Hurrah, ich darf endlich meinen Wellensittich heiraten...

dottore @, Montag, 26.06.2017, 22:05 vor 2545 Tagen 10360 Views

Hi,

... und das verdanke ich der grandiösen Angela Merkel, die gerade von ihrem "harten" Nein zur "Ehe für alle" abgerückt ist (auf einer "Brigitte"-Veranstaltung).

Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.

Hoffnungslosigkeit

Ankawor, Montag, 26.06.2017, 22:39 vor 2545 Tagen @ dottore 8245 Views

Hi Dottore,

damit kann man ja deine Aussage:

Alle, alle, alle werden für alle, alle, alle dasein.

leicht abwandeln in

Alle, alle, alle werden mit allen, allen, allen ...

Ist mir auch egal, sofern freiwillig. Aber deiner Beurteilung dieser
Frau in Berlin möchte ich ausdrücklich zustimmen.

Leider kann nur alle Hoffnung fahren gelassen werden.

Sloterdijk

Sligo @, Dienstag, 27.06.2017, 06:09 vor 2545 Tagen @ Ankawor 7256 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 27.06.2017, 12:17


Leider kann nur alle Hoffnung fahren gelassen werden...

oder mit den aktuellen Worten von Peter Sloterdijk/Karlsruhe, der am 26. Juni seinen 70. Geburtstag beging:

"Wir sind eine große psycho-soziale Wanderdüne, die nicht weiß', wo sie morgen stehen wird."


Happy birthday, Peter.[[top]]

Gruss,
Sligo

Wer ist P.S.

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Sloterdijk

Sodom und Gomorra, wird man nach dem Fall diese Zeit nennen (oT)

Herb @, Südsteiermark, Montag, 26.06.2017, 22:46 vor 2545 Tagen @ dottore 6588 Views

- kein Text -

--
NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

Merkel kapert doch wieder nur die "zentralen, nicht verhandelbaren SPD-Themen"

Hasso, Montag, 26.06.2017, 22:49 vor 2545 Tagen @ dottore 7500 Views

bearbeitet von Hasso, Montag, 26.06.2017, 23:10

... damit der Ober-Clown Schulz

http://www.politplatschquatsch.com/2016/10/phanomen-horrorclown-erste-sichtung-im.html

am 24.9.17 um 19 Uhr betroffen seine knapp 22% erklären muss... schon mal mein Beileid.
Ich werde aber LIVE dabei sein und einen kräftigen Schluck auf ihn trinken[[freude]]

Und das Desaster nach zwei Monaten verschwitzter "Marktplatz-Tournee" mit dreimal Stinke-Hemd wechseln pro Tag... puuuh...
Von der Hose ganz zu schweigen...[[zwinker]]

Gerhard Schröders legendäre "Aufholjagd 2005" ist da kein Maßstab, denn der Schredder hatte vor 12 Jahren noch sattes Standing bei den Weibern[[herz]], was ich beim Schluz bezweifele.
Viele Wählerinnen schätzen es eben nicht, wenn der Traum-Mann im Gesicht wie ein Bär zwischen den Hinterbeinen aussieht[[freude]]

Spitzen-Clowns müssen eben ordentlich was aushalten.
Ehrlich gesagt bewundere ich deren tolle Kondition[[top]]
Gute Nacht
Hasso

2002 oder 2005[Plenk entfernt]??? Here comes the flood

Langmut @, Montag, 26.06.2017, 23:35 vor 2545 Tagen @ Hasso 6771 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 27.06.2017, 12:20

Hallo in die Runde, hallo Hasso,

nur zur Richtigstellung und für die mitlesenden Greenhorns:

2002 schlug "Acker" Schröder in letzter Sekunde unseren "in 10 Minuten sind wir vom Flughafen am Marienplatz-Stammler", nachdem einige vorschnelle Medien bereits das spätere EU-Bütokratieabau-Genie zum Wahlsieger der BTW 02 erklärt hatten. Gerds Gummistiefeleinsatz während der Oder-Flut brachte ihm einige Pluspunkte im Ganz Nahen Osten.

2005 erinnere ich mich gerne an die legendäre Elefantenrunde, als ein sichtlich viel zu tief ins Glas geschauter Noch-Bummeskanzler ums Verrecken seine - und die der SPD-Wahlniederlage – nicht eingestehen mochte.

Den Chulsz würde ich mir nur sehr ungern als Retter in Gummistiefeln vorstellen, aber wer weiß, nimm H. Schmidt, nimm G. Schröder, anscheinend gewinnt die SPD immer dann, wenn viel zu viel Wasser im Spiel ist.

Hochwasser long!

Sommergrüße aus dem Isartal

Langmut

--
Ich bin recht und das ist auch gut so.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen. (Diogenes von Sinope)

Ich meinte 2005 gegen Merkel... nicht die geniale "Gummistiefel-Schlacht" gegen Stoiber!

