, ob ich nicht auch mit meiner Zweitstimme Weidel unterstützen soll. Nun ja, bis Sonntag habe ich ja noch Zeit. Da kann ich noch ein paar Mal hin und her überlegen.

Die AfD hat in der Tat als Einzige ein Konzept, das sie der Merkelschen "alle Grenzen sind offen" Politik entgegensetzen kann. Alle anderen verstecken sich hinter Wischi-Waschi..... oder sie legen ihre Konzepte nicht offen, weil sie fürchten, dann von der Bevölkerung nicht mehr gewählt zu werden.

Eine ekelhafte Scharade.

--
For entertainment purposes only.

Das Vier-Türen-Konzept der FDP / Taktische AfD-Wahl wird für mich wahrscheinlicher

Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 16:37 vor 2406 Tagen @ Olivia 4290 Views

Servus Olivia,

die FDP werde ich dann wählen, wenn ich dadurch tendenziell aussichtsreich für eine schwarzgelbe Koalition zulasten einer Groko votieren würde.

Denn ich will:
1. Linksgrünversifftes verhindern.
2. Die CDU bzw. die Union nach der Aktion 2015 nicht direkt unterstützen.
3. Ggf. das Einwanderungsmodell der FDP unterstützen, wenngleich mir der AfD-Standpunkt noch näher liegt.

Nach aktuellen Umfragen fehlen allerdings vier Prozentpunkte für Schwarzgelb.

Sollte sich hier nichts tun, werde ich taktisch AfD wählen, um - wie geschrieben - den bereits erfolgten Umschwung im politischen Pendel zu befeuern.

Die FDP-Einwanderungspolitik hat Lindner folgendermaßen zusammengefasst:
"Dazu brauchen wir vier Türen. Die erste heißt Asyl: Da herein kommen jene Menschen, die individuell politisch verfolgt werden. Das sind nur sehr wenige." Zweitens müsse es vorübergehenden Schutz für Kriegsflüchtlinge geben, mit anschließender Rückkehr in die stabilisierte Heimat. "Durch die dritte Tür kommen qualifizierte Zuwanderer: Diese sucht Deutschland aus. Sie müssen sich bewerben. Sie müssen sprachliche sowie berufliche Qualifikationen vorweisen und dürfen nicht in den Sozialstaat einwandern." Die vierte Tür gehe nach außen auf: "Alle die, die sich illegal bei uns aufhalten, müssen schnellstmöglich in ihre Heimat zurück."
Quelle: https://www.liberale.de/content/migrationsstroeme-durch-vier-tueren-steuern

Letzten Endes werde ich schauen, ob Schwarzgelb zur Linksgrünversiffteneindämmung zustande kommen könnte.
Ansonsten setze ich als alter Pokerspieler und Taktiker auf die AfD, damit ich am 24. auf Gewinner gesetzt habe, von denen ich mich vertreten fühle.

Die AfD sollte unbedingt Oppositionsführer werden, um in den einhergehenden Ausschüssen und Beiräten gut vertreten zu sein. Es ist noch viel Arbeit am Overton-Fenster zu tun, politische Korrektheitsfilter zurückzudrängen und die Politik wieder zum Nutzen des Deutschen Volkes auszurichten. Gemäß Amtseid.

[image]

Das 4-Türen-Fenster ist in Ordnung. Und Taktieren gehört nun einmal dazu.

Olivia @, Mittwoch, 20.09.2017, 17:38 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3586 Views

Die FDP-Einwanderungspolitik hat Lindner folgendermaßen zusammengefasst:
"Dazu brauchen wir vier Türen. Die erste heißt Asyl: Da herein kommen
jene Menschen, die individuell politisch verfolgt werden. Das sind nur sehr
wenige." Zweitens müsse es vorübergehenden Schutz für Kriegsflüchtlinge
geben, mit anschließender Rückkehr in die stabilisierte Heimat. "Durch
die dritte Tür kommen qualifizierte Zuwanderer: Diese sucht Deutschland
aus. Sie müssen sich bewerben. Sie müssen sprachliche sowie berufliche
Qualifikationen vorweisen und dürfen nicht in den Sozialstaat einwandern."
Die vierte Tür gehe nach außen auf: "Alle die, die sich illegal bei uns
aufhalten, müssen schnellstmöglich in ihre Heimat zurück."

Quelle:
https://www.liberale.de/content/migrationsstroeme-durch-vier-tueren-steuern

................

In der FDP regen sich derzeit auch erste Geister, die begreifen, was Parallelgesellschaften. Ein Bekannter erzählte mir, dass "bestens ausgebildete und integrierte Herren aus XY-Land" selbstverständlich ihre Frauen NICHT mit in die Öffentlichkeit bringen. Die müssen zu Hause bleiben... soweit geht die "Integration" dann doch nicht. - Hoffe, er engagiert sich in dieser Richtung politisch. Die Zeit dafür ist wahrhaftig überreif.

