Das schlechteste Buch der Welt

bürgermeister @, Freitag, 26.05.2017, 11:26 vor 2472 Tagen 9220 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 26.05.2017, 13:17

Heiko Maas hat ein Buch geschrieben mit dem Titel: Aufstehen statt wegducken: Eine Strategie gegen Rechts. Interessant auf Amazon sind die Bewertungen der Leser. [[freude]]

--
Die besten Q drops sind noch nicht gelutscht.

Die Bewertungen bei Amazon haben es in sich

J. v. Liebig @, Freitag, 26.05.2017, 12:17 vor 2472 Tagen @ bürgermeister 6090 Views

Hallo,

die Bewertungen bei Amanzon haben es in sich. 89 Bewertungen, ein Stern.
Wer kauft so ein Buch? Doch eher die nicht "kritischen", politisch korrekten Anhänger der Meinungsdiktatur, die ihre "Line" bestätigt wissen wollen.
Vor dem vermuteten Hintergrund sind diese Bewertungen bei Amazon erstaunlich und ein ganz besonderer Parameter.

Gruß v.L.

LOL, lest mal die 5-Sterne Bewertung von JFLR! (oT)

nesco, Freitag, 26.05.2017, 15:52 vor 2472 Tagen @ J. v. Liebig 4804 Views

- kein Text -

Wow! 100% (so, wie man das bei der SPD gewohnt ist :-)

Sylvia @, Freitag, 26.05.2017, 17:59 vor 2472 Tagen @ nesco 4805 Views

5 Sterne: 2
4 Sterne: 0
3 Sterne: 0
2 Sterne: 0
1 Stern: 71

Die beiden Bewertung mit 5 Sternen beginnen mit:
"Ich durfte das neue Buch bei einer Veranstaltung im brutalistischen Gebäude des Ministeriums für Wahrheit und Gedanken in den Händen halten. ..."

Und:
"Heiko Maas erklärt auf 256 gut verständlich und witzig geschriebenen Seiten, wie man eine Diktatur errichtet. ..."

Sprich: 100% Ablehung!

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Nur geil. Lesen! (mT)

DT @, Samstag, 27.05.2017, 09:53 vor 2471 Tagen @ Sylvia 3927 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 27.05.2017, 09:58

Heiko Maas ist Liebe. Heiko Maas ist Leben., 25. Mai 2017

Von JFLR
Rezension bezieht sich auf: Aufstehen statt wegducken: Eine Strategie gegen Rechts (Kindle Edition)

Ich durfte das neue Buch bei einer Veranstaltung im brutalistischen Gebäude des Ministeriums für Wahrheit und Gedanken in den Händen halten.

Kaum hatte ich auf einem der etwas zu harten Stühle platz genommen, wurde es dunkel im spärlich besetzten Raum, die Türen flogen auf und im Lichte des Scheinwerfers trat herein – die Fäuste wie ein Boxer zum Himmel gereckt – Heiko Maas. Jubel-Jusos schrieen sich die Lungen aus dem Leib und klatschten, bis das Blut auf den Teppichboden tropfte. Aus den Lautsprechern dröhnte Kanye Wests „I am a God“, dann, auf Anweisung des Ministers, gleich noch einmal. Schließlich, nachdem er etwa zehn Minuten mit der eingehenden Beobachtung seines Publikums verbracht hatte, setzte sich Heiko Maas hinter den mit Mikrofonen bepflanzten Resopaltisch, griff sich ein paar seiner Bücher und schob sie sich unter den Hintern, damit er wenigstens die Ellenbogen auf dem Tisch aufstützen konnte. Stille. Auf Plakaten hatte das Photoshopteam des Ministeriums Heikos Buch in die Hände treuer Maoisten gesetzt. Auf einem hielt Charlton Heston als Moses statt der zehn Gebote gleich zwei Ausgaben des noch eingeschweißten Werks in den Händen.