Hasso, Montag, 26.06.2017, 23:41 vor 2545 Tagen @ Langmut 6687 Views

bearbeitet von Hasso, Dienstag, 27.06.2017, 00:01

Trotzdem meinen ganz herzlichen Dank für Deine historisch exakte Klarstellung für junge Leute oder alte Leser, die schon wieder alles vergessen haben[[sauer]]... lieber Langmut[[top]]
Aktuell haben wir aber viel zu wenig Grundwasser... an meinem See liegen wir aktuell gut 80cm unter 2002/2005[[sauer]]
Sieht schlecht aus für Schluz... Acker-Gummistiefel kann er sowieso nicht, von erdiger Matsch-Performance kann er nur träumen[[freude]]
Danke und herzlicher Gruß
Hasso

Hallo in die Runde, Hallo Hasso,

nur zur Richtigstellung und für die mitlesenden Greenhorns:

2002 schlug "Acker" Schröder in letzter Sekunde unseren "in 10 Minuten
sind wir vom Flughafen am Marienplatz - Stammler", nachdem einige
vorschnelle Medien bereits das spätere EU-Bütokratieabau-Genie zum
Wahlsieger der BTW 02 erklärt hatten. Gerds Gummistiefeleinsatz während
der Oder-Flut brachte ihm einige Pluspunkte im Ganz Nahen Osten.

2005 erinnere ich mich gerne an die legendäre Elefantenrunde, als ein
sichtlich viel zu tief ins Glas geschauter Noch-Bummeskanzler ums Verrecken
seine - und die der SPD - Wahlniederlage nicht eingestehen mochte.

Den Chulsz würde ich mir nur sehr ungern als Retter in Gummistiefeln
vorstellen, aber wer weiß, nimm H. Schmidt, nimm G. Schröder, anscheinend
gewinnt die SPD immer dann, wenn viel zu viel Wasser im Spiel ist.

Hochwasser long-

Sommergrüße aus dem Isartal

Langmut

Opa heiratet Enkel - Erbschafts-Vermögenssteuer ausgetrickst

Langmut @, Dienstag, 27.06.2017, 00:11 vor 2545 Tagen @ dottore 7790 Views

Werter dottore,

es gibt noch ganz andere phantasievolle Konstellationen, um den aufdringlichen Krakenarmen des Fiskus zu entkommen:

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne," (H. Hesse)

Nimm es locker - oder um mit M. Klonovsky vom 22.06.17 zu sprechen:

der 05.09.15 entspricht dem 30.01.33 - eine Ideologie frisst ihre Kinder - was wollen wir wetten?

... und dann will es wieder keiner gewesen sein!

Gruß
Langmut

--
Ich bin recht und das ist auch gut so.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen. (Diogenes von Sinope)

Vorbild Wehner

aliter @, Dienstag, 27.06.2017, 09:25 vor 2544 Tagen @ Langmut 6381 Views

dieser hat hochbetagt seine Pflegetochter geheiratet vermutlich wg. Versorgungs- und Erbansprüchen.
Von Politikern kann man kreative Moral lernen.

…Und so bemerkte auch kaum einer, dass die Irrationalität immer weiter um sich griff. .

nemo, Dienstag, 27.06.2017, 00:29 vor 2545 Tagen @ dottore 7273 Views

bearbeitet von nemo, Dienstag, 27.06.2017, 00:33

Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber
stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was
aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.


Hallo Dottore,

Frau Merkel folgt, wie alle anderen, nur dem kollektiven Zeitgeist. Das Hauptmerkmal
des kollektiven Zeitgeistes ist, dass ihm alle unterliegen und kaum noch jemand
in der Lage ist, den schleichenden Sieg der totalen Irrationalität nachzuvollziehen.
Aber wir sind bereits mitten drin, wie dieser tragik-komische Artikel auf fisch+fleisch
erahnen lässt.

Der Turmbau zu Berlin

Der Kollektivismus in Bestform bedeutet die kollektive Psychose. Wer genau
hinschaut, kann sehen, wie sie täglich wächst. Irgendwann ist es dann auch egal
wenn Atombomben fallen. Wir verteidigen schließlich die westlichen Werte und
dafür ist es manchmal auch notwendig, rote Linien zu ziehen... (Eine Metapher
für den Blutrausch im Endstadium der Irrationalität.)

Gruß
nemo

Du beschwerst Dich, weil Du selbst nichts hinbekommst

Sundevil @, Dienstag, 27.06.2017, 06:48 vor 2545 Tagen @ dottore 6978 Views

Lieber Dottore,

es ist doch so. Hättest Du eine Lobby, dann würdest auch Du von Mutti Murks all das bekommen, was Du wolltest. Da Du aber in Deinem Kämmerchen sitzt, wird das nie geschehen und Migranten kriminelle Banden, Politiker und andere, die sich zusammenrotten, werden ihre Sichtweise durchsetzen.

Es ist so: Wenn Euch etwas nicht passt, dann rottet Euch zusammen, ansonsten könnt ihr natürlich maulend all das dokumentieren, was geschieht.

Sorry, an Deinem Beispiel habe ich mir mal erlaubt aufzuzeigen, warum die Zeit für Unmutsäusserungen vorbei sein sollte.

Bei M. setzt sich immer derjenige durch, der das höchste Drohpotential hat.

Olivia @, Dienstag, 27.06.2017, 09:35 vor 2544 Tagen @ Sundevil 6158 Views

Das dürfte aber generell so zutreffen.

"Make love, no war" hat inhaltlich vollkommen ausgedient und wird nur noch bei Bedarf eingesetzt, um die Massen in einen hypnotischen Rausch zu versetzen, in dem dann die gewünschten Ziele der Hypnotiseure durchgesetzt werden können.