Die AfD sollte unbedingt Oppositionsführer werden, um in den
einhergehenden Ausschüssen und Beiräten gut vertreten zu sein. Es ist
noch viel Arbeit am Overton-Fenster zu tun, politische Korrektheitsfilter
zurückzudrängen und die Politik wieder zum Nutzen des Deutschen Volkes
auszurichten. Gemäß Amtseid.

Tja, das wäre mir allerdings auch ein Anliegen.

--
For entertainment purposes only.

Wer schwarz-gelb will, kann nur wie folgt wählen:

SevenSamurai @, Mittwoch, 20.09.2017, 19:02 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3603 Views

die FDP werde ich dann wählen, wenn ich dadurch tendenziell
aussichtsreich für eine schwarzgelbe Koalition zulasten einer Groko
votieren würde.

Wer schwarz-gelb will, kann nur wie folgt wählen:

Erststimme CDU/CSU, da die FDP keine Direktkandidaten durchbringt,
und Zweitstimme FDP.

Damit stärkt man diese beiden Parteien maximal.

(Wobei die Farbe der CDU rot, die der CSU blau ist. Schwarz war einmal vor langer, langer Zeit...)

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Was spricht denn, Deiner Meinung nach, für die FDP? (oT)

Sylvia @, Mittwoch, 20.09.2017, 18:22 vor 2406 Tagen @ Olivia 3338 Views

- kein Text -

Derzeit nur die Möglichkeit Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün-Gelb zu verhindern.

Olivia @, Mittwoch, 20.09.2017, 20:06 vor 2406 Tagen @ Sylvia 3334 Views

Die oben genannten 4 Türen sollten unserer Verfassung entsprechen. Gut, ein Einwanderungsgesetz haben wir noch nicht. Warum eigentlich? Wahrscheinlich, damit man das Asylrecht so gründlich ausnutzen kann. Absurd ist, dass bereits das Aussprechen von NORMALITÄTEN für uns arme Irre so "kostbar" ist, dass es ein Wahlgrund wird. Aber, wie gesagt, die Entscheidungen werden ja in ihren wesentlichen Ausprägungen nicht von unserem politischen Personal getroffen, sondern mit der "Agenda" abgestimmt und durch die Medien "vorbereitet". Siehe Medien und Merkl zum Thema Trump.... Warum wohl sonst sitzen so viele Luschen in den Parlamenten. Bequemes Stimmviech werden sich viele denken.

Wie sich die FDP bewährt und ob es überhaupt möglich sein wird, dass sie sich bewährt, dass wird sich erst zeigen. Wir werden sehen. Das trifft aber auch auf die AfD zu. Obwohl ich Weidel und Meuthen für integer halte (jedenfalls jetzt noch, in die Zukunft kann ich nicht schauen). Lucke soll ja gute "Kontakte" bekommen haben nach seinem "Ausstieg"......

Ich freue mich bereits über kleine Dinge, die geändert werden. Und die KÖNNEN geändert werden. Insofern hoffe ich, dass unser Gesetzeswesen, das den heutigen Gegebenheiten absolut nicht mehr entspricht, entsprechend überarbeitet/angepaßt wird. Und zwar nicht im Sinne von rot-grünen Tagträumern. Die Tagträumer, die in den anderen Parteien sitzen, die reichen bereits.

Wenn die Wahl vorbei ist, werden "sie" ganz sicher wieder ihr "Programm" fortsetzen. Leute ins Land holen, die für die Bevölkerung eine unermeßliche Last bedeuten und das Ganze mit positiven Presseberichten flankieren. Sie haben ja wieder 4 Jahre Zeit "gegen die Bevölkerung zu regieren" (wie das der der Uno-Präsident so schön vorgegeben hat). Wie weit der "große Bruder" Druck macht/machen kann und inwieweit sich irgend jemand dem entgegen stellen kann ohne Gefahr, seinen Lebensunterhalt nicht mehr verdienen zu können, das kann ich nicht sagen. Die "tragischen" Todesfälle von so manchen Politikern mag auch manchen zur Überlegung bringen, ob es sich lohnt heftig zu kämpfen, wo das Leben doch so kurz sein kann.

Niemand möchte, dass es ihm so ergeht, wie Möllemann oder Arafat oder oder oder.... die Liste läßt sich beliebig verlängern.

--
For entertainment purposes only.

Klug von deiner Tochter, sich gründlich zu informieren. Ganz ehrlich.

