Folgen Trump und Putin einem Endzeit-Skript?

Wildheuer @, Schurkenstaat im Herzen Europas, Donnerstag, 13.04.2017, 23:28 vor 2625 Tagen 8092 Views

Folgen Trump und Putin einem Endzeit-Skript? Diese Frage stellt henrymakow.com im Artikel Putin & Trump Following End Times Blueprint?, der das Datum 11. April trägt.


Der (englisch abgefasste) Artikel behandelt (zusammenfassend) Folgendes (meine Hervorhebungen):

- das Grosse Werk der Illuminaten
- das Buch der Offenbarung
- Kabbala
- Endzeitchaos
- das Kommen des Messias
- Trump und Putin umgeben von den Chabad (Endzeitkult)
- Herzl, Anti-Semiten und Zionisten
- Russische Mafia und Chabad-Lubavitch
- VT- und Alt-Right-Bewegung hinter Trump
- Amerika, Russland, Israel
- Chabad: Putin/Trump als mögliche Erlöser-Figuren
- den Dritten Tempel als Symbol für die Freimaurerei
- Orthodoxe Juden glauben nicht, dass die Wiederkunft des Messias erzwingbar oder beschleunigbar sei, Chabad und andere radikalen, religiöse Zionisten glauben, die Wiederkunft des Messias müsse jetzt getan/eingeleitet werden
- Tempelberg, Aqsa-Moschee
- Evangelikale "Christliche Zionisten" auf einer Seite, radikale Muslime (wie ISIS) auf der anderen Seite haben gegensätzl. Auffassungen bezgl. der Endzeit; beide (da Kabbalisten) seien sich jedoch einig, dass es in eine Konfrontation in Israel münde
- Beide Lager (da Kabbalisten) würden das Buch der Offenbarung wie ein Script befolgen

Wo nur hatte ich schon sehr ähnlich lautende Deutungen mal gelesen...? Ja, beim Wolfgang Eggert, in seinem Buch "Erst Manhattan, dann Berlin".


Es bleibt uns nur zu hoffen, dass dieser Wahn nicht etwa gar verwirklicht werden wird...


Allen ein friedliches Osterfest
vom Wildheuer

--
Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

Geschätzter Wildheuer - ich seh' das pragmatischer ...

Blum @, D, Donnerstag, 13.04.2017, 23:44 vor 2625 Tagen @ Wildheuer 6416 Views

Dilberts Adams zeigt uns, wie man anders liest und dadurch gut schlafen kann. Dessen Lesart vom US-Geschehen ist mir so sympathisch, da brauch' ich gar nicht viel wirkliche Sachen lesen, man kann das Gehörte umschütten und sieht einen tollen Film. Weniger Panik, weniger Europa, mehr Verstand ...

Viele Grüße in die CH

Blum

--
It's not what you don't know that gets you into trouble, it's what you know that just ain't so that gets you into trouble. (Satchel Paige)

Schon mal überlegt...

sensortimecom ⌂ @, Freitag, 14.04.2017, 08:19 vor 2625 Tagen @ Wildheuer 5749 Views

.... dass sich das, was geschieht (man sehe sich nur zb. die zunehmende Geisteskrankheit in den Regierungsetagen an, etc) einem menschlichen Kalkül ENTZIEHT?

Im Klartext: Es gibt tatsächlich einen da oben, der schön langsam die Schnauze von allem voll hat, und der Sache ein Ende machen will ?

Folgen Trump und Putin einem Endzeit-Skript?


Es bleibt uns nur zu hoffen, dass dieser Wahn nicht etwa gar verwirklicht
werden wird...


Allen ein friedliches Osterfest
vom Wildheuer

Kann ich bestätigen

Mephistopheles, Freitag, 14.04.2017, 09:24 vor 2625 Tagen @ sensortimecom 5203 Views

.... dass sich das, was geschieht (man sehe sich nur zb. die zunehmende
Geisteskrankheit in den Regierungsetagen an, etc) einem menschlichen
Kalkül ENTZIEHT?

Im Klartext: Es gibt tatsächlich einen da oben, der schön langsam die
Schnauze von allem voll hat, und der Sache ein Ende machen will ?

Dem bösartigen, nachtragenden, brutalen, herrschsüchtigen machtgeilen alten Sack ist jede hinterfotzige Gemeinheit zuzutrauen.

Wer sich auch noch die geringsten Illusionen darüber macht, dem sei dringend die Lektüre des Alten Testaments empfohlen, damit man einen Begriff davon bekommt, mit was für einem widerlichen Charakter wir es hier zu tun haben.

