Wer an Assad als Urheber der Giftgasanschläge glaubt, sollte sich diese beiden Videos ansehen.

ebbes @, Dienstag, 11.04.2017, 14:24 vor 2605 Tagen 9988 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 11.04.2017, 14:30

Hallo

https://www.youtube.com/watch?v=gyZxipn2m0I

und

https://www.youtube.com/watch?v=Di1doPd36eM

Jeder weiterer Kommentar ist überflüssig.

Ich glaube auch nicht, dass die auslaufende US-Flotte für Nordkorea bestimmt ist, sondern für China (oder dem Iran).
https://de.sputniknews.com/politik/20170409315254731-provokation-us-flugzeugtraeger-nor...

Aber der Russe ist auch schon da.
https://de.sputniknews.com/politik/20170411315283017-russland-korea-kreuzer-usa/

Dann können sie ja wieder "Weltkrieg spielen"

Hat Trump zu seinen großen Worten eigentlich irgendwelche Taten bisher folgen lassen?
Russenfreundliche Politiker wurden elegant entfernt.
Als Chinas Staatspräsident zu Gast war, wurde gegen das Völkerrecht verstoßen.
Die Militärausgaben werden erhöht.
Die Atombomben modernisiert.
Konkrete Aktionen der Entspannung?
Mir ist keine bekannt.
Möglicherweise wieder nur ein Schauspiel. Die Bretter, welche die Welt bedeuten.
Nach dem ersten schwarzen Präsident war die Rolle der Domina mit Merkel schon besetzt, also musste ein neues Rollenbild her.

Der verhasste Präsident beim Volk und den Medien.
Raider heißt jetzt Twix... usw.

Die Zukunft wird uns hoffentlich die Antwort geben.
Im Moment weiß ich nicht, was ich von Trump halten soll.
Da war es bei Obama leichter.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Die Lage spitzt sich zu!

nereus @, Dienstag, 11.04.2017, 15:54 vor 2605 Tagen @ ebbes 7517 Views

Hallo ebbes!

So langsam scheint es zum dramatischen Finale zu gehen.
Die Russen wollen Vorbereitungen für neue Giftgas-Attacken bemerkt haben.

Vier Tage nach dem tödlichen US-Raketenschlag auf die syrische Armee hat der russische Generalstab vor neuen Angriffen gewarnt. „Wir warnen, dass solche Schritte unzulässig sind“, erklärte Generaloberst Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives im russischen Generalstab, am Dienstag.
Nach Erkenntnissen des russischen Militärs bringen Militante in verschiedene Regionen Syriens Kampfstoffe, um die USA zu neuen Angriffen auf die Regierungstruppen zu provozieren.
„Nach unseren Informationen werden Giftsubstanzen nach Chan Scheichun, zum Flughafen Dchira, nach Ost-Ghuta und in die Gegend westlich von Aleppo gebracht“, sagte Rudskoj.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170411315289455-russland-generalstab-warnt-usa/

Putin bekräftigt dieses Szenario!

Russland lägen aus "diversen Quellen" Hinweise darauf vor, dass "Provokationen mit chemischen Waffen in anderen Regionen Syriens, darunter auch im Raum Damaskus", in Vorbereitung seien, sagte Putin am Dienstag. „Darunter auch in einem südlichen Vorort von Damaskus, wo wieder eine chemische Substanz eingesetzt und der syrischen Regierung dann die Schuld zugeschoben werden soll“, so Putin nach einem Gespräch mit dem italienischen Präsidenten Sergio Mattarella. Damit antwortete der russische Staatschef auf die Journalistenfrage, ob die USA Syrien wieder angreifen könnten.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170411315288550-syrien-c-waffen-putin-warnung/

Du schreibst: Im Moment weiß ich nicht, was ich von Trump halten soll.

DAS ist die Frage aller Fragen und sie dürfte in nicht allzuferner Zeit beantwortet werden.
Die Karwoche ist eine für manche Leute eine ganz besondere Zeit.
Da setzen sie gerne Zeichen. [[sauer]]

mfG
nereus

Und China verlegt 150.000 Mann ihrer Armee an die Grenze zu Nordkorea. (oT)

ebbes @, Dienstag, 11.04.2017, 16:04 vor 2605 Tagen @ nereus 5352 Views

- kein Text -

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

China droht Nordkorea mit Angriff.

Ankawor, Dienstag, 11.04.2017, 19:44 vor 2605 Tagen @ ebbes 6376 Views

Es wird immer verwirrender. Hier:

http://www.zerohedge.com/news/2017-04-11/china-threatens-bomb-north-koreas-nuclear-faci...

Am Ende des Artikels:

"Wenn die USA Nordkorea angreifen, wird China wahrscheinlich Truppen senden, um die Grundlagen für eine gewünschte Nachkriegssituation zu legen.

Anders gesagt, China wartet vielleicht nur darauf, dass Trump Nordkorea enthauptet, um dann sofort reinzugehen und das Machtvakuum zu füllen."


Wäre ja alles irgendwie logisch, wenn die Geschichte nicht gezeigt hätte, dass alle Kriegspläne mit dem ersten Schuss zu Makulatur werden.