Meine Ärztin sagte gestern zu mir: "Ich verstehe nicht, wieso "die" denken, dass wir nicht begreifen, was die machen."

Antwort: IQ, Ausbildung und Berufserfahrung in der gesamten Regierungsmannschaft samt Opposition sind zu niedrig um das zu begreifen. Die halten sich für "Eliten".

Der Ausdruck "Linke Dummheit" macht inzwischen bei Intellektuellen die Runde. Und wenn man die ganzen "Quoten-Studenten" anschaut, die kaum noch gelernt haben, selbständig zu denken, sondern lautstarkt alles nachplappern, was man ihnen vorsetzt, dann weiß man, was "Mindcontrol" heißt.

Meine Tochter, die z.Zt. in Freiburg studiert, sagte mir: "Hier haben alle die gleiche Meinung, hier denken alle das Gleiche. In München gab es wenigstens immer wieder andere Meinungen und andere Einschätzungen. Das gibt es hier nicht!"

Zwei meiner Nichten in NRW sind so ideologisch "geprägt", dass man mit ihnen alle "normalen" Themen vermeiden muß, weil das "kritisch" wird. Dabei "informiert" sich keine von denen in irgend einer Form. Es wird nur das nachgeplärrt, was in den Medien steht. Nette Mädchen, aber ansonsten..... um es mal bösartig zu sagen.... na ja lasse ich das doch lieber.... meine anderen Nichten und Neffen schalten wenigstens ihren Verstand ein.

--
For entertainment purposes only.

So isses halt

Sundevil @, Dienstag, 27.06.2017, 11:21 vor 2544 Tagen @ Olivia 5737 Views

Ich denke, dass wir dazu übergehen sollten, dies einfach so zu akzeptieren. Wenn die Linken Deppen sich in den Krieg schicken lassen wollen, dann sollten wir ihnen nicht entgegenstehen. Das heißt nicht, dass Du nicht noch Blumen hinterher werfen musst.

Freiburg: Ist eine Stadt des deutschen Linksfaschismus, voll von Menschen, die die grüne Ideologie predigen aber gleichzeitig mit dem Auto oder Fahrrad rasen und andere gefährden. Generalisiert gesagt, einfach eine überhebliche Gutmenschenstadt. Und wenn die Stadt im Krieg ausgelöscht wird, dann trauere ich dem bestimmt keine Träne nach.

Aber es gibt ja noch andere schöne Städte. Dort wo viele Menschen leben, die andere Menschen achten und respektieren, also fokussiere ich meine Gedanken lieber auf diese.

"die" denken ÜBERHAUPT NICHT, dass wir nicht begreifen, was die machen!

neptun, Mittwoch, 28.06.2017, 06:53 vor 2544 Tagen @ Olivia 5080 Views

Hi Olivia,

insofern liegt Deine Ärztin völlig falsch:

"Die" machen einfach, und sie haben in den letzten 12 Jahren kapiert, daß das läuft. :-(

Es kann ihnen ganz offensichtlich leider völlig egal sein, was "wir" begreifen oder nicht, solange sich niemand gegen sie "zusammenrottet", wie @Sundevil durchaus nicht zu Unrecht schreibt.

LG neptun

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ein logistisches Riesenproblem naht

sensortimecom ⌂ @, Dienstag, 27.06.2017, 07:23 vor 2545 Tagen @ dottore 7929 Views

Wenn alle mit allen können und dürfen, bzw. alles erlaubt ist und auch hinsichtlich Vierfüssigkeit oder Leichengeruch keine Einschränkung besteht - was kommt DANACH? Hört dann der "gesellschaftliche Fortschritt"auf? Und was zum Kuckuck kann man sich dann noch ausdenken, um eine Gruppe "links zu überholen"??

Harte Zeiten ...

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Dienstag, 27.06.2017, 08:32 vor 2544 Tagen @ sensortimecom 7546 Views

Wenn alle mit allen können und dürfen, bzw. alles erlaubt ist und auch
hinsichtlich Vierfüssigkeit oder Leichengeruch keine Einschränkung
besteht - was kommt DANACH? Hört dann der "gesellschaftliche
Fortschritt"auf? Und was zum Kuckuck kann man sich dann noch ausdenken, um
eine Gruppe "links zu überholen"??

[image]

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum

Super Bild!

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 27.06.2017, 08:44 vor 2544 Tagen @ Rainer 6729 Views

Leider gehen wir derzeit vom vorletzten Abschnitt zum letzten. [[sauer]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Super Anschauung[Plenk entfernt]!!

J. v. Liebig @, Dienstag, 27.06.2017, 09:25 vor 2544 Tagen @ Ikonoklast 6249 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 27.06.2017, 12:21

Die Kurzfassung des Kondratieff.

v.L.

das kommt auch noch: Sodomie und Mehrfachehe

Socke ⌂ @, Donnerstag, 29.06.2017, 15:32 vor 2542 Tagen @ sensortimecom 4477 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 29.06.2017, 15:36

- was kommt DANACH?
Und was zum Kuckuck kann man sich dann noch ausdenken, um
eine Gruppe "links zu überholen"??