Eine Frau drei Reihen hinter mir hustete und wurde sofort vom Sicherheitsdienst wegen Störung des Friedens aus dem Raum getragen. Heiko Maas klopfte gegen das Mikro, lächelte und hauchte ein „Die AfD.“ hinein, und ich holte mein Handy aus der Hosentasche, um meinen Rekord bei Temple Run 2 zu brechen. Es ging über Baumstämme und über Wasserfälle, durch den tiefsten Dschungel und hinein in dunkelsten Katakomben verlassener Ruinen. Plötzlich klatschte es Beifall, ich klatschte mit. Heiko Maas war glücklich.

„Dieses Buch reiht sich ganz wunderbar in Ihre Erfolgsserie mit ein.“, hechelte ein Parteifreund, der neben Heiko Maas auf die Knie gegangen war und sich von ihm das bunte Haar tätscheln ließ. Zwischenzeitlich hatte sich auch Sigmar Gabriel eingefunden, der nebenan auch sein neues Buch der Weltgemeinschaft präsentierte. Freundschaftlich debattierten Heiko Maas und er darüber, wo sie nun essen gehen würde. „Um diesen weiteren Erfolg zu feiern“, sagte Maas, „würde ich echt gerne ein Happy Meal bei McDonalds essen, das wäre schön.“ Aber Gabriel schüttelte mit dem Kopf, zeigte auf seinen Bauch und sagte „Sorry.“ Aus Richtung des Kanzleramts hörte man das polternde Gelächter Peter Altmaiers, der gerade herzhaft in eine Handvoll besenfter Frankfurter biss.

Die Veranstaltung war vorbei. Heiko Maas holte mit seinen kurzen Beinen Schwung und sprang vom Stuhl. Bevor er durch die für ihn geöffneten Türen schritt drehte er sich noch einmal um, sah mit seinen schimmernden kleinen Augen in die meinen, warf mir sein gewinnendes Colgate-Lächeln zu und eine signierte Ausgabe seines Opus Magnum gleich hinterher. Schwer wog es in meinen Händen. Bei gerade mal 256 Seiten müssen der Buchdeckel und das Papier eben mehr als der Inhalt ins Gewicht fallen.

Wenn ich nicht schlafen kann, ist mir Heikos Buch ein weiches Kissen.

Danke für alles.

Oh Weh, jetzt gerät Amazon auch schon in den Fake-Focus

Balu @, Freitag, 26.05.2017, 13:15 vor 2472 Tagen @ bürgermeister 5533 Views

Bin gespannt, wann Maas Amazon auffordert unter Androhung von Zwangsgeld, die vollkommen undifferenzierten Kommentare über sein Buch zu löschen.....mir schwant Böses.[[kotz]]

Wieso hat der, als derzeit so arg mit Fakes strapazierte und beschäftigte Propagandaminister eigentlich noch Zeit, eine Rolle Klopapier mit seinem geistigen Dünnschiss zu beschreiben?[[la-ola]]

Der Mann wurde anscheinend von irgendwem auf´n Pott gesetzt.[[applaus]]

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

Was Maas und Seinesgleichen weg haben wollen:

Monterone @, Freitag, 26.05.2017, 18:17 vor 2472 Tagen @ bürgermeister 5057 Views

https://www.youtube.com/watch?v=eU-LCzWmYFM

Sie können natürlich nicht zugeben, daß ihnen alles, was etwas mit Europa, Volk und einem menschenwürdigen Leben zu tun hat, ein Dorn im Auge ist, drum schützen sie den Kampf gegen Rechts vor.

Das im Video gezeigte Dorf wurde einmal völlig zerstört; von den Engländern im 100jährigen Krieg, also genau jenen, für die Maas & Co. anschaffen gehen, wenn man sich die USA noch dazudenkt.