Gruß Mephistopheles

Ich empfehle die Geschichte, wo er einen Vater den Mord am eigenen Sohn planen liess

pigbonds @, Freitag, 14.04.2017, 09:40 vor 2625 Tagen @ Mephistopheles 5050 Views

.... dass sich das, was geschieht (man sehe sich nur zb. die zunehmende
Geisteskrankheit in den Regierungsetagen an, etc) einem menschlichen
Kalkül ENTZIEHT?

Im Klartext: Es gibt tatsächlich einen da oben, der schön langsam die
Schnauze von allem voll hat, und der Sache ein Ende machen will ?


Dem bösartigen, nachtragenden, brutalen, herrschsüchtigen machtgeilen
alten Sack ist jede hinterfotzige Gemeinheit zuzutrauen.

Wer sich auch noch die geringsten Illusionen darüber macht, dem sei
dringend die Lektüre des Alten Testaments empfohlen, damit man einen
Begriff davon bekommt, mit was für einem widerlichen Charakter wir es hier
zu tun haben
.


Liess er doch seiner Machtgeilheit freien Lauf, als er von einem Vater verlangte,
seinen Sohn auf einem vom selbigen selbst errichteten Altar zu ermorden und den
Entscheid, dass er schlussendlich davon absah, lässt er in seiner von ihm selbst diktierten
Propaganda-Postille als Akt von *grösster Güte* erscheinen.

Vermutlich muss man solcher Propaganda ausgesetzt gewesen sein, wenn man seine
eigenen Opfer ihre eigenen Gräber graben lässt, damit sie dann post Genickschuss,
der Schwerkraft geschuldet, vornüber in diese runterplumpsen.

Sensortime dachte wohl eher an das hier

Mephistopheles, Freitag, 14.04.2017, 10:04 vor 2625 Tagen @ pigbonds 4811 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 14.04.2017, 10:11

und den
Entscheid, dass er schlussendlich davon absah, lässt er in seiner von ihm
selbst diktierten
Propaganda-Postille als Akt von *grösster Güte* erscheinen.


5 Da aber der HERR sah, daß der Menschen Bosheit groß war auf Erden und alles Dichten und Trachten ihres Herzens nur böse war immerdar, (1. Mose 8.21) 6 da reute es ihn, daß er die Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen, (4. Mose 23.19) (Psalm 18.27) (Jeremia 18.10) 7 und er sprach: Ich will die Menschen, die ich gemacht habe, vertilgen von der Erde, vom Menschen an bis auf das Vieh und bis auf das Gewürm und bis auf die Vögel unter dem Himmel; denn es reut mich, daß ich sie gemacht habe. 8 Aber Noah fand Gnade vor dem HERRN.
9 Dies ist das Geschlecht Noahs. Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel und führte ein göttliches Leben zu seinen Zeiten. (1. Mose 5.22) (1. Mose 5.24) (Hebräer 11.7) 10 und zeugte drei Söhne Sem, Ham und Japheth. 11 Aber die Erde war verderbt vor Gottes Augen und voll Frevels. 12 Da sah Gott auf die Erde, und siehe, sie war verderbt; denn alles Fleisch hatte seinen Weg verderbt auf Erden. (Psalm 14.2-3)

Aha. Und wie kam es zu dieser Verderbtheit? Wer war die Ursache?

1. Mose - Kapitel 6
Gottessöhne und Menschentöchter
1 Da sich aber die Menschen begannen zu mehren auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden, 2 da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen, wie sie schön waren, und nahmen zu Weibern, welche sie wollten. (Matthäus 24.38) 3 Da sprach der HERR: Die Menschen wollen sich von meinem Geist nicht mehr strafen lassen; denn sie sind Fleisch. Ich will ihnen noch Frist geben hundertundzwanzig Jahre. (1. Petrus 3.20) 4 Es waren auch zu den Zeiten Tyrannen auf Erden; denn da die Kinder Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder gebaren, wurden daraus Gewaltige in der Welt und berühmte Männer.


Gruß Mephistopheles

Nein, da täuscht Du Dich

pigbonds @, Freitag, 14.04.2017, 10:34 vor 2625 Tagen @ Mephistopheles 4564 Views

Heutzutage sind wohl weniger die Gottessöhne die Ursachen dieser
Verderbtheit, sondern das auserwählte Volk Gottes...

Da gibt es genügend andere Völkchens und Völkleins und jedes begründet seine Existenz auf
die ein oder andere kranke Art.

Sensortime dachte wohl eher an das hier

"Meine" Geschichte ist die entscheidende Geschichte.

