Schwere Krawalle und Übergriffe beim Schorndorfer Straßenfest!

Steppke, Sonntag, 16.07.2017, 20:35 vor 2463 Tagen 9580 Views

Beim heutigen Schorndorfer Straßenfest (Nähe Stuttgart) gab es schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe durch 1000 Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten aus umliegenden Landkreisen angefordert werden, um dem massiven Aggressionspotential begegnen zu können.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schorndorfer-strassenfest-schwere-krawalle...

Das ist ähnlich schwerwiegend wie Silvester in Köln.

In der Mainstreampresse (bisher) kein einziges Wort. Könnte sein, dass die das wieder vertuschen wollen.

Merkel hat ja morgen Geburtstag und da passen solche Meldungen nicht in die Nachrichten, denn sie will ja wieder "nett winken".

Bis zu 1000(!) Leute gegen Polizisten und in Gruppen bewaffnet mit Messer durch die Stadt gezogen - Wie nennt man das?

ebbes @, Sonntag, 16.07.2017, 20:56 vor 2463 Tagen @ Steppke 7004 Views

Aber kein Problem für unsere Kanzlerin, denn sie lehnt weiter eine Aufnahmequote ab.

Demnächst in diesem Theater?
10.000 gegen Polizisten?

Aber sie wollen es ja nicht anders.

Integrierte Flüchtlinge werden abgeschoben. Verbrecher dürfen bleiben.

Auch wenn es so im Gesetz steht (ausschlaggebend ist, dass im Heimatland keine Verfolgung droht).
Der gesunde Menschenverstand rotiert im Kreis.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Also im Heute Journal hat Hr. Kleber aber nix davon erzählt - das Zweite war wohl noch nicht ganz wach. (oT)

Soham @, Sonntag, 16.07.2017, 22:06 vor 2463 Tagen @ Steppke 4767 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.07.2017, 22:11

- kein Text -

ARD hat auch keine Ahnung... wohl nur ein "lokaler Zwischenfall" (oT)

Hasso, Sonntag, 16.07.2017, 23:27 vor 2463 Tagen @ Soham 4260 Views

bearbeitet von Hasso, Sonntag, 16.07.2017, 23:32

- kein Text -

Umfrage: Wer geht denn noch spät Abends zum "Straßenfest-Schiss"?

Hasso, Sonntag, 16.07.2017, 22:31 vor 2463 Tagen @ Steppke 6075 Views

bearbeitet von Hasso, Sonntag, 16.07.2017, 23:15

Wer geht denn überhaupt noch zu den tollen "Straßenfeschten"?

Ganz alleine traue ich mich schon... aber nur mit meinen bewährt-schnellen Adidas-Lite-Racern (um die 50-60 Euro) am Fuß[[top]]
Da bin ich dann ganz schnell weg aus der jeweiligen Krisen-Zone.
Kann mir wegen PKV mit Selbstbeteiligung keine Kloppe leisten, allein meine schönen Zähne kosteten (vor 10 Jahren!) glatte 28.000 Euro[[sauer]]
OK... da muss rein debitistisch ohnehin wieder mal einiges erneuert werden...

Die Liebste will aber wieder mal hochhackige Schuhe anziehen, mit denen sie allerhöchstens 2 km/h vorlegen kann[[sauer]]
Dann winke ich sofort ab... oder sie bringt mir 3-4 echte russ. Nachtwölfe als eingeladene Mittrinker-Kameraden bei[[freude]]
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=438713

Fazit: Abends gehe ich zu solchem einheimischen Straßen-Schiss überhaupt nicht mehr hin.
Die Randale des bis dato vorwiegend deutschen Prekariats ganz ohne Migranten kotzt mich einfach nur an.
Gut dass ich nicht mehr sonderlich vergnügungssüchtig bin, sondern mich lieber zu Hause der deutschen Kultur widme[[top]]
https://www.youtube.com/watch?v=2tY57TYnr9w

Gute Nacht Deutschland
Hasso

Wan nicht die einzige Schandtat an diesem Wochenende in der Gegend. In Reutlingen dito. (mL)

DT @, Sonntag, 16.07.2017, 23:28 vor 2463 Tagen @ Steppke 6103 Views

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-reutlingen-sucht-zeugen-sexuelle-b...