Monterone

Wie ich aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfuhr,

software-engineer @, Freitag, 26.05.2017, 21:23 vor 2472 Tagen @ bürgermeister 5034 Views

... ist bereits geplant, das "Buch" als Zeichentrickheft ("Comic") herauszubringen und dieses dann in staatlichen Kitas ("Kindertagesstätten") auszulegen. Folgende Titel sind geplant: "Das liebe Maasmännchen kommt!", "Mein Abenteuerflug zum Maas", "Maasmännchens Kampf gegen die rechten Ungeheuer". Daneben soll es auch Stofftiere mit dem Konterfei von Maas geben.

Psychologen sprechen in Anlehnung an den MK-Ultra-Begriff bereits von "Maas-Mind-Control" (MMC), der Massen-Zensurschere im Gehirn des 21. Jahrhunderts. Professionelle Komiker wie Jan Böhmermann planen ein "Maas-Lied" - und beim nächsten Oktoberfest wird der Ruf "A Maas, aber schnell!" möglicherweise unerwartete bis unerwünschte (Neben-)Wirkungen zeigen ...

WAS FÜR EIN KETTENSÄGEN-MAAS-ACKER!!

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Böhmermann

gwg ⌂ @, Metropole OWLs, Sonntag, 20.08.2017, 13:51 vor 2386 Tagen @ software-engineer 2170 Views

Professionelle Komiker wie Jan Böhmermann planen ein
"Maas-Lied" ...

Tony Booth & Amber Digby - "Don't Call Me From A Honky Tonk"
https://www.youtube.com/watch?v=-ZfenJkcQzs

Schmeiß raus!
Sie ruft Ihn in der Kneipe an

Du rufst mich an, willst mich zurück, weil Du so einsam bist.
Du hast die Glotze wieder an, kuckst dauernd diesen Mist.
Drum leg’ den Hörer wieder auf und zapp Dich durch den Schund.
Ich habe Dich verlassen, Du kennst ja wohl den Grund.

Ruf’ mich nicht in der Kneipe an, Du weißt, ich mag das nicht.
Die Glotze hat’s Dir angetan, die ist Dir wichtiger als ich.
Wenn Du mich wiederhaben willst, dann schmeiß das Scheißding raus.
Ruf’ mich nicht in der Kneipe an, ich komm’ nicht mehr nach Haus.

Ich hab’ gehofft, ich hör’ von Dir, ich bin ein besorgter Mann.
Warum kuckst Du denn bloß immer noch diesen Böhmermann.
Hättest Du Dich doch bei mir gemeldet und im Hintergrund läuft Sport,
käm’ ich zu Dir zurück, jetzt sofort.

Ruf’ mich nicht in der Kneipe an, Du weißt, ich mag das nicht.
Die Glotze hat’s Dir angetan, die ist Dir wichtiger als ich.
Wenn Du mich wiederhaben willst, dann schmeiß das Scheißding raus.
Ruf’ mich nicht in der Kneipe an, ich komm’ nicht mehr nach Haus.

Von meiner Homepage
Dort auch die Alternativfassung:
Verärgerte Echse
Er ruft Sie aus der Kneipe an

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!

Tolle Website!

software-engineer @, Montag, 21.08.2017, 01:18 vor 2386 Tagen @ gwg 1987 Views

Man merkt, dass es dir Spaß macht!

Wenn ich mal ein bisschen Zeit habe, werde ich ein paar von den Songs mitsingen.

Alles Gute!

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Bewertungsfunktion eingeschränkt

Sylvia @, Freitag, 26.05.2017, 22:32 vor 2472 Tagen @ bürgermeister 4673 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 27.05.2017, 19:38

Die vielen positiven Kommentare scheinen Amazon dazu veranlasst zu haben, die Bewertungsfunktion einzuschränken:

[image]

Nicht, dass Amazon noch die volle Härte unseres Bundesheikos zu spüren bekommt und wegen Verbreitung von Fake News offline genommen wird. [[freude]]

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Werbung