SevenSamurai @, Mittwoch, 20.09.2017, 18:53 vor 2406 Tagen @ Olivia 3497 Views

Meine Tochter war gestern auf einer Kundgebung der FDP. Lindner will auch
keine Obergrenzen und meint, dass alle Menschen, die flüchten müssen,
aufgenommen werden sollen (so jedenfalls hat es meine Tochter verstanden).

Klug von deiner Tochter, sich gründlich zu informieren. Ganz ehrlich. Und es ist gut, dass sie zugehört hat: keine Obergrenzen. Wie bei der CSU.

So eine Aussage ist natürlich vollkommen absurd, weil das schlicht und
ergreifend mengenmäßig überhaupt nicht geht.

DAS interessiert die da oben nicht! "Wir schaffen das."

Die da oben sind so abgeschottet, dass die sich tatsächlich um so etwas nicht sorgen müssen.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

FDP = Merkel-CDU = Deutschland-Verrat

peterpan @, Mittwoch, 20.09.2017, 20:58 vor 2406 Tagen @ Olivia 3761 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 20.09.2017, 21:17

Für mich ist FDP gleich Merkel-CDU.
Kubicki, der in dem Laden genauso das sagen hat wie Lindner, ist ganz klar auf Merkel-rot-grün-Kurs, zumindest was die Asylanten-Frage betrifft.
Die FDP ist das Fähnlein im Wind wie eh und je. Die sind eine Freimaurer-Partei und unterstützen den Verrat an Deutschland.
Die sind ganz sicher in der neuen Regierung, egal mit wem.

[image]

Lies mal das 4-Türen-Modell der FDP oben durch

Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 22:27 vor 2406 Tagen @ peterpan 3319 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 22:33

Zudem ist der Ansatz sehr gut, mit den Muslimen, die z.B. als Deutschtürken zu Millionen im Land sind, irgendwie klar zu kommen. Eine Radikalisierung ist zu verhindern. Die wehrhafte Demokratie hat Möglichkeiten, die per Gesetz optimiert werden müssen.
Nennt sich Realpolitik.

Tendiere derzeit dennoch in Echtzeit zur AfD, wenn sich bei den Umfrageergebnissen in Hinblick auf eine Schwarzgelbe Koalition zur Linksgrünversifftenverhinderung nichts mehr tut.

[image]

Umfrageergebnisse?

Oblomow, Mittwoch, 20.09.2017, 22:34 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3181 Views

[[rofl]]

Sie sind kein Trottel. Sie sind jemand, der Umfragen Ernst nimmt.

Herzlich
Oblomow

Meddl Loide! Die Haider wieder, etzala! (oT)

Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 22:45 vor 2406 Tagen @ Oblomow 3078 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 22:54

- kein Text -

Verwendet die AfD Mangas im Wahlkampf? Bei uns ist keines dieser Plakate zu sehen. (oT)

SevenSamurai @, Mittwoch, 20.09.2017, 23:00 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3077 Views

- kein Text -

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Nur im laufenden Meme-Dschihad ¯\_(ツ)_/¯

Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 23:12 vor 2406 Tagen @ SevenSamurai 3110 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 23:16

Die vierte Tür - ein Taschenspielertrick von Illusionist Lindner

Odysseus @, Donnerstag, 21.09.2017, 00:14 vor 2405 Tagen @ Lechbrucknersepp 3163 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 21.09.2017, 00:33

....und wenig orginell.

Denn auch er, wie alle anderen Politiker und Parteien bleibt schuldig wie die Abschiebung, Rückführung oder direkte Zurückweisung an der Grenze real wirksam und effizient umgesetzt werden soll.
Dies geht nur mit Maßnahmen, die bei Widerstand zwingend Anwendung von Gewalt zur Folge haben. Und zwar umso organisierter und unnachgiebiger, je größer die entsprechenden Personenzahlen sind. Weiter gedacht werden Lagerbildungen mit quasi militärischer Ordnung unvermeitlich sein.

DARAN FÜHRT ABER KEIN WEG VORBEI.

Absolut unvorstellbar mit dieser Vergangenheit, da liegen die Artikel schon geschrieben in der Schublade/auf der Festplatte.[[nono]]

Und genau wegen diesen unschönen Bildern, die dann um die Welt gehen, haben Merkel und die Innenminister bereits 2015 die Grenze im letzten Augenblick doch nicht schließen lassen, wie hier nachgelesen werden kann:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-...

Und auch jetzt will niemand mit solchen Bildern in Verbindung gebracht werden.
Und das wissen alle, die gerne kommen möchten.
Die vierte Tür führt nicht raus und zurück, sondern nur in ein anderes Zimmer des deutschen Hauses.
Und dann bleibt ja noch der Spielraum, die Vorraussetzungen für den Status "Illegal" neu festzulegen.