Dass das armseligste Opfer der Geschichte nicht als solches erkannt wird, sondern
dass in dessen Missbrauch noch der spezielle Status von Erhabenheit und Auserwähltheit gesehen
wird, ist eine psychische Krankheit.
Dem widerum ging ein anderes psychisches Leiden vor, nämlich der Hochmut jener Mutter, dem vortan
das Leben in der Wüste geschuldet ist. Aber selbst hierin gelingt es, die Grundlage eines speziellen
Status' zu finden.


Der grösste Psychopath ist jener, der sich immer wieder in seinen eigenen Schriften abfeiern
lässt, wie geil er sei, dicht gefolgt von jenen Psychopathen, die ihm zujubeln, vermutlich weil sie
hoffen, dadurch auch ein bisschen wie er zu werden - geil eben.
Aber jede Tür - auch eine goldende - ist letztlich dazu da, um Insiders von Outsiders zu trennen.

Du glaubst doch garnicht an den alten Sack?

trosinette @, Freitag, 14.04.2017, 13:23 vor 2624 Tagen @ Mephistopheles 4265 Views

Guten Tag,

Dem bösartigen, nachtragenden, brutalen, herrschsüchtigen machtgeilen alten
Sack ist jede hinterfotzige Gemeinheit zuzutrauen.

Da du nach meinem Wissen nicht an den alten Sack glaubst, frage ich mich, wieso Du ihn hier ins Feld führst? Ist es Ratlosigkeit und Enttäuschung im Angesicht dessen was die Menschheit so treibt?

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Wie kommst du denn darauf?

Mephistopheles, Samstag, 15.04.2017, 13:04 vor 2623 Tagen @ trosinette 3330 Views

Da du nach meinem Wissen nicht an den alten Sack glaubst, frage ich mich,
wieso Du ihn hier ins Feld führst? Ist es Ratlosigkeit und Enttäuschung
im Angesicht dessen was die Menschheit so treibt?

Irgendein hoher katholischer Würdenträger (ich finde ihn leider nicht mehr) hat einmal behauptet, wer nicht an den Teufel glaubt, der könne kein Christ sein.

Die Kirche betreibt deswegen auch heute noch Exorzismus. Würde sie das denn tun, wenn der Teufel keine Glaubenswahrheit wäre?
Die Dämonenaustreibung war schließlich Jesu Hauptgeschäft, neben der Verkündigung des nahen Endes der Welt.
Mit dem nahen Ende ist es nichts geworden, aber den Exorzismus betreibt die Kirche heute noch mit Inbrunst.

Ich dreh das ganze logisch um und behaupte im Umkehrschluss: Nur der Teufel glaubt noch an Gott.[[smile]]

Mit freundlichen Grüßen
Schneider

Gruß Mephistopheles

Manchmal verstehe ich "Seine" Wege nicht, falls es "Ihn" gibt - darauf Leibnitz einer der besten Universalgelehrten seiner Zeit.

ebbes @, Samstag, 15.04.2017, 14:07 vor 2623 Tagen @ trosinette 3541 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.04.2017, 15:58

Sorry,

aber wenn ich sehe, dass bei der Terrorfahrt in Schweden ein Mädchen zerrissen wird, das schwer hört und keine Chance hatte, dem LKW auszuweichen, dann kommt in mir eine Wut auf das Schicksal und denjenigen, der angeblich dafür verantwortlich ist, auf.

Dann frage ich mich auch.

Ist alles wirklich nur Zufall auf der Welt?

Das denkt Leibnitz.

https://youtu.be/QlK_-i1Dvck?t=1780

Gruß

Ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Erst Manhattan, dann Berlin

J. v. Liebig @, Freitag, 14.04.2017, 12:28 vor 2624 Tagen @ Wildheuer 4983 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 14.04.2017, 16:53

Hallo Wildheuer,

habe "erst Manhattan, dann Berlin" nicht gelesen, dafür aber andere Bücher von Wolfgang Eggert. Es ist schwere Kost. Das Wort "Filterblase" hilft, das Gelesene zu relativieren.

Was Du hier beschreibst, ist das Armageddon,(die Entscheidungsschlacht) welches in diversen "geistlichen Werken" thematisiert wird. Vorboten des Armageddons sind die "four horsemen"(apokalytische Reiter), welche von dem einen oder anderen bereits ausgemacht wurden, meine es war im Zusammenhang mit den Unruhen in Ägypten vor einigen Jahren.

Kennt jemand von euch die Werke von Anasthasia Novyky (teilweise Englisch, gibt es auch in Kurzform) oder hat jemand von ihr gelesen? Ihre Werke sind recht "lebensbejahend", schneiden letztlich aber diese Thematik auch an.

Gruß v. L.

Werbung