Widerlich

Falkenauge @, Sonntag, 20.08.2017, 19:26 vor 2428 Tagen @ Dieter 2535 Views

Dieser Merkel-Bettvorleger und das ganze Parteiengeschacher über die Köpfe des angeblichen Souveräns hinweg widern mich nur noch an.

Was hat das mit Demokratie (Volksherrschaft) zu tun, wenn einzelne Politiker einfach bestimmen können, mit wieviel hunderttausend oder millionen kulturfremden Migranten sich die Untertanen abfinden müssen, die wachsende Kriminalität und Terrorismus ins Land tragen und die angestammte Bevölkerung zu verdrängen begonnen haben. Unglaublich.

Und keine Opposition im Bundestag!
Viel zu wenige sehen das eigentliche Problem. Dieses Parteiensystem hat die Demokratie längst abgewürgt und zur Kakistokratie (autoritäre Herrschaft der Schlimmsten) gemacht. Es ist das Parteiensystem, Leute!
Kein Einzelner, nur eine breite Bewegung kann diesen Augiasstall des Parteiengezüchts ausmisten.

Mir geht's nicht anders

Monterone @, Sonntag, 20.08.2017, 20:17 vor 2428 Tagen @ Falkenauge 2052 Views

Dieser Merkel-Bettvorleger und das ganze Parteiengeschacher über die
Köpfe des angeblichen Souveräns hinweg widern mich nur noch an.

Grüß Dich, Falkenauge,

mir geht's nicht anders als Dir! Aber war denn von Seehofer wirklich etwas anderes zu erwarten?

Man hätte eine Flasche guten Rotwein wetten können, daß die CSU genau das macht, was sie immer getan hat, in besonders spektakulärer Weise beim €urotz und dem Bailout: zuerst so tun, als ob man wenigstens gelegentlich die Interessens des Volkes vertreten würde und danach auf die transatlantische Linie einschwenken.

Was hat das mit Demokratie (Volksherrschaft) zu tun, wenn einzelne
Politiker einfach bestimmen können, mit wieviel hunderttausend oder
millionen kulturfremden Migranten sich die Untertanen abfinden müssen, die
wachsende Kriminalität und Terrorismus ins Land tragen und die angestammte
Bevölkerung zu verdrängen begonnen haben. Unglaublich.

Wir werden jetzt nicht um Definitionen streiten, ich darf mir nur erlauben, darauf hinzuweisen, daß sich Seehofers Kapitulation glänzend in mein Demokratiekonzept einfügt, und ich das vor einiger Zeit sogar sehr genau vorhergesagt habe, wobei ich von den bekannten Systemschreibern wie üblich dumm angemacht worden bin.

Und keine Opposition im Bundestag!
Viel zu wenige sehen das eigentliche Problem. Dieses Parteiensystem hat
die Demokratie längst abgewürgt und zur Kakistokratie (autoritäre
Herrschaft der Schlimmsten) gemacht. Es ist das Parteiensystem, Leute!
Kein Einzelner, nur eine breite Bewegung kann diesen Augiasstall des
Parteiengezüchts
ausmisten.

Deiner Beschreibung kann ich nur ohne jede Einschränkung zustimmen. Ich bin für jeden dankbar, der bereit ist, Deine Einsichten zu akzeptieren. Über das andere kann man sich anschließend auseinandersetzen.

Monterone

Störfeuer Seehofer

Socke ⌂ @, Sonntag, 20.08.2017, 20:42 vor 2428 Tagen @ Monterone 1974 Views

mir geht's nicht anders als Dir! Aber war denn von Seehofer wirklich etwas
anderes zu erwarten?

Der Seehofer ist in Berlin innerhalb der Kanzlerrrunde mit Abstand der ungeliebteste Politiker! Eben weil von dem Burschen solche Querschüsse kommen. Am Ende rudert er immer zurück und muss bei Merkel Abbitte leisten. So oft, dass es schon lächerlich ist.

Gesundheitsminister Seehofer

Langmut @, Sonntag, 20.08.2017, 23:50 vor 2428 Tagen @ Dieter 1656 Views

Hallo in die Runde,

wenn ein Berufspolitiker jemals gelernt hat, Kreide zu fressen, dann ist es unser Horsti.

Bitte - ein jeder sollte sich die Mühe machen und mit den einschlägigen Recherche-Möglichkeiten Horstis Karriere nachspüren.

Die Pharmaindustrie hat ihm seinerzeit schlicht und ergreifend die Grenzen seines politischen Handlungsspielraums aufgezeigt.

Das wirkt bis heute!

Solange der in Bayern das Ruder hält, ist eine Änderung der CSU-Zuwanderungspolitik eine Illusion. Allerdings wären die potentiellen Nachfolger Aigner (zu naiv) oder Söder(zu selbstverliebt) noch übler.

Machen wir uns nichts vor, die derzeitigen Protagonisten bzgl. der Migrationsfrage sind beliebig austauschbar, ändern wird sich nichts.

Bleibt übrig und zeigt den Nachgeborenen den Wahnsinn dieser Zeit auf, so wie es immer die Überlebenden aller Schreckensherrschaften getan haben.

Gruß
Langmut

--
Ich bin recht und das ist auch gut so.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen. (Diogenes von Sinope)

Die Obergrenze ist sowieso noch viel zu hoch angesetzt...

Andudu, Montag, 21.08.2017, 15:24 vor 2427 Tagen @ Dieter 1172 Views

bearbeitet von unbekannt, Montag, 21.08.2017, 15:38

http://www.n-tv.de/politik/Seehofer-verzichtet-auf-die-Obergrenze-article19992062.html


...sollte die nicht bei 200k pro Jahr liegen? In der Höhe dürfte sich die Zuwanderung jetzt eingependelt haben. Vermutlich hat Merkel die CSU damit gekauft. Nach der Wahl bekommt der Seehofer einen Posten und wird damit ruhiggestellt und die Zuwanderung wieder erhöht.

Das sind alle 10 Jahre 2 Millionen nur durch Zuwanderung und manche Ethnien sind ja zusätzlich sehr fleißig in ihren Reproduktionsanstrengungen.

Zum Vergleich, wir haben zwischen 3 und 6 Mio Türken:
https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkeist%C3%A4mmige_in_Deutschland#Zahl_der_t.C3.BCr...
wieviele kamen da ursprünglich?
"678.702 Männer und 146.681 Frauen"
https://de.wikipedia.org/wiki/Einwanderung_aus_der_T%C3%BCrkei_in_die_Bundesrepublik_De...

Eine Vervierfachung der Gesamtzahl, vermutlich auch durch Familiennachzug. Nimmt man nur die Frauen und eine ebenso große Zahl Männer (=Paare) dann ist es sogar eine Verzehnfachung, während gleichzeitig die Deutschen immer weniger werden.


Wenn man sowas beschließt, sollte vorher eine Evaluation der bisherigen Assimilation stattfinden und es sollte Gesetze gegen die Unterwanderung unserer Institutionen durch den Islam geben. Eine Kosten-Nutzen-Abwägung etc. ich halte es für ausgeschlossen, dass wir jedes Jahr eine mittlere Großstadt so nebenbei assimilieren. Die Probleme sind vorprogrammiert.

Werbung