Polizei Reutlingen sucht Zeugen
Sexuelle Belästigung und Messerattacke überschatten KuRT-Festival

Von red 16. Juli 2017 - 16:44 Uhr

Eine 23-Jährige wird beim KuRT-Festival von zwei Männern auf der Tanzfläche festgehalten, während ein dritter ihr in die Hose greift. Die Polizei sucht Zeugen. Außerdem kam es zu einer Messerattacke.

Reutlingen - Beim diesjährigen KuRT-Festival im Bereich der Stadthalle in Reutlingen ist es zu zwei größeren Zwischenfällen gekommen. Zum einen wurde eine 23-Jährige bereits am Freitagabend sexuell belästigt, zum anderen kam es zu einer Messerattacke.

Wertvoller als Gold, diese Facharbeiter.

FUCK YOU ERIKA!

Wart ihr schwäbischen Kampf-Eber parallel schon ohnmächtig am Tresen versackt?

Hasso, Sonntag, 16.07.2017, 23:44 vor 2463 Tagen @ DT 5610 Views

bearbeitet von Hasso, Montag, 17.07.2017, 00:26

Das ist "mein pers. schräges Bild" vom Schwabenland...
Die Mädels "ganz egal ob das Eigene oder eine Andere" werden heftigst am-oder-im-Höschen-belästigt und die müden schwäbischen Kampf-Eber sabbern am Tresen von den "besten Hypo-Konditionen"[[freude]]
Die Tanzfläche ist doch allerhöchstens 100m entfernt... oder müssen die schwäbischen Eber alle zu Fielmann?

Ich passe immer sehr gut auf meine Umgebung auf... egal ob ich mit "den/der Anderen" was am Hut habe oder nicht.
Auch außerhalb von blöden Straßen-Feschten, wo ich kaum noch hingehe.
Dafür laufe ich tagsüber zur Höchstform auf[[freude]]
Für diesen selbstlos-harten Einsatz bin ich regional schon etwas Polizei-bekannt[[top]]

Schwaben-Männchen sollten sich mal an diesem Anti-Demokraten ein Beispiel nehmen:
http://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/motorradclub/er-hasst-schwule-und-exil-russen...
Alex S. ("der Chirurg") hätte sofort die ganze Tanzfläche "platt gemacht"[[freude]]

Das musste jetzt aber mal raus... mein lieber @DT!
Gute Nacht
Hasso

Reingefeiert in Merkels Geburtstag

Ulli Kersten, Montag, 17.07.2017, 07:07 vor 2463 Tagen @ Steppke 4967 Views

Das ist ähnlich schwerwiegend wie Silvester in Köln.

In der Mainstreampresse (bisher) kein einziges Wort. Könnte sein, dass
die das wieder vertuschen wollen.

Merkel hat ja morgen Geburtstag und da passen solche Meldungen nicht in
die Nachrichten, denn sie will ja wieder "nett winken".

Ja, Köln re-loaded sozusagen. Es ist tatsächlich auch jetzt noch nichts dazu in der überregionalen Presse erschienen.

Ich habe die Nachricht daher über mehrere soziale Medien verteilt und empfehle, dass auch andere das machen.

Vielleicht sieht sich Merkel ja dann doch noch veranlasst, in ihrer heutigen Geburtstagsansprache auf die Party ihrer Schutzbefohlenen einzugehen.

Prime-TV-Berichterstattung läuft zaghaft an... mit kaum lösbarem Polizei-Problem

Hasso, Montag, 17.07.2017, 19:44 vor 2462 Tagen @ Ulli Kersten 3737 Views

bearbeitet von Hasso, Montag, 17.07.2017, 20:25

Das ist ähnlich schwerwiegend wie Silvester in Köln.

In der Mainstreampresse (bisher) kein einziges Wort. Könnte sein, dass
die das wieder vertuschen wollen.

Merkel hat ja morgen Geburtstag und da passen solche Meldungen nicht in
die Nachrichten, denn sie will ja wieder "nett winken".

