OT: Genfer Staatsanwalt blockiert CHF 120 Mio. beim Malteser Orden

Apostroph @, Down Town (Switzerland), Sonntag, 16.04.2017, 08:40 vor 2616 Tagen 7000 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.04.2017, 14:07

Breaking Facts:

https://nzzas.nzz.ch/notizen/trumps-berater-befeuert-den-machtkampf-im-vatikan-ld.1287211


CHF 120 Mio. sind kein Pappenstiel!


Der französische Spender soll im Bauneben-Gewerbe das Geld verdient haben, was wiederum einen Link zur Freimaurer-Loge offenbart.


Wer wem hier auf die Füsse tritt, kann nur der Ex-Trump-Berater Steve Bannon nachhaltig erläutern.


https://nzzas.nzz.ch/gesellschaft/es-wird-ein-komplott-geschmiedet-im-vatikan-ld.126660...


Es wird munter ausgehebelt;
und dabei Religiöses vernebelt!

Österliches Amen.

Apo'

--
"Wir können nicht alle Helden sein, weil ja irgendeiner am Bordstein stehen und klatschen muss, wenn sie vorüber schreiten."

W. Adair

Hat u.U. mit dem Machtkampf IM Vatikan und dem Machtkampf IM Malteserorden und ZWISCHEN beiden zu tun

Literaturhinweis @, Sonntag, 16.04.2017, 11:06 vor 2616 Tagen @ Apostroph 5862 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.04.2017, 11:52

Der urspr. Johanniter-Orden: Schon längere Zeit rumort es im Verhältnis desselben zum Vatikan.

Was, vermute ich, ein Nebenaspekt der durch die Vatikan-Leaks des Gianluigi Nuzzi offenbar gewordenen Machtkämpfe innerhalb der Kurie und deren Beziehungen zu Mafia und internationaler Geldwäsche sowie der Unterwanderung des Vatikan durch die Freimaurerei ist. Kostete u.U. einem kurzlebigen Johannes Paul I. das Leben, als er trotz niedrigem Blutdruck ausgerechnet an Herzversagen starb.

Und da der Vatikan eine spezielle Beziehung zur Schweiz hat (Schweizergarde) - das Kreuz in der Schweizer Flagge soll auf die Templer zurückgehen - und da die Schweiz der bevorzugte Parkplatz der mithilfe des Vatikan gewaschenen Schwarzgeldes war, kann das ganze mit all diesem zusammenhängen. Pikant ist, daß all diese Orden gewisse völkerrechtliche Souveränitätsrechte genießen, und dies z.B. das Rote Kreuz vor weiterer Verfolgung schützte, als es in den Anfangsjahren von HIV/AIDS sauberes deutsches Spenderblut in die USA verkaufte. Überhaupt sollte, wer "Audit the FED" ruft, auch "Audit the Red Cross" oder "Audit FIFA" oder "Audit IOC" rufen.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften

Werbung