Zuletzt: Die bereits um 250.000 Personen, die bereits Abschiebestatus haben, sind logistisch niemals umzusetzen, oder glaubt da jemand dran?


Gruß
Odysseus

Taktisch wählen?

bürgermeister @, Mittwoch, 20.09.2017, 16:42 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3727 Views

Sorry, das verstehe ich nicht. Die FDP ist eine etablierte Partei, wie die anderen auch. Das einzige was die jetzigen Regierenden und hoffentlich die Grünen auch beeindrucken wird ist das Ergebnis der AFD.
Wir haben keine zwei Wahlen, wie in Frankreich. Wir werfen den Franzosen vor sich für die Macrone entschieden zu haben und selbst suchen wir auch einen Ausweg ja nicht das zu wählen wozu wir uns wenigstens halbwegs bekennen.
Ich habe bereits gewählt (Briefwahl) und ich hoffe auf ein Zeichen in Richtung Europa, Einwanderung und Genderismus.[[top]]

--
Die besten Q drops sind noch nicht gelutscht.

Ich bin höchst erstaunt!

mabraton @, Mittwoch, 20.09.2017, 17:39 vor 2406 Tagen @ Lechbrucknersepp 3869 Views

Hallo liebe Liberale!

Denkt ihr im Ernst darüber nach die FDP zu wählen?
Die Härte in der Flüchtlingspolitik demonstriert Lindner doch nur um die CDU-Abweichler einzufangen. Seine Aussage zur Obergrenze entlarft ihn.
Das ist der Freibrief für den Familiennachzug im nächsten Frühjahr. Ich schätze, das macht dann pro berechtigten männlichen Flüchtling im Schnitt mind. Faktor 4.
CDU, SPD und FDP bringen das Thema durch wie ein heißes Messer durch die Butter.

Geht in Euch und führt Euch die großartigen Väter dieser Kultur vor Augen - Bitte!

Beste Grüße
mabraton

Die "Wanderung" geht eh weiter..... die wird nicht von "Europäern" bestimmt.

Olivia @, Mittwoch, 20.09.2017, 17:56 vor 2406 Tagen @ mabraton 3875 Views

Die Frage, die sich stellt ist lediglich. WIE kann man das Ganze "in Grenzen" halten. Wenn Merkel OBAMA eine Zusage gemacht haben sollte, dass sie großen Teilen der "freien syrischen Armee" Asyl gewährt, dann ist der Familiennachzug bereits vor 2 Jahren "gegessen" gewesen. Und dass da irgendwelche "Deals" im Hintergrund gemacht worden sind, das dürfte sonnenklar sein. Dafür ist die ganze Aktion einfach viel zu professionell abgelaufen. Die "Flucht" war exzellent organisiert. Die Medien waren entsprechend aufgestellt, die Bilder wurden entsprechend vermarktet. Alle HELFER wurden zum "Schweigen" verpflichtet, damit die "Willkommenskultur" nicht "gestört" wurde.

Ich vermute, dass wir diese "Kröte" schlucken müssen. Die Frage, die sich jetzt stellt: Wie bekommt man die Kriminellen und die nicht berechtigten Personen sowie die nicht anpassungsfähigen/anpassungsbereitsen/nicht integrierbaren Analphabeten wieder aus dem Lande heraus? Das sind nämlich ziemlich viele. Da scheiden sich bei den Parteien die Geister. Wenn du dir alleine überlegst, dass unter den "Flüchtlingen", die nach Afghanistan abgeschoben wurden, einer dabei war, der wegen SCHWEREM Kindesmißbrauch abgeschoben wurde.... und wenn du dir dann die "weinenden" linken Tussies anschaust, die gegen eine Abschiebung "demonstrieren", dann weißt du doch, was die Uhr geschlagen hat. Diese Menschen sind doch nicht mehr zurechnungsfähig. Keine Ahnung, was alles an eigenem verlorenen Leben die mit solchen Aktionen kompensieren. Menschenliebe jedoch wird es nicht sein, denn Menschliebe hätte an ERSTER STELLE den mißbrauchten Kindern zugestanden. DIE sind nämlich wirklich schutzlos.

DIESE Art von Menschen wählen aber bestimmte Parteien. Und wenn du die in der Regierung hast, dann sind dir die Hände ziemlich gebunden, willst du das Land nicht ins Chaos stürzen (wovon ich ja nichts halte, wie du vlt. weißt).

