"Rechtsextreme" stuermen angeblich das Justizministerium - ich sehe da nur eine friedliche Demonstration

CalBaer @, Freitag, 19.05.2017, 20:42 vor 2389 Tagen 5126 Views

Zwar unangemeldet mit Sitzblockade und Maas latscht drum herum und schaut sich in aller Ruhe die Transparente an:
https://www.youtube.com/watch?v=s4agbMqXKXU
https://www.youtube.com/watch?v=h0vJB10_Xzg

Wer hat mehr Infos oder war vor Ort?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Radio Eriwan antwortet

Langmut @, Freitag, 19.05.2017, 21:37 vor 2389 Tagen @ CalBaer 3987 Views

Hallo in die Runde,

stimmt es, dass einige Demonstranten, die der "Identitären Bewegung" nahe stehen, vor dem Justizministerium in Berlin mit einer nicht angemeldeten Sitzblockade auf die Absurdität des angedachten Netzwerkdurchsetzungsgesetz aufmerksam machen wollten?

Im Prinzip ja:
Eine mehrere Tausend Menschen umfassende Horde rechtsextremer Gewalttäter und Nazis haben versucht das Justizministerium in Berlin zu erstürmen und die demokratische Grundordnung zu zerstören.

Sie sind jedoch beim Kauf der Bahnsteigkarten vorher erwischt worden.

Das ist ja gerade noch einmal haarscharf gut gegangen
Langmut

--
Skat- und Schafkopfweisheit: Besser geimpft als überhaupt keinen Stich.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen.(Diogenes von Sinope)

Es geht auf Wahlen zu: Einen imaginären "rechten" Feind generieren

Socke ⌂ @, Freitag, 19.05.2017, 22:02 vor 2389 Tagen @ CalBaer 3862 Views

Über die Meldung musste ich auch lachen: Zeitungen schreiben wie üblich von "Rechtsradikalen", "Aufmarschieren", "Skandieren" und anderem Unfug ("Besetzen").
Wenn man die Aktionen der Identitären in der Vergangenheit beobachtet hat, ist natürlich klar, dass diese ihre Transparente oben am Gebäude aufhängen wollten. Mehr ist mit Sicherheit nicht dahinter, da sich diese Gruppe Gewaltfreiheit in ihre Statuten geschrieben hat, auch wenn man das massenhafte und uneingeladene Betreten von Gebäuden und Bauwerken selber als Gewaltakt im juristischen Sinne umdeuten könnte. Sie haben also versucht, ins Gebäude und aufs Dach zu gelangen, um ihre Banner dort zu befestigen. Das scheiterte am Widerstand des Wachdienstes / Pförtner des Ministeriums und der Polizei.
Da diese Leute i.d.R. gewaltfrei sind, werden sie von der Obrigkeit dann auch gerne mal niedergeknüppelt (siehe ähnliche Aktion vor der CDU-Partei-Zentrale vor einigen Monaten, die bei einigen Identitären mit blauen Augen endete).
Und die linkslastige Presse macht aus dem Häuflein Identitärer böse Rechtsradikale, die den Reichsbürgern und dem ollen Adolf nahestehen würden. Nach dem Muster macht man das gerne mit Regierungskritikern und nur darum geht es, Regierungskritik im Keim zu ersticken.

https://www.morgenpost.de/berlin/article210629893/Identitaere-Bewegung-marschiert-vor-J...

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizeieinsatz-in-berlin-mitte-50-iden...

Gut gekontert

Rybezahl, Freitag, 19.05.2017, 23:31 vor 2388 Tagen @ CalBaer 3915 Views

Hinterrücks galoppiert Maas über die feindliche Linie und versorgt die eigenen Reihen mit Trinkwasser. Auf dem Rückweg umläuft er sie und beginnt dann die Kommunikation. Ein echter Könner, weiß, wie Würmer funktionieren. Das ist kein Lob.

Aber richtig schlimm ist, dass es da um das Netzwerkzersetzungsgesetz geht. Es ist mir egal, wer dagegen demonstriert. Der Gesetzesentwurf ist einfach beschissen. Und wer dann dagegen demonstriert, dass jemand gegen das Netzwerkzersetzungsgesetz demonstriert, weiß entweder nicht, was er tut, oder muss ziemlich dumm sein.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

...oder bezahlt

stokk, Samstag, 20.05.2017, 09:36 vor 2388 Tagen @ Rybezahl 3164 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 20.05.2017, 17:41

.....dass jemand gegen
das Netzwerkzersetzungsgesetz demonstriert, weiß entweder nicht, was er
tut, oder muss ziemlich dumm sein....

Vielleicht, aber offenbar nicht alle

Rybezahl, Samstag, 20.05.2017, 19:26 vor 2388 Tagen @ stokk 2570 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 20.05.2017, 19:42

Hallo,

hier https://www.youtube.com/watch?v=s4agbMqXKXU ab 25:19:

"Ihr seid eins zu eins [...] CDU und Nazis sind zusamm [...] ne ich bin nich [Grün, ist?] auch scheißegal [...] ihr seid genauso wie die anderen halt so."

Die sagt auch noch mehr ("Wenn ihr euch an dem Wasser vergreift"), aber leider ruckelt die Aufnahme dann ja... so dass ich bessere Technik bräuchte... [[freude]]

Gruß
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.

Vielleicht war diese aus Zwickau zugereist?

stokk, Samstag, 20.05.2017, 19:58 vor 2388 Tagen @ Rybezahl 2409 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 20.05.2017, 20:04

Und vorher nicht gebrieft?

Werbung