Exportweltmeister-Aktien auf Doping-Entzug?

Hasso, Dienstag, 18.07.2017, 19:21 vor 2472 Tagen 3375 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 18.07.2017, 19:37

Gemäß den klugen Worten von The Donald ist die deutsche Export-Dampframme nur wegen des schändlich-niedrigen Euro-Kurses gegenüber wichtigen Währungen so stark. Das ist zufällig auch genau meine Meinung.
Genau so habe ich in meinen aktiven Zeiten auch geredet... nur umgekehrt, weil der USD so super schwach war und die USA "meinen Laden" an die Wand exportierte.

Nun ist der EUR/USD seit Jahresanfang um ca. 10% gestiegen... 1,156 statt 1,0534... und er wird wohl noch einiges drauf packen[[top]]

Der DAX reagiert auch schon etwas mit einem "Cold Turkey".
Alle schimpfen auf die Doping-Russen... nur das deutsche Währungsdoping hat niemand auf dem Radarschirm[[sauer]]

Von mir aus darf der EUR/USD gerne auf 1,50 steigen, denn Drogenentzug ist immer eine gute Sache für die Gesundheit... und D darf gerne mal etwas kleinere Brötchen backen.

Was meine die Börsenexperten dazu? Gerne mit Chartanalysen[[top]]
Danke und beste Grüße
Hasso

Jetzt haben wir auch noch eine ARD-Pinocchio-Börse...

Hasso, Dienstag, 18.07.2017, 20:11 vor 2472 Tagen @ Hasso 3062 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 18.07.2017, 20:23

Der ARD-Börsen-"Experte" erzählt eine halbe Stunde später (19.55 Uhr) im Ergebnis das Gleiche wie ich... nur mit ganz anderer Ursache.
Er sagt sinngemäß: "Der USD ist sooo schwach, weil der Trump so furchtbar doof ist!"

Wurde ihm wohl "von oben" vorgegeben, denn eine DAX-Schwäche muss jetzt auf jeden Fall schön geredet werden[[freude]]
Die autistischen TV-Macher lassen nicht locker... bald wird auch der aktuelle Wassermangel im Südwesten und die Chancenlosigkeit der SPD dem armen Donald in die Schuhe geschoben[[zwinker]]

Alles Lüge.. die Charts zeigen ganz klar, dass der EUR seit Jahresanfang gegenüber vielen wichtigen Währungen (USD, JPY, GBP, CHF etc.) kräftig gestiegen ist. Also handelt es sich um eine EURO-Stärke, nicht (nur) um eine USD-Schwäche.

Chartexperten können es sicher perfekt darstellen.. ich wollte nur kurz drauf hinweisen.
Beste Börsengrüße
Hasso

Martin Schulz hat eben wirklich Eier in den Knochen

Hasso, Donnerstag, 20.07.2017, 19:04 vor 2470 Tagen @ PPQ 2547 Views

bearbeitet von Hasso, Donnerstag, 20.07.2017, 19:23

Martin Schulz hat sich der Krise schon angenommen und Trump scharf
verwarnt.
Davon
erholt der sich nicht mehr.

Hallo PPQ,
der SPD-Schluz-Verweser hat eben echte Eier in den Knochen und ein ganz brandneues "Gewinner-Thema" gefunden!
Jetzt braucht er nur noch ein Schröder-Hochwasser... oder vielleicht starke Waldbrände im Spessart?

Zwar arbeiten sich die deutschen MSM schon seit Dez. 2016 zu 98% an Trump ab... bis dato ohne Erfolg[[sauer]]
Nicht mal die MSM-Gebete zur "diskreten Beseitigung vor der Inauguration" haben geklappt[[freude]]

Trump steht immer noch wie eine echte Mauer.
Wenn jetzt auch noch der lustige Helden-Clown Schulz gegen Trump hetzt... dann versammelt sich die USA bald geschlossen hinter unserem Pfälzer Bub[[top]]
SPD-Loser-Einmischungen können die US-Bürger seit 2005 aber gar nicht leiden!

Begabte Polit-Strategen machen es so:
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=438748

Beste Grüße
Hasso

Deutschlands gefährliches Propaganda-Dilemma: Zu viele offene Fronten

Hasso, Donnerstag, 20.07.2017, 19:44 vor 2470 Tagen @ PPQ 2060 Views

bearbeitet von Hasso, Donnerstag, 20.07.2017, 19:51

Deutschland macht aktuell ganz "uralte Fehler"... an denen D schon mal grandios gescheitert ist[[sauer]]
Früher mit Panzern... heute mit Buchstaben und großen Sprüchen[[freude]]

Sie arbeiten sich an viel zu vielen Fronten ab... das geht wieder voll daneben.

- Trump... sowieso.
- Putin... versteht sich... keinesfalls locker lassen!
- China... wegen die Möntschen-Rechte, die China leider etwas anders versteht.
- Den Visegrad-Staaten PL, CZ, SK und HU... weil die in Not-Welcome-Stimmung sind.
- GB
- Erdogan... weil der gar nicht auf Merkel-Linie ist, sondern bald zum Putin überläuft[[top]]
- wer fehlt da noch?
Nachdenkliche Grüße
Hasso

Werbung