Habe an einem der Abende wieder so eine Polit-Schau im Fernsehen gesehen. Da war die "Fachhochschulprofessorin der SPD" wieder im Gespräch. Wenn du da nur zuhörst, wird es dir schlecht. Die entwickelt aber die "Leitlinien" der SPD mit. Auch mit solchen Menschen mußt du leben, wenn du in einer Koalition bist. Und die SPD, die hat nun wirklich das allerletzte Aufgebot aufgestellt.....
DIE muss sich wirklich erneuern! Und die Grünen, die müssen ein paar intelligente Menschen in der Partei ans Ruder lassen - und vor allen Dingen ihre "pädophile Vergangenheit - und das Vertuschen" GRÜNDLICH aufarbeiten. Auch etwas, was sie von allen anderen verlangen, es selber aber nur in minimalsten Schritten tun. - UND was hat ein mit Crack erwischter Repräsentant der Grünen dann immer noch an leitender Stelle zu tun?????? Selbst in den Talkshows tingelt diese Unperson wieder rum.
Die Leute von der CSU, die sich in dieser Richtung "vergaloppiert" haben, die mußten SOFORT zurücktreten.
SPDler und Grüne müssen das natürlich nicht..... wie war das noch..... "all animals are equal, but some animals are more equal".

DAHER Wahltaktik.

--
For entertainment purposes only.

Der "Merkel-Plan": Urheber: Soros--->Gerald Knaus--->"Aniela Kazmierczak"

Medicus @, Mittwoch, 20.09.2017, 18:40 vor 2406 Tagen @ Olivia 4721 Views

Die "Flucht" war exzellent organisiert. Die Medien waren
entsprechend aufgestellt, die Bilder wurden entsprechend vermarktet. Alle
HELFER wurden zum "Schweigen" verpflichtet, damit die "Willkommenskultur"
nicht "gestört" wurde.


http://www.n-tv.de/panorama/Merkels-Opa-kaempfte-gegen-Deutsche-Die-Wurzeln-der-Aniola-...

So geht "unsere" "Demokratie": Nicht der Wähler hat die Macht, auch nicht unsere "Abnicker" im "Parlament", sondern "NGO"s, finanziert vom "Großen Geld".

Beispiel: Der "Merkel-Plan": Urheber Gerald Knaus, "Chef des von Georg Soros finanzierten Think Tank „European Stability Initiative“ (ESI)"

http://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/

http://www.epochtimes.de/politik/welt/soros-plan-mittelmeer-migranten-direkt-in-italien...

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-merkels-berater-offenbart-asyl-ab...

http://www.zeit.de/2016/27/gerald-knaus-fluechtlinge-eu-tuerkei-abkommen/seite-4

Das muß man erstmal schlucken: Das Schicksal des Deutschen Volks und unserer Kultur wird besiegelt durch Kanzlerentscheidungen ("Pläne"), deren Urheberschaft von privaten NGOs und ausländischem Kapital finanziert wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Stabilit%C3%A4tsinitiative

"Zu den Förderern gehören...die Open Society Foundations[3] von George Soros und die ERSTE Stiftung. Frühere Förderer waren unter anderem die Robert Bosch Stiftung[4], die Regierung Schwedens, das Open Society Institute (Anm.: Soros), die Rockefeller-Stiftung[5], die Europäische Kommission, das Auswärtige Amt, der German Marshall Fund of the United States und die Körber-Stiftung."

Für mich persönlich bedeutet das Verrat des Landes, Verrat des Volkes und Verrat der Kultur Europas.

https://www.google.de/search?q=Merkel+B%27nai+B%27rith&prmd=ivns&tbm=isch&t...

Daher rufe ich zur Stimmabgabe für die AfD auf.

Damit uns dies erhalten bleibt:


http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=412845
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=412849


"Ni Lampedusa, ni Bruxelles, etre Europeen!":

https://www.youtube.com/watch?v=02nLxNzIA9g

(wirklich sehenswert!)

Bilderberg-Dokument aus 2012

peterpan @, Mittwoch, 20.09.2017, 19:19 vor 2406 Tagen @ Medicus 3844 Views

Bilderberg-Dokument aus 2012 - ich weiss nicht ob es echt ist oder eine Fälschung, man könnte Freeman dazu fragen.

gefunden bei michael-mannheimer.net


[image]

Wieso weiss "Freeman" das? (oT)

SevenSamurai @, Mittwoch, 20.09.2017, 19:56 vor 2406 Tagen @ peterpan 3258 Views

- kein Text -

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Faelschung, ziemlich sicher.

