Nach Treffen in der Elbphilharmonie - die beiden Alpha-Männchen schließen Frieden: Putin und Trump.

Lechbrucknersepp, Donnerstag, 20.07.2017, 22:45 vor 2532 Tagen 3969 Views

bearbeitet von Lechbrucknersepp, Donnerstag, 20.07.2017, 22:51

Statt darauf stolz zu sein, dass sich die beiden Staatschefs der Weltmächte womöglich auf deutschem Boden versöhnlich näher gekommen zu sein scheinen, spucken die Medien immer noch Gift und Galle. "Trump verspiele eine wichtige Karte", ist zu lesen. Wer sowas von sich gibt, hält Krieg und Frieden für ein Spiel.

Das Handelsblatt aber einigermaßen seriös:
http://www.handelsblatt.com/politik/international/syrien-wie-trump-putins-strategie-ueb...

[image]

Apropos Medien in Deutschland: Die Haller-Studie

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 21.07.2017, 08:41 vor 2531 Tagen @ Lechbrucknersepp 3041 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 21.07.2017, 08:48

Servus Sepp,

ich mache jetzt mal keinen extra Thread dafür auf. Danisch hat Details zur Haller-Studie, diese hat sich mit der Rolle der Medien während der sog. "Flüchtlingskrise" befasst. Lesen lohnt sich, deshalb keine Zusammenfassung von mir an dieser Stelle [[zwinker]]

Statt darauf stolz zu sein, dass sich die beiden Staatschefs der
Weltmächte womöglich auf deutschem Boden versöhnlich näher gekommen zu
sein scheinen, spucken die Medien immer noch Gift und Galle.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Verharmlosung

Falkenauge @, Freitag, 21.07.2017, 08:53 vor 2531 Tagen @ Ikonoklast 2807 Views

Servus Sepp,

ich mache jetzt mal keinen extra Thread dafür auf.
Danisch
hat Details zur Haller-Studie, diese hat sich mit der Rolle der Medien
während der sog. "Flüchtlingskrise" befasst.
Lesen lohnt sich,
deshalb keine Zusammenfassung von mir an dieser Stelle [[zwinker]]

Dass die Mainstream-Medien versagt hätten, ist doch noch eine Verharmlosung. Aber immerhin.
Die Wahrheit ist, dass sie systematische Propaganda-Instrumente der Herrschenden sind. Die führenden Alpha-Journalisten in den Medien sind, wie der Wissenschaftler Uwe Krüger nachgewiesen hat, mit den Politikern in transatlantischen Gesellschaften verankert, woraus z. B. eine – bis in die Formulierungen – auffallende Übereinstimmung der Propagierung der Außen- und Sicherheitspolitik der amerikanischen und deutschen Regierung resultiert.

Dass nicht nur in Diktaturen, sondern auch in der „Demokratie“ die Medien, besonders auch die parteiverseuchten staatlichen Fernsehanstalten, Propaganda-Agenturen der herrschenden Politik sind, ist an der geradezu zum Krieg hetzenden, durch und durch verlogenen Ukraine- und Syrien „Berichterstattung“ offensichtlich geworden.
„Was Sie heute in den Köpfen der Menschen finden, das ist oft gar nicht mehr die Realität, sondern eine von den Medien konstruierte, hergestellte Wirklichkeit.“ (Elisabeth Noelle-Neumann)
Vgl. die detaillierten Belege hier.

Platons Höhle

Oblomow, Freitag, 21.07.2017, 09:35 vor 2531 Tagen @ Falkenauge 2602 Views

bearbeitet von Oblomow, Freitag, 21.07.2017, 09:39

Vier Fragen zum Zitat:

„Was Sie heute in den Köpfen der Menschen finden, das ist oft gar nicht
mehr die Realität, sondern eine von den Medien konstruierte, hergestellte
Wirklichkeit.“ (Elisabeth Noelle-Neumann)


1. Was meint die mit “heute“?

2. Was meint die Dame mit Realität?

3. Genau die Aufgabe der Medien ist es, Mittel zu sein. Und der Zweck heiligt doch die Medien. Ihr Medium war die absolut wirklichkeitswiederspiegelnde Umfrage. Hat mit dem Unsinn ne Menge Zaster gemacht, inmer recht nah bei der Birne. Kritisiert Sie damit sich selbst?