Die Mehrfachehe (Mann und mehrere Frauen) wird zugelassen, man passt sich da an gewisse fordernde Kreise an.
Der nächste Schritt ist dann auch die Freigabe der Sodomie: Man wird sein Tier ehelichen dürfen.
Gewisse Praktiken dazu sind ja in vielen "Kamel-" und "Esel-"Ländern schon seit alters her üblich.
Was da noch kommt ist für uns Westler hier quasi unvorstellbar.

Das Merkel-Schema: Ein Schema das (für sie) funktioniert

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 27.06.2017, 08:42 vor 2544 Tagen @ dottore 6811 Views

Hi dottore,

die Gutste kann, wie viele andere auch, nicht aus ihrem Schema ausbrechen. Sie steht weder für, noch gegen etwas (exemplarisch die Aussagen zu Multikulti).

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten Anfang der 2000er, hat sie ihren "Regierungsstil" perfektioniert. Schön zu sehen, an den Kurven der Sonntagsfrage, CDU und SPD gehen scherenmäßig auseinander. Ähnlich wie Lohneinkommen und Unternehmergewinne... [[top]]
Hier möchte ich noch kurz anmerken: "Uns (gelispelt), geht es gut!"

Der Schluz-Zug konnte, wenn auch medial herbei-phantasiert, Anfang des Jahres kurz vorbei ziehen. Wie das aber mit der Bahn in unserem schönen Land so ist, erhält der SPD-Zug eine voraussichtliche Ankunftszeit von: Keine Ahnung [[freude]]

Merkel wäre längst Geschichte, wenn eine Partei endlich mal einen ideologiefreien, charismatischen Kandidaten aufstellen würde. Praxiserfahrung (also arbeitstechnisch), wäre bestimmt auch nicht das verkehrteste... [[zwinker]]

Anscheinend will das Volk Larifari-Politik... Ein Symptom der Bildungspolitik?

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Eigentlich sollten doch hier Sektkorken knallen

Orlando ⌂ @, Dienstag, 27.06.2017, 09:59 vor 2544 Tagen @ dottore 6712 Views

... wenn der Staat mal etwas aus seinem Klammergriff wieder entlässt, oder?

alternative Hochzeitsfeier

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 27.06.2017, 17:48 vor 2544 Tagen @ dottore 5989 Views

Hallo dottore,

die kirchliche Hochzeitsfeier fällt dann wohl flach, also keine Toccata von Widor zum Auszug des Brautpaares!

Stattdessen singt dann der schwul-lesbische Gesangsverein Hannover-Döhren-Süd die Vogelhochzeit.

Hi,

... und das verdanke ich der grandiösen Angela Merkel, die gerade von
ihrem "harten" Nein zur "Ehe für alle" abgerückt ist (auf einer
"Brigitte"-Veranstaltung).

Die Kanzlerin des fünften Windreiches (alle Rechte bei Hasso) hat sich offensichtlich Adenauer zum Vorbild genommen: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"


Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber
stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was
aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.

Konfusius sagt:
Das Bambusrohr beugt sich im Wind, aber es bricht nicht!
So kann Sie also noch lange im Wind(-reich) stehen.

Warum unterrichten Sie nicht einfach aus Jux und Dollerei an einem Lehrstuhl für Planwirtschaft? Die akademischen Vorrausetzungen sind ja gegeben.
Sie müssen ja nicht dran glauben, ganz im Gegensatz zur Kanzlerin. [[hüpf]]

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Ja, WENN sie nur mal endlich dran glauben müßte! ;-) (oT)

neptun, Mittwoch, 28.06.2017, 06:58 vor 2544 Tagen @ paranoia 4724 Views

- kein Text -

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Es geht vorallem um das uneingeschränkte Adoptionsrecht

rodex, Dienstag, 27.06.2017, 20:18 vor 2544 Tagen @ dottore 6642 Views

In anderen Lebensbereichen hat die Verpartnerung bereits für weitgehende Gleichstellung gesorgt. Was ich auch völlig in Ordnung finde. Aber mit dem uneingeschränkten Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Ehen wird eine Grenze überschritten. Zwei Personen sollen im Konsens alle Freiheiten geniessen, dies darf aber aber nicht zulasten Dritter gehen. Ein Baby kann seine Zustimmung hierzu nicht geben. Ein Adoptionsrecht könnte ich mir allenfalls für Jugendliche vorstellen, die dem in vollem Bewusstsein zustimmen. Mit dieser neuerlichen Merkel-Wende haben sich die Attribute christlich und konservativ für CDU&CSU endgültig erledigt.

Passt alles!

Balu @, Dienstag, 27.06.2017, 20:45 vor 2544 Tagen @ rodex 5588 Views

Aber mit dem
uneingeschränkten Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Ehen wird eine
Grenze überschritten. Zwei Personen sollen im Konsens alle Freiheiten
geniessen, dies darf aber aber nicht zulasten Dritter gehen.

Wieso zu Lasten Dritter? Ob das Kind jetzt mit/bei einer Frau (Mutter) und einem dressierten Frauenversteher (Vater) aufwächst ist doch egal.

Ein Baby kann
seine Zustimmung hierzu nicht geben. Ein Adoptionsrecht könnte ich mir
allenfalls für Jugendliche vorstellen, die dem in vollem Bewusstsein
zustimmen.

Nö, beim Tierschutz gelten ganz andere Regelungen. Außerdem seit wann interessiert sich die Politik für Menschen?

Mit dieser neuerlichen Merkel-Wende haben sich die Attribute

christlich und konservativ für CDU & CSU endgültig erledigt.