SchlauFuchs ⌂ @, Neuseeland, Mittwoch, 20.09.2017, 21:10 vor 2406 Tagen @ peterpan 3335 Views

Bilderberg-Dokument aus 2012 - ich weiss nicht ob es echt ist oder eine
Fälschung, man könnte Freeman dazu fragen.

gefunden bei michael-mannheimer.net


[image]

Ich halte es fuer eine Faelschung. Ich denke die russischen Behoerden schreiben wieder auf Schreibmaschine, weil sicherer, aber die wuerden weder fuer die Bilderberger noch in deutsch tippen. Warum ein Dokument von 2012 das nach der Konferenz (aber vor der Muellabfuhr) aufgetaucht sein soll 5 Jahre braucht, um an die Oeffentlichkeit gespuelt zu werden, ist auch ne Frage die skeptisch machen sollte.
Der Zweck des Zettels ist auch fraglich, als Rede-Notiz ist es zu ausfuehrlich, Und als Vortrag zu unprofessionell, sowohl in Text als auch Satz. Wir reden hier von Leuten, die reich genug sind dass ihre Sekretaere eigene Sekretaere haben. Und da bestenfalls die deutschen Gaeste dort auf deutsch vortragen engt die Verdaechtigen ein. Ich glaube nicht dass dort irgendein Deutscher auftritt, der nicht wenigstens holprig englisch vorlesen kann.

Liebe Olivia...

mabraton @, Mittwoch, 20.09.2017, 20:48 vor 2406 Tagen @ Olivia 3943 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 20.09.2017, 20:53

...jetzt hast Du mir ausführlich erklärt was ich schon wußte. Das macht nichts, man muss die Kacke ja aushalten können.

Was Du vergessen hast, warum um alles in der Welt möchtest Du die FDP wählen?

Thomas Mann hat sich selbst einmal so charakterisiert: "Ich bin ein Mensch des Gleichgewichts. Ich lehne mich instinktiv nach links, wenn der Kahn rechts zu kentern droht - und umgekehrt."

Die einzigen Leute die da relevant dagegen halten werden sind in der AfD. Ein paar richtig gute Leute. Alice Weidel macht einen super Job.

Hier, die 2 sogenannten Journalisten sehen aus wie Drittklässler im Leistungskurs Mathematik. Sehr abgeklärt und scharf die Dame. Ich könnte das nicht, ich würde die 2 Typen irgendwann als Hilfsschüler, Bettnässer,... bezeichnen.

https://www.youtube.com/watch?v=5Sp3cJmeTi4

Vergiss den Bundestag. Das entscheidende ist, dass Klarheit in die Köpfe der Leute kommt. Dann fängt die ganze Nummer bald an zu kippen. Schau nach Katalonien. Die Leute da sind echte Helden der Freiheit.

Also echt Olivia, Du wählst die AfD. Sonst hacke ich mich ins Gelbe Forum und lösche Deinen Account. [[zwinker]]

Beste Grüße
mabraton

Hallo mabraton

Neuer Chef @, Mittwoch, 20.09.2017, 20:55 vor 2406 Tagen @ mabraton 4085 Views

Also echt Olivia, Du wählst die AfD, sonst hacke ich mich ins Gelbe Forum
und lösche Deinen Account. [[zwinker]]

AfD wählen: könnt Ihr machen, aber ins Forum hacken und Accounts löschen ist nicht ok...das gibt dann aber Ärger [[zwinker]]

Grüße
StS

Wie soll man virtuell bitter-süßen Humor vermitteln?

mabraton @, Donnerstag, 21.09.2017, 18:30 vor 2405 Tagen @ Neuer Chef 2746 Views

Hallo Chef,

wie käme ich dazu?
Und ausgerechnet unsere eiserne Ritterin Olivia?

Beste Grüße
mabraton

So, Leute jetzt wißt ihr Bescheid wie der Hase läuft, wenn die AfD erst mal an der Macht ist;-))

siggi, Mittwoch, 20.09.2017, 22:08 vor 2406 Tagen @ mabraton 3713 Views

Das Gelbe Forum wird dann jedenfalls recht schnell geschlossen, falls es bis dahin nicht voll auf AfD-Linie ist.

Vergiss den Bundestag. Das entscheidende ist, dass Klarheit in die Köpfe
der Leute kommt. Dann fängt die ganze Nummer bald an zu kippen. Schau nach
Katalonien. Die Leute da sind echte Helden der Freiheit.

Die du tatsächlich mit der Schafherde in Deutschland vergleichen willst? Jetzt lass mal die Kirche im Dorf.

Also echt Olivia, Du wählst die AfD. Sonst hacke ich mich ins Gelbe Forum
und lösche Deinen Account. [[zwinker]]

Da hier in letzter Zeit immer so viel von Taktik die Rede ist, dein Posting war taktisch sehr unklug<img src=" />

LG

siggi

Wir taktieren uns ins Jenseits

mabraton @, Donnerstag, 21.09.2017, 19:11 vor 2405 Tagen @ siggi 2794 Views

Hallo Siggi,

von Taktieren halt ich nichts.
Sag was Du denkst und schau wie Du die Leute mit Argumenten überzeugen kannst. Also, raus mit der Sprache. Was genau findest Du an meinem Beitrag taktisch unklug?