4. Inwiefern ist das Gelbe denn Realität oder von einem Medium konstruierte, hergestellte Wirklichkeit?

Oder, um es kürzer zu machen. Das Zitat ist logischer, wenn nicht tautologischer Quatsch.

Sommergrüße
Oblomow

Tautologischer Quatsch

Rotti @, Pampa, Freitag, 21.07.2017, 10:50 vor 2531 Tagen @ Oblomow 2210 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 21.07.2017, 11:18

Servus Oblomow!

Vier Fragen zum Zitat:

„Was Sie heute den Köpfen der Menschen finden, das ist oft gar

nicht

mehr die Realität, sondern eine von den Medien konstruierte,

hergestellte

Wirklichkeit.“ (Elisabeth Noelle-Neumann)

1. Was meint die mit “heute“?

Diesen Zeitraum würde ich veranschlagen, seit dem Zusammenbruch des Ostblocks bis jetzt. Wie lange sich das in die Zukunft erstreckt, muss sich zeigen.

2. Was meint die Dame mit Realität?

Ich denke, damit ist die einseitige Abbildung der Realität gemeint, die seit dem Zusammenbruch des Ostblocks in unseren Medien um sich greift. Schön zu sehen am bashing gegenüber missliebigen Politikern aus aller Welt. Bei Trump, Putin und co. findet nicht wirklich eine Auseinandersetzung mit deren Politik statt. Eine differenzierte Betrachtung beginnt erst mit dem Auftauchen der alternativen Medien, die zwar nicht zwingend recht haben müssen, aber einen vielschichtigeren Blick auf gewisse Geschehnisse erlauben.

3. Genau die Aufgabe der Medien ist es, Mittel zu sein. Und der Zweck
heiligt doch die Medien. Ihr Medium war die absolut
wirklichkeitswiederspiegelnde Umfrage. Hat mit dem Unsinn ne Menge Zaster
gemacht, inmer recht nah bei der Birne. Kritisiert Sie damit sich selbst?

In gewisser Weise ja, denn man muss erst Zweifel zulassen und aussprechen.

4. Inwiefern ist das Gelbe denn Realität oder von einem Medium
konstruierte, hergestellte Wirklichkeit?

Das Gelbe gibt mehrere Betrachtungsweisen der Realität wieder. Wir landen hier wieder bei der sehr unterschiedlichen Betrachtungsweise der Realität, die seit vielen Jahren in den etablierten Medien immer mehr zu einer Einheitsbetrachtung mutiert ist.
In der bunten Republik ist die Uniformität der Meinung notwendig, um sie aufrecht zu erhalten.

Oder, um es kürzer zu machen. Das Zitat ist logischer, wenn nicht
tautologischer Quatsch.

Es ist eine Betrachtungsweise, die von alternativlosen Zeitgenossen als Quatsch betrachtet wird.

Sommergrüße
Oblomow

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Wann begann eigentlich der Quatsch?

Oblomow, Freitag, 21.07.2017, 11:34 vor 2531 Tagen @ Rotti 2039 Views

Moin!