Aber Trump hat in Florida mit dem Chinesen wohl allerhand abgemacht.

Zur Ergänzung dazu ein sehr interessantes Interview mit Christoph Hörstel, könnte sich eventuell auch um @Monterone handeln ;-)

siggi, Dienstag, 11.04.2017, 20:34 vor 2605 Tagen @ ebbes 5964 Views

bearbeitet von siggi, Mittwoch, 12.04.2017, 13:56

und das meine ich durchaus respekvoll, nicht dass mir wieder ad hominem unterstellt wird. <img src=" />

https://www.youtube.com/watch?v=ZQriNElk5zY

LG

siggi

Sehr gute Frage, Herr Rötzer!

nereus @, Mittwoch, 12.04.2017, 08:50 vor 2604 Tagen @ ebbes 4208 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 13:54

Hallo ebbes!

Ich hänge das jetzt mal hier dran, um nicht einen weiteren Thread eröffnen zu müssen.

Florian Rötzer hat sich bei Telepolis Gedanken macht, warum die Russen mit ihrem S-400-System nicht alle der US-Präzisionsraketen Tomahawk abgefangen haben.
Nach diesen und jenen Überlegungen wurde ich beim Lesen des Textes allerdings hellhörig, weil diese Frage meiner Ansicht nach so überhaupt noch nicht öffentlich gestellt wurde. Herr Rötzer schreibt:

Allerdings scheint es durchaus so sein zu können, dass die Tomahawk-Präzisionsraketen so präzise auch nicht sind und viele einfach daneben gingen, weswegen so viele abgeschossen werden mussten (Ein wenig präziser Präzisionsschlag?).
Während russische Informationen von einer sehr begrenzten Zerstörung berichteten und von 6 getroffenen Flugzeugen sprachen, die zur Reparatur in Hangars waren, sagt das Pentagon, dass 20 Prozent der Flugzeuge der syrischen Luftwaffe zerstört worden seien.

Man könnte natürlich auch fragen, warum die Amerikaner den Stützpunkt bombardieren, wenn sie davon ausgehen, dass es hier angeblich Vorräte von Chemiewaffen gibt, mit denen die Flugzeuge für den Angriff auf Chan Scheichun ausgerüstet worden seien. Wenn die USA wissen, dass das syrische Regime hier Chemiewaffen lagert, wäre ein Angriff zumindest schwer zu verantworten.

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Warum-hat-Russland-die-Tomahawks-nicht-mit-dem-in-Syri...

Diese Frage könnte man mal Herrn Spicer stellen, der sich gerade mit seinem Hitler-Zitat wieder von der heiligen Priesterschaft einnorden lassen mußte.
Oder man fragt am besten Herrn Reichelt von der BILD. [[freude]]

Warum hat eigentlich der US-Präsident eine noch viel schlimmere Katastrophe zumindest riskiert, die im schlimmsten Fall zum Desaster hätte ausarten können.
Homs mit knapp 200.000 Einwohnern liegt nur 30 km vom Militärflugplatz davon entfernt.
Frau Sacharowa, übernehmen Sie. [[zwinker]]

mfG
nereus

Warum unoetig militaerische Geheimnisse preisgeben?

CalBaer @, Mittwoch, 12.04.2017, 10:28 vor 2604 Tagen @ nereus 3826 Views

Florian Rötzer hat sich bei Telepolis Gedanken macht, warum die Russen
mit ihrem S-400 System nicht alle der US-Präzisionsraketen Tomahawk
abgefangen haben.
Nach diesen und jenen Überlegungen wurde ich beim Lesen des Textes
allerdings hellhörig, weil diese Frage meiner Ansicht nach, so überhaupt
noch nicht öffentlich gestellt wurde.

Doch, darueber wurde sogar bei CNN noch am selben Abend hingewiesen.

Fuer den Nichteinsatz gibt es eine einfache Erklaerung: Wenn man die Russen offiziell Stunden vorher vorwarnt und russische Ziele sowieso meidet, warum sollte man es einsetzen? Jeder Einsatz gibt auch militaerische Geheimnisse preis, man muss diese "Kosten" gut mit dem Nutzen abwaegen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Für alle, die sich durch das gelogene Medienfeuerwerk aus der richtigen Spur bringen haben lassen.

ebbes @, Mittwoch, 12.04.2017, 14:09 vor 2604 Tagen @ ebbes 3709 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 12.04.2017, 17:06

Robert Lugar:
https://www.youtube.com/watch?v=NTyEWDld_vg

Die (sehr wahrscheinlich) wirklichen Gründe:

Assad hat die falsche Pipeline gewählt.
Die USA will die Russen weiter eindämmen und Tartus vernichten.
Die Amerikaner wollen die Neueröffnung der alten Seidenstraße blockieren, die durch Aleppo führt.
Israel und auch die USA wollen keine stabilen Länder. Denn dann sind sie leichter zu manipulieren und zu beherrschen.

Habe ich was vergessen?

Ihr könnt meine Aufzählung gern ergänzen.

Gruß

ebbes.

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Werbung