Mit gewählten "Demokraten" und solchen die es werden wollen habe ich beim Stuttgarter Bahnhöfle 4 Jahre intensive Erfahrung gesammelt. Der Politiker an sich ist zu erst einmal immer ein Schlangenöl-Verkäufer. Da macht die AfD keinen Unterschied. Dennoch, am weitesten bringt einen der gerade Weg. Auch wenn es nicht unmittelbar zum Erfolg führt. Die normative Kraft des Faktischen tritt ein, früher oder später.

Beste Grüße
mabraton

Du bist wahrscheinlich nicht verheiratet?

siggi, Donnerstag, 21.09.2017, 19:49 vor 2405 Tagen @ mabraton 2730 Views

denn dann wüsstest du, dass man, wenn man möchte dass eine Frau etwas bestimmtes tun soll, man ihr vorschreiben muss, dass sie dasjenige auf gar keinen Fall machen darf[[zwinker]]

Comprende?

LG

siggi

Da steh ich nun und kann nicht anders! Und Danke, Du hast im Prinzip recht. (oT)

mabraton @, Donnerstag, 21.09.2017, 22:26 vor 2405 Tagen @ siggi 2504 Views

- kein Text -

FDP - taktisch unwählbar - Schwarz-Gelb? Merkel kriegt sie alle klein

Odysseus @, Mittwoch, 20.09.2017, 23:32 vor 2405 Tagen @ Lechbrucknersepp 3287 Views

Mir ist es ein Rätsel, wie man auf eine schwarz-gelbe Regierung hoffen kann.

Glaubt jemand allen Ernstes, die FDP kann auch nur ansatzweise ihre konträren Positionen durchsetzen? Und sie gehen in die Opposition, wenn das so kommt? Lachhaft, sie werden sich "aus Verantwortung gegenüber dem Wählerwillen" und der " Notwendigkeit in schwierigen Zeiten zur Führung Deutschlands eine stabile Regierung zu bilden" verkaufen - wenn sie entsprechend stark wird.

Und Merkel wird immer genau gerade soviel preisgeben, wie eben zum Machterhalt nötig ist. Darin ist sie DER Profi.


Was mich vor allem stört ist das undemokratische Verhalten sämtlicher Altparteien gegenüber der AfD, die latente bis offene Akzeptanz und wenn überhaupt leidenschaftslose und kaum glaubwürdige Verurteilung von persönlichen Angriffen auf Leib, Leben und Eigentum der Partei, der Mitglieder und der Anhänger der AfD.

Dazu das geradezu hysterische Schwingen der Nazi-Keule der letzten Wochen und Tage. Göre Eckardt heute: "Wir werden Nazis im Bundestag haben".

Offenbar ohne das Risiko zu sehen, dass dieses Verhalten durchschaut werden könnte und der AfD trotzigen Zulauf bescheren könnte.
Alles zudem permanent sekundiert durch die üblichen Medien.

Einfach zum Kotzen. Nur deshalb sollte man schon AfD wählen.

Die FDP sollte sich bei 7% einpendeln und dann erstmal glaubwürdig Opposition machen.

Und noch ein weiteres Argument für ein starke AFD:
Je stärker sie ist, umso absurder wird die Regierungsbildung. Denn durch die strikte Weigerung, mit der Afd zusammen zu arbeiten, werden schmerzlichste Spagate nötig.

Diese Situation wird die Risse in den jeweiligen Altparteien deutlich machen, die jeweiligen Fraktionen werden Mut bekommen, sich zu bekennen und auszuscheren. Das System Merkel könnte endlich auseinander fliegen. Vielleicht kommt es sogar zu neuen Parteigründungen. In jedem Fall muß man sich erneuern um der Bezeichnung Volkspartei nach Jahrzehnten der Entfernung von Diesem wieder gerecht zu werden. Und DANN kann man Wähler von der AfD zurückgewinnen.

Die AfD quasi als indirekter Zwingherr für die Altparteien und Ursache für eine neue Parteienlandschaft - eine schöne Vorstellung.

Und zuletzt: Grünlinksversifft? Warum nicht, sie werden sich in Regierungsverantwortung maximal diskreditieren - ich denke das Spiel dauert dann maximal zwei Jahre - über die Landtagswahlen wird sich sich eine solche Regierung erledigen. Für lange Zeit.


Gruß
Odysseus

Taktisch zu wählen, ...

Tempranillo @, Donnerstag, 21.09.2017, 08:59 vor 2405 Tagen @ Odysseus 2963 Views

... läuft darauf hinaus, sich zu entscheiden, was man bevorzugt: die Mafia von Palermo oder doch die von Neapel. Will ich lieber erschossen oder abgestochen werden?