Naja, das haben CDU/CSU ja wohl schon mit der Nominierung Merkels von xy Jahren bestätigt. Der Lebenslauf der Frau läßt doch auch nix anderes zu, und IM Erika ist für CDU / CSU Tina.

Selbst wenn du den Katholen und Evangelen eine Päpstin (und auch noch ex-Hure) vorsetzen würdest, würden die weiter CDU / CSU wählen, in die Kirche gehen und ihre Kohle einziehen lassen.

Aufregen nützt nix, Finanzierung einstellen ist das EINZIGE was hilft.

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

Verstehe ich da, wie sowieso, etwas falsch?

Oblomow, Mittwoch, 28.06.2017, 07:17 vor 2544 Tagen @ dottore 5161 Views

bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 28.06.2017, 07:44

Hi,

... und das verdanke ich der grandiösen Angela Merkel, die gerade von
ihrem "harten" Nein zur "Ehe für alle" abgerückt ist (auf einer
"Brigitte"-Veranstaltung).

Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber
stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was
aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.


Soweit ich es mitbekommen habe, sagte Sie doch da bei 'Brigitte', dass die große Führerin es den Abgeordneten selbst überlasse, wie sie stimmen sollen, d.h. jeder CDU-Hansel darf selbst entscheiden. Sie gibt also den Abgeordneten die Freiheit in dieser für das Land zentralen Frage (in Deutschland ist ja jetzt alles gut, wie ich kürzlich in einem mir kostenfrei und ungewollt zugesandten bunten Dings namens Bums lesen durfte), die sicherlich auch in Venezuela auf die Tagesordnung gehört, wenn kleinere Bürgerkriege über die Bühne gebracht wurden. Frau Merkel gibt Gedankenfreiheit und Abstimmungsfreiheit und zudem hat sie dem netten Herrn Schulz, diesem ehrlichsten Kanzlerkandidaten aller Zeiten (Ekaz), schwuppdiwupp das wichtigste deutsche Thema nach dem Haiauftritt vor Mallorca gestohlen. Das will Schulz übrigens den Haien verbieten, ist schnell noch ins Programm aufgenommen worden. Ich würde, dass muss ich unbedingt noch loswerden, wirklich gerne den 800 Jahre alten Olivenbaum im Garten meines Schwiegervaters heiraten, denn sicherlich wird bald auch die Bigamie eingeführt und dann habe ich neben meiner Frau eben noch nen Nebenbaum und ne Nebenmaus. [[herz]]

Beste Sommerlaune wünscht
Oblomow

Unser aktuelles Wagenrennen heißt: "Ehe für alle"

kieselflink @, Mittwoch, 28.06.2017, 19:51 vor 2543 Tagen @ dottore 4709 Views

Ich zitiere mal aus dem heutigen Tagebuch von M.K.
(So signiert er tatsächlich seine Bücher; ich war am Freitag zu seinem literarisch-musikalischen Soiree "Lebenswerte" auf der Albrechtsburg in Meißen; siehe dazu auch seine zweite Anmerkung hier [[zwinker]])

Interessant v.a. das P.S.! (Fett von mir)

---------------------------------------------------------------------------

Heft 125 des Ostberliner Comics "Mosaik", welches verfasst wurde von einem, ich wiederhole mich hier gern, Shakespeare der Jugendliteratur namens Johannes Hegenbarth, trägt den Titel "Der Pokal des Siegers" und spielt in Konstantinopel anno domini 1204, genauer: am 12. und 13. April 1204. Obwohl bzw. weil die Stadt von einem Kreuzfahrerheer belagert wird, veranstaltet Kaiser Alexios V. (im Comic) im Hippodrom ein großes Wagenrennen, um sein Volk abzulenken und bei Laune zu halten. Wie die Geschichte ausging, ist bekannt; nicht nur für die Einwohner der Stadt, sondern auch für den tags darauf türmenden Alexios selbst hielt sie ein heikles Ende bereit.

Unser aktuelles Wagenrennen heißt: "Ehe für alle".


PS: "Sehr geehrter Herr Klonovsky,
erlauben Sie mir folgende Korrektur: Anders als das Wagenrennen des Kaisers Alexios V. ist das unserer geliebten Kanzlerin ja nicht nur ein Spektakel, um vom Halbmondfahrerheer abzulenken und der gelbrotgrünen Armada den Wind aus den Segeln zu nehmen, sondern selbst ein Angriff (von innen bzw. oben und mit wehenden Regenbogenfahnen) auf eine der Kerninstitutionen der abendländischen Zivilisation, der, wie mir scheint, mühelos aus ihrer Politik der Auflösung und Entgrenzung abzuleiten ist. Daß die »Ehe für alle«, die ja in Wahrheit eine Homoehe ist, nicht wenigen »neuen Deutschen« (Münkler/Münkler) ein Dorn im Auge sein wird, nimmt die Kanzlerin des 19. Deutschen Bundestags gewiß gelassen hin, weiß sie doch nun, daß zukünftige Anpassungen, etwa in Richtung zweiter, dritter und vierter Ehefrau – oder sonstiger integrationspolitisch und gleichstellungsrechtlich wünschenswerter Varianten –, innerhalb weniger Tage und ohne nennenswerten Widerstand erfolgen werden..."