Hallo Ulli,
trotz Merkel-Geburtststag läuft die Prime-TV-Berichterstattung an.
Aber keiner hat von nix eine Ahnung... kann ich sogar nachvollziehen[[sauer]]

Fakten: Es sammelte sich eine ca. 1000-köpfige Gruppe im Schloßpark von Schorndorf.
Eine bunte Mischung aus Realschülern, Abiturienten, Migranten und Flüchtlingen.
Wer hat angefangen... wer waren die Rädelsführer?
Praktisch unmöglich für eine Handvoll Polizisten, da was Substanzielles raus zufinden[[sauer]]

Bestärkt mich in meiner klaren Meinung, dass die männlichen bio-deutschen Randaleure "aus bestem Elternhaus" genau so schlimm (oder noch viel schlimmer) sind wie die, "die erst seit kurzem hier leben"!
Vielleicht dachten die anwesenden Flüchtlinge, dass man da voll mitmachen muss... um sich richtig im Schlaraffenland zu integrieren?[[freude]]

Meine klare Ansage: Mitschuld haben auf jeden Fall die Schorndorfer Eltern, die ihren männlichen Nachwuchs nicht ordentlich erzogen haben.

Das beobachte ich auch recht häufig im sozialen Umfeld... könnte Bücher drüber schreiben.
Sehr bürgerlich-ordentliche Eltern... und ihre völlig verkommene männliche Bio-deutsche-Brut.
Dazu gibt es ja auch ein besinnlich-schönes deutsches Volkslied:
https://www.youtube.com/watch?v=6MmKM0zt2T4
(Heinos Cover von "Junge")

Ein Glück, dass ich bei diesem "sehr deutschen Problem" dreimal alles genau richtig gemacht habe[[top]]
Kleiner Vorteil... es waren keine Bengels dabei[[freude]]
Beste Grüße
Hasso

Kein Wunder, wenn die Eltern nur am rödeln sind und

Herb @, Südsteiermark, Montag, 17.07.2017, 20:59 vor 2462 Tagen @ Hasso 3333 Views

Hallo Hasso,
die Brut sich selbst überlassen, da kommen die auf dumme Gedanken, Strafe müssen die ohnehin keine fürchten.
Ich schrieb den einen oder andern Satz dazu in diesem Thread
Das sind halt die fitteren Jungs, die nicht vor dem PC abhängen, sondern Adrenalin brauchen.

Die machen sich gut an der Front, so hörte ich.

Beste Grüße, Herb

--
NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

Jetzt haben es die ersten "Großen" in ihren Meldungen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 17.07.2017, 09:34 vor 2463 Tagen @ Steppke 5611 Views

SZ, Focus, Welt

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Syrien - Der Wiederaufbau ist in vollem Gang

Sligo @, Montag, 17.07.2017, 17:53 vor 2462 Tagen @ Steppke 4517 Views

Hallo zusammen,

an die 'jungen Menschen' von Schondorf (Originalton Welt Online) mit syrischem Hintergrund.

Der Wiederaufbau in Syrien ist in vollem Gang. Jede Hand wird dort zum Aufbau gebraucht. Geht den Deutschen nicht auf den Leim, ihr seid lediglich Mittel zum Zweck fuer deren kosmopolitischen Ambitionen.[[freude]]

Bilder...

http://ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2017/july/17/photos-of-aleppo-ri...

http://theduran.com/beijing-china-set-help-rebuild-syria/

http://www.re-buildsyria.com/[[top]]


Gruss,
S.

Frage: wieviele derer sind denn echte Syrer

Fleet @, Tor zum Harz ex NL, Montag, 17.07.2017, 18:06 vor 2462 Tagen @ Sligo 3646 Views

... und werden aus dem Wohlfühlpool denn wieder heim gehen?

--
"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

"Bitte flüchten sie weiter, hier gibt es nichts zu wohnen"

Socke ⌂ @, Donnerstag, 20.07.2017, 19:32 vor 2459 Tagen @ WACO 1932 Views

Gehen sie weiter, auch hier gibt es nichts zu sehen.[[top]]

Erinnert mich an die Abwandelung eines Spruches auf Aufklebern in einer Gemeinde, die mit Neubürgern beglückt werden sollte oder wo solche einquartiert wurden. Dort haben Leute Aufkleber mit so einem Text angebracht:

"Bitte flüchten sie weiter, hier gibt es nichts zu wohnen".
(Die etablierte Presse und Medien waren außer sich vor Empörung!)

Werbung