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Noch drei mal schlafen und es gibt köstliche Linksverifftentränen!

Lechbrucknersepp, Donnerstag, 21.09.2017, 09:18 vor 2405 Tagen @ Odysseus 3111 Views

Was mich vor allem stört ist das undemokratische Verhalten sämtlicher
Altparteien gegenüber der AfD, die latente bis offene Akzeptanz und wenn
überhaupt leidenschaftslose und kaum glaubwürdige Verurteilung von
persönlichen Angriffen auf Leib, Leben und Eigentum der Partei, der
Mitglieder und der Anhänger der AfD.

Dazu das geradezu hysterische Schwingen der Nazi-Keule der letzten Wochen
und Tage. Göre Eckardt heute: "Wir werden Nazis im Bundestag haben".

Ja, stimmt. Alleine deswegen sollte man AfD wählen. Für Schwarzgelb wird es eh nicht reichen.

Noch drei mal schlafen und es gibt köstliche Linksverifftentränen!

[image]

Köstlich, wie Parteiwähler zu tränen gerührt werden können

Zarathustra, Donnerstag, 21.09.2017, 09:58 vor 2405 Tagen @ Lechbrucknersepp 2960 Views

Geniale Erfindung. Auf den Linksruck folgt der Rechtsruck folgt der Linksruck folgt der Rechtsruck folgt der Linksruck folgt der Rechtsruck folgt der Linksruck folgt der Rechtsruck folgt der Linksruck ...

Und alle sind sie in ewig wiederkehrendem Rhythmus zu tränen gerührt.

Der Kollektivismus - ein System, das funktioniert! Ohne Ende bis zum Ende ...

Die empirische Beobachtung und Auseinandersetzung mit der Welt rührt Dich zu Tränen

Lechbrucknersepp, Donnerstag, 21.09.2017, 13:26 vor 2405 Tagen @ Zarathustra 2828 Views

...nachdem Du Dir einen kleinen Teilaspekt herausgreifst, bei dem Du imstande bist etwas kontrovers Klingendes daherzufabulieren, was Dir eine vermeintliche Meta-Beobachterebene ermöglicht. Nur um an geeigneter Stelle wieder mit viel Zynismus toxischen Soros-Multikulti zu propagieren.

Die Zeiten für so einen Quark sind vorbei.
Du flennst zurecht.

Was ist eine empirische Beobachtung?

Oblomow, Donnerstag, 21.09.2017, 21:48 vor 2405 Tagen @ Lechbrucknersepp 2581 Views

Gibt es nichtempirische Beobachtungen? Wie sähe die aus?

Herzlich
Oblomow

Ich kauf Dir nicht ab, dass Du von "empirischer Beobachtung" noch nie was gehört hast? Hör bitte auf so sinnentleert rumzumüllen! (oT)

Lechbrucknersepp, Freitag, 22.09.2017, 09:53 vor 2404 Tagen @ Oblomow 2419 Views

- kein Text -

Ich schätze die gepflegte Konversation mit Ihnen

Oblomow, Freitag, 22.09.2017, 10:08 vor 2404 Tagen @ Lechbrucknersepp 2509 Views

bearbeitet von Oblomow, Freitag, 22.09.2017, 10:26

http://www.duden.de/rechtschreibung/empirisch

Die auf Beobachtung beruhende Beobachtung pflege ich auch, besonders bei Ihren auf Herz, Seele und Hirn geprüften Beiträgen. Und naturgemäß interessiert mich, was Sie just zu dieser Minute vorhaben zu wählen, selbstverständlich taktischstrategisch orientiert an den neuesten Umfragen, denn dann weiß ich genau, was ich nicht wählen werde, denn das ist für einen klugen, besonnenen und entschiedenen Menschen wie mich, der weiß, dass er nichts weiß, wichtig. [[top]]

Herzlich
Oblomow

vielleicht werden sogar Träume wahr

Kaladhor @, Münsterland, Donnerstag, 21.09.2017, 10:55 vor 2405 Tagen @ Lechbrucknersepp 3042 Views

und die Grünen scheitern an der 5%-Hürde, dann mach ich ne Flasche Champus auf.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Champus sollte man sowieso trinken.

Oblomow, Donnerstag, 21.09.2017, 13:50 vor 2405 Tagen @ Kaladhor 2868 Views

und die Grünen scheitern an der 5%-Hürde, dann mach ich ne Flasche
Champus auf.

Bitte machen Sie auch ne Pulle auf, wenn die Grünen mehr als 5% bekommen. [[top]] Die Wahl sollte für den Lebensgenuss bogey bleiben.

empfiehlt der Epikureer
Oblomow

Werbung