--
cheers - kieselflink

Harter Euro-Beweis, warum "der Staat" möchte, dass jeder jeden heiratet...

Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 20:18 vor 2543 Tagen @ dottore 5034 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 20:48

Hallo dottore,
es ist doch politisch glasklar, warum Sie Ihren Wellensittich und ich meine orientalische Esel-Dame heiraten soll[[top]]
Da hätten Sie "alter Hase" aber auch alleine drauf kommen können... aber vermutlich fehlt Ihnen die jahrzehntelange Praxis, für die ich hier im Forum die Lufthoheit habe.
Es geht ganz banal ums ARGE-Geld... pfui!

Wenn eine lockere Beziehung in die Brüche geht, lebt jeder einfach sein eigenes Leben weiter.
Bisschen Kram ausräumen, einpacken, tschüss und Kuss und das war es dann.
War emotional alles schon schwer genug...[[sauer]]

Adele Adkins, geb. 8.8.55 Tottenham, ist mit ihrer singulär-fokussierten Gesangs-Aufarbeitung dieses alten Non-Ehe-Themas ober-stinkreich geworden... gönne ich ihr aber[[herz]]
Leider konnte ich ihr thematisch kaum neue "Ideen" bieten... hatte sie alle einfach vorher per perfekter Gedankenübertragung übernommen bzw. "geklaut".

Wenn aber eine Ehe auseinander geht, kommen heftige finanzielle Aspekt wie Unterhalt etc. ins Spiel.
Keiner der beiden "Spiel-Teilnehmer" kann einfach wieder hartzen gehen, sondern erst mal wird genau geschaut, wer wem Unterhalt/Zugewinnausgleich zahlen muss.

Das entlastet schlicht und einfach die Staatskasse, damit genug für "unsere neuen Freunde" übrig bleibt...[[freude]]
Ist doch alles sooo einfach, wenn man es gedanklich auf den Kern reduziert.
Beste Grüße
Hasso

So ein Mega-Schiss... schon wieder eine Adele-Leser-Klarstellung meiner Worte

Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 22:52 vor 2543 Tagen @ Hasso 4887 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 22:55

Adele Adkins, geb. 8.8.55 Tottenham, ist mit ihrer
singulär-fokussierten Gesangs-Aufarbeitung dieses alten Non-Ehe-Themas
ober-stinkreich geworden... gönne ich ihr aber[[herz]]
Leider konnte ich ihr thematisch kaum neue "Ideen" bieten... hatte sie
alle einfach vorher per perfekter Gedankenübertragung übernommen bzw.
"geklaut".

Danke an den aufmerksamen Leser Kurt per PN[[top]]
Das Geburtsdatum von Adele ist natürlich 5.5.88.
8.8.55 war natürlich nur ein heimlicher Wunschtraum von mir uraltem 55-er...
Als kleines "Hello" an den tapferen Leser ein schönes, uraltes Lied von der jungen Göttin:
https://www.youtube.com/watch?v=YQHsXMglC9A
Danke und very sorry[[sauer]]
Hasso

Zugabe für Leser @Kurt... genialer Text...

Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 23:18 vor 2543 Tagen @ Hasso 4755 Views

bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 23:22

"Hello" kennt ja jeder.
Aber diesen Text "Send My Love (To Your New Lover) sollte sich jeder mal zu Gemüte führen... mir gefällt es.
Video einfach weggucken, wenn es Dir nicht gefällt.
https://www.youtube.com/watch?v=fk4BbF7B29w&index=5&list=RDhLQl3WQQoQ0
Gute Nacht
Hasso

Ehe mit dem Wellensittich und das Ehegatten-Splitting. Oder wird letzteres abgeschafft?

Yellow++ @, Donnerstag, 29.06.2017, 12:45 vor 2542 Tagen @ dottore 4499 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 29.06.2017, 14:03

Hallo dottore.

Oder sind nur steuerpflichtige Subjekte in der Ehe für alle enthalten?

Ein philosophischer Artikel bei der Achse des Guten:

Ehegatten-Splitting: Schluß mit halbe halbe?

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)

Ist es Zufall, dass Berlin in sintflutartigen Regenfällen versinkt? (oT)

rodex, Donnerstag, 29.06.2017, 19:09 vor 2542 Tagen @ dottore 4397 Views

- kein Text -

Na klar, wie willst Du denn sonst ...

Literaturhinweis @, Donnerstag, 29.06.2017, 19:23 vor 2542 Tagen @ rodex 4685 Views

... Deinen Goldfisch zum Standesamt bringen, ohne, daß er erstickt?

Wellensittiche kommen ja mit Wasser klar, aber Goldfische brauchen eben Sintfluten, daher deren amtliche Heirat erst seit Sodom und Gonorrha möglich wurde.

Demnächst dürfen auch Spinnen heiraten, sofern Mass nichts dagegen unternimmt.

Und die Bundeszentrale für gesundheitspolitische Aufklärung muß ein paar Kapitel umschreiben.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften

Falls Du mal wieder auf Menschen zurück greifen willst,

D-Marker @, Freitag, 30.06.2017, 01:30 vor 2542 Tagen @ dottore 4471 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 30.06.2017, 01:38

Hi,

... und das verdanke ich der grandiösen Angela Merkel, die gerade von
ihrem "harten" Nein zur "Ehe für alle" abgerückt ist (auf einer
"Brigitte"-Veranstaltung).

Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber
stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was
aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.


da gibt es auch neuerdings ausreichend Populationsvielfalt. (Vermutlich unvollständig...)

https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ


Ein lieber Hochzeitsgruß vom
D-Marker

P.S: OT

https://www.youtube.com/watch?v=2z4hsbRSSEY

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Kann mein Glück kaum fassen! Die Grüne ...

dottore @, Freitag, 30.06.2017, 15:18 vor 2541 Tagen @ D-Marker 4518 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 30.06.2017, 15:24

Hi,


.... Göring-Eckardt fordert doch tatsächlich jetzt auch Ehen mit Tieren, alles andere sei "diskriminierend"!

Schon bin ich auf dem Weg, meinem allerliebsten Wellensittich ein schönes Hochzeitgewand zu kaufen - und Ihr alle seid zur Hochzeit eingeladen! Gruß - d.

Wäre da nicht das tierische Grunzgesetz:

Literaturhinweis @, Freitag, 30.06.2017, 15:28 vor 2541 Tagen @ dottore 4528 Views

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare für verfassungswidrig

"Wenn man die Ehe öffnen will, muss man das Grundgesetz ändern", sagte Papier dem SPIEGEL, "das kann der einfache Gesetzgeber nicht machen."

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften

Wie schön!

Rybezahl, Samstag, 01.07.2017, 00:20 vor 2541 Tagen @ dottore 4106 Views

Hi,


.... Göring-Eckardt fordert doch tatsächlich jetzt auch Ehen mit Tieren,
alles andere sei "diskriminierend"!

Schon bin ich auf dem Weg, meinem allerliebsten Wellensittich ein schönes
Hochzeitgewand zu kaufen - und Ihr alle seid zur Hochzeit eingeladen! Gruß
- d.

Hallo,

ich bringe meine Uschi mit, gebürtige Katze. Eine Frage: Falls sie deine Frau verspeist, zählt das dann noch als Sachschaden oder ist das schon Mord? Sie hat(te) so ihre Eigenheiten, aber wir haben das total im Griff!!

Es grüßt der
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Dottore produziert Fake-News

Stagflati @, Samstag, 01.07.2017, 12:02 vor 2540 Tagen @ dottore 4184 Views

Dottore produziert hier offensichtlich Fake-News, um seine Homophobie und Grünenphobie zu bedienen.

Das ist albern und traurig, aber es kommt hier im Forum bei vielen offensichtlich ganz gut an.

Stagflati

Im Ernst, ich habe irgendwo mal eine Sendung gesehen, wo so eine Schäferhundfraktion irgendwelche "Ambitionen" hatte.

Olivia @, Samstag, 01.07.2017, 20:39 vor 2540 Tagen @ dottore 3876 Views

Hi,


.... Göring-Eckardt fordert doch tatsächlich jetzt auch Ehen mit Tieren,
alles andere sei "diskriminierend"!

Schon bin ich auf dem Weg, meinem allerliebsten Wellensittich ein schönes
Hochzeitgewand zu kaufen - und Ihr alle seid zur Hochzeit eingeladen! Gruß
- d.

.....................

Naja, mir ist es ja wurscht, was die Leute tun. Aber bei der Ehe ging es ja wohl in der Tat darum, dass sich ein Mann und eine Frau zusammen taten mit der Absicht, ihren Genpool zu vereinen und Kinder zu zeugen. Damit das Ganze dann auch wirtschaftlich abgesichert war, wurde es eben gesellschaftlich institutionalisiert.

Wenn die natürliche "Zeugung" von Kindern aufgrund der "modernen" Zeiten keine "Prioritäten" mehr besitzt, dann kann man natürlich die Gesetze so abändern, dass jeder auch jeden anderen heiraten kann, in der Hoffnung, dass bald "Maschinen das Ganze übernehmen" (künstliche Gebärmutter und Zeugung im Reagenzglas).

Ist eben wirklich eine Frage, was die Gesellschaft will und was der Gesetzgeber will.

Irgendwie geht es denen allen zu gut. Meine Tochter sagte kürzlich: Man faßt sich an den Kopf, mit was die sich alles beschäftigen (Gegendere). Aber kein Mensch kümmert sich um die vielen alten Menschen, die kein Geld haben und nicht wissen, wie sie klar kommen sollen.

Tja, sie kommt aus einem Kulturkreis, wo es noch "Bodenhaftung" gab. Die ist "unseren" Leuten wohl vollkommen abhanden gekommen.

Ehe zwischen Mann und Frau und Ehe zwischen zwei gleichgeschlechtlichen Partnern sind unterschiedliche "Lebensstile". Man sollte es dabei belassen und nicht krampfhaft versuchen, sie "gleich" zu machen. Die gleichen RECHTE sollte man aber beiden "Lebensstilen" zugestehen.

--
For entertainment purposes only.

Adam und Eva waren nicht abgesichert und brauchten deshalb den Staat

Rybezahl, Sonntag, 02.07.2017, 03:16 vor 2540 Tagen @ Olivia 3876 Views

Hi,


.... Göring-Eckardt fordert doch tatsächlich jetzt auch Ehen mit

Tieren,

alles andere sei "diskriminierend"!

