Deutschlands NATO-Ausstieg

Dieter, Freitag, 04.08.2017, 12:24 vor 2535 Tagen 3316 Views

Hallo,

Deutschlands Nato-Ausstieg ist leider nicht geplant.

Schaut man sich die Strukturen der NATO an, muß man eindeutig feststellen, daß diese Organisation nur einem Zweck dient, den imperialen Vorstellungen der Führungsriege der USA.

Der Oberbefehlshaber der NATO in Europa ist immer eine US-General. Wieso nicht abwechselnd ein Europäer, Australier, Kanadier, Amerikaner?
Wieso ist der Oberbefehlshaber der NATO gleichzeitig auch Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte, der wiederum unter alleiniger Führung der USA steht?

Wo ist die Gleichberechtigung der NATO-Partner?

Wenn die USA die NATO mißbrauchen, um ihre imperialen Machtgelüste sowie wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen, dann ist es die Pflicht der anderen NATO-Staaten diesem US-Gebaren Einhalt zu gebieten oder die Mitgliedschaft aufzukündigen!

Wie wäre es mit einer blockfreien BRD ? Wir hätten nichts verloren nur gewonnen, auch an Sicherheit für die deutsche Bevölkerung. Denn bei einer militärischen Auseinandersetzung wäre Süddeutschland mit Sicherheit als erstes platt aufgrund der vielseitigen US-Präsens, die zuallererst bekämpft würde.

Der Sicherheit der Bevölkerung zuliebe sollten die Amis rausgeschmissen werden.

Gruß Dieter

Deutschland droht ohne Nato Besetzung

Socke ⌂ @, Freitag, 04.08.2017, 15:40 vor 2535 Tagen @ Dieter 2483 Views

Alles richtig, mit einem wichtigen Hinweis:
Bei einem Austritt D's würden uns die Nachbarn "aufschnupfen".
Polen und die Tschechen würden erstmal unerfüllbare Reparationsforderungen für erlittenes WKII-Unrecht stellen, die D. nicht erbringen könnte. Dänemark und Holland würden sich dem anschließen. F. ist gut mit den Polen befreundet, die würden zu den Polen halten. Dann käme die Besetzung. Auch nicht wirklich erstrebenswert.
Die Polen sind zu fest mit der Nato verbunden, die müssten also auch mit raus, was aber zur Zeit nicht absehbar ist.

Schuldner wäre höchstens das Deutsche Reich, nicht die BRD

Dieter, Freitag, 04.08.2017, 17:50 vor 2535 Tagen @ Socke 1939 Views

Hallo Socke,

wir wissen doch, daß das Deutsche Reich weiterhin Bestand hat. Also wäre sie der Verhandlungspartner für Reparationsforderungen, also keinesfalls die BRD-Regierung.

Für die Geltendmachung von Ansprüchen müßte dann erst mal ein Gesprächspartner gefunden werden, der das Deutsche Reich rechtlich vertritt.

Gruß Dieter

Wen interessiert denn das Recht?

Monterone @, Freitag, 04.08.2017, 18:03 vor 2535 Tagen @ Dieter 1975 Views

Hallo Dieter,

wir wissen doch, daß das Deutsche Reich weiterhin Bestand hat. Also wäre
sie der Verhandlungspartner für Reparationsforderungen, also keinesfalls
die BRD-Regierung.

Für die Geltendmachung von Ansprüchen müßte dann erst mal ein
Gesprächspartner gefunden werden, der das Deutsche Reich rechtlich
vertritt.

Glaubst Du wirklich, die alliierten Weltverbrecher und ihre H...en werden sich an Recht und Gesetz halten? Das haben sie noch nie getan und sind damit immer durchgekommen.

So lange der Weg des Verbrechens zum Erfolg wird, denkt in London, Washington, Warschau und sonstwo kein Aas daran, ihn edler Prinzipien wegen zu verlassen.

Ich erwarte, daß sie genauso vorgehen werden, wie bei dem seit Versailles und Nürnberg größten juristischen Staatsverbrechen, dem Euro, und eine Drohkulisse aufbauen, vor der die Bundesregierung einknickt, wie sie seit 1952 jedesmal eingeknickt ist, ganz egal, was Recht und Gesetz besagt haben mögen.

Monterone

Der Sicherheit der Bevölkerung zuliebe

Balu @, Freitag, 04.08.2017, 23:14 vor 2535 Tagen @ Dieter 1523 Views

denkst du besser gar nicht erst daran, die Besatzer raus zu schmeißen, sonst graben die nämlich ganz schnell wieder das Kriegsrecht aus, denn DE hat (immer noch) keinen Friedensvertrag mit den (noch) Besatzern, die haben sich nämlich trotz oder auch, beim 2+4-Vertrag ihre Besatzerrechte sichern lassen.

Es sind vor allem die Briten und seit Beginn des 20 Jh. deren Nachfolgeterrostaat USA, die immer wieder bemüht waren, DE zu vernichten. Warum, nun, ganz einfach: DE ist einfach wirtschaftlich zu potent, gefährdet damit die eigenen Pfründe (von UK und USA). Sollte DE mit RUS gar wirtschaftlich enger paktieren, würde es UK und den USA den Rang ablaufen.

Wir noch-Deutschen sollten uns keinen Illusionen hingeben. Der Untergang des Deutschtums geht zeitgleich einher mit dem Untergang von UK und USA. Die Deutschen und das Deutsche lösen sich dank britischer und amerikanischer Insubordination, Indoktrination und deren Polit-Huren, Generation für Generation sukzessive auf. UK und USA werden ihre Rolle als Weltpolizei und -macht aus Kostengründen verlieren.

Die Zukunft wird von anderen und anderswo gestaltet.

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

Werbung