Das Lügen, Betrügen und einem das Blaue vom Himmel erzählen im Medium der Bibel, der Philosophien, der Wissenschaft usw.usw. begann doch nicht erst mit dem Fall der Mauer. Die ganze Debitismuschose ist ohne konstruierte Wirklichkeiten mittels der Medien Gewalt, tröpfelnder Manipulation, für dumm Verkaufen, Pseudoanreize in die Welt Schaufeln doch garnicht möglich: Ursprung des Geldes als Tauschmittel, da lachen ja nun die gelbfedrigen Hühner. Die Sprache selbst als Medium ist Machtmittel, Lügemittel, Verstellungsmittel per se. Kaum war der Buchdruck da, da wurden auf Teufel komm raus Realitäten geschaffen, hier Luther, da Müntzer usw.usw. Luther hat da mehr dem Medium Landsknecht als dem Medium Heugabel und Regenbogen vertraut.

Und Frau Noelle-Neumann schafft eben auch ne Wirklichkeit, die sie dann für Realität hält. Natürlich ist Ihre Realität die wahre Realität, dass heute plötzlich alles anders ist. Ich glaube nicht, dass sie diese Aussage selbstkritisch meinte, sondern fremdkritisch, wie üblich bei Kritikern der Elche, die selbst welche waren. Das passiert besonders bei Medienleuten, die nicht mehr so ganz angesagt sind. Die Parteilichkeit der Medien ist immanent und wes Brot ich ess, des Lied ich sing, das ist ne olle Weise.

Ich kann mich an ein Franz-Josef-Strauß-Bashing erinnern, da ist das Trumpzeugs ein laues Lüftchen. In der Schule trugen die Schüler so Plaketen gegen Strauß usw. Bei den Medien gibt es nix Neues unter der Sonne (hier irre ich vermutlich) und bald wird auch das Experiment Internet beendet. Da bin ich maaslos überzeugt. Um es kurz zu sagen: Medien sind wohl Mittel der Macht/Schuld und zugleich der Liebe und Wahrheit, im Debitismus aber irgendwann immer zum Zwecke der Macht/Schuld. Und der Debitismus begann vermutlich nicht 1989.

Wie stets, irre ich mich vermutlich völlig.
Herzliche Grüße von
Oblomow, reisevorbereitend für nen traurigen Trip in den Pott

Wahrheit

Rotti @, Pampa, Freitag, 21.07.2017, 12:44 vor 2531 Tagen @ Oblomow 1956 Views

Moin!
Herzliche Grüße von
Oblomow, reisevorbereitend für nen traurigen Trip in den Pott

Servus Oblomow!

Lüge gab es zu jeder Zeit. Propaganda gab es zu jeder Zeit, uniforme Meinungen schon nicht mehr zu jeder Zeit. Um das geht es. Das Ringen um die Wahrheit ist das Wesentliche. Uniformität ist der Untergang der Suche nach der Wahrheit.
Insofern war 1989 ein einschneidendes Jahr. Deshalb sind Formate, wie das Gelbe, zwingend erforderlich. So im großen und ganzen verstehe ich das.
Die absolute Wahrheit gibt es nicht. Hier setzt doch die Kritik an.

M.f.G.
Rotti, der leider nicht kommen kann............ [[sauer]] (zwei Kollegen sind krank)

--
Ich esse und trinke, also bin ich.

Unsinnig

Falkenauge @, Freitag, 21.07.2017, 12:45 vor 2531 Tagen @ Oblomow 2009 Views

Ach Leute, Ihr streitet Euch doch um des Kaisers Bart. Jeder weiß, was mit dem Zitat gemeint ist. Was soll diese sophistische Korinthenkakkerei, die nur von der eigentlichen Sache, um die es geht, ablenkt.

DITO!

mabraton @, Sonntag, 23.07.2017, 05:12 vor 2529 Tagen @ Falkenauge 1470 Views

Liebe Leut,

hört doch mit diesem philosophischen Geplänkel auf. Man tut was man kann bzw. möchte. Desto mehr, desto besser. Diese Studie kann ich der netten Waldorflehrerin die von vielen Migranten in ihrer Schule träumt unter die Nase halten. Ich freu mich drauf!

Mit den besten Grüßen aus dem noch jungen debitistischen Spielfeld Ulanbaatar in der Mongolei!

Werbung