Schon bin ich auf dem Weg, meinem allerliebsten Wellensittich ein

schönes

Hochzeitgewand zu kaufen - und Ihr alle seid zur Hochzeit eingeladen!

Gruß

- d.

.....................

Naja, mir ist es ja wurscht, was die Leute tun. Aber bei der Ehe ging es
ja wohl in der Tat darum, dass sich ein Mann und eine Frau zusammen taten
mit der Absicht, ihren Genpool zu vereinen und Kinder zu zeugen. Damit das
Ganze dann auch wirtschaftlich abgesichert war, wurde es eben
gesellschaftlich institutionalisiert.

Steile These. Die Ehe als Institution ist also die Reaktion auf die Ehe (das ist eine Tautologie).

In Wahrheit ist die Ehe gar nicht zu rechtfertigen und ein reines Hirngespinst.

Da geht es doch nur um Steuern.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Schau dir mal Staaten weltweit an, dann siehst du die Funktion von "Ehe und Familie".

Olivia @, Sonntag, 02.07.2017, 15:17 vor 2539 Tagen @ Rybezahl 3874 Views

In Wahrheit ist die Ehe gar nicht zu rechtfertigen und ein reines
Hirngespinst.

Da geht es doch nur um Steuern.

...................


Bißchen kurz gesprungen..... Steuern nimmt der Staat natürlich überall wo es geht. Je mehr ihm das Geld fehlt umso mehr Möglichkeiten wird er erfinden. Das war schon immer so und wird sich nicht ändern.

Ehe und Familie waren aber keine "Freizeitbeschäftigung" (wie heute in vielen Fällen), sondern vor allen Dingen auch eine "Lebens-, Wirtschafts- und Geschäftsbeziehung". Es gibt den "Sozialstaat" nämlich erst seit kurzer Zeit, obwohl er es bereits in dieser kurzen Zeit geschafft hat, große Teile seiner "Untertanen" komplett zu verblöden.

Wesentlich für den Fortbestand des Familienverbandes (und des Wohlstands) waren daher selbstverständlich "Nachkommen" und die gute "Aufzucht" der Nachkommen. Dazu war die Familie und der Familienverband da. Unsere "Zugereisten" könnten dir darüber entsprechende Auskunft geben.

Im Zuge der "Industrialisierung und des Sozialstaates" wurden diese Funktionen vom Staat übernommen oder glaubst du im Ernst, dass es sonst so viele "Alleinerziehende" geben würde, die überhaupt nicht dazu in der Lage sind, sich selbst und ihre Kinder zu "unterhalten"? Ich kenne eine ganze Reihe "emanzipierter" Frauen, die nur durch die Hilfe von "Staat/und oder Ehemann" in der Lage sind, diese "Emanzipation" zu leben.

In dem Moment, wo "das Geld ausgeht" oder die "Industrieproduktion" nicht mehr das erbringt, was sie bisher erbrachte, weil die "Leistungen und Produkte" in anderen Teilen der Welt schneller, besser und preiswerter erbracht werden können, fallen all diese Konstrukte in sich zusammen. Da interessiert es auch keinen Menschen mehr, welche Arten von "Ehe" es mal gegeben hat. Man wird heiraten, Kinder bekommen und seine "anderen Neigungen" privat ausleben, so wie seit Jahrhunderten. Wetten, dass????

Die EHE war immer eine GESCHÄFSBEZIEHUNG, die das Überleben der Familien sichern sollte. Daher auch die ganzen "Zeremonien". Man bemühte sich, einen "geeigneten" Ehepartner zu finden, damit die "Brut" vernünftig aufgezogen werden konnte. Genauso, wie man es sich mehrfach überlegte, mit WEM man eine Firma gründete, in der Kapital und Know-How steckt.

Dass all dieses heute in den "Wellnessbereich" abgeglitten ist und der Staat als "allwissender Vater/oder Mutter" immer "hilft", wenn die Schäflein mal wieder Mist gebaut haben, das ist ein anderes Thema. Genauso das formale Schließen einer Ehe, um den "anderen" entsprechend ausnutzen zu können (siehe Scheidungsspiele in den USA - und teilweise auch in Deutschland). Das alles sind Exzesse einer ins Perverse abgleitenden Überflussgesellschaft, die Stück für Stück ihre Daseinsberechtigung verliert...... wie wir ja bereits an unserer "Einwanderung" bemerken.

Die haben völlig andere "Methoden", mit mißliebigen Dingen umzugehen.

--
For entertainment purposes only.

Ehe ist nicht gleich Familie

Rybezahl, Dienstag, 04.07.2017, 11:26 vor 2537 Tagen @ Olivia 3593 Views

Hallo Olivia,

eine Familie kann man auch ohne Ehe haben. Ich sehe da keine Probleme und kenne auch viele, die es so handhaben. Von mir aus sollen alle Heiraten dürfen, juckt mich nicht. Ich halte es nur für überflüssig.

Aber das mit dem geeigneten Ehepartner finden, halte ich für ein Märchen. Wurden die jungen Leute nicht meist einfach gegen ihren Willen zum Zwecke des Machterhaltes zwangsverheiratet? Aber das sagst du ja im Grunde auch, falls ich das richtig sehe. Weiß nicht, was daran so toll sein soll.

Und das mit den Steuern meinte ich so, dass dabei die Ehepartner oft Steuervorteile bekommen.

Gruß
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Werbung